Phoenix Wright

  • Ja, sapperlot, gibts denn tatsächlich keinen Thread zu Capcoms mittlerweile schon fast 5 Jahre alten Videospielserie "Phoenix Wright"?


    Wers noch nicht kennt und einen DS besitzt, dem rate ich sich ein Spiel der Serie irgendwo billig zu holen.


    Worum gehts?


    Ihr spielt (hauptsächlich) den jungen, ambitionierten Anwalt und Strafverteidiger Phoenix Wright. Ihr werdet dabei unter anderem von 3 Mädels unterstützt und verteidigt unschuldige Personen denen meist ein Mord angelastet wird.


    Soweit so gut.


    Das Spiel spielt sich mehr wie ein interaktives Buch. Es gibt viel zu lesen und es überwiegen Textpassagen. Einerseits gibt es sogenannte Investigation-Passagen, wo ihr Zeugen befragt, Beweise sammelt und Tatorte überprüft und Court-Passagen, wo ihr vor Gericht Zeugen im Kreuzverhör befragt oder Beweise vorbringt und so die Unschuld eures Mandanten beweist.


    Für mich am beeindruckensten sind die Charaktäre und die Story. Die Charaktäre sind absolut dreidimensional und glaubwürdig. Das Verhalten der Personen ist nachvollziehbar und man kann an ihrem Verhalten deutlich ihre Gefühle ablesen.
    Die Story bzw. der Fall ist gespickt mit Plot-Twists und Aha-Effekten und am Ende denkt man, man wäre mitten in einem Kriminalfilm, der von Grisham sein könnte. Ok, jetzt vielleicht nicht ganz so durchdacht und intelligent, aber für ein Videospiel auf dem DS legt Phoenix Wright an intelligentem Storyverlauf und glaubwürdiger Handlung einiges vor.


    Die Charaktäre, allen voran Phoenix Wright und Miles Edgeworth sind absolut Liebenswert. Auch wenn Miles eigentlich in den ersten Teilen der Antagonist ist, muss man ihn einfach mögen. Ob der etwas tollpatische Detective Gumshoe, die konservative Franziska von Karma oder die niedliche Pearl Fey - sie alle haben ausgeprägte Charakterzüge, die in anderen Spielen ihresgleichen sucht.


    Ich für meinen Teil bin ein sehr großer Fan der Serie und kann, wie gesagt, jedem DS Besitzer nur empfehlen, einmal einen Blickt darauf zu werfen, wenn er es nicht schon getan hat. Es lohnt sich auf jeden Fall und die Spiele kosten mittlerweile auch nicht mehr die Welt.



    In diesem Sinne. Objection!

    Die Liga der außergewöhnlichen Gentlemen

    #51: Val Hallen

    valhallenxqcyi.png

    "Upsurge!"

  • Dem ist nichts mehr hinzuzufügen.


    Ich bin auch ein großer Fan dieser Reihe und werde mir im Februar das Spin-Off Ace Attorney Investigations: Miles Edgeworth holen.


    Als ich mir vor längerer Zeit von einer Freundin Apollo Justice ausgeliehen hatte, hätte ich nie, wirklich NIE damit gerechnet, dass da so eine Story drinstecken könnte.
    Die Fälle der einzelnen Teile hängen alle wunderbar zusammen und fügen sich am Ende eines jeden Spieles zu einer Geschichte zusammen. Diese Geschichten aus den einzelnen Spielen fügen sich zu einer großen Geschichte zusammen mit teils überraschenden Wendungen, tollen Charakteren und Gänsehaut (Letzteres war bei mir festzustellen).


    Ich liebe die Charaktere, die alle so verschieden sind und so ausgearbeitet wurden, dass sie einem schon beinahe echt vorkommen, sei es durch ihre Macken, Rituale oder ihren Humor. Der in der ganzen Serie sowieso so herrlich ist. Selten habe ich bei einem Spiel so oft grinsen müssen durch irgendeinen Kommentar oder eine lächerlich-alberne Situation, in der man steckt.


    Eine herrliche Mischung aus Ernsthaftigkeit und Witz steckt in den Spielen. Einerseits bist du eben der Rechtsanwalt und hast einen Mord aufzuklären und einen Schuldigen zu finden, andererseits triffst du dabei auch oft auf Figuren, die dem Ganzen durch ihre lustige Art die Schärfe nehmen. Ace Attorney bietet so viele verschiedene Charaktere. Sei es der ewig kaffeetrinkende Godot oder auch Franziska von Karma, die als Staatsanwältin ihre Peitsche mit in den Gerichtssaal nimmt. Miles Edgeworth, der nicht gerne von sich selbst spricht und es trotzdem schafft, cool zu sein, oder Maya Fey, das Medium in Ausbildung. Inspektor Gumshoe, der liebenswerte Tollpatsch, der es beinahe nie schafft, mal etwas richtig zu machen und sich aufgrund des immer sinkenden Gehalts nur von Nudelsuppe ernährt.


    Auch die "Rivalen" sind nicht wirklich böse. In jedem Teil gibt es einen neuen Staatsanwalt, aber (fast) keiner davon kommt mir wie ein wirklich böser Antagonist vor.


    Wie gesagt, Apollo Justice war mein erstes Ace Attorney. Danach musste ich einfach die "alten" Teile spielen und die gefallen mir natürlich besser. Einfach die Story, die hinter dem Ganzen steckt, finde ich so genial.


    [size=6] Na toll, jetzt hab ich wieder Lust gekriegt, die Serie neu auszugraben und zu zocken...Teil 3...so geil...[/size]


    Edit: wie konnte ich es vergessen. Phoenix' Objection! ist einfach...epic.

  • Haha Genial :D
    Wusste ich doch , dass dir das Game gefallen würde :D


    Ich habe mich , gleich beim ersten Moment in Mr. Wrights Adeventuere verknallt.
    Die bisher nicht dagewesene Art des Spielsystems , und die hier und da ganz duften "Rätselchen" einfach göttlich.


    Noch dazu gefällt mir , wie herrlich jeder einzelne Chara rübergebracht wird.


    Phoenix Wright = EIN MUST HAVE für jeden DS besitzer !

    hitchhikersguidesignatu.jpg
    Von, sich kurz vor dem Tod, über ihre Geburt und ihr Leben bewusstwerdenden,
    in den Tod stürzenden Pottwalen, und wiedergeborenen Petunientöpfen.


    So Long, and Thanks for all the Fish...

  • Objection!


    Aber im Endeffekt dürfte es das durchaus sein, denn wenn immerhin auch Olf in so großen Tönen davon spricht muss es wirklich gut sein. Ich hatte schonmal Ace Attorny in der Hand, hab es dann aber weggelegt weil nicht Phoenix die Hauptrolle spielt. Bei Gelegenheit werde ich mir dann aber eins der Spiele zulegen müssen.

  • @ 11


    Auch als riesen Fan der Reihe , kann ich dir das Game besten Gewissens und absolut von Herzen einfach nur ans Herz legen :D


    Muss man mind. einmal probiert haben.


    Die Wright Sucht lässt einen danach kaum noch los ^^

    hitchhikersguidesignatu.jpg
    Von, sich kurz vor dem Tod, über ihre Geburt und ihr Leben bewusstwerdenden,
    in den Tod stürzenden Pottwalen, und wiedergeborenen Petunientöpfen.


    So Long, and Thanks for all the Fish...

  • Mir gefällt es wirklich gut. Das heißt jetzt nicht automatisch, dass es jedem gut gefallen muss, aber es ist meiner Meinung nach einfach ein einzigartiges Spiel (eine einzigartige Serie) die man kennen sollte. Man muss sie nicht mögen, man sollte sie jedoch kennen

    Die Liga der außergewöhnlichen Gentlemen

    #51: Val Hallen

    valhallenxqcyi.png

    "Upsurge!"

  • Hm, ich habe mir mal eine Demo aus dem Nintendo-Kanal runtergeladen und muss ehrlich gesagt sagen... es gefällt mir überhaupt nicht. Das mit dem Kombinieren liegt mir kein bisschen... ich habe alle Versuche aufgebraucht. ^^"

  • Nunn ja, wie Olf schon richtig sagte , es muss nicht unbedingt jedem liegen ^^


    Mich selbst und einige andere denen ichs empfohlen habe , hatts weggerissen.


    Bin aber natürlich auch auf Leute gestoßen , denen das wirklich Null gibt :D


    Ich liebe es ^^

    hitchhikersguidesignatu.jpg
    Von, sich kurz vor dem Tod, über ihre Geburt und ihr Leben bewusstwerdenden,
    in den Tod stürzenden Pottwalen, und wiedergeborenen Petunientöpfen.


    So Long, and Thanks for all the Fish...

  • Endlich gbit es einen Thread zu dieser GADlichen Spielereihe. Ich selber bevorzuge beim spielen die englische Version, weil mir die Sprache einfach besser gefällt und mir die Charaktäre so interessanter rüberkommen.
    Man nehme Godot als Beispiel. Obwohl die Übersetzung ähnlichen Sinn ergibt finde ich seine Texte im englischen besser genau wie seine Objections und die Hold it´s.
    Oder es liegt einfach daran, dass ich Ace Attorney auf englisch kennen gelernt habe. Jedenfalls gefällt mir die Reihe sehr in denen man zum Teil sogar mit meinem Lieblingscharakter spielen kann. Objection !


    Zitat

    Original von Megaolf


    "Extrablatt - Zufälliger Zelda Forum User fühlt sich durch Megaolf provoziert"

  • Zitat

    Original von zora
    Sowas wie ein Übereifriger


    Maya


    Zitat

    Original von zora
    ein vollkommen Kühler der nichts an sich ranlässt


    Edgeworth (more or less)


    Zitat

    Original von zora
    die Dominante Frau die alle fertig macht und so weiter.


    Franziska von Karma


    Zitat

    Original von zora
    Jeder hat irgendeinen Tick


    Jep


    Zitat

    Original von zora
    alle 7-Jährige haben riesen Möpse


    Zählt eine Verwandlung?


    Zitat

    Original von zora
    wir kämpfen für das gute


    Wir sind ein ehrlicher ANWALT.


    Zitat

    Original von zora
    und am besten kommen dann noch irgendwelche übernatürlichen Magie-Elemente ins Spiel


    Da muss ich einfach nur grinsen


    Zitat

    Original von zora
    Ich habe Bock auf Storylastige Spiele


    Phoenix Wright dreht sich nur um die Story.


    Es ist erschreckend, wie genau diese ganzen negativen Klischees in dem Spiel tatsächlich wunderbar, ohne wirklich negativ aufzufallen, enthalten sind. Ausserdem gibt es noch einiges mehr in Ace Attorney, solche Gründe würde ich nicht vorraussetzen, es nicht zu kaufen. Wenn dir Story-basierte Spiele gefallen, wird Phoenix Wright dich auch zufrieden stimmen.

  • Nachdem ich den zweiten Teil Justice for All nun vor einigen Wochen bereits durchgespielt habe, bleibe ich dabei. Phoenix Wright ist refreshing like a spring breeze.


    Einmal was Neues, Anderes. Bis zum Schluss fesselt dich das Spiel mit seinen Charaktären und der Story.


    Was mir weniger gefallen hat und das zieht sich auch bis zum Ende durch, sind die Situationen vor Gericht, die alles andere als logisch sind. Wenn du dann herumraten musst, welches Beweismittel die jetzt sehen wollen, weil manchmal mehrere Beweismittel zum Sieg führen könnten bzw. offensichtliche Beweise erst später gebracht werden dürfen

    Die Liga der außergewöhnlichen Gentlemen

    #51: Val Hallen

    valhallenxqcyi.png

    "Upsurge!"

  • Hat hier noch jemand schon Investigations?
    Mein Bruder hat es sich vor Kurzem gekauft. Wenn er durch ist, kann ich mich intensiver damit beschäftigen. Bis jetzt habe ich den ersten Fall durchgespielt, der übrigens länger war als die ersten Fälle in den sonstigen Spielen.


    Wie findet ihr das bis jetzt so? Es ist gewohnt komisch und trotz englischer Sprache leicht verständlich, wie ich finde. Nicht gewohnt ist hingegen das Herumlaufen. Aber andere Elemente wurden auf irgendeine Art und Weise beibehalten: Untersuchen und das Kreuzverhör ist in einer etwas anderen Form auch vorhanden.
    Ich hoffe auf eine genau so epische Story wie in den anderen Titeln, wo sich im letzten Fall alles zusammenfügt und Sinn ergibt.



    Megaolf O ja, das stimmt. Da hänge ich auch sehr oft fest, weil ich einfach nicht verstehe, welchen Beweis die sehen wollen. Man weiß, was man zeigen soll, nur eben nicht wie.

  • Bin grad im dritten Fall, und ich finds einfach nur toll. An das herumlaufen hab ich mich eigentlich schnell gewöhnt, was mich wurmt ist die Logikfunktion. Ist zwar an sich klasse, aber manchmal einfach nur undeutlich. Zum Beispiel kamen im zweiten Fall zwei oder drei Einträge gleichzeitig hinzu, die man eindeutig verbinden musste, nur hab ich zweimal daneben gehauen weil nicht klar war, was genau man da zusammenfügen musste.
    Die Musik erinnert teilweise sehr an Trials & Tribulations, aber es hat doch seinen eigenen Flair. Und wiedermal viele tolle Stücke dabei, also da enttäuscht das Spiel garantiert nicht. Ich fands ein bisschen gewöhnungsbedürftig im ersten Fall, aber danach wars auch schon ohne umschweife akzeptiert.


    Bisher gibts storytechnisch ja nicht soviel, ich hoffe aber, dass da auch wieder eine ordentliche Trilogie zusammenkommt. Auf jedenfall kann ich Edgeworth ohne Probleme als Protagonisten akzeptieren ;P


    @Beweise
    Also ich hatte da eigentlich nur in Justice for All ein paar Probleme, in den restlichen Spielen ging das eigentlich. Soll nicht heißen, dass ich durchgerusht bin, aber ich fands am Ende ja doch logisch.
    Dass man sich denkt "JETZT SAG DAS DOCH ENDLICH, ZEIG IHM DEN BEWEIS" ist völlig normal in solchen Spielen. Gibt halt eine Story und Situationen die abgehandelt werden. Vor allem am Anfang passiert es, dass man dann schon von Weitem weiß wie was passiert ist, aber dass die dann noch andere Details bearbeiten. Kann man nichts machen.

  • Ich mag diese Spiele-Reihe sehr gerne, wobei ich es ankreiden muss, dass die
    Übersetzung so absolut komisch ist. Ich mag es nicht wenn Namen verändert
    werden, nur damit sie besser passen... vorallem: Warum haben sie Maya +
    Familie denn umbenannt? Sie wollten sie ja irgendwie asiatisch erscheinen lassen.
    Warum dann Maya, Mia und Pearl? Ich meine Mayoi, Chihiro und Harumi klingt
    doch gut... oO


    Macht das spiel für mich aber nicht weniger spannend und ansprechend. Ich mag
    die Charaktere (vorallem Harumi, Akane, Mikumo und natürlich Reiji. Sollte mich
    auch endlich mal Gyakuten Kenji 2 anfangen *u*


    Auf den neusten Teil Layton vs. Ryuuichi freu ich mich nur halb. Ich mag beide
    Spiele gerne, aber ich kann mir das Konzept einfach nicht vorstellen.

  • Ich hab gestern Abend Investigations durchgespielt und bin froh, dass es sich wie ein "richtiges" Phoenix-Wright-Spiel angefühlt hat.
    Zuerst sei gesagt, dass ich die Reihe sehr liebe und das Spielsystem einfach mal awesome ist. Gerade, dass so mit Klischées gespielt wird, macht das ganze reizvoll. Und das jeder, aber auch wirklich jeder, so seinen kleinen Tick hat, ist immer wieder schön zu beobachten.


    Edgeworth als Protagonist ist super. Ich hatte keinerlei Probleme, mich damit zurecht zu finden oder mit ihm mitzufühlen.
    Die "Innovation", dass man jetzt rumlaufen kann, fand ich in erster Linie.. unnötig. Ob ich mit meinem Cursor auf etwas zeige und dann A drücke, oder erst hinlatsche.. ausserdem musste man oft genug zu Leuten laufen, nur, damit sie anfangen zu sprechen - was man auch ohne nerviges Gelaufe hätte machen können.
    Besonders positiv ist mir die Logik-Funktion aufgefallen. Ich bin zwar auch hin und wieder daran gescheitert, in welcher Reinfolge man etwas verknüpfen muss, aber mir gefällt die Sache mit der Logik weitaus besser als jede übernatürliche Sache in den vorherigen Teilen.


    Den "roten Faden", der natürlich im letzten Fall seinen Höhepunkt hatte, fand ich diesmal nicht so spannend, aber man hats versucht und es wird anderen sicher gefallen haben. Der Fall selbst hatte eine ordentliche Länge, wurde aber, wenn man die ersten zwei Drittel hinter sich hatte, schnell einfacher. Schade.


    Total zum Kotzen (und noch schlimmer als Maya) fand ich Kay. Sie hatte zwar eine epische Musik, aber war ansonsten ziemlich unnötig und schien nur zwei Gesichter drauf zu haben: "Ich denke an meinen toten Papi, schnüff" und "Jaaa, ich bin eine coole, gut gelaunte Ninja-Braut". Schade. Ich hätte lieber mehr mit Franzi zu tun gehabt.


    Was mir gefehlt hat, waren mehr subtile Aussagen dazu, was Phoenix parallel macht. Er wird drei Mal im Spiel als "er" betitelt, aber auf ihn eingegangen wird gar nicht. Ich hab nicht erwartet, dass er eine große Rolle spielt, aber doch schon, dass man wenigstens ETWAS von ihm hört.


    (Ach und übrigens, wenns Miles das Schützen der Unschuldigen so wichtig ist, dann hätte er gleich Attorney statt Prosecutor werden können.. :rolleyes: )

  • *ausgrab*


    Habe bis vor kurzem noch gar nichts (!) von dieser Serie gehört, sehe mir nur aber schon seit längerem ein Let's Play zu den Teilen davon an und muss sagen, dass die Reihe richtig gut und spannend aussieht.


    Werd mir vermutlich auch mal bald einen Teil der Reihe kaufen. Liest und hört man ja sehr viel positives über Phoenix Wright :)

  • Laut gamefront.de soll die neueste Installation von Phoenix Wright, nämlich Ace Attorny 5, es nun auch in den Westen schaffen und auf heimischen 3DS Konsolen herauskommen. Der 3DS ist gerade um 100% interessanter für mich geworden. Ich habe mir die ersten Screens schon angeschaut und bin begeistert. Ich freue mich schon sehr und es wird auf jeden Fall ein Must Have für mich, sollte ich mir eines Tages einen 3DS kaufen.



    http://gamefront.de/archiv08-2…front/Ace-Attorney-5.html

    Die Liga der außergewöhnlichen Gentlemen

    #51: Val Hallen

    valhallenxqcyi.png

    "Upsurge!"

  • Als ich davon gelesen habe, hab ich mich auch erstmal tierisch gefreut. Endlich wieder ein schönes klassisches Ace Attorney mit Phoenix in der Hauptrolle!


    Auch die Screenshots gefallen mir sehr gut: aufpoliert, detaillierter, aber dennoch unverkennbar der Ace-Attorney-Stil. Sehr schön.


    Ich wüsste gerne, wann das Spiel dann zeitlich spielt. Phoenix sieht ja irgendwie genauso aus wie in den ersten drei Teilen... also nach Trials & Tribulations? Aber ob das passt? Und wo ist dann Maya? Dafür haben wir jetzt eine Assistentin, die wie ein Pokémontrainer aussieht o.O'


    Egal, ich bin gespannt. Das Spiel wird sicher genauso genial wie die alten Teile.

  • Auf der TGS wurde ein Trailer zu Ace Attorney 5 veröffentlicht:
    yejBpPbMq7A


    Mir gefällt der Stil ganz gut. Zwar ist das ganze jetzt mehr 3D, dennoch sind die Gesichtsausdrücke genauso wie früher und es ist unverkennbar der alte Stil noch da.
    Auch die Figuren scheinen so beknackt zu sein wie immer :D


    Diese neue Assistentin scheint die Fähigkeit zu besitzen, widersprüchliche Emotionen bei anderen Menschen feststellen zu können, was bei den Zeugenaussagen hilfreich sein soll.


    Ich freue mich auf das Spiel. Nach so langer Zeit endlich wieder ein Ace Attorney mit Phoenix Wright, das muss ich einfach haben! Jetzt muss nur noch Professor Layton vs. Phoenix Wright auch für Europa angekündigt werden und ich bin vollauf zufrieden x)


    ...zu Letzterem gibt es auch einen neuen Trailer:
    LZavZRx005M
    Ich finde das Prinzip sehr interessant, Layton und Phoenix in ein Spiel zu packen.

  • Ich bin ja seit einiger Zeit Fan der Reihe, obwohl ich noch keinen Teil dazu gezockt habe. Dann wird wohl dieser Teil mein erster sein. Braucht man da storytechnisch Vorkenntnisse? Ich kenne die ersten 2 Spiele und einen Teil des dritten über Let's Plays und da hatte ich den Eindruck, dass es schon ganz nützlich sein kann, wenn man die Spiele kennt, vor allem was wiederkehrende Charaktere betrifft. Vielleicht kann mich da ein Fan der Serie näher aufklären.