Bayonetta & Bayonetta 2

  • Hi!


    Hab von meinem Bro ein Spiel zu Gute, hat er mir zum Geburtstag geschenkt. Eines, das ich durchaus in Erwägung ziehe, wäre auch besagtes Bayonetta für XBOX360.
    Ich habe mir 1, 2 Gameplay Videos und eine Kritik zum Spiel angesehen, aber da ich mir den Spielspass nicht ganz verderben möchte, dachte ich, ich frage einmal hier nach, also:


    Hat jemand von euch das Spiel? Wie findet ihr es?


    Noch etwas nebenbei: Vielfach wurde die zu starke Ähnlichkeit zu DMC negativ erwähnt, da ich das aber nie gespielt habe, dürft ihr es als Kriterium gerne weglassen.


    Danke schonmal im Voraus!



    EDIT: Natürlich ist der Thread auch zur allgemeinen Diskussion über das Spiel gedacht ;)

  • Das Spiel ist ja vom Macher der Devil May Cry Serie und das merkt man in jeder Faser des Spiels. Noch japanischer könnte ein Spiel wohl nie sein.


    Die Story könnte abgedrehter nicht sein. Ich will jetzt nicht viele Worte darüber verlieren, weil man sie dann doch nicht verstehen würden, wenn ich sie jetzt erklären würde. Man muss das Spiel einfach gespielt haben, um zu verstehen.


    Das Kampfsystem lehnt sich sehr an Devil May Cry an. Die Moves und die Action könnte man 1 zu 1 übernehmen, jedoch die Kombos erinnern dann ein wenig mehr an Ninja Gaiden.


    Sega geizt nicht mit wunderschöner Grafik. Besonders gegen Ende wird das Spiel einfach wunderschön. Die Charaktermodelle, die Gegner, die Umgebung - alles sieht einfach saustark aus.


    Der Sound ist eine Mischung aus Rock, JPop und Katamari.


    Das Spiel ist jedoch leider sehr schwer ausgefallen. Manche Gegner können dir einfach die halbe Energie mit einer einzigen Combo abziehen, wie beispielweise bei Ninja Gaiden. Ein anderes Mal besiegst du den Gegner ohne auch nur etwas Energie zu verlieren. Manche Zwischengegner sind schwerer als manche Endgegner und man bekommt auch unter dem Spiel niemals Energie geschenkt. Wenn man dann ein Item verwendet, geht die Wertung drastisch nach unten. Es gibt außerdem viele Trial and Error Events, wo man unweigerlich beim ersten Mal stirbt und dadurch wird die Wertung wieder versaut.


    Man soll ein Spiel nicht dauernd neu starten müssen, nur damit die Wertung passt, weil das Spiel sehr unfair ist. Und eine gute Wertung braucht man, um an Heiligenscheine zu kommen, mit denen man Moves, Waffen etc. freikauft. Da liegt dann schon der nächste Hund begraben. Während man bei DMC "etwas" grinden muss, um an Seelen zu kommen, spottet Bayonetta jeder Vernunft. Man müsste das Spiel 10+ Mal oder noch öfter komplett durchspielen, um alles freizukaufen und das ist absolut nicht der Sinn von freischaltbarem. Wenn ich das Spiel 12 Mal durch habe, brauche ich doch nicht die verdammte Waffenverbesserung, weil ich das Spiel sowieso auswendig kenne. Nur für 100% fetischisten Gedacht.


    Das Spiel ist Gnadenloser als Ninja Gaiden und Lächerlicher als Devil May Cry, was die Schwierigkeit und das Grinden angeht.


    Ich würde es mir ausgeliehen, würde es jedoch nicht kaufen, da ich mit Devil May Cry 4 und Ninja Gaiden 2 schon bedient wurde.

    Die Liga der außergewöhnlichen Gentlemen

    #57: Data

    jwrfinwkzt.png

    "Zieh dir Hosen an, William!"

  • Nagut, es sah auch so schon ziemlich schwer aus, aber wenn ich das jetzt so höre... Und ich schätze dich als ziemlich geübten Spieler ein, weshalb ich das ganze wohl doch noch einmal überdenke. Vor allem da ich zu der Sorte gehöre, die gerne Mal die Lust an einem Spiel verlieren, insbesondere gilt das für Gegner, die sich partout nicht besiegen lassen wollen.


    Auf der anderen Seite sind dann aber auch die positiven Punkte, die mir bereits in den Gameplay-Videos aufgefallen sind, wie auch die nicht zu verachtende Grafik. Ich glaube gelesen zu haben, dass es verschiedene Schwierigkeitsgrade gibt, ist das korrekt? Wie siehts denn mit "Leicht" aus? Ist der Grad eventuell etwas humaner bzw. fairer?


    (Falls jemand gerade ein anderes interessantes Spiel wüsste (am liebsten XBOX360), kann er mir das gerne per PN empfehlen (bis auf Tales of Vesperia, das ich einfach in keinem einzigen Geschäft finden kann), danke!)


    Und auch noch danke für die Antwort.

  • Es gibt eine leichte Schwierigkeitsstufe, aber man könnte es eben mit Ninja Gaiden vergleichen, wo man auch auf der leichten Schwierigkeitsstufe übel gefi*** werden kann.


    Naja, du kannst dich mit Heillutscher vollpumpen und Wiederbelebungstschüsse kaufen, aber dadurch zerstörst du halt deine gute Wertung. Anders als bei Ninja Gaiden kannst du mehr Heilitems tragen (wie bei DMC) und du bekommst diese nach jedem Level gratis in einem Minispiel. Wenn du da den Bogen raus hast, kannst dir viel Heiligenscheine sparen

    Die Liga der außergewöhnlichen Gentlemen

    #57: Data

    jwrfinwkzt.png

    "Zieh dir Hosen an, William!"

  • Naja, das mit den Special-Moves und den Wertungen usw. ist ja schön und gut, bestimmt sind gewisse Attacken wirklich cool. Aber solange ich ein beeindruckendes und fesselndes Spiel vor mir habe, das es wert ist, gespielt zu werden, und die Moves nicht zwingend notwendig sind, bin ich happy. War sowieso nie einer der "100%-Fetischisten", wie du sie charmant betitelt hast. Bin ich nicht einmal in Zelda oder Pokemon (der Ehrgeiz reichte nicht einmal bei Rot/Blau für alle 151 Viecher).


    Von daher... Naja, ich gehe morgen jedenfalls einmal mit meinem Bruder hin, darf mir das Spiel dank Altersbeschränkung sowieso noch nicht selbst kaufen, und eventuell entscheid ich mich dann noch um (gegebenenfalls berät mich auch noch mein Bruder ein wenig).


    Trotzdem danke für die Vorwarnung.

  • Hab gerade eben durchgespielt, auch dier XBox Version...es ist sehr gut gewesen. Kenn allerdings keine ähnlichen Spiele, ist also das 1. dieser Sorte für mich. Und ja, es ist wirklich sau unfair. Ich hab durchweg fast nur die schlechteste Bewertung auf Normal erhalten. ist teils sehr unfair. Aber gott..ich find das Spiel an sich einfach geil gemacht. Habs leider schon nach 2 Tagen durchgehabt. :/ Ausleihen würde sich wohl wirklich eher lohnen. xD

  • Dann bin ich ja froh :D


    Das mit dem Ausleihen... Kenne leider niemanden, der das Spiel besitzt, und in der Nähe kenne ich auch keine Mediathek, wo ich es, wenn auch gebührenpflichtig, für 1, 2 Wochen ausleihen könnte. Aber alleine die verschiedenen Schwierigkeitsgrade bergen ja bereits einen gewissen Wiederspielwert, da ich meistens sowieso mit Leicht anfange... Ist mir im Endeffekt lieber, da ich mir ansonsten bloss den ersten Eindruck mit frustrierenden Momenten vermiese.
    Und für den Fall der Fälle gibts ja immer noch Ebay und in der Schweiz auch Ricardo. Da das Spiel recht neu ist, würde ich es wahrscheinlich für einen guten Preis weiterverkaufen können.

  • Ich habe es mir ausgeliehen, ca. vier Stunden gespielt und war gar nicht begeistert. Es ist kein schlechtes Spiel, aber es hat mir einfach keinen besonders großen Spaß gemacht. Das größte Manko für mich war, dass kein wirkliches Gefühl dafür da war, dass das was auf dem Bildschirm passierte, durch meine Finger ausgelöst wurde. Irgendwie ist der Funke einfach nicht auf mich übergesprungen.

  • Kann ich jetzt nicht so unterschreiben. Bis auf diesen "das Spiel spielt sich fast von selbst" Modus hast du, finde ich, immer volle Kontrolle von Bayonetta. Ausweichen, Kombos oder Folterangriffe gehen gut von der Hand und die Steuerung ist immer präzise und direkt, wie es sein sollte. Sonst wäre es ja eine Frechheit, aber wie erwähnt geht Bayonetta in die Richtung Ninja Gaiden und Devil May Cry, die ihre Hausaufgaben gemacht und bei der Steuerung nicht gepatzt haben.

    Die Liga der außergewöhnlichen Gentlemen

    #57: Data

    jwrfinwkzt.png

    "Zieh dir Hosen an, William!"

  • So, hab Bayonetta nun durch, und bin wirklich zufrieden.


    MIr gefällt vor allem der Kontrast zwischen dem blutigen Gemetzel und dem doch verspielten und neckischen Wesen des Games. Die Charaktere sind wirklich toll gemacht und ja... Es ist einfach unterhaltsam, durch und durch.
    Das mit dem "unfairen" Bewertungssystem habe ich insofern nicht gespürt, weil ich das Spiel auf einem leichten Schwierigkeitsgrad begonnen habe. Cool ist nun, dass ich mit meinen Fähigkeiten und Punkten des alten Spielstandes auf einem höheren Schwierigkeitsgrad einfach weiterspielen kann. Wirklich souverän gelöst, da ich so doch mehr oder weniger alles freischalten kann und dabei gleichzeitig einen Anreiz habe, das Spiel gleich noch einmal durchzuzocken.
    Das Kampfsystem ist gut durchdacht und angelegt, und die Gegner erst... wirklich episch in Szene gesetzt! Auch die Filmsequenzen; man kommt sich fast vor, als würde man sich einen Streifen im Kino ansehen.
    Was dann manchmal aber doch etwas unfair war, waren die angesprochenen Events, bei denen man wie aus dem nichts eine Taste oder eine Tastenkombi drücken musste. Dann innerhalb eines wirklich kurzen Momentes schnell genug zu reagieren, ist mir nicht immer gelungen.


    Alles in allem bin ich aber von Grund auf zufrieden, mich doch noch für Bayonetta entschieden zu haben.

  • Naja, Bayonetta ist eben ein Spiel, an dem sich die Geister scheiden. Das war schon vor dem Kauf deutlich spürbar, als ich einige Meinungen über das Spiel gelesen habe.
    Das mit dem übertriebenen Humor sehe ich zumindest aber nicht so, finde ihn in keinster Weise bedrängend oder erzwungen. Neckisch und erfrischend wären die Wörter, mit denen ich ihn berschrieben hätte. Mir gefällt, wie bereits gesagt, vor allem die Mischung. Man steht nicht konstant unter diesem "Druck", wenn ich es mal so formulieren darf, was mir in einigen Spielen fast zu mühsam ist.
    Aber ja, jedem das seine. War jedenfalls wiedereinmal ein Spiel, das mir wirklich Spass gemacht hat.

  • Ich habe es mir schließlich vor längerer Zeit dann doch einmal ausgeliehen und durchgespielt. Ich habe ja im Vorfeld schon große Teile des Spiels gesehen und selber gespielt, aber eben nicht das komplette Spiel. Das Meiste wurde ja schon erwähnt.


    Die Steuerung ist gut und präzise, die Grafik und der Stil erinnert an Devil May Cry nur halt ein wenig abgedrehter, was mir jedoch richtig gut gefällt, ist der Soundtrack. Er fügt sich verrückt aber passend ins Spielgeschehen ein. Zu so einem Soundtrack macht Kämpfen Spass.


    Das Spiel ist auch nicht so schwer, wie anfänglich geglaubt. Der Endgegner und die letzten Levels haben sich etwas gezogen aber im Großen und Ganzen hat es mir schon gut gefallen

    Die Liga der außergewöhnlichen Gentlemen

    #57: Data

    jwrfinwkzt.png

    "Zieh dir Hosen an, William!"

  • Bayonetta 2 sieht ganz ordentlich aus und scheint da anzuknüpfen, wo der erste Teil aufgehört hat. Grafisch und Technisch wird es, denk ich, auch auf Xbox 360 und Playstation 3 möglich sein, vielleicht kommt es ja einmal für eine dieser beiden Konsolen raus, wer weiß. Es ist jetzt nicht so, dass ich auf das Spiel gewartet habe, mein Hunger nach Action wurde von Devil May Cry 5 sehr ordentlich gestillt, aber mal sehen, immerhin habe ich ja schon eine Wii U, dann werd ichs wohl auch kaufen

    Die Liga der außergewöhnlichen Gentlemen

    #57: Data

    jwrfinwkzt.png

    "Zieh dir Hosen an, William!"

  • Bayonetta 2 hat mich schon sehr interessiert und der Trailer gestern war auf jeden Fall ein prima Vorgeschmack auf das Spiel. Der neue Look steht Bayonetta super und der Nachfolger sieht ansonsten so aus, als hätte er nichts von dem Charme seines Vorgängers verloren. Ich bin mal gespannt, was es alles für Neuerungen geben wird und wie die Story überhaupt fortgesetzt wird, denn eigentlich war das Ende des ersten Teiles schon sehr apokalyptisch.
    Es wäre wirklich zu schade, wenn dieser Teil tatsächlich nur auf der Wii U erscheinen wird. Aber da sich ja nun doch nach und nach ein paar interessante Titel sammeln, werden wir sie uns wohl doch irgendwann zulegen. Und dann ist Bayonetta 2 auf jeden Fall ein Muss.

  • Ich kann mir irgendwie trotz allem nicht vorstellen, dass Bayonett auf ewig exklusiv auf der Wii U bleiben wird. Der erste Teil hat sich schon den Umständen entsprechend schlecht verkauft, da es halt hierzulande fehlende Audiance für ein derartiges Spiel gibt und dabei kam es auf Playstation 3 UND Xbox 360 heraus. Jetzt soll der zweite Teil auf einer Konsole erscheinen, die sich schon sehr schleppend verkauft und deren Coreaudiance absolut nicht zu diesem Spiel passt. Ich rechne mit Verkaufszahlen im 100.000er Bereich, ähnlich wie damals bei Mad World auf der Wii. Daher gehe ich davon aus, dass sie den zweiten Teil schließlich nach 1-2 Jahren mindestens auf die Playstation 4 bringen, dann hier und da Verbesserungen und voila

    Die Liga der außergewöhnlichen Gentlemen

    #57: Data

    jwrfinwkzt.png

    "Zieh dir Hosen an, William!"

  • Laut neuesten Meldungen von der E3 soll Bayonetta 2 im Oktober 2014 in Europa erscheinen. Doch damit nicht genug, dem Spiel soll noch der erste Teil beiliegen, dies gilt allerdings nur für die Einzelhandelsversion, Käufer der digitalen Version scheinen leer auszugehen. Dennoch eine sehr nette Geste, auch, wenn ich das Spiel selber schon besitze

    Die Liga der außergewöhnlichen Gentlemen

    #57: Data

    jwrfinwkzt.png

    "Zieh dir Hosen an, William!"

  • Bayonetta wird auf der Wii U nicht nur per Tablet, sondern auch mit dem Wii U Pro Controller und sogar mit dem Wii Classic Controller Pro spielbar sein. Außerdem soll es Nintendo-Kostüme für Bayonetta geben, ua Kostüme von Link, Samus, Peach und Starfox. Außerdem soll es einen Coop Modus mit dem Namen Tag Climax geben, wie der aussieht, ist jedoch nicht bekannt.


    Es gibt auch eine streng limitierte, First Print Edition.


    Hier noch ein paar Bilder und ein Video zum Spiel, das am 24.10.2014 in Europa erscheint.


    http://www.gamefront.de/archiv…-First-Print-Edition.html
    http://www.gamefront.de/archiv…-2-Screenshots-Wii-U.html
    http://www.gamefront.de/archiv…ta-2-Nintendo-Direct.html

    Die Liga der außergewöhnlichen Gentlemen

    #57: Data

    jwrfinwkzt.png

    "Zieh dir Hosen an, William!"

  • Zitat

    Bayonetta wird auf der Wii U nicht nur per Tablet, sondern auch mit dem Wii U Pro Controller und sogar mit dem Wii Classic Controller Pro spielbar sein.


    Na, das sind doch ungewöhnlich viele Varianten für Nintendo. Der Spieler hat mal die Auswahl! Ob das wohl die Möglichkeit steigert das eine ähnliche Auswahl auch bei Zelda Wii U möglich sein wird? Die Hoffnung stirbt zu letzt!


    Baynotta interessiert mich wenn ich ehrlich bin nicht wirklich. Aber ist auch mal gut dass Nintendo nun eine Serie für die älteren Spieler besitzt.

  • Nachdem Bayonetta 2 in einem Review der Seite IGN eine überdurchschnittliche 9,5 erhielt und dazu sehr gelobt wurde, ist das Spiel seit heute offiziell erhältlich. Am 9. Oktober erschien sogar eine Demo im eShop und vielleicht konnte der ein oder andere schon erste Eindrücke gewinnen.
    Ansonsten bin ich auf eure kommenden Meinungen gespannt. Ich habe mitbekommen, dass Teil 2 angeblich die Stärken des ersten Teils übernommen haben und darüber hinaus einen besseren Eindruck machen soll. Vielleicht sehen das die Leute, die den Vorgänger bereits kennen (oder jetzt auf der Wii U nachholen können), ebenfalls so. Vermutlich erfindet das Spiel das Hack and Slay-Genre nicht neu, aber wenn es seine Konkurrenten in den Schatten stellt, dann wäre das wohl noch ein größerer Gewinn für die Wii U.