Skies of Arcadia Legends

  • Zitat

    Original von Darmani
    ich habs seit ein paar jahren hier rumliegen und muss sagen es is ein sehr geiles spiel nur fehlt mir die zeit und motivation es fertig durch zu spielen!


    Dem hab ich nichts mehr hinzuzufügen.^^
    Stimmt ganz genau.^^

  • Habs mir mal von fattony ausgeborgt, und hab dann auf Shrine Islang aufgehört, weil es für meinen Geschmack viel zu viele Zufallskämpfe in dem Spiel gibt. Ich kauf mir morgen Baten Kaitos, endlich ein rundenbasiertes RPG ohne Zufallskämpfe *pfüh*

  • W0s? o.O
    Schon auf Shrine Island? o.O
    (Da fängt das Abenteuer doch noch nichmal richtig an... u.u)


    BK soll ja ganz gut sein, aber ohne Zufallskämpfe fänd ich langweilig... :flop:
    ImhO hegört owas zu 'nem guten RPG dazu...
    (Ansonsten kann man sich doch garnicht hochcreepen...)

  • Also ich habs auch (naja mein bruder hats)
    ich hab angefangen war auch schon zu 3/4 durch,
    dann hat er mir verboten zu spielen X(
    hab dann mein Game gelöscht.


    Aber das Spiel ist hammer gut,
    ich fangs bald wieder an zu zocken :D :D :D

  • Ich finds ziemlich cool!! Hab ca. 2 Monate drabgehangen, und kanns auch nur weiterempfehlen :D

    Cast light upon the darkened earth....
    Save those lost in despair....
    Guide us, O mighty ocean
    As we journey through the darkest pit of night.
    (Baten Kaitos)

  • Oho, was ich hier für einen alten Thread ausgrabe. =D


    Finde ich ja toll das dieses Spiel ein eigenen Thread bekommen hat.


    Mit dem Spiel habe ich mir ziemlich viel Zeit gelassen, da ich relativ lange Pausen eingelegt hatte. Gekauft habe ich es mir 2003 und durch gespielt habe ich es erst 2007. :D


    Neben Lost Kingdoms 1 & 2, Phantasy Star Online und Tales of, gehörte es einfach zu den besten Rollenspielen, die es auf dem Würfel gab. Das es eine Portierung, von dem Dreamcast System, war hat mich nicht im geringsten gestört, selbst die lustigen Schatten nicht, aber dieses Spiel hat einfach mit seiner Geschichte überzeugt, keine Frage. Selbst heute ist es noch einer meiner lieblings Titel und ich bekomme immer wieder Lust es mal wieder anzufangen.
    Die Spieldauer war für mich, zu der Zeit, schon Luxus. Ich habe ca. 65 Stunden mit dem Spiel verbracht (ich bin nicht mal auf Level 50 gekommen :().


    Zwar war einem die Party vorgegeben, aber so konnte man auch kaum etwas falsch machen. Zumindestens wurde das vierte Partymitglied ab und zu ausgetauscht. Bei den Luftkämpfen konnte man ja seine Crew beliebig zusammen stellen, hauptsache jede Position wurde besetzt. Die Super Moves waren auch erste Sahne und sahen auch gar nicht so schlecht aus (der wichtigste Move war für mich Aika's "Delta Shield". Mit der Attacke war das Spiel am Ende schon fast zu einfach.


    Was den Soundtrack angeht, von dem war ich regelrecht begeistert. Oft passend und außerdem hat die Musik viele Szenen untermalt. Das Spiel kommt völlig ohne gerenderte Videos aus und kann dennoch einen völlig in den Bann ziehen.


    Teilweise fand ich es sogar schwer (zumindestens anfangs), wenn man gegen die Giganten angetreten ist, aber mit der richtigen Technik waren sie auch kein Problem mehr.
    Ich muss gestehen das ich es immer noch nicht zu 100% durch gespielt habe. Den letzten Kampf gegen Piastol habe ich immernoch nicht gemeistert, außerdem fehle mir einige Gegner, die auf der Wanted-Liste stehen und von den Entdeckungen habe ich auch nur eine Hand voll (weniger als die Hälfte). Also eigentlich muss ich noch einiges tun, hehe.

    Whity, Whity! Kuuluu-Limpah! Diese magischen Worte hat Whity für sich ersonnen! Stehlen Sie sie nicht!

  • Nachdem ich die Version für den DreamCast ziemlich genossen habe, war es für mich auch keine Frage ob ich mir den Port für den GameCube hole, ob es die beste Entscheidung war, weiß ich allerdings nicht. Ich möchte dieses wundervolle Spiel hier nicht schlecht reden; es gehört mitunter zu meinen liebsten Old-School-RPGs; aber während das Spiel auf der DreamCast technisch noch sehr hochwertig war, hat es auf dem GameCube in diesem Aspekt schon ein wenig geschwächelt. Da rede ich natürlich nicht von den verkürzten Ladezeiten, die waren natürlich ein absolutes Pro. Trotzdem: Im direkten Vergleich würde ich Skies of Arcadia wohl eine 9/10 geben, während Skies of Arcadia Legends „nur“ eine 8 von 10 verdient hätte.


    Nichtsdestotrotz hat mir das Spiel sehr gut gefallen. Neben den Einschnitten was die audiovisuelle Präsentation angeht (die einfach nicht mehr so zeitgemäß war) empfand ich die Kämpfe teilweise etwas sehr langsam und dem Ganzen hätte ein flotteres Kampfsystem gut getan. Die Zufallskämpfe hingegen haben mich gar nicht gestört, bin ich diesem klassischen Element nicht zwingend abgeneigt und habe nichts gegen eine Vielzahl an (unvorhergesehenen) Kämpfen. Dies lässt sich auch sehr gut auf die Kämpfe mit dem Flugschiff übertragen… zwar wirkt dies im ersten Moment sehr innovativ und einzigartig, aber im Endeffekt war es teilweise schon so, dass die Kämpfe an sich nicht viel vom Spieler abverlangt haben… natürlich war das System dahinter super und hat auch motiviert, nur die Kämpfe selbst haben schnell ihren Reiz verloren und wirkten leider etwas langweilig.


    Schwer fand ich das Spiel nicht unbedingt, abgesehen von ein paar wenigen Ausnahmen, aber mir war es ganz recht. Für mich muss ein Spiel nicht unbedingt super schwer sein, solange es genug Spaß beim Rest mit bringt und dies war hier definitiv der Fall. Dieses Spiel bietet einfach ein hohes Maß an ganz eigenen Ideen, angefangen schon bei dem Welten-Design und ich finde auch, dass die Geschichte; obwohl es teilweise sehr langsam von statten geht; sich sehr gut entwickelt und zusätzlich kommt noch, dass dieses Spiel mit Nebenaufgaben nicht gerade zimperlich umgeht. Wenn man wirklich alles entdecken will, dann kann man eine Vielzahl an spaßigen Stunden in dieses Game investieren – und dafür hat man im Regelfall trotz der kleinen Einschnitte genügend Motivation.


    Designtechnisch und musikalisch hat das Spiel auch einen relativ hohen Standard. Ich mochte die meisten Dungeons und die Szenerie war sehr schön gestaltet, genauso wie der OST einige unvergessliche Stücke hatte. Persönlich mochte ich zum Beispiel die Standard-Kampf-Musik. Sie hat das Abenteuer gut auf den Punkt gebracht.


    In diesem Spiel gibt es einfach so viel zu entdecken und auch wenn die GameCube-Version technisch sicherlich nicht zwingend in allen Aspekten auf dem höchsten Standard ist, so kann man locker sein Geld in dieses Spiel investieren. Es bietet eine riesige Masse an Aufgaben und Abenteuern, sowie eine ausgeklügelte Welt bei der sich die Entwickler ganz offensichtlich viel Gedanken gemacht haben. Für mich nicht ganz so gut wie Grandia II, aber trotzdem ein tolles Spiel.

  • Alle paar Jahre wird der Thread ausgegraben. Diesmal bin ich dran!


    Mittlerweile habe ich sechs Stunden Spielzeit hinter mir und möchte ein erstes Zwischenfazit abgeben. Ich bin gerade im Königreich Valua, in der Upper City. Es handelt sich um den Port für den Gamecube.


    Im Großen und Ganzen gefällt mir das Spiel bisher gut. Natürlich merkt man ihm an, dass es schon was älter ist, aber es stört überhaupt nicht. Grafisch ist es sogar besser, als ich erwartet hätte. Einige helle Flächen sind sehr leuchtstark, allerdings bin ich recht sicher, dass es am Anschluss liegt. Ich suche noch nach einer geeigneten Lösung, da ich kein Komponentenkabel für meinen Gamecube besitze - ansonsten muss die Wii halt her (auch wenn ich mir vorgenommen habe, schön wieder mit dem lila Würfel zu spielen, haha). Und so schlimm ist es nicht.


    Die Musik des Spiels gefällt mir auch sehr gut. Es waren schon viele schöne Stücke dabei, z.B. das im Hafen in Pirate Island, aber auch das Kampfthema gefällt mir richtig gut. Etwas schade finde ich, dass es bei einigen Szenen keinerlei musikalische Untermalung zu geben scheint - meist fehlt mir dann etwas. Das ist zum Glück aber nur bei einigen wenigen Szenen der Fall und so bin ich schon gespannt, welche weiteren tollen Stücke ich kennenlernen werde!


    Das Kampfsystem ist mal etwas anders. Ich finde interessant, dass ich meine Waffen elementar aufladen kann (bzw. sie einfärben). Ich vermute, dass einige Gegner Schwächen gegenüber bestimmten Elementen haben, aber bisher konnte ich nicht feststellen, dass bestimmte Farben mehr Schaden anrichten würden. Aber vielleicht kommt das ja noch und bis dahin level ich alle Farben bzw. Elemente ein bisschen. Insgesamt sind die Kämpfe leider etwas langsam, aber das kennt man ja von älteren Spielen schon, daher will ich mich nicht zu sehr beschweren.


    Vyse und Drachma (der jedoch gerade die Gruppe verlassen hat, dabei hat er gerade erst Moonberries bekommen, grml) sind schon recht stark, während Aika noch etwas hinterher hinkt. Dummerweise ist sie mir auch im Kampf gegen den Henker & Co. gestorben und ich bin offenbar noch nicht in der Lage, Teammitglieder wiederzubeleben, da ich keine entsprechenden Items kaufen kann - dafür gab es dann eben 0 EXP für sie. Da sie physisch auch nicht wirklich viel Schaden macht, ist das etwas leidig und sie darf meist "Fokus" nutzen, um TP (?) aufzuladen.


    Ein paar der Dialoge wirken etwas gekünstelt und eine englische Textbox habe ich auch schon entdeckt, aber insgesamt ist die Übersetzung doch ganz gut, würde ich sagen. Wenn ich das richtig sehe, ist das Spiel ursprünglich von 2000 und ich kenne Spiele aus der Zeit, deren Texte wesentlich kurioser sind.


    Vor etlichen Jahren hatte ich das Spiel schon einmal von jemandem ausgeliehen gehabt, es aber echt nur kurz angespielt. Ich weiß gar nicht mehr, wie weit ich gekommen bin (ich habe fast gar keine Erinnerung an das Spiel), kann also gut sein, dass ich sogar schon weiter bin als damals.


    Wie auch immer, ich bin gespannt auf den weiteren Verlauf. Ein wenig Action habe ich schon hinter mir - bin auch gespannt, was für weitere Völker und Teamkollegen ich kennenlernen werde!