Lieblings-Gegenstände von ALttP

  • Am liebsten mag ich den Spiegelschild, eigentlich mag ich den in jedem Zelda-Spiel am liebsten, keine Ahnung wieso, der sieht halt auch sehr schick aus.^^ Dann noch das Schwert Level 4, also das Goldschwert, das finde ich cool und ehm...den Bogen UND den Enterhaken nicht vergessen, den finde ich richtig toll in dieser 2 1/2 D Ansicht, he, he (© by WhiteShadow)

  • Ich bin ein Fan vom Bumerang, vom Feuerstab, von Zoras Flossen und von den Krafthandschuhen. vom Bumerang, weil er die Gegner Lähmt was in manchen Fällen sehr Nützlich sein kann. vom Feuerstab, weil man damit auch gut Gegner aus der Ferne angreifen kann. von Zoras Flossen, weil man mit ihnen im Wasser schwimmen kann und zum Beispiel dadurch an die Flasche unter der Brücke rankommt. von den Krafthandschuhen, weil man damit Steine heben kann und so an Orte gehen kann an die man vorher nicht gekommen ist.

  • Schon von Anfang an ist es der Bumerang gewesen. Eigentlich hätte ich ja gesagt, dass er fast schon OP ist, weil betäubte Gegner nach einem Schwertschlag nicht wieder wach sind, sondern eine feste Betäubungszeit besitzen, aber es existieren gute Gründe dagegen. Ich wäre doch ziemlich schnell ohne Bumerang gestorben zu Beginn des Spiels. Der erste Boss, um Zelda zu befreien, ist schon ziemlich stark. Seine Reichweite mit dem Morgenstern auch nicht gerade gering. Ich hab immer wieder mit dem Bumerang betäubt und dann angegriffen. Es hat gedauert, aber war sicher. Auch die vielen Ritter auf der Oberwelt wären mir sonst gefährlich geworden. Gerne habe ich sie betäubt und bin weitergelaufen. Mit dem Bumerang war man immer auf Nummer sicher.
    Irgendwann kam er mir aber so langsam vor und die Reichweite lies zu wünschen übrig, ich vernachlässigte ihn. Zumal es mehr und mehr Gegner gab, die ihn abwehrten. Zum Glück gab es dann den magischen Bumerang, den ich dann wieder fast dauerhaft ausgerüstet hatte. Mehr Reichweite, höheres Tempo, klasse!


    Mit dem Bogen kam ich zwar ganz gut zurecht, allerdings fand er bei mir dann doch wenig Verwendung, weil Bumerang + Schwert mir effektiver erschien.

  • Der Somaria-Stab.


    Klingt komisch, ist aber so! Überhaupt gibt es in A Link to the Past einfach so viele neue und interessante Items: Zauberpulver, die drei Medaillons, der Hammer, Feuer- und Eisstab, Somaria- und Byrna-Stab sowie der Zauberumhang und der Spiegel. Jedes Item ist etwas Besonderes, einige von ihnen benutze ich auch sehr gern.


    Den Somaria-Stab mag ich aufgrund seiner Multifunktionalität und seines Aussehens am meisten, dicht gefolgt vom Feuer-Medaillon und vom Hammer (wobei ich mich jetzt nicht auf eine Rangliste festlegen mag).

  • Da gibt es für mich drei Parameter:
    Komfort, technischer Nutzen und optische Gestaltung

    Bei der optischen Gestaltung muss ich den Feuerstab und das Masterschwert Stufe 3 und 4 erwähnen. Die farblichen klaren Farben sind eher selten in diesem Spiel und da sie außerdem noch ordentlich Schaden anrichten können stechen diese Gegenstände heraus.

    Der Byrnastab verleiht einem Spieler absoluten Komfort, weil Link schlichtweg keinen Schaden von jeglichen Quellen kriegt. Im Vergleich zu vielen anderen Videospielen ist das eine Ausnahme, so eine Unsterblichkeit erlebe ich selten.

    In Relation zu allen anderen Gegenständen erfüllen die Kraft- und Titanenhandschuhe ihren technischen Nutzen sehr oft in unterschiedlichen Situationen, zumal die Titanenhandschuhe schön geschneidert sind.

    Hervorheben möchte ich dabei die magische Flöte. Dieser Gegenstand hat die emotionalste Hintergrundgeschichte im Spiel, total herzzerreißend. Und der Vogel begleitet fortan als Begleiter den Spieler ...

    Ich mag Signaturen nicht, weil sie die Scroll-Leiste ohne Kontext verlängern.

  • Kein anderes Item ist so nützlich wie die Pegasus-Stiefel. Link ist endlich keine lahme Ente mehr und ich komme schneller von A nach B. Dadurch, dass ich sie so früh erhalte, und ich die Dinger im Gegensatz zur Flöte auch in der Schattenwelt nutzen kann, ist ihr Nutzen quer übers komplette Spiel betrachtet ziemlich hoch.

    Der erwähnten Flöte möchte ich nichtsdestotrotz nicht ihren Nutzen absprechen. Zumindest in der Lichtschwelt kann ich an die wichtigsten Knotenpunkte hüpfen. Dass das in der Schattenwelt nicht geht, hinterlässt einen bitteren Beigeschmack.


    Ohne Krafthandschuhe, Schwimmflügel, Mondperle, Mudora-Buch und Spiegel geht es irgendwann nicht mehr weiter. Für mich verschwinden jene Items eher im Hintergrund und sind gefühlt auf einem ähnlichen Level wie Schwert, Schild und Tunika.


    Kaum bis gar nicht von mir genutzt: die Stäbe (Eis, Feuer, Byrna, Somaria) und die Medaillons. Bomben, Hammer, Pfeil & Bogen lassen sich hin und wieder gebrauchen.