Die Monster.. Ignorieren oder attackieren?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • kommt drauf an. In der ootsteppe zb töte ich kein viehzeugs. Die skelettdinger kommen eh immer wieder und die fliegende ananas ist zu gemein, deswegen geh ich der ausm weg. Die tempel werden aber komplett gesäubert :)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von S-A-L-I-A ()

    • Ich mach es ähnlich wie Salia. In der Steppe ignoriere ich die Viecher und in den Tempeln werden alle ausgemerzt. Allerdings hatte ich, wenn ich einige Stellen nicht schaffte irgendwann selbst dazu nicht den Nerv mehr und habe diese auch in den Tempeln ignoriert.
      Jetzt, wenn mir langweilig ist schlachte ich die Monster auch in der Steppe ab einfach so um anzugeben und meine coolness raushängen zu lassen. Hehe

      Original von Megaolf

      "Extrablatt - Zufälliger Zelda Forum User fühlt sich durch Megaolf provoziert"
    • Situationsbedingt.

      In Dungeons wird, zumindest bei den ersten paar Mal im Raum, alles abgeräumt,
      da die Viecher oft nerven, wenn man sich umguggen will oder dort noch etwas zu
      erledigen hat. Wenn aber der Raum vollends ausgenutzt und alle Geheimnisse ge-
      lüftet sind, brauch ich die Monster nicht noch mal zu töten.

      Auf der Map töte ich wirklich nur sehr selten Monster. Nur wenn es sein muss,
      weil ich mir zum Beispiel Herzen, Rubine oder sonst irgendwas davon erhoffe.
    • Es kommt drauf an ob:

      -Ich Rubine oder Herzen brauche

      -ob es die typische aufg. ist alle Mobs im Raum zu töten

      Ansonstens lass ich sie. Wenn ich welche in der nähe höhre oder sie hängen in den 3D-Teilen an der Decke hängen dann töte ich sie so. In den 3d-Teilen gibt es auch ne Musik, wenn ein Gegner in der nähe ist, dann geh ich in abwehrstellung und wenn ich sie anvesiere dann greif ich erst mit Bogen bzw Schleeuder an und benutze dann das Schwert.


    • Och ich mach das so wie mir das gerade gefällt ^^
      Wenn ich merke joa ich brauche Rubine oder ein paar Herzen dann mach ich sie platt. Aber wenn ich nur ein Herz habe oder ein halbes dann such ich schnell das weite xD

      Es macht aber auch spaß manche mit dem Bogen (egal wo) abzuschießen auch wenn es dauert aber wenn man genug Pfeile hat dann geht das ja noch *g*

      Since 06.02.2011 is FlyingBock my private patient <3
    • Imma druf.

      Normalerweise töte ich alle Monster, die mir so begegnen, auch wenn ich volle Rubine und alles habe. Einfach deswegen, weil es Spaß macht.
      Ich kann mich sogar daran erinnern, TP ein paar mal nur deswegen angeschaltet zu haben, um Bokoblins zu jagen.
      Und in TWW habe ich letztens über ne halbe Stunde mit nem endlosen Miniblin-Strom gekämpft. :D

      ...vielleicht sollte ich mir n Hobby suchen.
    • Es kommt ganz darauf an wie und wo ich mich befinde. Meistens läuft es bei mir so ab, dass ich die Gegner in einem Raum komplett dezimiere. Wenn ich aber sehe, dass es ein Kleingegnerkram ist, kann es gut sein, dass ich ihn mal links liegen lasse.
      Habe ich im Gegenzug den Raum schon einmal erkundet und muss ein zweites mal durch ihn durch, dann lasse ich alle Gegner in Ruhe und widme mich den Rätseln bzw. dem Plan zum nächsten Raum zu gelangen.

      Wie ihr seht wechselt also die Taktik je nach Situation und Belangen.

      Ein sehr gutes Beispiel wäre hier zum Einen der Wald- oder Wassertempel in OoT. Dort ist es unabdingbar einen Raum mehrmals zu durchqueren.
      1 mal besichtigt > alle Gegner tot
      2 mal besichtigt > so schnell wies geht durch den Raum um zum Nächsten zu gelangen.

      ~ Drop the beat! ~
    • Also bei mir kommt es eigentlich darauf an, ob ich sie kille oder nicht^^
      Hängt bei mir auch von der Stimmung ab :D Wenn ich gerade bock dazu hab dann attackier ich die Dinger xD, wenn nicht dann eben nicht :D

      Also so 50-50 manchmal ^^ aber manchmal gehen die mir so auf die Nerven, das ich sie links liegen lasse und einfach dran vorbei renn ^^
    • Bei mir kommt es einfach nur drauf an ob ich Items oder Rubine brauche. Wenn nichts von Nöten ist versuche ich einfach nur voran zukommen. In meinen ersten Durchläufen bei den 3D Zelda's habe ich alle Gegner ohne Ausnahme aus dem Weg geräumt. Mittlerweile wo ich nahezu alle Teile mehrfach durchgespielt habe, laufe ich meist nur noch vorbei außer wenn oben genanntes gebraucht wird.


      I’m just watching a bad dream I never wake up from.

      - Spike Spiegel from Cowboy Bebop
    • Ich greife nur die an, die auch nötig sind, den Rest lasse ich im späteren Spielverlauf immer stehen. Bei einem Tempel räume ich zuerst grundsätzlich aber alles aus dem Weg. Später, wenn man eh weiß, dass die nichts besonderes oder wirklich nichts droppen, dann lasse ich sie einfach und schneller bin ich sowieso :P
      Sollte ich mal Herzen brauchen, dann klappere ich auch Gräser ab und begebe mich nicht noch mehr in Gefahr. Rubine hab ich eigentlich immer so viele, wie gehen.
    • Kommt ganz drauf an ob die Gegner schon das X-te mal gespawnt sind oder sie das erste mal auftauchen. Manchmal gibt es auch Gegner die auch einfach Spaß machen sie zu bekämpfen und dann lasse ich mich meistens auch drauf ein. Dann gibt es auch noch Faktoren wie ob ich Herzen oder Rubine brauche. Aber man kann behaupten ich schlage alles kurz und klein sobald ich es sehe :P


      "Since we cannot change reality, let us change the eyes which perceive reality." - Nikos Kazantzakis
    • Ich kämpfe nicht immer gerne gegen Monster aber wenn sie leicht zu besiegen sind oder sie öfters etwas sehr nützliches herausspucken wie in TWW manchmal, dann wird natürlich das Schwert gezückt.
    • Ich mache sie fast alle platt...
      Mir gehen sie nach einer Weile doch ziemlich auf die Nerven, aber ich haue sie dann lieber weg, dann nerven sie am wenigsten...
      Normalerweise komme ich gut damit klar, aber manchmal wenn immer wieder der selbe Kram kommt nervt es mich doch ein wenig, z.B. am Ende eines langen Dungenons...
    • Ich mache das mal so und mal so. Außerhalb der Labyrinthe laufe ich manchmal an den Gegnern vorbei, wenn sie mir nicht allzu nah kommen oder nerven. In den Labyrinthen besiege ich die Gegner fast immer, da ja auch manchmal erst dann eine weitere Tür aufgeht oder ein Schlüssel bzw. Eine Truhe auftaucht.

      Bei den Oracle-Spiele besiege ich auch manchmal die Gegner außerhalb der Labyrinthe, wenn ich mit der Schaufel nach Herzen oder Rubinen grabe. Außerdem muss man ja auch Gegner besiegen, damit die Gasha-Nüsse wachsen.
    • Also wenn ich in Tempeln und so bin, mache ich sie in der Regal alle nieder. Damit man auch zum Teil seine Ruhe hat, wenn man was erforschen will. Aber da sie ja jedes Mal neu Auftauchen, mache ich das in der Regel nur bei dem ersten Tempelbesuch. Später, wenn nur rein gehe, um den Boss zu besiegen oder ich noch ne Schatztruhe suchen will, ignoriere ich sie schon, weil dann meist nicht den Nerv dazu besitze mich mit denen auseinander zu setzten.
      Aber Außerhalb der Tempel, töte ich die Monster nur, wenn sie was seltenes beschützen, oder sie im Weg sind und ich keine Lust hab um die herum zu laufen


      Set von Cloud-Strife

      Diese Mikasa zierte das Cover von "ATTACK ON MIKASA" von Nemigi Tsukasa
      Wer sagt das Hentais keine Kunst sind?