• Also der Sound ist wirklich klasse geworden.
    Richtig gut orchestriert bzw. auch die anderen Instrumente / Sounds.


    Hab viele Melodien noch nicht so sorgfältig gehört, aber es gibt wirklich weniger Ohrwürmer oder markante Stücke. Dafür passt es immer sehr gut zu dem was passiert, in den Sequenzen usw.


    Auf jeden Fall ist der Soundtrack gut, meine Favoriten hab ich nur noch nicht so richtig gefunden.
    Aber die Melodie der Göttin ist wunderschön.


    Und die Themen in den Dungeons gefallen mir gut.

  • Für mich hat Skyward Sword den besten Soundtrack überhaupt, grade weils fully orcheastraed ist. Das hört man deutlich. Es gibt da so schöne Lieder, wie das Thema am Floria-See, welches vollstens entsspannend ist. Allerdings auch fetzige Lieder, wie alle 5 Kampfthemen gegen Ghirahim.

  • Ich hab Teile des Soundtracks gehört und fand ihn recht langweilig. Ich hab lieber das Midiformat und coole Melodien als alles orchestral aber dafür unschönes Gedudel. Nur der Titelsong klingt ganz gut. Vielleicht geht dem Herrn Zelda-Musik-Mensch ja langsam die Muse aus.


    In anderen Spielen war es schon im letzten Jahrtausend Standard alles orchestral zu machen, ich weiß nicht warum die da jetzt so stolz drauf sind.


    So, das wars.

    Ich hab genug geplaudert.

    Ab sofort gibt es viel weniger Konversation und viel meeehr Gewalt.

  • Zitat

    Original von Red
    Ich hab Teile des Soundtracks gehört und fand ihn recht langweilig. Ich hab lieber das Midiformat und coole Melodien als alles orchestral aber dafür unschönes Gedudel. Nur der Titelsong klingt ganz gut. Vielleicht geht dem Herrn Zelda-Musik-Mensch ja langsam die Muse aus.


    In anderen Spielen war es schon im letzten Jahrtausend Standard alles orchestral zu machen, ich weiß nicht warum die da jetzt so stolz drauf sind.


    Weils für Nintendo eben bisher NICHT Standard war. Und da wird das eben als große Neuerung verkauft. Denn, dass es bei anderen Spielen früher schon Standard war, das wissen vielleicht nur wenige. Man muss seine Produkte eben nur gut verkaufen können^^

  • Ich muss ehrlich sagen, ich fand den Soundtrack von SS nicht sonderlich aufregend. Es gab zwar paar gute Stücke wie die Ballade der Göttin oder Phi's Theme, doch insgesamt waren die meisten Lieder recht langweilig, nicht sehr eingiebig. Da waren gefielen mir die Soundtracks der anderen 3D Zeldas MM, TP und v. a. TWW und OoT besser.
    Klar die Lieder bei SS sind zwar voll-orchestrated, doch den Aspekt lass ich mal beseite. Rein objektiv, ohne Beachtung der orchestralen Darbietung in SS, ist der SS-Soundtrack eher etwas mau, nichts aufregendes. Ist aber nur meien Meinung dazu.



    every game has a story, but only one is a legend...

  • Hallo,


    Also ich finde das die Musik in Twilight Princess sich schon wie ein Orcester angehört hat und in Skyward Sword wurde nur die Soundqualität verbessert. Es hört sich nur ein wenig klarer und realistischer an als in Twilight Princess.


    Ich finde aber, dass in beiden Teilen die Musik sehr gut gelungen ist und an einigen Stelle diese sogar emotional wird, wenn z.B. Midna zu Link sagt, dass sie ihn nur ausnutzen wollte.


    Lg Kattin


  • Da bin ich ganz deiner Meinung.
    Wobei die Musik auch bei Skyward Sword emotional sein kann. Wie am Ende als Zelda in den Stein eigeschlossen wurde.
    Allerdings hat mir die Musik in TP mehr Ohrwürmer gemacht, als in Skyward Sword.
    Wie zum Beispiel, als Midna Link, nach einem Endgegner Kampf von den Schattenkristallen erzählt und als Midna von Zanto so verletzt wurde. Die Lieder fand ich ganz schön.
    Aber auch bei Skyward Sword mag ich die Titeltheme. Auch am Anfang als Link mit Zelda und dem Direktor bei der Statue der Göttin standen und über die Vogelreiter zeremonie geredet haben, genauso im Wüstenmeer.


    Es gibt einige schöne Melodien. Ich fande auch, dass sich die Musikqualität in SS um einiges verbessert hat;3


    lg agira


    "Link. Your are old enough to know, that.... ......... you are knuffi puffi sweat!!!"
    xD

  • Die Musik in Skyward Sword ist definitiv schön - keine Frage.
    Trotzdem hätte ich mir auch ein "außergewöhnliches" Stück gewünscht. Bis jetzt hatte ich bei jedem Zelda mindestens 1 Musikstück, dass ich mir dann 100mal über Internet angehört habe, weil ich es einfach nur schön fand.
    So eines hatte ich bei SS noch nicht, vielleicht kommt das ja bei meinem nächsten Durchgang durchs Spiel ;)

  • Ich finde die Musik durchaus schön , jedes Zelda hatte da son gewissen eignen Flair. Aber bei SS fand ich es doch recht lebendig.
    Die Singaktionen mit Phai und das Harfengezupfe fand ich jetzt nich der Brüller , aber mir gefielen durchaus Phai's Theme , die Melodien , wenn man in die Sairen geschlüpft ist und die damit verbundenen Aktionen , wie wenn ein Tropfen gefunden wurde , wenn das Masterschwert reingesteckt wurde. xD Obwohl ich Respekt vor den Sairen hatte , war ich gerne dort.
    Erinnern kann ich mich noch an die Mogma Mienen oder an das Ranelle-Sandmeer.
    Selbst Ghirahim's Theme fand ich jedes Mal genial.


    Am Nervigsten waren die Melodien vom Floria See - fand ich schon fast einschläfernd , dann doch lieber die vom Hylia See in TP - die vom Basar in Skyloft und wenn man mit dem Vogel am Fliegen war , das hat die "Lust zum Erkunden" dann irgendwann echt gebremmst.
    Oder die von Bado .. D:

  • Das Spiel habe ich ja mittlerweile durchgespielt. Im großen und ganzen kann ich sagen, dass ich den Soundtrack sehr gut finde. Auf jeden Fall ganz oben von den besten Soundtracks der Zelda-Serie, zusammen mit Majoras Mask und Twilight Princess. Sicherlich gibt es einige Stücke, die nicht so besonders sind (Eldin-Vulkan und die Hintergrundmusik des dritten Tempels, zum Beispiel), aber wenn es gut ist, ist es einfach wirklich gut. Manchmal klingt es für mich ein wenig nach Suikoden, was nur gut sein kann.
    In Sachen Dungeon-Musik allerdings konnte kein Zelda-Spiel bisher OoT erreichen.

  • Die Musik vom Vulkan ist schon echt fetzig und hat auch einen Ohrwurm effekt bei mir hinterlassen, als ich dort zum ersten mal gewesen bin. 8)


    Im Wald ist die Musik eher entspannend und Ruhig, während sie in der Wüste doch recht Traurig und Trostlos wirkt, es sei den man reist durch einen Zeitstein in die Zeit zurück, dann wird die auch da Richtig lebendig und geil, das hat Nintedo auch richtig Geil umgesetzt. :]

  • Ich habe Skyward Sword selbst noch nicht gespielt, allerdings gerade über das Internet erfahren, dass das Main-Theme, wenn es rückwärts abgespielt wird, teilweise nur aus Zeldas Wiegenlied mit einigen hinzugefügten Sounds besteht.


    Dachte ich lasse euch das mal wissen ;)


  • Die eigens für das Spiel komponierten Lieder sind fad, die aus anderen Spielen bekannte Songs wurden bis zur unkenntlichkeit gebutchered. Mehr kann ich dazu nicht sagen. Fazit, der Soundtrack gefällt mir nicht, kein Wiedererkennungswert und es ist nicht sonderlich bemerkenswert, das selbe Lied zum zehnten Mal in ein Zelda zu packen.

    Die Liga der außergewöhnlichen Gentlemen

    #52: König Haggard

    king-haggard-last-unicxfx8.jpg

    "Was ist mit deinen Augen? Warum kann ich mich nicht sehen in deinen Augen?"

  • Die eigens für das Spiel komponierten Lieder sind fad, die aus anderen Spielen bekannte Songs wurden bis zur unkenntlichkeit gebutchered. Mehr kann ich dazu nicht sagen. Fazit, der Soundtrack gefällt mir nicht, kein Wiedererkennungswert und es ist nicht sonderlich bemerkenswert, das selbe Lied zum zehnten Mal in ein Zelda zu packen.


    Das kann ich für mich bestätigen.


    Oder zumindest gab es bei dem Spiel zumindest kein Stück, welches ich mir beispielsweise auf YouTube nochmals wieder hätte anhören wollen, so wie das eigentlich bisher bei jedem Zelda-Spiel, das ich gespielt habe, der Fall war.


    Ich würde nicht sagen, dass der Soundtrack schlecht ist. Ganz bestimmt nicht. Allerdings blieb er für mich leider doch weit hinter dem zurück, was er theoretisch hätte sein können - ein Phänomen, von dem ich glaube, dass es sogar auf das gesamte Spiel zutrifft.

    Le noir, ce mot désigne depuis un époque lointaine le nom du déstin.
    Les deux vierges règnent sur la mort.
    Les mains noires protègent la paix de nouveau-nés.

  • Ich finde den Soundtrack eher mau. Die Ballade der Göttin ist zwar genial, kommt aber im Spiel so gut wie nie vor. Ansonsten gefallen mir nur noch Ghirahims Theme und die Musik vom Tempel des Himmelsblicks, der Rest ist bei mir in Vergessenheit geraten. Dieser Umstand sagt eigentlich schon sehr viel aus.


    Allgemein kann ich dieses ständige Geschrei nach Orchester nicht nachvollziehen. Auch Midisound kann epische Stücke hervorbringen. Ich denke da zB an das Darkworld Theme von Alttp. Ich hab mir da einige Orchesterversionen davon angehört, aber an das Original kommt keine heran. Die von Nintendo finde ich davon noch am besten, weil sie den Charakter des Originals größtenteils beibehält.

  • Die Musik war sehr, sehr gut. Die orchestrale Umsetzung hat auch geholfen, wenn sie für mich auch ansich kein Mindestkriterium wäre (ich habe nie vorher MIDI gehört und mir gedacht: "Mann, wenn das doch nur orchestral wäre... !"). Nach Twilight Princess mit seinen sehr unsympathischen musikalischen Motiven wieder ein klarer Schritt nach vorne für mich, da die Atmosphäre weitaus attraktiver wurde durch die musikalische Untermalung. Das Lied der Göttin, Ghirahims Thema, der Wolkenhort, die Flugmelodie, die Ending Credits, Phais Thema... da gab's einfach echt viele Melodien, die wirklich toll waren. Auch bekannte Stücke wurden auf sehr gute Weise umgesetzt.


    Es gab auch ein paar Stücke, die mir nicht so gut gefallen haben, die aber dennoch eingängig waren, wie etwa die Musik aus der Ranelle-Wüste oder das Leitmotiv der Mogma. Dennoch, alles in allem ein sehr toller Soundtrack - vermutlich in den Top 5 der Zelda-Serie, wobei auf Platz 1 nach wie vor Majora's Mask verbleibt xD

  • Gerri hat es schon richtig gesagt. Die Musik ist im Gesamten Durchschnitt an OOT oder MM kommt es nicht heran dennoch finde ich das dort auch tolle Stücke drauf wie Wolkenhort oder Phais Thema. :)
    Das Spiel ist auf Platz 3 in Punto Musik für mich. x3


    Moma! Moma! Now I understand! The meaning of the AT field! You were always protecting me! Always watching over me!


    Signature made by Noa .

  • Mein alter Beitrag:


    Zitat

    Bisher hat mich die Musik nicht wirklich berührt, wie es andere Zelda's tun. Ich mein... Sie ist qualitativ nicht schlecht etc. aber irgendwie wird Sie nicht mehr richtig eingesetzt. Man könnte so viele familiäre Melodien einbauen, an bestimmte Orten, Personen etc. wie es stark in ooT der Fall war. Aber das fehlt hier einfach. In TP war es auch bisschen wenig aber dennoch mehr wie hier.


    Nun habe ich das Spiel durchgespielt und meine Meinung hat sich nicht geändert. Die Musik war stinklangweilig. Ich habe kaum ein Stück in Erinnerung abgesehen vom Maintheme.


    Dazu kommt noch das man das Instrument gar nicht richtig spielt und es sich einfach beschissen anhört.


    Mir ist jediglich das Theme im und auf dem Schiff-Dungeon aufgefallen. Hat sich nicht schlecht angehört.