Beiträge von Trakon

    Ich hab ebenfalls mit viel Freude am täglichen Adventskalender mitgemacht und alle meine Credits in das 24. Türchen für die PS5 Konsole gesteckt. Alle anderen Preise sprachen mich schlichtweg nicht an. Obwohl ich knapp 500 Tickets im Lostopf hatte, hat es bei zigtausenden Teilnehmern selbstverständlich trotzdem nicht für einen Gewinn gereicht, he he.


    Doch meine Statistik teile ich sehr gerne mit euch, wobei mir die Spielzeiten diesmal nicht ganz korrekt vorkommen. Insbesondere bei Nioh 2 hab ich ca. 10 Stunden mehr auf der Uhr, als mir der Jahresrückblick ausgespuckt hat. Egal, ich präsentiere euch mal meine Zahlen:






    Nichtsdestotrotz bin ich großer Fan solcher Statistiken, auch wenn ich wie gesagt kleine Abweichungen befürchte. Meine PS4 war dieses Jahr dank 4K TV auch endlich wieder mehr als 2021 in Betrieb. Dafür hab ich ja bekanntlich meine Switch vernachlässigt. Top Plattform war immer noch der PC wegen meinen Freunden, während die Xbox Series X sich in ähnlichem Rahmen wie die PS4 bewegen dürfte. Auch DS und 3DS hatte ich dieses Jahr ordentlich gezockt, weit mehr als die Switch. GameCube, Wii, PS2 und PS3 weinen und stauben dagegen aktuell meist traurig vor sich hin.

    Ich hatte mich gestern kurz nach 17 Uhr im Epic Games Store eingeloggt und war total überrascht, dass Death Stranding in seiner Director's Cut Edition komplett verschenkt wurde! Wow, so ein neues Game. Die Ladezeit im Launcher war zwar etwas länger als sonst, aber kein Problem.


    Nun hab ich eben zufällig gesehen, dass plötzlich nur noch das Standard Death Stranding verschenkt wird. Nice, jetzt hab ich beide Versionen kostenlos abgestaubt, haha. Offensichtlich gab es gestern zwischen 18 und 19 Uhr große technische Probleme im Store und nach der Behebung wurde die Director's Cut durch die Standardversion ausgetauscht. Somit gehöre ich wohl zu den wenigen Glücklichen, die beides bekommen haben. Heftig.

    Es hat mich sehr gefreut, dass der gestrige Abend auf den 17.12. fiel, da ich an allen restlichen Terminen nicht dabei gewesen wäre. Im Januar bei Runde 2 möchte ich selbstverständlich ebenfalls mitmischen. Anfangs waren wir nur zu viert, aber richtig super, dass Desi noch für den zweiten Cup dazukam. Mit seinen 49 Punkten bei hälftigen Rennen wäre hier definitiv Platz 2 bzw. ein spannender Kampf um Gold für ihn drin gewesen. Umso cooler fand ich es, dass wir alle zu fünft nochmal eine Bonusrunde drangehängt haben. Dort war es dann nach zwischenzeitlichem Vorsprung meinerseits auch nochmal eine enge Aufholjagd seitens Desi, die am Ende mit nur einem Punkt Unterschied endete. Etwas schade für Endy, dass er nicht mehr rechtzeitig dazustoßen konnte, aber nach Turnierende um 19 Uhr hatte ich dann selbst auch keine Zeit mehr, um mit ihm noch ein paar Runden zu drehen. Danke auch an Yuffie fürs Organisieren, es war mir wie immer eine Ehre hier mit euch auf die Rennpiste zu gehen. Schön, dass Kirsch und Burger-Mii-Vanessa dabei waren. Bei Letzterer war ich mir in der Bonusrunde nicht ganz sicher, ob sie sich zurückgehalten hat oder einfach nur Pech mit den fursiosen Items hatte :z11:


    Zu den neuen Strecken hatte ich mich noch gar nicht im MK8D Thread geäußert, hole ich demnächst noch nach. Bin sie gestern nur ein oder zweimal zum Kennenlernen auf Spiegel gefahren. Nicht gerade optimale Vorbereitung fürs Turnier, nicht zuletzt hab ich mich in Berlin voll verfahren, echt voll peinlich, volle Kanne und so, jaja so war das.

    Kinder, vielleicht ist Fanboy das falsche Wort, aber eine gewisse Vorliebe für Spiele von Team Ninja hab ich definitiv und deswegen kann ich nicht einschätzen, inwieweit meine Meinung für euch von Relevanz ist. Doch obwohl meine Begeisterung für Ninja Gaiden und Dead or Alive hier nichts zu suchen hat, kann ich nach über 40 Stunden Nioh 1 + 2 in den letzten Wochen keineswegs neutral auf Wo Long schauen. Im Gegenteil, schließlich war es die Demo vor drei Monaten, die überhaupt die Lust auf Soulslikes in mir geweckt hatte. Es folgten viele tolle Spielstunden mit Sekiro, Thymesia und zuletzt eben beiden Nioh Games, die sich übrigens extrem ähnlich sind. Da ich das gesamte Kampfsystem dort von A bis Z ziemlich toll und vielschichtig finde, sind meine Erwartungen an Wo Long nicht niedrig. Insbesondere die Moral, welche man vorübergehend durch das Besiegen von Gegnern erhöhen kann, sieht vielversprechend aus und hatte mich in der Demo überzeugt.


    Die mit Abstand größte Frage, die ich mir hier eigentlich stelle, betrifft den Aufbau der Spielwelt: Gibt es endlich mal eine zusammenhängende Karte wie bei FromSoftware oder setzt Team Ninja erneut auf einzelne Level, die über eine Karte anwählbar sind? Nicht, dass mich Letzteres großartig gestört hätte, wäre da nicht die gigantische Masse an überflüssigen, langweiligen, repetitiven und insbesondere schlecht balancierten Nebenquests gewesen. Optional hin oder her, sie waren nicht unrelevant für ein entsprechendes Levelniveau in den Hauptmissionen und letztendlich der größte Grund, weshalb ich mich am Nioh Franchise leider Gottes vorübergehend sattgespielt hatte, bevor ich eines der beiden, sonst brillianten Games beenden konnte. Mit meinem lahmarschigen, genießerischen Tempo wäre ich da eh nicht unter 100 Stunden durchgekommen. Bis März gönne ich mir hier sicherlich erst mal eine Pause und dann heißt es für Wo Long Gratis Download mit Game Pass! Meine Kritikpunkte zur Demo hatte ich bereits genannt und beim Rest lasse ich mich einfach überraschen.

    Lone Wolf & Cub erscheint ja derzeit in der hochwertigen Master Edition auf Deutsch, doch die hat natürlich ihren stolzen Preis von 30 - 32 € pro Sammelband. Die englischen Omnibus-Bände können da schon schonender auf den Geldbeutel wirken. Aber wenn euch die Reihe im Regal nicht wichtig ist, sondern eBooks reichen, dann kommt ihr um das aktuelle Humble Bundle A timeless samurai tale nicht herum. Für mindestens 17,44 € (ich selbst hab mal auf glatt 20 € aufgerundet) bekommt ihr folgende Bände:

    • Lone Wolf & Cub 1-28
    • Path of the Assassin 1-15
    • Samurai Executioner 1-10
    • Lady Snowblood 1-4
    • Color of Rage
    • Crying Freeman 1-5 (laufend)

    Bis auf Letzteres also alles abgeschlossene Serien, wobei etwaige fortsetzungen wie New Lone Wolf & Cub oder Lady Snowblood: Auferstehung nicht im Bundle enthalten sind. So oder so aber ein gewohnt überwältigendes Preis-Leistungsverhältnis von HumbleBundle. Wer auch nur halbwegs Interesse an den Werken von Kazuo Koike hat, komm hier nicht drum herum. Ich habs mir alleine für Lady Snowblood und natürlich zur Unterstützung gegönnt. Mit Lone Wolf & Cub wurde ich bekanntlich vor ein paar Jahren nicht sooo warm, aber im Nachhinein gesehen hab ich die Bände viel zu gehetzt gelesen, anstatt die vielen textlosen Momente zu genießen und damit eine vertiefte Bindung zu den Figuren aufzubauen.

    Das sind ja alles ganz süße Zahlen von euch, aber die richtig fetten Statistiken seht ihr jetzt!!!






    Der elfte und finale Band wird Anfang Dezember erscheinen. Damit ist hierzulande nach einer halben Dekade der Manga auch abgeschlossen. Hatte dank Tokyopop nun doch länger gedauert, als nötig gewesen wäre..

    Ich nehme an, dass du die Info von Manga Passion hast? Ich hab heute mehrere Läden abgeklappert, aber wurde nicht fündig. Gut, dass ich noch nicht mit Band 1 zu lesen begonnen habe. Tokyopop sagt wiederum direkt lieferbar. Ich versteh die Welt nicht mehr.


    EDIT: Noa Thalia und Amazon listen den Band endlich für morgen. Werde also die Tage nochmal in der Buchhandlung vorbeischauen. War scheinbar lediglich eine Verschiebung um ne Woche und nun kommt hoffentlich nichts mehr dazwischen!

    Ohje, die Termine sind arg unglücklich gewählt. Meine Stimmen gingen an den 17. + 18.12. aber selbst da kann ich keine hundertprozentige Garantie abgeben. Am ehsten wäre ich für abends, entsprechend habe ich auch gevoted. An den Feiertagen sind allerdings andere Dinge im Kalender und ich hoffe, dass eine Teilnahme meinerseits möglich ist. Die MK8D Turniere sind jedes mal ein absolutes Highlight für mich! :thumup2:

    Moin,


    wir kennen uns offiziell zwar nicht, aber meine Registrierung hier ist nun auch bald 11 Jahre her und vor allem in meiner Anfangszeit 2012-2013 bin ich doch relativ häufig über deinen Namen gestolpert, als ich Beiträge im Forum gelesen hatte. Mittlerweile habe ich meine "Hochphase" beim Schreiben von Beiträgen auch hinter mir, zähle das Forum aber zu einem Bestandteil meines Lebens. Die Diskussionskultur hier ist definitiv auf einem anderen Niveau als in den sozialen Netzwerken und das ist für uns alle so ziemlich einer der Hauptgründe, bis heute hier aktiv zu sein, wie eine Familie eben. Schön, dass du dich dazu gesellen möchtest.


    Riesen Respekt auch für deine Smash Karriere! Nachdem Melee zehn Jahre mein Lieblingsspiel war und ich dachte, ich wäre gut in Smash, wurde ich online auf dem 3DS und in Ultimate echt verkloppt. Das hab ich knapp 100 Stunden mitgemacht und die Reihe nun für mich zu den Akten gelegt. Da ich in Rennspielen mittlerweile wieder weitaus mehr als in Fighting Games aufgehe, nenne ich nun Forza Horizon 4 meine persönliche Nummer 1. Aber hey, mit diesem Genre hab ich früher auch das Zocken begonnen, ist also auch zum Teil ein gutes Stück Nostalgie dahinter. Das einzige Spiel, in dem ich mich online sehr gut nennen würde, ist TrackMania² Valley.


    Deku ist ja im wohlverdienten Foren-Ruhestand, aber unseren jetzigen Admin Nefiji dürftest du auch noch kennen. Der war damals ebenfalls bei den alten Hasen dabei, nur mit anderem Namen, he he.


    Willkommen zurück. Hoffe du hast Spaß hier genau wie früher :thumup2:

    Jo, ich bin mal wieder voll im F.E.A.R. Fieber und habe eben mit großer Begeisterung Extraction Point durchgezockt, sprich die erste Non-Canon Erweiterung des Erstlings. Im Grunde ist es nochmal More of the Same, doch genau das war mir recht, nachdem ich F.E.A.R. überragend fand. Extraction Point steht dem insgesamt in Nichts nach. Die Handlung war zwar bei weitem nicht so komplex, da es letztendlich durchgängig darum ging zum Evakuierungspunkt am Krankenhaus zu kommen und Holiday sowie Jin die einzigen Begleiter waren. Auf der anderen Seite ist der Horror-Anteil nochmal deutlich gestiegen und genau das hat so richtig Bock gemacht. Mehr Halluzinationen und blutig designte Räume haben den Spiel- und Gruselspaß konstant auf hohem Niveau gehalten. Fans von Eternal Darkness und Silent Hill dürfen sich freuen, denn Extraction Point hat sich in vereinzelten Momenten mit Sicherheit davon inspirieren lassen.


    Doch ganz ohne Kritik komme ich nicht aus, denn die Erweiterung unterstützt am PC lediglich 4:3 Bildformate mit minimal geringerer Auflösung. Das war zunächst ein großer Wehrmutstropfen, nachdem das Hauptspiel alles einwandfrei in Full HD unterstützt hatte. Es war nicht der einzige Grund, weshalb ich nun ein Jahr pausiert hatte, aber ein zumindest nicht unwichtiger. Letztendlich war ich sowieso noch ganz am Anfang, da ich letztes Jahr direkt nach Ende der Kirche aufgehört hatte. Somit bin ich vor wenigen Tagen direkt zu Beginn des Lagerhaus-Abschnittes, sprich der zweite Bereich des Spiels, gestartet. Nach dem siebenstündigen Durchzocken habe ich direkt nochmal einen zweiten Spielstand gestartet, um die Kirche erneut zu erleben. Das hat so viel Spaß gemacht, dass ich auch nochmal das gesamte Lagerhaus mitgenommen habe, welches noch frisch in meinem Kopf war. Ich bin so problemlos durchgerusht, dass ich sicherlich auch auf hohem statt normalen Schwierigkeitsgrad hätte spielen können. Insbesondere die Sniper-Passage, bei der man Holiday vom Turm aus mit der Beam-Waffe beschützen musste, hab ich im ersten Durchgang komplett falsch gespielt und war nun um einiges cooler. Da ich die Waffe übersehen hatte, hab ich mit normalen Gewehren vom Turm herabgeschossen, fast nichts getroffen und eigentlich Holiday alleine kämpfen lassen. Der Mann hat zum Glück alles geregelt :woot2:


    Wenn ich es nicht besser gewusst hätte, dann wäre mir nicht aufgefallen, dass Extraction Point von TimeGate Studios anstatt Monolith Productions entwickelt wurde. Engine, Gameplay, etc. sind schließlich komplett gleich geblieben. Aber da die Handlung nicht die gedachte Richtung eingeschlagen hatte und parallel zur Entwicklung Monolith bereits an F.E.A.R. 2 Project Origin gearbeitet hatte, wurden Extraction Point und Perseus Mandate als Non-Canon eingestuft. Ich lass mich davon nicht abstoßen, ganz im Gegenteil. Ich genieße es, dass mir nach F.E.A.R. gleich zwei Handlungsstränge zur Verfügung gestellt wurden :thumup2: All das lässt mich selbstverständlich voller Vorfreude auf Perseus Mandate entgegenblicken, welches ich in den kommenden Tagen beginnen werde. Hier gibts praktischerweise auch wieder Full HD Auflösung, he he.




    PS: Ich hab meine obige Tabelle mit den digitalen, deutschen F.E.A.R. Verkäufen um GOG erweitert. Dort konnte man vor einiger Zeit noch F.E.A.R. Platinum und F.E.A.R. 2 + Reborn DLC im Shop aufrufen, aber leider nicht dem Warenkorb hinzufügen. Habs oft genug versucht, haha. Komplett bescheuertes System, das für sämtliche andere indizierte Games wie Carmageddon oder Dying Light ebenfalls galt. Mittlerweile wurde es so überarbeitet, dass man die Shop-Seiten gar nicht mehr aufrufen kann. Na dann hab ich eben nie etwas gesehen :pardon:

    Aber ich bin mal durch die Ubisoft-Spiele durchgegangen und mir ist aufgefallen, dass da tatsächlich kaum etwas für mich dabei wäre. Ich hoffe ja sehr, dass Trackmania dann auch über Steam verfügbar gemacht wird, aber ansonsten gibt es da wirklich nicht viel, dass mich persönlich interessieren würde. Ich glaube das war mal anders...

    TrackMania wird sicherlich früher oder später noch hinzugefügt, wenn Ubisoft von der Anti-Steam-Taktik nun wieder Rückzug macht. Ansonsten hab ich letztens die Trials-Reihe für mich entdeckt, die Games sind übel geil und mit Abstand das Beste, was ich jemals im Bereich 2D-Racing gezockt hab. Die älteren Rainbow Six Games bis einschließlich Vegas könnten dir auch gut gefallen, falls du die noch nicht kennst.


    Ansonsten hab ich mir neulich auch für 1 € Ode gekauft. Ein Ubisoft-Indie-Game, das nicht unbekannter sein könnte. Kurz, aber sehr entspannend.

    Wow, bitte was? Ubisoft scheint wohl nicht genug Verkäufe gemacht zu haben. Vor 2-3 Jahren hatten sie bewusst die Vereinbarung mit Epic erzielt und absolut nichts mehr auf Steam veröffentlicht. Auch der Support von Spielen, die man auf Steam noch kaufen konnte, war angeblich etwas dürftig. Interessant, dass sie ihren damaligen Schritt wieder zurücknehmen.


    Leider waren viele Ubisoft Games auf Steam negativ bewertet worden, weil man trotzdem einen Ubi Account benötigt. Solches Bashing unabhängig vom eigentlichen Spiel find ich frech und hat insbesondere bei Ubisoft einst ziemlich Überhand genommen. Ich hoffe echt, dass das nicht wieder von vorne losgeht, weil sich an der Verknüpfung sicherlich nichts geändert haben wird.


    Ich persönlich mag den Ubisoft Connect Store sehr gerne und hab dort auch schon öfters eingekauft, vor allem in den letzten Wochen, obwohl es die meisten Games auch auf Steam gab. Besserer Support und häufigere/stärkere Sales eben. Der größte Mangel ist eigentlich nur die fehlende Rückgabe, falls ein Game nicht läuft, aber das konnte man mit Käufen über Epic umgehen. Persönlich bin ich das Risiko einfach immer eingegangen bzw. wusste schon durch Gratis-Zeiträume, dass die Spiele bei mir laufen.


    Man mag von Ubisoft Games mit ihrer Open World Formel usw. halten, was man möchte, aber ich fänds wichtig, dass sie sich als europäischer Entwickler (Hauptsitz) weiterhin gut behaupten können.

    Ich hab vielleicht nicht weit genug ausgeholt, weshalb Nintendo das für mich besser als Microsoft und Sony macht. Meine Beiträge spiegeln logischerweise nur meine eigene Meinung wider.

    Bekommt man bei Nintendo die guten Münzen nicht auch bloß durch den Kauf von Spielen? Ich habe mich mit dem System der anderen Firmen nicht so auseinandergesetzt, aber für was bekommt man bei Microsoft und Nintendo noch Punkte?

    Bei Microsoft bekommt man auch Punkte, indem man täglich via Bing Browser an Quizfragen über Themen und Orte rund um den Globus teilnimmt oder einfach Spiele im Game Pass zockt. Die gängstigen Belohnungen sind ein 5€ Gutschein für den Xbox/Microsoft Store, Game Pass PC oder Ultimate, Gutscheine für andere Websites wie Amazon und Co. oder die Teilnahme an Gewinnspielen (meines Erachtens Punkteverschwendung). Man kann seine Punkte aber auch einfach für einen guten Zweck spenden. Das Grinding via Game Pass dauert sehr lange und geht um ein Vielfaches schneller, wenn man Bing mit Daten füttert.


    Bei Nintendo bekommt man Goldpunkte ausschließlich für Käufe.

    Früher war die Auswahl viel größer und ich mag den Rabatt für Spiele aus dem eShop, aber ich sehe da jetzt nicht wirklich, was daran ein ordentliches Belohnungsprogramm ist. Fühlt sich für mich maximal marginal besser an, denn um sich einen Vollpreistitel zu kaufen, muss ich auch bei Nintendo nicht weniger grinden.

    Ja, seitdem die 3DS Belohnungen eingestellt wurden, sind Platinpunkte für mich persönlich ein Witz geworden. Das myNintendo Store Merchandise reizt mich gar nicht und die vielen Profilbilder auf der Switch sind nett, aber ich behalte meinen DK vermutlich bis an mein Lebensende.


    Es stimmt, für einen Vollpreistitel müsste man grinden. Pro 0,20 € Ausgaben erhält man einen Goldpunkt, der 0,01 € Wert ist. Man bekommt quasi immer einen 5 % Gutschein nach jedem Kauf zurück. Für ein 60 € Vollpreis-Spiel müsste man demnach 1.200 € ausgeben. Das stimmt, das ist sehr grindig. Aber jetzt kommt der springende Punkt, den Nintendo im Gegensatz zu PS Stars besser macht. Ich muss nicht langfristig Punkte (ergo Sachen kaufen) sammeln, um tatsächlich irgendwann mal zu sparen, denn ich kann meine Goldpunkte jederzeit verwenden. Bei jedem eShop Kauf, den ich tätige, was übrigens gar nicht sooo viele sind, löse ich meine Goldpunkte direkt ein, um hier und da mal einen Euro zu sparen (vielleicht auch nur ein paar Cent) oder sehr günstige Games eben gratis abzustauben. Man kann lange grinden, muss man aber nicht. Ich horte keine Goldpunkte, ich löse sie direkt ein. Nach mehreren Jahren eShop Nutzung hab ich bislang sicherlich auch nur um die 10 € gespart, also echt nicht die Welt, aber naja, immerhin hat man hier das Gefühl regelmäßig belohnt zu werden.

    Trakon evtl willst du nun den Manga wieder aufnehmen?

    Nicht nur eventuell, ich hab die zehn Bände letztendlich doch halbwegs regelmäßig gekauft, aber nie gelesen. Kenne bis heute nur die ersten beiden, die ich 2017 gelesen hatte. Boi, ist das schon so lange her? Naja, werde mir den elften und zugleich letzten natürlich direkt holen und dann die gesamte Reihe in einem Rutsch durchlesen, wie ich es mir immer gewünscht hatte.


    Auch Phantom Hourglass und The Minish Cap hatte ich mir vor ein paar Wochen mal gekauft. Die beiden Bände hatte ich mir fürher nie gekauft, weil ich die Games bis heute nicht gespielt habe. Aber irgendwie war es schade sie nicht in der Sammlung zu haben und als ich gesehen hatte, dass sie maßlos vergriffen sind, war ich total geknickt. Mit Glück konnte ich die Perfect Edition gebraucht zum guten Preis von 12 € erwerben, die glücklicherweise genau diese beiden Bände enthält. Damit wäre meine deutsche Zelda-Manga-Sammlung komplett.

    Zur langen Geschichte von Dead Island 2 hatte ich mich bereits in folgendem Beitrag geäußert: RE: Dead Island


    Ich hab nicht mehr daran geglaubt, dass Dead Island 2 zurück von den Toten aufsteht. Umso schöner finde ich es, dass es doch passiert ist. Die gamescom Trailer sahen gut aus, auch wenn sie natürlich nichtsaussagend für das eigentliche Gameplay sein werden. Die Techland Spiele waren irgendwann zu repetitiv und sind erst ab Dying Light besser geworden. Dambuster als neues Entwicklerteam wiederum hat mit Homefront: Revolution nicht gerade einen weltklasse Shooter rausgehauen. Auch hier bei Dead Island 2 müssen sie ihre Qualität erst mal beweisen. Früher hat das Studio zwar unter anderen Namen mit TimeSplitters und Crysis einige Erfolge verzeichnen können, doch seitdem ist natürlich personell einiges geschehen. Ich hab mal meine Teilnahme am Kalendertermin zugesagt, werde aber garantiert nicht sofort zuschlagen, sondern das Spektakel eher von außen verfolgen. Wünschen würde ich mir natürlich, dass Dead Island 2 ein Erfolg wird, alleine schon für die lange Durststrecke und das tolle Setting :thumup2:

    Nintendo hat da klar die Nase vorn und Sony dürfte es auch nicht schwer haben ein besseres System rauszuhauen ... oder Microsoft minimiert endlich mal den Grind, dann wäre es ja schon besser.

    Wie man sich täuschen kann. PS Stars könnte mich nicht weniger reizen. Auf die App hab ich schon mal gar keinen Bock. Punkte gibt es hauptsächlich für den Kauf von Vollpreistiteln, was für mich gar nicht in die Tüte kommt. Die Belohnungen sind genauso unglaublich uninteressant oder viel zu grindlastig. Bei Microsoft gehts zwar ebenfalls langsamer als bei einer Weinbergschnecke voran, aber da sammelt man immerhin nicht durchs Kaufen von Sachen. Wieso weiß nur Nintendo, wie man ein ordentliches Belohnungsprogramm führt? Naja, auf der anderen Seite geizt Nintendo immer ordentlich mit Rabatten auf seine originalen Spiele. Hat alles seine Vor- und Nachteile, doch überzeugt bin ich von Stars keinesfalls. Geht einfach an mir vorbei.

    Bock auf Splinter Cell? Noch bis zum 25.11. könnte ihr Tom Clancy's Splinter Cell Chaos Theory kostenlos bei Ubisoft Connect abstauben. Der dritte Teil der Serie erschien bereits 2005.

    Ein Jahr später wiederholt Ubisoft Connect das Splinter Cell Geschenk, nur diesmal mit Teil 1, einem echten Klassiker!

    Bis 30.11. um 16 Uhr könnt ihr das Game eurer Bibliothek hinzufügen und für immer behalten!

    Hier gehts zum Angebot.


    Tatsächlich wollte ich Chaos Theory schon mehrfach anzocken, aber wurde immer wieder von etwas anderem abgelenkt. Aber jetzt ist glasklar, dass ich mit dem ersten Teil beginnen werde. Altbacken hin oder her, hier fand alles seinen Ursprung und das möchte ich mir nicht entgehen lassen!


    Keine Ahnung, weshalb der zweite Teil "Pandora Tomorrow" nirgends bei den PC Launchern dabei ist, aber da hätte ich theoretisch die freie Wahl, ob GameCube, PS2 oder abwärtskompatibel auf der Xbox.

    Wieso wird dieser Wettbewerb überhaupt veranstaltet, wenn das Siegerbild doch bereits von vornherein klar ist und in voller Pracht in unserer Galerie betrachtet werden kann:


    L4D2 - King of the Dance Floor


    Die Neuinterpretation des Flammenderwisch-Kampfes im OoT Feuertempel bei Left 4 Dead 2 - zusammen mit Nefiji und Jay. Das war klasse :woot2:


    Spaß beiseite, ich schau mal, was mir einfällt. Wirklich bearbeiten werde ich mangels Kompetenz in diesem Bereich allerdings wohl nicht mehr. Nachträglich Hütchen und Konfetti mit Photoshop reinzubasteln entspricht sowieso nicht meinem persönlichen Empfinden von Ästhetik, doch das ist ja lediglich eine von tausenden Möglichkeiten für mehr Pepp im Screenshot.

    Wow, einfach wow. The Entropy Centre kam vor drei Tagen für PC, PlayStation und Xbox raus und hat bereits richtig gute Wertungen bekommen. Doch nicht nur das, auf Steam steht auch eine Demo bereit und die habe ich soeben in einer halben Stunde durchgespielt. Das Leveldesign und die Atmosphäre sind einfach nur überragend. Man merkt an allen Ecken und Kanten, dass Portal das große Vorbild ist. Die Testkammern, die Büroräume, die Durchsagen, die vielen detaillierten Plakate und Gegenstände, der Sound, alles ist echt klasse. Die neue Mechanik mit dem Zurückspuelen der Zeit bei einzelnen Gegenständen wurde mit den ersten Rätseln super implementiert und folgt einem frischen, schlüssigen Konzept. Ich hatte totale Portal Vibes und kann jetzt schon anhand der Demo sagen, dass das garantiert eines der besten Spiele des Jahres ist. Ich habs zwar erst mal auf die Wunschliste gepackt, aber wer weiß, vielleicht schlag ich ja doch zeitnah zu. Schaut auch unbedingt mal rein!

    Nefiji  Moody™ Bestimmt auch was für euch!