Beiträge von Trakon

    Zum neuen GRID wurde über die letzten Wochen immer wieder ein wenig neues Gameplay veröffentlicht und nun gab es erste Zusammenfassungen, z.B. von 4Players. Die Entwickler wollen sich offenbar wieder mehr am ersten Grid Teil orientieren, also Racer Driver Grid, da es der beliebteste war. Optisch erinnert es allerdings vielmehr an seine beiden Nachfolger. Ja was wird es denn nun, eine Mischung? Wir müssen uns gedulden.


    Natürlich sieht GRID an sich wieder sehr gut aus, aber ich erkenne so vieles wieder, dass ich derzeit nicht an einen wirklich lohnenswerten Kauf glaube, sofern man bereits einen der Vorgänger besitzt. Hinzu kommt ja, dass das Spiel in der Hinsicht des Umfangs nicht mal ansatzweise mit ausgereiften Simulationen wie Assetto Corsa, Gran Turismo Sport, Forza oder Project Cars mithalten kann, sich zugleich aber vom reinen Arcade-Spielspaß vermehrt distanzieren möchte. Das widerspricht sich etwas. Zu Grid 2 habe ich ja leider immer noch kein Review verfasst, aber die unzähligen Spielmodi haben den Singleplayer konstant abrechlungsreich und motivierend gestaltet. Ich hoffe, dass diese Stärke übernommen wird, zumal das neue Rivalensystem wirklich interessant klingt.


    DLCs wird es auch geben. Doch allgemein sind genauso kostenlose Updates nach Release geplant. Derzeit plane ich trotzdem keinen Kauf, bevor jene Inhalte veröffentlicht wurden und der Preis gesunken ist.

    Gestern ist mir aufgefallen, dass ich erstaunlich gut mit der Piranha-Pflanze spielen kann. Auch Fuegro hat ein klasse Moveset, das ordentlich reinhaut. Neben meinem Ganondorf also zwei weitere Charaktere, die ich echt gerne nutze. Ridley, Simon und Richter zwar auch, aber da fehlt mir dann am Ende das gute Händchen.


    Bei der Wahl von Joker habe ich dann aber gemerkt, dass dieser ziemlich overpowert ist. Nicht nur kriegt er in regelmäßigen Abständen einen Begleiter, der seine Attacken deutlich verstärkt, sondern sein Konter besitzt zudem ein extrem großes Zeitfenster. Bei Lucarios Doppelteam oder Fire Emblem Charakteren brauch man schon besseres Timing. Mein Kumpel meinte daraufhin aber, dass DLC Charaktere generell schon bei Smash 4 auffällig stark waren. Auch Ike ist, genau wie Ganondorf, durch seine erhöhte Geschwindigkeit nochmals gefährlicher geworden. Seine Reichweite ist halt gigantisch.


    Bei der riesigen Charakterauswahl kommt man selbst an längeren Abenden nicht dazu, mal mit allen zu spielen. Es gab so viele Neulinge, die ich gerne zocken wollte, als auch meine alten Mains. Aber die Zeit hat nicht mal ansatzweise gereicht. Der Umfang erschlägt einen ja fast schon, aber als Smash-Veteran finde ich das positiv. Das garantiert einfach langfristigen Spielspaß und ich genieße jeden Abend, den ich bei Kumpels mit Ultimate verbringen kann.

    Habe Super Mario Party gestern zu viert gespielt und einen recht guten Eindruck über positive und negative Seiten erhalten. Zwar weiß ich noch grob, wie Mario Party 9 mit dem Auto aufgebaut ist, aber seit dem achten Teil für Wii habe ich keins mehr selbst gespielt. Entsprechend habe ich doch einige Unterschiede erkennen können.


    Zunächst habe ich es begrüßt, dass alle wieder getrennt über die Spielbretter laufen. Sehr ungewohnt fand ich die abgespeckte Größe, da Würfel plötzlich nur noch von 1-6 gingen. Wenn man am Anfang nicht wirklich Glück hatte oder einen Begleiter dazu bekam, dann kam man quasi gar nicht voran. Hier hat das Balancing nicht gestimmt. Genauso fand ich besagte Begleiter etwas ungewöhnlich, da sie bis zum Ende blieben und auch in den Minispielen dabei waren. Teilweise haben sie für mich einen Vorteil bewirkt, beispielsweise im Tauziehen. Man konnte sie dort jedoch nicht steuern, was vereinzelt auch nach hinten losgehen konnte. Meines Wissens gehen bis zu drei Stück, sodass man sich dann doch zu viert fortbewegt, mehr als die anderen würfelt und alles viel zu überladen ist. Finde das System nicht gut. Lediglich die Idee, dass jeder Charakter neben dem Standard-Würfel auch einen eigenen mit anderen Werten besitzt. Die Spezial-Würfel der Begleiter sind ja ebenfalls nutzbar.


    Die Münzverteilung nach Minispielen wurde genauso abgeändert. Auch der zweite und dritte Platz erhalten etwas, der Sieger nur noch acht statt zehn Stück. Eine Veränderung, mit der ich an sich zwar gut klar kam, im Gegenzug aber weniger Münz-Minispiele wünschenswert gemacht hätte, bei denen eh jeder abräumt. 1v3 Minispielen kamen in den 15 Runden kein einziges mal vor. Ausgelöste Ereignisfelder wurden immer so in rot oder blau gefärbt, dass 4-Spieler oder 2v2 rauskam. Sehr unverständlich, aber naja. 20 Runden scheint auch das Maximum zu sein. Was ist mit den guten alten 50 Runden geschehen, besonders wo man sich nur noch langsamer auf den Brettern fortbewegen kann? Des Weiteren wurden die Ereignisfelder auf dem Wummp-Brett einfach nach Auslösung entfernt. Viel zu gutmütig, dass man pro Spiel nur maximal dreimal die Kugel auslösen konnte.


    Die Minispiele selbst haben ziemlich Spaß gemacht, die direkt implementierte Übung vor Spielstart war klasse und generell kamen wieder mal ordentliche Twists im Verlauf der Runden vor. Typisch Mario Party eben, ich hatte das alte Feeling ohne Frage wieder in mir. Schade jedoch, dass Sterne so wenig Münzen kosten. Lediglich ein einziges mal kam es vor, dass ihn sich jemand nicht leisten konnte, sonst war stets reichlich Geld vorhanden. Gerade mal zwei Bonussterne ändern auch kaum was an der Situation. Generell habe ich den Eindruck, dass Super Mario Party erheblich leichter als frühere Ableger der Reihe ist. Und das Abklatschen nach den Minispielen ist ja mal oberpeinlich, ach du scheiße. Wer hat sich diesen Quark ausgedacht? Hier soll sich bis zum Umfallen bekriegt werden!!! Mario Party 7 hatte schon eine zu kindische Darstellung, aber dieser Titel übertrifft das erneut. Besonders bei diesem Ruderboot Modus kam das ununterbrochen, sodass das Gruppen-High-Five irgendwann zum Running Gag wurde, nachdem ich lange genug darüber geflucht hatte.


    Das Beste am Spiel war tatsächlich der Rhythmus-Modus, bei dem eine Hand voll Minispiele mit einem Takt gearbeitet haben und die Bewegungssteuerung der Joy-Cons verwendet wurde. Hier hatten wir derart viel Spaß, damit hatte offensichtlich niemand gerechnet. Nach wenigen Minuten war man aber auch mit allen drei Schwierigkeitsgraden durch und das wars dann wieder.


    Alles in allem hat Super Mario Party seinen Zweck erfüllt. Wir hatten einen spaßigen Abend an der Switch und einige Runden boten interessante Überraschungen. Aber im Vergleich zu früher gibt es auch neue Schwächen, die das Spiel nicht auf alte Qualität herankommen lassen. Besonders die Begleiter sorgen eben für extrem schlechtes Balancing und generell hätte alles minimal schwerer sein können. Da können die innovativen Würfel oder der Online-Modus für Minispiele leider nicht viel rausreißen. Dass Letzteres nicht für ganze Spielbretter eingebaut wurde, kann ich verstehen. Ein Verbindungsabbruch, Rage Quit etc. würde die gesamte Runde zunichte machen. Lieber mit COMs oder Freunden.

    Zwar würde ich den Film nicht gerade zu meinen Lieblingen zählen, aber ich weiß noch, dass mich besonders das Labor gegen Ende beeindruckt hatte, einfach weil das Tempo mal runtergeschraubt und mehr auf Spannung als Action gesetzt wurde. Aber im Großteil davor hatte es Brad Pit mit riesigen Zombiehorden zu tun und auch das ist ja im entsprechenden Game akkurat umgesetzt worden, he he. Dieses Survival gegen schiere Massen sprach mich lange nicht an, zumindest im Singleplayer bin ich dafür nicht so sehr zu begeistern. Lieber ein paar Rätsel dabei und gezieltes Ausschalten von überschaubaren Gegneranzahlen. Aber kürzlich hat mich ja das Left 4 Dead 2 Fieber im Koop mit Roy gepackt und bewiesen, dass ich auch großen Spaß beim Kampf gegen riesige Zombiehorden haben kann. WWZ würde da sicherlich auf einen ähnlichen Zug aufspringen, wobei mich das Leveln und Ausbauen von Fertigkeiten überhaupt nicht anspricht. Würde nämlich bedeuten, dass man unschaffbar wirkende Abschnitte durch Grinding wohl besser hinkriegen würde. Bei L4D2 dagegen weiß man, dass die eigene Taktik oder der eigene Skill einfach noch nicht passend ausgefeilt waren. Da denkt man sich neue Strategien aus und die können teilweise echt Wunder wirken. Schade, dass WWZ durch die leichten Rollenspielelemente da eine andere Denk- und Herangehensweise bewirken kann. Vermutlich wollte man nicht zu ähnlich zu Valves erfolgreichem Zombie-Shooter sein. Zwar weiß ich nicht, inwiefern Grinding tatsächlich benötigt wird, aber dieser Aspekt zieht in allen Spielen meine Motivation nach unten. Abgesehen davon sehen die Umgebungen und Animationen aber echt sauber aus. Könnte mir trotzdem super vorstellen, im Multiplayer hier großen Spaß zu haben.

    Wenn ich bedenke, dass der 3DS schon Framrateeinbrüche bei Titeln wie Metroid NES hatte, will ich nicht wissen, wie das bei anderen Spielen des GBA war. Oder was bei SNES passiert wäre. DS VC hätte ich etwas sinnlos gefunden, da die Konsole doch bei den Modulen bereits abwärtskompatibel war. Wenns der örtliche Gamestop nicht hat, dann gibt es immer noch das Internet.

    Aber Ds Spiele sind nicht gut auf der Switch umstzbar. Deshalb hoffe ich auf einen Ds mini

    Auf der WiiU hat es auch geklappt, wieso nicht bei der Switch? Die Auflösung des originalen DS ist so klein, da kriegt man die zwei Bildschirme ohne Problem verlustfrei übereinander. Bin selbst dafür, dass generell einige Klassiker auf die Konsole kommen.


    Und ein DS Mini würde bedeuten, dass noch mehr Leute eine Brille benötigen würden. Noch kleiner wäre einfach unhandlich.

    Spricht mich weniger an als die Hauptkonsole, da ich im Falle eines Kaufes primär am TV zocken würde und meine Gamingzeit unterwegs lediglich 1% ausmacht. Nette Idee, aber solange keine Klassiker à la Virtual Console veröffentlicht werden, sehe ich momentan nicht genug Gründe, um Nintendo mein Geld zu geben. Dabei könnten sie es so leicht von mir bekommen.


    Das graue Modell der Switch Light geht ja noch, aber die anderen beiden Farben finde ich persönlich nicht schön. Die Akkulaufzeit von 4 Stunden für BotW klingt völlig in Ordnung. Dreht man den Namen außerdem rum, dann erhält man Light Switch...Lichtschalter :ugly:

    EDIT: Ach ja, Switch Lite, mein Fehler.


    Was ich gestern übrigens bei Kumpels kennengelernt hab: Kleine Controllerformen für einzelne Joy-Con-Hälften. Dadurch ist das Gaming viel handlicher, wenn man den kleinen Joy-Con quer nehmen muss. Das Ganze gibts auch mit kleinen Lenkrädern. Ist halt von Drittherstellern, aber ich finds echt klasse! Sieht so aus:


    gross.jpg

    Giganta-Maxing? Ernsthaft? Das ist doch jetzt ein schlechter Scherz. Erstmal würd ich gerne Vor- und Nachteile gegenüber dem Dynamaxing hören, abgesehen vom Aussehen. was passiert dann mit Trikephalo? Das hat mit jeder Entwicklung einen Kopf mehr dazubekommen. Kriegt es jetzt vier? Oder Tausend? Falls es überhaupt in Schwert/Schild dabei sind wird. Kann eigentlich jedes Pokémon Dyna- bzw. Gigantamaxing betreiben?


    Diese Arenaoutfits sind ja mal schrecklich :ugly: aber der Geist-Arenaleiter ist klasse getroffen.

    Die Grand Prix Aktion war in den ersten zwei Tagen ziemlich buggy. Zu diesem Zeitpunkt konnte man sein Abzeichen zwar unendlich aufwerten, aber meistens keine Punkte einlösen bzw. hat extrem viele beim Einlösen verloren. Zum Glück wurde das gefixed, nachdem jeder Fragezeichen über dem Kopf hatte. Auch ich hatte in der Startphase viel aus Ratlosigkeit recherchiert. Letztendlich habe ich mit meinem Level 52 Abzeichen "nur" einen Sprung von Steam Level 29 auf 42 gemacht, ebenfalls ohne einen einzigen Cent auszugeben. Mein urspürngliches Ziel war der 5€ Gutschein, aber dafür hatte ich letztendlich gerade mal ein Drittel der Token zusammenbekommen. Ich vermute auch, dass die geschenkten Spiele an Leute gehen werden, die Geld ausgegeben haben.


    Schade, dass ich bei der Mondjahr Aktion zu Beginn des Jahres meine Token alle ausgegeben hatte, denn die wären in den Summer Sale übertragen worden. Klar, konnte keiner wissen. Nur damals hatte ich für über 2000 Token gerade mal zwei Abzeichenlevel bekommen, was diesmal über 20 gewesen wären. Die restlichen hatte ich für sämtliche Emojis und einen Hintergrund eingelöst. Insgesamt wären zusätzlich über 4000 Token = 40 Abzeichen Level im jetzigen Summer Sale drin gewesen. Dann wäre Noa jetzt nicht vor mir :ugly: Aber gut, Steam Level sind nur Spielereien und spätestens ab Level 50 wüsste ich sowieso nicht mehr, was ich noch alles aufs Profil klatschen könnte, haha. Hat aber Spaß gemacht.

    Einige Specials habe ich mir ebenfalls zu Gemüte geführt. Besonders toll fand ich den Dekubaum: Super Mario Maker 2 - Amazing Zelda OoT Deku Tree Dungeon

    Jo, den hab ich auch schon gesehen. Aber eigentlich würde ich empfehlen, das Video erst gar nicht zu schauen, sondern den Level direkt selbst unter Level ID: RQN-JWJ-FQF by Majora zu spielen.


    Im Zuge dessen möchte ich auch gleich noch Dodongos Höhle unter Level ID: N6T-XXK-X0H by Majora und den Feuertempel unter Level ID: 7GJ-NV4-SQG by Joe89 ergänzen.


    Generell kann der Thread ja zum Austausch von Leveln verwendet werden, die man entdeckt oder eben selbst erstellt hat. Finde wirklich, dass sie richtig cool aussehen. Hatte deswegen ja selbst überlegt, mir Super Mario Maker für 3DS zu holen, aber die Einschränkungen sind einfach zu stark. Diese Zelda Level hätten echt Bock gemacht, das Game selbst zu zocken.

    Der derzeitige zweite Teil sorgt ja bei den Spielern wieder für entsprechend gute Laune und viel Kreativität. Für mich käme hardwarebedingt nur die 3DS Version in Frage und der Preis ist auch sehr günstig geworden. Zu dieser hätte ich kurz eine Verständnisfrage, die mir vorhin wieder in den Sinn gekommen ist: Kann man Level, die die Community erstellt hat, beliebig suchen und spielen?

    Ich weiß, dass man eigene Level nicht mehr hochladen kann. An sich war das ein großer Dämpfer für das Spiel, für mich persönlich geht es jedoch weniger ums Bauen, weshalb ich damit leben kann. Lieber möchte ich andere kreative Level ausprobieren. Besonders gerne mag ich Anspielungen und Nachbauten anderer Games. Jedenfalls würde das Prinzip bedeuten, dass man Zugriff auf die Online-Level der WiiU Version besitzt, richtig?

    Oder kann man andere Level nur spielen, indem sie einem zufällig zugewiesen werden? Habe von einem Modus gehört, bei dem man mit 100 Leben einige Zufallslevel spielt. Dass man hier öfter auf Reinfälle trifft, scheint Fakt zu sein. Von daher wäre es mir wichtig, dass man auch selbstständig andere Level suchen und nicht nur über diesen Modus spielen kann. Wie gesagt: Ist das möglich?


    EDIT: Sylph Die Verlinkungen von Super Mario Maker 1 und 2 sind im Übersichtsthread vertauscht.


    EDIT 2: Tatsache, das explizite Suchen von Leveln ist auch nicht möglich. Es gibt lediglich die 100 Leben Challenge und einen zweiten Button, der zufällige Level empfiehlt. Somit hat sich die Frage für mich im Grunde wieder geklärt, ob ich mir das Spiel zulegen möchte. Wenn ich einfach nur irgendwelche Level hingeworfen bekomme, von denen viele auch nicht das Gelbe vom Ei sind, kann ich mir das wenige Geld für das Spiel im Grunde komplett sparen. So eine lieblose Umsetzung für den Handheld möchte ich ungern unterstützen. Außerdem gibt es keine Custom Skins wie bei der WiiU Version und entsprechende Level sind daher am 3DS nicht spielbar. Bedeutet vor allem Level mit Anspielungen auf andere Games sind davon betroffen, also exakt die, die mich am meisten gereizt hätten.

    Ich habe gestern bei einem Kumpel etwas Assassin's Creed IV: Black Flag gezockt. Mein bisheriger Ersteindruck hat sich insofern bestätigt, dass ich das Setting wenig ansprechend finde. Die vielen Inseln mögen mir nicht so recht gefallen und auch die Schifffahrten sehe ich vermehrt als Last an. Hinzu kommt, dass die entsprechende Steuerung sich noch etwas grober als im neuen Assassin's Creed Odyssey angefühlt hat.


    Ich möchte nach dieser kurzen Session nicht die Qualität des Spiels anzweifeln. Mein Kumpel hatte viel Spaß damit und ein anderer hat sogar über 120 Stunden mit Erkundungen und Quests verbracht. Ebenso kenne ich die Reihe und weiß, dass das Gameplay zwischenzeitlich ein sehr ordentliches Niveau mit vielen Möglichkeiten besaß. Aber die Piratenflagge zu hissen und in See zu stechen ist leider nicht das, worauf ich mich zum Abschalten freue. Aus diesem Grund plane ich nach wie vor, diesen Ableger nicht zu kaufen.

    Ich hatte gar nicht mehr in Erinnerung das die 3ds Version spiegelverkehrt ist :rolleyes:

    Nur in der Master Quest Version. Master Quest, welches auf der The Wind Waker Bonus Disc des Gamecubes veröffentlicht wurde und ich gespielt habe, ist noch genau wie das Original aufgebaut. Im 3DS Remake entschied man sich für zusätzliche Herausforderung noch dazu, die Welt in Master Quest zu spiegeln. Das Original ist aber genau wie früher.

    Sebastian Fitzeks AchtNacht wurde von vielen Fans als eher schwacher Roman bezeichnet. In meinen Augen war es aber seine beste Geschichte, da ich tatsächlich einige andere Bücher von ihm nicht gut fand. Außer Die Therapie, die war ebenfalls richtig gut. Die Handlung ist von The Purge inspiriert und basiert darauf, dass der Hauptcharakter eine Nacht lang von allen Menschen aus ganz Deutschland gejagt wird. Letztendlich ist der Umfang nicht ausgereift, denn das Buch schaut nicht über den Stadtrand von Berlin hinaus. Aber die Charaktere sind gut und zügig erklärt gewesen und das flotte Tempo hat die AchtNacht zu einem fesselnden Lesevergnügen für mich gestaltet.

    Brynhildr ist im Durchschnitt der Durchschnitt des Durchschnitt des Durchschnitts. Vorab möchte ich aber erwähnen, dass das zweite Opening einfach das beste Anime-Opening aller Zeiten ist. Generell sagen mir die Lieder von Fear and Loathing in Las Vegas immer wieder aufs Neuste zu. Mein Rekord liegt bei über 4 Stunden Dauerschleife:



    Abgesehen von diesem genialen Intro hat die Serie aber nichts zu bieten. Blasse Charaktere, eine völlig irrelevante Story, ein Harem mit bekanntlich dummen Erklärungen, Superkräfte OMG voll krass und ach so trauriges Drama, ich könnt heulen. Also über die bescheidene Umsetzung natürlich. Auf minimalistische Art und Weise sorgt Brynhildr tatsächlich für leichte Unterhaltung und wer sich mit so etwas gerne zum Abschalten berieseln lässt, der ist hier sicherlich nicht falsch.


    Den Manga hab ich nie gelesen. Ich hatte es mal aufgrund des deutlich erhöhten Umfangs in Erwägung gezogen. Bei Elfen Lied war es ja das Gleiche und da hatte sich das Original einfach viel mehr gelohnt und die Serie plötzlich alt aussehen lassen. Letztendlich habe ich es allerdings nie gemacht, weil es mir weder die Zeit, noch das Geld wert gewesen wären. Im Vergleich mit Elfen Lied gibt sich Brynhildr nicht viel. Es macht weniger falsch, aber im Gegenzug auch nichts gut. Das andere Werk des Autors hat dagegen große Stärken und große Schwächen, was im Schnitt auch zur Mittelklasse führt. Ich plane daher nicht, mich mit weiteren Werken zu beschäftigen.

    f1_2017_july_2017_cars_017.jpg?itok=Q1oCGg-F


    Seit 2009 veröffentlicht Codemasters jedes Jahr ein neues F1 Game. Das 2019er kam vor wenigen Tagen heraus und feiert das 10-jährige Jubiläum der Reihe. Alle Ableger sind wie bei der WRC Reihe offiziell lizensiert, d.h. die Fahrer, Teams und Strecken jeder Saison sind integriert und auf das jeweilige Jahr angepasst. Abgesehen davon wurden jedes Jahr technische Verbesserungen eingeführt und gerne der Umfang erweitert. Natürlich stellt sich auch hier die Frage, warum genau wie z.B. bei Fifa jedes Jahr ein neuer Vollpreistitel anstatt simpler Updates erscheint. Finde das System persönlich auch nicht so toll. Doch einerseits kaufen es die Leute trotzdem und andererseits müssen die hohen Lizenzkosten wieder eingenommen werden.


    2009 begann die Reihe ihren Einstieg zuerst nur auf Wii und PSP, doch bereits ein Jahr später entschied man sich für mehr Realismus und wechselte auf PC, Xbox 360 und PS3 für die kommenden Jahre. F1 2011 erschien zusätzlich noch für den 3DS. Seit F1 2015 sind die Games für PC, PS4 und Xbox One verfügbar.


    F1 2019 hat erstmals neben der entsprechenden Weltmeisterschaft die Formula 2 eingeführt, wenn auch lediglich in abgespeckter Variante und mit 2018er Lizenz. Die für 2019 soll mittels Patch später nachgereicht werden. Ansonsten erhält es derzeit von vielen Testmagazinen sehr gute Kritiken und scheint wieder einen kleinen Höhepunkt im Franchise darzustellen. Für gewöhnlich sinkt der Preis des Vorgängers ziemlich stark, sobald ein neuer Teil veröffentlicht wurde. Ursprünglich hatte ich mal mit F1 2017 geliebäugelt, doch es hatte für mich keine Eile und aufgrund der F2 ist der neuste nochmals attraktiver geworden. Auf jeden Fall werde ich die Reihe früher oder später noch ausprobieren, da ich definitiv ein Fan von Codemasters Rennspielen bin. Selbst schaue ich die Formula 1 allerdings nicht im Fernsehen, wobei mein Opa ziemlicher Fan ist.


    Hier könnt ihr euch einen kleinen Einblick über F1 2019 verschaffen:



    Habt ihr schon mal F1 gespielt und wie hat es euch gefallen? Verfolgt ihr auch die F1 Weltmeisterschaften im TV?

    Zeldacraft Womöglich wären die Fragen im entsprechenden Thread zum Spiel besser aufgehoben gewesen: Metroid Prime Hunters


    Was ich aber vorab sagen kann: Der Online-Dienst für DS und Wii wurde 2014 eingestellt und somit klärt sich auch die Frage, ob es einen Chat gibt. Im lokalen Multiplayer könnt ihr euch ja unterhalten. Dieser ist aber nicht auf der WiiU-Virtual Console möglich, lediglich beim originalen DS-Modul. Es reicht, wenn einer das Spiel besitzt.

    Zum Rest kann sich bestimmt jemand äußern, der das Spiel auch gespielt hat. Ich persönlich möchte es auch noch nachholen!

    Vermutlich liegt es an meinem Metal Geschmack, aber für mich bedeutet ein Konzertbesuch einfach, dass ich voll zur Musik abgehe und headbange. Einmal hatte ich nur einen Sitzplatz auf der Tribüne, aber da haben wir alle natürlich trotzdem gestanden. Von daher ist der Reiz, mir ein Orchester live anzuhören, jetzt nicht sonderlich gegeben. Nicht falsch verstehen, ich finde sehr viele Videospielsoundtracks echt klasse. F-Zero X, Ocarina of Time oder Shadow of the Colossus sind top Beispiele. Letztendlich höre ich mir aber lieber ein paar Tracks beim Surfen im Internet an. Vor ein paar Jahren habe ich das allerdings auch noch wesentlich häufiger als heute gemacht, wo ich zu 95% bei meinen Metalalben bin.


    Am 27. August kommt Wreckfest nun auch endlich für PS4 und Xbox One! Für Vorbesteller gibt es ein exklusives Auto und mit der Deluxe Version wird ein Season Pass eingeführt, welcher mit der Zeit Zugriff auf einige weitere Autos und Dekorationen geben wird. Aber auch Nicht-Season-Pass-Besitzer erhalten dann ein gratis Update mit vielen neuen Inhalten, darunter Strecken, Tag-Nacht-Wechsel, Karriereereignisse und Lackierungen. Finde es super, dass das Game immer noch kontinuierlich erweitert wird! Bleibe aber wohl dabei, mir es erst später für den PC zuzulegen.