Beiträge von Hyrokkin

    Oh man.

    Ich bahne mir meinen Weg jetzt auch durch die Stadt (ist natürlich Chaos angesagt, weil offensichtlich ganz Deutschland seine Osterferien hier zu verbringen gedenkt), dann schön einkaufen gehen, kochen und auf geht's.


    Die ersten Freunde wollen schon spoilern. Bin nicht gerade erfreut drüber, aber bisher konnte ich alles abwehren. Nur noch 4 Stunden...

    Also auch wenn ich inzwischen das Gro des Spiels hinter mir haben duerfte, bin ich noch nicht am Ende.


    Macht immer noch Spass, auch wenn ich zugeben muss, dass ich den einen oder anderen Boss nur mit viel Uebung, Ausdauer und ganz viel Glueck besiegt habe^^ Ein bisschen was habe ich noch zu sammeln, zu besiegen und zu entdecken. Das werde ich auch machen und mir dabei alle Zeit der Welt lassen. Zum Glueck gibt es keine zeitlich begrenzten Level, die Geo verschwinden nicht und man nimmt keinen Schaden, wenn man von weit oben herabfaellt. Das erleichtert vieles.


    Noch mal ganz unbedingt moechte ich den Soundtrack hervorheben, weswegen ich eigentlich dieses Post verfasse.

    Da es in Hollow Knight keine Mimiken oder Gestiken gibt, ist die Musik hier der entscheidende Traeger von Emotionen; sprich genau das, was vor 25 Jahren noch jedes Videospiel leisten musste, damit man es gut findet^^

    HK wurde mit einem nahezu perfekten Soundtrack ausgestattet. Teilweise verbleibe ich eine ganze Weile in einem Gebiet, weil ich gern dem OST lausche. Einer der fuer mich wohl besten des Spiels habe ich euch in den Spoilertag gepackt. Kopfhoerer auf, laut drehen, Augen zu. Viel Spass!

    Also ich gehe stark davon aus, dass

    Meine Spielstundenuhr zeigt inzwischen 57h und 14min an. Ich habe also eine ganze Menge gezockt in den letzten anderthalb Wochen.


    Inzwischen habe ich soweit alle Gebiete erschlossen, wichtige Items gefunden, ne Menge Collectables eingesackt und dabei einen völlig unerwartet riesigen Spielspaß gehabt!


    Hollow Knight ist ein sehr umfangreiches Spiel, welches Spannung, Entdeckungsfreude und Rätselspaß vereint. Es gibt so viel zu tun, nie wird es langweilig und nach einiger Zeit ist man voll in der Materie.


    Ich bin mir aber nicht so sicher, wie viel Wiederspielwert HK hat. Wenn man es ein Mal durch hat, kennt man die Items und weiß genau, wann man wo erkunden kann. Ein Spiel wie HK lebt meiner Meinung nach vom Unbekannten und davon, dass man sich als Unwissender irgendwo tausend mal ausprobiert und versucht, ob man nicht doch irgendwie am Dornenbusch vorbeikommen könnte, weil man unbedingt wissen will, was dahinter ist.


    Ich bin mir auch gerade unsicher, ob ich es beende. Im Prinzip stehen mir jetzt nur noch Kämpfe bevor und ich habe da nur bedingt Bock drauf. Vielleicht leg ich erstmal ein Päuschen ein.

    The Hype is real! In 10 Tagen beginnt die letzte Staffel von GoT und ich bin schon so gespannt.

    Hab mal einen Fragebogen reinkopiert, den ich gefunden hab. Wer mag, kann ihn auch ausfüllen.

    Moody™

    Die anderen Channel Fernostlounge und Sportkneipe sind themenbezogene Kanäle. Das ist quasi analog zu den Unterforen im ZF. Speziell diese beiden Kanäle gibt es, weil einige User sich stundenlang darüber unterhalten können, Videos, Twitternachrichten usw dazu posten und es gleichzeitig aber genug User gibt, die nicht mitreden können oder wollen.

    Es werden immerzu neue Ideen für weitere Channel vorgeschlagen, doch ich persönlich spreche mich deutlich dagegen aus, da ich keine Forenstruktur im Discord möchte.


    Zum Thema:

    Als der Discord noch nicht Teil des Forums war, wurde von recht vielen immer wieder der Wunsch geäußert, offizielle Chatabende dort veranstalten zu lassen. Wir sind dem nun erstmal nachgekommen; aber es ist ja nix in Stein gemeißelt. Ich habe das eh als Testphase betrachtet und wenn ich das richtig in Erinnerung habe, viele andere auch.


    Dass im DC eigentlich immer an Chatabende im ZF erinnert wird, hatte zumindest in der Vergangenheit für den einen oder anderen durchaus Sinn gemacht. So einige wechselten dann tatsächlich den Chat. Es frisst ja kein Brot und es ist komplett ohne Aufwand, an Chatabende im ZF zu erinnern und deswegen können wir das ruhig so weiter machen.


    Im Discord gibt es ausschließlich nur User, die einen Account im ZF haben. Es stimmt trotzdem, dass es doch ein paar gibt, die im Forum nie oder selten oder früher mal aktiv sind/waren. Aber das sehe ich nicht als Problem. Wir posten im Discord oft Links über ZF-Beiträge, die sich dann auch viele ansehen (das kann ich aufgrund meiner Benutzer Online-Aktivität definitiv bestätigen). Ebenso eignet sich das perfekt, um auf Events im Forum aufmerksam zu machen. Als Beispiel möchte ich die ZF-Awards 2018 nennen, bei denen 24 Teilnehmer mitmachten. Das erreichte ich zum großen Teil durch Erinnerungen im Discord. Warum dieser Text: Weil der DC eben keine Konkurrenz darstellt, sondern - richtig genutzt - eine Bereicherung fürs Forum ist.

    Für mich ist der DC wie ein weiteres Unterforum im ZF. Es gibt keine Pflicht mitzumachen, genauso wie es jedem freisteht, ein Unterforum im ZF auszublenden.


    Lange Rede, kurzer Sinn:

    Es war ne harte Arbeit und ist es immer noch, beides zu vereinen. Wir im DC-Team haben wirklich was hinter uns schon. Und ich persönlich freue mich, dass wir so einiges geschafft haben.


    Ich würde das Experiment Chatabende im Discord gern noch ein Weilchen laufen lassen. Wie gesagt, es frisst kein Brot.

    Aber Feedback ist immer toll und gern kann das auch so beibehalten werden.

    Also mein lieber Herr Gesangsverein, ist das ne Perle!


    Vor zwei Tagen begann ich mein HK-Abenteuer und ich bin total addicted und ein riesiger Fan. So was stimmiges, spannendes und wunderschoenes hab ich nicht erwartet. Nein, ich werde nicht bezahlt fuer diese Worte; ich schreibe sie aus voller Ueberzeugung xD


    Inzwischen habe ich exakt 13h 36min auf meiner Spielzeituhr. Ich habe sooo viel entdeckt und sooo viel gesehen, blieb auch mal ewig irgendwo haengen und musste tatsaechlich Noa um Hilfe bitten.

    HK nimmt dich nicht an die Hand. Das ist deine Oberwelt und du hast dich da jetzt irgendwie durchzukaempfen. Immer wieder tauchen Hardcore-Gegner auf, riesige steile Waende, Seen aus Gift, Barrieren aus schwarzer Magie, verschlossene Tore, ein endloses Gebiet aus toedlichen Stacheln. Klingt erstmal krass, aber zwischendrin bietet sich eine Welt, die unglaublich viel an Entdeckungen bereit haelt. Es gibt versteckte Raeume, ne Menge leichter Gegner und riesige Areale. In sehr guten Abstaenden bekommt man auch richtig gute Belohnungen fuer seine Muehen und die Lernkurve ist fantastisch. Man hat sehr viel Zeit, sich mit jedem neuen Item und mit jeder neuen Ausruestung auszuprobieren und jeder neue Raum, den man findet, ist wirklich eine Entdeckung.


    Es ist sozusagen ein sehr stark an Metroid orientiertes Spiel. Sowohl die Karten, als auch das Spielgefuehl ist identisch.


    Leute, ich hab 15 Euro dafuer bezahlt und das ist unglaublich. Es ist ein riesiges Spiel, das nicht schon nach 5h zu Ende ist, ganz im Gegenteil. Man kann es gar nicht glauben, dass dieses Schmuckstueck nicht 40 Euro kostet. Die Grafik, der OST, diese riesige Welt. Unglaublich. Ich habe keine Bugs gefunden, keine Ruckler, keine langen Ladezeiten.


    Ich freue mich sehr, dass ich mich fuer HK entschieden habe. Jetzt muss ich aber auch erstmal weitermachen.


    <3:gamer4:<3

    Zitat von Lynel_Slayer

    Schon, aber gibt es nicht tausende Egoshooter, wo der eigene Char auch was sagt?


    Nimm alleine die ganze Saints Row Reihe. Da gehört das fest dazu.

    Ja nur ist The Legend of Zelda kein Egoshooter. Ein seltsames Beispiel, welches du da heranziehst.


    Wie auch immer, wenn ich richtig informiert bin, hat Link ganz bewusst keine Stimme, da der Spieler sich möglichst stark mit ihm identifizieren soll. Deswegen heißt er auch Link.


    Das ist also kein Versäumnis, sondern bewusst gemacht. Und ich find's toll. Ich persönlich mag es, dass mein Held nicht dauernd losquatscht, auch in anderen Spielen.


    So insgesamt fehlen mir durchaus ein paar Dinge bei Zelda; aber ein vor sich hinbrabbelnder Held gehört nicht dazu.

    Hab ich doch gleich gesagt.

    Joaquin Phoenix ist eine gute Wahl, da er interessant genug ist und ein echt guter Schauspieler.

    Und den Trailer find ich auch toll. Ich gehe in den Film.

    Kurts Todestag jährt sich heute zum 25. Mal und wieder macht mich das traurig.


    Natürlich frage ich mich, warum das so ist.

    Heute vor 25 Jahren war ich 9 Jahre alt und demnach zu jung für Nirvana. Ich bin mir nicht ganz sicher, ob ich wirklich viel von ihnen damals mitbekommen habe. Wenn dann nur sporadisch und ganz bestimmt habe ich die Musik nicht verstanden. Und schon gar nicht dieses Grunge-Lifestyle-Ding.


    Warum also bin ich traurig über den Tod eines Mannes, der mir nie begegnete und über den ich nur aus den Medien weiß?

    Grunge als Musikrichtung gibt es nicht mehr. Die Smashing Pumpkins oder Garbage existieren zwar noch, sind aber zumindest in meiner Welt kaum noch präsent. Nicht mal mehr dort kann ich aus nostalgischen Gründen zurückkehren.


    Die Sache ist ja auch, dass Kurt heute 52 Jahre alt wäre und wer weiß, ob der Kult um ihn dann überhaupt existieren würde, ist in Frage zu stellen. Wahrscheinlich wäre er zum xten mal verheiratet und die Presse würde ihn als abgehalfterten Rockstar betrachten, über den nur noch spöttisch berichtet werden würde.


    Wahrscheinlich ist er also "zum richtigen Zeitpunkt" abgetreten, so makaber sich das auch anhört. Nur die Wahl seines Abgangs ist halt so bitter.


    Bis heute ist sein Motiv ein großes Rätsel irgendwie. Ja, er kam mit dem Überhype nicht klar, mit campierenden Fans vor seinem Haus und bestimmt auch nicht mit den Macken seiner Ehefrau. Aber ist das wirklich alles? Wer er war und warum er so war, wissen vielleicht nur ganz wenige.


    Hat er etwas einfach weggeworfen? Andere Menschen haben ein so viel härteres Leben und kämpfen sich da durch. Waren die Gründe überhaupt legitim? Für ihn muss das so gewesen sein, ohne Frage.

    Doch ehrlich gesagt hätte er es schaffen können. Er hätte weitermachen sollen. Vielleicht nicht als Musiker, aber doch als Vater und Mensch. Freitod ist sinnlos.


    Vielleicht bin ich deshalb so betrübt.

    Die Songs, die er, Kris und Dave und hinterlassen haben, sind unverkennbar und ein riesiger Schatz. Am Ende ist das alles, was bleibt. So oder so.

    Hallo


    Ich brauche schon wieder Hilfe.

    Wir möchten uns gerne einen TV-Bildschirm zulegen. Da wir beide eher Noobs sind und die Auswahl eher gigantisch ist, frage ich euch nach Tipps.


    Die Rahmendaten:

    • Budget: um die 250 Euro
    • gewünschte Größe: 27 bis 32 Zoll
    • Anschlüsse: HDMI, USB und einen für den Mac Book Pro (Laptop)
    • da auch für die WG-Nutzung gedacht, sollte er sich schnell ab- und einkabeln lassen
    • Ist ein Curve-Screen wirklich optimal fürs Gamen und ist es dann blöd, wenn man einfach nur TV gucken möchte?
    • Da wir einen Rabatt auf Samsungartikel haben, ist die Frage, ob Geräte von Samsung auch qualitativ ok sind? Die Smartphones sind ja super.

    Kann da jemand von euch was dazu sagen?

    Also erstmal ganz ganz lieben Dank fuer das Feedback.

    Sorry, ich habe es gestern nicht mehr wirklich geschafft, zu reagieren.


    Also meine Wahl ist letztlich auf Hollow Knight gefallen. Bis jetzt habe ich nur 10min spielen koennen, aber ich mag es jetzt schon sehr. Es ist wirklich sehr Metroid, zumindest in dieser Anfangspassage und ich glaube, ich habe eine gute Wahl getroffen.


    Trotzdem moechte ich mich frueher oder spaeter auch den anderen beiden Spielen widmen, die zur Auswahl standen. Vielleicht beginne ich aber wirklich mit einem anderen FF; soweit ich weiss, gibt es da ja noch den neunten Teil, zehn und zwoelf sollen kommen. Ich denke, man sollte das ruhig ausnutzen, dass man nun die Gelegenheit hat, mit einer Nintendo-Konsole auch FF spielen zu koennen. Irgendwie geistert das seit unzaehligen Jahren in meinem Kopf herum und deswegen wuerde ich das frueher oder spaeter gern mal versuchen.


    Auch Gris bleibt interessant, hat jetzt aber wegen geringerem Umfang den kuerzeren gezogen.


    Danke an alle Helfer!

    Ich habe heute einen erfolgreichen Tag hinter mir und möchte mich mit neuem Futter für die Switch belohnen. Mein Kontostand zeigt 19,04 Euro an.


    Jetzt habe ich mich eine halbe Stunde durch den eShop gescrollt und dabei drei Spiele entdeckt, die interessant für mich sind und preislich passen. Ich muss mich aber aufgrund des begrenzten Budgets für eines entschieden. Könnt ihr mir helfen?


    1. Final Fantasy VII

    Ich habe noch nie ein FF gespielt (nur beim fünfzehnten Teil mal zugeguckt) und habe nur ungefähre Vorstellungen. Ich habe Angst, dass es zu kitschig und zu kampflastig ist. Trifft das zu?

    Preis: 15,99 Euro


    2. Gris

    Gefällt mir grafisch total. Darüber hinaus ist mir nichts weiter bekannt. Gibt's ne Story? Wie lange ist die Spielzeit?

    16,99 Euro


    3. Hollow Night

    Durch Noa und Daniel habe ich ein paar Schnipsel mitbekommen und es scheint Spaß zu machen. Aber genau wie bei Gris, würde ich gern wissen, wie umfangreich das Spiel mit Blick auf den Preis ist.

    Preis: 14,99 Euro


    Klar könnte ich jetzt die entsprechenden Threads hier lesen oder YT bemühen, möchte das aber nicht machen, weil ich nicht zu viel Input haben will.


    Danke für die Hilfe :)

    Ich find es wirklich schön! Danke an alle Beteiligten!


    Da ich gerade kein Avatar verwende, habe ich nun eine fette schwarze Silhouette. In der mobilen Ansicht gibt es da jetzt eine Krux.

    Ungelesene Beiträge werden ja durch einen schwarzen Punkt angezeigt. Auch ungelesene Benachrichtigungen, Konversationen usw. Das fällt mit der neuen Grafik jetzt wahrscheinlich kaum noch auf.


    Könnte man den Punkt nicht andersfarbig machen? Wie wäre es mit Rot?