Beiträge von Hyrokkin

    Mir ist aufgefallen, dass wenn ich einen Beitrag zitieren will und dieser beinhaltet bereits ein Zitat, jenes nicht in mein Zitat eingefügt wird.

    Kompliziert ausgedrückt, deshalb mal ein Beispiel. Moody hat im Beitrag über mir zitres zitiert. Ich hab jetzt einfach auf den Zitat-Button gedrückt und dann kam das bei raus:

    Kann ich bestätigen. Außerdem macht es mir auch öfter Probleme...

    Von zitres' Zitat ist nix zu sehen. In der alten Software war das aber problemlos möglich. Hat sich das geändert?

    Also, lieber Gravost.

    Ich versuche zu erklären, wo das "Problem" für mich liegt. Oder anders ausgedrückt, möchte ich einfach meine Einschätzung und Meinung teilen.

    Mir fällt schon seit einer ganzen Weile auf, dass du Beiträge solcher Art grundsätzlich mit irgendwelchen Aussagen begegnest, die ich persönlich anmaßend finde.


    Nirgends habe ich erwähnt, dass ich für alle spreche. Ich teile hier schlicht mein Empfinden mit und das ist schon alles. Da es mein absolutes Lieblingsspiel ist, bin ich da auch emotional, doch ich glaube, das hält sich in Grenzen hier, oder?


    Deine ständigen Maßregelungen, Korrekturen und Verbesserungen find ich wirklich daneben. Deine sterilen Beiträge werden doch auch nie moniert.

    Hier sollte jeder so schreiben dürfen, wie er mag. Das gilt für dich, für mich und für alle anderen auch - solange die Nettiquette gewahrt wird, was hier eindeutig der Fall ist.

    Zitat von Ashes

    Also.......was? Mal im Ernst, wenn wer Sachen sagt, wie (sinngemäß) "Bähhh, ist doch voll öde, was für Babys, wir sind die richtig großen Jungs, die harten Kerle, das ist voll das Kinderspielzeug" ........dann finde ich diese Meinung so gar nicht erwachsen. Im Bereich Gesundheit gibt es durchaus Ausnahmen, doch ansonsten gilt "Was für Kinder gut ist, kann für Erwachsene nicht falsch sein".

    Ups. Nur keine Sorge, Trakon gehört sicher nicht zu den Leuten, die sich zu cool oder erwachsen für irgendwas finden.


    Cocolint ist eine Insel, die aus einem Alptraum heraus entstanden ist. Mit diesem Stil ist es aber schwierig, das auch rüberzubringen.

    Am meisten stört mich halt dieser Link. Im Original ist es für mich eindeutig ein älterer Held, mindestens 16 Jahre alt. Immerhin ist Cocolint bisauf Möwendorf und Zoodorf eine gruselige und gefährliche Insel - niemals ist der Held da im Grundschulalter. Ich gebe zu, dass es aus dem Spiel von 1993 nicht ganz erkenntlich ist, was wohl an den Grenzen des grafischmachbaren lag. Aber das war auch das gute daran, dass es jeder für sich empfinden konnte.


    Wer diese neue Version jetzt allerdings spielt und LA zum ersten Mal zockt (das werden recht viele sein), hat es jetzt allerdings definitiv mit einem kleinen Kind zu tun. Das allein verändert das Spielgefühl und die Wahrnehmung erheblich. Getriggert wird das ganze von dieser Welt, die so putzig wie eine Welt aus Knete aussieht. Das ist aber nicht LA.

    Sie können das bei meinetwegen anderen Zeldas machen, mir Wurst. Aber bei LA... einfach nur schade.


    Ist ja toll, dass er da auch diagonal laufen kann. Aber das reicht mir nicht als Argument aus, es zu kaufen und gut zu finden.

    Gestern Abend wurde im Rahmen der Nintendo Direct auch ein brandneues Spiel namens Oninaki vorgestellt. Dabei soll es sich um ein Action-JRPG handeln.


    Wenn ich es richtig verstanden habe, spielt man einen Wächter, der das Leben nach dem Tod bewachen soll. Das ganze kommt aus dem Hause Square Enix.

    Es kommt von den "Machern von "I am Setsuna" und "Lost Sphear"".

    Trailer


    Ich find das, was ich da sehe, ziemlich gut. Mir gefällt das Artwork.


    Erscheint im Sommer für den PC, der PS4 und die Switch.

    Die Hauskatze

    Guck lieber noch mal nach. Das geht nicht, da gibt es keinen Unterschied zwischen Switch und WiiU. Rein rechnerisch ist es unmöglich.


    Natürlich kannst du Zusatzausdauer oder -herzen durch Nahrung bekommen. Das ist aber erstens nur temporär und zweitens war das hier nicht gemeint.

    Noch ist das Spiel nicht draußen und wer weiß, ob es nicht doch irgendwelche Neuerungen gibt.

    Wenn sie Kleinigkeiten verändert haben, wie zb das Rätsel im Schilderwald, die Tauschgegenstände bzw. Personen dieser Gegenstände, die Traumsequenz im Traumschrein oder - ganz toll - wenn man mit dem Item, welches man als Belohnung für das Tauschen bekommt (aus Spoilergründen zur Sicherheit kompliziert umschrieben) mehr anstellen kann.


    Gespannt darf man auf die Neuvertonung der Themes sein, denke ich. Hoffentlich sind sie nahe an den Originalen geblieben (vor allem TalTal, Maskentempel, Zauberwald) nur eben etwas bessere Klangqualität.

    Ich finde, es wurden ziemlich viele Spiele vorgestellt und die Präsentation selbst fand ich gut.

    Für mich persönlich ist leider kein neuer Spielspaß dabei, wobei ich mir Fire Emblem gern beizeiten etwas genauer angucken möchte. Es sah ja so ganz ansprechend aus und hat ein gewisses Interesse geweckt; wenn das Spiel aus sagen wir mal lediglich 25% Kampf besteht, könnte ich eventuell zu nem Kauf entschieden.


    Die vorgestellten Spiele waren oft JRPGs, was ich schade finde. Ein Spiel wie Limbo oder Far Lone Sails wäre für mich die Erfüllung meiner Wünsche gewesen.


    Naja und LA... hm. Gestern war ich noch absolut nicht begeistert. Heute bin ich mit dem Gedanken aufgewacht, wie wohl der Windfisch aussieht, oder der Adler. Und wie der TalTal-Theme klingt...

    Ja das Design kommt jetzt auch noch dazu. Ich find es nicht unterirdisch. Aber ich frage mich einfach, warum sie aus Link immer wieder so einen drolligen pausbäckigen Knirps machen müssen? Ich selbst hatte niemals das Gefühl, dass sich ein kindlicher Link durch Cocolint kämpft. Das ist doch total... naja, ich spare mir irgendwelche Attribute.


    Und ich kann nur wiederholen, was ich bereits andeutete: Es ist 1zu1 übernommen. Die Anzahl und Anordnung der Büsche in Möwendorf ist original, die Stachis unten am Strand sind exakt so positioniert wie im Original, die Seerosen um den Eingang der Djinn-Grotte sehen genauso aus, sind von der Anzahl gleich und selbst die Truhe am unteren Bildrand steht an genau der Stelle, wie im Klassiker.


    Meiner Meinung nach sollte jeder Videospielfan LA gespielt haben. Und ich freue mich, dass dieses Meisterwerk durch die Switch nun eine große Reichweite bekommt.

    Für mich allerdings macht es überhaupt keinen Sinn, ein Spiel in drei identischen Versionen zu besitzen, selbst dann nicht, wenn es mein absolutes Lieblingsspiel ist. Zumal für mich nur das Original in seinem s/w-Charme perfekt war, um diese Geschichte so zu erzählen. Die komischen Farben von DX waren befremdlich und unnötig. Doch immerhin lief man da noch als normaler Link durch die Gegend und nicht als Yoshi-Link-Hybrid.

    Ich habe das Original für den coolen grauen Kasten und leistete mir DX, weil ich was von nem neuen Dungeon hörte. Leider passte dieser mMn gar nicht ins Spiel.

    Und die Fundorte der Zaubermuscheln waren identisch, auch die der Herzteile, die Items waren exakt dieselben.


    Sollte das wieder so sein, brauche ich die Switch-Version eben nicht. Es würde für mich keinen Sinn ergeben.

    Ich habe sehr wenige Anime in meinem Leben geguckt. Die wenigen, die ich je sah, gefielen mir meist sehr gut.

    Als Kind habe ich "Alle meine Freunde" (lt. Wikipedia auf japanisch: Kojika Monogatari) super gern gesehen, aber leider aufgrund diverser Umstaende konnte ich bei weitem nicht alle Folgen sehen.

    Das Opening habe ich zufaellig neulich auf Youtube entdeckt und hat mir wieder ein paar schoene Erinnerungen beschert. Deshalb moechte ich es euch nicht vorenthalten:

    Opener


    Vielleicht entdecke ich ja mal irgendwo ne DVD/bluray mit einigen Episoden oder so. Wuerde mir das doch glatt kaufen.

    Haha, na erkennt ihr ihn?


    Ja genau, das ist Christian Bale in der Hauptrolle. Er spielt niemand geringeren als Dick Cheney, den US-Vizepraesidenten waehrend George W. Bushs Amtszeit. Ja genau, dem Typen hat die Welt den Irakkrieg zu verdanken, aufgebaut auf Luegen und bis zur Unkenntlichkeit verdrehten Fakten.

    Vice soll mehr eine satirische Auseinandersetzung mit diesem Herrn sein und seine, ja, Persoenlichkeit auf eine schmerzlich-humoristische Art darstellen.


    Wie man es nicht anders von Bale kennt, hat er auch hier wieder koerperliche Hoechstleistungen vollbracht: 30 Kilo hat er fuer die Rolle angefressen, von denen inzwischen gar nichts mehr zu sehen ist (OMG ich habe gestern Christian Bale auf der Berlinale gesehen!!!!!!!). Tatsaechlich hat ihm die Rolle auch wieder eine Nominierung fuer den Oscar eingebracht und ich moechte wetten, dass es absolut ohne Zweifel gerechtfertigt ist... Ja ok, ich bin schon ganz schoen Fan von dem Mann. Aber allein der Trailer zeigt doch schon wieder die unglaubliche Wandelbarkeit des Christian Bale. Ich freue mich wie ein Schnitzel auf den Film und werde schon bald nach Filmstart (21. Februar) das Kino besuchen.


    Was sagt ihr?

    Also ich sehe das jetzt nicht so sehr schwarz. Das waren super schnell geschnittene Szenen und da lässt sich für mich überhaupt kein Urteil bilden.

    Djafar war ja nicht mal eine volle Sekunde zu sehen.


    Und Djini fand ich lustig. Natürlich ist es irgendein Special Effect, oder kennt ihr jemanden mit ner blauen Haut? Wie sollen sie das denn sonst machen?


    Ich male nix gleich schwarz, sondern schaue mir den Film an.

    Ich danke euch allen sehr für eure Tipps!

    Wahrscheinlich werde ich den Gutschein für den 3DS verwenden. Meine WiiU scheint ein Problem mit der HDMI-Buchse zu haben. Also fällt MP-Trilogie weg. Schade.


    Ich werde mal nach nem Action Adventure für den 3DS Ausschau halten. Vielen Dank!

    Hey Leachim,


    ja mein Vater und ich waren in den 90ern unglaubliche Fans und zogen uns immer in die Küche zurück, wo ein kleiner Fernseher stand und wir dort ungestört gucken konnten.


    Während der ersten Staffeln war ich noch echt jung. Ich verstand gar nicht alles und oft machte es mir auch Angst. Aber ich war dermaßen gefesselt von der Serie, dass ich immer weiter guckte.

    Ich fand Gillian Anderson immer so toll als kleines Mädchen und hängte mir gar ein Poster von ihr ins Zimmer ^^

    Vor einiger Zeit habe ich nochmal die ersten zwei Staffeln gesehen. Man merkt halt, dass die Serie schon sehr alt ist. Aber dennoch find ich sie sehr sehr spannend.


    Die neuen Staffeln habe ich noch gar nicht gesehen, aber sie stehen auf meiner Liste.


    P.S. Ich habe deinen Beitrag hier reingesetzt.


    LG Hyro

    Ashes Ich kann dir nicht sagen, wie Sylph das meinte ;)

    Vielleicht hat sie ja von einem Netzwerk gesprochen, mit dem alle Sheikah-Steine verbunden wären.


    So reizvoll das irgendwie klingt, so wenig kann ich mich damit anfreunden. Also klar käme es auf die Umsetzung an und sicher würde mir ein Spiel in diesem Setting bestimmt auch gefallen. Bestimmt mussten viel Material und Ressourcen gesucht und zusammengetragen werden. Es gab sicherlich eine Menge Austausch zwischen den Völkern in Hyrule. Und nicht die Yiga vergessen, welche sich vielleicht auch zu der Zeit bildeten und möglicherweise die Technologie manipulierten, damit Ganon sie benutzen kann.


    Aber wie viel Zelda dann noch in dem Spiel stecken würde, weiß ich nicht. Für einen Ableger wäre es aber sicher toll und ich würde es mir womöglich auch kaufen.

    Zitat von Ashes

    Naja, du musst ja überlegen, wir haben kein wissen darüber, wie die ganze Welt dort aussieht. Wir kennen Hyrule und weniges mehr. Wer weiß, was noch da draußen ist? Diese wenigen Völker sind dann für den kleinen Abschnitt der Welt dann auf einmal ausreichend.

    Ich meinte, ob es nur 7 Völker in Hyrule gab? Oder ob vor 10.000 Jahren vielleicht auch andere lebten, wie die Minish, die Kumulaner, das Schattenvolk etc.

    Ich fänd das schon schön, weil es noch ein bisschen Vielfalt bringen würde. Die Frage wäre dann, warum sie jetzt nicht mehr da sind.