Beiträge von WhiteShadow

    Auch von meiner Seite aus dankeschön für die schöne Statistik. Wieviel Zeit hast du benötigt, um die ganzen Daten mit dem Programm zu beschaffen und die Grafiken zu erstellen?

    Ist es auch möglich, nur zählende Beiträge miteinzubeziehen (und den Chat und Smalltalk Bereich etc.) rauszunehmen, der "verfälscht" das natürlich auch etwas.

    zitres hat doch Angaben zu zählende und nicht zählende Beiträge vorgestellt, sodass es eigentlich deine gewünschte Werte gibt oder worauf beziehst du dich?

    Auch wenn ich es nicht für nötig befinde, würde es mich nicht wundern, wenn noch eine Direct kommen wird (dann werde ich mich auch in den Chat gesellen, statt im Beitrag zu versumpfen, hehe). Dass so viele kleine Details preisgeben werden, war beim Vorgänger ebenfalls schon der Fall. An sich kann sich ja auch jeder aussuchen, ob oder in welchem Maße man sich im Vorfeld informieren möchte. Weil du das mit den Pokémon eben erwähnt hast, Moody™, da kann ich dich gut verstehen. Als in der Direct einige neuen (Items) vorgestellt wurden, habe ich zum Beispiel auch nicht hingeschaut/zugehört. Auch wenn Items für mich eh eher eine geringe Bedeutung haben. Was wären denn die wesentlichen Dinge des Spiels für dich? Meiner Meinung nach stehen die Kämpfer doch schon im Fokus und die Direct hat auch mit einer Neuankündigung begonnen. Gut, in der Hoffnung, dass es eine Art Story-Modus geben wird, wäre das natürlich schon auch ein Fokus, aber vielleich heben sie sich die Ankündigung bis kurz vor Erscheinung des Spiels auf.


    Was ich tatsächlich auch schade finde und so nicht auf dem Schirm hatte, betrifft den vollen Umfang der Stages seit Beginn an. Denn in den vergangenen Teilen musste man sich doch ebenfalls einige der Stages freispielen neben den Kämpfern. Schade eigentlich.


    Zwar bin ich auf die ganzen Movesets der neuen Kämpfer gespannt, aber ich frage mich wirklich wieviele neue Kämpfer eigentlich noch kommen sollen? Da bin ich eher bei euch à la „Weniger ist mehr“. Nichtsdestotrotz würde ich sehr begrüßen, wenn es Banjo-Kazooie ins Spiel schaffen würden (und Isaac aus Golden Sun, aber mittlerweile gibt's einfach zu viele Schwertkämpfer).

    Gerade läuft die Direct. Ich bin schon mal gespannt, was gezeigt wird. Meiner Meinung nach wäre eine Direct gar nicht mehr allzu nötig. Immerhin gibt es ja einen Blog, aus dem man täglich seine Dosis „Neuigkeiten“ beziehen kann (das hat mir bei Brawl zu Wii-Zeiten zum Beispiel auch schon immer die Wartezeit verkürzt). Und solange ist es auch nicht mehr hin, bis das Spiel erscheint. Ich frage mich, ob ein neuer Kämpfer angekündigt wird, wobei ich die Kämpferauswahl zurzeit ausreichend finde und es würde mich wundern, wenn Nintendo im Nachhinein via DLC nicht eh weitere Kämpfer in den Ring schicken wird.


    Einige Neuigkeiten haben mich sehr erfreut, andere haben mir auch indirekt meine Fragen beantwortet. So fragte ich mich, ob nicht eventuell Knuckles aus der Sonic-Reihe als Kämpfer in Frage kommen konnte. Zwar wird Knuckles vorkommen, aber nur in Form einer Helfertrophäe (genauso wie Krystal, wodurch sie als Kämpferin nun auch nicht mehr in Frage kommen wird, was Trakon sicherlich schade finden wird). Gut, rein theoretisch könnte er dennoch eines Tages als Kämpfer dazukommen, aber das halte ich eher für unwahrscheinlich.


    Mir gefallen schon mal die ganzen netten Details, die breits erkennbar sind. Man schaue sich nur die verschiedenen Mr. Game & Watch Figuren bei den jeweiligen Attacken an! Dadurch wird es bestimmt noch mehr Spaß machen ihn zu spielen und den Gegnern eine 9 überzuziehen.

    Ebenso habe ich mich sehr über eins der Kostüme von Ridley gefreut, welches auch nicht hätte fehlen dürfen.

    Dadurch, dass Ganondorf nun das Aussehen aus Ocarina of Time bekommen hat, sieht dementsprechend auch Ganon aus, worüber ich mich ebenfalls sehr gefreut habe.

    Wie Nintendo auf Twitter bekanntgegeben hat, werden die drei neuen amiibo - Inkling, Ridley und Wolf - zugleich mit dem Spiel am 7. Dezember erscheinen.

    Das ist natürlich eine tolle Neuigkeit, was nämlich bedeutet, dass Solid Snake und die Ice Climbers sicherlich auch einen amiibo erhalten werden. Und dadurch, dass der Inkling nun eine Smash Bros. amiibo-Version bekommen wird, wird Young Link bestimmt auch als Smash Bros.-Version kommen.

    und daher taugt es mir umso mehr, dass man hier alle Charaktere ingame freischalten kann und diese nicht einfach so erhältlich sind.

    In den vergangenen Smash Bros. Teilen musste man sich einen Teil der Kämpfer ebenfalls immer freispielen, nur war es, wie Roy schon erwähnte, in Teil 4 eher so, dass man sie hinterhergeworfen bekam. Da war dann nichts mit „Spiele 10 Stunden im Multiplayer, um Mewtu zu erhalten“ (gut, auch wenn man das mit Bots erreichen konnte, hehe). Von daher, hoffentlich wird der Anspruch ein wenig höher im kommenden Teil.


    Editiert:

    Okay, Simon (Echo-Version Richter) ist natürlich eine wirklich tolle Ankündigung! Haha. Die Peitsche wird bestimmt sehr nett zum Spielen sein. Und wenn ich eh schon dabei bin parallel zur Direct den Beitrag zu verfassen, kann ich ihn dementsprechend anpassen. Hier also der Trailer zu Simon und Richter:

    Überhaupt scheinen die Echo-Fighter eine größere Bedeutung zu bekommen. Nun hat es also auch Chrom endlich ins Spiel geschafft. Dark Samus ist aber natürlich um Klassen besser! Starke Idee.


    Und nun also auch noch Troll Dedede King K. Rool. Die Auswahl scheint ins unermessliche zu wachsen.

    Oh Mann, so viele Stages, der übertriebene Mond aus Majora's Mask und 900 Lieder? Ein Traum. Ich bin mir sicher, darunter werden sich wieder einige neue Remix-Perlen verstecken und natürlich altbekannte Lieder. Diese Stage-Morph Option ist natürlich ein netter Aspekt, solange die Omega-Versionen anwählbar sind, werde ich davon sicher Gebrauch machen. Der Squad Mode ist auch schon eine tolle Neuerung.

    Meine Vorfreude ist auf jeden Fall noch größer… hype.


    Und hier könnt ihr euch noch mal die gesamte Direct anschauen:

    Vielen lieben Dank, Ashes und in der Hoffnung, dass ich dir damit jetzt nicht vor dem Kopf stoße, aber ich hab's zurzeit nicht so mit Nominierungen. He, he. Nichtsdestotrotz möchte ich mich für deine Rückmeldung bedanken und es freut mich, wenn dieser Eindruck bei dir entstanden ist. Sicherlich werden aus verschiedenen Gründen User nominiert, aber in dem Fall würde ich mich nicht wohl fühlen, wenn die Möglichkeit besteht, jemand anderen eine Stimme „wegzunehmen“. Ich hoffe, das geht in Ordnung.

    Für diesen Monat hätte ich zum Beispiel ebenfalls Dr.Clent, der Arzt dem die User vertrauen, nominiert aufgrund der von Phirones genannten Aspekte (seine Beiträge im Zelda- und Metroid-Bereich zum Beispiel).

    Schöne Idee, solche Controller auf den Markt zu bringen. Für mich persönlich wären sie zwar nichts, aber chic sind sie ja. Auch die Firma PDP wird GameCube-Controller auf den Mark werfen, die sich auch sehen lassen können: Klick

    Interessant hierbei ist, dass sich der C-Stick austauschen lässt (durch einen Stick, der wie der linke aussieht). Hauptsache sie werden alle mit dem alten Wii U-Adapter kompatibel sein (die Nachricht ist an mir total vorbeigegangen, umso mehr freut sie mich jetzt im Nachhinein).


    Was die Statistik angeht, mit Pokkén Tournament DX und Mario + Rabbids: Kingdom Battle gibt es sogar noch zwei weitere Titel, die nicht direkt von Nintendo stammen. Dennoch erfreulich und das jetzt schon, obwohl die Konsole erst letztes Jahr erschien und einige Titel in den Startlöchern stehen. Für Nintendo ist das auf jeden Fall eine rosige Zukunft.

    Mit rund drei Stunden Spielzeit für die erste Episode habe ich wohl länger als der Durchschnitt gebraucht und da ich dann bereits mitten in die Story abgetaucht bin, war ich schlicht neugierig auf den Rest.

    Wobei ich schon fast behaupten würde, dass die Zeit für den Detailreichtum des Spiels/der Episoden (wofür es auch geschätzt wird) völlig in Ordnung ist. Ich kann mich noch erinnern, dass ich sogar noch länger gebraucht habe, was aber durchaus auch damit zusammenhing, weil ich an einigen Orten im Spiel verweilte und der Musik lauschte.

    ---

    Auch wenn ich kein allzu großer Freund vom Summer Sale bei Steam bin, gibt es doch immer ein Spiel, was ich mir gönne. Dieses Jahr konnte ich mir von meinem restlichen Guthaben ein kleines Spiel in dem man die Pixel noch zählen kann: Castle of no Escape 2 (wobei ich mich frage, inwiefern die Entwickler von dem Verkauf in der Zeitspanne profitiert haben sollen). Das Spielprinzip gleicht dem von Binding of Isaac. Man hat verschiedene Räume, die nach jedem Start neu generiert werden, die man aufsuchen muss, auf der Suche nach Artefakten. Um das Ziel einer Runde zu erreichen, muss man alle sammeln, damit man zum Endgegner gelangen kann. Interessant hierbei ist, dass es sechs Etagen gibt, die man alle immer wieder besuchen kann. Pro Etage gibt es ein Raster mit 6x6 Feldern, die die einzelnen Räume darstellen. Man hat zu Beginn die Auswahl zwischen drei Charakteren, die unterschiedliche Eigenschaften (Waffen, Ausdauer, Lebenspunkte) haben.

    Für zwischendurch hat es mir eigentlich viel Spaß gemacht, da eine Runde schnell gespielt ist. Ich denke auch in Zukunft werde ich es hin und wieder spielen, aber allzu lange konnte es mich bisher dann doch nicht fesseln. Der Kauf hat sich aber dennoch gelohnt.

    Kann sein, dass ich ab 18. August wieder aufhole, weil ich da ein paar Tage Urlaub habe, aber bis dahin muss ich mir echt die Zeit stehlen.

    Dass „Zeit dafür haben im Forum vorbeizuschauen“ nicht gleichzusetzen ist mit „Ich könnte ja auch eine Runde spielen“ ist in meinen Augen verständlich, von daher klingt es gar nicht blöd. Und vielleicht schaffst du es ja, in den Pausenwochen aufzuholen, dafür sind sie ja vorhanden und da du das Spiel bestimmt wie deine Westentasche kennst, könnte ich mir vorstellen, dass du recht gut voran kommen würdest. Zwingen solltest du dich aber natürlich nicht.

    Dann bekenne ich mich mal schuldig, was das Katzenbild angeht. He, he. Danke für die Verlinkung der Seite. Es sind ja wirklich schöne Bilder dabei und eines sogar vom Hollow Knight Helden.

    Schwerer wirds halt wenn man die Geschichte um die schlafende Zelda berücksichtigt, die ja angeblich der Grund dafür sein sollen, dass es in der Königsfamilie so viele Zeldas gibt.

    Ich weiß zwar, dass die Zelda aus The Adventure of Link nicht dieselbe wie die aus The Legend of Zelda sein soll, aber dass die Zelda dafür „verantwortlich“ sein soll ist mir neu. Klingt auf jeden Fall spannend und vielleicht kannst du ja im entsprechenden Unterforum ein Thema dazu eröffnen.[

    kennt nur leider kaum jemand.

    Was mich betrifft, durfte ich das Spiel während „Summer Games Done Quck 2014“ kennenlernen und seitdem hat sich diese wundervolle Melodie in mein Gedächtnis eingebrannt.

    Bei mir kamen bereits auch schon ein zwei Bilderrätsel vor, nachdem ich bestätigte, dass „I kein Robocop bims“ und zwar als ich von der Suchfunktion Gebrauch machte. Hatte es mir aber dadurch erklärt, dass ich erstens nicht eingeloggt war (wenn ich eingeloggt bin, dann muss ich erst gar nichts bestätigen) und zweitens im privaten Fenster das Zelda-Forum besuchte und drittens hatte ich immer Fire Fox verwendet. Interessant, dass dir das beim Anmelden passiert ist.

    Mittlerweile wurde angekündigt, dass auch für dieses Spiel zwei besondere Editionen herausgerbacht werden. Zum einen handelt es sich um die Deluxe Edition und zum anderen um die Collector's Edition

    Die Deluxe Version beinhaltet Folgendes:

    • Zwei Kostüme für Leon (Arklay Sheriff, Noir)
    • Drei Kostüme für Claire (Militär, Noir, Elza Walker - quasi die „erste Version von Claire“ aus Resident Evil 1.5)
    • Samurai Edge (Albert Version - ich schätze mal, es wird die Waffe aus Resident Evil 7 werden)
    • Man kann zwischen dem originalen Soundtrack und dem neuen hin und herwechseln (sollte es doch hoffentlich auch in der Standard Version geben)

    Die Collector's Edition wird neben den bereits genannten Punkten in einer Art Item-Box erscheinen und anscheinend nur in GameStops vorbestellbar sein. Sie enthält Folgendes:

    • Eine Figur von Leon Scott Kennedy im RPD-Uniform
    • Ein Artbook in Form einer Akte vom Journalisten Ben
    • Einen digitalen Soundtrack
    • Ein Poster mit des RPD drauf und erwähnt den Wandel vom Museum in eine Polizeistation
    • Als Vorbestellerbonus wird es eine Samurai Edge Jill und Chris Version geben

    Ob die Collector's Edition auch hierzulande erhältlich sein wird ist bis dato noch ungewiss. Mich persönlich würde eh nur das Artbook interessieren, da der Soundtrack lediglich in digitaler Form dabei liegen wird.


    Nach dem Trailer der E3, tat ich mich ziemlich schwer, was die Design-Entscheidungen unserer Helden betrifft (außer bei Mr. X, der hat einfach nur Stil). Da konnte ich Megaolf schon verstehen. Das lag wohl einfach daran, dass ich zum einen mit den Designs aus The Darkside Chronicles schon verwöhnt wurde. Allerdings kann ich es auch nachvollziehen, dass Capcom nach Resident Evil 7 nicht wieder mir nichts dir nichts zum „alten Aussehen“ zurückkehren kann (also könnten schon, vor allem da es sich ja hierbei eher um eine Neuinterpretation des zweiten Teils handelt, als um ein reines Remake). Zum anderen tu ich mich im Allgemeinen sehr schwer mit dem Einfluss, den Resident Evil 7 unverkennbar auf das Spiel hatte. Nichtsdestotrotz dachte ich mir, dass es letzten Endes eine Frage der Gewöhnung ist und mittlerweile finde ich es okay. Dennoch bin ich immer noch gespannt darauf, wie Ada aussehen wird.


    Des Weiteren gibt es einen neuen Screenshot von Claire Redfield:

    92570035-medium.jpg

    „Made in Heaven“


    Hier übrigens noch ein nettes Video, in dem das Original dem Remake gegenübergestellt wird:

    Eher würde ich jemanden, der gerade dabei ist eins zu klauen, 100 Euro geben (sofern ich die locker in der Tasche hätte, hehe), damit er aufhört.


    Würdest du für 100 Euro mit einem Tingle-Kostüm durch die Einkaufspassage deiner Stadt/deines Dorfes laufen?

    Oh, ein Engel besucht uns. Willkommen zurück im Forum, CherubMeutrich! Der Name sagte mir was, allerdings hatte ich keinen Avatar dazu im Kopf. Auf jeden Fall kann ich mich noch an dich erinnern. Schön, dass du zurückgefunden hast. Ich wünsche dir viel Spaß beim Schreiben und bin schon gespannt auf deine Beiträge zu den Zelda-Theorien (und natürlich auch auf deine anderen, hehe).

    und wie zur Hölle soll man Zelda 2 vernünftig zum Rest der Reihe einordnen?!

    An sich lässt sich Zelda II: The Adventure of Link recht gut eingliedern. Es spielt direkt nach The Legend of Zelda und es dreht sich um das dritte fehlende Teil des Triforce. Im ersten Teil wurden ja lediglich zwei erwähnt. Bei den Spielen fürs NES stehen viele interessante Informationen in den Bedienungsanleitungen. So lässt sich dadurch (und auch durchs Intro) der zweite Zelda-Teil fürs NES besser einordnen.


    Übrigens, ich finde deinen Avatar interessant. Wen oder was soll er darstellen?


    salia81 , es stimmt. Meinen Avatar habe ich zu der Zeit auch schon benutzt, aber meine Beiträge im PC-Probleme Thread kann man vermutlich an zwei Händen abzählen. He, he.

    Meinen kleinen Finger an der rechten Hand, meinen Stoffwechsel und meinen Wissensdurst.


    Drei Lieder, die du immer hören könntest, ohne dass sie langweilig werden?

    Okay, danke für deine Erklärung, Yuffie


    Und um wieder etwas zum eigentlich Thema zu schreiben, ich habe meine Stimme mittlerweile vergeben und sie ging an Labrynna und tatsächlich wäre sie auch unabhängig von der derzeitigen Diskussion an sie gegangen. Es zu glauben oder nicht liegt nur bei euch. Zu sterben ohne meinen Körper zu hinterlassen… Das ist der Weg des WhiteShadow. He, he. Sie ist eine ganz liebe Person, deren schön formulierten Beiträge ich sehr gern lese.

    Dann gebe ich mal eben auch noch meine Guacamole dazu. Ich selbst habe noch nicht abgestimmt, von daher sehe ich die Stimmenverteilung nicht, aber angenommen Gravost hat zurzeit die meisten Stimmen, könnte die Umfrage nicht einfach weiterhin laufen und falls er die Umfrage für sich entscheiden sollte, dass dann der User mit den zweitmeisten Stimmen zum User des Monats wird? Ja, mir ist bewusst dass dadurch eventuell denjenigen vor den Kopf gestoßen wird, die für ihn gestimmt haben, aber auch das können wir nur vermuten.

    Dann tut es mir für diejenigen Leid, die mir ihre Stimme gegeben habe.


    Revali Weil alle anderen User diesem Titel eine entsprechende Anerkennung entgegenbringen.

    Dir muss nichts leid tun, denn ich kann mir sehr gut vorstellen, dass die Leute, die für dich gestimmt haben, es gern gemacht haben. Was die Aussage an Revali betrifft sollte diese vielleicht nicht pauschalisieren. He, he.

    a) ihre Stimme jemandem gaben, der augenscheinlich nicht viel Wert auf diese Form der Anerkennung legt

    Ob dadurch die Freude an der Wahl genommen wird, beziehungsweise sie vermiest wird, können wir auch nur annehmen.

    Wenn man nachjedem Präzedenzfall nun die Regeln ändert, wird das auch irgendwann zu bunt.

    Ändern muss man die Regeln ja nicht, aber falls so ein Fall erneut eintreten sollte, können wir uns ja auf den kommenden Ausgang des Gerichtsverfahren beziehen. He, he.

    Meines Erachtens nach kann man eine Umfrage nämlich nur vollständig rückgängig machen, nicht aber einzelne Stimmen (stimmt nicht, aber der Fall bleibt bestehen, dass alle User dann ggf. neu wählen müssten

    Mich würde nun interessieren, welche Möglichkeiten es gibt. Also könnte nun die komplette Umfrage gelöscht und neu erstellt werden? Weil du eben meintest, dass es nicht stimmt (ich dachte nämlich ebenfalls, dass das die einzige Lösung sei), aber am Ende die User doch alle erneut ihre Stimme abgeben müssten?

    Aber Aufziehäffchenist das Team auch nicht, dass sich dann jedem Vorschlag grundsätzlich beugen muss – vor allem wenn es um etwas geht, was so lange ohne Reibung funktioniert hat.

    Na das hat ja auch niemand behauptet oder verlangt.


    Ich mag Zitate.

    Sehr schön. Endlich werde ich die Gelegenheit haben auf meinem Lieblings-Feuerpokémon Kanto zu bereisen: Arkani. Dass man in Sonne/Mond lediglich auf Taurus reiten konnte war bis jetzt nicht bewusst. Ich ging eigentlich fast davon aus, dass es verschiedene Pokémon fürs Reiten gibt. Sei's drum. Hoffentlich wird es dann neben Lapras auch die Möglichkeit geben mit Turtok durchs Wasser zu pflügen. Immerhin kann man ja auch auf Glurak durch die Lüfte schwingen. Bisaflor als Transportpokémon hingegen stelle ich mir ein wenig … gemütlich vor, aber es reicht mir ja schon zu sehen wie mir Bisasam hinterherläuft. Ich glaube, allein dafür würde ich stets die Entwicklung unterbrechen (außer ein riesiges Bisaflor kann mir auch hinterher laufen). Die ganzen kosmetischen Extras sind auch ganz nett und ich bin mir sicher, viele Spieler werden ihren Spaß mit ihnen haben (ich würde Evoli gern einen Irokesenschnitt verpassen oder aber ich werde einfach bei einer Glatze bleiben).

    Ach ja, von dem Einbau des Kooperationsmodus bin ich immer noch begeistert und lässt die Vorfreude steigen.

    Ich ziehe mein geistiges Fladenbrot vor dir und gratuliere zur Beförderung, Sylph!

    Schön, dass der Posten wieder besetzt ist und wir außerdem die tollen Amulette sehen können. He, he.

    Und nun zieh los und finde Zelda. Mit ihr und den sechs Weisen, die du bereits gerettet hast (die Amulette beweisen es ja) kannst du Deku, den Großmeister des Forums verbannen (denn er trägt ja lediglich das Wappen der Königsfamilie) und so selbst zur Administratorin des Forums und all der Brote aufsteigen und wärst einen Schritt näher an der Weltherrschaft dran! Bis dahin bin ich mir aber sicher, dass du deine Arbeit zu unser aller vollsten Zufriedenheit erfüllen wirst. Viel Spaß dabei!


    Editiert:

    Moment einmal, Weltherrschaft? Das stand nicht in der Jobbeschreibung drin. Ist das etwa Dekus Plan für das Forum? Die Welt an sich zu reißen?

    Es stimmt schon. Erst einmal musst du kleine Brötchen backen mit dem Posten des Supermoderators, aber rate mal, warum Deku so viele Foren hat? Er baut sich allmählich ein Imperium auf und möchte eines Tages die Welt regieren. Immerhin ist er in Wirklichkeit ja auch Tom Cruise.

    Ich muss gestehen, dass ich ebenfalls ein wenig vorgegriffen habe. Zum Teil ist das bei mir einfach noch „so drin“ aufgrund einiger Laufwege. Aber selbst Schuld, dann bleibt mir in anderen Abschnitten weniger. He, he.


    Bericht zu Abschnitt Nr.: 1

    Bewertung des Abschnitts: nostalgisch 1/2

    Spielversion: DX

    Konsole: Game Boy Color

    Spielsprache: deutsch


    Voller Hoffnung, dass Link diesen Spielstand überleben wird, schenkte ich ihm das Leben, indem ich einen neuen Speicherstand erstellte. Die Frage nach dem Namen stellte sich eigentlich nicht, aber nachdem ich Link doch auf einen Rave schicken wollte, taufte ich ihn auf „MOYSE“ um, dann aber merkte ich, dass in der DX-Version gar Totakas Lied erscheint. Also nannte ich den Helden wieder um. Ich nannte ihn weder Link noch Lonk, sondern dieses Mal „ZELDA“. Das brachte mich auf den Gedanken, dass viele Zelda-Spieler sicherlich das Phänomen kennen, wenn Leute auf die Frage „Kennst du die Spielreihe „The Legend of Zelda?“ mit „Na klar, Zelda ist doch der kleine Junge mit der Mütze. Richtig?“ antworten.

    Diese Version des Liedes hat so einen gewissen Rhythmus, der mich irgendwie an einen Flamenco erinnern lässt. Naja, schön war’s gewesen, aber genug mit dem Firlefanz. Ich löschte den Spielstand erneut und nannte den Helden der Träume „Link“. Und los ging’s!


    Ein weiteres Mal hatte Link sich mit seinem Boot aus Labrynna aufgemacht und erlitt Schiffbruch, nur wusste er davon nichts oder etwa doch? Er strandete, überlebte schlief jedoch fest. Nachdem er ins Bett gebracht wurde und weiter schlief (das muss an den „Held im grünen Gewand“-Genen liegen) wurde er letztendlich dann doch wach. Nachdem Link zu sich kam und hörte, dass er sich auf Cocolint befand, war sein erster Gedanke: „Das ist ein schlechter Scherz.“ Als er aufwachte kam es ihm ja bereits schon so vor, als ob es ein Déjà-vu wäre, aber den Namen „Cocolint“ hatte er definitiv bereits vorher schon einmal gehört. Sein Ziel stand fest: Er wollte herausfinden, was es mit seinem Bauchgefühl auf sich hatte.

    Er wusste was zu tun war, Schild schnappen, auf zum Strand, Schwert wieder holen… „Achte auf die Monster! Sie treiben sich überall herum, seit Du auf der Insel bist, Link!“ Mit dem Sachohr nahm Link wahr, dass sich halt Monster auf der Insel herumtreiben, mit dem Beziehungsohr nahm er jedoch wahr, dass Tarin vermutlich nicht viel von Link hielt, da die Monster eben mit ihm zusammen auftauchten und er ihm die Schuld dafür gibt. Er setzte sich ein neues Ziel: Verantwortung übernehmen und der Insel Frieden schenken. Der ganzen Insel? Link hatte da so ein Gefühl, als ob er wüsste, dass die Monster überall sind.


    Bevor es zum Torongastrand ging, wollte Link zuvor den Ladenbesitzer testen, wie gut seine Reflexe sind. „Ja, bist du noch ganz sauber?“ lautete seine Reaktion (interessanterweise sind seine Bewegungen am Anfang gefühlt wirklich schneller). Da war was dran. Erst das Salzwasser, dann mit den nassen Klamotten im Sand gelegen und anschließend unter einer warmen Decke eingekuschelt gewesen.

    Also machte er sich auf zum Strand und holte sein Schwert zurück, nachdem er ein paar Seeigel umher schob. Er ließ sich mit Kokosnüssen und Bomben bewerfen, fand jedoch etliche Rubine in den Nüssen, statt Milch. Zurück im Dorf wurde Gartenarbeit betrieben, eine Zaubermuschel gefunden und selbstverständlich ging Link erst einmal angeln. Gab doch nichts Beruhigendes, vor allem wenn es dazu beitrug seine Ausdauer zu erhöhen. Anscheinend hat Link jedoch auch seine Spielsucht aus einem möglichen früheren Leben beibehalten, weshalb er nicht nur für eine Puppe, sondern auch für Zauberpulver seine Ersparnisse ausgab. Allerdings fand er für die Puppe Verwendung. Ein Kind erhielt sie, dessen Vater schon voraussagte, dass er sich verirren würde. „Kannst du etwa in die Zukunft sehen? Bin ich nicht allein mit meinem merkwürdigen Gefühl? Es kommt mir auch so vor, als ob ich das tun könnte. Ständig sehe ich eine Maske, eine Truhe und… Hm.“, dachte er sich. Dennoch schlug er Papahl vor, dass es doch das Beste sei, einfach nur zuhause bei den Kindern und seiner Frau zu bleiben. Anschließend ging es zu Struppi. Den Namen kannte Link ebenfalls bereits. Ein jüngerer Geschwisterteil vom großen Doggo hatte es geschafft sich die Sprache der menschlichen Bewohner anzueignen. Es konnte seine Bedürfnisse äußern und Link konnte auf diese eingehen.


    Er ging im Wald spazieren. Er fand noch mehr Rubine, er ärgerte einen Waschbären, der in Wirklichkeit Tarin war, plünderte Schatztruhen und unterhielt sich mit einem Uhu. Merkwürdig war das alles schon für ihn. Zurück im Dorf genoss er noch ein wenig Bildung in der Bibliothek. Als er sah, dass es eine vollständige Karte der Insel gab, verwirrte ihn das noch mehr, jedoch wollte er sich auch nicht großartig spoilern lassen und lieber seine eigene Karte anfertigen. Also raus aus der Bibliothek und zurück zum Strand. Eine Erinnerung holte ihn ein: „Ahja, es lebt ein Krokodil am Strand!“ Mit dieser Information konnte er tatsächlich etwas anfangen. Nachdem er diesen Gedanken zur Seite schob marschierte er, wie von Motzhand geführt, zum Wurmpalast. Was ihm jedoch Goronisch vorkam, war die Tatsache, dass er dieses Mal im Palast ohne einen Umweg (er wusste es nicht genau, aber beim letzten Mal nahm er die ein oder andere falsche Abzweigung im Palast) ein Instrument einsackte, von dem der Uhu im Nachhinein ebenfalls sprach. Enttäuscht darüber mit lediglich einer Feder die Reise fortzuführen („Da war ich schon Besseres gewöhnt.“ dachte er sich) ging er zurück ins Dorf.


    Dort wurde er von zwei Kindern abgefangen, die anscheinend ebenfalls sehr durch den Wind waren, da sie uns nicht sagen konnten (oder wollten) was eigentlich passiert ist. Link jedoch erkannte die Situation sofort, denn Struppi der Doggo war verschwunden. Er hörte sich die Sorgen des Frauchens an, rüstete sich im Laden aus und ging auf Rettungsmission, dabei ließ er außer Acht, dass er sich erneut nicht daran hielt im Dorf zu rasten. Dabei hätte er doch diesem wunderschönen Musikstück lauschen können. Stattdessen, kaum zu bändigen, rannte er mit voller Energie los. Er hatte so viel Energie, dass sie ausreichte, um ein weiteres Mal zum Strand zu flitzen, aber letzten Endes landete er doch im Wald. Er lehnte sich an einen Baum mit Gesicht und fing an zu träumen?


    Herzteile: 1+

    Zaubermuscheln: 2+

    Fotos: 0

    Statt Entspannung fand er dort ein Schwert, auf dem ebenfalls Toast stand. Kein Zweifel, das war das legendäre Toastcalibur.

    Ob Toast weiß, dass er ein spielbarer Charakter in Toastcalibur II ist?

    Er roch daran. Der Pilz stank, weshalb Toast ihn einsteckte. Nun stank Toast.

    Ergibt Sinn. Auf jeden Fall musste ich bei der Formulierung lachen