Beiträge von WhiteShadow

    et2vbe65.png


    Wenn das Forum seinen Geburtstag gefeiert, Phirone den Jahresrückblick-Thread eröffnet hat, Yuffie bestimmt wieder einen AniMa des Jahres-Thread erstellen wird, ich komplett den Bester Film / Beste Serie des Jahres 2018-Thread von Noa vergessen habe, ein für dieses Forum exklusiver Adventskalender uns durch die Vorweihnachtszeit begleitet und bei den alljährlichen Game Awards das Spiel des Jahres gewählt wurde – God of War darf sich nun mit diesem Titel schmücken, welch Wunder, denn gegen einen Kratos hat wohl kaum einer eine Chance – dann wisst ihr Bescheid, dass das Ende des Jahres nicht mehr weiter Ferne liegt. Und eventuell hatten manche von euch auch noch im Hinterkopf, dass auch das Zelda-Forum.com am Ende des Jahres ein internes Spiel des Jahres wählt. Und wer weiß welcher Titel es sein wird, denn immerhin hatte Kratos das Glück, dass zum Beispiel eine Bande wildgewordener Videospielcharaktere sich ihm nicht in den Weg gestellt hat, denn zur Wahl konnten sie gar nicht antreten, da ihr „ultimatives“ Spiel erst später erschien. He, he.


    Auch dieses Jahr wird mir die Ehre zu Teil euch diesen Thread vorzustellen. Ein Dankeschön geht dafür natürlich ans Team!


    An den Regeln hat sich soweit nichts geändert. Weiter unten findet ihr die Erläuterungen zum Ablauf. Alle anderen, die schon wissen wie der Hase läuft können sich direkt ins Getümmel stürzen.


    Regeln:

    - Jeder Teilnehmer kann seine 3 Lieblingsspiele des Jahres 2018 nennen, das persönliche Flop-Game und den liebsten Soundtrack aus demselben Jahr und seinen Most Wanted Titel für das Jahr 2019.


    Beispiel

    Code
    1. 1. Platz: Spiel A
    2. 2. Platz: Spiel B
    3. 3. Platz: Spiel C
    4. Flop: Spiel D
    5. Most Wanted: Spiel E
    6. Videospiel Soundtrack des Jahres: Spiel F

    Für den ersten Platz gibt es jeweils 3 Punkte, für den zweiten 2 Punkte und für den dritten noch 1 Punkt.

    • Der Flop bekommt quasi pro Nennung nur einen Punkt. Hier „gewinnt“ das Spiel welches am häufigsten genannt wird.
    • Spiele A-D & F müssen welche sein, die im Jahr 2018 erschienen sind.
    • Könnt ihr nicht alle Plätze mit einem Spiel belegen, ist das nicht weiter schlimm und ihr lasst die Kategorie frei.
    • Spiel E muss bereits für 2019 angekündigt sein, beziehungsweise werden in dieser Kategorie auch Spiele gezählt von denen zum jetzigen Zeitpunkt der Wahl ein ungefährer Erscheinungszeitraum fürs kommende Jahr bekannt ist. Ein kommendes „The Legend of Zelda“ würde zum Beispiel nicht zählen, da man über das Erscheinungsdatum noch nichts weiß.
    • Die Wahl endet am 10. Januar 2019. Danach werden alle Punkte zusammen gerechnet und das Top/Flop/Most Wanted-Spiel und der Soundtrack des Jahres gekürt.
    • Wenn ihr Lust habt, dann macht doch eine kurze Anmerkung, ob euer persönlicher Most Wanted-Titel, den ihr bei der letzten Wahl genannt habt, es auf einen von euren Plätzen geschafft hat.

    Anmerkung zur Kategorie Videospiel-Soundtrack des Jahres:

    Sicherlich kann der Soundtrack eines Spiels ein Grund dafür sein, warum ihr überhaupt ein Spiel des Jahres habt, aber vielleicht habt ihr ja einen Soundtrack entdeckt, der nicht in eurem Spiel des Jahres vorkommt. Ihr könnt hier auch gern ein einzelnes Lied nennen. Selbst wenn nur ein Lied genannt wird, steht es stellvertretend für das jeweilige Spiel. Wie beim Flop des Jahres erhält das Spiel bei der Nennung nur einen Punkt.


    Und auch dieses Jahr gilt, wenn ihr Fragen, Ideen, Vorschläge oder Wünsche bezüglich des Threads habt, dann könnt ihr sie auch gern im Beitrag erwähnen. Ich bin außerdem gespannt, ob die Teilnehmerzahl vom letzten Jahr (17) ein weiteres Mal überboten werden kann. He, he.


    Das Team und ich wünschen euch viel Spaß bei der Wahl. Hoffentlich wird die ein oder andere Erinnerung wach gerufen, die ihr mit dem Spielejahr 2018 verbindet.

    [align=justfiy]Dann kannst du den netten Damen und Herren als Antwort schreiben, dass es ganz sicher möglich sein wird (zumindest haben etliche Quellen das im Vorfeld bereits bestätigt). Hier eine als Beispiel:

    Also, Nintendo quietly added support for the Wii U GameCube controller adapter

    Diese Funktion wurde mit irgendeinem Patch ermöglicht (frag mich nicht welcher, der wurde aber mal in einem anderen Bericht erwähnt).

    Aber wie es so ist, gibt es natürlich Menschen, welche sichbeschweren. So ist es nun einmal. (Nicht hier im Forum btw.!)

    Naja, ich würde es zwar nicht als „beschweren“ nennen, aber ich habe mich schon dabei ertappt, dass für mich im Kämpfer-Pool quasi noch eine Lücke ist, die lediglich durch Banjo-Kazooie gefüllt werden kann. Wie ich jedoch schon erwähnte, ist das ja immer noch möglich (dank der DLC [dass ich das einmal schreiben würde, hehe]). Nichtsdestotrotz wird es sicherlich einige Spieler geben, die sich auch mit dem akutellen Pool nicht zufrieden geben (aus welchen Gründen auch immer).[/align]

    Alles in Allemkeine schlechte Idee, aber die Tiere sehen irgendwie nicht so „sympathisch“aus?

    Keine Sorge, beziehungsweise besteht die Chance, dass dir Der König der Löwen 2019 doch gefallen könnte, da es sich hierbei lediglich um einen Fanmade-Teaser (Concept-Trailer) handelt, was beim Kanal Smasher öfter der Fall ist (siehe Venom). Auch die Bilder sind keine offiziellen.

    Zumal eine sagenhaft gute Verbindung zum Synchronsprecher existiert, weswegen ich auch empfehle, die Filme im OV zu sehen.

    So eine Verbindung kann meines Erachtens aber auch bei einem guten synchronisierten Film im Deutschen der Fall sein. Zum Beispiel kann ich die gewisse positive Aufruhr beim Pokémon-Film und die Tatsache, dass Ryan Reynolds Pikachu seine Stimme verleiht, noch nicht ganz nachvollziehen.

    Was könnte passieren? Ich ziehe ein Resultat und habe eine Bewertung "Neu" vs. "Alt" und würde in Zukunft mich immer für einen der beiden Versionen entscheiden - weshalb werde ich von Disney erst in diese Lage gebracht, äußerst schade.


    Das sind keine rationale Fragen, sondern Fragen der Gefühle.

    Auch wenn es irrationale Fragen sind, bleibt dir letzten Endes ja noch die Wahl, den Film einfach nicht zu schauen. Auch wenn der Vergleich sicherlich hinkt, aber ich denke hierbei gern an den Anime Dragon Ball vs. Dragon Ball Evolution. Letzten habe ich mir bis heute nicht angeschaut, obwohl ich beides wohl voneinander getrennt betrachten könnte. Vielleicht musst du ja gar nicht mal so eine Unterscheidung aufmachen.

    Gemessen an der audio-visuellen Umsetzung des Films von 1997

    Auch wenn ich nun ein wenig kleinlich bin, aber der Film erschien 1994. He, he.

    Ich hoffe doch sehr, dass gleich die Gerüchte bestätigt werden und es endlich Banjo-Kazooie und Isaac ins Spiel schaffen. Das wäre einfach nur ein Träumchen. Isaac (und vielleicht Felix als Echo-Kämpfer) wurde sich schon zu Brawl-Seiten gewünscht. Nur leider hat es dann am Ende lediglich eine Helfertrophäe von ihm ins Spiel geschafft. Mit der Psynergy könnten sie einen sehr interessanten/spannenden Kämpfer gestalten. Und was Banjo-Kazooie angeht gab es ja schon zu Smash 4 die „Erlaubnis“ seitens Microsoft. Weshalb ich eigentlich auch schon mit den beiden ein bisschen gerechnet hatte. Auf jeden Fall würde es mich sehr freuen. Ihre Moves aus Banjo-Kazooie könnten super übernommen werden.


    Warum hat es eigentlich Isabelle ins Spiel geschafft und nicht K. K. Slider? Welch Frechheit.


    PS: Gerade im Kämpferraster gesehen: Ingineroar? Okay.


    Editiert: Okay, Ken aus Street Fighter hat es also auch ins Spiel geschafft. Und ein Gerücht hat sich gerade aufgelöst: Isaac wird wieder nur eine Helfertrophäe sein (von denen es mittlerweile 59 Stück gibt).


    Banjo-Kazooie werden es zum Anfang erst einmal nicht ins Spiel schaffen, was aber nicht heißt, dass sie es nicht eines Tages ins Spiel schaffen werden, da es erneut Zusatzinhalt geben wird. Dafür wird es aber die Piranha-Pflanze als Kämpferin geben für Frühkäufer anscheinend. Man kann sie aber auch mit Hilfe von dem neuen Nintendo Club erwerben.


    Die Direct könnt ihr euch hier noch einmal anschauen:

    Ich selbst habe eher weniger gesehen, vor allem bezüglich des neuen Abenteuer-Modus, da ich mich doch ein wenig überraschen lassen möchte und ich eigentlich nur hoffte, dass die Gerüchte wahr werden. Laut Aussage hat der Modus jedoch wenig gemein mit dem Subraum-Emissär.

    Erst letzte Woche musste ich an das Event GDQ denken und wie es der Zufall so möchte findet diese Mini-Version statt. Ich war sehr überrascht über die Meldung. Ich finde, so rund um Halloween ist es ein weiteres Ereignis, welches irgendwie passt. Ich selbst habe aber aus zeitlichen Gründen nicht viel sehen können. Ich hatte lediglich in den Mega Man-Block ein wenig reingeschaltet und heute früh Resident Evil 2 geschaut. Derzeit läuft, der doch ein wenig unglücklich geratene, Super Metroid/A Link to the Past Combo Randomizer-Speedrun. Super unterhaltend meiner Meinung nach, was vor allem durch die beiden Speedrunner und mittlerweile auch die vorgelesenen Kommentare bedingt ist. Anschließend findet der TASBot-Block statt, der sicherlich auch wieder spannend wird.

    Nachdem das Event vorbei ist, werde ich vermutlich lediglich Mike Tyson's Punch-Out!! nachholen, da ich den Speedrunner zallard1 sehr gern sehe. Die 100k werden sicherlich noch geknackt. So für zwischendurch finde ich das Event prima.

    Beispiel Revelations 3 (was sicher kommt, wenn man Capcom kennt), könnte schon draußen sein, aber dadurch, dass sie Revelations 1 und 2 erst "kürzlich" wieder für PS4 etc. rausgebracht haben, besänftigt solche Wünsche nach einem dritten Teil wohl wodurch sie sich selbst nicht nur Zeit verschaffen sondern wohl auch monetäre Vorteile haben.

    Okay, ich hatte eben überlegt, wann der erste Teil für Konsole und PC portiert wurde und das war tatsächlich im darauffolgenden Jahr, nach 3DS-Release, der Fall. Erst 2015 erschien der zweite Teil. Zeit wäre es definitiv für den dritten Teil, aber zugunsten von Resident Evil 2 Remake wird der sicherlich nach hinten verschoben, was aber auch sinnvoll ist. Ich mein, wie lange wird sich von den Spielern ein Remake gewünscht? Eventuell erscheint es ja dennoch kommendes Jahr, nachdem sich der Trubel vom Remake gelegt haben wird. Dieser kürzliche Release, den du erwähnt hast, könnte doch auch deshalb aus Marketing-Gründen sinnvoll sein, weil Capcom einfach noch mal auf die Ableger aufmerksam machen möchte. Aber vielleicht ist das nur mein Wunschdenken. Hoffen wir einfach, dass du nicht recht haben wirst (was auch in deinem Sinne wäre). He, he. Denn nachvollziehbar ist dein Gedanke allemal.

    Ein Resident Evil 8 wird vermutlich rein von der Manpower der Entwicklung durch das RE 4 Release auf der Switch nicht beeinträchtigt aber das Marketing geht uU dann her und sagt "jetzt releasen wir im Juni 2019 RE 4, im September 2019 RE 5 und im Dezember 2019 RE 6" dann haben sie ein ganzes Jahr lang drei Spiele released,

    Stimmt, du hattest es bereits erwähnt. Ich wollte es nur noch einmal verdeutlichen.

    Sollen sie doch aber deine erwähnte Idee im Zitat durchführen. Die Zeitabständ, wann welcher Hauptteil erschien, sind recht unterschiedlich. Dass Teil 7 nach Teil 6 nun etwas länger benötigte wird wohl der aktuellen Engine und überhaupt dem Umstieg auf ein neues Konzept geschuldet sein. Dennoch denke ich, dass 2021 für Teil 8 realistisch sein könnte. Was aber nicht bedeutet. dass nicht dennoch ein neuer Resident Evil Teil erscheinen wird, denn mit Revaltions haben sie in meinen Augen eine ziemlich starke Möglichkeit geschaffen Fans weiterhin mit neuen Teilen zu versorgen. Revelations 2 war für mich seit Teil 4 wieder einmal ein gutes Spiel bei dem alles passte, vor allem in Bezug auf die Handlung und Gameplay und nach dem Cliffhanger werden sie sich bestimmt auch um einen Nachfolger kümmern. Dazu kommt, dass ich es schlimmer finden würde, wenn sie die Serie so dermaßen ausschlachten, indem sie jedes Jahr einen Nachfolger herausbringen. Dann doch lieber Portierungen Remaster und gern weitere Remakes und die werden bestimmt nicht so lange auf sich warten lassen wie es beim zweiten Teil der Fall war und nach jetzigem Stand und ausgehend von Teil 7 würdest du doch sicherlich auch ein Nemesis und Code Veronica X Remake bevorzugen oder etwa nicht? He, he.

    Natürlich war das Gerät schon lange keine „Kinder-Konsole“ mehr; wieviele behaupten;

    Auch wenn's ein wenig Off-Topic ist, aber haben das so viele behauptet? Bevor die Switch erschien, kam mir zwar auch der Gedanke, dass es eventuell so sein wird wie zu Wii-Zeiten, aber weder im Netz noch in meiner unmittelbaren Umgebung, habe viele dieser Aussagen wahrgenommen. Eher hatte ich das Gefühl, dass der Switch resp. Nintendo Respekt gezollt wird.

    Und das Argument dass jetzt auch andere in den Geschmack kommen - seien wir ehrlich, bei den vielen Versionen muss man schon ein sehr, sehr kleiner Fan sein, dass man es nicht schon auf Gamecube, Xbox 360, Playstation 4, PC oder anderen Plattformen hat, die mir momentan nicht einfallen.

    Meiner Meinung nach zieht aber eben jenes Argument und seien die Auswirkungen auf nachkommende Spieler-Generationen eher gering, aber so wie im erwähnten Beispiel von Yuffie, wird es sicherlich etlichen Spielern gehen. Abgesehen davon hat Capcom die Kapazitäten (wie man es aus der Vergangenheit kennt) solche Portierungen anzupacken. Mir selbst fehlt es an Wissen, wieviele Arbeitstunden dafür benötigt werden. Fest steht, dass Spiele wie Resident Evil 3: Nemesis Remake und ein Resident Evil 8 sicherlich nicht auf der Strecke bleiben werden.

    Sie testen es der Beliebtheit einfach mal aus und werden in den Bann gezogen. Dann hätten die Portierungen ihren Zweck schon erfüllt, ohne dass man sich gleich einen besseren PC oder weitere Konsolen hätte kaufen müssen.

    Durch die Portierungen können sie die Teile tatsächlich ausprobieren, aber Spieler würden sich wohl eher dann eine andere Konsole oder einen PC für aktuelle Spiele kaufen, sofern sie im Vorfeld schon ein Auge auf die Reihe gelegt haben (was ja durch Revalations gar nicht so abwegig ist). Andernfalls könnte es noch den Fall geben, dass Besitzer einer Switch erst gar nicht auf den Resident Evil-Geschmack kommen würden, wenn es keine Spiele für die Konsole gäbe.

    und nichtjedes Kind möchte sein Taschengeld für eine alte Konsole ausgeben (zu mal ichgerade gar nicht weiß, ob man u18 auf Ebay einkaufen kann?).

    Noch mal Off-Topic. An sich nicht, da ja auch auf eBay Verträge zu stande kommen und Jugendliche unter 18 nur beschränkt geschäftsfähig sind und benötigten daher noch eine Einwilligung der gesetzlichen Vertreter. Aber wie es im Internet so ist, kann man ja die Person nicht sehen, mit der man Geschäfte abschließt. Im Gegensatz dazu kann man sein Taschengeld ja nach belieben ausgeben, aber bei einer Konsole handelt es sich schon um eine größere Anschaffung und ich denke mal, dass in der Regel sowas vorher in der Familie diskutiert wird?

    allerdingsglaube ich auch, dass die weniger Neuentwicklung zu einem großen Teil daranliegen, dass 1. Mehr Qualitätskontrolle betrieben wird

    Das gilt aber wohl nur für Konsolen (wenn ich mir so einige Spiele für PC anschaue, hehe).

    +++

    Wie aus einigen Absätzen zuvor hervorgeht, freue ich mich selbst über diese Nachricht. Ich selbst werde aber keine Portierung kaufen, da ich Resident Evil 4 bereits für den Würfel habe und aufgrund der zusätzlichen Minispiele, die es nicht nach Deutschland geschafft haben, kaufte ich mir noch die Wii-Version (eines der wenigen Spiele, für das die Wii-Steuerung super funktioniert in meinen Augen). Außerdem gehe ich doch stark davon aus, dass Resident Evil 4 mit dem kompletten Inhalt erscheinen wird. Allgemein greife ich bei der Hauptreihe stets auf meine GameCube-Versionen zurück, obwohl ich früher auch gern die PC-Version vom zweiten Teil bevorzugt habe. Nichtsdestotrotz kann es nicht schaden Resident Evil auf andere Konsolen zu streuen. Wenn ich daran denke, wie lang es dauerte, dass Remake und Zero es andere Konsolen geschafft hat… Okay, ich gebe es zu, als Würfel-Besitzer war ich in der Ära froh solch tolle exklusive Titel mein Eigen zu nennen. He, he.

    Auf der Tokyo Game Show wurden neue Charaktere vorgestellt. Zum einen handelt es sich hierbei um diesen netten Herren.

    death-stranding-new-character-reveal-tgs-768x432.jpg

    Gespielt wird der Charakter von Tommie Earl Jenkins.


    Zum anderen wurde ein vermutlicher Antagonist vorgestellt, der von Troy Baker gespielt wird (einigen eventuell als Synchronsprecher für Joel aus The Last of Us bekannt). Hierzu wurde ein kurzer Teaser gezeigt:

    Für die japanische Vertonung wird unter anderem Akio Otsuka (der Sprecher von Solid Snake und Naked Snake in Teil 3) zuständig sein. Satoshi Mikami, der Orcelot in Metal Gear Solid V vertont hat, wird Troy Baker seine Stimme verleihen.


    Weiterhin äußerte Kojima, dass die Entwicklung des Spiels geplant voranschreitet und sich somit auch nichts am Erscheinungsdatum geändert hat. Allerdings wurde das noch nicht genannt. Ein klein wenig müssen wir uns noch gedulden.


    Editiert: I'm too slow!

    (Schau mal auf den post drüber von mir da steht doch Trakon oder gibt es jetzt 2 Xd)

    Da wir unsere Beiträge in der selben Minute abgeschickt haben (und sie vermutlich auch nur ein paar Sekunden auseinander liegen), habe ich deinen Beitrag vorher nicht wahrgenommen. Also nimmst du nun Skyrames als Nummer 2 und Trakon bleibt Nummer 5 oder wie soll es gehandhabt werden?

    Team Iron Man

    Dayum, wisst ihr noch… dieser eine Abend? Ihr habt die gegnerische Mannschaft in den Boden gestampft. Diesen Moment konnte ich für die Nachwelt festhalten. Leider ist jemand nach den Snacks mit den fettigen Fingern übers Foto gegangen. Ich weiß zwar noch, wer alles mit auf dem Foto war, aber wisst ihr's auch?

    dayumqxi3f.jpg

    Da fallen mir auf Anhieb gleich einige ein. Momente in der Zelda-Reihe lasse ich mal außen vor, da es dafür ja eigentlich einen ähnlichen Thread gibt: Euer grösster Zelda-Moment?


    Zu den emotionalsten Momenten würde ich definitiv ein bestimmtes Ende aus Life is Strange nennen. Da ich es nicht wirklich gut umschreiben kann und eigentlich auch nicht möchte, werde ich mich im folgenden Spoiler sehr kurz halten.


    Im Spiel Skies of Arcadia fallen mir einige Szenen ein, fand aber beim ersten Durchgang die Handlung rund um den Charakter Drachma und Rhaknam (ein riesiger Wal [Gigas]) ziemlich bewegend (tue ich im Nachhinein zwar auch noch, aber es ist ja immer noch einmal etwas anderes, wenn man so eine Handlung zum ersten Mal erlebt), vor allem eine bestimmte Szene, in der er dem Vyse, der Hauptcharakter des Spiels, erzählt wieso er den Wal jagt.

    Falls ich mich richtig erinnere, dann würde mir Cat Viper an dieser Stelle zustimmen.


    Und da das Spiel zurzeit für mich sehr präsent ist, komme ich mal mit einer ktischigen Szene um die Ecke. Sie stammt aus Resident Evil 2. Als kleiner Bub fand ich den Charakter Leon ziemlich cool und mochte auch die geheimnisvolle Agentin Ada Wong. Dass sich beide ziemlich gut verstehen begrüßte ich sehr…


    Des Weiteren möchte ich noch eine Szene aus Metal Gear Solid: The Twin Snakes erwähnen. Sie dreht sich um die FOXHOUND Agentin Sniper Wolf:


    In Superman 64 wiederum…


    Das wären auf Anhieb erst einmal ein paar nennenswerte Momente für mich, auch wenn ich noch andere im Hinterkopf habe. Die Szene, die Dr.Clent zum Beispiel beschrieben hat, würde ich ebenfalls dazu nehmen.

    Ich bin eigentlich ganz froh, dass das Video von Leons Gameplay nichts neues zeigt, dadurch verpasst man nichts. Ich werde ebenenfalls neuen vorgestellte Videos mit neuen Bereichen aus dem Weg gehen. Zumal es wirklich nicht mehr lang hin ist, bis zum Januar (beziehungsweise ich mich sogar noch eine Woche mehr gedulden muss).


    Die bewegten Bilder von Claires Abschnitt sind ziemlich beeindruckend, vor allem in Bezug auf Birkins Mutation. Fehlt nur noch, dass sie die alten Schreie von ihm wieder verwendet werde. Die haben mir immer einen Schrecken eingejagt (mit der entsprechenden „Hintergrundmusik“). Es scheint fast so, als ob die 180°-Drehung eingebaut wurde (zumindest sieht es in der einen Szene danach ein wenig aus), allerdings wundert mich hingegen, dass sie in manch anderer Situation nicht angewendet wird. Von daher besteht meine Hoffnung noch, dass Capcom darauf verzichtet hat. Auf irgendwelche Möglichkeiten auszuweichen werden sie ja anscheinend zum Glück auch verzichten. Und nachdem nun Gameplay von Claire gezeigt wurde, sollten auch die letzten Zweifel aus dem Weg geräumt sein, dass lediglich Leon eine Kampagne bekommen wird. Wie verwunderlich wäre es auch gewesen, wenn sie ein Kernstück des Spiels so dermaßen verändert hätten, indem sie es weglassen?


    Im Übrigen eine nette Randnotiz. Der Alligator wird definitv im Spiel vorkommen, nachdem die Entwickler sich den Kopf ein wenig zerbrochen hatten und sogar mit dem Gedanken spielten, ihn rauszunehmen. Sie hinterfragten sein Auftauchen und ob es überhaupt zur Welt des Remakes passen würde. Ich mein, es wäre merkwürdig gewesen Kroko rauszunehmen, aber den Tofu-Modus einbauen (was wäre Resident Evil 2 ohne Tofu). Trotz der Schwierigkeiten hat er nun anscheinend seinen Platz gefunden im Spiel und auch wenn ein möglicher Kampf in der Form wie wir ihn kennen nicht vorkommen, sondern neu interpretiert wird, ist es doch die Hauptsache, dass er überhaupt vorkommt. Wie heißt es so schön? Dabei sein ist alles.


    Wer übrigens nicht genug von Resident Evil 2 Interpretationen bekommen kann, der sollte sich mal dieses Tabletopspiel anschauen, was für alle nicht Kickstarter-Teilnehmer vermutlich Anfang des nächsten Jahres erscheinen soll: Klick

    Ich denke es ist der richtige Weg gewesen, ein Remake zu machen und keinen Remaster - Desaster wie bei dem ersten Teil.

    Ich hatte eigentlich schon eher vor dich zu fragen, worauf du „Remaster - Desaster“ beziehst. He, he. Auf die HD-Portierungen von Resident Evil 1 und Zero eventuell? Das Capcom aber ein starkes Remake aus dem Hut zaubern kann, haben sie meiner Meinung nach mit Resident Evil 1 für GameCube bereits in der Vergangenheit bewiesen. Wie siehst du das?


    Editiert: Im Übrigen finde ich das Artwork, was auch als Vorschaubild in dem ersten Video gezeigt wird, welches Yuffie in ihrem jüngsten Beitrag vorgestellt hat, ziemlich genial.