Beiträge von Mila

    ...gekauft: Skyrim für die Switch


    Wedjeglicher Argumentation à la "DORT GIBT'S KEINE MODS" hab ich mir Skyrim für die Switch angeschafft, weil ich keinen PC/Laptop hab dem ich die Performance zumuten möchte (am wenigsten wenn Mods mit im Spiel sind).

    Auch wenn das Spiel schon einige Tage existiert und demnach die Grafik ist, kann ich mich super in der Welt verlieren und mich über bugs etc köstlich amüsieren. Die schwarze Khajitin ist am Start!

    Da es hier den einen oder anderen gibt der das Spiel mag...

    Gibt mir eure Freundescodes, dann kann man sich eventuell mal gegenseitig oder miteinander splatten!

    Und wenn ich noch bei bin, will ich mal fragen, wie ihr das Spiel an sich so findet bisher? Und wann denkt ihr, dass das nächste in Aussicht stehen wird?

    Ich persönlich bin etwas zu fanatisch, hilfe

    Meisterdetektiv Pikachu... und es war um Weiten besser als ich annahm nach dem sehen des Trailers. Hab's mit meiner Freundin im Kino im O-Ton geschaut und ich bereue nichts.


    Er war einfach witziger als vermutet und die Poké-Nostalgie hat mich hart getroffen.

    Tales of Symphonia - EX - Hitoshi Ichimura


    Eine Art Zusatzmanga zu der eigentlichen Geschichte zum Spiel "Tales of Symphonia" (GameCube, 2003-2004). Die eigentliche Geschichte wird in 5 Bänden erzählt, in diesem 6. Band werden einige Geschichten zu den Vergangenheiten einzelner Charaktere und Geschichten während des Abenteuers erzählt.
    Es sind Kindheitsgeschichten von Charakteren wie Lloyd, Genis, Colette und Zelos erzählt wie auch eine Geschichte zwischen Genis und Presea.
    Der Zeichenstil ist in den Mangas einfach sehr schön und ist einer meiner Lieblinge und die Erzählungen sind auch sehr schön geschildert.
    Die Geschichten sind nicht 1 zu 1 aus dem Spiel übernommen sondern eher als Eigeninterpretation gedacht, aber sie scheinen für mich jedenfalls plausibel zu sein.
    Ich kann diesen Band sowie die 5 Bände zum eigentlichen Spiel sehr empfehlen, da die Geschichte einen berührt selbst, wenn man das Spiel nicht kennen oder gespielt haben sollte.


    Wir beide! - Milk Morinaga


    Dieser Manga besteht aus 5 Bänden, der die romantische Entwicklung zwischen zwei Mädchen erzählt. Es geht um die Schülerinnen Akko, selbst-, modebewusst und beliebt, und Mari, schüchtern, schlau und verschlossen, welche sich in der Schule anfreunden. Aus dieser Freundschaft entwickelt sich in den Bänden langsam aber stetig weitaus mehr als Freundschaft, doch es kommt immer wieder zu Missverständnissen, was es nicht einfach macht, die beiden wirklich zusammenzuführen.
    Es ist eine süße Romanze, die sich zwischen den beiden entwickelt, wird von Shoujo-Ai zu Yuri und endet recht zufriedenstellend (wenn man diesen Genres verfallen ist).
    Kann ich allen Shoujo-Ai und Yuri Fans weiter empfehlen, aber auch Leuten, die nichts strikt gegen diese Richtung haben!


    Noa : A Link to the Past in Großformat hab ich gestern auf der Comic Con in Dortmund erstanden und bin gespannt, wie sich da alles aufbaut!

    Vor einigen Wochen tatsächlich mal "Green Mile" geschaut, und es war sehr langwierig. Aber es war hart es auszuhalten da mich die Geschichte wirklich gefesselt hat und ich den einen Gefängniswärter so oft seine mickrigen Klöten rausreissen wollte...
    Es zieht sich zwar über drei Stunden aber dafür wird wirklich ausführlich beschrieben und erzählt, ich persönlich konnte mich in die Situationen selbst reinversetzen und es hat mir etwas Angst gemacht.
    Nur zu empfehlen, wer etwas Sitzfleisch und was für Gefängnisstories und etwas Übernatürliches hat sollte ihn sehen. Und ja, der Film ist schon alt, deshalb bin ich ja froh den endlich mal gesehen zu haben.

    Das einzige, worüber ich mir da erstmal Sorgen mache, wäre die Wahl der Storyboardartisten und Schreiberlinge. Damals haben sie bei den Folgen recht gute Arbeit geleistet, wie mir schien, aber nicht alle machen Werke, die von der Mehrheit als "gut" empfunden wird.
    Das beste Beispiel das ich hab: Spongebob Schwammkopf. Die Folgen (ab der ersten) um 2000 herum bis ca 2006, mit guter Führung noch 2007, habe ich 10000x angesehen, liebte sie alle und liebe sie bis heute und könnte sie mir wieder ansehen. Die waren in meinen Augen originell und, worauf es das Format eben abzielt, lustig. Ab ca 2007 ist die Show aber mehr und mehr vor die Hunde gegangen, die Folgen wurden immer stumpfer, die Handlungen immer uninteressanter oder einfach vollkommen in die falsche Show gedrückt und es wurden immer mehr Zehen rausgerissen und Figuren gehäutet etc, was ich selber da schon etwas eklig finde. Die neuen Folgen sind es nicht mehr wert für mich.


    Ich habe ein wenig Angst, dass die Show von den falschen Schreiberlingen verwaltet wird. Ich würde drum weinen wenn sie so ausartet (das noch von Anfang an) wie es bei Spongebob der Fall ist.


    Wenn ich mir grundlos Sorgen drum mache werde ich froh sein. Man kann einfach nur abwarten und Tee trinken.

    Ich liebe die Philosphie des Cosplays, dass man, egal welche Figur oder Größe man hat, man alles cosplayen können soll was man möchte.
    Also dass zum Beispiel eine 100 Kilo Person Chii aus Chobits cosplayen kann (und zwar so "perfekt" sie kann), ohne als schlechtes Cosplay abgestempelt zu werden.
    Dennoch hab ich selber immer wieder Probleme mit meiner Körpergröße- und breite, da ich für 1,44 m medizinisch betrachtet zu viel wiege (und ich will es so sagen, ich kann es als Bierbauch bezeichnen). Demnach hab ich immer innere Konflikte mit mir selbst wenn ich ein Cosplay vor mir hab, welches ich gerne machen würde. Keiner der Charaktere, die ich bisher gecosplayt habe, sind auch nur ansatzweise so füllig wie ich. Und leider hab ich dazu noch das Problem mit der Größe, da ich immer ein "perfektes" Cosplay will, sprich: meistens suche ich mir Kindercharas raus, weil sie eben auch klein sind und das von der Optik viel besser rüberkommt als wenn ich eine eigentlich 1,80 m große Figur darstellen möchte.
    Mein Problem ist wirklich mein Gedanke, nicht gut genug für die Charas zu sein und sie nicht gut repräsentieren zu können (obwohl ich das schauspielerisch sehr galant hinbekomme), obwohl eben diese eine Regel beim Cosplayen sowas eben erlaubt. Aber ich bin leider Perfektionistin und krieg im Thema abnehmen kaum was hin xD


    Da möchte ich euch einfach jetzt mal zu ein paar Cosplays befragen. Ob ihr das irgendwie gutheisst oder ob euch das optisch auch eher abwimmelt :/ Ich bin mir nie sicher ob was gut aussieht aber mache es letzendlich trotzdem doch, und hinterher bin ich mir wieder unsicher. Oder auch ob ich gut genug beim werkeln war...


    Einmal links als Marta Lualdi aus dem Spiel Tales of Symphonia 2 (war übrigens mein erstes wirkliches Cosplay x3)
    >Klick<


    Beim Wind Waker Link Cosplay bin ich besonders kritisch da es bisher einer meiner absoluten Lieblingscosplays ist aber ich eben meine Körpermasse nicht passend finde. Deshalb auch mehrere Bilder, tut mir leid ><
    >Klick<
    >Klick<
    >Klick<


    Menschliche Form von Rainbow Dash aus My Little Pony: Friendship is Magic, in dem Kleid was sie bei einer Folge anhatte. (Nicht auf den Partner achten xD)
    >Klick<


    Möchte eure ehrlichen Meinungen hören weil ich mir grad wieder total den Kopf drum mache!
    Keine Sorge, ich vertrage Kritik xD

    Der Heilige Hain erinnert mich ziemlich an die verlorenen Wälder... ich meine, man kann sich da zwar nicht allzusehr verlaufen, aber die Verfolgungsjagd mit dem Horror Kid erinnert mich ziemlich daran. Aber ich kann mich da irgendwie nicht beruhigen, der Ort wirkt bei mir eine unerklärliche Anspannung.... ich hab keine Ahnung wo das her kommt... selbst an dem Ort, wo die Wächter des Masterschwertes stehen, wo einst der Tempel der Zeit war.... ich fühl mich da iwie immer enorm angespannt.
    Wenn ich im Tempel der Zeit angekommen bin fühl ich mich unnormal wohl und ruhig, der Hain dagegen macht mich hibbelig. Ich frag mich was nicht mit mir stimmt... :huh:
    Ich bezeichne das einfach mal als "mysteriöse Anspannung"...

    Zuletzt gekauft wurden Tales of Symphonia Band 3, und Black Rock Shooter Band 1-3.
    Tales of Symphonia ist einfach immernoch eines meiner absoluten Lieblingsspiele überhaupt, deshalb hol ich mir auch die Mangas dazu.
    Und bei Black Rock Shooter bin ich einfach gespannt auf die Story im Manga, ich kannte eben nur das OVA dazu wo iwas mit Schulmädchen war... und die Story im Manga ist was ganz anderes und soweit ich weiss gibt es noch Spiele und einen Anime dazu... deshalb verwirrt mich das alles ein wenig xD Aber die Geschichte im Manga find ich recht interessant.

    Ich finde den Zweck hinter den Prüfungen fantastisch überlegt, die einzige Möglichkeit, Links Seele zu reinigen und sich für würdig zu erweisen. Die Atmosphäre ist beruhigend, da es die Mitte Links ist, dennoch verdammt angespannt und gefährlich da man nichts falsch machen darf um nicht von den Wächtern geschlagen zu werden.


    Aber ich hasse diese Prüfungen. Ich werde dabei total aggressiv und schreie fast nurnoch rum. Ich könnt mich dabei mit nem PewDiePie LP vergleichen, will ich aber nicht. Die Anspannung, die ich durch dieses "du musst das und das machen und unterlassen, sonst wirst du theoretisch getötet und du bist Zelda unwürdig" durch muss um Zelda zu helfen... um sich selber zu reinigen.... ich hab immer Angst wenn ich da durch muss xD
    Aber es ist für Link, für das Erdland, für Zelda!

    Ich hätte vielleicht noch ein wenig mehr zum erkunden auf der Insel, oder viel mehr unter der Insel (ne Höhle xD) erwartet, aber eigentlich ist die Insel total nett. Würde Link sich noch so chillig auf die Liege legen wäre es endgeil. Dass es sowas gäbe, dass man sich neben die Liege stellt, es die Aktion "Hinlegen" gibt und dann so eine Cutscene kommt wo er da liegt.. und der Butler kommt mit Drinks oder Milch! Das wäre sooooo schön :3

    Das kommt ursprünglich aus "The World Ends With You" aber ja, es kam später auch in Kingdom Hearts vor (was mich bei der Bekanntgabe überrascht hatte xD). Arigatou ; ^ ; Auch wenn ich da megast abgehetzt ausseh und war und ich das noch nicht gut finde wegen dem fehlenden Button an der Mütze und.... die Schuhe... und die Perücke... uh..
    Applizieren? *google* Uh, ja, hab ich xD das erste mal und ziemlich gut für ein erstes Mal wie ich denke... deshalb würde ich den Pulli gern im Alltag tragen... Mache das auch wahrscheinlich mal zur Uni xD
    Dieses Jahr werde ich sogar 4 Tage da sein, letztes Jahr war ich nur Donnerstags und Samstags da (wovon Samstag am geilsten war <3)


    Cosplays hab ich noch nicht 100% fertig geplant...
    Donnerstags kommt Tränenmond Schlömpel aus den Sims 4 LPs von Gronkh
    und für die anderen Tage bin ich mir noch nicht sicher was ich wann trage, jedenfalls kommen noch Lulu (Dragon trainer skin) aus League of Legends, nicht so sehr weil ich es selber spiele oder sonst iwie Fan bin sondern viel mehr weil mich Freunde, die ne Lol Gruppe machen wollten, mich als Lulu haben wollten da ich klein bin -_-"
    Und Link (Skyloft outfit) aus Zelda: Skyward Sword (was ich aber wahrscheinlich Samstags machen werde)


    Insgesamt hab ich ja 9 Cosplays geplant dieses Jahr zu tragen (so viel war es noch nie).
    Aber davon ist eins eines was ich schon die letzten 2 Jahre oft anhatte (Rainbow Dash aus My Little Pony: Friendship is Magic) eher als Kleiderschrankcosplay und das andere ist Wind Waker Link nur in einer Generalüberholung. Also ich näh das nochmal komplett neu weil mein eigentliches in 4 Tagen per Handnäharbeit und das recht schlampig entstanden ist. Da ich aber seit dem eine Nähmaschine hab.... ja xD
    Ansonsten vollkommen neue Cosplays werden sein:
    Kafei (Zelda Majoras Mask)
    Midna (Zelda Twilight Princess)
    Ryuko Matoi (Kill la Kill)
    Tränenmond Schlömpel (Sims 4 Gronkh LP)
    Lulu (League of Legends)
    Skyloft Link (Zelda Skyward Sword)
    Taiga Aisaka (Toradora!)


    Und was plan

    Zuletzt gekauftes Spiel: Majoras Mask 3D
    Problem: Ich hab immernoch keinen 3DS (und werde noch warten bis ich mir einen New 3DS hole)
    Aber ich hatte einfach die Gelegenheit in Saturn mir die gerade ausgespackte Limited Edition zu kaufen... es war eine enorm spontane Entscheidung.... und ich bereue sie noch nicht. xD


    Zuletzt gekauftes Spiel was ich auch bisher spielen konnte: Hyrule Warriors


    Zwar muss ich jetzt immer zu meinem Bruder fahren um WiiU spielen zu können weil eig ihm immer fast alle Konsolen gehörten.... wenigstens hat er mit die Wii da gelassen weil er die grad so eh nicht braucht.
    Aber das Spiel macht einfach Spaß auch wenn sich Modi nach einiger Zeit steif anfühlen weil man einfach nur dasselbe machen muss die ganze Zeit. Aber das ist nur ein kleines Kriterium worum ich nicht weine.

    Aaaah, Mawaru Penguin Drum! Super sieht das aus! :D
    Ich freu mich so übelst dieses Jahr auf die Con Saison, letztes Jahr konnte ich fast garnichts neues cosplayen weil ich kaum Geld hatte e_e also musste ich immer bereits existierende Cosplays tragen (oder was mir jetzt spontan einfällt, mein Rhyme Bito Cosplay auf der Gamescom, welches ich in nur 1(!) Tag nähen musste weil ich nur einen Tag zwischen meiner Ankunft zuhause ausm Urlaub Zeit hatte).
    Kein schönes Bild hinzugefügt.

    Eigentlich bei so ziemlich jedem 3D Zelda, vor allem aber bei Twilight Princess und Skyward Sword: immer wenn ich irgendwo runterfalle nur weil der Absprungwinkel falsch gewählt war.
    Bei Skyward Sword: vor allem die Prüfungen in den Sairen... ich versuche da immer ruhig ranzugehen aber raste immer total aus wenn ich zu lange da rumschlurfe und die Wächter hinter einem her sind oder wenn man dazu noch auf eine Kiste drauf will aber man warten muss damit die Aktion "Schieben" zu "Aufsteigen" (oder so ähnlich) wechselt.... und man dann von einem Wächter ausgeknockt wird...


    Mehr fällt mir jetzt spontan aber auch nicht ein..

    Zuletzt fertig geguckt: Tokyo Ghoul Staffel 1
    Zuletzt angefangen: Strawberry Panic


    Tokyo Ghoul: Find ich ehrlich gesagt recht interessant, aber mir tut Kaneki jede Sekunde leid xD Staffel 2 lass ich noch liegen, will mehr Folgen abwarten bevor ich weiter schaue. Den Manga will ich mir nicht durchlesen, will nicht total ins Fandom eindringen, aber finds nice.


    Strawberry Panic: Mit Folge 3 fertig und find es ein wenig komisch aber dennoch recht süß. Will erstmal weiterschauen.