Beiträge von Kitti

    Auf weitere 15 Jahre :z17:


    Das Forum hatte seine Höhen und Tiefen, die ich teils miterlebt hab, da ich eigentlich schon im Gründerjahr hier war, noch unter anderem Account. Ich denke, der frische Wind seit dem großen Update und die aktive Userschaft, die seit BotW wohl wieder zahlreicher ist, tut dem Forum gut. (Trotzdem schade um die verlorenen Seelen in all der Zeit.)

    Ich bin wie Yuffie echt froh, dass es sowas antikes noch, Foren sind einfach die bestmögliche Community.


    Das neue LA-Design ist hübsch geraten, mir persönlich aber deutlich zu hell. Ich bleibe bei Unruhstadt kleben, aber wenn mir doch mal nach was hellem ist, gibt es diese Alternative.

    Ich weiß nur, dass ich Lunch und Tenshinhan total mochte, die aber (zumindest nachher) gar nicht mehr so relevant waren?

    Kaum bis gar nicht, schon gar nicht Lunch. Tenshinhan hatte vereinzelte Auftritte, u.a. in der Cell-Saga, wo er besagtem titelgebenden Charakter Einhalt gebietet und Zeit schafft. Dürfte sogar die letzte große Aktion gewesen sein, wenn mein Erinnerungsvermögen mich nicht schon wieder täuscht.


    Ich mag Dragon Ball. Zumindest den Manga, den ich vollständig besitze und alle paar Jahre mal durchschmökere. Der Anime hat zwar Teile meiner Kindheit begleitet, ist mir aber zu fillerlastig (und bei uns zu beschnitten). Ich mag nicht gefühlte 5 Folgen darauf warten, dass der Kampf los geht nach Geschrei.


    Nichtsdestotrotz hab ich mir gute 80 Folgen Dragon Ball Super reingezogen. Es ist echt okay, aber ich komme mit der Synchro nicht zurecht. Ich bin kein Freund von Gokus japanischer Stimme und ich meine, die deutsche Synchro hätte ihm einen anderen Sprecher als damals verpasst.

    Dragon Ball GT überlege ich aus purer Neugier zu gucken.

    Wie düster und tiefgreifend ist denn Death Stranding so? Spielt das und das Baby eine größere Rolle oder fällt das unter Nebenwerk? Gibt es da schon Eindrücke?


    Ich hab bislang nur vereinzelte Livestreams zum Spiel verfolgt und bin teils einfach verwirrt, was bei einem Spiel von Kojima nie verwunderlich ist. Eher hätte es mich gewundert, wäre ich nicht wenigstens ein bisschen verwirrt. Das, was an Interaktion abläuft, erscheint mir halbwegs spannend, das Gameplay will mich aber definitiv nicht abholen.

    Mit einem großen Vielleicht dürfte das eher ein Titel sein, den ich mir in einem Stream oder als Let's Play reinzieh. Auf die Präsentation hätte ich nämlich schon Bock.

    Ich denke nicht, dass sich was ändern wird. Zwar würde ich es Game Freak gönnen, wenn das Spiel sich mies verkauft, wenn es wirklich so ein Desaster sein soll, aber es steht Pokemon drauf und wird sich eh gut verkaufen. Der Reihe würde eigentlich mal frischer Wind und weniger Rush gut tun.


    Ob es wirklich so katastrophal ist wie momentan gesagt wird, werd ich wohl Freitag rausfinden.

    Samt Spinoffs sind ja doch jede Menge Spiele zum Staubsaugerfreund erschienen. Hätte nicht gedacht, dass es so viele sind. Da Kirby-Games unglaublich fröhlich sind und ich mit der Hauptreihe selten was falsch gemacht hab, auch wenn sie oftmals sehr einfach und kurz gehalten sind, hat sich das ein oder andere Werk in meine Sammlung geschlichen:


    • Kirbys Dream Land (Game Boy)
    • Kirbys Adventure (3DS VC)
    • Kirbys Dream Course (SNES Mini/Switch)
    • Kirbys Fun Pak (SNES Mini)
    • Kirbys Dream Land 3 (Switch)
    • Kirby: Triple Deluxe (3DS)
    • Kirby: PLanet Robobot (3DS)
    • Kirby Star Allies (Switch)


    Super Star Ultra hab ich nur leihweise zocken können, leider ist es nicht in meinem Besitz.

    Atypical (Staffel 3)

    Ich hasse Elsa. Betrügt ihren Mann und macht dann groß Mimimi. Auch wenn sie sich Mühe gibt und genau weiß, wie sie mit Autistensohn Sam umzugehen hat. Den ich in der Staffel übrigens großartig fand, wie er sich durch die Probleme mit der Uni und Zahid durchgeschlagen hat. Ich bin echt froh, dass Zahids moralisch unglaublich verwerfliche Freundin, die sich ihn zurechtgedreht hat, weg vom Fenster ist, und dass auch Evan endlich losgelassen wird.

    Die WG ist der Hauptgrund, warum ich auf die nächste Staffel gespannt bin.


    Modern Family (Staffel 9, laufend)

    Definitiv nicht so gut wie Brooklyn 99, aber immer noch fesselnd und humorvoll genug. Es ist erstaunlich, wie die Kids seit der 1. Staffel gealtert sind und für mich mit steigendem Alter interessanter werden. Außerdem liebe ich Pepper und Ronaldo :ugly:

    Oh wow. Menschen finden echt alles, was anders ist, erstmal kacke. Mir ist Competitive ja egal, aber ich wäre doch froh um jede Zeitersparnis beim ewigen züchten, bloß um das richtige Wesen rauszukriegen. Weniger RNG bzw. Aufwand ist ein Gewinn.

    Dass das Wesen nach Änderung durch so eine Minze gleich bleibt, wird wohl ein wenig Verwirrung stiften, aber am Ende ist es doch egal, ob da naiv oder Fanta steht, solange die Werte stimmen.


    Ernsthaft, das wär nach all dem Drama um den Dexit und die Grafikqualität mal etwas, was positiv stimmen sollte.

    Dr.Clent

    Ich meine, ich hab Dark Souls 2 nie besonders weit gespielt. Das ist einerseits dem geschuldet, dass ich sofort nach Teil 1 loslegen wollte, obwohl ich erstmal wieder nette Spiele gebraucht hab. Andererseits eben, weils mich schon zu Beginn angekotzt hat. Ja, Dark Souls 1 war kackenschwer, aber (fast?) nie unfair oder spielerunfreundlich. Stirb, aber lerne und/oder farme Seelen für Level Ups und bessere Ausrüstung.

    In Teil 2 hab ich das Gefühl, dass deine Eindrücke nur bestätigen, was mich anfangs abgeschreckt hat. Ich hatte aber noch Hoffnung, das würde sich nach ein paar Stündchen Spielzeit erübrigen. Ich mag nicht fürs sterben bestraft werden, eines der für mich normalen und zentralen Elemente eines Dark Souls. Ich mag mich hoch arbeiten bzw. mir das Spiel erleichtern können, indem ich Seelen abgreifen gehe oder recht simpel an mehr oder bessere Flakons komme. Stattdessen bestraft DS2 mich.

    Nopenopenope. Ich nehm das als Warnung vor Teil 2 und wenn ich mal neuen Stoff brauche, geht es gleich an Teil 3. Auf sowas, was Teil 2 abzieht, hab ich keinen Bock.

    Terry ist raus und mit ihm der 1. DLC-Kämpfer, mit dem ich gut zurechtkomme. Erinnert mich leicht an Little Mac, nur ohne Problemzone Luftkampf/Rettungsmove. Neben meinem üblichen Durchlauf durch den Classic Mode hab ich noch ein paar Runden lang CPUs im mittleren bis mittelschweren Bereich mit Terry verprügelt. Wird vielleicht nicht mein neuer Main, aber einer der für mich interessanteren Charaktere, die ich ab und zu nutzen mag, da ich in Smash sehr auf Abwechslung steh.


    Interessant find ich, dass mit Terry 50 neue Songs im Spiel gelandet sind :ugly: Sind doch viele "nur" für einen DLC-Kämpfer, aber soll mir recht egal sein.

    Half-Life 2 (PC)

    Gestern Abend noch durchgespielt, in die gepimpte Gravity Gun verliebt und im Bett noch über das Spiel nachgedacht. Wirklich großartiges Ding und abgesehen von der Grafik fantastisch gealtert. Abwechslung, Physikspielereien, teils ungewöhnliche Waffen. Und wtf geht bitte mit G-Man.

    Vor allem im Gedächtnis bleibt mir wohl Ravenholm, das ziemlich düster daherkommt, einen durchgeknallten Charakter präsentiert, mich mit Spielzeug für die Gravity Gun beschmeißt (Sägeblätter ftw) und mich atmosphärisch an Resident Evil erinnert. Außerdem mochte ich besonders die Fahrzeugabschnitte.

    Einzig und allein die Story empfand ich als relativ schwach. Es gibt mir genug Futter, um auf irgendein Ziel hinarbeiten zu können und Alyx sowie Dog sind nicht unsympathisch, aber viel passiert da nicht.

    Wäre Pokemon nicht so nah und meine Zeit so knapp, würde ich schon Episode 1 starten.


    Warframe (PC)

    Meisterschaftsrang 6 geknackt, meist im Bereich rund um Europa und Saturn unterwegs und so langsam wirds auch mit den guten Mods. Es wird immer einfacher, mit einer neuen Waffe einzusteigen dank besagter Mods. Eher lahm läuft es bei der aktuellen Nightwave-Runde, Punkte zu verdienen ist gerade zäh für mich.

    Das Nemesis-System beobachte ich noch hübsch aus der Ferne und warte ab, inwiefern das System per Patch verbessert wird. Im Moment hab ich keinen Bock drauf.


    Dr.Clent

    Wenn ich das so lese, hab ich immer weniger Bock, in Dark Souls 2 einzusteigen. Ich hatte gehofft, dass es sich nach einem katastrophalen Anfang vielleicht noch fängt. Ich begreife so ein spielerunfreundliches Gamedesign nicht. Schwer ist okay, sowas nicht.

    Atme mal tief durch, Missverständnisse passieren und das kleine Wort Routen, das ich so unscheinbar markiert hab, implizierte mir spezifische Details zu Routen, wie die aussehen, was es für vereinzelte Besonderheiten gibt oder was weiß ich. Das war alles, kein Grund, irgendwas groß an die Tapete zu kleistern. Missverständnis längst geklärt.


    Also nein, nur die Weltkarte nach meinem verehrten Wissensstand. 6 Tage sind noch viel Zeit für Leaks.

    Dafuq, sind spezifische Routen auch schon geleakt oder missinterpretiert mein müdes Hirn grad den Post? Ich hab nur die oberflächliche Worldmap gesehen, die reicht mir dann auch, sowie die reine Optik der Arenaleiter.


    Dass man überall auf die Box zugreifen kann, war überfällig. Hat sich als unglaublich bequem in Let's Go erwiesen.

    Das automatische mitleveln macht es hoffentlich nicht genau so lächerlich einfach wie in Let's Go. Ich hab nichts gegen EP-Teiler, würde das aber schon gerne bei Bedarf abstellen können, falls mein Team mit geschlossenen Augen alles plattwalz. Fürs Training späterer Teammitglieder ist so ein EP-Teiler andersherum nämlich sehr praktisch.


    [edit]

    Stylischer kurzer Trailer mit Retrokrams:

    Die Leaks sind für mich ein Ausgleich dafür, dass Gamefreak diesmal so ziemlich gar nichts enthüllt hat. Ich mag zumindest ein paar mehr Pokemon gesehen haben und vor allem wissen, was aus den Startern wird. Das zündet nicht nur meinen Hype, sondern macht mir wie Darkshuttle123 das Teambuilding einfacher, das ich gerne einigermaßen geplant angehen. Das Gameplay macht mir dann schon genug Laune.

    Außerdem ist die Neugier bei neuen Pokemon viel zu groß, als dass ich nicht gucken könnte.

    Doch da ist jeder anders. Wer lieber blind ins Spiel stolpern will, weil er sich dabei wohler fühlt, ist das auch okay. Dafür sind ja die Spoilertags da.


    Zu den neuen Leaks:

    Inzwischen ist ja so ziemlich jedes Pokemon geleakt bzw. der sehr durchlöcherte Dex sowie die Weltkarte und Arenaleiter. Wenn mir die Spoiler noch spezifischer werden, weiß ich gar nicht, ob mir das nicht zu weit geht.


    Die bisherigen Leaks hingegen haben mich tatsächlich rumgekriegt und ich werde tatsächlich am 15. nach der Arbeit zuschlagen fahren mit Pokemon Schwert. Die Geist-Arena werde ich wohl ewig neiden.

    So ging es mir auch. Die lockeren 20 Minuten die eine Folge dauern, wurden wie du so schön gesagt hast weggeatmet, als wäre es Helium. Der Humor war einfach grandios und anders als bei vielen anderen Serien, hatte er sich sogar von Folge zu Folge erhöht. Die Einspieler am Anfang fand ich immer Klasse und da ist mein Highlight definitiv das, wo Peralta mit der einen Frau im Verhörraum die Verdächtigen begutachten und alle anfangen Back Street Boys zu singen und Peralta einfach auf sein Leben nicht mehr klar kommt xD

    Ich liebe diese Szene :ugly: Ein paar der Humoreinlagen kannte ich schon oberflächlich, hab ich über das Reddit zur Serie mitbekommen. Macht es aber nicht weniger lustig. Wirklich, ich könnte Brooklyn 99 immer gucken, und ich liebe die Halloween-Specials mit der großen, vor Konkurrenz triefenden Schnitzeljagd.

    Half-Life 2 (PC)

    Ich liebe die Gravity Gun. Und das Pheromone-Dingens für die Ameisenlöwen. Ich bin ihre neue Mami und kann meine Kinder auf die Gegner hetzen, während ich mich entspannt zurücklehne :ugly:

    Vorgestoßen bin ich bis zum Gefängnis und tu mich mit dem 2. Teil weitaus einfacher. Dialoge gehen nicht mehr unter, es ist mehr Interaktion da, die Physik funktioniert und ich mag all die neuen Spielzeuge, allen voran die Fahrzeuge.


    Super Mario World (Switch)

    Nächste Welt abgeschlossen, alle Exits im Forest of Illusions abgegriffen, mich mit beiden Bossen rumgeärgert und auf Chocolate Island vorgestoßen.


    Dungeons 3 (PC)

    Die Verdrescher sind die besten Fallen überhaupt, am besten kombiniert mit Teerfallen. So kann 95% der Armee auf der Oberfläche umherziehen und mit der neuen Forschungsmöglichkeit bis an die Zähne bewaffnet werden.


    Warframe (PC)

    Das neue große Update ist da und damit meine Motivation. Nur muss ich erst noch 3 Quests durchprügeln, wenn ich vom Nemesis-System was mitkriegen will, bei all der negativen Resonanz bin ich aber noch unschlüssig, ob ich das nicht nach hinten schiebe, bis ein paar Updates durch sind. An den neuen Frame Grendel komm ich noch nicht ran, kommt auf jeden Fall aber auf die Liste der interessanteren Frames, neben seinem Vorgänger Sonic Gauss.

    Dark Souls 2 parallel zum ersten Teil zu zocken ist recht interessant. Einfach durchlatschen ist nicht. Vielmehr wird mir bewusst, wie Dark Souls 1 am Anfang war. Ich gehe ständig drauf. Ständig. Auch weil mein Char natürlich noch sehr schwachbrüstig ist, während ich im Erstling die besten Rüstungen und Waffen inne habe.

    Viel Erfolg dabei. Ich hab Dark Souls 2 damals wieder abgebrochen, weil mir total auf den Keks ging, dass man bei einem Tod mit weniger Maximalenergie aufersteht. Ich schätze, ich komm auch schwer damit zurecht, 2 schwierige Spiele hintereinander einzuschmeißen, ich brauch danach erstmal nette Sachen :ugly: