Beiträge von Darkshuttle123

    Ich habe ja vor kurzem nochmals Pokémon Weiß durchgezockt und habe meine positive Meinung über die Gen 5 nur bestärken können! Hatte wieder viel Spaß mit dem Game. Ich mag die Story, die Charaktere, die Region, die Pokémon... und die Musik! Gibt wieder einige schöne Stücke, die uns hier präsentiert werden. Insgesamt mag ich die Editionen sehr!


    Ich persönlich finde es schade, dass man immer so viel Negatives über die Editionen liest. Ich würde sie sogar auf Platz 2 meiner liebsten Pokémon-Spiele setzen. Gen 3 ist und bleibt meine Lieblings-Gen, aber Silber verleihe ich hiermit offiziell an Schwarz/Weiß.

    It's a me - Paper Mario! Mit großem Abstand. Ich mag auch Mario Kart und Mario Party und habe mit diesen Spielereihen alleine oder mit Freunden viele tolle Stunden verbracht. Aber Paper Mario hat mich noch mehr begeistert.

    Ich mochte den ersten Teil und Super Paper Mario für die Wii sehr gerne. Die Legende vom Äonentor sah auch sehr gut aus, leider habe ich es nie gespielt und daher kenne ich das Game nur dank LPs. Ich mag auch die neueren Ableger der Paper Mario-Serie, auch wenn sie mit den alten Games nicht mehr mithalten können bzw. vergleichbar sind. Die ersten Ableger hatten noch mehr den RPG-Charakter als die neueren Teile. Über ein neues Paper Mario oder gar ein Remake von Paper Mario 1 und 2 würde ich mich sehr freuen.


    Andere Spin-Offs interessieren mich jetzt nicht so sehr. Super Mario Maker sieht toll aus und ich schaue mir auch gerne die Level von anderen Leuten an. Aber die dann selbst zu spielen oder gar selbst was zu bauen... ist nicht so meins. Mario & Luigi: Paper Jam Bros. habe ich mal gespielt, aber dann relativ schnell abgebrochen, weil ich es nicht gut fand.

    mugiwara 4 president!


    Hab meine Stimme an Mugi gegeben, da sie so spielsüchtig ist wie ich sowohl im Arcade-Bereich recht aktiv ist, als auch in anderen Bereichen gute Beiträge schreibt.

    Trakon und Olf sind zwar auch sehr aktiv, aber die wurden eh schon mit massig ZF Awards überschüttet - dürfen gerne mal andere Personen ins Rampenlicht. ;p

    Pokémon Weiß

    Hab heute das Game durchgespielt! Cynthia war nicht ohne, aber ich habe sie dann doch noch plattmachen können. Ansonsten war eh nicht mehr viel ausständig seit meinem letzten Beitrag. Hab noch den Game Freak-Typen gekillt und das Rematch der Liga gemacht. Insgesamt habe ich einen Spielzeit von 38 Spielstunden, wobei auf das Post-Game sicher 12-15 Stunden entfallen sind. Unglaublich, was es in Black/White noch alles zu tun gibt nach der Liga. *strengen Blick auf Schild werf*


    Super Metroid

    Zuletzt konnte ich in diesem Spiel Kraid den Garaus machen und mir den Varia Suit schnappen, yay. Jetzt geht es erstmal in Norfair weiter. Kraid war gar nicht schwer, aber ich habe mich beim ersten Versuch mal wieder sehr tollpatschig angestellt. War beim ersten Versuch aber auch nervös, haha. Schaffen auch nur wenige Nintendo-Spiele, dass ich vor einem Bossgegner erzittere. So muss ein Game sein!


    Breath of the Wild

    Ich ackere mich nach wie vor durch Akkala und erkunde fleißig die Gegend. Nennenswert war zuletzt das Labyrinth im Nordosten Akkalas, welches ich absolviert habe. Bin soo froh, dass ich Revalis Sturm mittlerweile habe. Ohne diese Fähigkeit wäre vieles anstrengender.

    The Crown (Staffel 1)


    Ich habe schon das ein oder andere Mal etwas über die Serie aufgeschnappt, hab sie dann aber nie weiter verfolgt. Vor einigen Tagen dann zufällig beim Durchzappen auf Netflix wieder gefunden und gleich reingesehen! Ich bin ja ohnehin sehr britannienaffin, mag die britische Kultur sehr und interessiere mich durchaus für englische Geschichte (jegliche Epochen).

    Mir bot die 1. Staffel eine gut produzierte Serie, in der der Werdegang von Elizabeth II. lebensnah dargestellt wird. Die internen Streitigkeiten fühlten sich so echt an und man kann sich gut vorstellen, wie sich hinter den Gittern des Buckingham Palace das ein oder andere Drama wirklich so abgespielt hat. Die politischen Machenschaften um Winston Churchill fand ich persönlich ebenso spannend zu verfolgen. An dieser Stelle großes Lob auch an den Schauspieler.

    Insgesamt hat mir die Serie bisher also gut gefallen. Bin motiviert für Staffel 2!

    Ich mochte Zeldas Erscheinung in Breath of the Wild. In einigen Rückblenden spürte man ihre Verzweiflung darüber, dass sie ihre Kräfte nicht aktivieren kann, sehr deutlich. Das macht sie auch irgendwo menschlich, denn ich wäre in ihrer Situation bestimmt auch frustriert. Sympathisch fand ich auch, dass sie nicht nur pflichtbewusst ist, sondern auch eine kleine Forscherin ist.


    Ein weiterer Punkt ist die Sprachausgabe. Diese hat sicher einiges dazu beigetragen, dass ich Zelda in BotW etwas nahbarer fand. Ich habe grundsätzlich nichts gegen taubstumme Charaktere in Videospielen und komme mit Textfeldern auch ganz gut klar. Aber mit Stimme kann man doch nochmal andere Effekte erzeugen, als wenn nur die Gestik und Mimik für sich spricht.

    In Pokémon Weiß habe ich zuletzt die Region vollständig erkundet! Zumindest das wichtigste. Das Post-Game geht jetzt schön langsam dem Ende entgegen. Ein paar Fights fehlen noch (wie z.B. gegen Cynthia), das Liga Rematch... Alles in allem dürfte ich aber nicht mehr so lange brauchen.


    In Breath of the Wild habe ich zuletzt das Institut in Akkala besucht und mir einige antike Sachen erkauft. Ansonsten bin ich ein bisschen umhergelaufen, hab Insekten eingefangen und nach Krog-Samen Ausschau gehalten: this game in a nutshell.


    Bei Super Metroid bin ich noch nicht so weit fortgeschritten, da ich in den letzten Tagen einiges um die Ohren hatte. Ich stelle mich noch ein wenig tollpatschig an, bin aber dank Kitti motiviert, mir einige Moves anzutrainieren. #walljump4life

    Ich werde mir sie nicht ansehen, da ich nicht so der Fan von Directs bin, bei denen man sich "nur" auf ein Spiel fokussiert. Mir wird da meist einfach zu viel gezeigt und ich lasse mich gerne überraschen. Ich werde New Horizons am Release-Tag kaufen und möchte mich selbst auf das Erlebnis einlassen.


    Was die allgemeine Direct angeht, sehe ich auch keinen Zeitdruck. Wird schon kommen. Ich bin mir fast sicher, dass Animal Crossing nicht das letzte große Nintendo-Spiel in diesem Jahr sein wird! :p

    Ich habe gestern Gefühle sind keine Krankheit: Warum wir sie brauchen und wie sie uns zufrieden machen von Christian Peter Dogs gelesen. Wie der Name schon vermuten lässt, dreht sich das Buch um die Rolle der Gefühle und wie man damit umgeht. Des Weiteren werden einige psychische Erkrankungen näher beschrieben und auf verschiedene Psychotherapie-Möglichkeiten eingegangen. Auch Vor- und Nachteile bei der Medikamentenvergabe werden beleuchtet.


    Kurze Hintergrundgeschichte, die ich mal in den Spoiler packe, weil es mit Sicherheit nicht alle interessiert:



    Das Buch hat mir im Großen und Ganzen gefallen. Ich hab dem Buch 4 Sterne gegeben, weil ich einiges aus dem Buch mitnehmen konnte und einige Ansätze vorgestellt bekommen habe, die ich gerne ausprobieren würde. Auf die Therapien wird leider nur kurz eingegangen; aber das war vielleicht auch nicht das große Ziel des Buches, von daher kann ich mich gegebenenfalls ja noch weiter einlesen. Auch die Erkrankungen per se werden nur kurz beschrieben. Die Beschreibungen des Autors über seinen beruflichen Werdegang hätte ich in der Form nicht gebraucht, wenngleich es interessant war zu lesen. Alles in allem ein gutes Buch, aber Luft nach oben gibt es sicher noch.