Beiträge von Noa

    Bin auf Netflix gerade an Sex Education dran. Mich hat der Trailer zur Serie ja erst mal abgeschreckt, weil ich mit stumpfem jugendlichen Humor rundum Penis und Vagina gerechnet habe. Hinter dem recht plakativen Titel steckt, aber doch mehr als ich dachte.

    Allen voran die Schauspieler sind durchweg gut besetzt. Asa Butterfield Protagonist ist unfassbar sympathisch und ich verstehe sofort, warum er damals als neuer Peter Parker für das MCU-Spiderman im Gespräch war. Er verkörpert den schüchternen Nerd perfekt und obendrauf schimmert in ihn noch eine charismatische Art, der man sich nicht entziehen kann. Überrascht bin ich auch von der dargestellten Mutter des Protagonisten. Klasse Charakter.


    Insgesamt unterhält mich Sex Education bisher sehr gut und ich war überrascht, einfach, weil ich nicht erwartet hatte, dass hier ein guter und sehenswerter Titel drin steckt. Die Themen Sex und Beziehungen werden gut behandelt.

    Netflix stockt weiterhin sein Anime Angebot auf. Der Streaminganbieter listet die Serie Gantz (sowie Gantz 2nd Stage) in sein bald startenden Programm. Die insgesamt 26 Folgen lange Serie aus dem Jahre 2004 ist ab dem 1. März abrufbereit auf Netflix. Hierbei kann man sich zwischen deutscher oder japanischer Sprachausgabe entscheiden.

    Hierzulande wurde die Serie im Jahr 2005 erstmals von OVA Films auf acht DVDs veröffentlicht. Vor einigen Jahren brachte Nipponart, welche die Lizenzen des 2011 geschlossene Firma weiterbetreibt, eine Gesamtausgabe in den Handel, die alle Episoden sowie Extras enthält.

    Gestern kam die Neuauflage von Urusei Yatsura auf engl. heraus. Viz Media gab letztes Jahr ziemlich überraschend die Manga Lizenz bekannt und für knapp 20 $ kriegt man die 2 in 1 Viz Signature Auflage des bekannten 80er Manga.

    Ich persönlich bin da noch sehr unsicher, da ich zwar den Anime ziemlich unterhaltsam fand, aber viele mir versicherten, dass bei UY die Animeserie deutlich mehr aus der Vorlage macht, die Filler-Episoden zu den besten Episoden zählen und man einfach das Medium Animation gut nutzt.

    Ein wenig vom Manga hatte ich mal gelesen, aber das war nicht so dolle. Ist aber trotzdem eine tolle Sache, dass man älteren Manga eine Neuauflage spendiert.

    Ich kann mich da nur anschließen, zumindest Setsuna will ich noch irgendwann nachholen, auch wenn ich über die beiden Titel von Tokyo RPG Factory nicht viel positive Dinge gehört habe und die Games eher im schwächeren Durchschnitt zu finden sind.

    Oninaki schaut und wirkt nach more of the same. Im Jahresrhythmus neue Spiele heraushauen ist kontraproduktiv. Mir wäre es lieber man nimmt sich für ein Titel deutlich mehr Zeit und setzt da mehr auf gutes Zusammenspiel zwischen Ideen und Gameplaymechaniken.

    Ein Kollege von mir (der Filmwissenschaften studiert und schon viel Ahnung von FIlme hat, sowie auch den Manga gelesen hat + großer Fan davon ist), hatte den Film heute geschaut und meinte im Vergleich zum Manga, stinkt der Film klarerweise ab, aber er sei sehr unterhaltsam. Action und Effekte seien in der Tat ziemlich gut.

    Adaptiert werden etwa die ersten drei Arcs des ersten Manga aus den 90ern. Mich persönlich würde ja am meisten interessieren, wieso man den offiziellen westlichen Manga Titel (Battle Angel Alita) einfach umgedreht hat. Klingt für mich als Filmtitel einfach unschön.

    White, ist doch nicht schlimm, wenn die Verkündung der Ergebnisse etwas auf sich warten lässt. Die paar Wochen länger sind ja nicht schlimm.

    Das Ergebnis selbst habe ich nicht nachgezählt. Freut mich, aber das mein Lieblingsspiel es auf den zweiten Platz geschafft hat. Ich bedanke mich bei dir, White, für die Mühe & Aufwand, den du dir jährlich um dieses Thema machst.

    Umbei 40 € wäre ich bereit zu zahlen. Viel mehr ist da aber preislich bei mir nicht drin, zumal es spielerisch sicherlich nicht allzuviele Stunden hergibt.

    Notfalls warte ich nach Release etwas und hole es mir vergünstigt am Monatsende.

    Ich habe mal die ersten paar Kapitel von Arigatou (Thank you) gelesen und obwohl ich wusste, worauf ich mich hier einlasse, bin ich doch etwas verstört.

    Nach langer Abwesenheit kommt der Familienvater wieder zurück und freut sich wieder in der Stadt bei seiner Familie zu sein, nachdem er über ein halbes Jahr außerhalb auf dem Land beruflich stationiert war. Als er jedoch Zuhause ankommt, erkennt er beinahe sein Haus und Familie nicht wieder. Jugendliche Straßengangs haben sich bei der Familie eingenistet, die Mutter ist Alkoholabhängig geworden, die eine Tochter wird von der Gang als Prostituierte bzw. eher Sex Sklave missbraucht und dementsprechend traumatisiert. Die andere Tochter ist noch halbwegs normal und versucht nun mit ihrem Vater, die völlig absurde und außer Kontrolle geratene Lebenssituation zu retten.

    Dies artet zu Anfang schon fast zu einem Krieg zwischen den beiden und der kompletten Gang aus.


    Gefällt mir bisher ziemlich gut.

    Mittlerweile ist der Film ja in die Kinos gekommen und laut Zahlen, ist er gefloppt. Das Studio selbst gab den Flop auch offiziell bekannt und die Chancen auf eine Fortsetzung sind aktuell zumindest sehr gering.

    Der Film startet zwar diese Woche in China & Japan und dürfte dort nochmal einiges einspielen, ins Besondere in China, aber von den ausländischen Studios kriegen die Filmschaffenden in Hollywood deutlich weniger zurück. Um überhaupt ins Break-Even zu kommen, müsste der Film etwa 550 Millionen Dollar einspielen. Aktuell sind es international etwa 140 Millionen. Nicht vergessen darf man hierbei aber die Sturheit von James Cameron, der unbedingt eine Fortsetzung machen will. Möglicherweise nach Avatar 2 und dann selbst in der Regie?


    Über den Film höre ich gemischte Aussagen. Einige Filmkenner haben den Film stark kritisiert und betonten jedoch, dass die Action-Sequenzen gut gelungen seien und viel Spaß machen. Vom Manga hat man wohl diverse Story-Arcs in ein Film gestopft und besinnt sich mehr auf die Liebesgeschichte - so zumindest die Aussage. Von einigen Bekannten (welche den Manga nicht gelesen haben) hörte ich, das der Film sehr gut sein soll und man plane ihn nochmals im Kino anzusehen.


    Sollte ich es selbst zeitlich schaffen will ich ihn im Kino noch sehen. Evtl. blättere ich vorher noch bisschen durch den Manga durch - ist ja schon ne Weile her wie ich diesen gelesen habe.

    Moin!


    Nach interner Absprache möchte ich hier eine externe Plattform für das Zelda Podcast Projekt von Unlimited Ammo hier teilen. Unlimited Ammo ist ein Kollektiv von einigen deutschen YouTuber, die gemeinsam auf UA Podcast zu allen möglichen Themen erstellen. Die Jungs und Mädels haben für Podcast Liebhaber wirklich eine riesige Anzahl von Podcast auf ihren Kanal zu bieten und dank großzügiger Patreon Spenden wurde u.a. das Zelda Projekt ermöglicht.

    Angepeilt ist eine Ausgabe pro Monat. Speckobst (Björn), AuBanan (Martin), BakaCritic (Baka) und Gamesground (Jonas) setzen sich zusammen und spielen in der chronologischen Reihenfolge alle Hauptspiele der Legend of Zelda Reihe (erneut) durch und besprechen die Spiele. Was verbinden sie mit dem Titel, wie sind Sie mit dem Teil in Berührung gekommen und wie bewerten Sie das Spiel selbst. Am Ende des Projekts erfolgt durch die zusammengetragene Bewertung aller einzelnen Teile die ultimative Zelda-Rankingliste.


    Da ich die UA Jungs sehr sympathisch finde und Ihre einzelnen Projekt verfolge, ebenso wie UA selbst, wollte ich euch gerne das Ding hier teilen.

    Euch steht es in diesen Thread frei eure sachliche Meinung zu den Ansichten der Vier zu euren Lieblingszelda oder generell zu den Zeldas nieder zuschreiben. Wer weiß, evtl. überzeugt es euch ja und ihr folgt den Creatorn ja auf anschließend auf YouTube oder anderen Plattformen, wo man Podcasts hören mag.


    Ihr könnt es euch gerne auf Ihrer eigenen Website anschauen oder aber ihr schaut euch das Video selbst auf YouTube an (was ich persönlich empfehle) :


    In Ocarina of Time 3DS habe ich soeben den Feuertempel beendet und besitze aktuell 11 Herzen und 23 goldene Skulltulas. Weiß leider gar nicht mehr was mir der Stein des Wissens bringt. Ansonsten habe ich die vergrößerte Magieleiste noch geholt und werde mich als nächstes ins Reich der Zora begeben und mich in die Eishöhle wagen.


    In Flower habe ich den ersten Durchgang (?) gemacht und eine versteckte Blume als Errungenschaft freigeschaltet. Dauern die Runs immer so ~ 20 Minuten Trakon ?

    Sehr schönes Spiel.

    Ab dem 1. März kann man sich auch Shigatsu auf Netflix ansehen. Der Streaming Gigant erweitert sein Angebot an Anime stetig.

    Ich hab mir auf der App mal eine Erinnerung gesetzt, evtl schaue ich es mir erneut an.

    What the heck? Werde ich mir gleich mal kaufen. Das Spiel sieht so toll aus und da Journey ebenfalls von thatgamecompany ist, habe ich hier hohe Erwartungen.

    Trakon hatte es mir damals sehr schmackhaft gemacht und was ich so in Erinnerung habe von den paar Videos, die ich mir ansah, war echt super. Zum Glück habe ich ja ein Xbox Controller, womit ich immer meine Steam Games zocke.

    Silksong wird deutlich flüssiger im Gameplay sein, ja, es würde zumindest zu Hornet passen. Ebenso wie die düstere Welt und der Abstieg eben zum Knight gepasst hat.

    In Silksong erkunden wir ein neues Königreich und zumindest sieht man im Trailer schon Teile, die für Hollow Knight geplant waren, aber dann in der Entwicklung verworfen und gestrichen wurden. Sehr geil das auf Forest of Bones zurückgegriffen wird.

    Team Cherry hat auf ihren YouTube-Kanal auch ein Video hochgeladen, wo Ari und William beide über das kommende Spiel sprechen.

    Auf Steam hat es bereit seine Shopseite. Ich hoffe sehr, dass Christopher Larkin wieder für den Soundtrack zuständig ist (edit: ist er). Der Hype ist soo real. Da im Sommer 2017 das Hornet DLC angekündigt wurde und sich im Laufe der Entwicklung die Idee zum DLC verworfen und es als Sequel wurde, werden die schon mind. ein Jahr an dem Spiel arbeiten. Ende 2019 wäre machbar, aber ich halte 2020 für realistischer.

    Persönlich war ich positiv überrascht von der Direct. Ich ging mit den Erwartungen heran das wir überwiegend viele Informationen zu Fire Emblem bekommen werden und 1 - 2 Ports und Ende der Geschichte. Hatte also wirklich sehr geringe Erwartungen.


    Nachdem ich vorhin die Demo gespielt habe und zuvor die Direct es auch schmackhaft gemacht hat, wird Yoshis Crafted World in die digitale Einkaufstüte kommen. Rune Factory 4 + 5 ist eine erfreuliche Nachricht für meine Partnerin und ich freue mich für sie mit. Da sie mir die ersten beiden Teile ausgeliehen hat, werde ich ggf. eines Tages auch zu den anderen Teil des Franchise kommen.

    Astrail Chain und Daemon X Machina sahen und klangen recht gut. Werde ich im Auge behalten.


    Mein Highlight war selbstverständlich das Remake von Link's Awakening für die Switch. Das Design ist zuckersüß und sehr kontrovers, aber a) es ist mal was neues und b) denke ich, das der Kontrast gut funktionieren wird. Ich vertraue einfach Nintendo in der Sache mal. Werden die schon hinkriegen.

    Super süßes Spiel. Habe gerade eben die Demo gespielt und das Spiel macht echt Spaß. Bin Zuversicht und werde das Spiel nun im Auge behalten. Frage mich aber wie der entspannte Modus ist, wenn das reguläre schon so super easy ist :d

    Alle zwölf Blumen und fünf Kühe zu holen ging auch fix. Ich denke, die Kühe sind so ein After-Level Boni? Also ein Anreiz, nochmal das Level zu spielen und nachträglich alle Level auf 100 % bringen?

    Yuffie

    Ui. Das klingt ja gut. Dragon Quest 5 hattest du mir ja auch empfohlen und meintest, dass es einer der sehr guten DQ Teile ist. Dragon Quest kann ich mir auch gut als Anime vorstellen, da die Designs ja von Toriyama sind.


    Viz Media hat gestern einige richtig gute Lizenzen bekannt gegeben. Alles Titel, die ich noch lesen will.

    Es handelt sich hierbei um:

    No Guns Life (Action, Sci-Fi - läuft seit Sept 2014 in Ultra Jump)

    Gokushufudou (Comedy, Slice of Life - läuft seit Feb 2018 in Kurage Bunch)

    Cats of the Louvre (in 2 Bänden abgeschlossen von Taioyu Matsumoto)

    Levius + Sequel Levius/est (Martial Arts, Sci-Fi, historisch - läuft seit Ende 2012 in Ikki / Ultra Jump)


    Freue mich sehr und mein Viz Katalog wird dieses Jahr immens wachsen. Kann mir gut vorstellen, dass dir, Yuffie, auch Gokushufudou liegen wird. Ggf. Levius auch.


    Twitter

    In der kommenden Margaret Ausgabe, welche am 20. Februar erscheinen sollte, wird das letzte Kapitel von Tsubaki-chou abgedruckt. Der 13. Sammelband wird für Ende März gelistet.

    Hierzulande erscheint der 9. Sammelband Anfang nächsten Monat. Ich habe den Manga leider aus den Augen verloren. Werde es nachholen müssen, sobald ich alle Bände auf Deutsch lesen kann.


    Twitter