Beiträge von Noa

    Chrunchyroll hat den dicken Fisch an der Angel. One Piece befindet sich nun im Katalog des Video on Demand Anbieter. In den nächsten Tagen werden die Episoden 890 bis 920 online gehen und ab heute Abend der Simulcast starten. Im Laufe der nächsten Monate werden dann nach und nach ältere Folgen nachgereicht - vermutlich immer als kompletter Arc. Mehr genauere Informationen werden demnächst bekannt gegeben.

    One Piece ist auf Chrunchyroll nur für Premium-Mitglieder verfügbar. Die Serie wird es auch nur auf japanisch mit deutschen Untertiteln geben.


    Die Walkinder war in Anime-Form sehr lange Netflix exklusiv, doch das ändert sich demnächst: Denn wer den Anime lieber in sein Regal stehen haben mag oder nicht einmal Netflix besitzt, der wird sich nun über die News von vor paar Tagen freuen können.

    Leonine Anime hat sich die Rechte für ein Disc Release geschnappt und bringt den Anime bereits ab dem 29. Mai in einer Komplettbox heraus. Sehr praktisch und auch deutlich günstiger für die Fans.


    https://twitter.com/LeonineAni…/1229695945186664454?s=19

    IMDb ist ne coole Seite und gerade ihre "Fun Facts" locken mich an. Persönlich nehme ich für meine eigene Filmeliste aber lieber Letterboxd, welche meiner Meinung nach einfach übersichtlicher ist und das nette Feature von Film Diary hat. Mein persönlicher Filmgeschmack deckt sich auch mehr mit den Letterboxd Usern, die wohl vermehrt aus Filmkritiker, Filmschaffende oder Film-Studenten besteht.. so zumindest meine Beobachtung.

    Sekunde... warte. Die Switch ist in Japan die erfolgreichste Konsole und hat die PS4 überholt, welche schon länger auf dem Markt ist? Wow. Also mir was bewusst, dass die Switch ein Geniestreich von Nintendo ist und speziell auf die japanische Kundschaft zugeschnitten ist, aber das überrascht mich gerade positiv. Die Switch läuft ja auch im Westen super, wird also noch einige Jahre ordentlich supported werden.

    das Redesign des Igels dürfte sich also für Paramount gelohnt haben.


    Ich glaube das es nie ein Redesign gab, sondern der erste Trailer reiner PR-Move seitens Paramount & Sega war. Kann man durchaus zutrauen. In nem Jahr oder so werden die Verantwortlichen es bestimmt auch offiziell zugeben, haha.

    War nur eine Frage der Zeit. Das was kommt stand auf Stein gemeißelt.

    Finde es auch bisschen lächerlich wie manche auf Twitter so tun als wäre jetzt ewig keine Direct gekommen und man hätte ja befürchten müssen, das Nintendo jetzt nie wieder was macht. Sie hauen ihre Directs ja immer dann raus wenn es sich rentiert. Eine einzelne Direct zu AC ist stark, da bisher noch nicht allzuviel PR-Wirbel um New Horizons gemacht wurde.

    Im März (oder später) kommt dann eben eine Direct die uns eine Preview auf das Nintendo Jahr 2020 gibt.


    Für mich persönlich ist es egal wann sie kommt, denn sie wird 100% kommen, also passt es schon.

    Yuffie

    Es kann natürlich sein, dass direkt ein Vertrag für mehrere Filme unterschrieben wurde und somit die Ankündigung des Cast noch lange auf sich warten lässt. Meine Vermutung ist, dass man nun mehr auf Mad Max setzt, da auch ein Spin-off zu Furiosa in Planung ist.


    Also George Miller hat afaik die neue Mad Max Trilogie und das Furiosa Spin-off geschrieben und will sie nun umsetzen.

    Zur zweiten Staffel von Sex Education hatte ich ja noch nichts geschrieben. Ich bin von der ersten Staffel positiv überrascht gewesen und habe auf den Tag hin gefiebert an den ich die Serie weiter suchten kann. Sie wird qualitativ weitergeführt und baut die Charaktere weiter auf und holt auch Nebenrollen aus der ersten Staffel in die Mitte und geben den Darstellern die Möglichkeit mehr aus ihren Rollen herauszuholen. Grandios. Eine wirklich starke Netflix Serie und ich hasse es, dass ich nun wieder ein Jahr auf die nächste Staffel warten muss.


    Vor einiger Zeit fing ich Locke & Key an. Versprach mir eine lockere Fantasy-Teenie Serie und bekam eher ein Fantasy-Thriller-Horror Ding. Zum Glück aber kein Reinfall oder Zeitverschwendung, da sehr interessantes Setting und soweit gut präsentiert. Bisher nur die ersten beiden Episoden gesehen, aber wollte die nächsten Tage weiter schauen.

    Vorhin habe ich mitbekommen, dass der Rechtsstreit zwischen George Miller und Warner Bros. nun geklärt ist und die Dreharbeiten zum fünften Mad Max Film im Herbst bereit starten sollen. „The Wasteland“, so der Titel, des Prequel zu „Fury Road“ ist der zweite Film der neuen Mad Max Trilogie. Noch ist Tom Hardy für den Cast nicht bestätigt, aber das ist sicherlich nur eine Frage der Zeit..

    Heute haben wir uns Little Women im Kino angesehen. Der bekannte Roman wurde bereits mehrfach verfilmt (u.a. auch als Anime).

    Im Vorfeld habe ich viel Gutes gehört & gelesen. Der Trailer suggerierte mir einen historischen Film, in welchem es um das Frauenbild des 19. Jahrhundert geht. Das traf aber nicht so 100% zu. Es ging weniger um das Herausbrechen aus der gefestigten Ansicht der Gesellschaft, sondern um vier Schwestern und ihre familiäre Bindung. Trotz ihrer unterschiedlichen Persönlichkeiten haben die March Schwestern ein sehr enges Verhältnis zueinander.


    Der Film ist fabelhaft gewesen. Beeindruckende Kostüme, perfekt gecastet Schauspieler, die allesamt in ihre Rolle aufblühen und die Welt, sowie die Zeit lebendig wirken lassen. Der Score lockt sämtliche Emotionen hervor. Das größte und zutreffendste Kompliment was ich den Film machen kann, ist, dass ich ihn am liebsten noch unzählige weitere Stunden sehen wollte und schnellstmöglich über DVD erneut schauen mag.

    Sehr nais. Ne Demo zu dem Game habe ich gebraucht. Werd's mir dann am 20 direkt laden und bin gespannt wie die Games so sind. Mit dem Franchise hab ich noch nie was am Hut gehabt. Takische RPGs hab ich auch noch nicht allzuviele gespielt.

    Mo + Do ist bei Trakon , Sylph und mir immer GW 1 angesagt, sofern uns allen das zeitlich passt. Wir sind derzeit dabei den ersten Teil von 2005 durchzuspielen. Aktuell befinden wir uns am Anfang des Dschungels.

    Die anderen Tage Spiele ich bei Zeit & Lust selbst GW und arbeite meine letzten Ziele ab. So habe ich kürzlich mit meiner Assassine Nightfall durchgespielt. Obwohl der Teil zu mein Favorit gehört was Story und Setting angeht, hatte ich lange keine Lust mit meiner Sin die Story weiter zu spielen. Die letzten 3 - 4 Tage habe ich dann aber die letzten ~ 8 Missionen durchgezogen. Nun muss sie nur noch die letzte Mission im ersten Spiel machen und dann ist sie mit allen Storys durch.

    Vielen Dank an dani für die Organisation. Auch großen Dank an Lana, welche sich dran gesetzt hat und über 100 Banner mit Schriftzüge versehen hat.

    Danke an diejenigen die mich gewählt haben. Mir ist aber aufgefallen, dass bei den 2. Platz von schönsten Sets drei Gewinner genannt werden, aber nur 2 Banner stehen, hehe.

    Kürzlich habe ich ein weiteres Langzeit Ziel in GW abschließen können. Endlich ist mein Weisheit-Titel mit 10.000 goldenen Items identifiziert auf maximal Rang.

    Wenn man immer genug Schlüssel vorhanden hat und fleißig alle Truhen während des zocken öffnet sammeln sich die goldenen Items auch schnell an. Zumal ich ja hauptsächlich im schweren Modus spiele und dort die seltenen Items auch häufiger dropen.

    Als nächstes steht der Glücks- und Schatztitel an, welche ich beide mit dem öffnen von Truhen vorantreiben kann & werde.

    Heute kam der Teaser Trailer zur vierten (die sehr wahrscheinlich die letzte sein wird) Staffel raus. Ich gehe mal davon aus, dass die Staffel in zwei Parts erscheinen wird und dementsprechend auch länger wird.


    Muss dann die restlichen Staffel auch nachholen, sobald die Serie abgeschlossen ist. Bin mir unsicher, ob ich die zweite Staffel komplett gesehen habe oder nicht..


    https://twitter.com/NetflixDE/…/1228318981993488384?s=19

    Gestern habe ich auf Netflix mir Marriage Story angeschaut. Interessiert war ich seit dem Release und spätestens seit der kontroversen Debatte zwischen Filmfans & Filmkritiker, ob der Film nun übermäßig gut ist oder doch der größte Müllhaufen.


    Nachdem ich mir also gestern die zwei Stunden angetan habe und mich da wirklich durchquälen musste, gehöre ich definitiv zur zweiten Gruppe. Der Film mag sicherlich sehr realistisch den Scheidungsprozess schildern und vieles wiedergeben, was der Regisseur selbst durchgemacht hat.. das Problem für mich an diesen Drama ist, dass mich die Charaktere nicht gepackt haben. Ich konnte zu keiner Zeit eine emotionale Bindung aufbauen, mich in ihre Lage versetzen oder in die Welt des Films gezogen werden. Und dann ist solch ein Drama mit solch einer Geschichte sehr anstrengend. Wenn dazu noch das Kind ultra nervig ist und es die Storystruktur des Film es vorgibt, für seine acht Jahre so zu redet wie ein junger Erwachsene .. da könnte ich kotzen. Ich hasse es an Filmen wenn die Eltern verdummt werden und ein fucking Achtjähriger Junge Sätze sagt, die er nur sagt, damit das Familiendrama in eine weitere Ebene rückt. Für mich macht es den Anspruch des realistischen Drama zunichte, da kleine Kinder so nicht reden und es immer nach Skript gesprochen ist.


    Adam Driver macht sich gut in seiner Rolle als egozentrisches Arschloch, dass aus eigenen Egoismus die Scheidung nicht will und für sein Sohn kämpft. Scarlett Johansson war eine absolute Katastrophe als eine Mutter die nach zehn Jahren Ehe doch plötzlich merkt, dass ihr Mann sie nie mitentscheiden lässt und sie keinerlei Stimme & Relevanz in der Karriere hat.


    Der Ansatz und sowie die Motivation und Hintergrund der Charaktere hat Potenzial. Für mich war es leider überhaupt gar nichts. Zum Glück hab ich für den Film nicht direkt zahlen müssen..