Beiträge von Phi

    Ich habe DoReMi geliebt! Ich hab mich als Kind sogar zeitweise Sophie genannt, weil sie mein liebster Charakter war :D


    Das Opening geht mir heute noch oft und ohne Zusammenhang durch den Kopf, weil es so wunderbar eingängig war/ist.


    Wo hat man denn die Möglichkeit, die Serie legal zu streamen? DVDs kaufen will ich nicht, für die digitale Version gebe ich aber gerne Geld aus.

    Ich bin auf jeden Fall dabei und hab kein Problem mit der Adressweitergabe. Wohne in Bayern, Deutschland.


    Wäre aber cool, wenn man mich mit an den Anfang der Deutschen setzen könnte - ich bekomme im Oktober Nachwuchs und könnte dann nicht garantieren, dass das Paket nicht ein-zwei Wochen länger zwischen vollgekackten Windeln und vollgekotzten Klamotten rumliegt :D

    Ich habe die Folge bereits heute Morgen geguckt.


    auch wenn ich irgendwie die deutschen Lieder anders in Erinnerung habe(textlich) – eventuell will ich das eher in OTon anschauen, gefällt mirmusikalisch/lyrisch irgendwie besser?

    Das ist mir auch negativ aufgefallen. Ich meine gut, einige Disneylieder sind im Deutschen wirklich nicht so schön und könnten ruhig überarbeitet werden, aber grade bei Aladdin finde ich die alten Texte sehr stimmig und hätten keine Änderung benötigt.


    Dschafar will mir immer noch nicht so Recht gefallen, der Rest sieht aber super aus. Ich freue mich schon auf den Film :)

    Du vergleichst hier aber Äpfel mit Birnen. Bei Sims musst duaktiv einen Cheat eingeben. Du musst dafür eine Konsole öffnen, einenText eingeben und diesen Text bestätigen, um dir Dinge freizuschalten.


    In Light of Hope musst du auf ein komplettes Featureverzichten, wenn du nicht in Geld schwimmen möchtest. Entweder du gehst indas Bergwerk und lebst damit, dass das Balancing vollkommener Mist ist oder duschließt dich von einer einprogrammierten und gewünschten Aktivität aus, damitdu selbst als Spieler dich nicht unterfordert fühlst.

    Dem widerspreche ich. Du kannst doch so viel in die Minen gehen, wie du willst - aber dass du die Sachen dann auch verkaufst (und dafür aktiv auf einen Käufer zugehst), kann man doch auch einfach lassen - ich gehe natürlich auch in die Mine und habe meinen Spaß an regnerischen Tagen darin, aber wer zwingt mich denn dazu, das ganze Zeug auch zu verkaufen, wenn ich es mir damit zu einfach mache?


    Ich kenne das Mobile-Spiel nicht und weiß deswegen nicht, ob ihr vielleicht einfach nur voreingenommen seid? Für mich ist Light of Hope nicht im geringsten ein Handyspiel, sondern ein voll entwickeltes und ausgebautes Harvest Moon. Wenn es aber tatsächlich so ist, würde ich eher meinen Hut vor dem Mobilegame ziehen und sagen, dass das für 15€ ein Schnäppchen ist und das Switch-Spiel gerechtfertigt ein vollpreisiges Spiel ist.


    Ich persönlich empfehle jedem Fan der Reihe, sich das Spiel zu kaufen und - ganz wichtig! - unvoreingenommen von den ganzen Internet-Hatern an das Spiel heranzugehen. Dann hat man ein tolles Harvest Moon, das manche nervigen Sachen der Vorgänger abgelegt hat (in meinen Augen hat es sich quasi ent-kompliziert) und einem viel Spaß bereitet.

    Ich habe das Switch- Spiel zu Weihnachten bekommen und habe momentan nur um die 3 Stunden Spielzeit. Ich muss aber sagen - ich verstehe ehrlich gesagt in keinster Weise, was ihr alle gegen das Spiel habt :/


    Mir macht es sehr viel Spaß, Grafik und Soundtrack gefallen mir gut. Vom Ranking her ist es zwar nicht bei meinen liebsten Farming-Spielen dabei (Stardew Valley, Back to Nature, A new Beginning, Harvest Moon DS), aber es läuft durchaus im besseren Mittelfeld.


    Dass die Charaktere nicht mehr an tausend Orten zu drölf verschiedenen Uhrzeiten sind, finde ich super. Ich musste sonst immer googlen, wann ich jetzt wen finde, die Zeit spare ich mir.


    Dass man mit der Mine unverschämt viel Geld machen kann, stört mich nicht. Ich bin eher der Pflanzen-Typ, also gehe ich ganz einfach nicht so oft in die Mine. Ist wie bei Sims: Natürlich kann ich gleich am Anfang erstmal Cheats reinhauen und mit einer Luxusvilla starten - wenn ich das nicht will, mach ich es eben einfach nicht.


    Sehr gut finde ich auch, dass man die Ansicht zoomen kann. Ich spiele immer so, dass ich so viel wie möglich von der Map auf einmal sehe, tolles Feature!


    Von mir bekommt das Spiel - nach erster Anspielphase - solide 6/10 Punkten oder auch "befriedigend".

    Ach so, alles klar - dann lasse ich das einfach mal stehen.

    Wieso gibt es solche Teaser überhaupt? Was soll der Zuschauer mit den 3,4 Szenenbilder anfangen?

    Ein Teaser ist dazu da, einen Film anzukündigen. Anstatt also einfach eine Pressemitteilung, Twitter-Post oder sonstiges rauszuhauen, wird eben mit einem kurzen Teaser gesagt "hey Leute, wisst ihr was? Aladdin wird grade produziert!"


    Ich freue mich wie bolle! Ich liebe den Zeichentrickfilm und die wenigen Bilder sehen Wahnsinn aus! Ich bin schon sehr gespannt auf einen Trailer.


    Wo ich einfach noch nicht ganz durchblicke ist die Sache mit den perfekten Fellen.

    Es gibt Tiere mit einem bis drei Sterne - nur Tiere mit drei Sternen bringen perfekte Felle hervor. Du kannst sie vorher mit dem Fernglas betrachten und dir die Infos anzeigen lassen oder wenn du nah genug dran bist auch mit dem bloßen Auge.

    Wenn du ein 3*-Tier hast, musst du noch die richtige Waffe für das richtige Tier wählen (am besten mal googlen) und einen Kopfschuss schaffen.

    Vorab: ich kenne den ersten Teil nicht, habe vorher noch nie auch nur einen Trailer der Spiele gesehen oder wusste überhaupt, um was es geht. Mein Mann hat sich das Spiel gekauft und nach ein bisschen zugucken habe ich auch mal zum Controller gegriffen.


    Nach ca. 25 Spielstunden gebe ich dem Spiel 9/10 Punkten und bin total begeistert!


    Die Steuerung ist intuitiv und leichtgängig (auf der Xbox), die Atmosphäre haut einen um, die Story gefällt mir und unser Charakter Arthur (nicht Anthony, Megaolf xD) ist herrlich miesepetrig und zynisch. Ich komme gar nicht richtig dazu, die Story weiterzuspielen, weil es so viel zu entdecken und erledigen gibt. Zwar stimmt es, dass man viel auf dem Pferd sitzt, aber es macht einen wahnsinnigen Spaß - abgesehen davon gibt es ab dem zweiten Kapitel die Schnellreise und man kann auch ein Taxi (bzw. eine Kutsche) zu Städten nehmen, in denen man schon war.


    Meine Kritikpunkte sind lediglich, dass man manchmal Probleme hat, einen NPC anzusprechen und ab und zu mit einem falschen Knopfdruck aus Versehen einen Massenmord begeht. Was dann aber irgendwie auch wieder lustig ist.

    Wuhu, nur 7 Jahre nach der Veröffentlichung habe ich mir auch mal Skyrim zugelegt.

    Ich war nie der große PC- oder Konsolen-TV-Spieler, deswegen hat mich die Switch-Version schon länger angelächelt und jetzt habe ich bei einem Angebot für 35€ zugeschlagen.


    Nach 3 Stunden Spielzeit habe ich natürlich erstmal nur die Einführungssequenz gespielt und erste Schritte alleine gemacht, aber vom ersten Eindruck bin ich begeistert. Mal gucken, wie sich das entwickelt, wenn ich tiefer in das Spiel eintauchen konnte.


    Eine Frage hätte ich allerdings gleich: Gibt es eine Möglichkeit, eine Art Mini-Map in einer Bildschirmecke zu haben? Diese komische Zeile am oberen Bildschirmrand verwirrt mich total und jedes Mal die große Map aufzumachen nervt gehörig.

    Ich war dieses Jahr das erste Mal in meinem Leben auf der Gamescom und zwar am Samstag.


    Dass man sich nicht mal eben bei Nintendo anstellen kann, um etwas kurz anzuzocken, das war mir natürlich klar. Ich bin also nicht mit der Erwartung hin, SSBU oder sowas ausprobieren zu können. Trotzdem hatte ich irgendwie... mehr erwartet.

    Ich weiß nicht, ob ich einfach am falschen Tag / zur falschen Uhrzeit an den falschen Orten war, aber überall gab es eigentlich nur zwei Typen von Entertainment: Gewinnspiele oder anderen beim Zocken zugucken.

    Vor allem letzteres fand ich so überhaupt nicht interessant. Da saßen komisch verkleidete Leute (nein, keine Cosplays, die finde ich ja noch cool, aber die Leute waren einfach nur merkwürdig angezogen), haben gegeneinander gespielt und dabei abwechselnd "ha, voll gebasht", "verdammt" und "oooh wie cool" gerufen.
    Die Gewinnspiele wären an sich ganz nett gewesen (bei Amazon gab z.B. ein Bällebad, in das immer zwei gleichzeitig durften und wer als erstes einen Ball mit einer Nummer drauf gefunden hat, hat einen Preis bekommen), aber auch hier haben sich natürlich elendlange Schlangen gebildet.


    Was ich toll fand: am Nintendostand zuzugucken, wie andere Super Mario Party spielen. Tatsächlich war ich mir zuerst nicht sicher, ob es das neue ist oder nicht doch die N64- oder Gamecube-Version - eindeutiger Pluspunkt in meinen Augen. Die Minispiele sahen toll aus und dass man sich endlich wieder einzeln fortbewegen kann, ist super.


    In der Fanshop-Halle war am meisten los. Man konnte sich kaum durch die Gänge schieben und wenn man etwas kaufen wollte, musste man sich mit den Ellenbogen bis zum Stand vorboxen. Trotzdem habe ich hier ein Zelda-Notizbuch und ein Zelda-Puzzle ergattert.


    Irgendwie hat man das Gefühl, viel zu viel und gleichzeitig nichts gesehen zu haben, weil so viele Eindrücke gleichzeitig auf einen einströmen und trotzdem nichts wirklich interessantes dabei ist.


    Wir haben von 9 - 14 Uhr gebraucht, um alle Hallen einmal grob durchzugucken, was es wo überhaupt gibt. Danach sind wir noch eine Stunde gezielt zu Ständen, um einen Blick auf die Spiele zu erhaschen, die uns wichtig waren. Gesehen habe ich nichts, was es nicht auch schon im Internet gegeben hätte.
    Bei Kingdom Hearts z.B. durften alle nur dieselbe Welt/Szene kurz anspielen, auf allen Bildschirmen war also nur dasselbe zu sehen.
    Nintendo hatte seinen Stand so aufgebaut, dass man nur von einer Position auf die SSBU-Bildschirme gucken konnte und dort auch nur zwei gesehen hat. Diese Stelle war natürlich ziemlich überlaufen.


    Gleichzeitig cool und enttäuschend fand ich den GoT-Browsergame-Stand: Man konnte sich für ein Foto auf dem eisernen Thron anstellen, was ich glatt gemacht habe, aber vom Browsergame selbst hat man absolut nichts gesehen. Kein Video, kein Foto vom Spiel, nüxe. Naja.


    Insgesamt fällt es mir schwer, etwas gutes oder schlechtes wirklich hervorzuheben - wir sind eben durchgelaufen, wurden von allen Seiten mit Musik oder Gerede beschallt, haben uns durch die Massen gekämpft (die bis auf den Fanshopbereich allerdings nicht sooo schlimm waren wie ich befürchtet habe) und sind hier und da für 5 Sekunden stehen geblieben, um auf einen Bildschirm zu gucken. Ich kann nicht sagen, mich gelangweilt zu haben, aber ein Mega-Erlebnis war es jetzt auch nicht. Irgendwie so mäh.


    Sollte ich nochmal hingehen, dann unter der Woche und mit einem genauen Plan, welcher Stand um welche Uhrzeit welche Aktion hat.

    Mike90 Bei diesem Turm bin ich auch total verzweifelt. Ich habe mir dann in der Umgebung den höchsten Punkt ausgesucht, bin da hoch geklettert und von dort zum Turm gesegelt. So konnte ich den Gegner auf dem Boden ausweichen. Ich weiß grade leider nicht mehr, auf welchen Berg genau ich geklettert bin, du solltest aber auf jeden Fall deine Ausdauerleiste entweder durch Herzteile oder durch Essen erweitern.

    Weitere Vorschläge für Trophäen:


    > hat x Seitenaufrufe

    > hat einen Forum-Award gewonnen

    > hat x User, die einem folgen

    > hat einen Beitrag mit x Zeichen geschrieben
    > hat sein Profil komplett ausgefüllt

    Wow, mir gefällt das neue Forum viel besser als das alte. Das Breath of the Wild Design ist wunderschön geworden, die neuen Grafiken, Ränge und Trophäen finde ich klasse.

    Besonders gefreut hat mich aber die mobile Version, da ich zu 95% übers Handy on bin. Es haben sich kleinere Sachen zu vorher verbessert, die zusammengenommen eine viel bessere mobile Erfahrung bringen. Nur als kleines Beispiel: wenn ich mir die ungelesenen Beiträge auflisten lasse, einen Beitrag lese und dann über den vorherige-Seite-Knopf des Browsers zurück zu den ungelesenen Beiträgen gehe, ist der eben gelesene nicht mehr aufgeführt (vorherige Version: er ist zwar nicht mehr fett als ungelesen markiert, taucht aber trotzdem noch in der Liste auf).


    Aus meiner Sicht ein voller Erfolg und ein wunderschönes Forum, dankeschön für die ganze Arbeit!

    @Lindwyrm Einen Onlinezwang gibt es, soweit ich weiß, nicht. Auf dem PC zu 100% nicht.


    Avatar und Signatur habe ich aus Stockbildern zusammengebastelt - bis auf ein bisschen einfügen und durchsichtig machen ist da also nicht viel auf meine Kappe gewachsen ^^

    @Lindwyrm Der größte Unterschied ist die Steuerung (auf der Konsole meiner Meinung nach eine Krankheit) und dass es für den PC schon deutlich mehr Erweiterungen gibt - die werden aber nach und nach auch auf der Konsole erscheinen.
    Was du mit Missionen meinst, weiß ich nicht so ganz - man hat im Job Aufgaben, die man erledigen muss und ein Lebensziel, das in kleinere Etappen aufgeteilt ist (z.B. Lebensziel Reichtum -> verdiene X Geld, werde x-mal befördert, kaufe dir etwas für X Geld, ...).

    Kann man bei der Umfrage vielleicht einstellen, dass man seine Stimme wieder ändern kann? Ich habe etwas voreilig "alles bleibt beim alten" gevotet, würde aber doch gerne zu den runden umschwenken :)