Beiträge von Chrisael

    2017 ging ich ja noch davon aus das über Ganondorf mehr in einem DLC erzählt wird. Das passierte dann aber nicht.
    Gerüchten Zufolge sollte ja BotW2 ein DLC werden, wird jetzt aber wohl so groß das es wohl auch als Stand Alone funktionieren wird.

    Ich persönlich war aber nie enttäuscht von BotW, ganz im Gegenteil. Ich hab da jetzt schon 400h drinnen und das für so ein Spiel wahnsinnig viel. Auf ähnlich viele Stunden komme ich sonst nur bei Civi und ähnlichen Spielen und ich glaub bei FFXII, IX und VII hab ich auch ähnlich viele Stunden (durch mehrmaliges durchspielen).

    Der Anime hatte für mich den "Pans Labyrinth" Effekt. Damals bin ich ins Kino gegangen ohne mich vorher über den Film zu informieren und ich dachte mir ich schau mir einen coolen Kinder- oder Jugendfilm an. Ich bin ja einiges an Gore gewöhnt aber wenn man mit sowas absolut nicht rechnet kann es einen ganz schön erwischen, wie zum Beispiel die "Flasche auf Nase" Szene.

    Genauso erging es mir bei Made in Abyss, ich dachte mir ich schau mir einen leichtherzigen Kinderanime an und dann kommen derart heftige Szenen das sie mich einfach mitreißen.
    Wenn man mit solchen Szenen absolut nicht rechnet dann wirken die so verdammt stark und irgendwie mag ich das, es bewegt dann einfach.

    Ich persönlich finde ja das sowas sogar perfekt passt.

    Die Cyberpunkdystopien der 80er (und Cyberpunk 2077 schließt da ja direkt an) warn ja von der Wirtschaftsmacht der 80er Japan geprägt. Man hatte die Vorstellung das Japan wirtschaftlich immer mächtiger wird und in Zukunft die halbe USA einfach aufkauft. Daher hat das Cyperpunkgenre der 80er ja immer extrem viele kulturell japanische Einflüsse, bis hin das Söldner Streetsamurai genannt wurden und das Katana eine beliebte Nahkampfwaffe in dem Genre ist. Oft sprechen auch viele in solchen Geschichten zusätzlich Japanisch weils halt eine wichtige Sprache ist.
    Aus der Sicht wirkt es für mich fast natürlich das sie japanisch reden. ; )

    Witzig das auch Cyberpunk 2077 verschoben wurde ebenfalls aus den selben Gründen. Aber Cyberpunk gleich auf Oktober, so bleibt dann genug Zeit für FF7.

    Weil inzwischen hat mich der Hype auch erwischt. Hab gerade dieses Video gesehen und schon alleine die Musik holt mich derart massiv ab, das hätt ich nicht gedacht.
    Das Kampfsystem scheint auch eine logische Weiterentwicklung von FFXII zu sein (vermutlich ohne Gambits?), auch die Espers funktionieren da scheinbar ähnlich, was mich wirklich sehr freut.

    War eigentlich Nobuo Uematus dabei beim Remix des OST?

    Yuffie hat das sicher hier schon mal gepostet, aber für den fall der Fälle:

    Episode IX sollte ja ursprünglich mal ganz anders enden. Letztlich wurde der Film ja nun von J.J. Abrams produziert, offenbar deshalb, weil Disney die Version vom zunächst verpflichteten Colin Trevorrow nicht passte. Dieser wollte nämlich die letzte Episode wunderbar an den Vorgänger Star Wars Episode VIII: Die letzten Jedi anknüpfen. Leider wurde der Film von der brüllenden Fanschar zu sehr kritisiert: nicht-weiße zu sehr im Fokus (Finn und Rose), zu viel Frauenpower und zu wenig Bezug zu allen sieben Episoden davor. Also entließ man Trevorrow und nahm einfach den Regisseur von EPVII.


    Irgendwie ist jetzt durchgesickert, dass EPIX unter Trevorrow "Duel of the Fates" geheißen und eine komplett andere Richtung genommen hätte. Ich zitiere mal den Text, den ich der Facebookseite von SPON entnommen habe. Bitte nur lesen, wenn man EPIX schon kennt:

    Wer von euch findet denn nun welche Version besser und warum?

    Ob sie tatsächlich besser gewesen wäre hätte nur eine Umsetzung zeigen können. Ich selber gehöre ja zu den Fans von Episode VIII und finde Episode IX ziemlich furchtbar.

    Mir gefällt jedenfalls in der Version das Kylo Ren (übrigens ein großartiger Charakter) der Prime Evil ist und nicht Palpatin.
    Die Bodenschlacht macht in der Version auch Sinn.
    In JJs Version macht ja irgendwie überhaupt nix Sinn.

    Oh geil, das ist ja mal ein DLC auf das man sich freuen kann. Ich hab mir den Season-Pass ja nicht geholt weil ich nicht ganz so überzeugt war. Scheint so als ob ich den jetzt doch holen muss. : D


    So nebenbei, was ist denn eigentlich eure Lieblingsklasse? Bei mir ist es der Fortress Knight. Hätt ich mir eigentlich nicht gedacht weil ich sonst eher immer auf die schnellen Klassen steh.

    Wenn man die Paper Mario Reihe und Mario Odyssey sehr mag, kann man dann mit LM3 auch was anfangen? Gibt es viel zu erforschen und zu entdecken (viel Backtracking so wie in Paper Mario oder Mario Odyssey scheint es ja leider nicht zu geben.

    Grad das erforschen und neue Geheimnisse finden macht mir besonders viel Spaß aber ich weiß einfach nicht ob LM3 das gut bedient.

    Hier mal ein nicht ganz ernst gemeintes Video zum Thema! ; P



    Aber ja looten und leveln sind schon mal eine ganz brauchbare Mechanik um mich bei Stange zu halten. Aber was für mich Spiele wirklich super macht, wenn ich die Gegend erkunden kann und wirklich irgendwie an jeder Ecke was neues finden kann. Das kriegt vor allem kaum ein Open World spiel gut hin. Für mich ist da immer noch die positive Ausnahme BotW. Ich erkunde selbst jetzt immer noch gerne die Umgebung von diesem Spiel. Und dann Action-Adventure-Elemente. Also ich mags wenn ich am Anfang noch nicht überall hinkomme und im laufe des Spiels schelte ich Items oder Fähigkeiten frei mit denen ich dann zu neuen Orte komme. Ja eben auch typisch Zelda. ; )

    Ich finds gut das sie so extrem nah am alten OST geblieben sind und nicht versucht haben den neu zu interpretieren. Nicht das eine Neuinterprätation nicht großartig sein kann aber sie könnte auch ziemlich schief gehen.

    Der neue Trailer hatte mich ab dem Moment als das alte Battle Theme losging, ab da hackte die Nostalgie so heftig rein das mir die Tränen kamen. Ich glaub ich wird das Spiel wohl alleine wegen dem Nostalgiefaktor großartig finden.

    Ich wird trotzdem abwarten ob das Spiel kein 10h Beschiss wird. ; P

    Ich habe da gerade eine sehr verwegene Idee zu BotW 2!

    Was wenn das was wir gesehen haben gar nicht wirklich sowas wie eine Höhlenwelt von Hyrule ist? Es könnte auch ein ganz anderer Ort sein. Oder besser gesagt eine ganz andere Welt.
    Ok den Ort den wir gesehen haben war eine Höhle. Aber vielleicht ist die Höhle nicht in Hyrule. ; )

    Wir sehen ja scheinbar einen mumifizierten Ganondorf, also einen der besiegt und verbannt wurde. Und wo wird Ganondorf in der Regel hin verbannt? Ins Twilight-Realm!

    Das letzte mal wo wir das Twilight-Realm so richtig zu Gesicht bekommen haben war ja "A Link to the Past". Man stelle sich vor wenn das so ähnlich aufgebaut wäre wie bei ALttP, also das man zwischen den beiden Welten ständig hin und her reisen muss um wirklich zu allen Orten und Dungeons zu kommen. Ich würd das großartig finden. Und was für neue Völker wir da wohl treffen können. : D
    Jetzt kann ichs noch weniger abwarten bis das Spiel da ist weil ich unbedingt wissen will wo es hin geht. : )

    Seltsam das scheinbar noch keiner der großen Zelda-YTer auf diese Idee gekommen ist.

    Und vielleicht wars ja von Anfang an geplant die Tempel in die Schattenwelt zu verlegen.

    Sieht an sich richtig cool aus, aber… ich denke, damit kann ich auch sagen, dass ich noch nicht entscheiden kann, ob es was für mich wird. Hack ‘n‘ Slay mag ich manchmal, aber wenn es zu schwer ist (a la Sekiro), würde ich es wohl eher nicht spielen wollen.


    Einmal leiden reicht. xD

    Schaut für mich mal nach eher altbackenen Hack`n Slay aus als nach einem sehr skillbasierenden Sekiro.

    Aber altbacken muss nicht unbedingt schlecht sein. Lider schaut mir auch die Optik zur Zeit ein wenig generisch aus. Aber mal abwarten wie sich das weiter entwickelt.

    Als ich das erste mal die Gerudo Hochebenen betreten habe (übrigens so ganz ohne passender Kleidung oder Nahrung) war das sofort mein damaliges Lieblingsgebiet. Was vielleicht auch damit zu tun hatte das ich immer nur kurz bleiben konnte und das es schwer war hinauf zu kommen, denn am Anfang hab ich keinen einzigen Schrein dort entdeckt. Dadurch entstand für mich ein mystisches Bild, was gab es hier zu entdecken, was wird hier versteckt? Ich hab mir ausgemalt das ich hier irgendwo ein Dorf entdecken konnte mit einem Schneevolk. Vielleicht ein cooles mysteriöses Gebäude? Meine Phantasie war auf jeden Fall beflügelt und daher war ich begeistert von den Gerudo Hochebenen.

    Später war ich dann doch recht enttäuscht, insgesamt doch eher trostlos und eigentlich gabs dort nicht wirklich was interessantes zu entdecken außer Schreine halt.

    Aber ich denke genau so müssen doch Areale in solchen Spielen aufgebaut sein, sie müssen geheimnisvoll wirken und die Phantasie beflügeln, man soll sich ausmalen was man hier alles entdecken könnte. Am besten halt wenns dann dort wirklich was zu entdecken gäbe.

    Was jetzt im Endeffekt mein Lieblingsgebiet ist kann ich schwer sagen (auf jeden fall doch nicht die Schneegebiete XD) weil einfach alle so wunderschön sind und es so viel zu entdecken gibt.
    Das ganze Spiel ist eine einzige wunderschöne Zone! : )

    EDIT: Es gibt ja ganz viele Orte in BotW die eine Geschichte erzählen, ganz besonders gefällt mir da die Ebene vor der Mauer auf dem Weg nach Hateno. Da liegen dutzende Wächter rum, und die Mauer ist halb zerstört, man merkt hier hat eine Schlacht getobt. Und wie es scheint haben die Einwohner von Hateno gewonnen. . )

    Abgesehen davon, kleine Anmerkung (ich hoffe es wirkt nicht so besserwisserisch): Was in dem Link steht ist kein Leak, sondern ein Gerücht. Leaks haben immer einen Hintergrund basierend auf Dokumenten / Websites und Bildern die verfrüht veröffentlicht wurden oder anderweitig ans Tageslicht geraten, Gerüchte sind dieses „Hörensagen“.

    Wobei man anmerken kann das die allermeisten Leaks meistens eh nur Gerüchte sind. XD

    Zum Thema:
    ich hab MP3 nicht durchgespielt weil mich die Steuerung so nervte. Daher wär mir eine Neuauflage auf der Switch nur recht! : )

    daniaelx  

    Obwohls eh nach Nein aussieht hab ich die Abstimmung nochmals angepasst und man kann zwei Kreuze setzen, obwohl ich nicht sicher bin ob das Sinn macht. XD
    Man kann seine Kreuze auch neu setzen.

    Ich hab dieses Problem leider nicht. Gefühlt kommen immer weniger Spiele für mich auf den Markt und meistens sind es dann tatsächlich Nintendospiele. Ich bin halt immer noch ein großer Fan von SInglelplayerspielen und die werden immer weniger. Zwar kommen immer noch regelmäßig bombastische Singleplayerspiele die mich wirklich begeistern wie Witcher3, BotW, Dark Souls, Xenoblade Chronicles 2, Mario Odyssey oder jetzt gerade Star Wars Jedi: Fallen Order (Action Adventure-Fans ist das Spiel übrigens sehr zu empfehlen) aber die sind halt auch irgendwann durchgespielt. Vor allem wenn sie so kurz sind wie Fallen Order. Und dann wartet man wieder auf den nächsten Titel der einen sicher begeistern kann. Also ich hab Wartezeiten dazwischen die ich halt öfters mal damit ausfülle alte Spiele wieder mal zu spielen.

    Spiele auf die ich gerade sehnsüchtig warte sind: BotW 2, Cyberpunk 2077, Metroid Prime 4, ein immer noch nicht angekündigtes Paper Mario für die Switch.
    Und dann Spiele bei denen ich hoffe das sie wirklich gut werden und hoffentlich auch kein "Game as a Service" werden: FFVII-Remake, FFXVI.