Beiträge von Dr.Clent

    Ja gut das es in Japan so populär ist, das war mir so nicht bewusst. Nur meinte ich halt das es keinen Sinn ergibt bei den Inhalten, die diese Gerüchte immer beschrieben haben. Das zum Beispiel die HD Versionen von WW und TP nicht auf den Markt kommen, damit sie nicht mit Skyward Sword konkurrieren. Ja und vom Prime Remaster / Trilogie habe ich auch schon diverses gelesen. Das es bereits fertig ist aber Nintendo die Veröffentlichung zurückhalt. Die Meldungen, dass es im Prinzip schon fertig ist, das war so 2018 oder 2019 und das die dann ein Jubiläum abwarten, was noch locker 3 Jahre in der Ferne liegt, dass halte ich für ziemlich unglaubwürdig. Ein wenig ökonomisches Wissen habe ich ja auch und da warte ich keine Jahre ab, wenn die entsprechende Nachfrage jetzt schon besteht.


    Aber hey, ich lasse mich da gerne eines Besseren belehren :tongue:


    Ist bei mir auch schon kein Unmut mehr, nur schenke ich den Gerüchten um dieses Spiel / diese Serie nicht mehr so viel bei.

    So nun ist es passiert. Nach 2018 und 2020 habe ich nun, im Jahre 2022, The Evil Within 2 ein drittes Mal durchgespielt. Dieses mal war es wieder ganz anders (Mehr wie beim ersten Durchgang) und es hat mir wieder eine große Freude bereitet. Vielleicht kommt ja in zwei Jahren eine vierte Runde :wink: .


    Krass, vor etwas über einem Monat hatte ich mal ein NG+ angefangen und dachte mir, ich schau mir mal wieder den Anfang etwas an. Tja und jetzt ist das Spiel wieder durch..... 11,5 Spielstunden habe ich dieses Mal benötigt.


    Man das Spiel ist aber auch gut und ich würde einen dritten Teil echt hart abfeiern.


    Und nu????

    Könnte ja nochmal an den ersten Teil ran aber der ist irgendwie zäh.....Alleine schon dieses komische Bildformat ! Naja mal schauen

    Tja schön wäre es ja.


    Ich bin da mittlerweile sehr pessimistisch eingestellt. Ich glaube ehrlich gesagt, dass da gar nichts mehr kommt. Worauf hätte denn Nintendo all die Jahre warten sollen? Hat Nintendo ernsthaft letztes Jahr im Nov /Dez als sie bemerkt haben, dass sich Metroid Dread ziemlich gut verkauft hat, dass sie ja jetzt Prime 1 oder die Trilogie auf den Markt schmeißen könnten und haben sich dann gedacht: Ach quatsch, das lassen wir. Wir veröffentlichen es erst in einem Jahr, wenn Prime 20 jähriges hat. Ganz ehrlich das macht doch keinen Sinn.


    Ich lese seit Jahren von Gerüchten, das es bald kommt oder das es eigentlich schon fertig ist aber Nintendo es aus irgendwelchen Gründen zurückhält.


    Dann sollen sie es doch zurückhalten und gar nicht mehr veröffentlichen. Irgendwelche Gründe haben Nintendo bis jetzt davon abgehalten und jetzt brauchen sie es bald auch nicht mehr auf den Markt bringen!

    In Manchen Szenen wirkt Jeff beinahe zu menschlich und lässt sogar so etwas wie Sympathie aufkommen

    Japp das ging mir ganz genauso. Auch wenn ich als Zuschauer seinen Taten übelst abgeneigt war und eine Mischung aus Unverständnis und Ekel in mir hoch kam, so hatte ich teilweise ein wenig Sympathie für ihn üblich.


    Vielleicht war es auch eher die schauspielerische Leistung von Evan Peters, die mich überzeugt hat. Jedenfalls gab es gewisse Szenen, wo ich regelreicht Mitleid mit dem Mörder hatte. An sich ein armer Kerl, der eine schwierige Kindheit hatte und Angst davor hat alleine zu sein. Im Gegensatz zu anderen Serienkillern hatte er ja auch nicht den Willen ,seine Opfer zu quälen. Vielmehr sollten sie keine Schmerzen haben.


    Seine starke Persönlichkeitsstörung gipfelt sich dann halt einmal in dem Zwang sich Männer nach Hause zu holen, um sie zu betäuben ( Hatte irgendwo mal gelesen das er das gemacht hat, weil er bei wachen Männern nervös wurde und Erektionsprobleme bekam) und dann hatte er ja diese sexuellen Reiz, total auf Eingeweide etc zu stehen.

    Hey Endymion82


    Ja ich war schon auf dem richtigen Weg


    Jedenfalls Glückwunsch! Ich werde heute Abend weiter spielen

    Ich möchte hier eine kleine "Warnung" mitgeben: Die Serie ist absolut gegen den Willen der Hinterbliebenen entstanden, die keinerlei Gewinn daraus ziehen, die Darstellung von Dahmer romantisiert und den Umgang mit den Opfern miserabel finden.


    Damit will ich niemandem ein schlechtes Gewissen machen, der es sich dennoch anschauen möchte, nur falls jemand so etwas wichtig ist, wollte ich es anmerken.

    Ja Yuffie hat vollkommen recht, ich habe davon erst gestern gelesen und hätte es in meinen obrigen Post mit aufnehmen müssen.


    Es ist natürlich so, dass die Hinterbliebenden der Opfer mit der Austrahlung erneut damit konfrontiert werden und die Gefahr einer erneuten Trauma damit natürlich entsteht. Des Weiteren wurden sie wohl in keinster Weise hinzugezogen und wie Yuffie schon beschrieben hat, bekommen sie auch keinerlei Gewinne aus den Einnahmen.


    Ja das hätte ich mit erwähnen sollen und das Ganze hinterlässt selbstverständlich einen faden Beigeschmack.

    Jeffrey Dahmer (Netflix)


    Die sehr guten Bewertungen haben mich aufmerksam gemacht und so haben wir einfach mal in die erste Folge reingeschaut.


    Ziemlich übel um was es da geht. Auch interessant ist, dass ich zuvor noch nie von diesem Kerl gelesen / gesehen habe, gehört er doch wohl zu den bekanntesten Serienmördern der USA.


    In der Serie wird das Leben des Jeffrey Dahmer gezeigt. Es beginnt mit seinem finalen Akt, der ihm misslingt und woraufhin er festgenommen wird und seine Gräueltaten an die Öffentlichkeit gehen. Nach und nach erfährt man von seiner schwierigen Kindheit, seiner Geschlossenheit und erfährt schnell, dass irgendwas mit ihm nicht stimmt. Diverse Ermittlungsfehler führen dann dazu, dass er 19 Morde begehen konnte und bis dahin diese unentdeckt geblieben sind.


    Ich kann die Serie empfehlen, ist aber nichts für schwache Nerven. Hervorzueben ist die tolle schauspielerische Leistung von American Horror Story Star Evan Peters. Er spielt diese Rolle sehr authentisch und man erkennt sofort die Verhaltensweisen und Charakterzüge des oben genannten Serienmörders, wenn man sich mal in die Fälle rein liest.

    Ich bin noch im Kapitel 2. Ich kam zunächst gut voran


    aber nun hänge ich schon wieder fest....


    Gibt es denn eine Möglichkeit, ohne Guide alle Statuen zu finden ohne sich dumm und dämlich suchen zu müssen?

    Ne die gibt es nicht. Ich nutze auch einen Guide, habe es oben vergessen mit zu erwähnen. Bin jetzt Ende Kapitel 13 und muss leider mit Ernüchterung feststellen, dass ich irgendwo einen vergessen habe. Jetzt gilt es noch herauszufinden welcher das ist und das könnte eine üble Angelegenheit werden !!!

    Mich würden mal mehr Eindrücke interessieren:

    Also auch mein Eindruck ist durchweg positiv.


    Der Grafikstil hat auch mir nicht gefallen im Vorfeld. Mittlerweile interessiert mich das gar nicht mehr bzw. fällt er mir in keinster Weise mehr negativ auf. Das Spiel punktet gerade für Kenner der ersten beiden Teile mit einer Nostalgiebombe der außergewöhnlichen Art. Ich habe mich direkt wohl gefühlt und hatte so viele tolle Momente, wo ich mich zurück erinnert habe an die Zeit, wo ich Monkey Island auf meinem Amiga 500 gespielt habe ( Dazu gehören auch die schrecklichen Momente, wo Diskette 9 von 12 auf einmal kaputt war und ich nicht mehr weiterspielen konnte :scared: ).


    Die Switch - Steuerung ist etwas gewöhnungsbedürtig aber auch wirklich nur etwas. Man hat halt nicht mehr diese Verbliste und muss sich an Hotspots zum interagieren orientieren. Das grenzt das Mögliche merklich ein und macht es im Endeffekt auch etwas einfacher.


    Die Rätsel erscheinen mir insgesamt recht einfach. Insgesamt zwei Mal hatte ich etwas Probleme aber sie sind durchaus machbar und notfalls hilft einem das Buch aus dem Inventar. Jedenfalls sind die Rätsel deutlich weniger "absurd" als noch in Monkey Island 2.


    Ich hatte erst bedenken ob PnC Adventure dieser Art im Jahre 2022 noch Spaß machen. Also Return of Monkey Island macht definitiv Spaß, gerade alte Veteranen können (meiner Meinung nach) bedenkenlos zugreifen

    Ja also nicht falsch verstehen, genervt haben sie mich am Ende auch. Ich fand sie halt atmosphärisch verdammt cool. Ich erinnere mich noch mit Grauen an die Stelle, wo man sich unten durchschleichen und oben über so einen Balkon musste. Boar alter was bin ich da drauf gegangen.


    Ja man muss halt in drei Kapiteln an so bestimmte Stellen und dann wird der Quest ausgelöst. Dieses Monster bildet sich wohl in Sebastians Unterbewusstsein und stellt so eine Art "schlechtes Gewissen" in Bezug auf seine Tochter Lilly dar.


    Ich fand das nur so krass, wie ich beim zweiten Durchgang mich wirklich gar nicht erinnern konnte ( Was auch nicht verwunderlich ist, da ich es noch gar nicht gespielt hatte) und ich jetzt beim dritten Durchgang wieder an alle Stellen vorbeigerannt bin :grin:.


    Ich habe halt dieses Mal mein Hauptaugenmerk auf die Statuen mit den Schrankschlüsseln gesetzt und gewisse Passagen bewusst außen vor gelassen (Nagut diese Passagen dann eher unbewusst).

    Manifest (Netflix)


    Die Passagiere eines Flugzeugs müssen direkt nach der Landung feststellen, dass seit dem Start aus unerklärlichen Gründen 5 1/2 Jahre vergangen sind. Sie wurden für Tod erklärt und ihre Angehörigen reagieren alle unterschiedlich auf diese Situation. Der Weg zurück ins Leben gestaltet sich schwierig. Zudem leiden alle Passagiere an bestimmten Visionen und merkwürdige Dinge gehen von sich.


    Die erste Folge hat mich direkt beeindruckt. Extrem spannend geht es hier zugange. Nun sind wir bei Folge 4 angelangt und leider plätschert es jetzt nur noch so vor sich hin. Ich hoffe die Serie findet schnell wieder zurück zur Stärke der ersten Folge, die war nämlich saustark !!!

    Ach was ein tolles Spiel.


    Bin jetzt gerade in Kapitel 2 angekommen und direkt zu Beginn hänge ich fest


    Die Rätsel machen echt Laune. Insgesamt ist das Spiel bis jetzt recht einfach, allerdings musste ich auch einmal den Ratgeber benutzen.


    Bin jetzt bei meinem dritten Durchgang im Kapitel 13 und befinde mich so langsam aber sicher in der Zielgerade. Mir ist dann aufgefallen, dass doch mal so langsam der Geist kommen müsste aber es kam bisher nichts.


    Bei meinem zweiten Durchgang habe ich insgesamt drei Szenarien gehabt, an die ich mich nicht erinnern konnte. Jetzt weiß ich auch warum !


    Wie beim ersten Durchzocken habe ich auch jetzt die drei „Anima“ Auslöser nicht gefunden. Komischerweise habe ich bei Durchgang Zwei alle drei Ereignisse ausgelöst. Man muss in Kapitel 3, 7 und 11 an bestimmte Stellen und dann erscheint dieser weibliche Geist. Hier hilft nur verstecken und abhauen, da sie einen ansonsten killt. Diese Stellen sind verdammt cool in Szene gesetzt und absolut verstörend und ich kann es echt nicht fassen, dass ich alle drei Stellen dieses Mal verpasst habe. Verdammt das ist echt schade.


    Das Anima Monster ist in etwa zu vergleichen mit Laura aus dem ersten Teil.


    Jetzt weiß ich auch, warum ich mich vor 2 Jahren gar nicht mehr an diese Stellen erinnern konnte, ich hatte sie nämlich noch nie gespielt !

    Solide fünfte Folge aber ich gebe Ich-bin-Niemand recht, Merkmal dieser Folge war das schnelle abarbeiten von Handlungssträngen. Ich habe mich mehrfach dabei erwischt, wie ich den einen Strang zuende haben wollte, damit ich nichtsdestotrotz von einem anderen sehen kann.


    Eine Sache hat mir gefehlt:


    Ich hoffe nur, dass die Identiät des Fremden aufgedeckt wird, bevor die erste Staffel endet :tongue: :tongue:

    Hmmmm da bin ich natürlich auch mal gespannt wie es mit RE9 weiter geht.


    Da die bereits bekannten Protagonisten in der Tat schon etwas in die Jahre gekommen sind, könnte es ja vielleicht ein Duo aus Jung und Alt geben.


    Oder aber wir sehen mal wieder die kleine Schwester Claire Redfield in Aktion.


    Jedenfalls bin ich mal gespannt auf das DLC und bin wirklich am überlegen, dass Spiel nochmal in Angriff zu nehmen. Gerade im Hinblick auf den neuen 3rd Person Mode.

    Ich habe jetzt eine gute Stunde gespielt, dass Tutorial hinter mir gebracht und meine ersten Runden über Melee Island gedreht.


    Meine erste Hürde war es, den deutschen Text zur englischen Sprachausgabe zuzuschalten. Ich bin zwar der englischen Sprache so einigermaßen mächtig aber im Fall von Return of Monkey Island geht mir das dann doch zu schnell. Es ist auf jedenfall herrlich wieder in Melee Island zu sein. Man was für Nostalgiebomben abgefeuert werden. Es ist zudem beachtlich, was ich alles noch von damals weiß, wenn man bedenkt das ich dieses Spiel mindestens 20 Jahre nicht mehr gespielt habe.


    Ich habe sofort alte Bekannte wieder getroffen


    und auch die Orte habe ich sofort wiedererkannt, so als ob ich niemals weg gewesen bin :wink:.


    Ich bin mir auch nicht sicher ob diese Quizkarten zufällig auftauchen, ich also nochmals die Chance hätte innerhalb des Spielstandes nochmals die gleiche Spielkarte zu finden.

    Das habe ich mich auch schon gefragt. Ich habe jetzt 5 Karten gefunden und eine Karte davon lag an derselben Stelle, wie eine Karte die ich davor gefunden habe (Direkt vor der Scumm Bar). Es war jedoch eine andere Quizkarte.


    Auch ich habe den schwierigen Modus genommen. Gerade als ich mir dachte, dass die Rätsel schon sehr einfach sind, wurde ich eines Besseren belehrt und stecke nun ein wenig fest.


    Das rätseln macht mir jedenfalls gehörig Spaß und ich musste auch schon ein paar Mal schmunzeln. Tolles Spiel, hoffentlich bleibt es bis zum Ende so !!!

    Für mich gibt es schon zig andere Gründe, aber viele Spieler werden es anders sehen und wenn man eine Konsole rein wegen der Spiele kauft, ist die Playstation 5 mal abgesehen von der besseren Performance, schnelleren Ladezeiten und allgemein doch hübscheren Spieleversionen oft kein Kaufgrund mehr?

    Japp genau das ist ja das Problem. Naja was heißt Problem, noch ist es ja so das die Nachfrage höher ist, als Sony anbieten kann. Genauso ja bei Microsoft mit der XSX. Aber zum einen sehen viele aus meinem Freundeskreis mit der Ps4 keinen Grund sich eine Ps5 zu holen (Beziehungsweise hätten sie schon gerne eine aber sie sehen es nicht ein 550 Euro zu zahlen, obwohl sie alle nennenswerten Spiele ja auch auf der Ps4 zocken können) und zum anderen haben die Ps5 Besitzer eine bald schon 2 Jahre alte Konsole (Analog auch alle XSX Besitzer) ohne das diese Konsolen ihre wahre Power zeigen können.


    Aus Sicht der Spieleindustrie völlig nachvollziehbar aber halt für uns mit fadem Beigeschmack.


    Möchte man mal mit seiner Ps5 angeben, eignet sich wohl am besten noch das Demon Souls Remake.


    Naja jedenfalls hätte ich mir für das Resident Evil 4 Remake so ein richtiges Next Gen Monster gewünscht. Aber abwarten wie es denn dann letztendlich ausschaut !

    Return to Monkey Island (Switch)


    Ganz witzig. Ich habe gestern ein paar Reviews gelesen und dann hier im Forum im Thread mein Interesse an dem Spiel bekundet. Dann habe ich mal geschaut, wann es denn eigentlich erscheint und habe dann mit Bewunderung festgestellt, dass man es schon downloaden kann :love: .


    Noch schöner an der Sache war die Tatsache, dass ich noch von meinem Geburtstag einen 25 Euro E-Shop Gutschein hatte, welchen ich dann prombt in dieses Spiel versenkt habe, perfekt !


    Nur zum zocken bin ich noch nicht gekommen, werde versuchen heute Abend mal rein zu schnuppern.