Beiträge von Gravost

    Bei mir funktioniert die Seite des Adventskalender nicht mehr - bekomme keinen Aufbau zu der Seite hin.


    Auch mögliche Links von anderen Seiten dahin werden nicht aufgebaut. Habt ihr ebenfalls Probleme dieser Art oder liegt es an meiner Technik?

    Ich habe mich für die Lösung mit dem Eis entschieden, weil es explizit der "Vooit trifft Vaai"-Drink war.

    Und ein essenzieller Bestandteil im Zeldaversum ist das Auftreiben eben jener Zutat.


    Sicher können verschiedene Lösungen richtig sein, aber solche Rätsel leben ja anhand von den Indizien, die Rätselnde mit an die Hand bekommen.




    Türchen #7 habe ich überhaupt keine Ahnung. Da gehe ich wohl erneut leer aus :crying::ugly:

    Huawie und Xiaomi standen in der Vergangenheit schon mehrfach im Verdacht der Nähe zur chinesischen Regierung bzw. dieser beim Ausspionieren der eigenen Bevölkerung zu unterstützen oder mittels Apps sensible Daten an Server in China und Russland zu übermitteln.

    Ich habe heute dazu auch etwas gesehen und bin da eher zwiegespalten.

    Diese "Verdachtsfälle" gegen Huawei waren in der Vergangenheit mehr als fragwürdig und konnten nie überprüft bzw. bewiesen werden.


    Die USA hatte damals einen generellen Schnitt gegen Huawei angeordnet und kappte sofort alle möglichen wirtschaftlichen Zusammenarbeiten mit diesem Konzern und wies andere Staaten an dies ebenfalls zu machen. Aufgrund der Tatsache, dass die USA sonst davonausgehen muss, dass das jeweilige Land ebenfalls ein digitales Cyber-Sicherheitsrisiko darstellen könnte.

    Großbritannien hat sich dem beispielsweise gebeugt, sämtliche weiteren Arbeiten von Huawei bezüglich des 5G-Ausbaus im eigenen Land gekappt und bis 2027 sollen sogar sämtliche Netzwerktechniken entfernt werden - ein riesiges Unterfangen.

    Denn bis zu diesem Zeitpunkt lagen keine stichhaltigen Beweise vor, sondern lediglich Indizien oder Vermutungen. Selbst mit den neuen Erkenntnissen aus dem September betrifft es eher Xiaomi:


    "Der litauischen Behörde zufolge besitzt das untersuchte Xiaomi-Gerät technisch die Fähigkeit, heruntergeladene Inhalte zu zensieren. Es könne Begriffe wie "Freies Tibet", "Es lebe die Unabhängigkeit Taiwans" oder "Demokratiebewegung" erkennen und blockieren, hieß es in der Mitteilung. Diese Funktion sei bei in Europa verkauften Handys deaktiviert, könne aber jederzeit aus der Ferne eingeschaltet werden."


    Und zum Huawei:

    "Bei Huawei-Telefonen gebe es Bedenken in Zusammenhang mit dem offiziellen App-Store, der zu unsicheren Anbietern weiterleite, hieß es."


    Das sind zwei andere Dimensionen.


    Denn ich stelle mir dann nämlich die Fragen; die Länder haben doch sicherlich gewisse Verträge mit Huawei abgeschlossen und normalerweise muss doch in einem solchen Szenario der Konzern "entschädigt" werden, ähnlich wie bei der gescheiterten PKW-Maut?

    Da wurden ebenfalls Verträge abgeschlossen, die Auftrag just zurückgezogen und die jeweiligen Unternehmen bekommen nun eine Entschädigung?


    Was mich aber vielmehr schockiert - Huawei musste die Produktion um 74% reduzieren, verkaufte die Marke Honor und kann die Zahlen seitdem stabilisieren, weil Huawei diese Geräte derzeit nur noch produzieren könnte, weil es einen Vorrat an Chips angelegt habe, bevor die Sanktionen in Kraft traten.

    Ein gigantisches Unternehmen wird der Boden unter den Füßen gezogen, weil ein Mann, eine Behörde eines Staates Sanktionen anordnet und diese global durchsetzt - Holy Shit.

    Das finde ich halt ... gefährlich merkwürdig und verleiht ein unsicheres Gefühl.

    Blizzard gehört ja glaube ich zu einem kleinen Prozentsatz auch zu Tencent. Bei chinesischen Firmen bin ich immer auch sehr skeptisch, vor allem eben das Ding mit der Überwachung.

    Ohne mich mit diesem Teil direkt und speziell auf Riot zu beziehen (dazu kenne ich deren Geschichte zu wenig), finde ich es schwierig von einer Firma auf die Politik zu schließen – denn nicht jede chinesische Firma steht auch wirklich hinter Politik.

    Normalerweise habe ich ebenfalls die Haltung "nicht alle über einen Kamm zu scheren", aber Tencent ist de facto ein chinesisches Tool der chinesischen Politik. Wie sonst soll in einem solchen Land ein Unternehmen in derartige Dimensionen arbeiten können?


    Tencent verfügt über einen riesigen Einfluss und betreibt beispielsweise die Messenger QQ und WeChat - bei einer Userzahl von über 1,7 Milliarden Nutzer*innen. Davon dürfte ein Großteil in China liegen. Und wie kontrolliert ein Staat wie China seine Bürger*innen? Durch die jeweiligen Medien. Es wäre sehr scheinheilig, sollte Tencent sich tatsächlich hinstellen und behaupten, dass sie von einer Kontrolle nichts wüssten oder es nicht aktiv betreiben.

    Ich gehe stark davon aus, dass dieses Unternehmen Hand in Hand mit der Regierung geht, so wie in Deutschland VW, die Fleisch- oder Bierindustrie.


    Aber damit ich einen Eindruck davon habe, was du meinst - welche chinesischen Unternehmen stehen nicht "wirklich" hinter deren Politik?


    Megaolf

    Tencent steckt praktisch so gut wie in jedem Gaming-Bereich, entweder vollwertig oder nur zu gewissen Anteilen - es ähnelt beinahe dem bekannten Schaubild von Nestle. 40% bei Epic Games (Fortnite), Supercell (Clash of Clans) zu 84%, bei Ubisoft und Activision Blizzard werden jeweils 5% gehalten. Aber der Konzern breitet sich überall aus - Messenger-Diensten, Tesla, Digitalbanken, Musik-/Plattenfirmen, Unternehmen in bargeldlosem Markt (sowas wie PayPal in Asien). Es ist wichtig überall mindestens den kleinen Zeh in der Tür zu haben und dann zu gegebener Zeit zu kaufen.

    Man beachte - das Unternehmen war bis 2010 praktisch in der "Versenkung"(Umsatz bei "nur" 20.000.000.000 Yen, 2019 knapp 378 Milliarden).


    Dazu empfehlenswert:


    Tencent: Das Imperium im Schatten


    UND


    Tencent: Das mächtigste unbekannte Unternehmen der Welt | Tencent, WeChat, Tencent China | deutsch





    Yuffie

    Okay, alles klar - dazu gibt es tatsächlich nicht viel zu sagen.

    dann noch Project L, bei dem ich glaube, dass es aber noch nicht draußen ist. Dabei handelt es sich um ein Kampfspiel, soweit ich informiert bin.

    Richtig, das liegt noch in der Zukunft.


    Genretechnisch wären die zumindest was für mich, aber gerade so Reviews würde ich da sowieso erst mal anschauen, falls ich die überhaupt je spielen sollte.

    Ersteres soll solide bis sehr gut sein, je nach Geschmack.

    Auflösung "Türchen 5"

    Oooooh Wow - was für ein grandioser Einfall.

    Das zeigt mir direkt wie lange ich die Oracle of - Teile nicht mehr gespielt habe. Dabei sind echt tolle Ableger, beinahe schon"Spin-Offs" (sie unterscheiden sich vom klassischen Verlauf ja ein wenig).


    Beim heutigen Türchen gefällt mir die Einbettung ins Zeldaversum wie beim 4. Türchen sehr gut. Welch kreative Einfälle das Team hat :thumbsup:

    Kontext zum Verständnis


    Ich habe ein Buch von S. Hawking jüngst gelesen und darin beschreibt der Physiker, dass die Künstliche Intelligenz ab einem bestimmten Zeitpunkt sich evolutionär über den Menschen stellen wird. Einfach aufgrund der Tatsache, dass die Leistungssteigerung von KIs deutlich schneller zunimmt als die des Menschen. Und eine KI wird wahrscheinlich rational und nachhaltig agieren und dahingehend die Menschen auf ein "gesundes" Limit reduzieren.


    So und dann trifft mein Gehirn auf folgendes Zitat:


    " Es fiel mir auf, als ich versuchte eure Spezies zu klassifizieren. Ihr seid im eigentlichen Sinne keine richtigen Säugetiere! Jedwede Art von Säugern auf diesen Planeten entwickelt instinktiv ein natürliches Gleichgewicht mit ihrer Umgebung. Ihr Menschen aber tut dies nicht. Ihr zieht in ein bestimmtes Gebiet und vermehrt euch bis alle natürlichen Ressourcen erschöpft sind. Und der einzige Weg zu überleben ist die Ausbreitung auf ein anderes Gebiet. Es gibt noch einen Organismus auf diesen Planeten der genauso verfährt. Wissen sie welcher? Das Virus! Der Mensch ist eine Krankheit, das Geschwür dieses Planeten. Ihr seid wie die Pest. Und wir sind die Heilung."


    (Matrix, 1999)


    Ladies & Gentleman

    Mindblow over 9000

    Die „Conclusion“ wäre, dass einige Spiele in Entwicklung sind, mit denen wohl niemand gerechnet hat.

    Okay, das kann ich nachvollziehen.


    Aber dann müsste sich jemand die Mühe machen und die gesamte Liste einmal durchgehen und auch außerhalb der Bubble nachforschen, um herauszufinden, ob die Liste "verlässig" ist.

    Zumal ich jemand bin, der sich mit Ankündigungen nicht auseinandersetzt - bin also wahrscheinlich die "falsche" Zielgruppe für solche Neuigkeiten. Wenn ich mich mit Releases nicht beschäftige, kann ich dahingehend nicht überrascht werden ....


    Zu den einzelnen Titeln fällt mir nur auf:


    - "Dune" - ein Videospiel zum Film? Das wird dann eine Mischung aus Herr der Ringe und Star Wars?:ugly: Oder möglicherweise ein MMORPG, da Funcom Oslo die Spiele zu Conan the Barbarian entwickelt hat


    auch noch ein Final Fantasy Tactics in der Liste… eine Reihe, die von allen Fans als totgeglaubt vermutet wird

    Wäre tatsächlich auch ein Banger für mich - habe den Teil auf dem GBA schon hart gefeiert.


    Da aber ansonsten keine Titel bei sind, die für mich komplett aus dem Nichts kommen oder interessieren, bin ich wohl aus der Diskussion raus.:ugly:

    Yuffie


    Definitiv und das wollte ich auch damit aussagen.

    Das Problem mit dieser Liste ist nur - "was wäre denn daraus die conclusion?"


    Wir nehmen uns gezielt einzelne Spiele heraus, von denen wir hoffen, dass die dann veröffentlicht werden?

    Es gibt nämlich viele Titel in der Liste, die nicht nur auf den Tag genau nicht herauskamen, sondern überhaupt nicht.


    Es fehlt dahingehend eine Zuverlässigkeit. Nehmen wir mal an, die Hälfte aller gelisteten Ableger stimmt - was dann?

    Was bedeutet das für die einzelnen Spiele?


    Zumal du auch richtig sagst, dass einige Spiele schon vorher bekannt waren - bedeutet die Wahrscheinlichkeit eines "richtigen" Treffers sinkt zusätzlich.

    (Also von 4 angekündigten Spiele stimmen 2 (50%). Wenn davon 1 vorher schon bekannt war, dann waren die Prognosen nur 1 von 3 (33%).


    Ich bin die Liste mal durchgegangen und da ist wirklich alles Mögliche bei. Aber schon bei den ersten 10 Ankündigungen für das Jahr 2021 fehlen von 3 oder 4 Ablegern jegliche Spur - da kann sich jetzt jemand gerne die Mühe machen und alle Titel durchgehen, um einen sichere Aussage treffen zu können. Aber solange eine Quelle sich unter 70-75% einpendelt ist mir das sehr egal.



    Und zum Thema Nischenprodukt (da es "die" Treffer sind):

    ANNO: Mutationem sollte angeblich Mitte Oktober erscheinen.

    22 Racing Series sollte angeblich am 22.10.2021 erscheinen.

    ELEX 2 wurde auf November datiert - kommt aber (voraussichtlich) erst März 2022.

    GUN JAM sollte Ende Oktober veröffentlicht werden.


    Versteh mich bitte nicht falsch - es gibt durchaus überraschende Treffer, aber durch die mangelnde Zuverlässigkeit kann aus der geleakten Liste keine übergreifende Informationen auf Metaebene gezogen werden. Es befeuert nur bestehende Gerüchte weiter an oder entflammt neue.


    So wie mit Kingdom Hearts 4.

    Das es einen Nachfolger gibt, war vorher schon klar. Jetzt kommt ein angebliches Release und das bedeutet .... was eigentlich? Das es wirklich wirklich kommen wird? Angeblich 2023? Selbst wenn das stimmen sollte ist dieser Zeitpunkt so weit entfernt, dass diese Information wertlos ist.

    Da habe ich in den letzten Tagen auch erneut drüber nachgedacht, da ich mich mit in den letzten zwei Wochen mit Kingdom Hearts beschäftigt habe und aktuell die Hauptspiele zocke - Kingdom Hearts 4 taucht in der Liste nämlich auch auf.


    Zu den genannten Spielen rieht sich nämlich noch die GTA Remaster-Trilogie.


    Aber mal ganz ehrlich - bei der Anzahl an "geleakten" Spielen ist ein Treffer ja wohl mehr als wahrscheinlich. Selbst wenn die Hälfte an Zeilen lediglich doppelte Spiele sind oder irgendwelche Platzhalter, handelt es sich immerhin trotzdem um mehr als 200 bekannte Spiele. Das die heutzutage einen Port, ein Sequel, ein Spin-Off, ein Prequel oder whatever veröffentlichen ist beinahe unausweichlich.


    Wenn da jetzt konkret 8 Spiele genannt worden wären und 7 hätten sich bewahrheitet - okay, got it.

    Aber bei über 400 gelisteten Artikeln 3, 4 Treffer zu landen - was wäre denn daraus die conclusion?

    in der Theorie zwei Genre-Vertreter für mich dabei wären, aber mit denen habe ich mich; bis Dato; noch nicht befasst, weshalb ich dazu wenig sagen kann (und ich könnte mir vorstellen, dass da sogar eher Third Party-Entwickler dran gearbeitet haben teilweise).

    Da würde mich mal interessieren welche zwei Spiele das für dich wären.


    Je nach Ableger kann ich darüber sogar etwas mehr schreiben - da gibt es teilweise sehr tolle und interessante Geschichten hinter den Ablegern.

    Türchen 4 ist wohl das erste Rätsel, was ich lösen kann.


    Schön, dass die Rätsel in sich eine gewisse Diversität aufweisen - das erweitert das Spektrum und hält zumindest meine Motivation weiter oben :smile:

    Von daher hat man ja keine Alternative, was es bei Warcraft III aber gab.

    Kurzer Einwand meinerseits - diese Alternative ist doch nicht ganz richtig, weil die Server für das Warcraft III (2002) abgeschaltet wurden und lediglich offline nutzbar waren, oder?


    Auch Crash oder andere Titel können auf solche Zahlen zurückschauen. Zu behaupten, dass im Gegensatz zu Mario in der Videospiellandschaft Maskottchen wie Spyro oder Crash unbekannt sind, halte ich für nicht richtig.

    Vorausgesetzt du kritisierst das Wort "unbekannt" nicht, sondern den Inhalt (also du nutzt das Wort unbekannt ebenfalls als Stilmittel): die Dimensionen in dem Vergleich sind schon sehr heftig und Crash / Spyro sind dahingehend tatsächlich "nicht nennenswert / unbedeutend". Vielleicht trifft das Wort "unbedeutend" da besser zu.


    Mario hat als Franchise ungefähr 35.000.000.000 Dollar umgesetzt und mehr als 1,1 Milliarden Spiele verkauft, während ich von den anderen beiden Figuren nicht einmal offizielle Zahlen zum Umsatz finde.


    Als Vergleich; Metal Gear (und da lehne ich mich vielleicht auch aus dem Fenster) ist ebenfalls wahrscheinlich eine "größere Marke" als Spyro und Crash und hat ca. 2.5 Milliarden $ eingenommen - ein Bruchteil des Mario-Franchise.


    Crash Bandicoot hat ca. 51 Millionen verkaufte Einheiten - knapp vor Bejeweled. Interessanter hat Metal Gear "nur" 57 Mio. verkaufte Einheiten, aber als Franchise trotzdem viel mehr umgesetzt als Crash.

    Fairerweise spielen diese Spiele in der gleichen Größenordnung wie God of War, Diablo oder Tekken. Aber dennoch ist von Crash viel weniger zu hören als von den anderen Franchises.


    Und Spyro ist leider komplett abgeschlagen mit knapp 20 Millionen Einheiten - das ist ganz weit unten.Und teilt sich den letzten Platz mit Ablegern wie SpongeBob SquarePants, Raving Rabbids oder Sing Star.


    Und Naja - der Vergleich von über 1 Milliarden Spielen und einem Umsatz von 35 Milliarden zu knapp 70 Millionen Einheiten (die wie KITN auch schon Jahre zurückliegen) ist dann aus meiner Sicht unbedeutend. Nicht unbekannt, aber unbedeutend.

    (Viele kennen einen der beiden Figuren, vor allem Zocker*innen zwischen 30-50 Jahren)

    Bspw. der Controller aus Türchen 5 wäre cool, überlege schon länger einen neuen zu kaufen, die VR Brille aus Türchen 10 wäre nett, über den TV aus Türchen 12 würde ich mich auch freuen, Hoodle aus Türchen 16 wäre super süß, Türchen 19 wäre auch nett, das Playstation 5 Komplett Paket,

    Hast du alle Türen bereits geöffnet? o.o


    Magst du vielleicht kurz auflisten, was dabei ist?



    Leute die viele Trophies haben und somit eine Menge Credits bekommen.

    Zweifellos wird es dadurch manche Nutzer geben, die diesbezüglich an der Millionen knabbern dürften.

    Es ging bei meinem Nebensatz aber vielmehr um ein systematisches Ausnutzen von dieser "Anwerben"-Funktion, die rein theoretisch infinite gehen kann.

    Also ich habe die gleichen Codes gehabt wie du und bei mir hat ebenfalls alles reibungslos funktioniert.


    Übrigens - gut, dass das Thema nochmal "aktiviert" wurde. Ich habe das komplett vergessen und mache seit heute erst bei dem Adventskalender mit ^^


    Was macht ihr mit den Credits?
    Gebt ihr die erspielten Punkte auf einmal auf? Oder spart ihr lieber für ein "dickes" oder präferiertes Ding?

    Die Türchen sehen halt alle sehr lukrativ aus :biggrin::crying:


    Aber gibt bestimmt Menschen, die das System abusen, sich gegenseitig hundert Mal einladen und dadurch mehrere hunderttausend Punkte generieren :(

    The House at Night


    "The Night House", oder in kreativer Übersetzung "The House at Night", ist ein Horror/ Thriller.


    Die Prämisse und Handlung ist durchaus interessant und löst sich definitiv vom klassischen Horror, da der Film mit den Erwartungen der Zuschauer*innen spielt. Es gibt keinen rein bösen Dämonen und es gibt Momente, in denen sich die Figur dem Unbekannten auf natürliche und nachvollziehbare Weise hingibt - das ist ein schönes Zusammenspiel.


    Allemal sehenswert, da Rebecca Hall wirklich gut spielt, es eine dichte Atmosphäre gibt und die Handlung sich vom Popcorn-Horror abhebt.


    7 / 10


    Yuffie maybe?

    Da habe ich dann aber die Frage:

    Wie gehen wir mit deinem Fortschritt um?

    Möchtest du, dass die Menschheit diese neue Errungenschaft (und somit auch dich als Erfinder) in Ehren hält, damit diese uns in ein neues Zeitalter führen kann ODER muss dieser Haufen Bio-Schrott auf den Scheiterhaufen verbrannt werden, weil es dich auf dem Gewissen hat?

    Das Teammitglied, dem diese Frage eingefallen ist, hat es zumindest auf Anhieb gewusst und wenn ich mir meinen Postkasten so angucke, glaube ich, dass es auch ein paar User spontan gewusst haben.


    Aber ich gebe zu, dass die Frage nicht für alle Altersgruppen gleich leicht/schwer ist. Wer die Sendung als Kind im TV gesehen hat, wird sich daran womöglich noch erinnern. Wer die Chance nicht hatte, hat sehr wahrscheinlich keine Ahnung.

    Ach krass.
    Okay, dann passt die Frage zumindest auf unser Forum - und das ist ja entscheidend :^^2:

    Alles nichts dramatisches aber dennoch komisch.

    Ich hatte schon die Spinne in verdacht, die sich parasitär in meine XSX eingenistet hat.

    Die Sache wird ja immer spannender und entwickelt sich allmählich zu meiner Lieblingsgeschichte des Forums.


    Halte uns bitte auf dem Laufenden :thumbsup: