Beiträge von Carter300

    Also seit ein paar Wochen bin ich im besitzt dieses Schmückstückes und muss sagen: Es besser wie die Mario Variante.

    Grundsätzlich erfüllt es meine Erwartungen. Es wird jetzt natürlich nicht meine Lieblingshandheld Konsole. Aber um es mal für eine kleine Session aus dem Schrank zu holen und auf der Couch zu zocken ist es echt super.


    Wo es sich von der Mario-Variante abhebt meiner Meinung nach sind folgende Punkte:

    -Das leuchtende Tri-Force Logo auf der Rückseite wertet das Handheld auf jeden Fall auf.

    -Die Uhr generiert spielbare Level

    -Insgesamt wirkt das Grün-Goldene Design etwas sympatischer.

    -Es gab ein passenden T-Shirt dazu


    Ein Minuspunkt gibt es für mich dabei das sie Link Awakeing nicht in seiner GBC Version darauf gepackt haben.


    Passend dazu habe ich hier auch 2 Video zu dem Handheld gemacht.


    Handheld:


    T-Shirt:

    Wie das alle schon haben, lese die Beitrage aus Spoiler Gründen erstmal gar nicht :D - Meinst ist leider erst heute angekommen.
    Bin Mega gespannt und es soll ja auch Extra Pokemon geben wenn man Speicherstände von LetsGo und Sword/Shield auf der Switch hat.


    Für mich Platin immer einer meiner Lieblingstitel. Nach den ersten Orden werde ich auch mal berichten :)

    Nach 46h Livestreaming habe ich auch nun Skyward Sword HD durch und ich bin froh es gespielt zu haben.


    Das Spiel hatte viel mehr Inhalt als ich erwartet hatte. Als Origin-Story für Zelda, Link, das Master-Sword und Demise sehr gelungen. Wobei die Zeitparadoxen doch etwas merkwürdig sind. Meiner Meinung hätte man hier die Fäden wahrscheinlich besser Verbinden können. Ggf. ist es aber auch mit Absicht von Nintendo um sich hier was offen zu halten. Das wiederholte Besuchen von Orten empfand ich persönlich als sehr cool. Da ich eher vom Typ Sammler und Entdecker bin, habe ich jedes Mal was Neues entdeckt oder sammeln können. Wahrscheinlich wäre ich auch ohne das das Spiel das verlang hätte überall nochmal durchgegangen. So war es gut verpackt und jedes Mal gab es ein neues Ziel. Die unterschiedlichen Dungeons und Missionen haben mich immer auf Trab gehalten. Wobei es natürlich bessere und schlechterer Gab. Positiv in Erinnerung geblieben ist mir vor allem Ranelle. Die ausgestobene moderne Zivilisation und die Möglichkeit der Zeitsteine hat mich echt fasziniert. Ebenso natürlich die Rätsel und Gegner dort. Die Sairen Missionen kamen mir fast zu Leicht vor. Es ist lustig einen „Stealth“-Part im Spiel zu haben, aber im Grunde hat man hier 4 Mal das gleiche gemacht. Wenn man einmal das Vorgehen für sich entdeck hatte, waren die Missionen zwar Spaßig aber auch eintönig. Für die letzte Mission zum finden des Triforce Ortes hätte ich mir echt was Besseren gewünscht. Die Bosskämpfe sind in meine Augen Solide mit wenigen Ausnahmen wie z.B. der in Eldin „Scaldera“. Was mich aber genervt hat sind die wiederholten Kämpfe gegen Ghirahim und den Todbringer. Die Kämpfe wurden zwar jedes Mal etwas schwerer aber für meinen Geschmack war hier zu wenig Unterschied, es fühlte sich eher langweilig an. Der Kampf gegen Demise war da schon deutlich spannender, mit seinen „Thor“ ähnlichen Kräften macht er es mir nicht einfach. Ich würde ihn aber im Vergleich zu anderen Endbosses andere Zelda Titel eher als Mittel-Stark einstufen zumindest, wenn man gut Ausgerüstet ist. Direkt zu Anfang hatte ich mich für die Bewegungsteuerung entschieden und bin auch zu 99% dabeigeblieben. Es braucht etwas Übung und bis heute habe ich Schwierigkeiten bestimmte Schwertschläge und Richtungen gezielt auszuführen. Was recht gut funktionierte war die Steuerung im Flug oder des Käfers auch das Bogenschießen führte ich im späteren Verlauf mit guter Präzision aus. Der Hauptgrund das ich mich für die Bewegungsteuerung entschied war vor allem, dass ich das Spiel so spielen wollte wie es von den Entwicklern gedacht war. Ein Bonus für mich war die freie Kamerasteuerung die sehr praktisch war.


    Der Grafikstill und das Charakterdesign hat mich sehr angesprochen. Der malerischere Effekt und die daraus entstehenden Welten und Dungeons, der durch die HD-Version noch besser rauskommt, lies mich sehr in das Spiel eintauchen ohne das es als zu aufgesetzt oder störend empfand. Und das dafür das das Original schon 10 Jahre alt.



    Einen Vergleich zur Wii-Version kann ich nur bedingt ziehen da ich quasi nur das Tutorial auf der Wii gespielt hatte. Punkte dir mir aber aufgefallen sind:


    • Die Grafik hat sich in der HD Version dramatisch verbessert. Der malerische Still kommt nun viel besser zur Geltung.
    • Ich weiß nicht ob die Bewegungsteuerung selbst verbessert worden ist, ich kann aber sagen das es mir nach ein bisschen Übung mit den Joy-Cons viel einfacher gefallen ist als wie mit der Wii-Mote. Wahrscheinlich liegt das am Gewicht und der Form der Joy-Cons.
    • Auf offensichtliche Verbesserungen wie der Umgang mit Phai und Skip Fähigkeiten gehe hier nicht ein.

    Willkommen Meph im Forum. Wünsche dir trotz deines durchaus jungen Alters hier viel Spaß ;-)

    Scherz bei Seite: Ich bin davon überzeugt das wir Nutzer aus vielen Altersgruppen bereits haben so das dich hier wohl fühlen wirst :)

    Das Hanafuda Set hab ich auch, Poste ich vielleicht auch demnächst mal ;)


    Wie mal angekündigt hier das Hanafuda Set von Mario:


    Einmal das Spiel selbst:




    Mit diesen Karten spielt man "Koi Koi". Und es macht echt menge Spaß. Die Karten sind echt mit sehr viel Liebe gestaltet.

    Ehrlich gesagt hatte ich sie größer erwartet, dazu sind sie aber deutlich stabiler als normale Karten. Das liegt hautpsächlich an dem Plastikrücken der Karten.


    Nach Nintendo Anleitung kann man mit 2 Personen spielen. Ich konnte aber auch eine Variante für 4 Personen von KoiKoi im Internet finden. Für das Spiel muss man die Bildkarten gut einprägen, wenn es einmal Raus macht es Spaß und man probiert immer weitere Kombination zu erwischen.


    Hier die 2 Spiele Anleitung von Nintendo: LINK


    Für 24.99 ist es zurzeit noch erhältlich im Nintendostore: LINK


    Für Mario Sammler sicher einen Blick Wert :)


    Zusätzlich und kostenlos auf den Nintendo Store sind die passenden Hanafunda Postkarten erhältlich: LINK




    Und hier 5 der Hanafuda Karten direkt neben den Postkarten:


    Ein Link wäre vielleicht nicht schlecht, denn die Dateien in deinem Anhang sind webp, das heißt man muss sie extra runterladen, um sie dann einsehen zu können. Ich nehme mal an, dass es die von dieser Seite sind?


    Finde ich ganz nett, aber da es einfach nur offizielle Artworks sind, im Prinzip auch relativ einfallslos. Habe z.B. das Hanafuda Kartenset von Mario gesehen und finde es schon etwas kreativer.


    Trotzdem natürlich für Fans einen Blick wert, falls sie sowas sammeln. Hätte mir nur einzigartigere Motive gewünscht.

    Danke dir nochmal für den Hinweis. Voll komisch das das nicht geklappt hatte.
    Ich kannte die Motive bis dahin nicht und ich dachte mir für quasi kostenlos, why not.


    Das Hanafuda Set hab ich auch, Poste ich vielleicht auch demnächst mal ;)

    Diese Skyward Sword HD Postkarten vom Nintendo Shop möchte ich euch nicht vorenthalten. Es gibt sie quasi kostenlos (Außer 4€ Versandkosten). Mag den Artstil der Karten sehr. Auch die Map als eigene Karte gefällt mir sehr.


    Edit: Danke an Yuffie für den Hinweis. Hab die Bilder diesmal nicht über Handy hochgeladen. Sonder am PC.

    Leider konnte ich jetzt nicht ganze Post-History hier lesen und hab nur ein paar Post überflogen.


    Direkt zu Anfang: Das Spiel ist schon vorbestellt ;)


    Soweit gehe ich davon aus das sich einige zu der Grafik geäussert haben. Diese sieht wirklich verbesserungswürdig aus.

    Gerade wenn man ältere Titel der Switch daneben stellt. Von der Hardware wissen wir, das sie es besser kann.

    Ergo müsste sich das Studio hier eigentlich mehr Zeit nehmen.


    Warum das Studio sich dennoch zu einem Release so nahe an dem Remake von Peal/Diamant entschlossen hat ist mir ein Rätsel. Theoretisch hätten sie Zeit gehabt bis zum Sommer 2022, ja sogar Weihnachten 2022 zu warten. Wo kommt der Druck her frag ich mich da? Hier kann man nur Rätsel raten leider.


    Der Grund warum ich mich auf Spielfreue sind natürlich die angedeutete Openworld und die möglichen Verbesserung am Kampfsystem. Bei Letsplay hatten sie es stark vereinfacht, was viele erfahrenden Spielern negativ aufgestoßen war. Und Sword/Shield hatten wir wieder das klassiche System mit ein paar hilfen und EP-Teiler. Für mich persönlich war das auch zu einfach schon im Vergleich zu früher. Besonders der EP-Teiler den man nicht ausschalten konnte (glaub ich).


    Das neue Kampfsystem sieht auf den ersten Blick spannend aus.Das man bestimme Attaken gezielt verstärken kann ist ja nicht neu, war bisher aber in Kombination mit Items und Support Moves gelöst worden. Denke das es wie es im Trailer gezeigt worden ist mehr dynamik rein bring.


    Aus Sicht der Story bin auch gehypet weil es in der alten Sinnoh Region (Same as Diamond/Peal) stattfindet, welche dort Hisui Region genannt wird. Die Karte zeigt spannende Bereiche mit verschiedenen Regionen auf. In der jeder Ecke scheint was zu sein

    Vielleicht finden wir hier mehr über die Geschichte der Pokemon-Welt heraus. Und das im Kombi mit diesem historisch wirken Design -> Darauf freu ich mich.


    Das ganze Interface wirkt auch so das es wirklich mit dem Gedanken an die Switch und Openworld entwickelt worden ist. Bei Sword/Shield und Letsplay wirkte alles irgendwie so wie vom 3DS abgeleitet.Hab aber auch schon lang nicht mehr auf den 3DS geschaut :D


    Was im Trailer noch mein Interresse geweckt hat, waren die kurze aber sehr cool anmierte Szene. Mich lässt das hoffen das wir vielleicht Cut-Szenen in diesem Anime-Still im Spiel erhalten.

    Herzlichen Willkommen ThA_OpOmAn,


    schön jemanden aus dem Ruhrpott begrüßen zu dürfen, da komme ich auch her :)

    Wünsche dir viel Spaß hier!

    Fast ausschließlich, auch die collections auf Switch (castlevania / contra/ online) nutzen die NTSC Varianten, da sie besser laufen und die berüchtigten PAL Balken nicht da sind.

    Für NES Spiele habe ich mir ein RES gekauft (HDMI Klon Konsole) um am HDTV zu zocken, funktioniert super, aber manche Töne sind leicht anders. Den Sound kriegen die nie zu 100 Prozent hin.

    Sonst bevorzuge ich tatsächlich an der Röhre zu sitzen, die im Moment aber abgebaut ist da mein retro zockerzimmer weichen musste. Meine alte Schneider Röhre kann PAL und NTSC verarbeiten und hat ne gute Größe. Ich bevorzuge da den röhren Look einfach, also bei Konsolen die noch für die Röhre gemacht wurden, wobei sich heute sowas ja prima emulieren lässt. Macht ja fast jede retro collection da draussen.

    Aber anders als du Streame ich ja auch nicht und da muss man sich dann ja schon was einfallen lassen.

    Ja beim Streaming will mal natürlich das alles in akzeptabler Qualität im Stream ankommt :)


    Das mit dem Rohrenlook hört man sehr häufig. Hier bietet Retrotink 5X eine sogenannte Scanline Funktion.
    Damit ist es möglich künstlich verschiedene Scanline Effekte darzustellen. Mit denen kommt nochmal Richtig das Retrogefühl auf.

    Eine Rohre will ich mir dann auch irgendwann mal für mein Gameingraum zulegen. Das braucht aber noch was Zeit.


    Mit den verschiedenen HDMI Hardware Klonen habe ich auch schon geliebäugelt. Aber wie du schon gesagt hast, häufig gibt es im Detail dann kleinere Probleme. Auch die Verfügbarkeit und die Importthematik spielt hier mit rein.

    Ah, dann geht das Signal in der jeweiligen original Hertzfrequenz durch und man muss nur drauf achten, dass der Fernseher das unterstützt. Heute kein Problem mehr, früher gab es mal alte HDTVs die kein 50 Hertz unterstützt haben. Da wurde so was problematisch und unspielbar.

    F-Zero spiele ich nur noch auf dem SNES Mini weil da die NTSC Version drauf ist, wenn man den Unterschied und die teilweise nicht guten Kompromisse die man in PAL eingehen muss gesehen hat gibt es kein Zurück mehr :biggrin:.

    Jap. Heutzutage sind die 50hz kein Problem mehr.


    ah ok. Du nutzt die SNES Mini. Die zählen ja in den Emulationsbereich der sogar legal ist :)
    Ich wusste gar nicht das die dort auch NTSC Versionen verwendet hatten.

    Tatsächlich habe ich mit so einem Gerät noch nie beschäftigt, was zum größten Teil daran liegt, dass ich das alte TV-Gerät meiner Frau nutze. Sie hat einen 30' Flat TV mit den guten alten SCART-Anschlüssen dran (ist von 2012 oder so). Auf dem Gerät sehen SNES, Gamecube und Co noch sehr gut aus. Nachteil: das Gerät sowie die Konsolen sind aus Platzgründen nie dauerhaft aufgebaut, sondern werden nur zum Gebrauch rausgeholt. Dies passiert deutlich seltener, da sich der Aufwand, alles aufzubauen, nicht lohnt.


    Diese Teile hier wären natürlich eine coole Alternative. Dann müsste ich nur noch die Konsole anschließen, nicht aber den TV rauskramen und aufstellen...


    Der Preis ist natürlich etwas happig... würdest du diese Mini-Teile denn empfehlen, Carter300?


    Klingt für deinen Awendungsfall ideall. Der Output liegt dann in der Regel bei 480p dein TV zieht es dann auf die TV Fläche.


    Hier das passende Video von Retro RGB dazu:


    Wenn du nur Nintendo Konsolen anschließt wären auch ein Rad2X Kabel was für dich. Die sind aus einer Kooperation mit dem RetroTink-Macher entstanden.

    https://www.retrogamingcables.…E-N64-HD-RAD2X-HDMI-CABLE

    Bin mir hier aber unsicher über die Kompabilität zu unseren PAL Modellen. In der Beschreibung steht viel von PAL RGB, das verunsichert mich. SNES und GC könnten laut Beschreibung gut funktioneren. N64 braucht wahrscheinlich einen Umbau

    Das Kabel ist aber wenig günstiger im vergleich zum Mini.

    Hier das Video:



    Vielleicht ist ja eines der beiden was für dich :)


    Ich kenne sonst den framemeister, auch ein US Produkt der vor allen Dingen lag entgegen wirken soll.

    Ich bin da etwas zu geizig und spiele retro hauptsächlich an nem alten Röhrenfernseher oder an nem HDTV wenn wiederveröffentlicht auf einem der neuen Konsolen.

    Wie verhält es sich mit Pal Consolen an einem US Teil? Da müsste es ja eventuell input lag geben, da die Pal Konsole ja noch mit 50 Hertz läuft, etwas was man im direkten Vergleich auch sofort sieht, f-zero für snes lief bei uns ja deutlich langsamer als in den USA oder Japan. Musik läuft langsamer usw.

    Den Framemeister kennt man natürlich. Hatte ihn nicht erwähnt weil er nicht im Handel ist und eher für Fortgeschrittene ausgelegt ist.


    Soweit macht es für die Geräte über den Composite oder Komponent Anschluss keinen Unterschied ob man 50hz oder 60hz verwendet.

    Man muss hier eher auf Input und auf Output Auflösung achte. z.B. machte es bis zum RetroTInk2X kein Sinn eine PS2 über Komponent anzuschließen da hier häufig in den Spielen 567i verwendet worden war. Der X5 kann damit jetzt ohne Probleme umgehen.


    Deine Erfahrung mit F-Zero werden sich wahrscheinlich nicht verbessern. In dem Fall liefert die SNES ja keine höhrer Framerate und diese wird 1:1 ohne Lag weiter gegeben. Es gibt im 5X einen sogenannten Trippel Buffer. Denke aber das hat keine Auswirkung darauf.

    Obwohl ich es 3 Mal habe, hatte ich bisher nicht die Zeit einer der Versionen zu spielen. Es steht aber auf meiner Liste.


    Konkret besitze ich:

    -N64

    -GC Collection Edition

    -3DS Version Cartige und Digital


    Keine Ahnung ob das dazu gehört aber die Version

    Ocarina of Time - Master Quest für die GC hab ich auch noch.

    Liebe Retro-Freunde, Liebhaber früherer Konsolen Generationen und jene die es noch werden wollen.


    Kennt ihr schon den RetroTink X5? Als Streamer bringe ich u.a. damit die alten Konsolen Live auf Youtube und Twitch wieder zum Leben. Gerne würde ich euch hier das Gerät was näher bringen:


    RetroTink‘s gehören zu den Analog/Digitalen Upscalern die man einsetzen kann um seine alten Composite/Komponenten Konsolen wie zum Beispiel die SNES, N64, PS1, PS2 oder die Wii an moderne FullHD und 4K TV bzw. Monitore anzuschließen. Der große Vorteil zu anderen Upscaler ist die Plug and Play Mentalität. Man muss sich hier mit wenig bis keine Einstellung auseinander setzte um gute Ergebnisse zu erzielen.


    Vielleicht stellt man sich nun die Frage:


    „Warum braucht man sowas? – Mein HD-TV hat doch noch die alten Anschlüsse oder auf Amazon gibt es so Dinger ja für nen 10er.“


    Dazu wird folgendes gesagt: Die günstigen Variante sind in der Regel nicht, obwohl sie dafür werben, für Spielekonsolen ausgelegt. Je nach Gerät verursachen sie einen sogenannten


    Zitat

    „Lag“ – Verzögerung zwischen dem Eintritt eines Ereignisses und seinen Folgen


    Bedeutet: Wenn man einen Knopf auf dem Kontroller drückt ist die Reaktionszeit auf der Konsole für viele Personen spürbar. Je nach Empfinden des Spielers kann das zur erheblichen Einschränkung der Spielbarkeit eines Spiels führen. Es ist im Prinzip vergleichbar mit der Situation, wenn man im Online-Multiplayer eine hohen Ping hat. Dazu kommt diese Geräte häufig einen vergleichbaren schlechten Job machen was die Qualität des Bildes angeht.


    Die Alternative die TV eingebaute Upscaler zu nutzen hängt häufig von Gerät ab. Manche verbauen hier gute Upscaler, manchen schlechte. Und dazu kam: Je weniger Relevant die Analogen Anschlüsse am TV wurden umso schlechtere Chips wurden wahrscheinlich verbaut.


    Grobe Vorstellung der aktuellen Retrotink Produkt- Reihe:


    Das neuste Produkt ist der RetroTink 5X-Pro:


    36c4ce_87268125d5874e63b4977565eba3d1db~mv2.webp


    Input Ports: Composite, S-Video, Komponent und SCART
    Output Port:HDMI
    Quellauflösung: 240p/480i, 288p/576i, 480p, 720p, 1080i
    Ausgabeauflösung:480p, 720p, 768p, 1080p, 1200p, 1440p


    Der Vorgänger (aber immer noch gute) RetroTink 2X-Pro:


    36c4ce_9391e79f3af042d8bd145dc1bf959ba8~mv2.webp


    Inputs Ports:Komponent, S-video, Composite
    Output Port:HDMI
    Quellauflösung: 240p, 288p, 480i, 576i
    Ausgabeauflösung:480p



    Und das kleinste Model (Ideal für Neulinge) RetroTink 2X-Mini:


    36c4ce_439c2cc4fea24070ab7b21d0ab1a2e3d~mv2.webp


    Inputs Ports: S-video and Composite
    Output Port:HDMI
    Quellauflösung:240p, 288p, 480i, 576i and 480p
    Ausgabeauflösung: 480p/576p



    Für interessierte ich empfehle ich die Herstellerseite: https://www.retrotink.com/

    und die passenden Videos des Youtube Channel RetroRGB zu den Produkten. Er geht in seinen Videos detailiert auf die Themen Lag und Qualität der Upsacler ein.


    Es gibt einen großen Nachteil: In der Regel muss man die Produkte aus den USA importieren was natürlich zu erhöhten Versand- und Zollkosten führt. Manchmal findet man die Produkte bei Europäischen Händlern. Dort kenne ich aber nur einen aus UK und seit kurzen muss man auch hier Zoll zahlen.

    Vergleichbare Produkte werden von Kaico zurzeit angeboten. Auch gibt es sowas wie den OSSC der für Fortgeschrittene Retrogamer.



    Wie steht ihr zu Upsaclern? Nutzt ihr noch eure alten Konsolen? Vielleicht kennt ihr das Problem mit dem Lag bereits? Oder seid ihr, wenn es um die Klassiker geht, Fan von Emulation etc?



    Ich für meinen Teil liebe Retrokonsolen und spiele am liebsten auf originaler Hardware mit allen Ecken und Kanten auf meinem FullHD/4K TV 😊

    Keine Ahnung ob das ein Thema hier ist, aber man bekommt durch das Hinzufügen von Freunden im Spiel Nintendo Punkte.


    Daher wer Lust hat, darf mich gerne Hinzufügen


    9485-0800-1922


    (PS. Hab sonst keinen Beitrag dazu gefunden)

    Herzlich Willkommen,


    du hast ja dann noch einige Zelda Spiele vor dir. Auch heute kann man noch super hier mit vielen zu den alten Spielen diskutieren. Freu mich schon auf deine möglichen Eindrücke zu den Spielen.


    Denke du bist genau richtig hier :)