Beiträge von Henthorik

    So Freunde, nach langer langer Laufzeit dieser Umfrage und nach langer Inaktivität dieses Posts habe ich die Ergebnisse für euch:


    1.Pokémon Gelb/Rot/Blau

    Tja, mit diesen Klassikern hat für viele Gamer ihre Zeit mit den kleinen Monstern angefangen, viele haben die Reihe für sich entdeckt und seitdem kein Spiel verpasst. Der Anfang einer der bekanntesten Videospiele-Franchises liegt in diesen Gameboy-Spielen, wohl deshalb wollen viele ZFler sie zurück auf die Switch!


    2. Super Mario Land II: The 6 Golden Coins

    Vor seinem Vorgänger und seinem Nachfolger steht dieses (wohl) grandiose Game, welches ich aber, wie alle GameBoy-Spiele übrigens, nie gespielt habe. Der Umfang war größer als der seines Vorgängers, man hatte eine Spielkarte und konnte bis zu drei Speicherstände anlegen- Auch eine Neuerung gegenüber SML 1. Natürlich konnte man damals keine bombastischen neuen Features auf den kleinen Bildschirm zaubern, die damalige Innovation und der Spielspaß hat dem Game allerdings immerhin Platz 2 unserer kleinen Rangliste eingebracht.


    3.Tetris

    Tetris ist ein Klassiker, und fast jeder, der einen GameBoy hatte, hatte auch Tetris! Das Spielkonzept-einfach, der Spielspaß-grenzenlos. Von der Musik bis zum Look versprüht das Spiel Nostalgie, und das vor nicht allzu langer zeit erschienene Tetris 99 zeigt, dass es auch heute noch Spaß machen kann!


    4. Super Mario Land/ Metroid II: The Return of Samus/ The Legend of Zelda - Link´s Awakening

    Fast alle damaligen großen Marken von Nintendo sind auf Platz 4 vertreten- Allesamt extra für den Game Boy hergestellt und (bis auf Metroid) die ersten Teile auf dem Ziegelstein-Handheld. Ich bin mir sicher: Auf der Switch würden sie vielen Leuten (erneut) Freude bereiten!


    5.King of the Zoo/ Super Mario Land 3/ Paper Boy/ Donkey Kong Land/ The King of the Wham the Bells Tolls/ Grandia: Parallel Trippers/ Konkey Kong Land 2/ Final Fantasy Adventure

    Das Forum ist vielfältig, die Leute hier haben verschiedene Lieblingsgenres, und so haben wir hier auch Games ganz verschiedener Genres, die es mit jeweils einer Stimme auf Platz 5 geschafft haben. Darunter Teile bekannter Reihen (DK, SM) , aber auch unbekanntere Spiele! Ich würde mich riesig freuen, wenn die Bibliothek so vielfältig sein würde und auch unbekanntere Titel darin ihren Platz finden würden.




    Aber halt, gab es da nicht noch ein Spiel, was sogar die meisten Stimmen bekommen hat? Nun ja, die beiden beliebten Titel The Legend of Zelda: Oracle of Seasons/Ages kamen leider nicht auf dem Game Boy, sondern auf seinem Nachfolger, dem Game Boy Colour raus, und sind somit leider keine "gültigen" Spiele in dieser Liste. Als Entschädigung werde ich aber in meiner E-Mail an Nintendo schreiben, dass wir diese Spiele sehr gerne nochmal sehen würden: Ob als Beilage zu einem anderen Spiel, als Remake oder als Teil einer Game Boy Colour- Nintendo-Onlinebibliothek.


    Allen, die mitgemacht haben, vielen Dank fürs Vorschlagen und Abstimmen, ich werde mich melden, wenn ich die E-Mail geschrieben habe, und den Entwurf dann nochmal von euch "absegnen" lassen, bevor das Schreiben dann an Nintendo geht!

    Hallo liebe Pokémonkarten-Sammelfreunde, ich habe mal eine grundlegende Frage an euch, denn ich selbst sammle keine Karten und kann sie mir folglich nicht beantworten: Warum sammelt ihr Pokémonkarten? Soll heißen: Was hat euch dazu geführt, habt ihr sie euch gekauft, weil ihr zusammen mit Freunden kämpfen wolltet, oder wolltet ihr ein volles Album haben? Wecken die Karten die Nostalgie in euch und ihr habt deswegen vor Kurzem wieder angefangen? Oder ist es einfach eine Tätigkeit, die ihr macht, ihr habt in eurer Kindheit angefangen und nie aufgehört? Und warum sind Pokémonkarten für euch was Besonderes und nicht nur in handliche Stücke geschnittene, und bedruckte Pappe? All das würde mich sehr interessieren, schreibt es doch unten rein, denn ich bin sicher, dass dabei etwas Interessantes herauskommt und wir viele interessante Geschichten miteinander teilen können.


    Anlass für diese Frage ist für mich auch der aktuelle Pokémonkarten-Hype, denn ich kann beim besten Willen nicht verstehen, warum man 200.000 € für ein altes Kartenpack ausgeben möchte... Aber vielleicht löst ihr das Geheimnis ja für mich auf, ich würde mich freuen :-)

    Leide muss ich sagen, dass ich noch auf keiner Spielemesse war. Meine "Lust" auf Messen ist erst vor ein paar Jahren entflammt, und dann kam Corona. Aber ich liebe Messen mittlerweile über alles, sie sind Museen, nur dass sie Aktuelles zur Schau stellen, sie sind interaktiv, man bekommt immer irgendetwas hinterhergeworfen, die Leute dort sind meistens nett, man trifft Idole, spielt Spiele oder nimmt an Wettbewerben teil, isst leckere Sachen... Ich könnte diese Liste endlos fortführen. Und digitale Events, besonders auf Englisch, haben mich nicht so gecatcht. Alle Infos hole ich mir aus Infokanälen auf Youtube zu diesem Thema, gucke hier ins Forum oder lese mein abonniertes Nintendo-Magazin, welches viele Tests beinhaltet. Also brauche ich nicht auch noch digitale Live-Events auf Englisch, die ich A: Nicht gut verstehe, weil ich ein Englisch-Noob bin und B: überflüssig finde, weil ich die wichtigsten Infos auch danach noch herausfinde. Bei Messen ist das eben anders, dort probiert man aus, trifft andere Leute, die die selben Interessen haben, trifft wie schon gesagt Idole und Spieleentwickler, Comiczeichner, Künstler usw. Solche Ereignisse kannst du nicht in einer Infosendung wiedergeben, man muss es selbst erlebt haben, deswegen sind ja Messen so was besonderes und Fans fiebern ihnen hinterher^^.


    Ein weiterer Aspekt ist, dass man bei Live-Events viel gezeigt bekommt, was einen nicht interessiert. Bei einer Messe überspringt man das einfach und geht zum nächsten oder übernächsten Stand, alles kann man dort meist eh nicht sehen. Eine richtige Alternative wäre also für mich nur, wenn ich als Spielfigur durch virtuelle Messehallen stapfen darf, wie es beim Gamescom-Ersatz so war. Denn digitale Vorträge habe ich in diesen Zeiten schon genug^^

    Danke für die Info Yuffie , denn so habe ich eine prima Erinnerung ans Weuteegucken bekommen! Bei meinem "Guck-Forrschritt" ist der Protagonist, dessen Name mir entfallen ist, zwar noch nicht so weit, aber das kommt ja noch! So krass ist der Animation zwar nicht, aber er ist unterhaltsam, nur das zählt! Und ich will wissen, wen er heiratet, das Hauptziel der Gucker dieses Animes...

    Die 60,- € sind natürlich happig, aber das ist auch keine Überraschung. Es ist immerhin ein komplett neues Spiel und kein Remake. Ich bin mir sicher, dass ich ein paar coole Stunden mit dem Game verbringen werde. :smile:

    Irgendwie komisch, das zu lesen :-) Ein komplett neues Spiel, ohne irgendetwas, was es schonmal gab, das Spiel ist nach langer, langer Zeit endlich mal wieder was richtig Neues - Okay, ganz auch wieder nicht, schließlich ist es ja in gewisser Weise Pokémon Snap in zeitgemäßer Form, aber ich sehe es jetzt mal voll und ganz als neues Spiel an, schließlich hat es erweiterte Funktionen, eine eigene Story und andere Orte und Pokémon. Ich bin ebenso wie zeNox gehypt, und zwar wegen der schönen Atmosphäre, die die Trailer versprüht haben, der schönen, ruhigen Spielweise und der Grafik, die - soweit ich erkennen kann- das meiste an Leistung der Switch rausholt! Es gibt Geheimnisse zu entdecken, von denen man jetzt noch nichts weiß, es wird wahrscheinlich ein längeres Spiel werden als sein Vorgänger und es wird in gewisser Weise eine exotische und vielfältige Urlaubsreise sein, in einer Zeit, in der Urlaub fast schon so weit entfernt ist wie der Mars... Ich freue mich, und ich denke, das Spiel wird einschlagen wie eine Bombe, weil ich denke, dass es mehr Leuten so geht wie mir. Außerdem freuen sich die "richtigen" Pokémonfans, dass sie ein grafisch hochwertiges Spiel bekommen, nach SuS. natürlich wird es jetzt nicht so beliebt werden wie Mario Kart, weil es eben ein Pokémon-Spin-Off bleibt, aber in die Top-10 2021 kommt es, da bin ich mir fast schon sicher! Denn es wird genauso einen Vorteil aus Corona schlagen wie ACNH.

    Stimmt, von diesem Standpunkt aus habe ich es noch gar nicht gesehen! das, was ein Spiel ausmacht, kann nicht einfach mit den Markenrechten an ein anderes Studio übergeben werden, es steckt ja viel mehr hinter einem Spiel als die Grafik.

    Mein Traum wäre, dass sich beide Studios in diesem Punkt zusammentun und alle Features vereinen, dann gibt es die innovativeren Ideen von Harvest Moon, den Namen Harvest Moon UND die gute Grafik! Oder natürlich ein größeres Studio entdeckt eines der beiden Spielereihen, kauft sich die Rechte und produziert neu, aber mit viel Budget! Aber das wird beides wahrscheinlich nicht passieren, weil es schlicht und ergreifend einfach Wunschdenken ist und das Genre jetzt auch nicht das allerbeliebteste ist... Na ja, jetzt haben wir erstmal die Spiele, die wir haben und freuen uns, das muss man auch können :-)

    ^Hat eine Trophäe mehr als ich, worauf ich definitiv neidisch bin!

    <Ist, wie seine Familie, kerngesund und will es auch bleiben, deshalb wird nicht nach Malle geflogen (wie übrigens auch nicht geplant)

    v Mag Pfefferminzeis?

    Parallel eine Sammlung schöner Kurzgeschichten rund um Frühling: "Endlich Frühling",


    und den ersten Band der Bücher der "The Witcher"-Serie auf Netflix. (Die Bücher kamen logischerweise als erstes raus). Es sind insgesamt acht Bücher, fünf der Hauptreihe und drei der Prequel-Reihe.


    Im ersten Band namens "Das Erbe der Elfen" geht es um Ciri, die eben das Erbe der Elfen ist und ins Menschenreich gekommen ist. Geralt von Riva, ein menschlicher Hexer beschützt sie vor den Königen, die böse Sachen und abgekartete Spiele mit ihr vorhaben, in der Not, die eben entsteht, wenn man im Krieg ist, und das sind die Menschen gerade (zumindest fast) , denn es fanden schon viele Schlachten zwischen Menschen und Elfen statt. Die folgende karte zeigt den Lebensraum der befeindeten, oberhalb der Jaruga liegt das Menschenreich, unterhalb davon das Elfenreich. Wird die Grenze bestehen bleiben können und der momentane Waffenstillstand halten? Oder gibt es wieder große, blutige Schlachten mit unbekanntem Ausgang? und welche Rolle spielt Ciri dabei? All das wird man irgendwann herausfinden, und wenn nicht in diesem Buch, dann in den nächsten Büchern der Reihe. Ich habe mir vor Zuendelesen des ersten Teils direkt den zweiten besorgt und bin echt gehypt, denn ein wenig Fantasy ist genau das, was ich brauche! das Ganze ist schön erzählt und mit ein wenig Kampf gespickt, da man sich im ersten Band aber nicht im krieg befindet, ist es eben noch nicht so blutig wie es wahrscheinlich werden wird. Ich gebe euch erst mal eine Leseempfehlung, weitere Infos folgen!

    Der Hexer im neuen Gewand - André Hoff Autor

    In welchem Sinne hat Harvest Moon also einen „Vorteil“? Offensichtlich hat es den ja nicht, wenn es sich durchweg verkauft wie Hundekot und immer nur schlechte Beurteilungen bekommt. Ich habe also direkt verglichen und festgestellt, dass es keinen Vorteil gibt.

    Danke für die Fakten, die haben mich wirklich eines Besseren belehrt :-) Ja, dann kann ich mir wirklich nicht erklären, warum Natsume weiterhin diese Tour fährt, hat das Studio vielleicht gar keinen Bock mehr auf die Reihe und will es nur für die Fans am Leben halten? Aber das würde ja auch keinen Sinn machen, weil es eben genau das in besser bei SoS gibt... Also kann sich einer erklären, warum diese Taktik in irgendeiner Weise sinnvoll sein kann? Oder sind die Spiele jetzt doch nicht soo schlecht und immerhin noch so lohend, dass man es eben einfach weiterführt, es sieht ja nicht umbedingt nach viel Arbeit aus... Klärt mich auf, Leute, führt mich ein in die Welt des Spielemarketings!

    Nein.

    Das ist nicht korrekt.


    Ich erkläre es gerne noch einmal Story of Seasons war Harvest Moon. Long Story Short: Marvelous hat 2014 eine eigene Lokalisierungs-Gruppe eröffnen, bei denen auch die Harvest Moon-Spiele erscheinen sollten. Da das Spiel in Japan aber komplett anders heißt (Bokujō Monogatari) hat der lokalisierte Name „Harvest Moon“ einfach nur Natsume gehört.

    das weiß ich auch, dennoch kann ich mir gut vorstellen, dass manche sich sagen: "Ich kaufe nicht diesen nachgemachten Kram. Ich kaufe mein Leben lang nur Harvest Moon!" . Aber wahrscheinlich war dies falsch gedacht, da Story of Season in seiner kürzeren Laufzeit aber weitgehend qualitativ hochwertige Games rausgebracht hat.


    Trotzdem denke ich, dass sich Harvest Moon bis jetzt immer gedacht hat: "Wir sind die Stammreihe vieler und müssen gar nicht viel tun, unsere Games werden eh gekauft!" Aber mittlerweile ist das nicht mehr so, und ich lehne mich jetzt mal weit aus dem Fenster und sage, wenn die nächsten Spiele genauso werden, wird Harvest Moon untergehen und vielleicht sogar pleitegehen, während wirklich alle Fand zu SoS überlaufen und diese Reihe weiter wächst und wächst.