Beiträge von Yuffie

    Könnte man diese Adjektive genau genommen nicht auf wirklich viele Bans drüberstülpen? [schnipp]

    /signed


    Pur finde ich ganz schrecklich – ja, die Texte mögen okay sein; kann ich einfach nur bei einem kleinen Teil sagen, da ich wirklich nur ein paar kommerziell erfolgreiche Lieder kenne; aber es ist einfach nicht meine Welt.


    Dabei bin ich wirklich offen.


    Ich würde jetzt z.B. per se nicht sagen, dass ich Hip-Hop nicht mag, weil es eben auch da Titel gibt, die mir gefallen oder so… aber bei Pur schließe ich es komplett aus. Die Lieder nerven mich, haben; für mich; keine gute Melodie und klingen alle eher anstrengend als gut.

    hre Synchronstimme fand ich jetzt etwas steif, weiß aber nun nicht, inwieweit das so gewollt ist.

    Also, es soll schon etwas erwachsener sein, aber ich finde es klingt im Japanischen dennoch einen Tick dynamischer. Im Stream kann man es im Skit z.B. ganz gut hören. Ich habe mal kurz eine Stelle (~17:16, falls der Timestamp nicht funktioniert) rausgesucht.


    Mir gefällt von den Stimmen her (Japanisch & Englisch) bisher btw. Law am Besten. Japanisch, wie immer, mehr, aber da ist der Sprecher auch Yoshitsugu Matsuoka, der z.B. auch Inosuke in Kimetsu no Yaiba oder Kirito in Sword Art Online spricht. (Sorry, ich weiß, ich bin die einzige im Thread, welche sich für JPN Synchronsprecher interessiert xD)


    Hätte eigentlich damit gerechnet, dass sie Kisara gestern zeigen, da ihre Synchronsprecherin ja auch im Stream war, aber nun ist ihr Charakter-Trailer da. Ihr Kampfstil sieht ein bisschen langsam aus, muss ich sagen und ich bin auch (wieder Mal) kein Fan der englischen Synchronisation. Versteht mich nicht falsch: Ich finde die, per se, nicht von schlechter Qualität, aber wenn ich mir die japanischen Stimmen anhöre und dann die Englischen, bekomme ich einfach ein komplett anderes Bild von den Charaktern jedes Mal und mir ist da das Original doch irgendwie lieber, weil es mir vorkommt, als wäre es mehr mit der Vision der Entwickler im Einklang.

    Deswegen ist sie momentan auch der Charakter, der mich am wenigsten interessiert, aber ich hoffe sehr, dass sich dies im ganzen Spiel dann ändern wird und ich meinen Spaß mit ihr habe. Zumindest Story- und Persönlichkeits-technisch.


    Ich hoffe so, dass Dohalim mir gefallen wird.

    (Extern anschauen, wegen Altersbeschränkung!)


    Das Design ist schon angefahren gut und erinnert mich immer total an Sentai Tokusatsu-Serien – was eigentlich sehr positiv ist. Aber selbst habe ich einfach keine allzu große Bindung zum Franchise. Ich fand es immer gut, verrückt und daher interessant, aber ich bin eben auch kein wirklicher Fan.


    Aber – muss ja auch nicht alles für mich sein und wenn das Spiel dann geil wird, freut es mich für alle Fans.

    Episode #04

    Ich hatte ehrlich gesagt ein bisschen das Gefühl, als hätte ich eine Episode übersprungen als ich die angeschaut habe – Eiko wird gar nicht richtig ins Team eingeführt, sondern es fängt einfach gleich mit dem nächsten Dreh und dem zweiten Semester an… wir sind bei Episode 4 und die sind schon im zweiten Semester? Okay gut, mir ist klar, dass das kein College-Anime sein soll oder so, aber ein bisschen gehetzt fand ich es schon…


    Nachdem man Nanako beim Karaoke nicht singen gehört hat, war ich erst mal enttäuscht, aber zum Glück hat man es später noch mal gehört. Die Synchronsprecherin als Sängerin kenne ich bereits aus dem Idol Project BanG Dream, daher war die Stimme für mich nun keine Überraschung, aber ich mag es einfach Synchronsprecher singen zu hören… entweder in Serien oder auch beim OP/ED dann.


    Die Folge an sich war okay. Ich finde Eiko nicht unbedingt super sympathisch – sie hätte Nanako auch etwas netter auf ihren Traum hinweisen können. Aber klar: Drama-Serie, da muss sowas auch schon mal ausufern. Per se mag ich auch, wie die Dialoge geschrieben sind und mir gefällt Keiko, auch wenn ich die Namenswahl etwas ungünstig finde. Hoffe, von ihr sehen wir mehr.

    HollowPlush

    Fühlt ihr euch auch öfter so als müsstet ihr anderen etwas beweisen?

    Nicht mehr wirklich.

    Außer natürlich mein gigantisches Wissen über Final Fantasy VII – jokes aside: Auch hier habe ich nicht das Gefühl irgendwen übertrumpfen zu müssen oder so, aber ich kann sehr rechthaberisch sein, wenn ich ein Spiel kenne und Leute etwas Falsches darüber behaupten. Also, faktisch falsch. Meinungen sind natürlich etwas ganz anderes.


    Habt ihr mehr Druck als früher vor der Konsole?

    Im Gegenteil. Bei mir hat es sich komplett verbessert. „Früher“ (gar nicht so lange her), habe ich schon immer das Gefühl gehabt, dass ich mich rechtfertigen müsste, warum ich DIES und JENES kaufe, wenn ich doch schon drei andere Spiele gekauft habe.

    Da war es mir auch peinlich in den Welches Game/welche Konsole habt ihr zuletzt gekauft bzw. geschenkt bekommen? - Thread zu schreiben.


    Sind euch die Flut an Spielen zu viel?

    Jain.

    Manchmal wünsche ich mir natürlich mehr Zeit, um alle Games zu spielen, aber ich bin eben nun auch in der Einstellung, dass ich Spiele wie es mir passt. Wenn ich ein Game cool finde, es kaufe, aber erst in 4 Jahren oder noch später Zeit dafür habe, ist es für mich auch völlig okay.


    Und wie geht ihr damit um?

    Kaufen was ich möchte, spielen wann ich es möchte und mich nur mit Leuten unterhalten, die ich mag. xD


    An sich ist die Idee ja relativ kreativ, aber ich habe meine Meinung dahingehend weiterhin behalten – auch, weil ich gar nicht weiß, ob mein Hirn so schnell schalten kann und ich kreativ genug bin, um wirklich etwas aus dem Gameplay zu machen.


    Hatte das Game, ehrlich gesagt, auch schon wieder ziemlich vergessen und bin erst wieder durch das Video daran erinnert worden.

    Episode #04

    In der neusten Folge wurde ein bisschen die Beziehung von Noé und Domi beleuchtet, sowie es auf den Maskenball ging. Leider finde ich die Animationen manchmal nicht mehr so toll; so war der Kampf von Noé und dem Charlatan wirklich nicht so schön gemacht; aber es ist nicht so schlimm, da es meist noch immer sehr gute Qualität hat – aber gerade dann fallen halt die „schlampigen“ Szenen fast schon besser auf.


    Selbst bin ich mir nicht sicher, wie die Story wirkt, wenn man den Manga nicht kennt. Ich habe halt schon einige Hintergründe, aber für einen First Time Watcher ist es ggf. etwas anstrengend. Kann ich aber halt nicht beantworten, da ich mich an der Charakter-Dynamik erfreue, die mir bereits im Manga so gut gefallen hat.


    Hier fand ich die Szene zwischen Vanitas und Jeanne am besten, wobei ich auch immer happy bin, wenn Luca vorkommt, da ich ihn süß finde. Victoria mochte ich hingegen nie und bisher auch eher… meh: aber gut, sie war erst kurz im Anime dabei, wer weiß wie sich da meine Gefühle ändern werden.

    Ops, ganz vergessen letzte Woche hier reinzuschreiben (wie bei allen Anime-Threads… wird dann jetzt aufhegolt).


    Dennoch "potthässlich" finde ich schon etwas übertrieben.

    Im Vergleich zu anderen Manga vielleicht wirklich, aber im direkten Vergleich zur Serie, ist für mich das Wort treffend. Ich liebe die Zeichnungen und das Charakter-Design des Anime einfach. Bin großes KyoAni-Fangirl. Aber per se hast du natürlich Recht und da muss jeder schauen, wie er/sie den Stil des Manga aufnimmt.




    Episode #03

    Hier hat mir gefallen, dass Riko endlich wieder vorkam. Klar, sie kann mit ihrer Obsession mit Kanna schon manchmal etwas nervig sein, aber eigentlich finde ich sie ganz süß – und wie sie sich darüber gefreut hat, dass sie Kanna das Bäuchlein reiben darf… so würde es mir vermutlich auch gehen, wenn ich Kannas süßes Bauchi streicheln dürfte.


    Ich hätte es irgendwie cool gefunden, wenn in der Maid-Kostüm-Szene alle ein Maid-Kostüm bekommen hätten – jeder den Stil, den er selbst vorgeschlagen hat. Aber leider kam es dann ja nicht so, was ich ein bisschen schade fand. Ich mag es irgendwie, wenn man Charaktere in „unüblicher“ Kleidung sieht – z.B. auch Tohru in ihrem Kostüm für die Patrouille.


    Episode #04

    Habe ich heute mit meinem Mann angeschaut und ich denke, bisher hat mir die Folge am wenigsten gefallen – manche Witze habe ich irgendwie einfach nicht verstanden (obwohl ich Japanisch kann, also es lag nicht irgendwie an den Subtiteln) und man hat, meiner Meinung nach, zu wenig von den einzelnen Attraktionen gesehen.

    Also, ich hätte z.B. gerne gesehen, was noch im Maid Kaffee passiert ist oder eine etwas längere Passage im Geisterhaus. So waren es relativ viele Attraktionen abgearbeitet, wobei immerhin die Sache mit Georgie witzig war und mir auch gefallen hat.


    Es war noch immer keine schlechte Episode, aber kam mir etwas zu zügig rüber, dabei hat so ein Vergnügungspark ja eigentlich super viel Potenzial.

    Neue Details zur Erweiterung:


    • Die Länge des neuen Inhalts entspricht etwa der Länge des ersten Acts im Hauptspiel
    • Neue Fähigkeiten
    • Neue Gegner-Typen mit neuen Fähigkeiten
    • Pferde-Rüstung
    • 3D Audio und DualSense Support


    Wer noch detaillierte Informationen möchte, sollte natürlich den gesamten Artikel lesen, aber dies waren jetzt so die Eckpunkte, welche für mich am interessantesten gewirkt haben!


    Teaser zum Film! Man sieht jetzt nicht unglaublich viel, aber die Umsetzung der Charakter-Vorlage ist schon mal gelungen und ich denke; auch, wenn ich ein bisschen böse mit Mappa bin; dass man hier schon ein qualitativ hochwertiges Machwerk erwarten darf. Für uns wird es ja sowieso noch etwas dauernd, aber gut: ich bin geduldig und warte gerne auf etwas, von dem ich mir 99,99% sicher bin, dass ich es mögen werde.


    Der Stream ging ziemlich lang und war mit vielen Tidbits gefüllt, welche für die Zuschauer im Westen wohl nicht so 100% interessant sind – die wichtigsten Informationen habe ich euch aber natürlich niedergeschrieben und Screenshots gemacht:



    Ansonsten hat man noch etwas Kampf-Gameplay als Kisara gesehen, sowie das Hootle-Suchspiel noch einmal gezeigt wurde.


    Ich denke, damit habe ich die wichtigsten Informationen gefiltert.


    Ab dem 04. August sind drei neue Gebiete mit jeweils Tag und Nacht für New Pokémon Snap verfügbar – dort gibt es natürlich auch 20 Taschenmonster zu sehen, die vorher nicht im Spiel waren, sowie es ein neues Feature gibt, bei dem man das Gefährt verkleinern kann, um so die Welt mal aus einem etwas… anderen Winkel zu betrachten.


    Per se bin ich mit dem Spiel durch, aber ich werde mir das Update auf alle Fälle ansehen. Gerechnet habe ich damit aber, ehrlich gesagt, überhaupt nicht.

    Nun, die Antworten bisher bestätigen meine Aussage wohl: Die meisten Leute, die sich in den Threads zu Wort gemeldet haben, wollten momentan noch gar keine. Ich finde, dass dies jetzt durch die Umfrage wenig reflektiert wird, weil Leute eben auch für „Ich möchte die Konsole“ stimmen, wenn sie die dann irgendwann in drei Jahren wollen.


    Aktiv scheint zumindest kaum mehr einer zu suchen und die Leute, die vorher sagten, dass sie eine wollen, haben sie bekommen. Auch, wenn es bei Dani etwas länger als gewünscht gedauert hat und Dr.Clent eher „spontan“ hinzugekommen ist.

    Olf und ich wollten die Konsole sofort und hatten sie beide am Release. Ich würde sagen: Im Forum sieht die Bilanz doch ganz gut aus.


    Eine Xbox Series möchte ich weiterhin momentan noch nicht, dementsprechend habe ich da mein zweites Kreuzchen gemacht. Wenn ich sie irgendwann will und Probleme habe, werde ich berichten.


    Neben dem Gameplay-Trailer wurde auch das Release-Datum angepasst. Aber nicht, wie in den meisten Fällen, nach hinten verschoben, sondern um einen Tag vorgezogen. Das Spiel wird jetzt am 02. September erscheinen und nicht erst am 03. September. Warum dies so ist, kann ich euch nicht sagen und ich hoffe mal nicht, dass es einfach nur ein Tippfehler ist. =P

    Darkshuttle123

    Ich denke, die welche die Konsole haben, sind halt bemerkbarer – alleine hier im Forum haben vier Leute die Konsole (Megaolf, Dr.Clent, daniaelx und ich), glaube die restlichen User, die sich sonst so zum Thema gemeldet haben, wollten dann gar keine. Ich habe in meinem Umfeld auch eher Bekannte, die ihren Kauf bereits tätigen konnten. Aber wenn jemand die PS5 nicht bekommt, erzählt er halt ab und zu „Heute wieder versucht die zu bekommen…“, während die anderen; zumindest bei mir; jetzt nicht jeden Tag erzählen, dass sie die Konsole haben.


    Aber ist natürlich dennoch ein Engpass da, denn die Nachfrage ist einfach noch mal gigantischer – mal sehen, ob sich dies dann in 2022 ändern wird, wie bisher so die Prognose ist.





    Für einige User in den Regionen Deutschland, US, Kanada, Japan, UK und Frankreich ist nun die Beta der neuen Firmensoftware online gegangen – diese ist ziemlich vielfältig und bietet u.A. folgende Neuheiten:


    • M.2 SSD Support (z.B. Samsung’s 980 Pro, Western Digital’s SN850s)
    • 3D-Audio-Support für TV-Lautsprecher
    • UX Verbesserungen
    • Mehr Optionen zur Personalisierung des Controllers
    • Nachrichten an Freunde / Gruppen
    • Erweiterte Optionen innerhalb der Freundesliste
    • PlayStation 4- und PlayStation 5-Versionen von Spielen werden nun separiert geführt
    • Trophy Tracker mit dem man bis zu fünf Trophäen anzeigen lassen kann


    Hier ein Video mit den Details in Action.


    Gerade der M.2 SSD-Support und die Trennung der Versionen ist etwas, worauf viele Leute gewartet haben. Ich selbst hatte zwar nie Probleme mit PS4/PS5-Versionen und dem Wechsel zwischen diesen, aber gerade wenn man sich kostenlose Updates runtergeladen hat gab es dort anscheinend öfters Mal Grund zur Verwirrung.

    Uff, also 2 von 18 Millionen in einem einzigen Land, welches "nur" 82 Millionen Einwohner empfinde ich als erstaunlich viel. Das bedeutet das im Schnitt jeder 40. dieses Spiel besitzt. Ein Spiel.

    Diesen Schnitt schaffen manche Konsolen nicht einmal.

    Du machst den Vergleich aber anscheinend nicht in die richtige Richtung. Natürlich ist es viel, aber in seiner Gesamtheit gesehen eben nicht, denn Deutschland wird ja nicht plötzlich um 100 Millionen Einwohner größer. Wenn in einer Dorfgemeinde von 100 Leuten jeder zweite 1€ Spendet, ist dies zwar ein guter Schnitt, aber es sind am Ende nur 50€. Wenn in einer Stadt mit über drei Millionen Leuten jeder 500ste auch 1€ spendet, hat man aus der großen Stadt noch immer mehr Geld verdient.


    Das Deutschland also einen Monat keine Konsole verkauft (wobei die Seite vermutlich ja auch nicht jedes Retail-Geschäft hat, da dort z.B. nur sieben Läden gelistet sind), ist nicht mehr als ein Tropfen auf dem heißen Stein.


    Um mehr ging es bei meiner Aussage ja nicht.


    Tatsächlich spricht diese Relation Pro-Xbox. Bei der letzten Generation war die relative Kluft nämlich deutlich größer.

    Dazu muss man aber einberechnen, dass in der letzten Generation die Xbox nicht sofort weltweit erschienen ist, sondern in einem Zeitraum von etwas weniger als einem Jahr und Konsolen ihren Abstand meist erst in späterer Zeit ausbauen oder eben es stagniert. Demnach sagt die Relation momentan noch relativ wenig aus.