Beiträge von Yuffie



    Website


    In Japan wird die Royale Edition am 31. Oktober erscheinen, im Westen rechnet man 2020 mit dem Release.


    Neuerungen sind neben dem neuen Hauptcharakter; Kasumi Yoshizawa; auch neue Confidants, wie z.B. Takuto Maruko, der Schulpsychologe, neue Spots für Dates, neue Songs, neue Features (Phantom Life, Status Assits etc.) und neue Storys bezüglich des dritten Schulsemesters.


    Weitere Informationen wird es am 09. Mai geben, morgen ist dann Persona 5 S an der Reihe.


    Ich war mal so frei und habe den Titel angepasst, da die Serie ja nicht „vinlandsaga“ heißt, sondern „Vinland Saga“ und mich das schon dezent genervt hat… *hust*


    Wie dem auch sei – hier ist ein neues PV, bei dem man sogar englische Subs anschalten kann – demnach sicherlich auch für westliche Fans interessant:



    Die erste Episode wird am 07. Juli erscheinen, die Rechte zur Ausstrahlung liegen bei Amazon Prime – außerdem wird der Anime 24 Episoden umfassen.

    [...]ich weiß nicht, ob viele Leute Kingdom Hearts unbedingt wegen des Schwierigkeitsgrads oder der Herausforderung an sich spielen.

    Der „Critical Mode“ ist in der Reihe schon sehr beliebt, vor allem in Kingdom Hearts 2: Final Mix ein wahrer Fandom-Liebling – demnach hätte ich es zwar selbst auch nicht so gebraucht, aber sehr viele Fans haben sich tatsächlich einen solchen Modus gewünscht.


    Hier mal die Patch-Notes zu den letzten Updates:

    Zitat

    Version 1.04


    • A new game mode (Critical Mode) with new abilities has been added.
    • Some enemy mechanics have been adjusted.
    • Treasures obtained in the Frozen Slider minigame now appear in the Summary Screen and can also be viewed in the Gummiphone.
    • A check mark now appears next to items in the Workshop menu that have already been synthesized.
    • New Game Help text and other various messages have been added.
    • Various issues have been fixed.
    • New save data will be created upon installing this version


    Version 1.05


    • Keyblades and other elements from clear data can now be carried over when selecting New Game to replay the game.
    • A maximum of 200 photos can now be saved.
    • Various issues have been fixed.



    Der „Critical Mode“ halbiert Soras HP und MP, die Situations-Kommandos können nicht mehr so oft genutzt werden, allerdings gibt es eben auch drei Fähigkeiten, welche die Balance des Spiels halten sollen (diese kann man, wie andere Fähigkeiten auch, einfach ausstellen):


    • Critical Counter: Extra-Schaden, wenn man direkt vor dem Gegentreffer blockt.
    • Critical Recharge: Füllt die Situations-Kommandos schneller, während man MP auftankt
    • Critical Converter: Keine Attraktionen mehr, dafür füllt man die Leiste für einen Form-Change. (Attraktionen könnten in bestimmten Situationen trotzdem auftauchen.)


    Für das „New Game+“: Die Schlpsselschwerter werden zwar übernommen, allerdings in ihrer Grundform. Man muss sie also neu aufstufen, ansonsten übernimmt man noch die Selfie-Posen. Mehr nicht.


    Was man bei „New Game+“ übertragen kann, finde ich persönlich sehr mau… da hätte es so viele Sachen gegeben, die man hätte mitnehmen können, die jetzt nicht so signifikant sind… kein Peil: Sachen bezogen auf den Gummi-Jet, meinetwegen die Rezepte bei der Ratte…


    Nicht so reizvoll, meiner Meinung nach. Daher werde ich auch erst mal keinen Replay starten.

    Erst einmal gab es von mir aus eine kleine Korrektur im oberen Post: Square Enix findet um 3 Uhr, nicht um 4 Uhr statt!


    Außerdem hat auch Limited Run ihren Termin bekannt gegeben! Die Konferenz findet am 10. Juni, um 21 Uhr statt. Das Event wird man via Twitch.


    Startpost dementsprechend angepasst.

    In der Weekly Famitsu gab es ein paar Informationen.


    Das Spiel erscheint in Japan am 26. September, außerdem sieht Adol jetzt anders aus – ein Bild davon sah man schon im März, doch da konnte man noch nicht ahnen, welcher Charakter es ist. Die sonst roten Haare sind nun blau-schwarz.


    Außerdem wurde die Fähigkeit „Way of the King: Crimson Line“ angekündigt, bei der man sich herumteleportieren kann und so zum Beispiel auch an den Gegner warpen und ihn angreifen kann. Ah, er muss also auch einer der Lucis Blutlinie sein, wenn er den Warp-Strike beherrscht.


    Außerdem gab es eigentlich noch ein paar Videos, allerdings zeigen die bisher eher nur, was man mit den vorheren Clips schon vermutet hat: Die Welt sieht sehr leer aus und die tun sich keinen Gefallen damit, dass sie keine NPCs oder ähnliches zeigen (und die Musik abwesend ist):


    Square Enix hat ihre Termine für den Live-Broadcast bekannt gegeben:


    Am Dienstag, den 11. Juni, um 3 Uhr wird der Broadcast stattfinden, den man auch via Twitch oder Youtube verfolgen können wird.


    Zitat

    Join us on Monday night, June 10 at 6 PM PT as we present Square Enix Live E3 2019 during a special broadcast directly from Los Angeles! Showcasing an exciting line up of titles, fans around the world can watch our live stream at sqex.link/e3.


    Startpost angepasst.


    ***


    Es ist ja jetzt nicht so, dass Sony nur weil sie nicht an der E3 teilnehmen, gar nichts ankündigen wird. Sie tun es halt nur nicht bei der E3.

    Man munkelt, dass irgendeine Präsentation über die neue Hardware vorher oder währenddessen kommen wird… wäre ja mal spannend.

    Auskunft darüber, dass dasSpiel auch in den Westen kommt, gibt es noch immer nicht, doch der Release aufdem PC; welcher im Herbst sein wird; lässt zumindest darauf schließen.

    Okay, hat sich erledigt:



    Das Spiel kommt laut Bandai Namco im Herbst 2019 auch im Westen auf die Switch und den PC (via Steam).


    Glücklicher könnte ich nicht sein… klar, die Option auf einen Import gibt es immer, aber natürlich kommt es günstiger (und ist mit weniger Heck-Meck verbunden), wenn das Spiel so oder so bei uns kommt.

    Obwohl ich mittlerweile einen Steam-Account habe, werde ich es mir höchstwahrscheinlich auf Switch besorgen – so als kleines „Story of Seasons“-Leckerli, bis dann ein „richtiger“ Teil kommt. Wobei der Look mir ja richtig gut gefällt (fernab von den Retro-Charakteren, die zwar süß sind, aber für ein modernes SoS nicht so passend?) und ich mich freuen würde, wenn die Zukunft der Spiele so ähnlich aussehen würde.


    In Asien kommt das Spiel anscheinend auch auf dem PC und bietet dann traditionelles Chinesisch als Option an. Auskunft darüber, dass das Spiel auch in den Westen kommt, gibt es noch immer nicht, doch der Release auf dem PC; welcher im Herbst sein wird; lässt zumindest darauf schließen.


    Thema wurde dementsprechend verschoben, da es nun ja nicht mehr Nintendo exklusive ist.

    Ganz ohne viel Drumherum und Marketing, wird morgen der „Critical Mode“ für Kingdom Hearts III als kostenloses Update nachgereicht.


    Mehr wurde nicht gesagt, doch man kann damit rechnen, dass der Modus wie in vorherigen Teilen auch ausfallen wird – wobei sich die Modi auch dort unterschieden haben. In manchen hat man mehr Schaden als im Standard-Modus (Kingdom Hearts II Final Mix, Kingdom Hearts 0.2 Birth by Sleep -A fragmentary passage-) gemacht, in anderen Instanzen war es weniger Schaden (Kingdom Hearts Birth by Sleep, Kingdom Hearts 3D: Dream Drop Distance etc.), außerdem kann man davon ausgehen, dass die Gegner doppelt so viel Schaden wie gewöhnlich austeilen.


    Mal sehen was in Kingdom Hearts III noch dazu kommen wird. Wünscht ihr euch vielleicht bestimmte „Critical Mode“-Optionen, die es sonst noch gab, zurück?

    Spring 2019

    Leider sind einige Videos schlechte Qualität (und werden höchstwahrscheinlich bald gelöscht), aber deswegen schreibe ich ja die Bands / Namen der Songs dazu, falls doch wer noch mal nachschauen möchte.


    One Punch Man S2 Opening (JAM Project ~ Seijaku no Apostle)


    Bei weitem nicht so cool wie das Opening der ersten Staffel, aber noch immer ein ordentlicher Song. Nur schade, dass die Season bisher generell (viel) schwächer zu sein scheint…


    ***


    Fruits Basket (2019) Ending (Vickeblanka ~ Lucky Ending)


    Sehr gefühlvolles Lied, welches ich von Vickeblanka nicht erwartet hätte und auch wenn es an sich nicht unbedingt mein Stil ist, vermittelt es mir ein flauschiges Gefühl.


    ***


    Bungō Stray Dogs S3 Opening (GRANRODEO ~ Setsuna no Ai)


    Nicht mein liebster GRANRODEO-Song, aber ich mag die Band, demnach habe ich das Opening mit aufgenommen.


    ***


    Fairy Gone Opening ((K)NoW_NAME ~ KNOCK on the CORE)


    Ganz nett, vor allem die Mischung aus etwas härterem „maskulinen“ Gesang und dann als Kontrast die weibliche Stimme.


    ***


    Carole & Tuesday Opening (Carole & Tuesday ~ Kiss Me) & Carole & Tuesday Ending (Carole & Tuesday ~ Hold Me Now)


    Eigentlich absolut nicht meine Musik, aber es ist mal etwas sehr Außergewöhnliches für einen Anime und fängt die Thematik der Story auch recht gut ein.


    ***


    Gunjō no Megmel Ending (flood of circle ~ THE KEY)


    Kannte die Band vorher noch nicht so, aber das Ending hat mir total gefallen.


    ***


    (KANA-BOON ~ Massara)


    Bestes Opening diese Season von Sarazanmai! Ich liebe Shōnen-Openings, nur leider hat der Shōnen-Newbie (Kimetsu no Yaiba) kein schönes Opening, weswegen ich dieses hier noch mehr mag – na ja, ich liebe KANA-BOON eben.


    (the peggies ~ Stand By Me)


    STAND BY ME, ONEGAI.


    Super Ending, für eine super Show… schöne J-Pop-Rock-Nummer von einer Band, die ich sowieso schon mag und das Lied hab absolutes Ohrwurm-Potenzial (hab es jetzt schon wieder im Ohr).


    ***


    Nobunaga-sensei no Osanazuma Opening (Pyxis ~ Koise yo Minna, Hai!)


    Der Anime ist furchtbar und 99% der Leute, werden das Opening nicht mögen, aber ich finde es einfach nur süß… xD


    ***


    Diamond no Ace: Act II Opening (GLAY ~ Hajimari no Uta)


    Ich liebe Sports-Anime und ich liebe die Openings dazu.


    Diamond no Ace: Act II Ending (OxT ~ Golden After School)


    Ich liebe Sports-Anime und ich liebe die Openings Endings dazu.


    ***


    RobiHachi Ending (Allo & Gras feat. Yang ~ Dancing to Night)


    Es ist herrlich dumm und ich liebe es, außerdem klingt Shinnosuke Tokudom über niedlich und ich hoffe, er bekommt in Zukunft noch ganz viele Rollen in Anime!


    ***


    MIX OpeningP (sumika ~ Equal)


    sumika ist meine Feel-Good-Band und dies ist; wie immer; ein Feel-Good-Song!


    ***


    Black Clover Opening #7 (Seiko Oomori ~ JUSTadICE)


    War mir vorher völlig unbekannt, hab mich aber sofort in den Song verliebt.


    ***


    Boruto Opening #5 (Fujifabric ~ Golden Time)


    Fujifabric kann ich nicht widerstehen.


    ***


    Dororo Opening #2 (ASIAN KUNG-FU GENERATION ~ Dororo)


    Toller Song, wenn er auch nicht an das erste Opening rankommt.

    Moody™

    Ich muss hier aber ganz klar warnen, ohne das Spiel „schlecht reden“ zu wollen: Direktor und Schreiber von Ni no Kuni für die PlayStation 3 sind keine Leute von Ghibli. „Nur“ die Komposition, sowie die animierten Sequenzen stammen von Ghibli – beim zweiten Teil gibt es dann gar keinen Einfluss mehr und der Anime-Film zum Spiel wird ebenfalls nicht von Ghibli produziert.


    Wie gesagt: Dies ist nicht als Kritik an dem ersten Teil zu verstehen, ich finde es nur einen wichtigen Disclaimer.


    Persönlich finde ich Ponyo – Das große Abenteuer am Meer super, allerdings schneiden sich da die Geister. Vielen ist der schon wieder zu „kindisch“ und „süß“, ich hingegen liebe jegliche Medien mit ordentlichem Zuckerguss.


    Von den aktuelleren mag ich Erinnerungen an Marnie, der ist allerdings nicht von Miyazaki, sondern von Yonebayashi – hat mir dennoch sehr gut gefallen.

    daniaelx

    Die schwarzen Besita werden nicht schwerer je nachdem, welche man selbst vorher/nachher bekommen hat… also Ixion ist nicht stärker als Valfaris – ich finde sogar Valfaris mitunter am schwersten, da es Non-Elemental ist und 100.000.000 pro Schlag machen kann.

    Sobald Valfaris sehr niedrige HP hat, wird er übrigens konstant seine Ekstase einsetzen: Demnach wünsche ich sehr viel Spaß den nachher zu besiegen, dafür bietet es sich an massiv zu trainieren und Waffen/Rüstung mit vielen Auto-Fähigkeiten zu haben.


    Dinge, welche man endgültig verpassen kann, gibt es nicht sonderlich viele, allerdings ein paar interessante:


    Am „Wichtigsten“ sind die Al Bhed Lexika 19 – 21 (Al-Bhed-Versteck) und die Nummer 22 im Tempel von Bevelle.


    Alles andere ist; meiner Ansicht nach; nicht so wild, aber trotzdem eine kleine Liste:


    • Sobald man an der Mi’hen Offensive ist, kann man O’aka kein Geld mehr spenden¹. Man muss bis dahin min. 10.001 Gil gespendet haben.
    • Sobald man nach dem Gespräch mit Auron bei der Mi’hen Offensive mit Gatta redet, kann man nicht mehr beeinflussen, ob Gatta oder Luttz stirbt.
    • Geos Geyno (zweiter Kampf) kann eine einzigartige Waffe droppen² (Softreset, bis es droppt).
    • Ein Verkäufer auf der Stillen Ebene hat einzigartige Rüstung und verschwindet später³.
    • Macalania Verkäufer⁴ taucht nicht in Macalania auf, wenn man auf Berg Gagazet nicht mit ihm redet.
    • Durren⁵ (Blitzballspieler) auf der Stillen Ebene, kann nach dem Sieg über Sins Flossen nicht mehr angeheuert werden.


    ¹Spielt bei seinem Bruder später allerdings keine Rolle mehr.

    ²Die Waffe ist in dem Sinne einzigartig, dass die Ability „Null-Monster“ ausschließlich auf Rüstungen zu finden ist, nicht jedoch auf Waffen.

    ³Für gewöhnlich ist „Zauber-Konter“ lediglich an Waffen anwendbar, dieser Verkäufer hat allerdings eine Rüstung mit der Fähigkeit.

    ⁴Verkauft Waffen mit vier leeren Slots für je 100.000 Gil, ansonsten bekommt man sie durch Monster-Drops in Zanarkand und/oder den Omega-Ruinen.

    ⁵Er hat keinerlei Besonderheiten, fernab davon, dass er irgendwann nicht mehr zu rekrutieren ist.


    P.S.: Ich glaube, dass auch das Schwert mit 0-Slots (welches man am Anfang von Auron bekommt) einzigartig ist und man es daher nicht verkaufen sollte, wenn man auf so etwas Acht gibt, aber da bin ich mir jetzt nicht 100% sicher.


    Allerdings gibt es etliche Sachen, die man zwar nachher noch immer holen kann, die später aber eben von schwarzen Bestia beschützt werden. Abgesehen von einigen Schätzen in Tempeln, würde ich daher z.B. auch dringend empfehlen, die Solar-Marke nach dem Kampf mit Yunalesca zu holen… sonst könntest du hinterer Probleme mit dem schwarzen Bahamut bekommen.

    Final Fantasy X (Switch)

    Wie immer ein knappes Run-Down:



    Leider habe ich ausversehen vergessen O’akka XXIII rechtzeitig Geld zu geben, weswegen ich nun keine Vergünstigungen bei ihm bekomme. Was soll’s.

    Ach, jetzt wo du es sagst, Labrynna erinnere ich mich doch wieder dran (zumidnest bezüglich Blitzball-Gott) – allerdings hat es auch auf andere Dinge Einfluss, die aber nicht so „ausschlaggebend“ sind – z.B. mit wem man in Guadosalem zunächst das Gespräch über Yunas Hochzeit führt und solche Kleinigkeiten. Nichts Dramatisches also.


    Btw. Wer ist bei dir gestorben, daniaelx ? Luttz oder Gatta?

    Noch eine winzige Sache, welche mich stört: Das neue Design des Speichermenüs. Erst einmal sieht es nicht schön aus, zweitens gibt es kein Audio-Feedback, wenn man gespeichert hat und zu guter Letzt, will es immer einen neuen Spielstand anlegen… gut: wenn man nicht überspeichern will, meinetwegen aber es könnte wenigstens noch mal fragen, ob man wirklich einen neuen Spielstand machen möchte…


    Trotzdem macht mir das Spiel Spaß, sogar mehr als ich gedacht habe und vor allem mehr als es Final Fantasy VIII getan hat bzw. tut. Mit Tidus werde ich noch immer nicht warm, dafür habe ich die anderen Charaktere ins Herz geschlossen…


    Und vor allem gelernt, dass es auch in FFX ein Zuneigungssystem gibt, welches Auswirkungen auf diverse Szenen hat – haha?!?

    Das einzige doofe ist, dass man rund 13(?) gb Downloaden muss. Klar auf der Verpackung ist ein Hinweis. Aber verstehe nicht, wie man so große Updates laden muss, wenn die Switch so wenig Platz hat.

    Das ist übrigens kein Update, sondern ein gesamtes Spiel – warum die FFX-2 nur als DLC nachgereicht haben, kann ich dir nicht sagen, aber um FFX zu spielen hättest du es nicht runterladen müssen. (Sorry, hatte es vorher irgendwie überlesen xD)


    Ich bin btw. vom Port nicht so überzeugt und würde eher zur Steam-Version raten… der Speed-Boost tut dem Spiel schon sehr gut, vor allem da man manche Gespräche nicht annähernd skippen kann und Spährobrett schon sehr zeitintensiv sein kann.


    Außerdem hat’s mein Spiel nun schon mehrfach zum Abstürzen gebracht, wenn ich Soft-Reset mache… was natürlich toll ist, denn ein Soft-Reset soll schnell gehen, aber dann muss ich die Software noch mal starten… generell: Soft-Reset -> ich komme ins erste Menü, nicht ins FFX-Menü… gReAt.


    Das sind nun Kleinigkeiten und wer keine andere Möglichkeit hat: so be it. Aber da gibt es schon einige Sachen, die ich eher suboptimal bezeichnen würde… fehlende Booster (warum? Bei FFVII + FFIX gab es die doch auch?), Soft-Reset bringt kaum eine Ersparnis, Abstürze beim Soft-Reset, keine einfache Wahl um die Sprache umzustellen, obwohl alle gängigen Sprachen enthalten sind…?

    Blöde Frage aber hat die Switch Version eigentlich den Geschwindigkeits-Modus (zB. bekannt aus FF VII oder IX), wie es - glaube ich - bei der PC Version (leider nicht bei der bisherigen Konsolen Version) der Fall war?

    Nein. Und das ärgert mich total. Es gibt keine Booster.


    daniaelx  
    Uff, viel Spaß. Wenn es im ersten Tempel war, musst du die schwarze Bestia besiegen, wenn du noch mal rein willst ;3

    *Staub wegpustet*


    ***



    Der Final Fantasy VII-Port ist am 26. März auf Switch und Xbox One erschienen.


    ***


    Wer ein bisschen was über die Geschichte zu Final Fantasy VII lernen möchte, der sollte sich unbedingt dieses Video ansehen:



    ***


    Außerdem noch aus dem Final Fantasy VII Remake-Thread:


    Nur wenige Tage vor der E3, am 09. Juni, findet in Los Angeles das Final Fantasy VII: A Symphonic Reunion-Konzert statt – dies ist das erste, exklusive Final Fantasy VII-Konzert. Das Konzert bietet Arrangements von einem professionellen Orchester und einem Chor, mit mehr als 100 Musikern, sowie einen riesigen Screen mit Bildmaterial zur Geschichte des Spiels.



    ***


    Und zu guter Letzt:


    Square Enix veröffentlicht die Final Fantasy VII Revival Disc. Die BluRay-Disc umfasst 85 Tracks von Nobuo Uematsu, es gibt außerdem drei Bonus-Tracks, sowie ein 16-seitiges Booklet in Farbe und mit Kommentaren.


    Außerdem gibt es zu der Musik (24bit/96kHz) auch noch ikonische Szenen aus dem Spiel, welche zu den Tracks angeschaut werden können.


    Ich sagte doch: Dies ist das Jahr von Final Fantasy VII und ich bin so happy!!!

    Auch wenn ich wahrscheinlich der einzige bin, der sich derzeit freut bzw. sich das Spiel für die Switch gönnt:

    Ich glaube, dass ich irgendwann gesagt habe, dass ich es mir nicht hole, aber man darf ja nun mal raten, wer die Switch-Version seit Release im Regal stehen hat?


    Hier gleich mal der Launch-Trailer von vor zwei Tagen:



    Werde es heute anfangen zu spielen und mal sehen, wie viel Spaß ich damit habe.

    » Ending

    (Offizieller Crunchyroll Upload)


    Episode #02

    Ich weiß ja, dass Ikuhara sehr gerne Animationen wieder verwendet und für die „kurzen“ Szenen (z.B. die Verwandlung in Kappa, oder die Extrahierung) wäre es ja okay, aber ich fand hier waren schon arg viele wiederverwendete Szenen dabei – fast der komplette Kampf, sowie das Stehlen des Shirikodama.


    Alles andere hat mir aber sehr gut gefallen und ich war super überrascht, dass schon wieder das Geheimnis von Kazuki „ausgelaufen“ ist und nicht Toi (wie ich anfangs dachte) – jetzt ist er nicht nur ein Crossdresser, sondern auch ein Katzen-Dieb (was ich bedenklich finde – also den Diebstahl).


    Ich wusste ja schon von Anfang an, dass Enta auf Kazuki steht, aber dass er ihn am Ende küsst… *greift sich an die Brust* HNNNG. Super süß. Generell die Thematik gefällt mir und wie Toi ein bisschen aufgetaut ist (aber nur ein bisschen).


    Die wichtigste Szene der Episode war aber diese.