Beiträge von Yuffie

    Nomura wurde in der aktuellen Famitsu nicht nur im Bezug auf das große Remake von Final Fantasy VII angesprochen, sondern auch auf den kommenden DLC. Hier die Informationen via Ryokutya2089:


    • Man sieht im Trailer keine der Limit Cut Kämpfe, sondern nur die neuen Szenarios.
    • Soras neues Schlüsselschwert „Oathkeeper“ wird zusammen mit seiner neuen Form als kostenloser DLC zur Verfügung stehen, zur selben Zeit wie der „Re:Mind“ DLC.
    • Es wird ca. so viele Limit Cut Episoden und Bosse geben, wie in Kingdom Hearts II.
    • Es wird neue Szenarien, Limit Cut Episoden, Bosse und sogar geheime Episoden und Bosse geben.
    • Über das Release-Datum könne man noch keine Information geben, aber man wolle es nicht nahe des Remakes (03. März 2020) veröffentlichen.


    Klingt vorerst mal nach einem ordentlichen Umfang und ich denke; hinfällig, wie der Preis letztendlich ausfällt; werde ich schon zuschlagen. Sehe momentan noch keinen Grund, warum nicht (abgesehen davon, dass zu dem Zeitpunkt eventuell ganz viel neuer Stoff ansteht…)


    In der aktuellen Ausgabe der Famitsu, gab es auch ein Interview mit dem Remake-Direktor Nomura. Die wichtigsten Informationen habe ich euch via Ryokutya2089 und Gamestalk zusammengetragen:


    • Die Wächter des Schicksals sind mysteriöse Wesen, welche sich der Gruppe stets in den Weg stellen. Nomura hofft, dass Spieler, welche das Original kennen, die neuen Elemente mögen.
    • Sowohl die berüchtigte Honig Biene als auch die Crossdressing-Szene wären weiterhin erhalten. Allerdings wurde das Etablissement angepasst, da die Szenerie sonst zu erschütternd und in der heutigen Zeit nicht mehr witzig wäre.
    • Während die Hauptstory sich nicht von dem unterscheidet was wir kennen, wären sehr viele neue Szenen dazu gekommen, sonst wären es keine 2 BluRays vollgepackt mit Inhalt.
    • Aerith und Tifa sind beide Heldinnen. Eine hat einen traditionellen westlichen Look, die andere ist eher für östliche Audienz angepasst.
    • Tifa hat einen athletischen Körper bekommen. Man habe entschieden ihr Oberteil eng zu machen und ihr die schwarze Unterwäsche zu verpassen, damit es während der Kampfszenen nicht unnatürlich wird.
    • Jeder Charakter hat einen anderen Playstyle.
    • Es wird neben den Bekannten, auch einige neue Gegner geben.



    Schön, dass es noch einmal bestätigt wurde, dass eine der wohl ikonischsten Szenen weiterhin dabei sein wird. Dass man im Bezug darauf etwas ändern wird, finde ich nicht schlimm.



    Diese Wächter des Schicksals klingen auch interessant, also ist es nicht Sephiroth, welcher sich materialisiert… bin mal gespannt, was es damit auf sich hat.

    Es sind keine direkten News, aber vielleicht wollen ein paar Leute von euch ja trotzdem auf den Gerüchte-Zug aufspringen: Während des Tales of Festivals 2019 wurde eine gesonderte Veranstaltung zu Tales of Graces angekündigt.


    Um das 10-jähigre Jubiläum des Spiels zu feiern, wird am 24. November die Tales of Graces Anniversary Party veranstaltet.


    Nachdem erst vor kurzem Tales of Vesperia als Definitive Edition auf Switch erschienen ist, vermuten viele Fans, dass auch dieses Spiel eine solche Behandlung bekommen könnte – warum sonst eine eigene Party veranstalten?


    Wie viel an diesen Spekulationen dran ist, ist schwer zu sagen, aber mich würde eine Switch-Version freuen. Ich mag Graces sehr gerne und glaube, dass es auch auf der Switch super funktionieren kann. Allerdings wären wir in dem Fall auch sehr stark von Namco verwöhnt… immerhin gab es nicht nur erst den Switch-Port eines der beliebtesten Tales of-Games, mit Tales of Arise erwartet uns auch ein komplett neuer Titel für 2020.

    Gibt es eigentlich den 2. Season Pass schon zu erwerben?

    Nein, den gibt es noch nicht. Wundert mich auch, weil eben Zenos schon da ist und es nun blöd wäre, wenn er im zweiten Season-Pass eingeschlossen ist und man ihn sich vorher holt, nur damit er dann im Pass drinnen ist.

    Im neuen Promo-Video bekommt man einen Vorgeschmack auf das Opening „Inferno“ von Mrs. Green Apple:



    So lang ist es nicht mehr! Am 05. Juli (oder 6. Juli in Japan), geht der Anime auf MBS und Co. live. Ich freue mich schon darauf, alleine das Opening gibt mir schon ein unglaubliches Shōnen-Feeling und das war mir bisher wichtig.

    Soweit ich gesehen habe, haben wir noch nicht mal ein normales Dr. Mario-Thema, aber hey… was aktuelle Themen angeht, halte ich euch definitiv auf dem Laufenden, für alles aus der Vergangenheit kann ich einfach nicht garantiere. =P


    Dr. Mario World; der nächste Mario Ableger neben Mario Run und Mario Kart Tour; erscheint am 10. Juli sowohl für Android, als auch für iOS. Das Ganze ist Free-to-Play mit in-App-Einkäufen.


    Wer Bock hat, könnte sich theoretisch via Website vorregistrieren, allerdings lohnt sich so etwas für Handy-Spiele im Regelfall nicht – die können ja nicht ausverkaufen und es geht hierbei nicht um eine Anmeldung zur Beta-Phase.


    » Virus Video #1

    » Virus Video #2

    » Virus Video #3


    Na, bestimmt sind alle schon heiß darauf?


    Auch wenn ich tatsächlich glaube, dass ein Puzzle-Spiel sich für den Handy-Gebrauch noch am ehesten lohnt und am meisten Sinn ergibt, habe ich letztendlich wohl nicht vor es zu spielen. Ich mag Mario, ich kann mich mit Puzzle-Spielen beschäftigen, aber der Trailer lässt mich einfach so komplett kalt…

    Nachdem Cloud Strife und Squall Leonhart zuletzt ihre Kingdom Hearts-Outfits bekommen haben – die ihr für 19,99€ im Set oder je 12,99€ kaufen könnt – gibt es nun einen Termin dafür, wann der nächste DLC-Kämpfer vorgestellt wird:


    Am 25. Juni, um 13 Uhr könnt ihr auf Youtube zusehen, allerdings ist der Stream in Japanisch. Da momentan viel Werbung für das Remake zum siebten Teil gemacht wurde, könnte ich mir vorstellen, dass uns wirklich Tifa erwartet.

    Wieso das so ist, kann ich dir aber auch nicht sagen.

    Wie gesagt, ich nehme an, dass dies ist, damit man die besten Werte bekommen kann und nicht gezwungen ist zu Leveln, wenn man es nicht möchte. Die Status-Boni bekommt man ja erst relativ spät bzw. man braucht wirklich massiv viele AP, um die Fähigkeiten zu lernen (und vorher muss man erst mal z.B. Stärke + 20%/40% und 60% lernen).


    Wenn man casual durchrennt, bekommt man dann schon einige Level und auf alle Level die man bis zu dem Zeitpunkt bekommt, bekommt man dann keinen Status-Bonus. Was „perfekte“ Werte angeht, ist es; zusammen mit Final Fantasy IX, das; meiner Meinung nach; nervigste Spiel. Da es aber absolut optional ist, ist dies jetzt mal keine Kritik von mir oder so – glaube nur, als Neueinsteiger fährt man am besten, wenn man das Spiel einfach komplett casual spielt.

    Oh shit, Nintendo hat sich schon wieder ins Fettnäpfchen gesetzt – hier ein Zitat aus einem Interview:


    Zitat von Higashi Nogami

    New Horizons will not be compatible with cloud backups to avoid manipulating time, which remains one of the founding concepts of the series.


    Sprich: Sollte deine Switch mal verloren oder kaputt gehen, dann hast du hunderte von Spielstunden verloren… klar, wenn man früher sein Spiel verloren hat, war es genauso… aber damals gab es auch noch kein BEZAHLTES (Nintendo Online Service) Feature, welches eigentlich genau für solche Fälle vorgesehen war…


    Das Spiel ist noch nicht mal irgendwie competitive oder mit einem Leaderboard, aber trotzdem entscheidet man sich dafür, Spieler von dem Feature auszuschließen… finde ich irgendwie hirnrissig und bei dem Titel alles andere als verständlich.

    Trakon

    Ich hoffe es ist okay, wenn ich antworte:


    Level:

    • Nicht alle Gegner im Spiel haben das Durchschnittslevel deines Teams, es gibt wenige Ausnahmen, wo die Gegner ein festgesetztes Level haben.
    • Wenn man ein höheres Level hat, ist es einfacher bessere Kopplungen* für deine Status-Werte zu bekommen – ohne diese kann das Spiel; hinfällig ob du Level machst oder nicht; extrem schwer werden.
    • Später bekommt man von G.F.** bestimmte Fähigkeiten, welche Status-Boni geben, viele wollen erst ab da im Level voranschreiten, weshalb Pflichtgegner (Bosse) keine Erfahrungspunkte für Charaktere, sondern nur für G.F. geben.


    Generell ist zu sagen: Nur weil die Gegner mit Leveln, heißt dies nicht, dass die Gegner schwerer/einfacher werden, da sie ja dein Durchschnittlevel haben. Für einen Spieler ohne Erfahrung, ist ein Low-Level-Run absolut nicht zu empfehlen, da man dann vermutlich seinen Arsch auf dem Tablett serviert bekommt.


    *Kopplungen und somit Zauber sind relativ notwendig, es gibt auch Runs, bei denen darauf verzichtet wird, aber die sind eben von Profis. Das Prinzip ist ganz einfach: Anders als in anderen Final Fantasy-Teilen gibt es; abgesehen von Waffen; keine Ausrüstungsgegenstände.

    Stattdessen koppelst du Zauber an deine Status-Werte und erhöhst diese so. Welche Statuswerte du verbessern kannst, hängt von dem G.F. ab, welches du an dich koppelst.


    **G.F. sind Bestien, welche es dem Charakter überhaupt erst möglich machen zu kämpfen – sie geben deinem ausgerüsteten Charakter die Möglichkeit verschiedene Zauber zu koppeln, um so eben Werte zu verbessern, lernen aber auch diverse Fähigkeiten, die es z.B. erlauben, dass dein Spieler-Charakter die Option hat Gegner zu bestehlen. Oder zum Beispiel, dass man pro Level-Up einen Stärke-Bonus bekommt.


    Level sind in dem Spiel nicht das Wichtigste, für einen ersten Durchlauf empfiehlt es sich aber nicht darauf zu verzichten, sondern die Spielemechaniken „casual“ zu nutzen, sonst macht man es sich unnötig schwer und könnte schnell frustriert werden (oder man legt sich natürlich einen Guide nebenher).

    Tja… jetzt wo Tales of Arise gerade vorgestellt wurde und als neuer Haupttitel der Reihe erscheinen wird, interessiert sich gerade für den Westen wohl niemand mehr – trotzdem gab es auf dem Tales of Festival 2019 auch zum Handyableger einen neuen Trailer: Sogar mit englischen Untertiteln!



    Da es noch immer ein Hauptgame gibt, bin ich nicht genervt von dem Spiel, aber es steht jetzt halt doppel- und dreifach im Schatten von etwas Anderem. Falls es kostenlos bleibt und zu uns kommt, werde ich es mal anschauen, aber vermutlich schnell wieder löschen.


    Auf dem Tales of Festival 2019 gab es nicht nur einen Trailer, sondern auch ein paar neue Informationen (via Abyssal Chronicles) :


    Der männliche Protagonist trägt den Namen Alphen – er ist ein junger Mann, welcher nicht nur seine Erinnerungen verloren hat, sondern auch die Fähigkeit Schmerz zu verspüren. Gesprochen wird der Charakter von Takuya Satō, welcher z.B. in Tales of Berseria schon Benwick gesprochen hat.


    Dann hätten wir da noch Shion, eine junge Frau, welche den „Fluch der Dornen“ all jener bringt, welche sie berühren. Sie wird von Shino Shimoji gesprochen, die z.B. auch Pyra bzw. Mythra in Xenoblade Chronicles 2 spricht.

    Funkenherz

    Funkenherz

    So lange war es still um Final Fantasy VII Remake, doch mit Trailer im Mai; welcher die neuen Designs der Charaktere zum ersten Mal in der Öffentlichkeit gezeigt hat; geriet die Werbetrommel für das AAA-Remake ins Rollen.


    Gerade um die E3 wurden wir mit viel Bildmaterial verwöhnt und haben sogar das Release-Datum; 03. März 2020; erfahren.


    Abschließend zu dem Trubel gibt es nun noch abrundende Worte vom Produzent Kitase, welche ihr auf dem offiziellen Blog nachlesen könnt.


    Wirklich neue Informationen gibt es nicht, aber für alle die den Überblick verloren haben oder sich nicht vorstellen können, wie man sich das Remake vorstellen soll, empfehle ich es zu lesen. Jetzt heißt es erst einmal auf die nächsten Informationen zu warten und auch wenn es okay ist im Vorfeld nicht zu viel zu verraten, hoffe ich, dass es nicht wieder zu einer ganz so stillen Phase kommt.

    Zweites Kapitel von Tokyo Shinobi Squad gelesen und es bedient sich schon den typischen Genre-Klischees, aber ich schäme mich nicht zu sagen: I love it. Jin ist einfach ein witziger Charakter und mit ihm die Welt kennenzulernen macht Spaß.


    Momentan fokussiert sich die Erzählung natürlich noch auf das World Building und nun haben wir gelernt, dass die Menschen auf den Einsatz der Polizei eigentlich nicht mehr hoffen können und wirklich auf die Shinobi angewiesen sind. Leider verlangen viele massenhaft Geld, doch Jin hilft dem Mädchen, welches er weinend in der zerstörten Arcade findet, ohne mit der Wimper zu zucken.


    Die Fähigkeit von Jin finde ich cool und sie kann sich vielseitig einsetzten. Ich bin gespannt, welche interessanten Gegebenheiten sich daraus entwickeln. Außerdem frage ich mich, ob En auch noch eine Technik lernt? Entweder er ist ein Naturtalent und kann es sofort, es gibt einen Timeskip… oder er lernt es einfach erst viel später.


    Bisher scheint er nicht so „blessed“ zu sein, wie man es bei vielen Manga kennt…


    Es ist weiterhin typische Kost, aber für meinen Geschmack macht es einen Heidenspaß und ich bin froh, dass ich mal wieder die Motivation gefunden habe, einen neuen Manga anzufangen und auch durchzuziehen. Ist mir in letzter Zeit wirklich schwer gefallen, da ist diese seichte Shōnen-Kost genau das Richtige.

    Episode #56 (Staffel 3 – Episode #19)

    Entweder ich erinnere mich falsch, da ich den Manga nach Erwins Tod ja nur noch durchgeblättert habe, um zu sehen, wer noch so stirbt und was im Keller ist, oder die haben ziemlich viel ausgekürzt? Die Sache mit der Kontroverse (Vergleich: Juden & Nazis) war doch im Manga erst ganz frisch und im Anime sind wir schon da angekommen?


    Jedenfalls… sind sie nun endlich im Keller und haben das Geheimnis gelüftet, nachdem der große Teil der Folge Armin-Stuff war. Ich fand Erwins Tod zwar viel, viel besser gemacht, aber so wirklich Happy bin ich noch nicht.


    Trotzdem wird es nun interessant die Vergangenheit mit Grisha zu sehen, auch wenn natürlich das Thema kontrovers ist. Persönlich bin ich aber der Meinung, dass man in Medien; und seien es Anime; auch solche Themen wie Rassismus aufgreifen darf und kann.



    Für mich ist das Spiel so ganz und gar nichts, aber da es hier ja doch User gibt, welche ihr Interesse bekunden: Hier mal 10 Minuten Gameplay via IGN. Für mich persönlich sieht es eben aus wie jeder herkömmliche Shooter, aber da wird es hier im Forum bestimmt Leute geben, die es besser einschätzen können.