Beiträge von Yuffie

    Falls es tolle, neue Informationen geben sollte, werde ich definitiv berichten, ansonsten könnt ihr bei Bedarf selbst über Youtube reinschauen. Oft gibt es hier aber nur Recap zu bereits existierender Information.

    Neue Informationen gab es gar nicht, wer aber immerhin gab es zwei neue Screenshots im Video zu sehen (zumindest waren sie mir selbst vorher nicht bekannt, Verzeihung, falls es doch bereits bekanntes Material ist):





    Die Qualität der Bilder ist nicht so toll, aber es war eben ein Livestream und keine Direct-Feed Bilder oder so, weshalb man da wohl kaum auf den Rest des Spiels schließen kann.


    Das Monster auf dem zweiten Bild ist aber eklig. Hat das ein Menschen-Gesicht? xD

    *nominieren?

    Ups, natürlich! Sorry!


    Also, ihr könnt noch nominieren.


    Und um als gutes Beispiel voran zu gehen: Ich wähle HollowPlush . Sehr freundlich und wenn mal Posts im "zählenden" (wortwörtlich) Bereich kommen, sind die auch immer schön ausführlich. Außerdem Kaninchen!

    Es ist halt die Frage, welches Remake angekündigt werden könnte. Es wird ja viel über ein Remake zu Resident Evil 4 gemunkelt. Ist auch sehr naheliegend.

    Da bisher alles andere von dem Leak real war (RE4 VR, Ace Attorney Chronicles, Monster Hunter Rise usw.), nehme ich stark an, dass es RE4-Remake wird und dann werden die wohl eher nicht den "Ruhm" davon lenken, indem sie noch mehr Remakes dieser Art vorstellen.


    Meine Vermutung wäre Village DLC + RE4 Remake, aber ist halt auch nur basierend auf dem Leak. Nur, weil bisher alles richtig war, heißt es nicht, dass der Rest 1. stimmt 2. auch schon bald in Kraft tritt.

    Ich lese momentan Echo von Thomas Olde Heuvelt und muss leider sagen, dass ich das Buch wirklich furchtbar finde… warum habe ich es dann gekauft? Nun… an Hand des Prologs konnte man die Probleme, welche ich hatte noch nicht absehen und auch ein enorm großer Teil der Reviews für das Buch war auf „Goodreads“ positiv.


    Natürlich habe ich vorher auch in negative Reviews geschnuppert, aber tatsächlich habe ich dort nur wenig Englischsprachige gefunden und die waren meistens „War nicht mein Geschmack, weil X“ – was ja völlig legitim ist, aber nicht unbedingt etwas über die Qualität des Buchs aussagt.


    Allerdings hat dieses Buch drei Marotten, die das Lesegefühl für mich teilweise so schlimm machen, dass ich überlege das Buch komplett abzubrechen… und dies, nachdem ich den Prolog so richtig gruselig empfand, sodass es fast schon King-ish anmuten lässt…


    Aber kommen wir nun zu den Marotten, wobei ich mir bei einer Sache sicher bin, dass es schlicht und ergreifend FALSCH ist:


    1. Es kommen Passagen, in denen stilistisch dauernd „Ich sagte:“ genutzt wird. Für mich liest es sich nicht schön und es verfehlt seinen Zweck, wenn dies drei Mal hintereinanderkommt – also wirklich DIREKT hintereinander. Da es jetzt nicht permanent so ist, sondern eben nur in manchen Momenten eingesetzt wird, finde ich es noch erträglich.


    2. Der extreme Gebrauch von englischen Worten und Aussprüchen. Dieser wird genutzt, weil der Charakter, um den es geht, aus den USA kommt, das Buch selbst aber nicht dort spielt… verständlich, ja. Aber mir kommt der Einsatz so unnatürlich vor, da der Charakter immer so spezielle Buzzwords englisch benutzt, dass es klingt als hätte der Autor einen Nachmittag zu viel auf Twitter verbracht, da er actually Sachen wie like, for real, literally und Co. übermäßig nutzt… dass einem mal Worte nicht einfallen, ist okay, aber in dem Fall wirkt es eher wie zwanghaftes „hippes“ Sprechen… Im Alltag ist es mir egal, wenn Leute so schreiben/reden, aber in einem Roman fand ich es doch eher unpässlich.


    3. Und hier kommen wir zum schlimmsten Punkt, der; meiner Meinung nach; auch schlicht und ergreifend ein Fehler ist: Der Autor springt in der Erzählperspektive.


    Hier eine Textpassage:

    Zitat

    Ich schluckte. Ich räusperte mich. Der Verband wollte nicht nachgeben. Er saß zu fest.

    Da warst du dann. Hast an den Stoffstreifen rumgefummelt, die das verwüstete Gesicht deines Liebsten verhüllten.


    Kurz darauf:

    Zitat

    Dein Trauma, dein Opa, der Adler, der jede Nacht kam, um alte Wunden aufzureißen[…]

    Nick schlief tief, und großer Gott, was hatte ich Angst.


    ???


    Das ist doch nicht richtig. Nein, die Sachen sind nicht irgendwie Selbstgespräche (diese werden klar gekennzeichnet, durch kursiv) oder ähnliches. Man bezieht sich hier auch nicht auf andere Personen. Es ist einfach von einer Zeile auf die Nächste gesprungen.


    Hat denn da keiner der Editoren irgendwas zu gesagt? Ich habe dann auch Google-Translate für niederländische Reviews genutzt und gefunden, dass sich da sehr viele auch drüber beschweren. Da frag ich mich: Wurde es im Englischen korrigiert oder warum beschwert sich keiner darüber?


    Ich weiß nicht, ob ich das ertragen kann… alles dazwischen ist gut… ich liebe manche Sätze oder Passagen und lese sie mehrmals, weil sie mir so gefallen… andere muss ich wiederum mehrmals lesen, weil innerhalb weniger Zeilen mehrfach von Ich zu Du und umgekehrt gewechselt wird…

    Ich denke auch: solange eine Firma genügend Qualität bereithält, können die meinetwegen auch monatliche Spiele (Hyperbel) rausbringen. Und auch, wenn z.B. RE3 jetzt nicht 100% gut ankam, kann man dem Game nicht unbedingt vorwerfen, dass es qualitativ schlecht war – es wurden einfach einige Entscheidungen getroffen, welche vielen Fans nicht gefallen haben.


    Per se halte ich aber auch eher nicht RE9 (oder wie auch immer es heißen wird) für wahrscheinlich, sondern eher Remakes, Remaster oder Collection. Würde sich z.B. keine Collection der zwei Wii (und nachher PS3, oder?) Railway-Shooter anbieten?


    Ich muss gestehen, ich fand die Games gar nicht übel. :x

    Gravost

    Gemessen daran, dass es hier im Anime-Bereich ist, würde ich sagen Riot Games und Pixar passen nicht so ganz ins Schema und verfehlen etwas den Sinn des Threads. Zwar sind es in dem Sinne Animations (und daher rührt das Wort ja), aber im westlichen Verständnis, werden solche Sachen nicht als Anime gewertet... sonst wären Themen wie Hazbin Hotel / Helluva Boss, Shrek und Cars ja z.B. in diesem Bereich und da würden sich wohl alle fragen, was es hier zu suchen hat.




    Zwar wurde es mal kurz angerissen, aber MAPPA hat hier noch gar keine explizite Erwähnung gefunden – allerdings muss ich auch sagen, dass ich denen gegenüber ein wenig im Zwiespalt bin. Das Studio ist nicht größer als andere namenhafte Studios, nimmt aber extrem viele Produktionen an.

    Schon viele Mitarbeiter haben über Crunch gesprochen und leider werden Leute in dem Bereich auch nicht super gut bezahlt (nicht, dass eine gute Bezahlung Crunch rechtfertigen würde… aber die bekommen halt nicht mal mehr als einen Apfel und ein Ei xD).


    Trotzdem hat es halt einfach extrem gute Animationen, die in ihrer Qualität auch allesamt äußerst konsistent sind. Zuletzt hat es mir dieser Trailer total angetan…


    Wer aber mal generell ein Gefühl für gute Animation bekommen möchte, dem kann ich diesen Account zu Sakuga empfehlen:


    https://twitter.com/randomsakuga


    Dort gibt es enorm viele, tolle Szenen von den unterschiedlichsten Studios. Sofern bekannt, steht auch immer der Anime, sowie; was noch wichtiger ist; der Key Animator dabei.


    *Sakuga sind Abschnitte in Anime, die eine besonders hohe Produktionsqualität haben.

    Das Hinzufügen von Usern ist super einfach und unkompliziert. Man braucht nur die zum Nintendo-Account gehörige E-Mail-Adresse. Die trägt man dann in der Gruppe ein, der User bekommt eine Mail, klickt auf einen Bestätigungslink und fertig ist die Laube. Danach sollten auch für den neuen User alle Onlinefunktionen verfügbar sein.

    Nice!


    Ich hoffe nun nur, dass ich nicht warten muss bis meine Mitgliedschaft ausläuft. Wäre zwar nicht mehr so lang, aber habe halt leider noch das 1-jährige Angebot. (Wobei, könnte sein, dass es sogar echt sehr bald ausläuft, denn ich habe das NSO ja gleich geholt und es ist im Oktober erschienen... wo kann man das noch mal nachschauen?)


    Fernab davon haben wir uns heute die zwei N64-Controller einmal vorbestellt. Wer diese möchte, sollte auch bald zugreifen, denn der Vorrat wird vermutlich sehr bald wieder mal aufgebraucht sein.

    Eventuell habe ich es sogar schon mal erwähnt, aber mir kam es gerade wieder durch jon im Discord in den Sinn:


    Ich kann es nicht leiden, wenn Leute bei Day One Patches sagen „Ja, früher gab es das nicht! Da kam ein Spiel raus und war fertig“ – weil es einfach nicht wahr ist und nur auf die „Früher war alles besser“-Schiene abfährt.


    Wenn früher ein Spiel einen Game-Breaking Bug hatte, dann hast du im schlimmsten Fall einfach gelitten. Ich musste z.B. einen spezifischen Trick machen, damit ich in Harvest Moon: Back to Nature heiraten konnte, weil ich die erste Version des Spiels hatte.


    Nicht immer war es möglich die Games umzutauschen und als kleiner Knopf hatte ich z.B. nicht das Geld, mir einfach mal zwei Mal dasselbe Spiel zu kaufen.


    Und dies ist nur ein Beispiel. Da gab es noch Digimon World 1, welches in der PAL-Version einfach nicht beendet werden konnte; einen Skip in FFIX bei dem man sich Garnet kaputt machen kann; in Ar Tonelico II gab es einen Boss, den man in einer bestimmten Anzahl an Runden schaffen musste, da das Game sonst abgestürzt ist oder Atelier Iris bei dem man die Musik ausstellen musste, um nach den Credits zu speichern… und viele mehr.

    Mittlerweile habe ich ansonsten knapp 50.000 Gems. Ich hätte mehr, bin aber kurz bei Anise schwach geworden (habe sie leider nicht bekommen, aber auch nur 2 x 10er verballert). Hoffe mal, dass bis zu den Arise-Charakteren nicht noch andere Favs von mir kommen.

    *sweats a lot*


    Bin bei den zwei neuen Halloween-Charakteren jetzt doch schwach geworden. Habe Reala 2x bekommen und Leon 1x, was für mich völlig reicht. Ich hätte auch beide Chars nur 1x genommen, aber leider wollte Leon erst mal nicht kommen. Habe dadurch auch ordentlich meine Gems dezimiert und ca. 25.000 ausgegeben.


    Jetzt bleiben 29k übrig (hatte seit dem letzten Post natürlich auch wieder welche bekommen).


    Anyways: Eine Kritik, die ich am Spiel habe, sind die vielen, vielen Events, welche auf einmal sind. Ich spiele nicht extrem aktiv und konnte den SSR-Sorey, den man geschenkt bekommt, noch immer nicht auf Max machen, weil ich nie dazu komme seine Quests zu machen… es ist halt immer irgendwas Anderes…


    Gerade auch wieder ein wichtiger Raid (das Halloween Event habe ich bereits beendet wenigstens).


    Also, mich würde es jetzt nicht stören, wenn es nicht Event an Event an Event wäre, sondern vielleicht zumindest kleine Pausen zwischendrinnen... insbesondere wenn neue (Side-)Storys kommen und dann bekommt man Bonus-Belohnung, wenn man es innerhalb von 14 Tagen schafft, aber in den 14 Tagen sind auch noch 5 Events. xD

    f2CPRkK.jpg

    xeu2teJ.jpg


    Tihi! (≧ڡ≦*)


    Ist nicht die Mörderverbesserung, aber dafür, dass ich es kurz im Liegen auf der Couch rausgehauen habe, finde ich es nicht schlecht. Mein Ziel ist es jetzt unter 02:30:00 zu kommen – und wenn es nur 02:29:59 ist.


    Werde ich vielleicht morgen gleich probieren!


    Danke übrigens für die Glückwünsche, Ich-bin-Niemand & Endymion82


    Ich hoffe natürlich, dass sich niemand schlecht fühlt, wenn er „schlechte“ Zeiten hat. Solange man Spaß hat und das Spiel genießt (trotz Frust), ist es völlig egal, wie schnell oder langsam man ist. Es gibt zig Spiele, in denen ich grottig bin (z.B. 2D-Mario Games…) und in denen ich niemals irgendwas reißen könnte – obwohl diese vermutlich von den meisten Menschen als eher leichter kategorisiert werden.


    Momentan habe ich einfach endlich mal wieder Spaß an „Speedruns“ (wie gesagt, ich bin selbst keine Speedrunnerin, dazu gebe ich mir zu wenig Mühe) und vor allem, dass es in Metroid der Fall ist, freut mich. Da rumzurennen, hat mir nämlich zuletzt auf dem Level bei Super Metroid gefallen, haha.


    (Sorry, die Qualität des neuen Screens ist kacke, da ich zu faul zur direkten Übertragung war und es via Twitter hochgeladen habe xD)


    Hier ist auch noch mal der offizielle Trailer (war vorhin noch nicht online). Soweit ich es sehe, kann das Erweiterungs-Paket allerdings nur im Jahrsabo abschließen. Wir hatten bisher keine Familienmitgliedschaft, werden aber darauf wechseln. Falls jemand Erfahrungen hat, gerne teilen. Ansonsten fuchse ich mich da selbst irgendwie rein. Lohnt sich bei der Preiseröhung jetzt ja doch.


    Der Preis des neuen NSO-Modells wurde nun bekannt gegeben: 39,99€ jährlich (bzw. 51,90 CHF) bzw. 69,99€ (89,90 CFH) für die Familienmitgliedschaft. Dafür bekommt man die N64, sowie die Mega Drive Games und zusätzlich noch die neue Animal Crossing-Erweiterung 'Happy Home Paradise' - dies wurde während der Animal Crossing-Direkt bekannt gegeben und kam daher wohl ziemlich überraschend.


    Ich werde es mir holen. Finde den Preis okay, jaja, P2P ist scheiße, der Meinung bin ich, aber der Rest ist es mir wert.


    Das Update kommt am: 05. November


    Inklusive:

    • Brewster wird mit seinem Café „The Roost“ ins Museum einziehen


      • Man kann mit kompatiblen amiibo Accessoires (amiibo & Karten) Charaktere einladen
    • Kapp’n wird am Pier sein


      • Bringt dich auf geheime Insel, die besondere Eigenschaften (Ressourcen, Jahreszeiten…) bieten
    • Harv’s Island wird verbessert, mit neuen Shops


      • Dort wird man auch das Lernen neue Hairstyles, Gegenstand-Anpassung und Katrina (Wahrsagerin) begegnen
    • Gruppen-Stretching am Palaza
    • Man kann mit Verordnungen bestimmen, wann die Bewohner am aktivsten sind
    • Neue Haus-Designs, mehr Storage für bis zu 5.000 Gegenstände
    • Neue Gegenstände für Meilen
    • Kochen, mit eigens angebauten Gemüse
    • Pro Dekorier-Lizenz für optimiertes Gestalten des Hauses
    • 10 Brücken und Stufen, anstatt 8
    • Neue Zäune
    • Verbesserte Kamera zum Fotos schießen
    • Patterns für Klamotten und Wände
    • Elf neue Haarstyles, elf neue Emotionen
    • Neue App: Island Life 101 – für Tipps und Tricks zum Spiel
    • Neuer Storage Schrank, für schnellen Zugriff auf den Storage von Überall
    • Neue K.K. Songs, auch in der neuen Musik-Box
    • Gyroid die man bewässern kann, um spezielle Instrumente zu bekommen
    • Neue Gegenstände in den Läden – einiges davon komplett neu
    • Permanente Leitern (neues Tool) – Rezept im Laden
    • Es ist möglich durch enge Passagen zu gehen, die vorher unpassierbar waren (z.B. im Haus zwischen Tisch und Sofa)
    • Neue Interaktion mit den Bewohnern (Besuche bei ihnen oder sie besuchen dich)


    Dies ist das letzte große kostenlose Update für Animal Crossing.


    Dafür wird ein kostenpflichter DLC kommen: Happy Home Paradise.



    Dort kann man Urlaubs-Häuser für unterschiedliche Tiere gestalten. Man hat da unterschiedliche Inseln, um die Häuser zu bauen und sie nach den Wünschen der Tierchen anzupassen.


    Man verdient damit besonderes Geld, mit dem man besondere Gegenstände kaufen kann. Außerdem wird man Gebäude wie Schulen, Restaurants und Co. gestalten können.


    Manchmal wird auch ein Inselbewohner wollen, dass man das Haus umgestaltet.


    Auch dieser Inhalt wird ab 05. November erscheinen und kann entweder einzeln gekauft werden oder via neuem NSO-Abo ergattert werden.




    Scheiß auf alles, der Affe aus Happy Home Paradise hat die Show gestohlen. Er ist viel zu niedlich…


    RKuArAo.png


    Okay, Scherz bei Seite. Ein paar Sachen in Sachen QoL vermisse ich, aber es kommen so viele Features zurück, welche es in früheren Teilen gab, die dieses Spiel auch hätte haben können – und nun wurde es nachgereicht.


    Ich hoffe sehr, dass die Interaktionen mit den Tierchen wirklich besser werden.


    Und Happy Home Paradise ist definitive für die Fans des Happy Home Designer. Eigentlich war dies eher nichts für mich, aber die Möglichkeiten finde ich schon schön und ausgefeilter. Demnach werde ich es wohl holen – insbesondere, da man auch mehr als Häuser stylen kann.


    Hier übrigens alle neuen Charaktere:

    FBv0s-rXMAUR3I2?format=jpg&name=medium

    Takashi Tokita; Lead Designer und Szenario-Schreiber des Teils; hat einen kleinen Plausch mit Famitsu gehalten – dort hat er verkündet, dass er großes Interesse daran hat, das Spin-Off „The After Years“ (vielleicht mache ich dazu auch mal einen eigenen Thread) als Remaster/Remake zu produzieren. Entweder als Pixel-Remaster oder ein HD-Game mit 3D-Grafiken, wie auf dem 3DS und den Voiceovers.

    Aber nicht nur dies würde er sich wünschen: Wenn es nach ihm gehen würde, wäre auch eine Netflix-Serie cool und ein Remake; im Rahmen von Final Fantasy VII Remake; des Spiels.


    Die letzten zwei Wünsche halte ich für sehr unwahrscheinlich und auch bei dem TYA-Pixel-Remaster wäre es wohl ein Risiko-Geschäft, denn das Game ist einfach sehr Nischig und anders als andere Spin-Offs (a la X-2 oder Crisis Core) auch einfach nicht so bekannt.


    Falls es ein Pixel-Remaster gibt, dann bitte als Beigabe zu FFIV Pixel Remaster.

    Es wurde eine Website im Rahmen des 25. Jubiläums eröffnet. Im Laufe des Monats (21., 22., 25. Und 29. Oktober) wird es weitere Ankündigungen geben – dies könnten sowohl Spiele (inklusive DLC/Erweiterung), als auch Merchandise sein, denn beides ist auf der Website schon vertreten.


    Ich rechne mal damit, dass am Ende des Monats dann der größte Kracher kommt und am 21. einige Kollaborationen (weil an dem Tag recht viel angesiedelt ist). Na, ob auch REm4ke dabei sein wird?

    Ich habe den Hard Mode in weniger als die Hälfte der Zeit geschafft, wie meinen 100% Run im Normal Mode. Dazu sei gesagt, dass ich kein Speedrunner bin (im Sinne von: ich setze mich nicht 12 Stunden am Tag hin und übe, übe, übe oder starte neu, wenn ich einen großen Patzer mache) – auf meinen Run im „Normal Mode“ bin ich aber trotzdem ein bisschen stolz.



    Gesagt sei: dies ist noch immer eine Stunde schlechter als der World Record – und der wird sich höchstwahrscheinlich auch noch stetig verbessern, in der ersten Zeit nach dem Release.




    In Japan hat sich das Spiel ebenfalls klasse verkauft – 87.000 verkaufte Einheiten; Digital nicht mit einberechnet; und damit der beste Start der Metroid-Verkaufswoche seit 2000.

    Episode #01

    Sorry, aber LOL… mal fernab davon, dass extrem viel in den ersten paar Minuten schon passiert und der Protagonist nichts davon in Frage stellt, fand ich den „Unfall“ seiner Eltern auch super authentisch… klar, Autos fliegen ausversehen einfach mal beim Starten komplett in die Luft und dann wird auch jeder daran glauben, dass es ein Unfall war.


    Die Inszenierung war auch richtig schlecht… als Mirai seine Tante umbringt, sagt und rührt sich der Onkel erst mal Ewigkeiten nicht, während Mirai einen Monolog führt, der absolut nichts mit der Situation zu tun hat.


    Fand es übrigens auch gut, dass der Autor der Story nicht mal bei seinen anfänglichen Fähigkeiten bleibt… „Du hast einen roten Pfeil und Flügel!“ – nachher, als es dann ganz CONVENIENT ist, dass der rote Pfeil nicht des Rätsels Lösung wäre, sagt Nassa „Oh btw. du hast auch noch einen weißen Pfeil, der alles töten kann, tihi!“.


    Die Story ist bisher so Edgy, dass es mir einen ganz großen Big Order-Vibe gibt (Fazit dazu könnt ihr hier lesen) und natürlich ganz klar Mirai Nikki, welches ich auch fürchterlich finde – die Prämisse ist ja wirklich sehr ähnlich.


    Bin mal gespannt, ob es der größte Trash dieser Saison wird – wobei es ein paar wirklich ranzige Serien gibt. xD


    Na ja, nachher kommt die zweite Episode… vielleicht finde ich ja die besser. *doubt*

    Ich gehe mal davon aus du meinst den “Aktions”banner auf dem aktuell Childe ist?

    Ja, genau. Immer auf die limitierten Banner gehen. Diese anderen Fates (die blauen) für den regulären Banner kannst du natürlich nutzen, nur eben nicht die Kristalle dafür verwenden, da es da absolut keine Garantie auf Charaktere gibt und auch die abgebildeten Charaktere keine erhöhte Chance haben.


    Dann kann ich entsprechend mal Sparen für Charaktere, die ich wirklich möchte.

    Wenn du es bis dahin nach Inazuma schaffst (drittes Hauptgebiet), dann kannst du auch schon fast alles für Itto zu sammeln.


    Hier, was du brauchst, um ihn praktisch "perfekt" hochzuleveln, inklusive Talente:

    3SdbC8p.png


    New Material kommt erst mit 2.3 in den Patch, den Käfer und der Feuersamen (vorletztes Bildchen) gibt es in Inazuma und die Kronen bekommt man selten durch Events etc.

    Zur Not kann ich meinen World Rank runterstellen und du kannst die Käfer bei mir sammeln.

    Episode #01 & #02

    Wirklich sehr spannender Start in die Serie: Während der ersten Episode wird die Welt ganz gut etabliert und die Animationen waren in beiden Episoden richtig klasse – die zweite war allerdings etwas ruhiger.


    Natürlich sind noch nicht alle Fragen beantwortet, aber nach zwei Folgen muss dies ja auch noch nicht der Fall sein – meine Neugierde ist jedenfalls geweckt, auch wenn ich mir schon in der ersten Folge den „Twist“ um Corsette/Destiny ausmalen konnte.


    Im Opening konnte man außerdem auch bereits noch ein paar Charaktere sehen, die mein Interesse wecken, aber schon jetzt finde ich den Maestro bzw. Takt in Kombination mit der Fressmaschine Destiny richtig witzig.


    Als sie in EP1 gegen die ganze Herde an D2 kämpfen und er sagte „Okay, we are fucked“ und beide umkippen, fand ich sehr witzig.


    Mit Corsettes Schwester kann ich noch nicht so viel anfangen, sie ist aber nicht schlecht und eine „Vernünftige“ braucht es im Team wohl.


    Hoffe mal, dass es so gut weitergeht. Cooler Action-Anime mit Top Qualität; auch was Musik angeht, vor allem, wenn man Klassiker mag; und einer interessanten Prämisse.


    Hier noch mal OP & ED. OP gefällt mir wirklich gut, ED ist jetzt nicht schlecht (und hat süße Artworks), aber ist nichts, was ich mir jetzt in der Freizeit mal anhören würde: