Beiträge von Yuffie


    Juhuu… „bald“ ist es ja soweit und der Arc geht weiter. Allerdings wird der auch noch mal relativ lange gehen, wenn sich mein Hirn jetzt gerade nicht verabschiedet. Da könnte ich drauf verzichten, aber ehrlich: Ich breche mittlerweile tatsächlich manchmal Anime ab, wenn sie mir nicht gefallen, bei dieser Serie habe ich jetzt aber so viel geschafft, dass ich es durchziehen muss…


    (Wenn dann noch eine neue Staffel angekündigt wird, die nicht mehr zu dem Arc gehört, streike ich.)

    Episode #11

    Die Vergangenheit von Hinawa und Obi war wirklich toll gemacht – und hat einen guten Grundstein für die Geschichte der achten Abteilung der Fire Force gebildet. Viel besser hat mir dann aber die Einführung von Benimaru gefallen.


    Er gehört zu einem meiner liebsten Charaktere und man hat in der Episode gut gesehen warum: Obwohl er eine immer-genervte Attitüde hat, liegen ihm die Menschen in Asakusa am Herzen und er würde alles für sie tun.

    Seine Herangehensweise mag etwas unsinnig wirken, aber es ist auch eine Darstellung seiner Kraft. Nicht umsonst ist er der Stärkste offizier, weil er sowohl Pyrokinetik der dritten, als auch zweiten Generation beherrscht.


    Dafür lieben ihn seine Leute und vor allem ich: Er ist stark und liebevoll, auch wenn er es nicht sonderlich gut zeigt. Man hat in der Episode ja gesehen, dass er nur eine harte Schale hat – die Szene mit dem Infernal war schön gemacht und auch, dass er am Ende das Essen der alten Dame doch noch angerührt hat, obwohl er vorher so geschimpft hat.

    Episode #25

    Nach einem zermürbenden Training, schafft auch Tanjirō es endlich Kanao zu besiegen und vor allem die Atem-Technik zu perfektionieren – während Inosuke und Zenitsu dadurch angetrieben werden und endlich auch mal in die Pötte kommen.


    Kanaos Hintergrund-Geschichte war sowohl niedlich, als auch traurig. Mir kam sie etwas zu kurz und ich hätte gerne noch ausschweifender über die Erfahren – aber vielleicht kommt es noch. Ich glaube nicht, dass sie sie einführen und dann gleich wieder auf das Abstellgleis schicken.


    Eventuell muss sie zusammen mit dem Rest nun weiterreisen?


    Etwas verwirrt bin ich dann aber doch: Man hat nun (denke ich?) schon einen Ausschnitt zum Demon-Train-Arc gesehen, aber der wird wohl kaum in die letzte Episode passen? Bin mal gespannt, was uns als Finale erwartet…


    Und danach setze ich mich an den Manga.

    Dass es alsbald so weit ist, glaube ich nicht, aber in Zukunft kann ich es mir schon vorstellen, wobei man immer bedenken muss, dass dann höchstwahrscheinlich auch Capcom ein Wörtchen mitzureden hat – aber ich denke nicht, dass die sich querstellen können/wollen. Auf Virtual Console kamen die Games ja auch schon.


    Den Stil von LA Switch beizubehalten wäre natürlich klug und würde mir auch gefallen, denn das Spiel überrascht mich noch jede Sekunde mit seinem niedlichen Look und der Detail-Verliebtheit.

    Mein Highlight war, dass es noch immer die kleinen „Bonus-Szenen“ mit Marin gibt, auch wenn es die Foto-Nebenquest nicht mehr gibt – und auch, dass sie nicht geändert haben, dass man Marin wie einen Gegenstand „erhält“.


    Generell ist mein Highlight aber einfach der Look des Spiels. Alles sieht so schön, knuffig und mit Liebe zum Detail aus – nur eine Sache hat mich „verwundert“: Diese Dinger, welche man mit den Pegasus-Stiefeln umrennen kann? Ich dachte bisher immer, dass das Diamanten wären, demnach war ich super überrascht als ich sie im Remake gesehen habe.


    Weiß eigentlich jemand, wer das ist/war? Es muss eine bedeutende Figur gewesen sein, denn schließlich ist das Grab geschmückt und sieht schöner aus, als die auf dem Friedhof.

    Offiziell gibt es dazu keine Information, da der Manga nicht als Canon gezählt wird, aber dort kommt der Geist auch vor. Dort heißt er Nakura.

    Ach ja, noch eine Neuerung ist mir aufgefallen, allerdings frage ich mich, wie sich diese auf den Hero-Mode auswirken wird…


    Und zwar die Äpfel! Wenn man gegen Bäume mit Äpfeln rempelt, kann man sich mit den Äpfeln heilen. Rote Äpfel bringen etwas weniger als Grüne, allerdings war ich bisher immer voll oder nur halber Schaden, weshalb ich jetzt nicht sagen kann, wie viel die tatsächlich hochheilen.

    Das Prinzip ist mir von Dodongo bekannt, aber gerne haben die Schlangen sich genau dahin bewegt, wo ich grad keine Bombe hingelegt hab.

    Es ist viel einfacher, die Bombe direkt in ihre Mäuler zu schmeißen und sie nicht hinzulegen! Einfach dorthin stellen, wo sie gerade hin kriechen und wenn sie den Mund etwas weiter öffnen reinwerfen.


    Bringt dir jetzt ja nicht mehr so viel, aber sollte die Sache vereinfachen.

    Episode #10

    Oops, ganz vergessen zu schreiben!


    Die letzte Woche war wirklich gut. Ich hätte zwar gedacht, dass Thorkell noch einmal vorkommt, aber irgendwie war ich in der Annahme, dass Canute irgendwie plötzlich voll abgehen würde… im Moment verstehe ich seine Fähigkeiten als König, sowie Kriegsherr nämlich kein bisschen.


    Wollte man, dass er stirbt?


    Er hat seine Männer fallen lassen wie die Fliegen und obwohl ich das androgyne Design mag, finde ich ihn charakterlich erst mal sehr fragwürdig und noch unsympathisch.


    Askeladd hingegen ist wirklich ein guter Charakter… was er getan hat, war grausam aber auf der anderen Seite… tut Thorfinn nicht unbedingt etwas Anderes im Moment. Er mordet genauso – und auch wenn er fair ist, sehe ich keinerlei Unterschied. (Jetzt mal alleine auf die Moral bezogen – dass das früher nun mal so war, ist mir klar)


    Hoffe ja, dass es jetzt noch zu richtig coolen Kämpfen kommt… aber Thorkell wirkt schon unfassbar brutal. Was er wohl mit dem Prinzen vor hat?


    War eine eher ruhige Folge, aber ich mochte sie. Die Show schafft es echt World- und Charakter-Building mit spannender Action zu vereinen.

    Für dieses Spiel wird es einen vierstündigen Livestream als Countdown zum Release am 27. September geben: Für uns liegt der Countdown relativ günstig!


    Am 26. September von 14 Uhr bis 18 Uhr ist es soweit – einen Link zum Stream direkt gibt es noch nicht, aber es wird auf Youtube übertragen werden.


    Werde ich nebenher laufen lassen, auch wenn ich das Game höchstwahrscheinlich nicht sofort spielen werde. Trotzdem interessiert es mich brennend, wie man diese saftige Zeitspanne füllt – und ob es vielleicht noch irgendeine Überraschung gibt.

    Rechne aber nicht damit, sondern eher mit einer Art live „Behind the Scenes“ und höchstwahrscheinlich Merchandising.

    Am 27. September, um 13:00 Uhr wird es den „Persona 5 Royal Newcomer Preparation Special“-Stream geben, bei dem einige japanische Let’s Player neue Spieler auf das Game vorbereiten werden. Dort werden Fragen wie „Was ist eigentlich Persona 5?“ und „Wo sollte ich in der Reihe anfangen?“ beantwortet.


    Ob es da interessante oder vor allem neue Informationen geben wird, ist unklar – ich werde den Stream aber vorsichtshalber auf Youtube mitverfolgen und euch ggf. über News informieren.

    Spätestens bei meiner monatlichen „Welches Game/welche Konsole habt ihr zuletzt gekauft bzw. geschenkt bekommen?“ hättet ihr es wohl sowieso erfahren:


    Ich habe mir beide Versionen gekauft, weil ich mich nicht entscheiden konnte, welche ich besser finde. Ob ich eine der beiden Konsolen nutzen werde? Fraglich. Sie machen sich in meiner kunterbunten Nintendo-Collection aber sehr gut und fügen sich ins Bild ein.


    Bei Wii und Wii U habe ich solche Versionen ziemlich vermisst, da gab es nur ganz wenig und uninteressante Varianten – dabei liebe ich ja das Sammeln und gerade bei Nintendo hat es eben immer so toll geklappt, weil die Farbvielfalt gegeben ist.


    Nun überlege ich, ob ich darauf warte, dass irgendwann eine rosafarbene Switch (Lite) kommt oder ob es Zeit wird, eine Custom-Switch zu kaufen…


    Für mich hat sich der Kauf also gelohnt, selbst wenn die schmucken Stücke nur daliegen sollten (ich schließe nicht aus sie zu nutzen), weil es eben meine Sammelleidenschaft ist. Ob es sich letztendlich rentiert? Wird man sehen. Und davon hängt dann sicher auch ab, ob es mehr Lites in dieser Richtung geben wird.

    Ein neues Feature des Remakes, welches ich nun erst mal bewusst aus dem entsprechenden Thread gelassen habe, ist der Muschel-Sensor: Ein Geschenk der Götter. Die 26 Muscheln aus dem ursprünglichen Spiel konnte ich natürlich ohne ein Problem aufsammeln, aber wir haben nun 24 Muscheln mehr…


    Definitiv eines meiner liebsten, zugefügten Features. Sehr nützlich und erspart es einem, dass man wirklich jeden Fleck Erde umgräbt und jeden Busch wegschlägt.


    Man muss dann zwar im Screen noch immer ein bisschen schauen, aber es ist natürlich trotzdem weitaus einfacher, als wenn man die komplette Karte durchwühlen muss.


    Mir persönlich gefallen so Sammler-Gegenstände, demnach mag ich das Sammeln gerne und ich mochte es auch schon im Original. Nur etwas blöd war, dass man an „exakten“ Nummern zum Schrein gehen musste, wenn man alle Geschenke abstauben will.

    Die Namen einiger NPCs wurden verändert. Die Frau mit dem Besen heißt nicht mehr Ulrira, wobei man immer noch eine Ulrira anruft. Auch Geierwally wurde umbenannt.

    Stimmt so aber nicht.


    Ulrira war schon immer der Mann am Telefon – Ulrira ist der Mann innerhalb des Hauses, der zu schüchtern ist, um mit dir zu sprechen. Seine Frau ist die mit dem Besen und hatte keinen Namen.


    Ebenso wie Geierwally schon seit der DX-Version nicht mehr Geierwally heißt, sondern Trantrudi.



    Die Dungeonbosse haben jetzt Namen.

    Die hatten ebenfalls schon vorher Namen.


    Soweit ich mitbekommen hab, soll es wie aus vielen Teilen gewohnt 4 geben.

    Nein, es gibt drei.




    Andere Änderungen die mir positiv aufgefallen sind:


    • Man kann auf seiner Map Pins setzen, um so Stellen zu markieren, an die man noch nicht hinkommt o.ä. Ich kenne das Spiel schon, weshalb es für mich jetzt nicht das wichtigste Feature ist, aber für Neulinge sicher praktisch.
    • Wenn man möchte, kann man auch das grüne Gewand wieder anziehen und hat somit Zugriff auf alle Kostüme von Link.
    • Man muss seine Gegenstände nicht mehr mühselig herumtauschen, sondern kann den Bumerang eintauschen und dann einfach für 300 Rubine seinen eingetauschten Gegenstand kaufen – volles Inventar sieht weitaus besser aus.

    Die nächsten Inhalte des Download-Contets gibt es nun auch:


    Update #3


    Kostenlos

    • New playable character: Jeritza (certain routes only)
    • New support conversations [presumably featuring Jeritza]
    • New activities
    • New online features


    Kostenpflichtig

    • New playable character: Anna
    • New monastery facilities
    • New online features
    • Anna and Jeritza paralogue
    • New quests (around 10)
    • New activities: Sauna, playing with dogs and cats
    • New costumes: Maid, Butler and more
    • New battalions: Maid and Butler


    Update #4


    Kostenpflichtig

    • Side story: Abyss Mode
    • New playable characters: Juris, Balthazar, Constanze and Javi [tentative translations]
    • New support conversations
    • New monastery facilities
    • New online features
    • New classes (4)
    • New enemy monsters
    • New hero relics
    • New paralogues
    • New quests
    • New battalions
    • New gambits
    • New costumes for Byleth (male), Byleth (female) and Sothis


    Wow… so viel neuer Inhalt. Ich habe es noch nicht mal geschafft das Spiel ein zweites Mal durchzuspielen, weil ich mir so schlecht vorkomme, wenn ich nicht an Dimitris Seite bin… aber einiges an DLC würde mich schon reizen.


    Vorerst könnte ich es aber eh nicht in Angriff nehmen.

    Wer Spiele lieber physikalisch möchte, hat bei dem Remaster die Chance: Final Fantasy VII und Final Fantasy VIII Remastered kommen als Twin Pack für die Switch.


    Zumindest in Asien, allerdings ist dies kein allzu großes Hindernis, denn es wird auch englische Sprachoption bieten und wie ihr wisst, hat die Switch keinen Regio-Lock.


    Damit haben alle Final Fantasy-Teile auf der Switch, außer Final Fantasy IX, nun eine Retail-Fassung. Ob der neunte Teil mitziehen wird oder vielleicht noch ein Triple-Pack kommt… wer weiß?

    Ich spiele mit dem Gedanken, dieses Twin-Pack zu holen… prinzipiell geht es mir eigentlich nur um Final Fantasy VII, welches ich gerne in jeder erdenklichen Form hätte, aber da auch der achte Teil dabei ist… und dies sicher auch auf dem Rücken der Box stehen wird… außerdem ist es schade, dass der neunte Teil nicht dabei ist.


    Ob ich es kaufe oder nicht, werde ich wohl spontan entscheiden müssen.

    Wer Spiele lieber physikalisch möchte, hat bei dem Remaster die Chance: Final Fantasy VII und Final Fantasy VIII Remastered kommen als Twin Pack für die Switch.


    Zumindest in Asien, allerdings ist dies kein allzu großes Hindernis, denn es wird auch englische Sprachoption bieten und wie ihr wisst, hat die Switch keinen Regio-Lock.


    Damit haben alle Final Fantasy-Teile auf der Switch, außer Final Fantasy IX, nun eine Retail-Fassung. Ob der neunte Teil mitziehen wird oder vielleicht noch ein Triple-Pack kommt… wer weiß?


    Das Spiel wird nach dem Release einige kostenlose Updates bekommen – und diese wurden in einem kleinen Video vorgestellt.


    Update #1 (10. Oktober)


    Es wird einen Foto-Modus geben, bei dem man die Kamera frei bewegen kann, aber auch unterschiedliche Filter und Rahmen für den Screenshot zur Verfügung hat.


    Dann wird es das Lost Lamb No. 2 geben, gegen das man als Training antreten kann – je höher die eigenen Angriffsketten und der ausgeteilte Schaden, umso tollere Edelsteine bekommt man als Entlohnung.


    Außerdem wird es das Feature geben eigene Puni (Slime/Pudding-Monster der Atelier-Reihe) zu züchten und sie so zu besseren Abenteurern zu machen – dann bringen sie auch bessere Gegenstände mit nach Hause!


    Update #2 (Ende Oktober)


    In diesem Update wird das maximal Level erhöht, neue Skills und neue Waffen-Upgrades – außerdem wird der „Legendary“-Schwierigkeitsgrad hinzugefügt.


    Update #3 (November)

    Synthese-Level wird von 99 auf 200 erhöht.



    Da Update #1 und #2 in Japan noch vor dem Spiel-Release in Europa rauskommen, könnte es sein, dass wir die Vorzüge schon sofort genießen können. Dazu gab es aber keine konkrete Aussage, weswegen uns wohl nichts übrigbleibt als abzuwarten.