Links PINKE Haare?! Und: Agahnims Sprite - falsch interpretiert ^^

  • Ich habe dazu mal was gelesen, was Modder rausgefunden haben: Es hat wohl etwas damit zu tun, dass Link und Häschen Link eine Palette teilen.

    Ich hab mich jetzt mal durch die Posts gelesen (So viel technisches Blabla... hui...), weil ich das echt spannend fand. Von daher danke fürs Verlinken, Yuffie!


    Tatsächlich ist es aber wohl nicht so, dass die beiden sich eine Palette teilen, da es vier Farbpaletten für Link im Spiel gibt (eine für jede Rüstung und die vierte für Bunny-Link).


    Aber die Modder haben einen Bug gefunden, bei dem Bunny-Link nach bestimmten Menüaktionen aus irgendwelchen Gründen nicht mehr auf Palette 4 zugreift, wie eigentlich gewollt, sondern auf Palette 1 (normaler Link/grüne Tunika).


    Die Vermutung ist daher, dass Nintendo, weil sie die Ursache für diesen Bug nicht gefunden haben, einen "dirty fix" gemacht und Farbpalette 1 identisch mit Palette 4 gemacht haben, damit der Bug nicht auffällt/keine Folgen wie einen korrumpierten Bunny-Sprite hat.

    Als Folge dessen musste Link aber pinke Haare haben.


    Dagegen spricht jedoch, dass das Pink von Links Haaren nicht mit dem Pink vom Häschenfell identisch zu sein scheint und die respektiven Farben wohl auch nicht auf der jeweils anderen Palette zu finden sind.

    Sprich: Der angenommene "dirty fix" wäre in diesem Fall völlig sinnlos, weil sich die Farbe von Bunny-Link bei auftreten des Bugs trotzdem ändern würde, da die beiden Pinktöne sich unterscheiden.


    Das klingt für mich, als wäre die Existenz dieses Bugs eher Zufall und nicht der Grund für Links irritierende Haarfarbe. Denn ich traue Nintendo so viel Sorgfalt zu, dass sie, wenn sie Farbpalette 4 auf Palette 1 geklont/kopiert hätten, das richtig gemacht und denselben Pinkton benutzt hätten.


    Abgesehen davon:

    In dem verlinkten Thread heißt es, der Bug trete (u.a.) auf, nachdem die Map geöffnet wurde. Das liest sich für mich nach ziemlich einfachen Reproduktionsschritten und einem Fehler, der der QA bereits ziemlich früh im Entwicklungszyklus aufgefallen wäre, wo noch viel Zeit gewesen wäre, die Ursache zu finden und zu fixen.


    Ist natürlich nur Spekulation von mir, aber aus diesem und dem darüber genannten Grund glaube ich eher daran, dass die pinken Haare eine bewusste, gewollte Entscheidung waren.

    20240601-161359.jpg

    Avatar- & Signatur-Artwork von Kamui Fujiwara

  • einige Leute stellen ja die Vermutung in den Raum, dass Link's Haare in seinen Sprites deswegen rosa sind, weil sie sich so etwas besser vom Rest seiner Sprites und den Hintergründen besser abheben. Und da CRT-Fernseher aus heutiger Sicht ein ziemlich verwaschenes Bild haben, kann ich mir ziemlich gut vorstellen, dass das eventuell der Hintergedanke da war.


    Aber das sind ja alles nur Vermutungen. Hoffentlich öffnet sich da mal irgendein Entwickler von Nintendo, der bei ALttP damals mitgearbeitet hat, weil das ist so ziemlich eins der größen Videospiel-Mysterien überhaupt :z17:

  • Interessanterweise macht Link in der Mangareihe, in der er auch rosafarbene Haare hat, häufiger mal eine 360 Grad Schnittattacke. Ich bilde mir ein, die gab es vor "A Link to the Past" auch noch in keinen Spielen.

    Weisheit zu erlangen fällt dem am schwersten, der mit Klugheit gesegnet ist.

  • Interessanterweise macht Link in der Mangareihe, in der er auch rosafarbene Haare hat, häufiger mal eine 360 Grad Schnittattacke. Ich bilde mir ein, die gab es vor "A Link to the Past" auch noch in keinen Spielen.

    Ich glaube, ich mag deine Theorie eh am liebsten, dass es eine Anspielung auf den alten Manga ist. Ich muss auch ganz ehrlich sagen: ich kannte den Manga vorher gar nicht (Asche über mein Haupt, aber ich bin tatsächlich kein Zelda-Geek xD). Hier noch mal einige Bilder, für die Leute, die es nicht mitbekommen haben:



    Der Zeichner ist Ran Maru. Leider finde ich von jenem Mangaka keinerlei anderen Werke. Aber immerhin erinnern wir uns nun hoffentlich an jenen legendären Zeichner / legendäre Zeichnerin, die uns diesen süßen, pinkhaarigen Link spendiert hat.

  • Es gibt schon noch mehr von Ran Maru. Ich kenne mich nur nicht mit Mangas aus, weshalb ich nichts über Bekanntheitsgrad oder Qualität der Veröffentlichungen aussagen kann.


    5173TFJAVNL._SL500_.jpg

    Weisheit zu erlangen fällt dem am schwersten, der mit Klugheit gesegnet ist.