Hyrule Warriors: Eure Ersteindrücke, Meinungen und Reviews

  • Hallo meine lieben!


    Ich habe eine Review zu Hyrule Warriors produziert und würde diese gerne hier posten.


    Beschreibung der Review:


    "Am 19.09.2014 erschien Hyrule Warriors und brachte bei den Fans nicht nur Freude sondern auch Unmut hervor.


    Ob dieser Unmut berechtigt ist und ob die Kollaboration zwischen Nintendo und Koei Tecmo doch noch ein gutes Spiel hervor gebracht hat, erfahren wir in dieser Review.



    Viel Spaß!"






    Vielen Dank für die schnelle Antwort Deku! :)

  • Hallo


    Ich habe das jetzt durchgespielt und will jetzt hier äussern


    Das Spiel ist schon ganz gut, aber leider nicht wie die Vorgänger wie Oot oder TP. Ich finde die Charaktere super und die kleine Gegner waren für meinen Geschmack viel zuviele. Die Waffenauswahl ist mal eine abwechslung und die Spezielattacken sind genial. Die Bosse finde ich klasse gemacht, nicht zu einfach wie in Oot. Der Endboss war echt krass. Die Skulltulas zu finden ist leicht, aber die Herzteile/Container sind nicht so einfach. Und die Musikstücke sind super sogar die Musik beim Bosskampf.


    Positiv


    Gute Grafik
    Verschiedene Charakterauswahl
    Man kann sogar mit Ganondorf, Zanto und Ghirahim spielen
    Waffenauswahl
    Verbündete Computer-Charaktere kämpfen mit anstatt immer alleine
    Gute Musik


    Negativ:


    Leider nicht so wie Oot oder TP
    Wenn man was vergisst muss man alles von vorne machen
    Keine Kokiris, normale Zoras und Gerudos
    Phai nervt hier wieder mit ihren prozentliche Wahrscheinlichkeiten :D


    Ich sage mal 8/10 punkte


    Ich werde hier nicht spoilern weil jemand von euch ja noch nicht durch hat ;)
    Nur muss ich die restliche Skulltulas und Herzteile/Container suchen

  • Ich habe das Spiel nun auch vor einigen Tagen gekauft und konnte es vorhin gemeinsam mit meiner Schwester anspielen. Vorweg, es gefällt mir recht gut. Selbst für ein Warriors Spiel bietet es eine recht gute Aufmachung. Zwar ist das Spiel reines Buttonmashing und vom Gameplay her bietet es kaum Abwechslung, aber es gibt viele kleine Dinge, die dann doch zum Weitermachen reizen.


    Allen voran die gute Spielbarkeit und die übersichtliche Menüführung. Das Spiel sagt klipp und klar, was man machen muss, was man in welcher Welt bereits erledigt hat und was man braucht. Die Menüführung ist wirklich sehr schön und doch wird man davon nicht erschlagen. Leider gibt es das viel zu selten, selbst in neuen Spielen, dass ein Menü so ordentlich und aufgeräumt wirkt, gerade von Zeldaspielen ist man das gewohnt und dies ist auch bei Hyrule Warriors der Fall.
    Das Spiel bietet auch sehr viel zum Freischalten. Jede Menge Collectibles, wie Herzteile oder Skulltulas oder eben die Zutaten für Verbesserungen oder Waffen, dies lädt dazu ein, bereits erledigte Welten noch einmal zu versuchen, vielleicht auch auf einem schwierigeren Level. Die Charaktere heben sich sowohl optisch als auch von der Steuerung her etwas voneinander ab. Zwar läuft der Kampf fast mit jedem Charakter gleich ab, das Moveset und die Spezialattacken sind dennoch schön in Szene gesetzt.
    Der Sound ist gut, wird halt durch die etwas zu japanisch wirkenden Sprecher gedämpft, die dauernd dazwischenquasseln. Die Grafik ist auch zweckmäßig. Die Charaktermodelle sehen ganz ordentlich aus, aber alles andere wirkt fad und leblos. Der Koop Modus ist nett, nur stört es mich etwas, dass einer der beiden Spieler ins Tablet gucken muss. Da hätte ich schon irgendwie einen Splitscreen Modus lieber gehabt.
    Die Story wäre auch nicht so uninteressant, wenn sie doch nicht so unendlich langweilig erzählt werden würde. Das ist so fad, das schreit direkt nach einem Skip, um wieder in die Action geworfen zu werden. Gut, bei so einem Spiel ist es auch weniger wichtig, eine gut erzählte Story zu haben, da geht es primär ums Farmen und Freispielen.


    Edit: Gibt es eine Möglichkeit, die Map manuell auf Klein/Groß zu schalten? Hab das bisher nicht rausgefunden, wie man das macht und es nervt echt tierisch, wenn die Map sich selbstständig macht

    Die Liga der außergewöhnlichen Gentlemen

    #63: Chargeman Ken

    chargmannkennethk0jt1.jpg

    "ボルガ博士、お許し下さい!"

  • Das Spiel ist an sich eigentlich sehr gut.
    Die Geschichte des Spiels ist sehr gut finde ich.
    Man darf es natürlich nicht mit den anderen Zeldaspielen vergleiche weil es eine andere Spielweise ist aber ich finde es gut. Besonders gut gefällt mir das man mit verschiedenen Charakteren spielen kann.


    Ich finde das Spiel sehr gut

  • Ich habe den ganzen Storys keine Material fürs basar benutzt um zu stärken, aber jetzt werde ich alle charaktere stark machen und herzteile und skulltulas suchen ;)
    die neuen kampftechniken sind cool

  • Ok, komisch, mir kam vor, dass ich alle Knöpfe ausprobiert habe, aber auf jeden Fall danke dafür. Beim Itemwechseln ist es mir weniger passiert, sondern eben einfach willkürlich, ohne Fremdeinwirkung. Ich dachte erst, dass es damit zusammenhängt, ob man sich in einer Festung befindet etc.


    Damit wäre dieser Kritikpunkt erstmal beiseite geschafft

    Die Liga der außergewöhnlichen Gentlemen

    #63: Chargeman Ken

    chargmannkennethk0jt1.jpg

    "ボルガ博士、お許し下さい!"

  • Ich habe heute mal wegen den herzcontainern und Skulltulas mit den anderen Charaktere gespielt und sie sind auch gut


    Bis jetzt Link, Impa, Shiek, Lana, Agneta, Darunia, Ganondorf, Midna und Phai


    Die Angriffe von Phai sind klasse, wie auch Darunia und Midna :thumbsup:

  • Hallo


    Ich habe eben einen Glitch entdeckt :D
    Wenn ich einen Heiltrank trinke und gleichzeitig besiegt bin, sieht man die Niederlage, hört man aber auffüllen der herzen und der liegende Charakter steht wieder auf, aber trotzdem verloren :D

  • Mittlerweile bin ich in der Wüste angelangt und habe mit einigen Charakteren ein bisschen gespielt bzw viel im Koop gezockt. Abgesehen vom leicht repetitiven Gameplay und den langweiligen Levels, beides wurde von mir schon erwähnt und ich habe mir vom Spiel nie etwas anderes erwartet, stört mich, dass der Spieler, der im Koop die Wiimote verwendet mit ziemlichen Performanceschwierigkeiten zu kämpfen hat. Sobald ein bisschen mehr los ist, kommt es zu massiven und auch ziemlich lang andauernden Slowdowns, was ich sehr unschön finde. Gerade, weil das Spiel einfach nicht besonders toll ausschaut und die Feinde ohnehin nur lauter Kopien sind, finde ich das sehr schlampig.

    Die Liga der außergewöhnlichen Gentlemen

    #63: Chargeman Ken

    chargmannkennethk0jt1.jpg

    "ボルガ博士、お許し下さい!"

  • Bisher gefällt mir das Spiel ganz gut. Interessante Charaktere zum Spielen, klasse Musik und schöne, abwechslungsreiche Welten. Mir hat sich allerdings noch nicht so wirklich der Sinn des Freien Modus erschlossen, da ich bisher alles, was ich dort tun kann, doch auch im Legenden-Modus mache, oder? Gibt es denn einen entscheidenden Unterschied? Und wo kann man nochmal Charaktere aufleveln? Na ja, bisher habe ich mich sowieso zum größten Teil nur im Legenden-Modus aufgehalten, da ich dort einige Herzen und Skulltulas noch nicht gesammelt und bei manchen Welten die Schwierigkeitsgrade Schwer und Held noch nicht gemacht habe. Mit dem Abenteuer-Modus habe ich angefangen und bisher ist es nicht sehr interessant, aber das kann sich noch ändern. Ich werde mich noch weiter daran hängen und irgendwann auch umfassender darauf eingehen.

  • Mir hat sich allerdings noch nicht so wirklich der Sinn des Freien Modus erschlossen, da ich bisher alles, was ich dort tun kann, doch auch im Legenden-Modus mache, oder? Gibt es denn einen entscheidenden Unterschied?


    Der Unterschied ist, dass du im Freien Modus jedes Szenario mit jedem Charakter spielen kannst, während die Auswahl beim Legenden-Modus begrenzt ist.


    Dies kann z.B. nützlich sein, wenn du einen Charakter aufleveln willst oder einfach nur mit deinem Lieblingscharakter ein bestimmtes Szenario spielen willst, so zum Spaß.


    Und wo kann man nochmal Charaktere aufleveln?


    Im Basar, über den Trainingsraum.

  • Hab vor ein paar Tagen die mainstory durchgespielt und ein paar Abenteuer Modus Missionen.
    Meine chars sind im 25-30 Bereich und link auf 44. Ich finde es ziemlich nervig jeden Char zu Lvln und so schön es ist so viele Spielbare chars zu haben, desto weniger Anreiz hat man sie zu Lvln. Link nimmt automatisch die Hauptrolle ein, da er meiner Meinung zwar toll spielbar ist aber etwas overpowerd. Zum Glück hat man die Möglichkeit seine chara mit Rubine zu Lvl, was allerdings zu teuer und zu zeitaufwendig ist, so das die andere chars automatisch in den Hintergrund Rücken. Gerade jetzt wo ich auf schwer spiele nehme ich natürlich link, die anderen sind auf dem Lvl weniger zu gebrauchen.


    Ansonsten finde ich das ganze drum herum Eigtl ganz nett. Man kann seine chars stärker machen durch Medaillen, Waffen oder Bonus Effekte mit Tränken (die ich allerdings bisher nie genutzt habe bis auf den herztrank(elixier). Skulltullas sammeln ist unbefriedigend, hab kein Interesse an irgendwelchen Bildchen und mache es nur wegen der Vollständigkeit.


    Musik ist Geschmacksache, finde sie aber okay und passend. Nichts was mich vom Hocker reißt


    Was mich allerdings massiv stört ist die Langezeitmotivation. Das Spiel bietet mir einfach zu wenig außerhalb der Mainstory die für sich selber auch eher mager ist vom Inhalt und Länge. Das größte Problem stellt aber die sich immer wiederholenden Maps da. Selbst in der kurzen mainstory passiert es das man sich auf der selben map wiederfindet wie bereits zuvor, nur mit anderen Ereignissen. Ich hab zwar nur wenige Missionen im Abenteuer Modus gespielt, aber ich gehe davon aus das da nichts mehr großes kommt. Es sollen zwar einige Erweiterungen kommen, allerdings denke ich das dies auch nur ein kurzes aufflammen ist und man schnell wieder in die Routine kommt, zumal sie zusätzlich Kosten.Ich bewerte allerdings nur das Hauptspiel und leider ist der Kritikpunkt mit den wenigen Maps für mich so massiv das es mir gehörig den spielspass nimmt und darunter die Langezeitmotivation gehörig nach unten drosselt. Schade, zumal die zweckmäßige Grafik durch mehr umfang hätte ausgeglichen werden können
    So bleibt nur ein gutes Spiel mit Faden Beigeschmack der sich am Ende des Spiels bemerkbar macht

  • Ich habe das Spiel nun endlich durchgespielt, Ganon ist ebenfall ein sehr starker, gut spielbarer Charakter, ich würde fast sagen, dass er mir gleich nach Link am zweitliebsten ist. Impa kämpft sich mit den jeweiligen Kombos auch sehr ordentlich und man kann mit ihr sowohl einzelne Gegner als auch Gegnergruppen gut erledigen, ohne Schaden zu nehmen.


    Was mir nun sehr störend aufgefallen ist, sind die vielen kleinen Unterbrechungen durch Cutscenes. Das hätte wirklich nicht sein müssen, spätestens nach dem ersten Anschauen sind die Cutscenes langweilig und stören den Spielfluss total. Das Spiel nimmt seine Story und Inszenierung etwas zu wichtig.

    Die Liga der außergewöhnlichen Gentlemen

    #63: Chargeman Ken

    chargmannkennethk0jt1.jpg

    "ボルガ博士、お許し下さい!"

  • Was mir nun sehr störend aufgefallen ist, sind die vielen kleinen Unterbrechungen durch Cutscenes. Das hätte wirklich nicht sein müssen, spätestens nach dem ersten Anschauen sind die Cutscenes langweilig und stören den Spielfluss total. Das Spiel nimmt seine Story und Inszenierung etwas zu wichtig.


    Nun, du kannst die Cutscenes jederzeit mit der Plus-Taste überspringen. Ab der Version 1.3, die in Europa am Donnerstag erscheint, hat man zudem die Möglichkeit, die Cutscenes komplett zu deaktivieren, so dass sie gar nicht erst auftauchen. Das ist vor allem im Abenteuer-Modus wichtig, wo man auch gerne mal in sechs Cutscene-Gegner gleichzeitig rennen kann... xD

  • Es gibt auch Cutscenes bzw Szenen, die nicht weitergedrückt werden können (z.B. das Explodieren des Bombchus), kann ich mit dieser im neuesten Patch erscheinenden Option auch jene Szenen schon vorher ausstellen? Immerhin sind sie für den Levelfortschritt ja nicht unwichtig, wird dann z.B. die Explosion mittels Textbox oä angezeigt?

    Die Liga der außergewöhnlichen Gentlemen

    #63: Chargeman Ken

    chargmannkennethk0jt1.jpg

    "ボルガ博士、お許し下さい!"