• Ich bin grad mal zur 1. Folge gekommen und noch unschlüssig. Ein bisschen schwer tu ich mich wohl, weil ich mich damit zufrieden geben muss, dass die alten Tracks (Intro, Digitation) keine Remixes haben und erstmal mit wenig Bums wirken. Ich denke aber, das ist pure Gewöhnungsfrage. Dass die Story sich vom Original absetzt und nicht einfach alles nochmal abspult, ist ebenso gewöhnungsbedürftig, gefällt mir aber spontan.

    Ich hoffe, die Digiwelt, die eher einer lebendigen Welt näher kommt, öfter zu Gesicht zu kriegen. Die sehr digitale Variante hat was, reicht mir aber für ab und zu mal.

  • Toei Animation verkündete, dass der neue Digimon Anime ab nächsten Sonntag wieder ausgestrahlt wird. Aufgrund der Covid-19 Pandemie wurde die Produktion & Ausstrahlung diverser Anime unterbrochen. Am 28. Juni geht es nahtlos mit der vierten Folge weiter.


    Twitter

    OXW5zLS.png

    I’m just watching a bad dream I never wake up from.


    - Spike Spiegel from Cowboy Bebop

  • Nach einer coronabedingten Pause geht es weiter und mittlerweile habe ich bis zur 8. Folge geschaut, Nach einiger Eingewöhnung gefällt mir das Reboot immer mehr.


    Die Geschichte ist ganz anders, aber das macht es auch spannend, da ich so nicht weiß, wie es weitergeht. Trotzdem gibt es natürlich viele bekannte Orte und Digimon wie Ogremon und das Dorf der Tanemon. Die Digiwelt gefällt mir sehr gut, da sie wirklich schön ist. Mittlerweile ist auch fast die gesamte Gruppe beisammen.


    Nach wie vor vermisse ich den alten Soundtrack ein wenig, habe mich aber damit abgefunden, dass in der Neuauflage andere Songs genutzt werden. Ich mag auch, dass es durch Izzy noch immer eine Art Verbindung zur realen Welt gibt und man erfährt, was dort los ist, während die Digiritter in der Digiwelt sind. Freue mich schon auf die nächsten Folgen.

  • Dank eines monatlich 1€ teuren Abos hab ich bei Amazon Prime Zugriff auf einen Animechannel, der u.a. Digimon Adventure tri auf Deutsch anbietet. Da ich viel Gutes gehört hatte, hab ich meine Reise neugestartet. Ich kann mich kaum noch erinnern, wie weit ich die Filme vor ein paar Jahren auf Japanisch gesehen hatte und warum ich nicht zu Ende geschaut hab.

    Jedenfalls ist Film Nr. 1 geschaut und ich bin weitgehend angetan. Dass die Hauptbesetzung bis auf Izzy von damals komplett steht, macht eine Menge aus (und ich glaube Kari wird nach ein paar Filmen noch ausgetauscht?). Dass das Intro eine neue Version von Leb deinen Traum stellt, tut ihr Übriges. Ich bin wieder in meiner Kindheit und fühle mich, als würde ich direkt nach Digimon 02 einfach weitergucken. Die Story ist so weit ganz okay, mal sehen, was noch so aus Meicoomon und ihrer (bisher eher unsympathischen) Partnerin wird, und ob man auch von den Leuten aus Digimon 02 noch etwas sehen wird.


    Den aktuellen Reboot hab ich in der Zwischenzeit auch ein paar Folgen weit gesehen. Ich hab noch so meine Schwierigkeiten, mich daran zu gewöhnen, bisher gefällt mir aber die Neuerzählung. Die Truppe ist (bis auf Kari natürlich) komplett und Devimon wird hier und da angeteasert. Seitdem die Story hauptsächlich in der Digiwelt abläuft, ist es weitaus spannender.

  • Viel Spaß bei Digimon Adventure tri, Kitti ! Ich hatte die ersten drei Filme davon auf DVD zu Hause. Ich bin ein riesiger Fan von Digimon Adventure 01! Ich weiß noch, wie ein Kumpel, sein Bruder und ich die Serie gemeinsam sahen. An irgendeinem Feiertag war dann ein Special (von dem wir nichts wussten) und es liefen 4 oder 5 Folgen am Stück! Es wurde das komplette Finale des Myotismon-Arcs (bester Teil des Anime) gezeigt und wir waren komplett aus dem Häuschen!

    Natürlich habe ich mir dann die DVD-Box von KSM geholt, als die Serie neu erschien. Auch die tri-Reihe fing ich an. Leider mochte ich die Handlung nicht so sehr. KSM hat sich bei der Vertonung unglaublich viel Mühe gegeben, was ich denen hoch anrechne! Aber die Story wollte mich einfach nicht abholen. Ich pack das mal in Spoiler, falls du dich nicht mehr an alles erinnern kannst:


    Hast du denn mal die 2020er Version von Digimon Adventure gesehen, Kitti?

    "Nenn mich ruhig beim Namen. Das bedeutet mir nichts."


    C39X.gif

  • Hast du denn mal die 2020er Version von Digimon Adventure gesehen, Kitti?

    Ja, das war mit dem letzten Abschnitt gemeint. Ich bin erst etwa 10 Folgen weit, bei Anime bin ich eher ein Flegmon. Sehr anders, aber nicht unbedingt im Schlechten. Bin oft noch hin und her gerissen. Die ersten Folgen waren recht zäh, aber interessant finde ich es schon allein deswegen, weil es nicht die bekannte Story 1:1 abspult, sondern anders erzählt.


    Wie stehst du denn dazu?

  • Ich habe das irgendwann an derer Stelle bereits geschrieben, weiß aber nicht mehr genau wo... Grundsätzlich mag ich viele Elemente des Reboots (?), doch irgendwie fehlt mir die übergeordnete Handlung. Damals hatten wir erst Devimon, dann Etemon, gefolgt von Myotismon und schließlich die 4 Meister der Dunkelheit. Jeder dieser Antagonisten hatte ein mehr oder weniger klares Ziel. In der neuen Serie ist jede Folge nach dem gleichen Schema aufgebaut: böses Digimon enzieht der Realität Energie, um zu Digitieren. Die reale Welt stürzt ins Chos. Während da anfangs noch ein Digimon im Hintergrund die Fäden hielt, war das okay. Später fällt dieser Aspekt aber weg. Beim alten Abenteuer gab es auch ähnliche Muster, nach denen sich ein Episodenaufbau richtete. Dennoch hatte jede Folge irgendwas neues zu bieten. Im neuen Anime kennt man sehr schnell das Grundschema, nach dem sich jede Folge richtet...

    Was mir gut gefällt sind, neben der Optik, der direktere Einbezug der Kinder (sie kämpfen teils auf ihren Digimon mit), die Digimon entwickeln sich schnell weiter und jedes wirkt wichtig (im alten Anime war schnell klar, dass vorrangig Agumon ukd Gabumon den Tag retten).

    Ich verfolge den Anime mal mehr mal weniger konsequent und bin derzeit bei Folge 30 oder so. Es ist solide, aber niemals so gut wie das Original.

    "Nenn mich ruhig beim Namen. Das bedeutet mir nichts."


    C39X.gif