Zelda: Breath of the Wild Master Works


  • Auch wenn das Buch sich um den neuesten Ableger der Serie, Breath of the Wild, dreht, erstelle ich den Beitrag im allgemeinen Zelda-Bereich, da es zu der gleichen Reihe wie auch schon Arts & Artifacts und die Hyrule Encyclopedia gehört - quasi eine Reihe von Büchern, welche dieses bzw. nächstes Jahr erscheinen, um das 30. Jubiläum von The Legend of Zelda zu feiern.


    Sowohl an Arts & Artifacts als auch an der Encyclopedia hatte ich bemängelt, dass Breath of the Wild kaum bis gar keine Erwähnung findet - einigermaßen verständlich zwar, da die Bücher erstellt wurden, ehe das Spiel herauskam, aber dennoch schade.


    Nun erscheint in knapp zwei Wochen - am 15. Dezember - das dritte Buch der Reihe, The Legend of Zelda: Breath of the Wild Master Works, in Japan. Wie der Titel vermuten lässt, dreht sich das Buch ausschließlich um das neue Spiel und enthält sowohl Konzeptzeichnungen als auch Hintergrundinformationen zu dem Spiel.


    Da die anderen beiden Bücher ebenfalls in Europa erschienen sind bzw. im Falle der Enzyklopädie noch erscheinen werden, ist die Wahrscheinlichkeit, dass es auch dieses Buch in den Westen schafft, sehr hoch. Dieser Post von Nintendo of Europe auf Twitter lässt das zumindest auch stark vermuten.


    Was haltet ihr davon, dass Breath of the Wild ein eigenes Buch spendiert bekommt? Verdient oder Abzocke? Werdet ihr euch das Buch kaufen, wenn es erscheint?


    Da ich mir die anderen beiden Bücher gekauft habe, wäre nur natürlich, mir auch das dritte Buch zu beschaffen - noch dazu, weil ich eben Informationen zu Breath of the Wild vermisst habe und auch so bin ich für Konzenptbilder immer zu haben. Einerseits tut es natürlich weh, noch ein drittes Mal zur Kasse gebeten zu werden, aber andererseits kann ich mich noch gut erinnern, dass sich viele Leute bei der Hyrule Historia damals beschwert haben, dass das damals neue Skyward Sword so viel Platz spendiert bekommen hat. Diesmal gibt es dann eben ein eigenes Buch für den neuesten Titel, und wer kein Interesse daran hat, kann sich ja mit den ersten beiden Büchern begnügen. Mit laut Amazon JP 416 Seiten ist es genauso dick wie Arts & Artifacts, was schon einmal vielversprechend klingt. Ich freue mich auf viele tolle Bilder und Einblicke in die Entstehung dieses großen Spiels.

  • Gerade gesehen und dann wieder auf das Thema gekommen: Am 20. November 2018 – und somit fast ein Jahr nach dem Release in Japan – kommt das Buch zumindest schon mal nach Amerika. Nehme mal an, bis man es auf der deutschen Amazon-Seite finden wird, vergeht nicht mehr so viel Zeit.


    Persönlich finde ich solche Goodies immer gut und ich bin der letzte Mensch, der sich darüber beschwert – allerdings wäre dies in dem Fall nichts für mich. Ich liebe Merchandise, doch bei der Zelda-Reihe habe ich einfach nicht das Gefühl als wollte ich unbedingt alles haben. Nur Sachen, die ich als nützlich und putzig empfinde.


    Kann aber nachvollziehen, wenn man solche Bücher in seiner Sammlung haben möchte. In dem Fall werde ich aber einfach passen und anderen die Freude daran lassen. Sicherlich kommt auch irgendwann Zelda-Merchandise, welches mich wieder mehr anspricht.