Star Ocean: First Departure (R)

  • Nun, in der Schatzkammer sind eigentlich Waffen, welche von ihrer Stärke absolut ausreichen sollten – die darfst du beim Verlassen nicht behalten, aber rein vom Equipment wirst du in der Schatzkammer selbst praktisch für deinen Dienst ausgerüstet.


    Die Gegner sind nicht einfach, aber eine besondere Taktik gibt es hier nicht, außer vielleicht für ausreichend Heilung zu sorgen und mit dem bestmöglichsten Trupp reinzugehen. Die Waffen / Rüstungen da drinnen aufsammeln und damit die Gegner besiegen.


    Da gibt es keine besondere Strategie, außer dass man die Mephisto (?, oder wie auch immer die heißen) mit Zaubern angreift, die auf mehrere Gegner gehen, sodass du ihre Aktion zurückwirfst/unterbrichst.

  • Nun, in der Schatzkammer sind eigentlich Waffen, welche von ihrer Stärke absolut ausreichen sollten – die darfst du beim Verlassen nicht behalten, aber rein vom Equipment wirst du in der Schatzkammer selbst praktisch für deinen Dienst ausgerüstet.

    Leider sterbe ich bereits beim ersten Encounter, ich habe nur ein Amulett, das gegen Paralyse schützt, werde aber sofort fast instant von den Adlern paralysiert und kann es nicht rechtzeitig heilen, weil die auch ordentlich Schaden machen, dh. ich habe keine Möglichkeit die Schatzkammer zu looten.


    Edit: Ich habe jetzt bei allen meinen vier Charakteren die Train Funktion ausgeschaltet und ein paar Kämpfe gemacht, als Referenz. Dann habe ich die Funktion eingeschaltet und gefühlt nur so vielleicht 5% (geschätzt) mehr Exp bekommen. Erst dachte ich, dass ich mich verzählt hätte bzw. mir die Exp zu den Encounters falsch aufgeschrieben habe, aber es scheint tatsächlich so zu sein, dass die Exp die man bekommt, richtig wenig sind durch die Train Funktion. Ich kann allerdings zugleich auch nicht so richtig erkennen, welche Stats nun gelowered werden dadurch, wie es in der Beschreibung steht, weil die bleiben alle gleich.

    Macht es einen Unterschied, ob und welche Charaktere ich diese Funktion wählen lasse? Welche Stats senken sich denn durch den Einsatz von Train? Bei Enlightenment (wo man mehr SP bekommt) kann ich es nicht wirklich sagen, es muss ebenfalls sehr niedrig sein bzw. keinen großen Unterschied machen, jedenfalls lässt es sich da nicht recht sagen, weil die Chars bei Levelups ohnehin unterschiedlich viele SP Punkte zu bekommen scheinen.

    Die Liga der außergewöhnlichen Gentlemen

    #58: Luigi Mario

    danny-wells-luigi_245obk6m.jpg

    "What the Maccaroni is even this?!"

  • Ist bei mir lange her, dass ich das Spiel gespielt habe, deswegen kann ich dir keine gezielten Tipps geben. Aber wenn ich damals in solchen Situationen steckte, hab ich immer mit verschiedenen Teamaufstellungen experimentiert. Manche Gegner sind viel anfälliger für Magie, deswegen ist es leichter, wenn man mehr Magier im Team hat, die ordentlich Flächenschaden austeilen können. Vor allem bei den Magiern sollte man schauen, wie ihre KI eingestellt ist. Man kann nämlich, wenn ich mich richtig erinnere, einstellen, ob und welche Special Moves/Zauber die computergesteuerten Kämpfer einsetzen; bei Magiern kann man, glaube ich, auch einstellen, ob sie sich auf den Kampf oder das Heilen konzentrieren sollen.

    Zudem kann man die Aufstellung der Charaktere bei Kampfbeginn bestimmen. So wie du die Situation schilderst, würde es vermutlich Sinn machen, deinen besten/schnellsten Heiler nach ganz hinten zu stellen und die Offensivkräfte wie einen Schutzwall davor, damit der Heiler ungestört seinen Job tun und einen Heilzauber nach dem nächsten rausballern kann.

  • Ich habe bereits mit Strategie herumexperimentiert, leider sind die Möglichkeiten unglaublich limitiert bzw. reagiert die KI auf viele der Einstellungen seltsam. Es gibt mehr oder weniger nur "all in" oder "garnichts". So kann ich zB. meinen Heiler nicht "programmieren" dass er auch attackiert, weil ich nur einstellen kann "Concentrate on healing", aber er dann nichts anderes macht. Stelle ich was anderes ein, spammt er sinnlos Zauber ohne Rhyme or Reason, selbst wenn ich die Zauber nur streng limitiere, spammt er die einfach, bis die Mana alle ist.


    Ich habe meinen Magier ohnehin immer ganz hinten, das ist nicht das Problem. Das Problem ist, dass die Adlerviecher mit ihrer ersten Attacke meist mindestens 1-2 meines Teams paralysieren, dann versuche ich zu heilen (übrigens, das Rad-System ist sowas von umständlich, warum nicht einfach Secret of Mana kopieren?) aber während ich heile, bekomme ich schaden und muss eben die HP wieder hochkriegen, was nur kurz hilft, da die Adler wieder paralysieren und ebenso ca. 800 Schaden reinhauen, selbst mit 5000+ HP sind meine Leute schnell down, wenn sie durch 2-3 solche Viecher stunlocked werden und mein Held springt nur sinnlos an den Adlern vorbei. Ich versuchte manuell Zauber rauszuklatschen, aber die Casting Zeit ist teilweise selbst durch Skillung sehr hoch und ich werde unterbrochen oder wenn der Zauber rausgeht, trifft er nicht viele oder macht nicht genug Schaden und die Zeit, die mir draufgeht, wenn ich eben nicht heile, fehlt mir dann. Ich habe schon mit zwei Magiern/Heilern probiert, aber das geht garnicht, die gehen noch schneller down als meine Truppe mit 3 Nahkämpfern und einem Heiler. Selbst der Fernkämpfer bringt nur bedingt was, weil er eben an der Front fehlt und nicht genug Schaden macht, dass es einen Unterschied macht.

    Normalerweise wäre es ja nicht schlimm, ein wenig Grinden zu müssen, aber selbst durch Level Ups und vielen Skillpunkten die HP, Str, Dex etc. erhöhen fühle ich selbst nach 10 Leveln keinen Unterschied und nun bin ich mit allen 58+ Level und es dauert schon seine Zeit, bis ich ansteige, weil ich eben immer mehr Exp brauche aber die Kämpfe in Silvanast nur so 2000-3000 Exp bringen, dh. pro Levelup brauche ich noch länger Zeit und gefühlt bringt es das nicht. Ich bin unglaublich gefrustet grad, weil ich echt nicht mehr weiter weiß und ich bin kurz davor das Spiel einfach wegzulegen. Wie kann man nur sein Spiel so dämlich programmieren. Ich hatte fast 15 Stunden lang null Probleme und bin mit Buttonmashing durch alle Kämpfe gekommen aber seit ich in diesem Dungeon bin werde ich jedes Mal instant getötet, egal, was ich anstelle. Hat das Spiel denn niemand durchgespielt und gemerkt, dass da was nicht passt? Außerdem scheint es heillos verbuggt, was für mich eh ein Rätsel ist, dass ein Spiel, das ein Remaster eines Remasters ist über 20 Jahre nach seinem Release noch so peinliche Bugs haben kann und das, für ein SNES Spiel.

    Die Liga der außergewöhnlichen Gentlemen

    #58: Luigi Mario

    danny-wells-luigi_245obk6m.jpg

    "What the Maccaroni is even this?!"

  • Hm, ich kann jetzt (noch) nicht für die Switch-Version sprechen, aber die PSP-Version habe ich ohne große Probleme durchspielen können und an Bugs oder schwerwiegende Balancing-Probleme kann ich mich auch nicht erinnern.

    Entweder ist das Switch-Remaster schlecht oder das Spiel und du "missversteht" euch.

  • Entweder ist das Switch-Remaster schlecht oder das Spiel und du "missversteht" euch.

    Darauf tippe ich – es kam mir schon bei anderen Instanzen im Post so vor als wäre da nicht richtig gelesen worden, was jetzt ja nicht schlimm ist. Manche Spiele liegen mir auch nicht unbedingt, sodass mir viel des Gameplays verborgen liegt. Ich bin aber so gut wie durch und an der genannten Stelle lange vorbei.


    Mein Level lag unter dem von Olf, als ich an der Stelle war und ich habe es geschafft. Viele Skills werden erklärt und einige der vermeintlichen „Bugs“, sind keine Bugs. So, wie zum Beispiel die Tatsache, dass einige Skills weitaus weniger nutzen haben, wenn man nicht die nötige Fertigkeit dafür hat.

    Dies wird im Regelfall allerdings erklärt, wenn man bei den Skill-Erwerb hinschaut oder sich einfach das Skill-Menü anschaut.


    Manche Sachen sind kryptisch und einige Neuerungen hätten mich als Fan gefreut (Speed-Button…), aber das Game ist tendenziell eher einfacher Natur, kann aber durchaus Stellen haben die etwas fordernder sind, man kommt jedoch gut durch und das Skill-System ist; meiner Ansicht nach; äußerst motivierend und spaßig.


    Zu sagen, dass das Spiel voller Bugs ist, ist nicht richtig – ich spiele das Game und habe keinerlei Problem mit Bugs. Ich habe auch mal bei meinen vertrauenswürdigen Seiten nachgeschaut, wo keine gravierenden Bugs bemängelt werden, zwei meiner Bekannten spielen ebenfalls das Spiel und haben seltsamerweise keine Bugs.


    Vielleicht wollen Olf und das Spiel wirklich einfach keine Freunde werden, aber per se würde ich daran jetzt nicht die Qualität des Spiels messen. Der Port ist sicher keine Goldgrube und vor allem, wenn man die PSP-Version kennt, fehlt es ein bisschen an Frische, aber für Fans von Retro-RPGs finde ich es ein empfehlenswertes Schmankerl.

  • Also zuerst mal was die Bugs betrifft, so hatte ich einige. Kann sein, dass ich da ziemlich Pech hatte, wenn du und deine Bekannten noch keinen einzigen davon abbekommen haben, aber ich hatte zB. schon mindestens dreimal, dass die Kamera im Kampf "stecken geblieben" ist, also nicht wie üblich auf den Helden fokusiert war. Der Kampf lief weiter, aber die Kamera löste sich erst nach dem Sieg. Dann hatte ich mindestens zweimal, dass der Kampfbildschirm zu Beginn des Kampfes einfror. Ich dachte erst, es sei ein Softlock, weil die Musik weiterlief, nach zirka 10 Sekunden gibt es dann doch los. Dann gibt es mindestens zwei Türen (weiß grade nicht welche Städte) wo man sehr schwer reinkommt bzw. danach nicht mehr richtig rauskommt. Ich dachte erst, dass die Türen nur Dummies wäre, als ich dann noch eine weitere solche Tür fand und nur durch Zufall doch ins Haus gelangte. Man muss dort an einem ganz spezifischen Pixel stehen um reinzukommen, beim Rauskommen verhält es sich - jedoch bei widerum ganz anderen Häusern/Räumen - ganz gleich, ich dachte erst, ich müsste Reloaden, bis ich dann den spezifischen Pixel doch getroffen hatte und rausgekommen bin nach längerem Probieren. Dann gibt es mindestens zwei Übersetzungsfehler oder es wurden die Antwortmöglichkeiten vertauscht. Einmal eher am Anfang wird man was gefragt und ich habe die "positive" Antwort gedrückt aber eine negative Reaktion bekommen. Ich war erst verwundert, habe dann die ablehnende Antwort genommen und genau das als Reaktion bekommen, was auf die erste Antwort gepasst hätte. Später im Spiel war es ähnlich. Dann gibts noch jenen Bug, auf den Yuffie mich aufmerksam gemacht hat, dass man durch Scout die Encounters nicht senken kann.


    Das sind die Features, die ich als Bugs bezeichnen würde. Dann gibt es eben noch jene Features, die warscheinlich keine Bugs sind, nämlich eben das Exp System, das bei mir (oder an und für sich) nur ganz geringe Mengen Exp bringt. Laut Onlinehilfe sollen es bis zu 20% zusätzlich sein, wenn man vier Charaktere damit ausstattet (was ich habe) aber das kann ich nicht bestätigen, außerdem habe ich keine Punktverluste bei den Abilities. Dann gibt es Gegenden, wo ich alle 2-3 Sekunden einen Random Encounter bekomme, was aber nicht überall ist, zB. in der Schneewelt ist es durchschnittlich alle 4-6 Sekunden. Dann kommt es bei mir sehr häufig vor, dass ich überrascht werde im Kampf, manchmal 3-4 Mal hintereinander, was keine Seltenheit ist, der Rekord lag bei mir nun bei 6 Mal hintereinander, was ich ziemlich oft finde dafür, dass es scheinbar ziemlich Random ist. Viele der Chancen, zB. beim Essen, beim Malen, beim Identifizieren etc. einen Erfolg zu haben, sind trotz hoher Ausbaustufen sehr niedrig, was wohl auch kein Bug aber jedenfalls eine komische Designentscheidung sein dürfte.


    Edit: Oder eben, wie beschrieben, dem Umstand, dass ich einen großen Teil des Spiels im Kampf richtig schnell zu den Gegnern lief aber ab einem gewissen Zeitpunkt das nicht mehr der Fall war, obwohl mein AGI Wert nicht gesunken ist (den ich dafür verantwortlich halte) und sonst wüsste ich nicht, welcher Skill sowas verursachen würde


    Das Skillsystem ist in der Tat sehr spaßig, aber an manchen Stellen habe ich das Gefühl, dass das Ballancing nicht passt. Das selbe gilt für mich beim Kämpfen. Es ist schön, wenn du bei der Stelle schon durch bist Yuffie, ich habe aber große Schwierigkeiten und finde online sonst nur Exploits, die ich zum Leveln nutzen kann, die wollte ich aber noch nicht nutzen. Andere Nutzer schreiben teilweise davon, dass die aktuelle Version noch eine Ecke schwerer sein soll bzw. größere Ballancing Probleme haben soll, als die PSP Version, siehst du das gleich? Konkret solle ab der dritten Insel und danach div. Monster einen 150% Boost an Stats erhalten haben gegenüber der PSP Version, sie belegen das damit, dass Monster Stats mittels Spectacles angeschaut wurden. Da ich das PSP Spiel nicht kenne, habe ich da keinen Vergleich.

    So oder so finde ich das Ballancing furchtbar. Wie kann es in einem Spiel sein, dass ich beinahe bis zur vierten Insel praktisch blind spielen hätte können und kein einziges Teammitglied jemals in einem Kampf verlor, ja nicht mal heilen musste, und plötzlich ab einer gewissen Stelle bin ich nicht nur mehrmals Game Over gegangen, ich hänge tatsächlich fest, was ja nicht das einzige Problem ist, ich habe mittlerweile knapp 5 Stunden und 20 Level gegrindet und spüre keinerlei Verbesserung in den Kämpfen. Ich spinne doch nicht und ich habe schon ganz andere Spiele beenden können. Ich frage mich ernsthaft, was ich falsch mache. Ich habe mich wirklich mehr mit dem Spiel befasst als ich eigentlich zugeben möchte, weil es nur so ein kleiner Snack sein sollte, aber trotz allem werde ich nicht schlau daraus, wie der Schwierigkeitsgrad so anziehen kann und was andere Spieler anders machen, weil bei allen Videos die ich dazu anschaue hat niemand der Spieler auch annähernd diese Probleme, jeder kommt locker über die Stelle ohne dass die Adler ständig paralysieren oder stunlocken. Ich frage mich, was bei mir anders ist, dass ich von den Adlern so sehr geraped werde. Es kann kein Bug sein, fühlt sich aber definitiv nicht normal an.


    Ich finde leider zum Spiel nicht viel Infos online, meist nur ein Ergebnis wenn ich bestimmte Sachen suche, was mich sehr wundert, weil es ja doch schon einige Zeit draußen ist, aber auf mich wirkt es so, als hätten es bisher selbst auf der PSP nicht allzu viele Leute gekauft, anders kann ich es mir nicht erklären, dass die Informationsflut sich da so sehr in Grenzen hält.


    Ich werde jetzt noch ein wenig weiter grinden, so bis Level 70 zirka und dann noch einmal versuchen, ob ich die Schatzkammer schaffe, wenn das dann immer noch nicht der Fall ist, dann muss ich das Spiel leider weglegen. Es ist zwar weder besonders gut noch interessant, aber zumindest reizt es mich genug zum Weiterspielen, aber dieser Reiz kann ein jähes Ende bekommen bei so schlechtem Ballancing. Ich verstehe ohnehin nicht, wie man ein so altes Spiel nur herausbringen kann, ohne sich die ganzen Issues mal näher anzuschauen ob da nicht Handlungsbedarf wäre. Nach MediEvil, was für mich ein beinahe perfektes Remaster ist, kann man hier garnicht von einem Remaster sprechen und dass ein Spiel so spät nach seinem ersten Release bzw. zweiten Release so wenige Verbesserungen erhalten hat, ist schon fast eine Frechheit bei dem Preis. Aber Faulheit wird sich schon bezahlt machen, weil gekauft habe ich das Spiel ja schon und andere bestimmt auch.

    Die Liga der außergewöhnlichen Gentlemen

    #58: Luigi Mario

    danny-wells-luigi_245obk6m.jpg

    "What the Maccaroni is even this?!"

  • Andere Nutzer schreiben teilweise davon, dass die aktuelle Version noch eine Ecke schwerer sein soll bzw. größere Ballancing Probleme haben soll, als die PSP Version, siehst du das gleich?

    Würde ich so nicht sagen, aber eventuell ist das auch eine Sache des „Wissens“? Ich habe das Spiel ja nun schon mindestens zwei Mal durchgespielt (SNES und dann PSP, wobei ich mir sehr sicher bin, dass ich es auf der PSP 2 x gespielt hatte), wodurch es natürlich sein kann, dass es mir dadurch einfacher vorkommt, weil ich schon weiß, wie ich es spielen muss?


    Tendenziell hatte ich persönlich sogar das Gefühl, dass es einfacher war, was ich aber eben auf meinen Wissenstand geschoben hätte und jetzt nicht mit Daten belegen würde/könnte – sondern einfach von meinem persönlichen empfinden her. Dabei sei gesagt, dass die PSP-Version über 10 Jahre her ist und ich erst danach die SNES-Version gespielt hatte, die ich vom Balancing richtigen Müll fand.


    Mit den Adlern kann es natürlich einfach sein, dass ich bei der „KI“ Glück hatte und du nun Pech hast, aber eigentlich sollte dies sich dann ja mit mehreren Versuchen beheben lassen (es kann ja nicht immer 100% schlecht für dich laufen). Hast du denn mal versucht bestimmte Zauber komplett auszuschalten, damit deine Mitspieler nicht immer das „Falsche“ machen?


    Den Preis finde ich, auch wenn ich selbst am Spiel Spaß habe und keine wirklichen Probleme gehabt hatte (einmal war bei mir die Animation etwas glitchy) trotzdem recht hoch, dafür dass es fast 1 zu 1 ein Spiel ist, welches vor über 10 Jahren so auf PSP kam. Da hätte ein typischer Port-Preis gereicht, denn die neuen Animationen machen da nun sicherlich keinen so großen Preisunterschied.

  • Das mit den Adlern muss wirklich RNG gewesen sein, denn ich habe, kurz nachdem ich meinen letzten Beitrag verfasst habe, einfach auf gut Glück noch einen Anlauf gewagt, nach dem ich eigentlich schlafen gehen wollte. Zu meiner positiven Überraschung liefen die ersten Encounter gut, ich bekam normale Gegner (die roten Rießen und die gelben Hunde sowie die seltsamen Magier) und maximal einen Adler pro Encounter. Ich kam sehr gut durch die ersten Räume, konnte meine Party mit den Gegenständen ausrüsten, die dort unten in den Kisten gelagert sind und bin auch problemlos zum Speicherpunkt gekommen, kein einziges Mal gestorben. Ich war total nervös, weil ich wusste, dass nur ein blöder Encounter mich wieder zurückwerfen konnte, daher war ich umso glücklicher, endlich den Speicherpunkt zu sehen. Ich wusste, dass danach vermutlich ein Boss kommen sollte. Nur noch ein Encounter, der ebenfalls kein Problem war und ich stand vor dem Succubus. Ich habe für den Boss noch etwa fünf Anläufe gebraucht, weil ich falsche Zauber drinnen hatte und habe mehr auf Zauber gesetzt, um erstmal die schiere Masse an Wölfen zu dezimieren, bis nur mehr der Succubus übrig war. Der wurde zirka 45 Sekunden lang gestunlocked und konnte nichts mehr machen, danach war die Schatzkammer erledigt. Selbst auf dem Weg nach draußen bekam ich nur normale Encounter mit maximal einem Adler bzw. Gegnern die kein Problem waren, schon garnicht mit meiner neuen Ausrüstung (die ich danach leider abgeben musste).


    Danach dann zurück nach Van, dem König erzählen, dass ich alle vier Embleme habe, nun wieder zurück nach Purgatory, durch den Seiteneingang, zu den drei Göttinnen und nun bin ich im Inneren Sanctum. Bisher hatte ich nur Encounter gegen Roboter, die zwar nicht sonderlich austeilen aber ewig viel aushalten, weil ich ihnen immer nur 150-200 Schaden mache, ich habe es selbst mit Elementarzaubern etc. versucht (hatte gehofft, mit Elektro mehr Schaden zu machen) aber Fehlanzeige. Die Kämpfe sind nicht schwer, weil es nur drei Roboter sind, die sich leicht stunlocken lassen und sie machen nur so 500 Schaden, aber dadurch, dass sie viel aushalten bzw. ich ihnen so wenig Schaden mache, dauern die Kämpfe ziemlich lang und am Ende bekomme ich "nur" knapp 3.500 Exp.


    Übrigens habe ich mir um knapp 200.000 Fol eine Weinflasche gekauft, weil deren Wert mit der Zeit steigen solle. Nun, das dürfte tatsächlich stimmen, da ich bereits nach kurzer Zeit einen minimalen Gewinn erzielt hätte, wenn ich sie nun verkaufen würde. Dank dem Skill, dass Items knapp 30% besser verkauft werden und dem Gruppen Skill, dass Gegenstände teurer werden, könnte ich die Flasche nun zehn Minuten später um knapp 240.000, also mit 40.000 Gewinn verkaufen. Dürfte eine Art Exploit sein, wobei ich wegen der paar Fol jetzt kein Fass aufmache. Lohnt es sich, die Flasche zu behalten, so dass man, sagen wir, nach 2-3 Spielstunden dann schonmal 100.000 oder noch mehr Gewinn machen würde oder steigt der Gewinn sehr langsam, dass es sich eher lohnt, dank Skills die 40.000 einzustreichen und Rinse und Repeat?


    Ich hab auch in einem abgelegenen Waldstück am dritten Kontinent (glaube ich) eine einsame Hütte gefunden, die vorher leer war. Jetzt ist so ein blondes Mädchen drinnen, Welch heißt die, aber ich kann sie nicht rekrutieren, weil meine Party voll ist. Kann man eigentlich manuell Partymitglieder rausschmeißen?


    Außerdem hab ich in der Stadt am Schneekontinent (wo der König ist) hinter einem Baum so einen Händler gefunden, der ziemlich seltene Sachen verkauft. Allerdings will der ein paar Millionen für seine Accesoires, da muss ich noch ein wenig sparen, damit sich das ausgeht.


    Ich habe erstmal meine knapp 300.000 Fol, die ich nach dem Kauf der Weinflasche noch übrig hatte, in Edelsteine investiert und Roddik soweit aufgeskillt, dass er 10/10/10 in Crafting hat, nächstes Mal werde ich mir die Rezepte anschauen und an einem Speicherpunkt wie von Yuffie vorgeschlagen die Items craften.

    Die Liga der außergewöhnlichen Gentlemen

    #58: Luigi Mario

    danny-wells-luigi_245obk6m.jpg

    "What the Maccaroni is even this?!"

  • Freut mich, dass es doch noch geklappt hat!

    Ich hab auch in einem abgelegenen Waldstück am dritten Kontinent (glaube ich) eine einsame Hütte gefunden, die vorher leer war. Jetzt ist so ein blondes Mädchen drinnen, Welch heißt die, aber ich kann sie nicht rekrutieren, weil meine Party voll ist. Kann man eigentlich manuell Partymitglieder rausschmeißen?

    Nein, kannst du nicht – Welch muss man aufsammeln, wenn man höchstens sieben Charaktere hat, sonst kann man sie nicht bekommen, wobei zwei Charaktere die Gruppe einmal auch wieder komplett verlassen können (Phia und Mavelle). Falls dies passiert, könntest du theoretisch zurück zu der Hütte und Welch aufgabeln.

  • Ich habe mich nun etwas ins innere Sanctum vorgequält, die Gegner dort sind aber sehr zäh gewesen und besonders die bunten Gegner mit Helm haben auch dementsprechend ausgeteilt, dass ich da bei fast jedem zweiten Kampf down gegangen bin, daher habe ich mir mal das Rezept System näher angeschaut, weil es ja hier nicht - wie zuvor in der Schatzkammer an der DEF lag, sondern mit eindeutig ATT fehlt.

    Also habe ich gleich eine große Shoppingtour durch die größeren Städte gemacht und Ressourcen wie auch billige Waffen eingekauft, um einige der Rezepte herstellen zu können.

    Das Rezeptsystem ist sehr eigen, die "normalen" Rezepte lassen sich gut herstellen, also jene, wo es nur Hit oder Miss gibt, mit Orchester habe ich da überhaupt keine Probleme. Blöd nur, dass für die fetten Rezepte beinahe alle Waffen fehlen, also heißt es, speichern und los gehts. Ich habe zirka eine halbe Stunde lang herumprobiert, bis ich mit Roddik endlich aus dem "Zufalls-Pile" eine Waffe gezogen habe, die ich für ein normales Rezept brauchte und konnte so ein recht gutes Schwert herstellen. Dann noch einen recht guten Ring ausgerüstet und seine ATT ist somit sehr, sehr hoch geworden.

    Ich wollte eigentlich mit Cyuss das selbe machen, habe aber nach einer weiteren knappen halben Stunde an probieren und re-loaden dann aufgehört, weil es mir ein wenig zu blöd geworden ist. Habe dann einfach das innere Sanctum nochmal probiert, weil ich dachte, dass wenn Roddik genug Schaden macht, meine Kumpels eh nur aushalten und stunlocken müssen und so war es auch.

    Rein ins Sanctum und alles Platt gemacht. Statt 150 mache ich jetzt knapp 2.000-3.000 Schaden, durch GUTS sogar noch mehr, also einfach Dragon Roar spammen und jeder Gegner ist kein Problem, habe auch schon innerhalb kürzester Zeit 3 Levels pro Charakter gemacht und wieder meine 100.000 Fol zusammen. Die Weinflasche ist übrigens noch nicht merklich teurer geworden.

    Schräg, wie ein einziges Schwert - und dabei ist es bei weitem noch nicht mal das Stärkste und auch nicht so viel stärker, als mein vorheriges Schwert - so viel im Spiel ausmacht. Die Kämpfe fühlen sich nun kinderleicht an und es geht mir wieder so, wie die ersten ca. 10 Stunden im Spiel, wo ich einfach nur durch Buttonmashing durchkomme. Einen schrägen Schwierigkeitsgrad hat das Game.

    Wenn ich mit dem Sanctum fertig bin, muss ich sehen, wie gut ich im Dämonentor dann mit den Gegnern fertig werde, sonst muss ich doch nochmal zu RNGsus beten und für Cyuss und Pericci gute Waffen erst aus ihrem Zufalls-Pile ziehen um dann die normalen, recht fixen Rezepte machen zu können.


    Dem Spiel täte eine Quicktravel Funktion sowas von gut. Ich weiß nicht, wie viel Zeit ich schon verplempert habe, weil ich zwischen Städten, in die man nicht per Schiff reisen kann, hin und herrennen musste, nur weil ich diesen einen bestimmten Shop besuchen wollte, den es nur in dieser oder jener Stadt gibt.

    Die Liga der außergewöhnlichen Gentlemen

    #58: Luigi Mario

    danny-wells-luigi_245obk6m.jpg

    "What the Maccaroni is even this?!"

  • Dem Spiel täte eine Quicktravel Funktion sowas von gut. Ich weiß nicht, wie viel Zeit ich schon verplempert habe, weil ich zwischen Städten, in die man nicht per Schiff reisen kann, hin und herrennen musste, nur weil ich diesen einen bestimmten Shop besuchen wollte, den es nur in dieser oder jener Stadt gibt.

    Du hast doch Pericci! Mit ihr solltest du bei deinem Emblem Quest eiiiiigentlich eine Pfeife bekommen haben, die das Herumreisen um einiges einfacher/schneller macht. Da ich sie selbst in meinem jetzigen Run nicht habe, kann ich nicht mehr genau sagen wie es geht, aber eine Truhe in der Schatzkammer gab es eigentlich einen Gegenstand der Fast Travel jetzt nicht komplett ersetzt, aber zumindest ganz nützlich ist.


    Benutzt du das?

  • Du meinst die Bunny Whistle? Die ist nützlich, ja das stimmt, erspart aber das Laufen leider nicht.

    Welchen Gegenstand meinst du, da müsste ich nochmal schauen, weil ich eigentlich der Meinung war, dass man in der Schatzkammer die Waffen nicht behalten darf und die übrigen Gegenstände waren, wenn ich das noch richtig in Erinnerung hab, nur Consumables. Ansonsten muss ich nochmal zurück rein, wenns da einen versteckten Raum gibt, in dem ich noch nicht war.

    Die Liga der außergewöhnlichen Gentlemen

    #58: Luigi Mario

    danny-wells-luigi_245obk6m.jpg

    "What the Maccaroni is even this?!"

  • Nein, ich meine die Pfeife. Habe ja gesagt, dass es FT nicht ersetzt, aber zumindest hilft, weil dann keine Gegner mehr kommen und man sich zumindest recht schnell bewegen kann. War für mich damals immer eine große Hilfe, für meinen jetzigen Run hat es aber nichts gebracht, da ich Pericci nicht habe.


    Aber dort in der Schatzkammer hast du die Pfeife gefunden, afaik.

  • Ich habe mich jetzt nicht durch alle Beiträge gelesen, sondern nur flüchtig übersprungen, aber würd gern mal von den paar Leuten, die es jetzt auf der Switch gezockt haben, wissen wie ihr es findet. Passend das Olf es das erste Mal (?) spielt und Yuffie, sowie Labrynna das Spiel von früher kennen.

    Evtl. könnt ihr auf die paar Stichpunkte eingehen, anhand der ich dann persönlich abschätze, ob das Spiel was für mich ist & und es sich lohnt zeitnah zu holen.


    • Ist 21€ ein guter Preis für den Port? Angemessen, zu teuer..?
    • Was für ein Spielumfang kommt auf ein zu (Story, Nebenquest, 100%)
    • Ist der Port gelungen?
    • Was ist die große Stärke des Spiels bzw. der Serie?



    I’m just watching a bad dream I never wake up from.

    - Spike Spiegel from Cowboy Bebop

  • Noa


    » Der Preis ist, meiner Meinung nach, etwas zu hoch. 15€ hätten es auch getan.

    » Das Spiel, Story alleine, umfasst so ca. 20 Stunden – wenn man alles spielt, kann man noch mal so 5 – 6 Stunden drauf rechnen.

    » Kommt drauf an. Anders als Olf gab es bei mir und bei keinem der Leute die ich kenne (oder von denen ich Reviews lese) irgendwelche ominösen Bugs, leider fehlen auch einige QoL-Updates, wie zum Beispiel einen Speed-Button – wenn man aber einfach das Retro-Spiel auf einer aktuellen Konsole möchte, völlig in Ordnung.

    » Das Skill-System ist sehr komplex, der SciFi-Part ist etwas, was man nicht in vielen (Retro-)JRPGs findet.


    Ich mag das Spiel sehr gerne, finde den Port auch alles andere als schlecht und SO1 generell einen tollen Retro-JRPG-Klassiker, würde aber wohl auf einen Sale o.ä. warten, wenn ich noch mal entscheiden könnte

  • Ist 21€ ein guter Preis für den Port? Angemessen, zu teuer..?

    Ich finde den Preis etwas zu hoch, angesichts dessen, dass es ein simpler Port eines alten PSP Spiels ist, ohne erkennbare Verbesserungen. Hohe Auflösung alleine rechtfertigt für mich persönlich den Preis nicht, auf der anderen Seite kommt man offenbar schwer an die PSP Version - zumindest sehe ich auf zB. ebay jetzt kaum Angebote unter 35 Euro und das SNES Spiel ist ja überhaupt nie hier erschienen, von daher sind 20 Euro so gesehen eigentlich "günstig" für ein Spiel, das man kaum bekommen kann. Immerhin kostet es damit nur halb so viel wie man sonst bezahlen müsste.

    Was ist die große Stärke des Spiels bzw. der Serie?

    Ich kenne jetzt mit First Departure (18 Stunden im Game) noch Till the End of Time (nur kurz reingezockt), The Last Hope (komplettiert) und Integrity and Faithlessness (ca. 10 Spielstunden). Alles in allem gefallen mir die Spiele unterschiedlich gut. Die Serie ist für mich wohl das etwas uninteressante, durchschnittliche Kind von Phantasy Star und Tales of.

    Ist der Port gelungen?

    Es ist, soweit ich mitbekommen habe, einfach ein Port des PSP Spiels. Ich als First-Timer würde sagen, dass es viel Verbesserungsbedarf gäbe, aber das Spiel ist nicht broken und nur, weil es Dinge, die vor 20 Jahren schon nicht mehr zeitgemäß waren, verwendet, muss das nicht schlecht sein. Ich hatte bis jetzt mit Ausnahme der Ballancing Issues großen Spaß und, wäre das nicht der Fall, würde ich mich nicht so sehr reinknien und die ganzen Sachen raussuchen.

    Was für ein Spielumfang kommt auf ein zu (Story, Nebenquest, 100%)

    Dazu kann ich leider nichts sagen. Ich bin jetzt nach 18 Stunden im Inner Sanctum, habe meine Helden auf einem guten 60er Level, schon die ein oder andere Million Fol und bin gerade dabei, die letzten Skills auf Lvl 10 zu bringen. Ich kann nicht sagen, wie lange es bei mir noch dauert, da ich viel Zeit damit zB. verplempert hab, Pericci zu holen weil die Anweisungen der Guides etwas unklar waren oder eben mit Grinding, weil ich an einer bestimmten Stelle (vermutlich durch blödes RNG) sehr lang hing, daher kann sein, dass es wohl selbst für First Timer in der Zeit, die Yuffie nennt, durchspielbar ist.

    Die Liga der außergewöhnlichen Gentlemen

    #58: Luigi Mario

    danny-wells-luigi_245obk6m.jpg

    "What the Maccaroni is even this?!"

  • Ich habe das Spiel soeben beenden können. Ich hatte mich bei meinem vorherigen Beitrag wohl beim Zeit-Counter verschaut (muss wohl die Uhrzeit, nicht die Spielzeit abgelesen haben) denn die tatsächliche Spielezeit nun zu Spielende beträgt bei mir knapp 19 Stunden.

    Ich konnte den Endboss eigentlich problemlos bei meinem ersten Versuch erledigen, ich habe eine Party mit durchschnittlich Level 73, bestehend aus Roddik (Goop), Cyuss, Millie und Pericci. Warscheinlich wäre jemand anderes als zusätzlicher Kämpfer statt Pericci wohl auch gut gewesen (oder eine zusätzliche Zauberin) aber ich bin eigentlich zum Schluss gut durchgekommen, auch wenn ich nicht die beste Ausrüstung hatte. In fact musste ich sogar ein ziemlich schlechtes Schwert für Roddik nehmen, weil ich das Force Swort zu Silvalant umgewandelt hatte und Silvalant dürfte Licht-Element sein, jedenfalls waren im letzten Dungeon nicht nur einige Gegner Immun dagegen, sie haben den Schaden auch absorbiert, genau so, wie der Endgegner letztendlich, weswegen ich dann das deutlich schwächere Marvel-Schwert verwenden musste - wenn ich das gewusst hätte, dann hätte ich das Force Schwert niemals umgewandelt, zumindest nicht für Roddik.

    Da ich aber trotzdem ohne jegliche Probleme durch den letzten Dungeon gebreezed bin, war das halb so wild. Einfach alle Gegner mit Dragon Roar gestunnlocked und easy going.


    Soweit ich sehe hat das Game leider keine New Game Plus Funktion (was sehr, sehr schade ist, gerade weil ich sogar Lust hätte, das Spiel nochmal durchzuzocken um die optional Dungeons zu machen und alle Leute zu rekrutieren) aber eben nicht from scratch.


    Gibt es eigentlich noch eine Möglichkeit Postgame, also nach besiegen des Endgegners zurück ins "alte" Roak zu kommen, um dort noch ein wenig Cleanup zu betreiben? Ich weiß, dass das Spiel gesagt hat, dass es ein Point of no return gibt, sobald man in der Gegenwart auf Faggot angekommen ist, aber möglich, dass es ja so eine Art Postgame Möglichkeit gibt, wie eben der Dungeon der seven Stars im Keller des letzten Dungeons.


    Ansonsten hatte ich zum Schluss hinaus noch sehr großen Spaß mit dem Spiel. Ein paar Dinge, wie Quicktravel, New Game Plus, Equipmentswap im Kampf haben mir schmerzlich gefehlt und es wäre einfach super gewesen, wenn sie das in diesem Port eingebaut hätten (vielleicht wird ein New Game Plus nachgepatcht, die Hoffnung stirbt zuletzt) und es gab für mich einige seltsame Designentscheidungen wie die umständliche Wechselfunktion im Kampf oder einige für mich nicht eindeutige Item- und Skillbeschreibungen sowie ein paar Bugs - leider sind noch zwei dazugekommen, wovon einer zum Softlock führte. Einmal wenn man die Skillung "Godspeed" drinnen hat, wo man instant durch Attacke an den Gegner ranläuft aber der Weg blockiert bzw. der Gegner schon mit zwei Leuten im Kampf verwickelt ist, dann saust Roddik wie wild auf dem Kampffeld umher, bis der Kampf zu Ende ist. Dann gibts noch einen Bug, wenn man Dazed ist und flüchtet und die Flucht gelingt, dann steht der Dazed Charakter in der Gegend rum, man kann nichts machen und er erleidet nur 0 Schaden. Da hat leider nur ein Reset geholfen (Gott sei Dank hatte ich zuvor gespeichert, sonst hätte das sehr genervt).

    Alles in allem hat es mir viel mehr Freude und Spaß als Ärger bereitet und jetzt, nachdem ich das Spiel kenne, geht es mir wie Yuffie. Wenn man weiß, wie die Skills funktionieren, wie wichtig Item Creation ist und man die Rezepte kennt sowie weiß, wie das alles zusammen funktioniert mit Super Spezialitäten usw. würde ich wohl für einen zweiten Durchlauf weit weniger Zeit brauchen und da einfach so durchbreezen, würde ich es nochmal durchzocken. So gesehen ist das Spiel wirklich kinderleicht, wenn man eben weiß, was zu tun ist. Leider war es mit knapp 19 Stunden eher kurz, der Wiederspielwert wäre da, wenn es bloß New Game+ gäbe (zumindest die Level behalten) aber selbst wenn ich jetzt weiß, wie alles läuft, habe ich keine so große Lust bei Level 1 alles nochmal zu machen.

    Die Liga der außergewöhnlichen Gentlemen

    #58: Luigi Mario

    danny-wells-luigi_245obk6m.jpg

    "What the Maccaroni is even this?!"