Dorf der Zoras

  • Das Dorf der Zoras ist sehr elegant und passt damit sehr gut zum Volk der Zoras, wie ich finde. Und obwohl es nicht direkt im Wasser und auch nicht unter Wasser liegt, ist das nasse Element doch überall vertreten. Anscheinend möchte sich das Volk auch nicht so sehr abschotten, wie es in anderen Zeldaspielen der Fall war. Denn schließlich gibt es ja auch ein Gasthaus und es ist die Rede davon, dass zu Zeiten des Wütens von Vah Ruta nicht mehr so viele Besucher von außerhalb ins Dorf kommen. Schließlich kann man ja auch erfahren, dass die Zoras und die Hylianer zusammengearbeitet haben, um den östlichen Stausee zu errichten.


    Auch die Nebenaufgaben haben mir gut gefallen. Wobei die Sache mit den Gedenksteinen eine ganz schöne Rennerei war und es richtig lange gedauert hat, bis ich alle Steine finden konnte. Süß fand ich die Aufgabe des Zora-Mädchens, dass eine Art Flaschenpost auf den Weg gebracht hat, um einen Freund zu finden.


    Jetzt, wo ich mich mit dem Thema beschäftige fällt mir auf, dass die Zoras offenbar nicht, wie andere Völker, jeder ein eigenes Haus oder eine eigene Wohnung besitzen, sondern offenbar einen „Gemeinschaftsschlafraum“, also diese Wasserbecken unterhalb des Thronsaals. In Majoras Mask hatten ja zumindest die Bandmitglieder eigene Räume und in Oracle of Ages gab es auch kleine Häuser am Meeresgrund.

  • Das Dorf der Zoras in BotW gefällt mir. Beim ersten Besuch regnet es stark, was für mich schon mal ein Pluspunkt ist - ich mag Regen. :ugly: Aber abgesehen davon ist das Dorf auch schön designed und der dargestellte Generationenkonflikt war interessant; hab mit den Zoras gerne darüber gesprochen und geschaut, wie sie auf mich reagieren, haha.

    Wenn ich an das Dorf denke, muss ich auch immer an meine erste Begegnung mit einem Leunen bzw. einem Titanen denken, welche ja hauptquestmäßig damit verbunden sind.


    Alles in allem ein schönes Fleckchen in Hyrule, welches zum Glück auch nicht so abgelegen ist wie Goronia. Da ich nicht porte, ist letzteres für mich schon eher blöd zu erreichen.


    - Seit dem 06.02.2014 in einer butterwampigen Matschkuchen-Partnerschaft mit silberregen -

  • Ich fand das Dorf der Zoras auch sehr schön.

    Die Gebäude waren sehr elegant, erst recht das wo der König wohnte. Die ganzen Wasserfälle und den Stausee fand ich auch schön, und kombiniert mit den schönen Bergen im Hintergrund, die bei Nacht wegen der Leuchtsteine schön in Szene gesetzt werden, war das einfach wunderschön. Die Musik dort ist auch schön.

    Alles in allem ein Ort, an dem ich gern leben würde.


    Tatsächlich mag ich auch das Design der Zoras in dem Spiel sehr gerne.


    Vah Ruta war auch mein erster Titan, weshalb ich auch immer daran zurückerinnert bin, wenn ich ans Zora Dorf denke. Außerdem mochte ich Sidon und die Zora Rüstung sieht in schwarz echt super toll aus.


    LG Maronus

    Maroni ist die Mehrzahl von Maronus. Esst meine Brüder nicht !