The Pathless


  • Die Macher von ABZÛ werden 2019 ein neues Spiel für PC und PS4 veröffentlichen: The Pathless. Als Protagonistin dient eine asiatische Kämpferin, welche mit Pfeil und Bogen ausgestattet ist. Die Reise führt diesmal durch einen Wald und mit Hilfe eines Adlers ebenfalls durch die Lüfte. Der Stil erinnert mich teils sehr stark an einen meiner absoluten Lieblingsfilme Prinzessin Mononoke. Generell waren ABZÛ und die Spiele von thatgamecompany ein echtes Erlebnis, in denen Optik und Soundtrack wunderbar harmoniert haben. Ich freu mich jetzt schon auf diese Ankündigung aus den diesjährigen Game Awards und wüsste spontan keine Gründe, mir den Titel nicht ins Haus zu schaffen. Viel mehr Videomaterial bräuchte ich eigentlich schon gar nicht mehr, diese Art von Spielen sollte man nahezu ohne Vorkenntnisse spielen, damit sie ihre volle Wirkung entfalten!

  • Sieht echt super aus. Ich liebe Journey und freue mich, dass ich das Spiel auch bald am PC zocken kann.

    Abzu sollte ich mal fertig spielen. Grafik & Soundtrack von thatgamecompany sind immer top notch. Erwarte also ähnliches mit Pathless. PS4 exklusiv ist bisschen schade, aber die Konsole hole ich mir früher oder später für Kingdom Hearts sowieso. Und falls die PS5 wirklich abwärtskompatibel mit allen PS Games ist, kann das auch ruhig paar Jahre noch warten.



    I’m just watching a bad dream I never wake up from.

    - Spike Spiegel from Cowboy Bebop

  • Erwarte also ähnliches mit Pathless. PS4 exklusiv ist bisschen schade

    Nein, das ist lediglich der Trailer des PlayStation Youtube Kanals. Das Spiel wird auch für PC erscheinen, obwohl es halt nicht am Ende des Trailers zu sehen ist. Immerhin haben dies sowohl 4players als auch Gamestar so in ihren Artikel erwähnt.


    Dieser Trailer erwähnt am Ende PS4 und den Epic Game Store. Womöglich also der gleiche Fall wie bei Journey, sprich für PC erhältlich, allerdings nicht auf Steam.

  • Aso alles klar. Hatte jetzt noch nicht geschaut, ob es ggf. auch für den PC kommt. Was genau es mit dem Epic Game Store auf sich hat, war mir noch nicht genau klar, aber scheint ein ernstzunehmender Konkurrent zu Steam zu werden. Die haben dank Fortnite auf jeden Fall ne Menge Geld im Rücken und können exklusive Spiele und Lizenzen für ihr Store reinkriegen.



    I’m just watching a bad dream I never wake up from.

    - Spike Spiegel from Cowboy Bebop

  • Zugegeben, bis zur Ankündigung von Journey für PC war mir der Epic Games Store auch nicht bekannt. Bis dato dachte ich immer, dass lediglich diverse Microsoft Titel wie die Forza Reihe zwar für PC, aber nicht auf Steam erhältlich sind. Aber so kann man sich auch täuschen! Wäre vermutlich sowieso nicht optimal, wenn Valve eine absolute Monopolstellung einnimmt, schließlich verteilt humblebundle auch nur Steam-Keys. GoG stellt noch eine Konkurrenz dar, bietet aber eben nicht den Social Media Aspekt, der Steam auch zu etwas besonderem macht. Bin mal gespannt, wie sich Epic Games die nächste Zeit entwickelt, denn sie bieten auch regelmäßig kostenlose Titel während einer zeitlichen Begrenzung von zwei Wochen an. Discord hat ja mit Nitro Games auch eine Aktion gestartet, wobei das glaube ich mit Steam zusammenhängt, oder?


    Ich werde mir The Pathless allerdings auf der PS4 gönnen, es sei denn es gäbe wieder eine gemeinsame Reise wie bei Journey und ich hätte bis dahin einen besseren PC. Dann bräuchte ich kein PS Plus Abo.

  • Der Epic Game Store ist offensichtlich auch erst vor einigen Tagen an den Start gegangen. Das Programm hatte ich mir eben heruntergeladen und es befindet sich aktuell in seiner Betaphase. Man kann sein Account auch mit Steam verbinden und kann somit seine Steam Freunde direkt auf dem EGS adden. Ich nehme mal an, dass EGS sich viele Dinge von Steam abschauen wird und ihre Plattform groß ausbauen wird.

    Alle zwei Wochen ein Spiel gratis zu bekommen ist schon mal ein leckerer Bonbon.

    Nitro Games ist eine Offensive von Discord. Man möchte nicht nur Gamer zusammen bringen, sondern auch eine Plattform zum spielen bieten. Da Nitro aber ein kostenpflichtiges Abo ist, wird es weniger Leute als Steam und EGS anziehen. Dafür werden aber auf Nitro Games einige Spiele exklusiv erscheinen und für Discord Nitro Nutzer gibt es auch viele Spiele gratis.


    Am Ende ist Steam vermutlich in einer ähnlichen Lage wie Netflix. Man muss seine gigantische Monopolstellung behalten und darum kämpfen. Ganz gleich, ob man der Pionier war oder ist.



    I’m just watching a bad dream I never wake up from.

    - Spike Spiegel from Cowboy Bebop

  • Tja, 2019 ist fast vorbei und mein Most Wanted des Jahres ist noch nicht erschienen. Laut Website soll es immer noch 2019 kommen, aber alleine schon dass kein genaues Datum genannt wurde, lässt auf eine veraltete Information schließen. Dieser Artikel berichtete zudem über eine Verschiebung auf 2020. Seit der Ankündigung war im Prinzip nichts mehr zu hören. Ich hoffe, die Entwicklung kommt halbwegs gut voran. Hatte irgendwie auf ein Lebenszeichen gehofft, doch selbst bei der heutigen State of Play Ausgabe kam nichts. Nichtsdestotrotz weiterhin ein Game, auf das ich mich echt freue!

  • Ist zwar schon zwei Monate her, aber im März wurde auf einer Messe eine erste spielbare Version vorgestellt und in diesem Artikel zusammengefasst. Es gilt auf jeden Fall die befallenen düsteren Anteile des Waldes zu erhellen, sodass sie grün oder schneeweiß werden. Das Gameplay scheint alles andere als gemächlich wie bei Journey oder ABZU. Man muss während des Rennens Ziele abschießen, um seine Geschwindigkeit zu erhöhen und mehr Boni zu erhalten. Eine "Mischung aus Endless Runner, Geschicklichkeitsspiel und Rhythmusspiel" wird es genannt. Der Adler kann zum Gleiten in der Luft genutzt werden, dabei lassen sich weiterhin Ziele abschießen, um die Bonikette nicht abbrechen zu lassen. Er benötigt jedoch ständige Nahrungszufuhr.


    Die Spielwelt scheint offen zu sein und das Gameplay sich auf wenige Knöpfe zu beschränken. Letzteres kennt man zumindest sehr wohl aus entsprechenden Games. Hinweise lassen sich maximal durch leichte Umrandungen von Objekte erahnen, aber Karte, Markierungen usw. bleiben aus und sollen zum eigenen Erkunden antreiben.


    Ich weiß nicht wie es euch geht, aber der Bericht über das Gampleay schockt mich etwas. Geht überhaupt nicht in die Richtung, die ich erwartet hatte. Einst noch als Most Wanted für 2019 gewählt, dann ohne Worte auf 2020 verschoben und jetzt bin ich sogar unsicher, ob es überhaupt etwas für mich ist. Abwarten, wann erstes Videomaterial zum Gameplay erscheint.

  • Ich hatte das Spiel ehrlich gesagt vollkommen vergessen… bis es heute in der State of Play kam:



    Es war eine interessante Präsentation und definitiv einer der einzigartigeren Titel während des Livestreams, aber so wirklich gepackt hat es mich nicht. Die Animationen wirken teilweise etwas arg hölzern. Klar, Indie-Studio und so, aber das Streicheln des Adlers sieht so komisch aus.


    Gameplay interessiert mich selbst jetzt auch nicht so, aber da wird’s genug Leute geben die es interessiert und vor allem Maronus der Kroggi hat wohl einen Narren am Game gefressen. Und Trakon dürfte es dann ja auch interessieren?

    ✦ Veni, veni, venias ✦

    0S7owD4.png

    Ne me mori facias ✦

  • Ich hab nicht gewusst, dass das Game existiert, ehrlich gesagt. Ich fand das Gameplay aber sehr interessant und ich werde definitiv mal verfolgen, wie es mit dem Game weitergeht. Da die State of Play für mich im Nachhinein nicht so interessant war, könnte man sagen, dass es einer meiner Favoriten dort war.


    Ich bin halt allgemein ein Erkundung- und Open World-Fan, weshalb ich es auf jeden Fall mal im Auge behalte. Außerdem mag ich Adler spätestens seit Assassin's Creed.


    LG Maronus

    Maroni ist die Mehrzahl von Maronus. Esst meine Brüder nicht !

  • Das erste Gameplay Material sieht doch besser als erwartet aus, nachdem mich erste schriftliche Informationen über das Spielprinzip doch mehr abgeschreckt hatten. Aber trotz "Innovation" für so eine Art von Game finde ich es immer noch absolut unansprechend, dass man konstant Ziele in der Luft abschießen muss, um halbwegs voran zu kommen. Da mögen andere Sachen noch so nett aussehen, das Gesamtpaket sieht grad nicht so prall aus. Vor allem wirkt die Welt auch etwas leer.

  • Mich sprechen die Action passagen nicht an, sie wirken mehr wie glorifizierte Quicktimeevents, wo ich zur richtigen Zeit einen Knopf drücken muss, damit eine (Zeit)Leiste sich füllt, während im Hintergrund etwas passiert.

    Die offene Welt hat mir nun auch bisher noch nichts gezeigt, was ich nicht in all den anderen Open World Games auch habe. Wenn man sich nicht daran satt spielen kann, dann wird ma das vielleicht anders sehen, aber bei Open World Spielen möchte ich gerne immer zumindest einige spezielle Features haben, welche das Spiel dann für mich von der Masse abheben, sei es Styling, Story, Erzählweise, Nebenquests oder Präsentation. Das Styling wirkt auf mich ziemlich schwach, technisch wie stilistisch, sehr forgettable und ohne eigene Identität, die mich sofort an das Spiel denken lassen, wenn ich Screens sehe. So denke ich "könnte genausogut nun dieses Wilderness sein oder sonst irgendein Indie Open World Game mit cartoony Look". Für mich ist sowas einfach nichts.

    Die Liga der außergewöhnlichen Gentlemen

    #63: Chargeman Ken

    chargmannkennethk0jt1.jpg

    "ボルガ博士、お許し下さい!"

  • Jetzt ist es ja recht ruhig im Thread geworden, aber für alle, die sich das Game ansehen wollen:



    Das Spiel erscheint am 12. November. Kalender-Eintrag steht auch, auch wenn die Resonanz ja eher bescheiden war und ich jetzt nicht weiß, ob jemand es sich holen wird.


    Ich werde es schon mal definitiv nicht besorgen, es sei denn es bekommt bombige Reviews, aber daran zweifele ich mal.

    ✦ Veni, veni, venias ✦

    0S7owD4.png

    Ne me mori facias ✦

  • Ich warte auch erstmal Reviews ab und schau dann wie viel es nächstes Jahr kostet. Abzu müsste ich eh noch beenden. Pathless sieht zwar optisch nicht schlecht aus und ich bin mir sicher, dass Austin Wintory wieder ein wunderschönen Soundtrack zaubern wird. Darauf freue ich mich tatsächlich am meisten, hehe.



    I’m just watching a bad dream I never wake up from.

    - Spike Spiegel from Cowboy Bebop

  • Der Test ist da und fällt verdammt positiv aus:



    Zugegeben, wenn Jörg höchstpersönlich seine eloquenten Reviews erstellt und mit seiner unglaublich beruhigenden Stimme auf Spieleklassiker und die historischen Elemente eingeht, werd ich schwach. Er bezeichnet The Pathless als Meisterwerk, das viele Elemente aus Ico, Shadow of the Colossus und Journey zitiert. Zwei dieser drei Games finde ich hammermäßig und alle drei überzeugen durch Innovation. Ich liebe das Design des Waldes im Video und die Bosskämpfe scheinen wiederum fordernder zu werden. Dennoch halte ich alles noch für etwas leer. Darüber hinaus wurde nichts zur Spielzeit gesagt. Abwarten, was demnächst auf HowLongToBeat genannt wird. Ich behalte das Game jedenfalls wieder im Hinterkopf und möchte es noch nicht völlig abschreiben.