Arcane


  • Hierbei handelt es sich um eine animierte Serie, welche im Universum von League of Legends spielt und Ereignisse aus dem Universum in je 40 Minuten pro Episode erzählt.


    Am 06. November 2021 sind die ersten drei Episoden des ersten Akts auf Netflix online gegangen, wobei der originale Starttermin schon 2020 irgendwann war.


    Obwohl die Serie im Universum des Games angesetzt ist, ist Wissen aus dem Spiel nicht unbedingt nötig, da es die Geschichte der Vergangenheit von Vi und Powder/Jinx erzählt. Sicherlich erkennt man mit Vorkenntnis mehr Anspielungen besser, aber per se ist die Story als Standalone verständlich.


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Kennt ihr die Serie oder wollt ihr mit LoL vielleicht gar nichts zu tun haben?


    Ich habe bisher erst eine der drei veröffentlichten Episoden gesehen, fand diese aber wirklich ganz unterhaltsam. Zwar habe ich einiges noch nicht verstanden, aber dies lag jetzt nicht daran, dass ich keinen Bezug zu LoL habe, sondern einfach, weil zu Beginn einer Serie natürlich noch nicht alles offenbart wird.


    Im Vorfeld habe ich erfahren, dass einige Leute enttäuscht waren, dass die Story Vi und Jinx thematisiert, da beide Charaktere nicht die Spitze der Beliebtheit innehaben, aber ehrlich gesagt, hat es mich gefreut. Ich kenne LoL wirklich nur ganz wenig, aber Jinx Design gefällt mir gut und ich fand ihren Get Jinxed-Trailer toll gemacht. War in etwa das Erste, was mir im Bezug auf LoL gefallen hat (wtf, es ist von 2013 – es kam mir nicht so lang vor, LOL). Dementsprechend ist es für mich eher ein positiver Anreiz gewesen, die Serie mit meinem Mann anzufangen.


    Allerdings muss ich auch sagen, dass die Animationen wirklich, wirklich cool gemacht sind. Es erinnert mich so ein winziges bisschen an die Telltale Games (TWD z.B.), aber ein bisschen weniger Comichaft. Ein LoL-Spin Off in diesem Rahmen würde ich tatsächlich mal anschauen, sofern das Genre stimmen würde…


    Da ich nur eine Episode gesehen habe, kann ich jetzt natürlich nicht sagen, wie es letztendlich wird. Mich hat es aber unterhalten und von dem, was ich so auf Social Media mitbekomme, scheinen die Stimmen auch dort relativ positiv zu sein.


    Wer LoL mag sollte dem 100% eine Chance geben… aber auch, wer Animations-Serien mag, kann hier definitiv einen Blick riskieren – denn mich hat alles angesprochen, auch ohne, dass ich Fan bin.

  • Ach lol, das hat mit LoL zu tun! Wusste ich ja gar nicht. Der Trailer davon wurde mir schon mal vorgeschlagen und ich habe da reingeschaut. Der Animations-Stil ist mir gleich aufgefallen, denn ich freue mich immer wieder sehr wenn die Filmstudios da bisschen experimenteller mit werden, statt den typischen Pixar- und Dreamworks-Stil fortzuführen. CGI hat eigentlich sooo viele Möglichkeiten und irgendwie wird das so absolut nicht ausgeschöpft.

    m Vorfeld habe ich erfahren, dass einige Leute enttäuscht waren, dass die Story Vi und Jinx thematisiert, da beide Charaktere nicht die Spitze der Beliebtheit innehaben, aber ehrlich gesagt, hat es mich gefreut. Ich kenne LoL wirklich nur ganz wenig, aber Jinx Design gefällt mir gut und ich fand ihren Get Jinxed-Trailer toll gemacht.

    Ach, da würde ich mir nicht so den Kopf machen. Ich denke das hat eher damit zu tun wie der Charakter im Spiel ist und viele beschweren sich einfach, dass der zu OP ist. Bei LoL wird sich eh immer viel aufgeregt, hehe.


    Ich denke die wenigsten LoL-Fans sind auch wirklich mit dem Universum vertraut und haben eher einfach das Multiplayer-Gameplay im Sinn. Ich bin mir sicher, dass so eine Serie das ändern könnte, aber auch Neulinge an Bord bringen kann.


    Ich bin trotzallem nicht so wirklich dran interessiert. Sieht cool aus, aber ist irgendwie nichts wonach es mich gelüstet.

  • Ich habe die erste Folge mitgeschaut - passierte nicht aus eigenem Antrieb, aber der Freund meiner Schwester ist ein großer League of Legends Fan und hat es ihr empfohlen - dementsprechend bin ich da zum "Handkuss" gekommen.


    Da ich zuletzt vor mehreren Jahren League gespielt habe und mehr aus dem Heroes Lager komme, kann ich leider nicht mit Hintergrundwissen großartig punkten. Ich habe Vi und Jink eigentlich gleich erkannt, vor allem aber wegen "du hast den Auftrag gejinxt" war mir klar, dass Paula eben Jinx ist. Über die Charaktere weiß ich aber eigentlich nicht mehr, als dass sie sowas wie Schwestern sein sollen oder Rivalinnen?


    Allgemein konnte mich die erste Folge nicht so packen. Vielleicht muss man ein größerer League Fan sein, um die Anspielungen zu verstehen? Ich hatte die ganze Zeit das Gefühl, im Trüben zu fischen und mir war klar, dass viele der Charaktere oder Eigennamen, die vorkommen, wohl Anspielungen auf das Spiel sind, aber habe eben keinen so richtig verstanden.


    Ich denke, dass die Serie also in erster Linie an Fans des Spiels gerichtet ist, welche die Charaktere kennen und sich über Hintergrundinfos oder mehr Lore freuen können?


    Abgesehen davon fand ich die Folge durchschnittlich. Nicht langweilig, aber auch für mich in keiner Form besonders herausragend.


    Der Animationsstil ist nett gemacht, vor allem die Effekte, die aussehen, wie gezeichnet, gefielen mir, aber ein großer Fan des Stils bin ich nicht geworden. Ich schätze aber, dass es zum Spiel passt? Zumindest wirkt es, als hätten sich die Schöpfer was dabei gedacht und einen Stil gewählt, der zum Spiel passt, zumindest erinnerte es mich sehr an das Animationsvideo zu Pop/Stars von K/DA.

    Die Liga der außergewöhnlichen Gentlemen

    #76: Strong Kobayashi und Beast Tankobo



    "リー将軍のために"

  • Ich habe mir die ersten drei Folgen am Stück gegönnt und es war eine verdammt gute Entscheidung.


    Gerade das Ende der dritten Folge gibt einen immensen Pay-Off, den ich bei einer Serie schon lange nicht mehr hatte. Der schiere Wahnsinn.


    Der Zeichenstil ist stark und weist eine unheimliche Qualität auf.

    Es gibt unheimlich viele Details in jedem Bild und durch diesen Zeichenstil bildet praktisch jeder Shot ein eigenes Porträt ab.


    Mir gefallen die Figuren, das Tempo ist mit einem starken Zug zum Ende hin solide, die Musik ist stark.


    Auch die Kritik auf verschiedenen Seiten (metacritic / imdb) sieht bisher bombastisch aus - gerade bei RT habe ich solche Zahlen noch nie gesehen. Wird sich wahrscheinlich noch einpendeln, aber für einen Start - Alter Schwede. Vor allem, wenn dabei bedacht wird, dass die Ziel-Community als `most toxic´ gilt.

    Allgemein konnte mich die erste Folge nicht so packen. Vielleicht muss man ein größerer League Fan sein, um die Anspielungen zu verstehen? Ich denke, dass die Serie also in erster Linie an Fans des Spiels gerichtet ist, welche die Charaktere kennen und sich über Hintergrundinfos oder mehr Lore freuen können?

    Moody™  Yuffie

    Vielleicht kann ich da für mehr Sicherheit sorgen :)


    Ich verfolge das Videospiel seit 8 Jahren und kenne mich nur bedingt in der Lore aus.

    Die Serie zielt tatsächlich nicht auf Fans, sondern richtet sich an ein breites Publikum. Die Handlung und vor allem viele Charaktere tauchen so im Spiel nie auf. Es ist eher so, dass ich dann als Zuschauer da saß und mir dachte "Oh wie cool, das soll also XY sein." oder "Wow, so sieht also YZ aus."

    Die Geschichte sehe und höre ich so zum ersten Mal.


    Die Hintergrundgeschichten der Charaktere waren im Spiel selber bisher immer nur ein nettes Gimmick, aber es gab nie eine kohärente Welt bzw. zusammenlaufende Handlungsstränge, die ein Universum begründen könnten. Schon für die ersten drei Folgen wurde an der ein oder anderen Stelle von der bisher bekannten Lore etwas verändert, damit Arcane als Serie funktioniert.


    In Star Wars-Manier würde ich jetzt sagen, die Serie ist Kanon und die Lore im Videospiel ist tendenziell Legend.


    Ach ja, gönnt euch Folge 2 und 3 noch. Wärmste Empfehlung meinerseits.

    Zumindest wirkt es, als hätten sich die Schöpfer was dabei gedacht und einen Stil gewählt, der zum Spiel passt, zumindest erinnerte es mich sehr an das Animationsvideo zu Pop/Stars von K/DA.

    Uff, also bis zu dem Zeitpunkt als ich deinen Posts gelesen habe, wäre ich nie im Leben auf die Idee gekommen diese miteinander gleichzusetzen.
    Die Musikvideos von K/DA sind alle überwiegend klassisch animiert, während Arcane einen gezeichneten Look in einer Mischung aus 2D und 3D innehat - das sind für mich zwei grundverschiedene Stile.

    Ich mag Signaturen nicht, weil sie die Scroll-Leiste ohne Kontext verlängern.

  • Gravost

    Ja, meine bisherige Einschätzung überschneidet sich auch eher mit deiner Ansicht. Nicht mal mein Mann ist super riesiger Fan (er spielt es halt nicht unbedingt wegen der Lore, wie schon von Moody™ angedeutet) und wir sind eigentlich recht gut voran gekommen.


    Dass man nicht sofort in der ersten Episode alles versteht, habe ich daher eher als generelles Storytelling erzählt. Man weiß bei einer fortlaufenden Serie nun mal nicht sofort in der ersten Episode was los geht - dem roten Faden konnte man dennoch folgen, da die Episode 1 ja erst mal die Welt und Charaktere nahegebraucht hat.


    Wie gehabt: ich mochte es ja und werde demnach natürlich auch weiter schauen. Nur halt eine Folge per Abend (heute wird dann Episode 2 fällig sein).

  • Es ist eher so, dass ich dann als Zuschauer da saß und mir dachte "Oh wie cool, das soll also XY sein." oder "Wow, so sieht also YZ aus."

    Die Geschichte sehe und höre ich so zum ersten Mal.

    Aber du kennst zumindest die Charaktere, das who is who der Stadt. Ich hatte ständig das Gefühl, etwas zu verpassen oder League-Wiki nachschlagen zu müssen, wenn ein neuer Name auftaucht? Zumindest bin ich überzeugt, dass Fans und Kenner auf alle Fälle profitieren werden. Ich meine, es ist ja eine Videospiel-"Verfilmung" und da ist es ja völlig normal, dass es zig Anspielungen gibt, für Leute, die das Game zocken? Für Fans sicher eine Menge Candy, wenn sie einen Charakter wiedererkennen oder eben, wie du beschreibst, das erste Mal diese oder jene Figur sehen?

    Die Hintergrundgeschichten der Charaktere waren im Spiel selber bisher immer nur ein nettes Gimmick, aber es gab nie eine kohärente Welt bzw. zusammenlaufende Handlungsstränge, die ein Universum begründen könnten.

    Als ich per Wiki den Beitrag zu Jinx gesucht habe, war ich erstmals überrascht, dass jeder Charakter Bio und Hintergrundgeschichte sowie auch kleine Lore Snippits hat. Kann sein, dass es Charaktere gibt, die da weniger abbekamen, aber die Zusammenhänge und Hintergründe fand ich schon interessant und lesenswert. Vielleicht unwichtig, wenn man das Spiel nur auf Rangliste zockt und Lore nicht wichtig ist, aber da ist sie auf alle Fälle. Letztendlich ist es ja auch kein Storyspiel, bietet aber dafür, dass der Schwerpunkt auf Online Matchmaking liegt, für mich sehr viel Lore.

    Die Musikvideos von K/DA sind alle überwiegend klassisch animiert, während Arcane einen gezeichneten Look in einer Mischung aus 2D und 3D innehat - das sind für mich zwei grundverschiedene Stile.

    Ich finde den plastische, fast schon ingame-Grafik wirkenden Look schon sehr ähnlich. Du sprichst von Videos. Ich meine aber konkret das Video zu Pop/Stars


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    das in Teilen für mich einen sehr ähnlichen Einschlag hat



    War nur mein erster Eindruck, dass die Stile sich stellenweise sehr ähneln. Auch die stilisierten, teils gezeichnet wirkenden Effekte haben beide gemein. Natürlich nicht ganz gleich und die "Texturen", wenn man so möchte, sind im Anime detaillierter, aber große Ähnlichkeit sehe ich schon.

    Die Liga der außergewöhnlichen Gentlemen

    #76: Strong Kobayashi und Beast Tankobo



    "リー将軍のために"

  • Aber du kennst zumindest die Charaktere, das who is who der Stadt. Ich hatte ständig das Gefühl, etwas zu verpassen oder League-Wiki nachschlagen zu müssen, wenn ein neuer Name auftaucht? Zumindest bin ich überzeugt, dass Fans und Kenner auf alle Fälle profitieren werden. Ich meine, es ist ja eine Videospiel-"Verfilmung" und da ist es ja völlig normal, dass es zig Anspielungen gibt, für Leute, die das Game zocken? Für Fans sicher eine Menge Candy, wenn sie einen Charakter wiedererkennen oder eben, wie du beschreibst, das erste Mal diese oder jene Figur sehen?

    Korrigiert mich, wenn ich falsch liege: aber in der ersten Episode kommen; soweit ich weiß; gerade mal zwei Charaktere aus dem bekannten LoL-Universum vor und zwar Vi und Powder/Jinx.


    Also, wenn es dir nicht gefällt, gut, aber die Serie hat jetzt nicht gerade vor LoL-Lore getrieft, da die Story komplett original ist und auch noch in einer komplett anderen Zeit spielt. Dass man in einer ersten Episode nicht sofort alles weiß, halte ich für normal... dies ist eigentlich bei fast jeder Lore-basierenden Story (also alles, was non-real ist) der Fall.


    Als Beispiel: auch viele Sachen von Dune bleiben noch im Dunklen. Klar, man kann dann auf Google hüpfen oder sich die Bücher holen, um Informationen zu bekommen, aber wenn man die Lore nicht durch die Serie selbst kennenlernen will und erwartet, dass man in Episode 1 schon alles 100% weiß, dann sollte man sich vielleicht keine Serien anschauen, die nicht auf der realen Welt basieren, sondern eine eigene Welt mit eigenen Regeln folgt.


    Es ist kein gutes Storytelling, wenn man erst Mal einen Infodumb raushaut, nur damit ja keine Fragen mehr offen bleiben. Ziel sollte es sein, dass man nach und nach die Welt kennenlernen will. Klar, wenn es dir (und anderen) nicht gefällt, ist ja völlig legitim, aber ich kann halt nur wiederholen, dass ich gerade eine Episode kenne, nichts über das Spiel kenne und eben überhaupt nicht das Gefühl hatte, als würde mich die Story irgendwie überrumpeln. Ich bin neugierig, was noch passieren wird, aber dies ist ja eher etwas positives, weil ich sonst ja nicht weiterschauen müsste, wenn es für mich nichts mehr zu ergründen gäbe.


    Klar, der "OH"-Effekt bleib aus, weil ich eben nichts über Vi und Jinx weiß, aber dann habe ich die Story eben ohne bewertet und hatte Spaß daran (bisher).

  • Korrigiert mich, wenn ich falsch liege: aber in der ersten Episode kommen; soweit ich weiß; gerade mal zwei Charaktere aus dem bekannten LoL-Universum vor und zwar Vi und Powder/Jinx.

    Ich muss dich nicht korrigieren, denn - wie ich sagte - hatte ich das Gefühl. Dass es, bis auf die zwei Charaktere scheinbar keinerlei andere Gaststars gibt (?) höre ich zum ersten Mal und käme mir auch nicht in den Sinn, wenn ich eine Verfilmung sehe? Weil das zumindest mein erster Gedanke wäre, wenn ich mir eine Serie zu einem bereits bestehenden Universum ansähe - dass bestehende Charaktere ihren Auftritt haben? Dass dem nicht so ist, weiß ich erstmal ja nicht, außer, ich informiere mich über die Serie vorab. Da ich aber Jinx und Vi sofor wiedererkannte, weil es für mich zwei der bekanntesten Helden sind (Jinx auf alle Fälle), nahm ich das einfach an.

    Als Beispiel: auch viele Sachen von Dune bleiben noch im Dunklen. Klar, man kann dann auf Google hüpfen oder sich die Bücher holen, um Informationen zu bekommen, aber wenn man die Lore nicht durch die Serie selbst kennenlernen will und erwartet, dass man in Episode 1 schon alles 100% weiß, dann sollte man sich vielleicht keine Serien anschauen, die nicht auf der realen Welt basieren, sondern eine eigene Welt mit eigenen Regeln folgt.

    Ich hatte einfach eine völlig falsche Erwartungshaltung, die durch die ersten Szenen mit Jinx dadurch ein wenig befeuert wurden und sehe es jetzt - vor allem aber die Charaktere - anders. Lustigerweise habe ich die Charaktere im Anime, die ja garkeine richtigen Charaktere aus dem Spiel sind - ständig mit Heroes Charakteren verglichen und mir gedacht, wer da jetzt von wem abgekupfert hat beim Design, hehe. Lag da ebenso falsch.



    nichts über das Spiel kenne und eben überhaupt nicht das Gefühl hatte, als würde mich die Story irgendwie überrumpeln.

    Das hast du falsch verstanden. Mich überrumpelte nicht die Story, sondern die Charaktere, weil ich eine falsche Vorstellung der Serie hatte. Es wird ja als League Serie beworben, die ersten zwei Protagonistinnen, die man sieht, sind Vi und Jinx, die man aus dem Game kennt - ergo hatte ich die Erwartungshaltung, dass jeder Charakter, den man sieht, eben einer der vielen Helden aus dem League Universum darstellt.

    Klar, der "OH"-Effekt bleib aus, weil ich eben nichts über Vi und Jinx weiß, aber dann habe ich die Story eben ohne bewertet und hatte Spaß daran (bisher).

    Als dann relativ früh in der ersten Episode die Jinx-Anspielung fiel (lustigerweise habe ich immer Paula und nicht Powder verstanden), dachte ich - so, das verstehe ich jetzt auch. Wie gesagt, falsche Erwartungshaltung befeuert und lag da eben daneben.


    Abgesehen von den nicht vorhandenen Eastereggs fand ich die Folge in Ordnung, aber auch nicht mehr. Das heißt nicht, dass es mir nicht gefiel, im Gegenteil, den enormen Hype verstehe ich hier aber nicht so ganz.

    die Musik ist stark.

    Beim Theme Song dachte ich erst, dass sie einfach den League Song von Imagine Dragons genommen hatten (Warriors), bis ich herausfand, dass es eine neue Produktion ist? Die übrigen abgespielten Songs erinnerten mich ein wenig an die jährlich rauskommenden Music(videos) zu den Championships. Ist sicher sehr geschmacksabhängig, aber weder das Theme (weil ich mit Imagine Dragons und deren Stil nicht so viel anfangen kann) noch die eingestreuten Songs trafen für meinen Geschmack den Vibe, sondern wirkten - auch wieder fälschlichweise? - wie Anspielungen auf die erwähnten League Songs.

    Die Liga der außergewöhnlichen Gentlemen

    #76: Strong Kobayashi und Beast Tankobo



    "リー将軍のために"

  • Megaolf

    Okay, ich muss mich selbst korrigieren: ein dritter, bekannte Charakter macht in der ersten Episode mit, aber seinen Namen hört man zum ersten Mal in Folge 2 und da er noch ein Kind ist, hat man es vorher nicht unbedingt erkannt.


    In der zweiten Episode machen dann schon weitaus mehr Charaktere mit, die man "kennt", aber ein großer Teil des Casts ist neu für die Geschichte. Mel, Slico und Vander; welche alle etwas prominent dabei waren; sind z.B. neu. Auch Marcus dürfte nicht bekannt sein, ebenso wie Milo/Mylo und der andere Kindheitsfreund.


    Ich verstehe zwar, dass man denkt, dass es ja alles nur LoL-Charaktere sein müssen, aber die Frage ist halt: Wie viel Sinn würde es ergeben? Die Story spielt ja weitaus vor den Geschehnissen des Spiels und da ist es ja eigentlich nur logisch, dass nicht alle Charaktere sofort aufeinandertreffen. Das Spiel wurde ja nicht mit dem Aspekt entwickelt, dass man irgendwann eine Serie macht, die in der Vergangenheit spielt. Unnötig Charaktere einzubauen, die keinerlei Beitrag zur Lore haben und nur Fanservice ist, wäre ja auch irgendwie doof.


    Meiner Meinung nach, sollte man sich auf die Serie einfach einlassen und es genauso behandeln, wie eine Serie, bei denen man die Charaktere nicht kennt. Für Fans von LoL gibt es dann halt die Extra-Schmankerl.




    Die zweite Episode hat mir all-in-all weniger gefallen, weil ich das Pacing nicht mehr so gut empfand. Trotzdem noch unterhaltsam und teilweise sehr schöne Animationen. Es sieht echt aus, als würden sich mit Wasserfarbe und Acryl gemalte Bilder plötzlich bewegen. Da ist ordentlich Geld in die Produktion geflossen, was man auch sieht.


    Ich denke, mir hat der Fokus auf einen Charakterstrang (Vy/Jinx) einfach mehr gefallen, als jetzt noch einen zweiten dazu. Dadurch hat sich die Folge auch irgendwie kürzer angefühlt.


    Es war jetzt nicht irgendwie schlecht und der Cliffhanger hat mir sehr gut gefallen, aber die Perspektive aus EP1 ist bei mir einfach deutlich besser angekommen.

  • Aber du kennst zumindest die Charaktere, das who is who der Stadt. Ich hatte ständig das Gefühl, etwas zu verpassen oder League-Wiki nachschlagen zu müssen, wenn ein neuer Name auftaucht? Zumindest bin ich überzeugt, dass Fans und Kenner auf alle Fälle profitieren werden. Ich meine, es ist ja eine Videospiel-"Verfilmung" und da ist es ja völlig normal, dass es zig Anspielungen gibt, für Leute, die das Game zocken? Für Fans sicher eine Menge Candy, wenn sie einen Charakter wiedererkennen oder eben, wie du beschreibst, das erste Mal diese oder jene Figur sehen?

    Ich kenne den Namen Piltover als Stadt, aber diese Stadt an sich gibt es im Spiel nicht, sie wird für das Gameplay nicht benötigt.


    Es handelt sich, als Gegenbeispiel, nicht um ein ... Kingdom Hearts, wo es Traverse Town gibt und ich als Figur da durchlaufen konnte und anschließend eine Verfilmung eben jene Stadt umsetzt.


    Sämtliche Informationen zur Geschichte von LoL existieren nur in geschriebener Form außerhalb des eigentlichen Spiels. Daher sind alle Bilder, bis auf Figuren, auch für Spieler neu.

    Und auch viele Figuren sind neu.

    Vander, die zwei Freunde, Ratsmitglieder - kannte ich alle nicht.



    Ach ja, zur Erwartungshaltung von der du geschrieben hast:

    Die Geschichten rund um die Charaktere sind bisher immer NiceToHaves gewesen, aber selten ernstzunehmend. Das liegt zum Einen daran, dass die Informationen der jeweiligen Figure teilweise nicht ganz miteinander vereinbar sind und in der Serie etwas abgeändert werden mussten.

    Und, weil "zu wenig" Figuren auftauchen - die LoL-Charaktere haben spezielle Eigenschaften, die aber nur merkbar sind, wenn sie mit der Umwelt agieren. Das bedeutet im Umkehrschluss, dass viele andere (No-Name) Figuren auftauchen müssen, damit sich das herausbildet.

    Wenn da jetzt ausschließlich bekannte Chsmpions rumlaufen wirkt es wie ein Super Smash Bros., aber nicht wie eine kohärente Welt in der die Charaktere leben.

    Ich mag Signaturen nicht, weil sie die Scroll-Leiste ohne Kontext verlängern.

  • Nachdem wir kurzzeitig nicht dazu gekommen sind, haben wir nun alle bisherigen Folgen der Serie in einem Rutsch durchgesehen – und ich finde sie wirklich gut. Ich kenne die Figuren nicht, ausschließlich vom Aussehen und finde trotzdem, dass die Geschichte spannend erzählt ist.

    Kann also weiterhin null bestätigen, dass die Serie nur für Leute ist, welche die Story eben kennen. Dadurch bewerte ich die Charaktere halt auch nach ihren Leistungen innerhalb der Serie und der Sympathie und nicht irgendwie, wie toll sie mir im Spiel gefallen.


    Einige Szenen fand ich auch kinematografisch wirklich gut. Viktor, der in dieser Spirale aus Gewebe sitzt, sodass man nur die Umrisse sieht, aber vor allem auch die Szene, in der Jinx die Fackel entzündet und dann dreht sie die Ansicht um sie, während ihr die… sagen wir… Geister ihrer Vergangenheit gequält zur Seite stehen.


    Die Action-Szenen sind auch schön dynamisch, wobei die Serie generell wirklich gut animiert ist und ebenso in der musikalischen Richtung was hermacht (auch, wenn es „Mainstream-y“ sein kann – was aber gut dazu passt). Demnach kann ich mich audiovisuell nicht beklagen.


    Bin gespannt, ob wir Ekko noch als Erwachsenen sehen.


    Nur eine Sache habe ich nicht ganz verstanden: in der letzten Episode, gehen Caitlyn und Vi in den Unter-Untergrund und da sind die ganzen Menschen, die mutiert (und am Sterben) sind. Da kommt dann ein Charakter vor, der sagt, dass er Vi kannte. Sollte es jemand sein, den wir kennen? Wenn ja, weiß ich leider nicht, wen es darstellen sollte…

  • Einige Szenen fand ich auch kinematografisch wirklich gut.

    Da schließe ich ich ebenfalls an.


    Die Qualität bleibt im zweiten Akt ebenfalls verdammt hoch und dieser malerische / kinematografische Look hat eine gewisse Sogkraft. Normalerweise verhält es sich so, dass einzelne Szenen im Film oder in Serien als eigenständiges Bild funktionieren - weil das einzelne Bild sehr schön aussieht oder gut inszeniert ist. Bei Arcane verhält es sich andersrum, weil jedes Bild aufgrund der Machart beinahe für sich alleine stehen könnte.


    Die Action-Szenen sind auch schön dynamisch

    Die fand ich im ersten Akt auch schon stark, vor allem aber die Handgemenge sind brachial. Die Schläge sind audio-visuell so gut gestaltet, dass jeder Schlag eine immense Wucht, eine gewisse Gravitas mit sich bringt - es wirkt authentisch und ich fühle die Schläge.


    Sollte es jemand sein, den wir kennen? Wenn ja, weiß ich leider nicht, wen es darstellen sollte…

    Auch hier hat das nichts mit dem Spiel zu tun.

    Wenn es diesen Charakter geben sollte, dann nicht in dieser Form. Wenn es sich beispielsweise um Ezreal handeln sollte (was ja möglich ist), dann ist er zumindest so weit entstellt, dass er nicht als solcher erkennbar ist.


    Da hätte ich mir ebenfalls einen Flashback-Reveal gewünscht - das hätte Potenzial gehabt.

    Ich mag Signaturen nicht, weil sie die Scroll-Leiste ohne Kontext verlängern.

  • Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Eine zweite Staffel wurde bereits angekündigt – ich hatte bisher noch keine Zeit den letzten Arc zu schauen, da ich mit dem Smash-Turnier zu Gange war, aber wird natürlich noch aufgeholt. Sofern die Qualität nicht extrem in den Keller stürzt, wird sich an meiner Ansicht aber sowieso nichts ändern und dementsprechend freue ich mich auf mehr.


    Da es auch noch genügend Charaktere gibt, sind die Optionen sicherlich auch endlos.




    Auch hier hat das nichts mit dem Spiel zu tun.

    Wenn es diesen Charakter geben sollte, dann nicht in dieser Form. Wenn es sich beispielsweise um Ezreal handeln sollte (was ja möglich ist), dann ist er zumindest so weit entstellt, dass er nicht als solcher erkennbar ist.

    Ich dachte nicht mal unbedingt, dass es ein bekannter LoL-Char ist, sondern vielleicht einer den man vorher in der Story selbst schon mal gesehen hat. Aber dann scheint ja Beides nicht der Fall zu sein. Sehr merkwürdig: die Szene wäre natürlich ein Stück besser gekommen, wenn der Charakter vorher etabliert wäre. Aber ist jetzt nur Nitpick, es ist nichts, was der Qualität irgendwie schadet. Hatte mich nur irgendwie gewundert, ob ich was verpasst hatte.

  • So, ich habe mich jetzt auch mal an die Serie gesetzt. Von LoL habe ich absolut keine Ahnung, was mich zuvor abschreckte. Doch die erste Folge ist zu Ende und ich hatte keinerlei Gefühl, etwas nicht zu verstehen, da mir die Infos durchs Spiel fehlen. Die typischen Fragezeichen bei einer neuen Serie mit eigenem Worldbuilding sind da, aber die sind ja normal.


    Der Style gefällt mir total. Die Combi aus CGI-Animationen und gezeichneten (?) Elementen ist klasse und sieht super aus. Einzelne Effekte, wie aufwirbelnder Staub, catchen mich jedes Mal.


    Der Soundtrack leistet bisher gute Arbeit und passt gut zu den einzelnen Momenten.


    Ich hatte viel Spaß an der ersten Folge und werde mir gleich noch die zweite ansehen.

    "Smile, my Dear. You know, you're never fully dressed without one!"




  • Ich hatte viel Spaß an der ersten Folge und werde mir gleich noch die zweite ansehen.

    Dann wirst du insgesamt wahrscheinlich begeistert sein, denn ab der dritten Folge nimmt die Serie erst richtig an Fahrt auf.


    Ich habe die 1. Staffel soeben beendet, aber muss das über Nacht erst sacken lassen. Da war zum Ende hin doch viel los.

    Ich mag Signaturen nicht, weil sie die Scroll-Leiste ohne Kontext verlängern.

  • Ich weiß nicht, was ich mit dem Trailer zur Ankündigung der zweiten Staffel anfangen soll. Dass es eine zweite Staffel geben könnte, davon gingen wir hier zu Hause eigentlich schon aus, nachdem wir die ersten paar Folgen gesehen haben, denn es war gut gemacht, das Spiel hat eine große Fangemeinschaft und sie sind dadurch wiederum in der Lage, im Spiel wieder mehr Geld zu machen, weil die Leute gehyped sind. Wie etwa durch das Verkaufen neuer Skins. Wir waren uns jedoch nicht ganz sicher, ob sie die Geschichte der Schwestern überhaupt weiter erzählen wollen oder nicht, denn es kommt mir so vor, als würde nun das Spiel mehr oder minder anknüpfen. Naja, es ist ein Moba und kein RPG und die Spieler sind Beschwörer. Das Spiel hat also nicht wirklich was mit den Geschicken von Runeterra zu tun, denke ich. Was auch immer die nächste Staffel bringt, ich werde es mir anschauen.


    Ich hatte mal in den Anfängen LOL gespielt und habe es dann später wieder versucht, als ich dann runtergeputzt und als Noob abgestempelt wurde. Ich solle einfach Botgames spielen. Aber ich wollte mit anderen Spielern spielen. Die toxische Art, mit der so manche Spieler miteinander kommunizierten, hat mir das Spiel ziemlich madig gemacht. Wenige Spiele später habe ich das Spiel nie wieder angefasst. Scheinbar gibt es Vorgehensweisen, die man ihrer Meinung nach zu wissen hat. Sonderlich anfängerfreundlich ist das Spiel leider nicht. Inzwischen gibt es wohl längst die Möglichkeit, einen Spieler zu melden, wenn es all zu toxisch wird, wie eben mit Beleidigungen. Das hat vermutlich was gebracht.


    Mein Mann spielt nach wie vor LOL, wenn auch nicht mehr so häufig. Durch ihn weiß ich, dass so einige Hintergrundgeschichten geändert wurden, die Charaktere waren teilweise also Andere, als sie es heute sind, wenngleich Namen, Aussehen und Fähigkeiten blieben. Das Setting hat einige Orte und die Charaktere sind ihnen zugewiesen. Die zweigespaltene Stadt aus Arcane ist nur ein Ort von Vielen auf der Landkarte von Runeterra, weswegen es nicht abwegig ist, dass sie nun andere Charaktere aus anderen Orten thematisieren könnten, wenngleich die duale Stadt durchaus noch genug zum Thematisieren hergeben würde. Mich würden beide Möglichkeiten freuen. Überall gibt es Charaktere, wo mich nicht nur die Hintergrundgeschichte interessiert, die ich ja nachlesen konnte, sondern wo ich gerne mal eine detaillierte Darstellung des Charakters hätte. Ich meine hauptsächlich Helden, die ich mir damals noch geholt hatte.


  • Gravost

    Nach deinem Beitrag habe ich direkt noch Folge 3 geschaut. Meine Güte, da haben sich die Ereignisse überschlagen. Ziemlich spannend, aber auch tragisch das Ganze. Jetzt bin ich total gespannt, was mit den Schwestern ist. Aber das werde ich mir morgen ansehen.

    Definitiv eine gut gemachte Serie. Hatte ich noch eher aus Langeweile eingeschaltet, so bin ich jetzt voll angefixt. Ab in den Hype-Train.

    "Smile, my Dear. You know, you're never fully dressed without one!"




  • Zunächst einmal kurz Ashes: Sorry, aber ich checke den Part mit Ryze gerade nicht (nicht aus deiner Sicht, sondern das Problem der besagten Fans selbst). Der Typ war so irrelevant… wer wirklich da dachte, dass er eine Extrawurst bekommen hat, hat irgendwelche Komplexe. Gefühlt jeder andere Charakter war interessanter, hatte mehr Screentime, schönere Animationen usw.

    Sehe auch um ihn keinerlei Hype (bezogen auf die Serie). Bin jetzt auch nicht krass in der Materie, aber die Kritik klingt für mich nach ziemlicher Kinderkacke von Leuten, deren liebster Charakter vielleicht nicht vorgekommen ist.

    Dass er im Spiel Extrawürste bekommt kann sein und will ich nicht bestreiten oder sonst was, aber in der Serie sicherlich nicht. Da hatten wohl ganz klar Jinx und Vi die „Extrawurst“ (was auch vorher kritisiert wurde, weil gibt ja bessere/populärerer weibliche Charaktere… *hust*Ahri*hust*)




    Ich habe die Serie nun beendet und muss sagen: auch ohne den Trailer für eine zweite Staffel war es doch sehr klar, dass eine zweite Staffel kommen wird. Also gut, wenn die komplett schlecht bewertet wäre, dann vielleicht nicht, aber bei so einem offenen Ende, war es wohl klar.


    Da ich Jinx sehr mag, hoffe ich, dass sie in der nächsten Season genauso viel Screentime hat, aber ich nehme es mal an.


    Btw. ich bin ganz „schlimm“…



    Die letzte Szene war aber mal wieder grandios und ich liebe den Track, der dabei lief:


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Alles in Allem sehr empfehlenswerte Story, rund um ein interessantes Universum, die auch für Non-Fans extrem Vieles zu bieten hat! Mir hat es gut gefallen und ich freue mich auf mehr!

  • Zitat von Yuffie

    Zunächst einmal kurz Ashes: Sorry, aber ich checke den Part mit Ryze gerade nicht (nicht aus deiner Sicht, sondern das Problem der besagten Fans selbst).

    Puh keine Ahnung, ob da der Plural zutrifft. Ich habe da mit einer einzigen Person geredet, keine Ahnung, wie es der Rest der Leute sieht, war mir aber auch egal. Und ja, Ahri scheint sehr beliebt zu sein. Es gibt so viele Fanworks und manche sogar in recht knapper Bekleidung. Sie kommt auch in vielen Cinematics vor, wogegen ich mich nicht erinnern kann, jemals Vayne gesehen zu haben.....oder ich erinnere mich nur nicht. Es sind so viele Videos. Jedenfalls war der Ärger auch schnell wieder verflogen und wir konnten uns anderen Themen widmen. Insgesamt über Arcane habe ich mich aber mit mehreren Leuten schon unterhalten, doch ging es meist um die Schwestern, den Vater oder wer sonst noch näher in die Geschichte verwickelt war.

  • Puh keine Ahnung, ob da das Plural zutrifft. Ich habe da mit einer einzigen Person geredet, keine Ahnung, wie es der Rest der Leute sieht, war mir aber auch egal.

    Ah, dann hatte ich den Post missverstanden.


    Na ja, wenn er das so sieht, meinetwegen. Ich finde nicht, dass Ryze eine Extrawurst bekommen hat, da es Charaktere gab, die viel besser dargestellt wurden und am Ende sicherlich keiner sagen wird "BOAH, also DAS war jetzt meine liebste Szene mit meinem liebsten Charakter!" - ich denke, die meisten, welche die Serie ohne Vorwissen angeschaut haben, haben den sogar wieder vergessen. xD