• Website


    Welcome to WHITE SPACE. Your name is OMORI and you've been living here for as long as you can remember. Everything is bright white; there aren't any walls. A black lightbulb hangs from the ceiling… wherever it is. There's a floor but it's always cold. The warmest thing here is probably your laptop. You don't mind though. You have a blanket, a laptop, a cat, a sketchbook, and a tissue box. You have everything you need.


    But... Sometimes you're reminded you used to have another friend - someone really important.


    Somewhere in the back of your head, you have a feeling that you weren't always like this. You weren't always living in WHITE SPACE.


    The truth is...


    Your story is already over. You just have to remember it.


    Ein Indie-Game-Thread von Yuffie, die mit vielen Indie-Games nichts anfangen kann? Was, was, was?


    Ja, auch ich lehne Indie-Titel nicht kategorisch ab, brauche beim Genre nur einfach den gewissen Mix und die Abwechslung erhoffe ich mir durch Omori von OMOCAT und ihrem Team – allerdings gehe ich trotz der Hoffnung auch mit einer gewissen Skepsis an die Sache.


    Es gibt auf dem Inide-Markt genug RPGs, welche sich durch einen sehr außergewöhnlichen Stil hervorheben. Das populärste Beispiel wäre hier wohl Undertale, welches ich tatsächlich nicht so atemberaubend empfand, wie die Mehrheit.


    Außerdem hat mich die lange Entwicklungszeit (mittlerweile 5 Jahre) auch eingeschüchtert – nun kam aber eine kleine Rückmeldung und das Game wird Ende 2019 für PC und darauffolgend auch auf Switch und eventuell andere Konsolen.


    Ursprünglich sollte das Spiel noch auf dem 3DS rauskommen, dies wurde nun gestrichen. Wer Backer beim Kickstarter war, bekommt entweder sein Geld zurück oder darf den Code gegen einen für PC bzw. Switch haben.


    Kennt jemand das Game und hat es auf dem Schirm?


    Auf das Spiel bin ich ehrlich gesagt nur gekommen, weil ich OMOCAT durch Zeichnungen (und bald Klamotten) gefolgt bin und mittlerweile auch einen ganzen Katalog ihrer Kleidung im Schrank habe… für mich war das Spiel immer nur so ein „Nebenprojekt“, welches ich selbst auch nicht so stark verfolgt habe.


    Auch wenn der Song sich schon eine Weile in meiner Playliste befindet und daraus nicht mehr wegzudenken ist. Habe so eine gewisse Hassliebe dazu aufgebaut, weil ich die japanische Aussprache eigentlich hasse, aber…


    Wie dem auch sei: Meine Erwartungen sind jetzt nicht riesig, aber immerhin ist es mal ein Indie-Titel der meinen eigenen Geschmack anspricht. Ob es hinterher ein Reinfall wird, nur in Ordnung oder vielleicht super wird, wird sich zeigen. Vom Style gefällt es mir schon mal gut.


    Auch wenn der Release wohl dauert, werde ich wohl auf die Switch-Version warten… obwohl ich mittlerweile Steam habe, spiele ich da eigentlich gar nicht.

  • Zugegeben es sieht visuell schön aus. Hat eine ganz eigene Note. Es wirkt vom Gameplay wie eine Mother Version? Das Charakterdesign erinnert mich spontan bisschen an die alten Sprites von Pokémon - 1. Generation. Interessiert wäre ich schon, aber ist jetzt nach den ersten Blick nichts worauf ich heiß bin. Werde mir nach dem Launch paar Reviews und Videos ansehen und evtl. ist es ja ein gutes Indiegame.



    I’m just watching a bad dream I never wake up from.

    - Spike Spiegel from Cowboy Bebop

  • Von dem Spiel höre ich zum ersten Mal. Normalerweise habe ich so meine Handvoll Youtuber, die ich ständig verfolge und einer von denen - Manly Badass Hero - wäre genau der Typ für dieses Spiel, ich gehe auch davon aus, dass er es zocken wird, wenn es rauskommt. Stilistisch wirkt es wie ein wilder Mix div. bekannter Rollenspiele vom RPG Maker und die Einflüsse kann man deutlich sehen - seit Undertale schießen diese Art von minimalistischen "anders-aussehenden" RPGs oder Adventurespielen wie Pilze aus dem Boden (wobei es mit einer Entwicklungszeit von 5 Jahren ja eigentlich zumindest als Konzept schon vor Undertale existieren hätte müssen).

    Ich kann leider mit solchen Artsy Crafty RPGs/Adventuregames nicht allzu viel Anfangen, ich habe da einfach keinen knack dafür. So wie Yuffie mit Retro Pixelart Sidescrollern geht es mir mit dieser Art von Adventure RPG - die sehen für mich alle gleich aus, die wollen in meinen Augen alle gleich "einzigartig sein" und spielen sich dann auch alle gleich. Bin da also nicht unbedingt die Zielgruppe. Wird sicher Leute geben, die von solchen Spielen nie genug bekommen können - das Gute für diese Leute ist, dass solche Spiele meist unter 10 Euro über den Ladentisch gehen oder so - aber meinen Geschmack trifft da keines dieser Games. Ich werde mir dann Videos von vllt. Manly Badass Hero dazu anschauen aber für mehr wird es nicht reichen - sollte ich durch die Lets Plays nicht total auf den Geschmack kommen

    Die Liga der außergewöhnlichen Gentlemen

    #56: Herakles

    herbules1vjji.jpg

    "Zieh dir Hosen an, Iolaus!"