"The Legend of Zelda: Hero´s Purpose" - inoffizieller Fanfic-Animationsfilm

  • Wie wir vor knapp zwei Wochen erfahren haben, arbeitet Nintendo an einem Live Action-Film zu The Legend of Zelda. Noch ist absolut unklar, wer, wie, wo und was - und ich sage mal so - die Begeisterung darüber scheint sich im Allgemeinen ja eher in Grenzen zu halten.


    Vor allem, wo es doch dieses Meisterwerk vom YouTube-Kanal "MajorLink" gibt!


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Ein mehrteiliger Animationsfilm über (wie es im Disclaimer heißt) "einen der größten Videospiel-Helden" überhaupt. Das hier ist eine Fanfiction, basierend auf der regulären TLOZ-Lore. Eine Story, von der ich bis ich das hier sah, nicht mal wusste, dass ich genau diese Story erzählt haben wollte. Ich werde einen Teufel tun und euch hier spoilern! Das müsst ihr wirklich selbst sehen.


    Jedes weitere Wort wäre zu viel, aber Nefiji konnte ich auch schon für dieses Meisterwerk begeistern. Storytechnisch wird hier zweifellos genau DAS bedient, was sich die Fanbase seit Jahren wahrscheinlich wünscht.


    Die Produktion find ich ganz solide. Man sieht jetzt zwar, dass da nicht das mega Budget hintersteckt, aber billig oder hässlich ist es trotzdem nicht gemacht.

    Was ist wichtig? Ihr müsst englisch beherrschen und die Story ist noch nicht komplett. Aktuell gibt es fünf Teile; für den sechsten gibt es schon einen Teaser. Doch ich kann es trotzdem empfehlen jetzt schon anzusehen, denn der Cliffhanger am Ende der fünften Episode ist so.... Bad Ass! Ich brauchte eine Packung Taschentücher, just sayin´.




    Teil 1

    Teil 2

    Teil 3

    Teil 4

    Teil 5

    Teaser zu Teil 6

  • Wie Hyro schon sagt, darf man bei dieser Animationsserie nicht zu viel vorwegnehmen, aber ich würde ebenfalls absolut beipflichten, dass diese Fanfiction-Verfilmung ihre Zeit zu 120% wert ist. Im Gegensatz zu Breath of the Wild und Tears of the Kingdom, Spiele welche sich als Soft Reboot verstehen, und von daher auch Story-technisch eher alles von Neuem erzählen, anstatt auf bekannten Geschichten aufzubauen, legt The Legend of Zelda: Hero's Purpose die Priorität darauf, das nicht ausgeschöpfte Potenzial der Timeline von klassischen Zelda-Spielen mit einem Bindeglied zwischen den Geschehnissen von Ocarina of Time, Majora's Mask und Twilight Princess in der Child Era zu bereichern.


    Und DAS ist eine Sache, die mich seit über 10 Jahren als Zelda Fan aus der Sicht der Lore und des Storytellings mal wieder so richtig an den Bildschirm gefesselt hat - wo ich das Gefühl hatte, dass mich die Geschehnisse total in ihren Bann ziehen, weil hier Geschichten erzählt und offene Fragen behandelt werden, die mit dem Abschluss vom klassischen Zelda durch Skyward Sword niemals wieder aufgegriffen wurden. Dinge, von denen ich weiß, dass sich auch viele User hier im Forum dazu schon Gedanken gemacht haben, und ihre eigenen Theorien aufstellten. Und da Nintendo seit Breath of the Wild scheinbar lieber einen neuen Weg einschlagen möchte, als in die Vergangenheit zu schauen (wie es Eiji Aonuma mal sinngemäß formuliert hat), war eben erst das unendliche Engagement von Zelda Fans nötig, um den Epos der einstigen Zelda Legenden wieder aufleben zu lassen.


    Auch wenn ich mir hier absichtlich spärlich halte mit Informationen, kann ich wie gesagt versprechen, dass The Legend of Zelda: Hero's Purpose eine Geschichte erzählt, die so noch in keinem Zelda-Spiel erzählt wurde. Und auch wenn die Geschehnisse zwischen Ocarina of Time, Majora's Mask und Twilight Princess spielen, werden hier Themen behandelt, die die komplette Prämisse vom The Legend of Zelda Franchise näher beleuchtet.


    Die Grafik der Animationsserie erfüllt hierbei ihren Zweck, die Animationen sind gut, die Story faszinierend und die Musik regelrecht phänomenal. Also gebt euch doch einen Ruck, während wir alle gemeinsam ein weiteres Mal 5 Jahre auf das nächste Open World Zelda warten, und taucht in eine Geschichte ein, die kompromisslos klassisch Zelda ist. :z05:

  • Hyrokkin

    Danke für diesen Thread! Tatsächlich hatte ich vor 2 Jahren oder so mal den ersten Clip gesehen und dann wieder aus den Augen verloren. Gerade eben habe ich mir diesen sowie den zweiten Part angeschaut und komme nicht aus dem Hype heraus. Die Musik, die Liebe zum Detail... ich bin voll drin!


    Besonders gefiel mir im zweiten Part, dass die Ritter die


    Die Musik, die gut eingesetzten Flashbacks... das harmoniert so ausgezeichnet miteinander. Hut ab vor diesem Fanprojekt!

    "Smile, my Dear. You know, you're never fully dressed without one!"




  • Sylph

    Hat das Label [Videos] hinzugefügt.
  • Schön zu sehen, dass es diese wundervolle Geschichte nun auch hier her geschafft hat.


    Ich hab sie zum ersten Mal ca. bei Release des 2. Teils entdeckt und fiebere seitdem jedem weitere entgegen.

    Und die Story wird einfach mit jedem neuen Teil besser!


    Ich will natürlich auch niemanden spoilern, aber wenn ihr euch in TP auch immer gefragt habt, was wohl nach MM passiert sein könnte, seid ihr bei diesem Projekt genau richtig.

    Falls euch außerdem Ganondorf immer zu motivlos war, seid ihr sogar noch richtiger.


    Abschießen kann ich euch noch empfehlen auch die anderen Videos auf MajorLinks Kanal anzusehen.

    Besonders der „Twillight‘s Shadow“ Dreiteiler ist sehr zu empfehlen. Er wird als „Reemagined ending of twillight princess“ beschrieben und ist auch genau das.

    Eine Idee was genau wohl noch alles passiert sein könnte, das im Spiel nicht gezeigt wurde. Inclusive eines, zu Tränen rührenden, Auftritts eines gewissen jemands.

    Ne, ehrlich. Ich kann den 2.Teil nicht ohne Pipi in den Augen schauen.

    Shadow and Light are two sides of the same coin... One cannot exist without the other.

    -Twillight Prinzess

  • Ich hab jetzt bis einschließlich Teil vier gesehen und bin auch ziemlich begeistert. Man merkt, dass eine Menge Liebe in dem Projekt steckt. Besonders stark finde ich, wie durch die Auswahlmöglichkeiten bei den Antworten auch gleichzeitig Links Denkprozess dargestellt wird, indem zum Beispiel öfter zwischen Optionen geschwankt wird oder eine Option erst ein bisschen später auftaucht. Hab ich so noch nie gesehen und finds wirklich cool.

    Auch mag ich gern,

    Ich werde mir die Tage mal Zeit für den 5. Teil nehmen und das Projekt auf jeden Fall weiter verfolgen!

  • Ganz ehrlich, ich finde den Animationsstil und grundsätzlich die audiovisuellen Aspekte sehr ungelungen. Ich würde normalerweise niemals auf die Idee kommen hier weiter reinzuschauen, weil mich das wirklich überhaupt nicht anspricht. Mich überzeugen generell Fankreationen solcher Art sehr selten.


    Aber vielleicht gebe ich diesem hier doch eine Chance, besonders wegen der Story? Einige Leute hier scheinen davon wirklich sehr begeistert zu sein, und ich vertraue der Einschätzung einiger von ihnen normalerweise. Kann mir nur vorstellen, dass die Verpackung der Geschichte trotz allem noch zum Problem wird für mich...

    14285-neues-projekt-1-png

    A day of relaxing by the sea just washes your troubles away.

    The sun set, but love isn't over.The place of only you and her.

  • Ich habe mittlerweile auch Teil 4 gesehen und war ich gehypet von Link und der Darstellung seiner Gefühle ( Lyra hat es perfekt ausgedrückt), so bin ich bei

    "Smile, my Dear. You know, you're never fully dressed without one!"




  • Ich bin wirklich sehr angetan von euren zumeist positiven EIndrücken!

    Es ist wirklich schön zu sehen, wie ihr das genauso feiert, wie ich. Keine Ahnung warum, aber ich bin irgendwie davon ausgegangen, dass viele von euch von diesem Animationsfilm wissen und das irgendwie verfolgen, sonst hätte ich schon viel früher darauf aufmerksam gemacht.


    Ich-bin-Niemand und Lyra

    Wenn ihr nur ahnen könntet, was euch in in Episode 5 noch erwartet, dann hättet ihr wohl nicht nach Teil 4 aufgehört :D Teil 4 ist schon wirklich krass und da kullerten bei mir die ersten Tränen, aber die Folge danach ist noch mal heftiger.


    Überhaupt habe ich das Gefühl, dass die Dramatik mit jedem Teil ansteigt, was ich sehr sehr gut finde.

    Die Musik ist auch so verdammt gut - die Neuinterpretation von "Gerudo Dessert" aus OoT (kann man in Teil 4 und Teil 5 hören) ist absolut fantastisch - würde mir den ganzen OST kaufen, sofort!

  • Hyrokkin

    Also den Soundtrack kannst zwar vielleicht nicht kaufen, aber anhören geht durchaus.

    Der Typ, der die Musik macht hat einen eigenen YouTube Kanal namens „Brock Hewitt - Stories in Sound“. Da gibt es die meisten Stücke einzeln und alle am Stück, wie sie in den Folgen sind.

    Also im Prinzip die Folgen ohne Soundeffekte.

    Hör ich selber immer gerne mal.

    Gerade die ersten zwei Teile kenne ich mittlerweile so gut, dass mir die Musik komplett reicht, um alles wieder geistig vor Augen zu haben xD

    Shadow and Light are two sides of the same coin... One cannot exist without the other.

    -Twillight Prinzess