• Steam is geil. :O


    Man kann seine Games immer und überall zocken, falls man mal kein Internet hat kann man auch im Offline Modus spielen, sollte einem mal der Account gezockt werden, man bekommt ihn 100% wieder, nur Steam Support anschreiben und man kann die Games vertrauenswürdig Online kaufen und bekommt sie schnell und günstug. (Weil die Preise in Dollar sind und in Euro umgewandelt werden und der Dollar ist ja ziemlich schwach im Moment. ^^)


    Es gibt ne gute Community und hat viele Kommunikations Möglichkeiten. Jedenfalls ist das beste das man keine CD's braucht. :]


    </prädigt>

    ZF Chat-Betreuer & Webdesigner

    sgngk9sxo.png

    banner.png

    metal_slug_avatar_by_47u09.gif

    Einmal editiert, zuletzt von Roy ()

  • jo also der steam support ist recht nützlich und die games sind geil und man ist unter seines gleichen ^^ Muhahahahahahahahahaha
    Die verrückten killer aus amerika usw. (nicht das ich was gegen verrückte amerikaner hätte) ;) ;) ;) ;)

  • Ich habe den Thread in einen Steam-General-Thread verwandelt.
    Ich hatte Steam schon seit Half Life 2 mehr oder weniger am PC, hatte damals aber bei weitem nicht das Potential von Steam erkannt und es immer als Spyware abgetan, das mein Kauf- und Spielverhalten analysiert und mich dann mit Werbung zuspammt. Habe Steam dann immer wieder deinstalliert oder vergessen. Ich wusste eine Zeit lang nicht einmal mehr mein Passwort. Vor allem, da ich Probleme mit Half Life 2 hatte und es zweimal kaufen musste, weil es nicht mehr startete und ständig irgendwelche Fehlermeldungen kamen, von wegen, dass mein Passwort korrumpiert sei usw.


    Vor kurzem aber habe ich meinen Account auf Vordermann gebracht und mich eingehender mit Steam befasst und bin zum Punkt gekommen, dass es genial ist, für meine Bedürfnisse. Man hat einen Account, kann über diesen jede menge Spiele zu mehr oder weniger fantastischen Preisen kaufen. Dies geht dank Paypal, das ich seit Jahren ohne schlechte Erfahrungen verwende, sehr gut und problemlos. Dank Standleitung kann ich Spiele kaufen und noch am selben Tag downloaden und spielen, meist um einiges günstiger als in Videospielgeschäfte. Außerdem gibts tolle Indiegames und Spiele, die ich weder in Geschäften noch sonst wo gefunden hätte. Einfach den Xbox Kabelcontroller eingestöpselt und schon kann ich meine Spiele super mit Controller spielen. Funktioniert leider nicht mit allen Spielen (Lone Survivor bisher die einzige Ausnahme, wo es sinnvoll wäre) aber das macht nichts.


    Gerade, weil es Xbox Live sehr ähnlich ist und die selben Vorzüge bietet, gefällt es mir gut. Auf die Achievements lege ich jetzt nicht so viel Wert wie bei Xbox Live, dafür sind die Spielebibliothek, die Freundesliste und der Shop übersichtlich und gut sortiert.


    Mit ein paar zusatzprogrammen kann man sein Steam auf Xbox Live pimpen und muss dafür monatlich noch nicht einmal etwas zahlen. Das finde ich große Klasse. Ich komme mir ja ziemlich blöd vor, weil ich Anfangs nur schlechte Erfahrungen mit Steam hatte und es so lange außer Acht gelassen habe, obwohl es eine sinnvolle und toll gemachte Onlinemultiplattform ist, einige Sachen finde ich sogar besser, als bei Xbox Live (abgesehen davon, dass es gratis ist)


    Fühlt euch frei, mich zu adden.
    Ich spiele ua Terraria, Killing Floor oder Counter Strike.


    Wenn mir jemand tolle Indiegames, RPGs oder Strategiespiele empfehlen kann, nur her damit. Dieser Thread soll auch dazu dienen, auf Angebote (z.b. Gratisspiele oder preisreduzierte Spiele) aufmerksam zu machen

    Die Liga der außergewöhnlichen Gentlemen

    #52: König Haggard

    king-haggard-last-unicxfx8.jpg

    "Was ist mit deinen Augen? Warum kann ich mich nicht sehen in deinen Augen?"

  • Ich bin mittlerweile auch ein eingefleischter Steamler. Eine sehr nützliche Plattform, da man nicht nur seine Spiele vergünstigt kaufen, einfach ordnen und schnell starten kann, sondern auch eine eingebaute Messengerfunktion hat. Ich benutze MSN oder Skype deswegen eigentlich so gut wie nicht mehr.
    Bisher hab ich, abgesehen von Plants vs. Zombies, nur Valve Games gespielt, welche allesamt sehr sehr geil sind. Mein absoluter Favorit ist, wie man sich sicher denken kann, Team Fortress 2. Aber auch L4D oder Garrys Mod machen eine Menge Spaß, nicht nur mit Freunden.
    Die Sonderangebote sind natürlich erste Klasse.
    Wer mich adden will, nur zu. Mein Nutzername lautet mr_recht.
    Btw Megaolf, ich kann dir natürlich TF2 empfehlen, welches seit ein paar Monaten F2P geworden ist. Ich weiß ja nicht wie du so zu FPS' stehst, aber das macht echt Laune. Kannst ja mal ausprobieren.

  • Für Team Fortress bin ich leider zu schlecht und es gefällt mir einfach nicht so sehr. Ich spiele ab und zu Counterstrike Source, aber ansonsten eher Koop und Singleplayerspiele

    Die Liga der außergewöhnlichen Gentlemen

    #52: König Haggard

    king-haggard-last-unicxfx8.jpg

    "Was ist mit deinen Augen? Warum kann ich mich nicht sehen in deinen Augen?"

  • Zitat

    Original von Megaolf
    Ich habe den Thread in einen Steam-General-Thread verwandelt.
    Ich hatte Steam schon seit Half Life 2 mehr oder weniger am PC, hatte damals aber bei weitem nicht das Potential von Steam erkannt und es immer als Spyware abgetan, das mein Kauf- und Spielverhalten analysiert und mich dann mit Werbung zuspammt. Habe Steam dann immer wieder deinstalliert oder vergessen. Ich wusste eine Zeit lang nicht einmal mehr mein Passwort. Vor allem, da ich Probleme mit Half Life 2 hatte und es zweimal kaufen musste, weil es nicht mehr startete und ständig irgendwelche Fehlermeldungen kamen, von wegen, dass mein Passwort korrumpiert sei usw.


    Vor kurzem aber habe ich meinen Account auf Vordermann gebracht und mich eingehender mit Steam befasst und bin zum Punkt gekommen, dass es genial ist, für meine Bedürfnisse. Man hat einen Account, kann über diesen jede menge Spiele zu mehr oder weniger


    Es ging mir genau so - Vor etwa einem halben Jahr wurde ich überredet mir Steam zu holen um Portal zu spielen, seit dem finde ich die Plattform ziemlich klasse. ich glaube zwar immer noch, dass dieses Programm eine etwas höhere Verfügung über meinen Computer hat als es bräuchte, damit kann ich aber sehr gut leben. Und wie du später auch erwähntest ist es einfach klasse, dass Über Steam auch Indie-Produktionen eine sehr gute Chance bekommen. Bei mir häufen sich mittlerweile einige sehr gute kleinere Spiele. (empfehlen würde ich dir Terraria, das hast du ja aber schon. Ansonsten ist "The Binding of Isaac" das beste, was mir seit langem passiert ist - ein vom Spielprinzip Zelda-ähnlicher Dungeoncrawler, von dem man allerdings die Finger lassen sollte, wenn einem makaberer Humor nicht gefällt oder man sehr, sehr überzeugter Christ ist.)

  • steam ist eine zumutung, egal wie funktionell und aufpoliert es ist....
    es ist und bleibt nun mal ein DRM programm und diese haben die eigenschaft verdammt nervig zu sein.
    ich würde gerne meine spiele auch bei überlasteten steam servern spielen, geschweige denn offline.


    steam mag als shop und sozialplattform töfte sein aber ich kann auf den drm teil gern verzichten...


    Zitat

    Original von rigger
    Und wie du später auch erwähntest ist es einfach klasse, dass Über Steam auch Indie-Produktionen eine sehr gute Chance bekommen.


    da muss ich etwas widersprechen.
    steam ist sehr wählerisch was ihre spiele betrifft und wirkliche" indie" spiele haben es verdammt schwer auf steam zu landen ;P
    ob das nun gut oder schlecht ist bleibt wohl eine sache der ansicht.
    fakt ist das andere plattform weit aus mehr "indie" spiele führen.

  • Vash : Das mit den überlasteten Servern habe ich nicht bedacht und auf Grund meiner erst relativ kurzen Erfahrung mit Steam kann ich in dieser Hinsicht nicht wirklich Positives oder Negatives sagen, was die Häufigkeit angeht, in der solche Phänomene auftreten.


    @Indie Spiele: Bei Steam hat das einfach ein Gesicht, man hat auf einen Blick Bilder, Videos, eine Übersicht über die technischen Daten, es gibt auch Demos, man hat eine Spielebibliothek, wo die Spiele dann auch problemlos laufen, man keine Zusatzsoftware mehr herunterladen muss oä und die Bezahlung läuft problemlos.
    Ich hatte bei diversen Indietiteln schon öfters größere und kleinere Probleme und manchmal wirkten die Plattformen, auf denen die Titel angeboten wurden unorganisiert und dilettantisch.
    Auf Steam werden in erster Linie Nischentitel angeboten, für die auch Geld verlangt werden kann. Ein Spiel, das gerade eine Stunde oder noch kürzer zum Durchspielen braucht (ein Großteil der Indiespiele, die ich bisher gespielt habe) muss ich ja nicht gleich auf Steam anbieten.

    Die Liga der außergewöhnlichen Gentlemen

    #52: König Haggard

    king-haggard-last-unicxfx8.jpg

    "Was ist mit deinen Augen? Warum kann ich mich nicht sehen in deinen Augen?"

  • @ Vash


    Ich versteh dein Problem bezüglich dieser Aussage nicht.

    Zitat

    ich würde gerne meine spiele auch bei überlasteten steam servern spielen, geschweige denn offline.


    Das kannst du doch. Du musst noch nicht einmal zwangsweise für ein Spiel auf der Steamplattform online sein. Entweder du startest die exe. des Spiels mit einem erweiterten Parameter und umgehst somit die Plattform komplett, oder du startest das Spiel ganz einfach über die CD, falls vorhanden und das Spiel es auch zulässt. Ansonsten gibt es noch die Möglichkeit Steam auch im offline Modus zu starten um Singelplayerspiele spielen zu können. (Das Spiel muss dennoch online Registriert werden)


    Ich selbst habe Fallout New Vegas installiert und spiele es momentan wieder vermehrt und da es ebenso über Steam läuft, hätte ich ebenso das Problem, dass ich das Spiel nur online im Singleplayer spielen könnte. Deswegen starte ich Steam auch im offline Modus um zu spielen.


    Wenn du dann wieder online Zokken willst, mei, dann musst du die Anmeldung eben in Kauf nehmen. Ist allemal besser als sämtliche Zusatzprogramme alà GameSpy (wie damals bei Ghost Recon)

  • Steam an sich ist ganz nützlich und bietet auch einige Vorteile, aber ich bin generell gegen diese neue Art des Kopierschutzes: das zwangsweise Anbinden an einer solchen Plattform.


    Abgesehen davon das sich Steam bei mir immer aufhängt, hab ich ein eher schlechtes Internet, und wenn Steam dann wieder einmal ein mehr oder weniger unnötiges Update durchführen muss, kann das schon mal lange dauern... (seeeehr lange)


    Hab also eher eine negative Meinung über Steam, sie ist aber immer noch die beste Plattform, wenn man das mit anderen vergleicht.


    Der Ich-klau-dir-private-Daten- Plattform (Origin) und der Ich-hab-keinen-Bock-bei-der-Anmeldung-zu-funktionieren- bzw. Ich-lösch-die-Spielstände-weil-ich-es-kann-Plattform (Windows Live) kann ich gar nichts positives abgewinnen.


    Vorbei sind die Zeiten, wo man ein Spiel gekauft hat, das Spiel innerhalb weniger Minuten installiert hat und dann gleich loszocken hat können. Schade :/

  • Zitat

    Original von Darkshuttle123
    Vorbei sind die Zeiten, wo man ein Spiel gekauft hat, das Spiel innerhalb weniger Minuten installiert hat und dann gleich loszocken hat können. Schade :/


    Warum genau führt man das eigentlich nicht wieder an? So gehört sich sowas doch. o_O

  • Zitat

    Original von Darkshuttle123
    Abgesehen davon das sich Steam bei mir immer aufhängt, hab ich ein eher schlechtes Internet, und wenn Steam dann wieder einmal ein mehr oder weniger unnötiges Update durchführen muss, kann das schon mal lange dauern... (seeeehr lange)


    Updates lassen sich deaktivieren oder manuell laden, wenn du sie dennoch haben möchtest.


    Zitat


    Der Ich-klau-dir-private-Daten- Plattform (Origin) [...]


    Dann hast du dir wohl die neuen AGBs von Origin nicht durchgelesen die gleich nach dem Release von Bf3 auf den Markt kamen und sich die Spieler deswegen aufgeregt haben. Origin hat nachgezogen, die AGBs sowie deren Richtlinien angepasst und das Ich-klau-dir-private-Daten- kommt gar nicht vor oO


    Zitat


    Vorbei sind die Zeiten, wo man ein Spiel gekauft hat, das Spiel innerhalb weniger Minuten installiert hat und dann gleich loszocken hat können. Schade :/


    Wo ist da was vorbei? Wenn du Spiele bei Steam registriert hast kannst du dich immer entscheiden, ob du ein vorhandenes Spiel von der CD installieren willst oder nicht. Das geht im Übrigen auch bei Origin. Noch dazu sind nicht 99% aller Spiele Steamplattformabhängig.


    Du übertreibst gerade maßlos.

  • jason  
    der offline modus ist natürlich eine nette sache,nur schade das man sich erst online für anmelden muss.
    das mag zuhause kein problem sein aber unterwegs nervt es tierisch.
    ausserdem funktioniert besagter modi nicht ganz einwandfrei und nicht bei jeden spiel.


    im gegensatz dazu kann ich jedes meiner GoG spiele ohne probleme unterwegs zocken, da diese drm frei sind. ;P



    edd:



    Zitat

    Original von jason


    Wo ist da was vorbei? Wenn du Spiele bei Steam registriert hast kannst du dich immer entscheiden, ob du ein vorhandenes Spiel von der CD installieren willst oder nicht. Das geht im Übrigen auch bei Origin. Noch dazu sind nicht 99% aller Spiele Steamplattformabhängig.


    Du übertreibst gerade maßlos.


    steam hat einen geschätzten marktanteil von 70% im bereich dd.
    darunter waren 2011 genau 161 steamworks spiele, auch nicht grade wenig oder?

  • Zitat

    Original von Vash
    jason  
    der offline modus ist natürlich eine nette sache,nur schade das man sich erst online für anmelden muss.


    Nein musst du nicht.


    Du kannst jederzeit Steam offline starten und das ohne Internet.
    Ich habs vorhin selbst probiert, sonst hätte ich es nicht geschrieben.


    Kapp dein Internet zu Hause, starte Steam oder das steamfähige Spiel, dann wirst du aufgefordert eine Internetverbindung herzustellen oder den Offline Modus zu starten. Natürlich entscheidest du dich für Zweiteres. <- Spiel startet. -

  • @ jason


    ich habe keine ahnung was du probiert hast aber ein steamworks spiel wirst offline ohne diese prozedur nicht zum laufen bringen.
    sage nicht nur ich sondern auch steam.

  • Ok. Das finde ich nun durchaus mehr als seltsam.


    Anbetracht der Tatsache das es scheinbar doch nicht zu funktionieren scheint, es allerdings bei mir irgendwie klappt, revidiere ich meine Aussage zuvor und kann nur bekräftigen wie unnötig diese Einstellung ist.


    Vielleicht lag es einfach daran, dass das Spiel mit dem ich es getestet habe, kein Steamwork-Spiel ist.


    Dann pardon, sollte mein Beitrag zuvor etwas forsch formuliert gewesen sein.