Pokémon Let's Go, Pikachu! & Let's Go, Evoli!

  • Die Spiele werden entweder einzeln erscheinen oder im Bundle, jeweils ein Spiel + Pokéball Plus. Der Pokéball Plus enthält dabei auch das legendäre Pokémon Mew.


    Vorbestellen kann man zum Beispiel bei Amazon - ein Bundle kostet 109,99 Euro, also rund 50 Euro mehr als das Spiel.


    Ich weiß immer noch nicht, ob ich mir eine Edition kaufen soll. Einerseits klingt es schon interessant (vor allem wegen dem Multiplayer), andererseits warte ich eigentlich auf das "richtige" Spiel nächstes Jahr. Und bis dahin habe ich ja noch so viele andere Spiele nachzuholen...


    Im Treehouse Event der E3 wurde auch Einiges an Gameplay zu den Spielen gezeigt - wir können also erwarten, dass bald Videos davon online sein werden.

  • Enthält nur der Pokéball Plus Mew, wenn man das Ding im Bundle kauft oder einzeln? Weil generell ist es bei dem Preis ja egal, ob man es getrennt oder zusammen kauft, einfach weil es eigentlich derselbe Preis ist. Das Spiel kostet 59,99€ und der Pokéball Plus kostet 49,99€. Zumindest sind das gerade die Preise bei Amazon, aber ich denke mal nciht, dass sich da noch viel verändern wird, oder?


    Ich weiß in jedem Fall, dass ich es mir holen werde, wobei ich mich immer noch nicht entscheiden kann, welche Verison es wird. Ist auch die Frage, ob es sinnvoll ist, sich beide zu holen, weil ich nicht weiß, wie das dann dort mit dem Tauschen abläuft. Ich habe zwei 3DS-Konsolen und konnte so bei zwei Editionen immer super mit mir selber tauschen. Aber ich lege mir bestimmt keine zweite Switch zu, nur um mit mir selber tauschen zu können. Wobei ... ich könnte die ja auch auf Pokémon Go ziehen und dann auf die andere Edition? Wenn das geht? Hmm. Aber vielleicht denke ich darüber lieber genauer nach, wenn man weiß, worin die Unterschied der beiden Editionen liegen. Die Entscheidung beim Kauf nur einer wird für mich aber mega schwer werden. Ich liebe Evoli und seine Entwicklungen und ich liebe Pikachu. Das ist echt eine gemeine Entscheidung xD


    Ich bin auf jeden Fall mega gespannt auf Videos zu den Spielen, wenn man dann was vom Gameplay sieht und auch mehr, als der Trailer hergegeben hat, den ich schon ziemlich cool fand. Dass Pokémon einem wieder folgen oder man auf ihnen fliegen oder sitzen kann, finde ich einfach mega toll. Ich hoffe, das übernehmen die dann auch in das Hauptreihenspiel 2019.

  • Es kann natürlich immer sein, dass sich ein Preis bei Amazon ändert. Spiele unterliegen (anders als Bücher) keiner Preisbindung - theoretisch kann sich jeder Händler einen eigenen Preis überlegen. Allerdings denke ich nicht, dass sich noch viel ändern wird, zumindest ist das mein Gefühl.


    Mit Unterschieden zwischen den Versionen kann ich nicht dienen, allerdings kann man vielleicht tauschen, indem man sich zwei Konten auf einer Switch anlegt? Wobei man das Spiel ja nur einmal starten kann... Ich weiß nicht genau. Ansonsten kann ich mir vorstellen, dass Pokébank wieder verfügbar sein wird - aber da müssen wir wohl Informationen abwarten.


    Was Mew angeht: Also, der Tweet, den ich eben verlinkt habe, sagt:

    Zitat

    Every Pokéball Plus contains the Mythical Pokémon Mew!

    Das klingt schon danach, als würde das für jeden Ball gelten, nicht nur die im Bundle.

  • @Funkenherz & @Sylph
    Ich weiß nicht, ob die Pokémon Bank funktionieren wird, da ja fast ausnahmslos alle Pokémon für den neuen Teil gesperrt sein werden, da der Fokus auf den ersten 151 Monstern liegt – das war zumindest der bisherige Konsens, ein bisschen sind die Informationen da schwammig.


    Was die Tausch-Methode mit Go! angeht, scheint dies nur als Einbahnstraße zu gehen: So steht es zumindest auf Serebii.


    Serebii schrieb:

    This capture is only one way. Once you have caught it in the GO Park, it cannot return to Pokémon GO.


    Darauf festlegen würde ich mich aber nicht – wir wissen wohl noch zu wenig um sicher zu sagen, was die Exklusiven sind und wie man letztendlich am Besten tauscht. Aber zur Not findet man auch sicher ein paar User im Forum, welche zu einem Tausch bereit sind.

  • Das Treehouse hat zwar Unmengen an Super Smash Bros. Utlimate gezeigt, doch auch der Spin-Off-Titel des Pokémon-Franchise konnte ein bisschen ins Rampenlicht gerückt werden – Masuda von GameFreak war auch dabei:



    Für alle, denen die fast 49 Minuten zu viel sind, hier die wichtigsten Informationen, die man dem Gameplay und Kommentaren entnehmen kann:

    • Die Größe der gefangenen Pokémon ist ein Faktor, wie viele Erfahrungspunkte man bekommt. Je größer das gefangen Pokémon, umso mehr EXP gibt es. Jedes Pokémon im Team bekommt Erfahrungspunkte.
    • Die farbige Aura um Pokémon impliziert die Größe. Eine rote Aura bedeutet, dass das Pokémon größer als gewöhnlich ist, eine Blaue, dass das Pokémon kleiner ist.
    • Statuswerte und auch Wesen sind weiterhin im Spiel vorhanden.
    • CP (WP / Wettkampf-Punkte im Deutschen) fungiert genau wie in Pokémon Go und geben einen zusammengerechneten Statuswert an.
    • Das Pokémon, welches dir folgt, kann nach belieben ausgetauscht werden.
    • Nach Kämpfen erhält man nicht nur Geld, sondern auch Pokébälle.
    • Trace ist der neue Rivale.
    • Um die Arena in Mamoria City zu betreten, muss man ein Wasser- oder Pflanzen-Pokémon besitzen.
    • Damit man eine Verbindung zu anderen Trainern aufnehmen kann, benötigt man einen Link-Code – der Code ähnelt dem der Pokémon Go Raid Codes, welcher nicht aus Ziffern oder Buchstaben besteht, sondern aus Pokémon (Beispiel aus Go).
    • Pokémon Go Park wird die Safari Zone ersetzen – um dort Pokémon zu fangen, muss man sie aus Go übertragen und dann im Park ansprechen. Pokémon können nicht zurück nach Go geschickt werden.
    • Je höher die CP (WP) eines Go Pokémon, umso höher das Level im Switch-Titel.
    • Es gibt Pokémon-Süßigkeiten im Spiel, „Quick Candy“ erhöht z.B. die Geschwindigkeit eines Pokémons.
    • Mew kann nicht von Pokémon Go auf das Switch Spiel getauscht werden, man kann es nur durch den PokéBall Plus erhalten.


    Bisher war ich dem Spiel sehr offen gegenüber eingestellt, aber je mehr Go-Integration mir bekannt wird, umso skeptischer werde ich. Wenigstens ist das Kampfsystem gegen Trainer so wie das Alte (grafisch aber sehr lasches Menü) – auch, wenn dies schon versprochen wurde, hatte ich ein bisschen die Befürchtung, dass es doch irgendwie einen Haken geben wird.


    Leider finde ich das Design weiterhin komisch, da finde ich die Charaktermodelle in Pokémon Sonne und Mond, weitaus hübscher (Beispiel #1 | Beispiel #2 | Beispiel #3) – natürlich ist es nicht perfekt, aber man muss sich ja nur mal die Details im Design anschauen.


    Im Gegensatz dazu: Trace.


    gG8YsnS.jpg



    Mir persönlich gefällt schon mal nicht, dass der Look mehr an westliche Zeichentricks erinnert. Nicht 100%, aber es ist dasselbe Kompromiss, welches man schon bei Pokémon Go gemacht hat, damit auch jeder Normie ins Boot geholt wird. Während es in Go nicht störend war (war ja sowieso nur ein Selfinsert), finde ich es hier persönlich nicht passend.


    Aber selbst wenn man davon absieht und den Stil einfach mal Stil sein lässt (Geschmäcker unterscheiden sich bekanntlich) ist das Design von z.B. Trace schlicht und ergreifend… langweilig. Er könnte genauso gut irgendein unwichtiger Trainer auf Route 1 sein. Hier mal Rivalen aus anderen Spielen, die alle interessanter sind vom Design: N, Perl oder Heiko. Selbst die Charaktere, welche wegen limitierter Möglichkeiten, einem schlichten Design unterliegen, sehen besser als Trace aus – vor allem in ihren neuen Designs, die man natürlich der Moderne angepasst hat. Ich rede natürlich von Blau/Grün/Gary (Sonne/Mond) und Silber.


    Dasselbe gilt übrigens auch, wenn man sich die Protagonisten anschaut, aber hier werde ich nun nicht weitere Beispiele aufführen. Vermutlich wollte man den Retro-Look irgendwie simulieren, indem man das Design super langweilig macht (auch wenn die Artworks durchaus niedlich sind), aber für mich funktioniert es; vor allem im Kombination mit dem Grafikstil; nicht besonders gut. Das verwaschene Shading/Lightning macht das Ganze nicht besser.


    Möchte hier nun wirklich nicht den Miesepeter spielen und solange das Spiel Spaß macht, ist der Stil nebensächlich. Ich hoffe nur, dass sie für den Hauptteil der Reihe wieder eine andere Richtung einschlagen. Natürlich hauptsächlich was das Gameplay angeht, aber bitte auch, was die Design-Entscheidungen angeht.


    /Rant Ende

  • Um die Arena in Mamoria City zu betreten, muss man ein Wasser- oder Pflanzen-Pokémon besitzen.

    Wie bescheuert ist das denn?! 8| Liebe Spielemacher, wenn ich mir selbst das Leben schwer machen will, dann lasst mich! (Ja, okay, vermutlich bin ich nicht gezwungen, dieses Wasser-/Pflanzenpokemon auch einzusetzen, aber trotzdem...)


    Ansonsten:


    Ja, über die Optik lässt sich streiten - gefällt mir jetzt auch nicht 100%ig. Mir sieht es irgendwie alles zu weich aus. Ich hab die Nase voll von Pasteltönen...
    Aber so richtig schlimm finde ich die Optik jetzt auch nicht. Ist mehr so "Naja... okeeey..." Kurz: Ich kann damit gut leben, aber es wäre deutlich Raum für Verbesserungen.


    Die Go-Integration finde ich z.T. wirklich doof z.B. dass die Safari-Zone für nicht Go-Nutzer quasi ein totes Gebiet ist, wenn ich das richtig verstehe. Meh.


    Toll hingegen finde ich, dass man die wilden Pokemon jetzt offenbar (zumindest teilweise) auf der Map sieht.

  • Mew kann nicht von Pokémon Go auf das Switch Spiel getauscht werden, man kann es nur durch den PokéBall Plus erhalten.

    Ist Mew denn im Spiel auffindbar? Halte es für unwahrscheinlich, aber irgendwie klingt es für mich so, als würde Mew hier einfach zu einem Pokémon gemacht, das man für 50 Euro kaufen muss, wenn man es haben möchte. Ich weiß, dass es damals ja Events u.ä. gab, auf denen man Mew erhalten konnte. Irgendwie wäre das schon etwas verkorkst, es nun zu einem Kaufobjekt zu machen.



    Nach den neuen Informationen denke ich, dass ich mir das Spiel wohl nicht kaufen werde. Die Integration von Pokémon Go ist mir etwas zu viel - auch wenn auf meinem Account sicher noch das ein oder andere Pokémon ist - schließlich habe ich Pokémon Go eine gute Weile gespielt -, irgendwie bin ich kein Fan von diesem Konzept. Spielern, die kein Pokémon Go spielen (möchten/können), werden hier einige Spielelemente verwehrt, was ich schade finde.


    Die Optik hingegen stört mich jetzt nicht so - klar sieht es nun nicht besonders modern oder detailliert aus, aber für mich wäre es kein Argument gegen das Spiel.


    Aber das macht nichts, ich warte dann einfach auf die Titel der Hauptreihe nächstes Jahr. Diese werden dann hoffentlich wieder in eine etwas andere Richtung gehen, weshalb ich gespannt bleibe.

  • (Ja, okay, vermutlich bin ich nicht gezwungen, dieses Wasser-/Pflanzenpokemon auch einzusetzen, aber trotzdem...)


    Finde ich auch doof, vor allem da diese Mechanik dann ja sicherlich auch in anderen Instanzen aufgegriffen wird. Das Pokémon muss definitiv im Team sein, denn der Eumel, der immer am Anfang in den Arenen steht, fragt explizit danach.


    Die Frage ist: Kann ich es danach ablegen? Ehrlich gesagt, würde ich es als schade empfinden mein Team modifizieren zu müssen, nur um in eine Arena zu kommen. Vor allem später könnte dies ja problematisch sein, wenn ein Gegner vielleicht schwerer ist und man sein gesamtes Team einsetzen möchte?


    Aber auch ewiges Rumtauschen wäre doof.


    Trotzdem: Eventuell ist dies auch eine einzigartige Mechanik, welche später nicht aufgegriffen wird und in dem Fall nur als Unterstützung dient, weil es ja die erste Arena ist.


    Ist Mew denn im Spiel auffindbar?


    So wie ich es verstanden habe: Nein.

  • Es ist wirklich schwer für mich, eine konkrete Meinung zu diesem Spiel zu haben. Ich würde es mir wirklich gerne kaufen, doch vorbestellen werde ich es mir erst mal nicht.


    Ein Pokemon-Spiel für die Switch


    Natürlich komplett vorhersehbar (macht erstens nur Sinn und zweitens werden keine Spiele mehr für die 3DS-Familie entwickelt) und absolut passend. Die Switch ist genau die perfekte Konsole für Pokemon. Da wäre zuerst das geniale Konzept der Switch selbst: Handheld-Heimkonsole-Hybrid. Das passt einfach wie die Faust aufs Auge zu Pokemon. Aber abgesehen davon haben die Entwickler des Spiels schon seit den Anfängen des 3DS Pokemon grafisch so hochgeschraubt, dass der 3DS oft einfach nicht die Leistung bringen konnte. Ich gehe davon aus, dass die Switch für die Entwickler eine weit angenehmere Umgebung sein wird, wo sich die Grafiker erst richtig schön austoben können.


    Glatte Kanten, volle Größe


    Mit Pokemon Let's Go wird eine neue Grafik-Ära eingeleitet. Statt den pixeligen 3DS-Pokemon mit ihren schwarzen Umrissen (die in meinen Augen der größte grafische Fehltritt der Gen7-Spielen sind), sieht man nun klare, lebhafte Pokemon. Es ist das erste Pokemon-Spiel seit etwa zwölf Jahren, das nicht nur Pokemon wieder auf die großen Bildschirme bringt, sondern auch in ihrer vollen Größe und Schönheit.
    Das Thema Größe ist auch ein netter Punkt - die Pokemon in der Overworld sehen einfach toll aus. Vom riesigen Onix zum kleinen Rattfratz, die Pokemon wirken erstmals so, als wären sie wirklich die Bewohner dieser Umgebung.
    Das Pikachu, das immer auf dem Trainer hängt finde ich auch süß, vor allem dient es auch als Item-Radar, eine echt tolle Idee. Ich habe auch die Pokemon, die einem folgen, seit Heargold und Soulsilver vermisst und bin echt froh, dass das wieder eingeführt wurde.


    Einsteigerfreundlich


    Nun komme ich zum ersten Dorn in meinem Auge: der Einsteigerfreundlichkeit oder vielmehr Einfachheit des Spiels.
    Nintendo macht kein Mysterium daraus, dass dieses Spiel vor allem auf neue Kunden abgezielt ist. Vieles wurde vereinfacht, simpler gemacht, sodass vor allem Kinder und die berüchtigten Genwunners zu den Spielen hin- oder zurückfinden. Es ist aber offensichtlich, dass das Hauptaugenmerk bei jungen Kindern ist. Warum sonst darf man eine Arena erst betreten, wenn man ein Pokemon hat, das effektiv gegen den Typ des Arenaleiters ist?
    Für den eingefleischten Fan, der seit frühester Kindheit Pokemon spielt, bleibt da aber gar nicht so viel über. Pokemon Spiele sind nicht dafür bekannt, besonders schwer oder anspruchsvoll zu sein, das ist klar, dennoch kann man nach dem Durchspielen eines Pokemon Spiels so richtig ins eingefleischte gehen. Damit meine ich Pokemon auf die perfekten Statuswerte züchten, Pokemon trainieren und letztendlich im PvP seine Trainerkünste zu beweisen. Auch Dinge wie der Kampfbaum oder der Duellturm können gegrindet werden und brauchen auch ein gutes Maß an Taktik. Doch das alles ist in diesem Spiel leider links liegen gelassen worden. Versteckte Statuswerte wurden weggelassen und Pokemon kann man nur noch durch das Fangen von mehr Pokemon trainieren, da wilde Kämpfe ja auch weggelassen wurden, dazu komme ich aber gleich.
    Da sagen natürlich viele: "Aber es ist doch nur ein Spin-Off, das kommt alles im nächsten Spiel wieder!"
    Das mag stimmen, ja. Das nächste Spiel wird aber auch 60€ kosten. Ist dann dieser Preis ein gerechtfertigter Preis für ein Spin-Off, welches viele Features, die der Hardcore-Fan an Pokemon so liebt, überhaupt nicht enthält? Darüberhinaus sind gerademal ein Sechstel aller Pokemon in dem Spiel vertreten, zudem nicht mal Neue.


    Die Frage ist: Kann ich es danach ablegen? Ehrlich gesagt, würde ich es als schade empfinden mein Team modifizieren zu müssen, nur um in eine Arena zu kommen. Vor allem später könnte dies ja problematisch sein, wenn ein Gegner vielleicht schwerer ist und man sein gesamtes Team einsetzen möchte?

    Ich bin nicht der Meinung, dass es irgendwo einen Punkt in dem Spiel geben wird, an dem du mehr als drei Pokemon brauchen wirst. Das Spiel ist dafür zu einfach gestaltet, das ganze Team brauchte man ohnehin selten in den letzten Spielen. Das wird kein Problem sein.


    Pokeball Plus


    Grundsätzlich eine nette Idee, erinnert mich an den PokeWalker, den ich geliebt habe (und leider auch verloren habe). Aber leider viel zu teuer, ich käme nicht mal auf die Idee mir das Teil zu kaufen. Die Technik und das Konzept finde ich super, aber es ist mir einfach den Preis nicht wert.
    Da fällt mir ein: Ist es doch nicht auch etwas bedenklich, dass sich ein ganzes Pokemon-Spiel mit nur diesem Controller steuern lässt?


    Pokemon GO


    Ich kann alles oben genannte aber verkraften, ich hätte mir mit normalen wilden Kämpfen das Spiel wahrscheinlich sofort vorbestellt. Doch sie mussten den Hype, den Pokemon GO ohnehin vor zwei Jahren und seitdem nicht mehr hat, ausnutzen versuchen und kamen auf diese unglaublich bescheuerte Idee mit dem Pokemon fangen. Da ist mir wirklich schlecht geworden.
    Die Fangmechanik in Pokemon GO war eine wirklich gute Idee, ich war da voll dafür. Aber auch nur, weil es ein Mobile-Game ist. Ich wäre selbst nie auf die Idee gekommen, das in einem Hauptreihenspiel auch haben zu wollen. Nun gut, will man es unbedingt drin haben, gibt es eine interessante Art, es zu machen, und eine absolut Stumpfsinnige:
    Die nette Art, wäre, dass man gegen Ende eines Kampfes mit einem wilden Pokemon statt einfach nur den Pokeball mit A rauszuhauen, den Ball werfen muss. Man kann vielleicht Extra-EP erhalten, wenn man es auf diese Weise macht und keine Extra-EP, wenn man ihn einfach mit A wirft. Das hätte ich sogar wirklich witzig gefunden und hätte wohl das Feature öfters verwendet, wobei auch nicht immer.
    Dann gibt es aber die hirnverbrannte Idee, wilde Kämpfe ganz wegzulassen und einfach 1:1 Pokemon GO zu kopieren. Ich verstehe nicht, was in den Köpfen der Entwickler dabei vorgegangen ist. Es gibt nicht mal die Möglichkeit, ohne Motion Control einen Ball zu werfen! Ich habe es nett gefunden, dass es keine zufälligen Begegnungen mehr mit wilden Pokemon gibt, aber das - tut mir leid - versaut es mir einfach. Wie sieht das denn aus, wenn man dann Mewtu fangen will, kloppt man dem dan einfach 20 Pokebälle gegen den Schädel und hat's dann gefangen? Echt langweilig. Ich kann diese Idee einfach nicht ausstehen.

  • In dem Pokémon-Spin-Off wird es die Möglichkeit geben Pikachu bzw. Evoli mit Accessoires wie Schleifen oder Blüten zu dekorieren (via Serebii) :




    ***



    Ich wäre selbst nie auf die Idee gekommen, das in einem Hauptreihenspiel auch haben zu wollen.

    Das Spiel ist „lediglich“ ein Spin-Off.


    Generell stimme ich dir aber in dem Punkt zu, dass ich von dem Schema, dass es keine Kämpfe mehr mit wilden Pokémon etwas fragwürdig finde. Falls man Pokémon doch mal trainieren will, hat man dann 25.678 Taubsi, 12.678 Raupi, 981.678 Zubat usw.


    Aber vermutlich hast du Recht: Das Spiel wird so einfach, dass man nicht mal trainieren muss, haha.

  • Im neusten Trailer zu den Spielen, sehen wir nicht nur einige bekannte Gesichter aus längst vergangenen Pokémon-Tagen, sondern wir werden auch mit einigen der neusten Features bekannt gemacht.




    Ganz ehrlich? Die Features die in diesem Rahmen vorgestellt wurden, haben mich wieder etwas optimistischer gemacht. Ich meine: Hallo? Man kann Evoli einen Topfschnitt verpassen. Pokémon is saved.


    Und nun ernsthaft: Finde ich alles ganz nette Gimmicks. Einiges sicherlich nur kosmetisch, aber so Spielereien gehören mittlerweile zum Franchise ja dazu. Dass man auf unterschiedlichen Pokémon reisen kann und nicht nur z.B. auf einem Taurus, wie es in Sonne/Mond der Fall war, finde ich aber zum Beispiel sehr gelungen.

  • Sehr schön. Endlich werde ich die Gelegenheit haben auf meinem Lieblings-Feuerpokémon Kanto zu bereisen: Arkani. Dass man in Sonne/Mond lediglich auf Taurus reiten konnte war bis jetzt nicht bewusst. Ich ging eigentlich fast davon aus, dass es verschiedene Pokémon fürs Reiten gibt. Sei's drum. Hoffentlich wird es dann neben Lapras auch die Möglichkeit geben mit Turtok durchs Wasser zu pflügen. Immerhin kann man ja auch auf Glurak durch die Lüfte schwingen. Bisaflor als Transportpokémon hingegen stelle ich mir ein wenig … gemütlich vor, aber es reicht mir ja schon zu sehen wie mir Bisasam hinterherläuft. Ich glaube, allein dafür würde ich stets die Entwicklung unterbrechen (außer ein riesiges Bisaflor kann mir auch hinterher laufen). Die ganzen kosmetischen Extras sind auch ganz nett und ich bin mir sicher, viele Spieler werden ihren Spaß mit ihnen haben (ich würde Evoli gern einen Irokesenschnitt verpassen oder aber ich werde einfach bei einer Glatze bleiben).

    Ach ja, von dem Einbau des Kooperationsmodus bin ich immer noch begeistert und lässt die Vorfreude steigen.

    bongobiak97.png
    Bongo Bongo trommelt zum Abschied zu: Bongo Bongo - Schattentempel (Ocarina of Time Soundtrack)
    Whity, Whity! Kuuluu-Limpah! Diese magischen Worte hat Whity für sich ersonnen! Stehlen Sie sie nicht!