• Eigentlich wäre das fast eher ein Beitrag für die Games Gerüchteküche, aber da ich der festen Überzeugung bin, dass es irgendwann ein Diablo IV geben wird, dachte ich, kann ich gleich einen Thread dazu eröffnen.


    Es geht um die kürzlich stattgefundene Blizzcon. Diese wurde ja, das wissen wir alle, von den peinlichen Ankündigungen eines Diablo Ablegers von Mobiltelefonen und der Frage, ob das ein verfrühter Aprilscherz wäre, überschattet. Aber abgesehen davon, gab es rund um die Blizzcon auch Gerüchte um eine angebliche Ankündigung von Diablo IV, die - so Insiderinformationen - vorbereitet aber nicht durchgeführt wurde, wohl aus dem Grund, weil sich das Spiel während seiner Entwicklungsphase stark verändert hat und sich wohl noch weiter verändern wird. Soweit so gut. Doch worauf stützt sich dieses Gerücht?


    Die Internetplattform Kotaku will von zwei Insidern erfahren haben, dass sich Diablo IV seit ca. vier Jahren in Entwicklung befindet und eine Ankündigung geplant war. Ein Teaser zum Spiel sollte gezeigt werden in dem Allen Adham, Blizzard Mitbegründer, dem Zuschauer bestätigt, dass Diablo IV zwar in Entwicklung ist, aber noch nichts gezeigt werden solle. Blizzard soll jedoch, laut Quellen, in letzter Sekunde sich dafür entschieden haben, diesen Teaser nicht zu zeigen, da sich das Diablo Entwicklerteam angeblich dagegen ausgesprochen hat, ua. auch mit der oa. Begründung, dass sich das Spiel in der Entwicklungsphase bisher so stark änderte und man kein Spiel zeigen wollte, das sich schlussendlich wieder komplett ändern kann. Blizzard hat hingegen gegenüber Kotaku angegeben, dass keine weiteren Ankündigungen geplant waren.


    Ob die internen Informanten glaubwürdig sind, sei dahingestellt, aber nicht selten können Seiten wie Kotaku tatsächlich auf interne Vertrauenspersonen zugreifen und haben so Zugang zu vertraulichen Infos. Viel wichtiger ist aber, dass Diablo IV laut diesen Infos schon seit vier Jahren in Entwicklung ist und möglicherweise, sollte das stimmen, eine Ankündigung oder gar ein Release in den nächsten 1-2 Jahren nicht komplett unrealistisch ist.


    Sollten diese Infos sich also als wahr herausstellen, wäre ich schon sehr gehyped. Diablo 3 kam schließlich vor über 6 Jahren heraus - trotz ständiger Updates, Patches, DLCs etc. - ist das schon eine verdammt lange Zeit und wenn der nächste Teil für sagen wir 2022 (hoffentlich spätestens) angepeilt wird, also 10 Jahre danach, würde mich das schon ziemlich hypen. Wäre überhaupt eine gute Zeit, so wäre bis dorthin noch Zeit für andere kleine Spielereien wie jetzt das Warcraft III Remaster das für nächstes Jahr angekündigt ist und hoffentlich Diablo 2, das dann vielleicht 2020 herauskommt (20 Jahre nach seinem ersten Release).


    Was erwarte ich mir von Diablo IV? Wieder mehr Wert auf der Charakterentwicklung und weniger auf arcadigem Gegenstandfarming. Wieder eine Welt, die mir in Erinnerung bleibt als eine Welt als Mittel zum Zweck fürs Gegenstandgrinding. Natürlich auch vollen Support für Onlinemultiplayer und eventuell Crossplay vom ersten Tag an bzw. ein Globales Spielerkonto auf das man von allen Plattformen zugreifen kann. Dazu vielleicht neue und auch bekannte Charakterklassen, ein neues überarbeitetes Itemsystem (ich brauche keinen Totenbeschwörer der mit einem Zweihänder rumläuft, nur weil der seinen DPS erhöht sondern ein Totenbeschwörer sollte Stäbe und Stecken verwenden müssen etc.) und vieles mehr.

    Die Liga der außergewöhnlichen Gentlemen

    #51: Val Hallen

    valhallenxqcyi.png

    "Upsurge!"

  • Habe von den Gerüchten auch gehört.


    Irgendwie stinkt das etwas nach schlechtem Gewissen und Wiedergutmachtung seitens Blizzard. Gerade in Hinblick auf das Diablo Immortal Desaster. Es ist halt irgendwie seltsam, dass nach dem Shitstorm plötzlich Informationen über ein Diablo IV hereinprasseln bzw. Blizzard in einem Statement Andeutungen darüber macht.


    Andererseits spricht dagegen, dass Dia 4 schon vier Jahre in Entwicklung ist. Ist dieses nämlich der Fall, würde Blizzard schon arg in Erklärungsnot kommen, wenn dann nicht bald nähere Infos in Form eines Teasers veröffentlich werden.


    Plausibel ist schon, dass man sich kurz vor der Blizzcon entgegen der Veröffentlichung eines Teasers entscheidet, wenn dieser einen Stand des Spiels wiedergibt, welcher mittlerweile komplett überholt ist. Trotzdem ist das ganze etwas suspekt.


    Ich hoffe natürlich das dem so ist!


    Auf jedenfall wünsche ich mir ein Diablo IV, welches wieder einen Sklilltree hat, also wo ich einen Char ganz gezielt in eine bestimmte Richtung entwickle und ihn nicht mal eben so komplett verändern kann.


    Dann hoffe ich, dass sich Blizzard wieder etwas Richtung Diablo 2 orientiert und die Unique / Setiteminflation der Vergangenheit angehört. Ich möchte mich wieder freuen wenn ein goldenes Item gedroppt wird.


    Ich bin auf jedenfall gespannt wie ein Flitzebogen !!!