Brooklyn Nine-Nine

  • Brooklyn_Nine-Nine_Logo.png


    Brooklyn Nine-Nine ist eine Sitcom, die 2013 (in Deutschland: 2015 auf Netflix) an den Start ging. Sie ist eine Polizeiserie und spielt vor allem im 99. Revier des NYPDs in Brooklyn, New York City.


    Die Mitarbeitergruppe besteht hauptsächlich aus Detectives unter Führung von Captain Raymond Holt (gespielt von Andre Braugher). Das siebenköpfige Detektiventeam setzt sich aus dem albern wirkenden Jake Peralta (Andy Samberg), seinem besten Freund Charles Boyle (Joe Lo Truglio), der pflichtbewussten Amy Santiago (Melissa Fumero), der sehr selbstsicheren Rosa Diaz (Stephanie Beatriz), dem Vorgesetzten Terence Jeffords (Terry Crews) sowie den oft faul und inkompetent erscheinenden Norman Scully (Joel McKinnon Miller) und Michael Hitchcock (Dirk Blocker) zusammen. Ebenfalls zur Stammbesetzung zählt Administratorin Gina Linetti (Chelsea Peretti).


    b99.jpg


    Die etwa 22-minütigen Episoden handeln nicht nur von unterschiedlichsten Kriminalfällen, sondern legen besonderen Wert auf die Beziehungen und Probleme des Teams. Die Serie wird überwiegend positiv gewertet (8,4 / 10 von IMDb und 88 % von Rotten Tomatoes). 2014 wurde sie in der Kategorie „Komödie oder Musical“ mit den Golden Globe Awards als beste Serie und Andy Samberg als bester Serien-Hauptdarsteller ausgezeichnet.


    Heute umfasst sie sechs Staffeln, von denen vier auf Deutsch in Netflix verfügbar sind. Die letzte Staffel wurde im August 2017 gesendet. Erst im Februar 2019 wurde bekannt, dass die Serie um eine siebte Staffel erweitert werden soll.


    Wer von euch kennt die Serie? Wie findet ihr sie und welche Figuren findet ihr besonders gelungen?

  • In meinen Augen eine, vielleicht sogar DIE beste Sitcom die derzeit läuft. Andy Samberg ist zwar oftmals eine ziemliche Nervensäge, aber das macht auch irgendwie die Serie aus. Ich kann nicht genau sagen was diese Serie so gut macht, aber ich hoffe es geht noch eine Weile weiter, trotz neuem Sender.

  • Muss mich anschließen, für mich ebenfalls eine der besten aktuell laufenden Serien.


    Mir wurde es damals mal empfohlen, weil ich Scrubs gerne mag und es gewisse Ähnlichkeiten haben soll - was ich ebenfalls finde, aber dennoch bringt Brooklyn Nine-Nine viele eigene Ideen ein, sodass das nicht störend auffällt. Irgendwie musste ich bei der Thematik auch an die alten Police-Academy-Filme denken, auch wenn wirklich nur das Setting sich ähnelt.


    Ich habe bisher die ersten drei Staffeln geschaut, da es die vierte noch nicht auf Netflix gab, als ich die Serie gerade sah. Möchte das auf jeden Fall nachholen, auch wenn ich überlege, ob ich die ersten drei Staffeln dann nicht noch einmal mitnehmen sollte. Ich würde mich auch freuen, wenn die folgenden Staffeln dann auch bald auf Netflix erscheinen.


    zitres Wer ist denn z.B. dein Lieblingscharakter? Ich gebe dir Recht, dass Peralta nervig sein kann, aber irgendwie macht das die Figur aus und die anderen sind ja auch noch da. Mein Lieblingscharakter ist wohl Terry, da er unglaublich witzig ist, aber auch Captain Holt mit seinem Humor ist große Klasse. Eigentlich gibt es keine Figur, die ich nicht mag, nur sind einige eben mehr im Hintergrund.

  • Ich find einfach alle grandios. Ob nun Peralta und im Stil einer Buddy-Komödie mit dem umgleichen Charles oder Amy und Rosa. Irgendwie erkenne ich mich selbst relativ oft in Charles und seinen exzentrischen Zügen und den Vorlieben für gute Speisen oftmals wieder. Das Buddy-Komödien-Schena ist zwar auch ziemlich abgedroschen mit den ganzen Klischees die da hochkommen, aber sie sind trotzdem irgendwie frisch.

    Terry Crews ist dazu eine ganz besondere Rolle. Zum einen der große Hüne mit weichem Kern als Witz, aber auch die Probleme wie Diskriminierung und PTSD werden sehr sensibel und ohne viel Lächerlichkeit dargestellt. Das macht die Serie wohl zu einer erfolgreichen Sitcom für ein modernes junges Publikum. Captain Holt ist dann das Sahnehäubchen oben drauf :D

  • Dem kann ich mich nur anschließen.

    Trakon hatte die Serie hier mal empfohlen und den bin ich dann irgendwann nachgegangen.

    Bin derzeit noch in der ersten Staffel und liebe die Serie jetzt schon.

    Terry ist meine liebste Figur. Der Schauspieler ist sowieso ein sehr sympathischer Mensch.

    OXW5zLS.png

    I’m just watching a bad dream I never wake up from.


    - Spike Spiegel from Cowboy Bebop

  • Ich verlinke einfach mal meinen damaligen Beitrag im Serien-Empfehlungs-Thread :D

    Finds aber gut, dass jetzt doch ein Thread existiert und sich zugleich mehrere Fans geäußert haben. Hatte ich gar nicht auf dem Schirm, dass hier noch mehr Leute diese geniale Sitcom verfolgen. Zwar hab ich sie jetzt in diesen 1½ Jahren nicht mehr geschaut, aber ich warte bereits auf die deutsche TV Ausstrahlung der fünften Staffel!


    Meine Lieblingsfiguren sind Hitchcock und Scully, weil die beiden es in jeder Folge schaffen mit meist nur einer einzigen Szene einen Lacher aus mir rauszuholen. Aber auch Peralta ist natürlich eine Klasse für sich. Bis auf Amy mag ich einfach jeden. Was Brooklyn Nine-Nine aber des Weiteren für mich ausmacht ist die Ideenvielfalt der einzelnen Folgen. Klar, zu Beginn hat man noch mehr Freiheiten als wenn man schon bei Staffel 15 angelangt ist, aber die Serie befindet sich derzeit noch in einem innovativen Stadium. Kann ich definitiv uneingeschränkt weiterempfehlen!

  • Mir hat die Serie auch sehr gefallen und sie zählt zu den besten, die ich in den letzten Jahren gesehen habe. Tatsächlich bin ich eher zufällig beim Rumstöbern auf sie gestoßen. Obwohl es schon so viele Polizeiserien gibt, hatte ich selten eine gesehen, weshalb ich nicht wusste, was mich erwarten würde. Aber wie Sylph schon sagte, ähneln sie sich nur im Setting. Und schon die ersten Folgen waren gut gemacht.


    Jede der Hauptfiguren bringt ihren eigenen Humor mit und das finde ich so toll. Jake erinnert sehr an J.D. aus Scrubs, Charles bewundert Jake, Rosa ist gern mysteriös und gnadenlos und Captain Holt mag ich aufgrund seiner so emotionalen Art. Mir fällt es nicht leicht, mich für einen Favoriten zu entscheiden, da jeder seine Rolle hervorragend gespielt hat, aber weit oben stehen neben Jake auch Terry und Holt.


    Etwas, was ich immer ein wenig schade fand, war, dass Scully und Hitchcock lediglich als doof und faul dargestellt wurden. Gerne hätte ich sie mir etwas vielseitiger und auch etwas öfter im Mittelpunkt gewünscht. Andererseits zeigt so ziemlich jede Figur eine besonders markante Seite ihrer Persönlichkeit - sei es der abgedrehte Jake, die überneurotische Amy, die selbstverliebte Gina oder der stoische Holt. Letztendlich bilden sie zusammen ein unschlagbares Team, ganz gleich, wie sie sich anstellen. Gerade weil sie so unterschiedlich sind, findet man immer jemanden, der einem gefällt und mit dem man sich vielleicht sogar ein bisschen identifizieren kann.


    Ich freue mich schon darauf, wenn auch die fünfte und sechste Staffel (und hoffentlich auch irgendwann die beschlossene siebte Staffel) in Deutschland erscheinen werden!

  • Ich muss sagen, dass ich sehr lange nur von der Serie gehört hatte, doch dann zirkulierte auf Twitter eine bestimmte Szene und ich habe meinem Mann einfach mal vorgeschlagen reinzuschauen…


    Tatsächlich hat mir die erste Folge nicht sonderlich gefallen. Es hat meinen Humor irgendwie nicht getroffen und wir haben bestimmt ein halbes Jahr (wenn nicht mehr) Pause gemacht und dann aber irgendwann was „Lockeres“ zum Ansehen gebraucht.

    Wir haben es dann noch mal mit B99 probiert und siehe da: Nach der anfänglichen Schwierigkeit, habe ich Gefallen an der Serie gefunden.


    Vom Humor erinnert es mich stark an Scrubs (was gut ist, ich liebe Scrubs) und ich bin richtig angenervt, dass Netflix Deutschland ewig braucht, um die neuen Staffeln nachzukaufen, aber als wir dann einmal angefangen haben, haben wir die Serie praktisch in einem Rutsch durchgesuchtet.

    Immer am Abend 2 – 3 (oder vielleicht auch mal 5) Episoden und dann waren wir relativ schnell Up-to-Date.


    Die Serie nimmt sich einfach selten zu ernst und selbst wenn etwas ernsthaftere Passagen kommen, dann halten diese nie zu lange an und der Witz steht ganz klar im Vordergrund. Ich kann mich nicht entscheiden, welchen Charakter ich am besten finde… Peralta, Rosa und Holt sind aber Top-Anwärter. Gina ist natürlich auch klasse. =P


    Würde ich definitiv empfehlen, wenn man eine wirklich witzige Serie schauen will und nicht so sexistische Serien, die sich als witzige Serien tarnen, von denen es leider viel zu Viele (populäre) gibt. *hust*

  • Nach einer ziemlich langen Wartezeit haben wir ja endlich auch die sechste Staffel in Deutschland bekommen – und ich habe sie leider viel zu schnell durchgeschaut, sodass ich jetzt am Abend nicht mehr so viel zu lachen haben.


    Allerdings habe ich ein bisschen Hoffnung, dass es mit Staffel 7 nicht mehr so lange dauern wird. Mir ist nämlich nun (glaube ich) der Grund bekannt, warum es so ist: Fox hat nach fünf Staffeln die Serie abgesetzt – ab Staffel 6 läuft sie dann unter NBC (welche bereits bis Staffel 8 verlängert hat). Demnach: Daumen drücken, dass es nur daran lag!


    Die Verträge dürften jetzt ja bereits mit NBC zu der Lizensierung dieser Serie stehen (oder laufen) und dementsprechend hoffe ich, dass es damit schnell weitergeht. Denn auch wenn ein wichtiger Charakter aus der Serie ausgestiegen ist, unterhält sie mich noch immer zu 100%... ich hoffe nur einfach, dass es nicht so endet, wie z.B. mit Scrubs, wo die letzte Staffel dann doch eher schwächer war.

  • Ich muss sagen, dass ich nicht die Angst habe, dass es mit Brooklyn 99 so enden könnte wie mit Scrubs. Die 6. Staffel (die erste unter NBC) war mMn um einiges stärker als die Staffel davor. Ich mochte die Handlungen und der von dir angesprochene Ausstieg hat mich persönlich nicht so gestört, passte aber zum Charakter.

    Ich bin sehr auf die kommende Staffel (und ein hoffentlich schnelleren Release) gespannt und freue mich, dass eine 8. Staffel bereits bestellt ist!

    "Nenn mich ruhig beim Namen. Das bedeutet mir nichts."


    C39X.gif

  • Nach einer ziemlich langen Wartezeit haben wir ja endlich auch die sechste Staffel in Deutschland bekommen – und ich habe sie leider viel zu schnell durchgeschaut, sodass ich jetzt am Abend nicht mehr so viel zu lachen haben.

    Und tatsächlich ist Brooklyn 99 einer der Serien, wo ich es fast schon schade finde, dass eine Folge nur um die 20 Minuten geht.

    Auch wir haben uns gefreut wie ein Schnitzel über die Erscheinung der 6ten Staffel und schwupp, war es auch schon wieder vorbei. Ich glaube die Serie hat nicht mal 3 Abende bei uns ausgehalten.


    Ich bin auch der Meinung, dass die 6te Staffel mitunter die Beste bisher war. Natürlich gibt es unschlagbare Einspieler oder Gags, wie das Cameo von Back Street Boys, oder als Sully sich aufregt, dass er keinen Respekt als Polizist bekommt weil er nicht checkt, dass sein Penis aus der Hose hängt xD, trotzdem bietet Staffel 6 nochmal um so einiges mehr. Die Hintergrundgeschichte die immer beiläufig erzählt wird ist toll und zu Zeiten sogar sehr spannend und macht Lust auf mehr.


    Schade, dass Terry in Staffel 6 ein bisschen zu kurz gekommen ist, dafür konnte man mehr vom Captain in Aktion sehen.

    Mich hat es auch gefreut, dass Gina keine so große Hauptrolle mehr gespielt hat (ist wirklich einer der unsympathischen Charaktere in der Show) und als krönender Abschluss durfte die "Halloween Episode" natürlich nicht fehlen.


    Wie Yuffie schon sagte, schade dass man schnell nichts mehr zu Lachen hatte, weil die Serie vorüberging wie nichts.

  • Staffel sieben soll ab 6. Februar kommen laut Netflix auf Facebook. Freue mich drauf, geile Serie.

    Auch wenn die Truppe geschrumpft war, macht mir die Serie noch Spaß. Für mich gehört aber jeder von ihnen zu dieser schrägen Mischung dazu und ich freue mich dann auch darauf, irgendwann mal alle Staffeln von vorne zu sehen.

  • Wow, danke für die Info Metal Nerd! Ich habe erst neulich zusammen mit meiner Frau ein paar Folgen 99 geschaut, einfach weil wir gerade Lust dazu hatten. Dabei stellten wir uns schon die Frage, ab wann denn nun die nächste Staffel kommt - zumal sie ja bereits im Free-TV erschienen war.

    Schön, dass es also im Februar soweit ist!

    "Nenn mich ruhig beim Namen. Das bedeutet mir nichts."


    C39X.gif