Immortals Fenyx Rising

  • Hallo


    Bei Gods and Monsters handelt es sich um ein Open World Spiel, das bei Ubisoft in Entwicklung ist.

    Genau wie Assassin's Creed Odyssey spielt es im antiken Griechenland.



    Das ist der Trailer ( bzw eher Teaser ).

    Manche Leute erinnert es wohl an Breath of the Wild, also haltet die Ohren steif, wenn ihr Breath of the Wild und das antike Griechenland mögt.

    Es soll 2020 erscheinen.



    LG Maronus

    Maroni ist die Mehrzahl von Maronus. Esst meine Brüder nicht !

  • Ich bin großer Fan der griechischen Mythologie und war schwer erfreut, als ich das erste Mal von Gods and Monsters gelesen habe.


    Was mich jedoch skeptisch stimmt, ist, dass das Spiel eigentlich bereits Anfang des Jahres erscheinen sollte, man bislang aber immer noch nicht mehr als den Teaser gesehen hat. Kein Gameplay, kein Story-Trailer, nichts. Irgendwie hätte ich erwartet, dass ein Spiel, von dem jemand mal geglaubt hat, es sei Ende Februar release-fertig, genügend vorzeigbares Material für einen richtigen (Gameplay-)Trailer bieten würde...


    Ich werde den Titel weiterhin im Auge behalten, habe aber Sorge, dass er eine Enttäuschende wird.

  • Was mich jedoch skeptisch stimmt, ist, dass das Spiel eigentlich bereits Anfang des Jahres erscheinen sollte, man bislang aber immer noch nicht mehr als den Teaser gesehen hat.

    Geht mir genauso.


    Über das Spiel gab es ja; nach dem Teaser; generell so gut wie gar keine Informationen mehr, sofern mich nicht alles täuscht und wenn dann nur kleinere Tidbits, die für den Spieler vielleicht nicht unbedingt von Interesse sind.


    Zwar wünsche ich es mir nicht, aber es würde mich auch nicht wundern, wenn das Projekt vielleicht ein bisschen in Vergessenheit geraten wäre und entweder gar nicht mehr kommt oder noch mal komplett neu aufgerollt wird.


    Für mich; zum Glück; nicht ganz so tragisch, da mir der Stil des Charakters im Video überhaupt nicht gefallen hat, aber immer Schade für diejenigen, die eben Interesse daran haben und gespannt darauf warten.


    Na ja, mal sehen wann/ob noch etwas kommt.

    ✦ Veni, veni, venias ✦

    0S7owD4.png

    Ne me mori facias ✦

  • Es könnte sein, dass es ein Lebenszeichen vom Spiel gibt: In Taiwan wurde das Game Immortals: Fenyx Rising einem Rating auf unterschiedlichen Plattformen (PS4 | Xbox One | Switch | PC) unterzogen.


    Dies würde zu diesem Spiel passen und ist eventuell der neue Name (oder der Name in Asien), da bei der Listung auch Ubisoft als Studio angegeben ist. Was aber noch viel mehr dafür spricht, ist der Name Fenxy – dass dieser der Name des Helden im Spiel ist, wissen wir nämlich schon seit Juni 2019.


    Wenn ein Rating ansteht, sind die News meist nicht allzu weit. Dementsprechend können diejenigen, die diesen Titel ins Auge gefasst haben, vielleicht mal vorsichtig die Lauscher spitzen.

    ✦ Veni, veni, venias ✦

    0S7owD4.png

    Ne me mori facias ✦

  • Yay, endlich ein winziges Lebenszeichen.

    Ich schaue mir die Ratings gleich mal an, aber gut zu wissen ist, dass ich auf jeden Fall die richtige Plattform habe.

    Den Trailer fand ich echt gut.

    Von mir aus kann es gerne auch Immortals : Rising Fenyx heißen, wenn das Game gut ist.

    Den Namen des Themas werde ich aber erst bei kompletter Bestätigung ändern, so ist mir das zu dünnes Eis.

    Ist es zwar sehr wahrscheinlich, dass es zumindest weiterhin das "Projekt" Gods and Monsters ist, aber leider nicht confirmed, aber ich fand das Projekt ganz spannend.


    LG Maronus

    Maroni ist die Mehrzahl von Maronus. Esst meine Brüder nicht !

  • Es wurde nun bestätigt, dass es sich bei Immortals Fenyx Rising um den neuen Titel von Gods & Monster handelt.


    Wer dazu etwas sehen möchte, sollte auf jeden Fall am Donnerstag, den 10. September, um 21 Uhr die nächste Ausgabe der Ubisoft Forward via Youtube oder Twitch verfolgen, denn da soll es neue News bezüglich des neuen Titels geben.


    » Kalender-Eintrag


    Vielleicht ja für Maronus der Kroggi dann ganz interessant.


    Thema übrigens umbenannt.

    ✦ Veni, veni, venias ✦

    0S7owD4.png

    Ne me mori facias ✦

  • Da ich der Meinung bin, dass es zu wenige Games im antiken Griechenland gibt, erwarte ich Neuigkeiten definitiv mit Vorfreude. Nur kaufen würde ich mir das Ganze nicht, bevor ich logischerweise mit Assassin's Creedy Odyssey durch bin. Selbst God of War hab ich mir vor gar nicht allzu langer Zeit angeschafft und das hatte ich ebenfalls schon ewig auf meiner Wunschliste. Der etwas farbenfrohere Stil sah beim Ankündigungstrailer nicht schlecht aus, wobei das Ganze für Griechenland eigentlich schon wieder ZU grün ist. Einfach abwarten, was nächste Woche gezeigt wird.

  • Microsoft hat das Game versehentlich online gestellt. Glaubt man der Produktseite, dann kommt das Game bereits am 03. Dezember 2020, ist ca. 30 GB groß und unterstützt Smart-Delivery.


    Dafür, dass man von dem Game bisher noch nicht sehr viel gesehen hat, geht es jetzt dann aber ganz schön fix. Für mich ist der Stil irgendwie nicht ansprechend, wenn ich mir so die Bilder des Stores anschaue. Vor allem das Charakter-Design finde ich irgendwie nicht hübsch.


    ✦ Veni, veni, venias ✦

    0S7owD4.png

    Ne me mori facias ✦



  • Das Spiel wird am 03. Dezember für PlayStation 5, Xbox Series X/S, PlayStation 4, Xbox One, Switch, PC (Epic Gamestore, UPlay) und erscheinen – dies ging aus der heutigen Ubisoft Forward hervor. Eine Demo wird es (vorerst) exklusiv für Stadia geben.


    » Kalender-Eintrag


    Mir gefällt das Spiel ja optisch nicht so und auch die Videos (sowie die lange Demonstration im Stream) sprechen mich jetzt nicht so an, weshalb ich da nichts vorbestellen werde oder so. Wie sieht euer Eindruck denn mittlerweile so aus?

    ✦ Veni, veni, venias ✦

    0S7owD4.png

    Ne me mori facias ✦

  • Die Idee finde ich immer noch total toll, die Umsetzung will mir leider nicht gefallen. Der Artstyle ist nicht meins und beim Gameplay hab ich irgendwie das Gefühl, alles woanders schon mal in Besser gesehen zu haben...


    Bei Gronkh kann man sich seit gestern übrigens die erste halbe Stunde vom Spiel ansehen: Klick


    Ich muss gestehen, ich selbst habe es nur ein paar Minuten ausgehalten - und das liegt nicht an Gronkh, den mag ich nämlich. Ich weiß nicht, ob das ein griechischer Akzent ist/sein soll, aber bei der Synchronisation rollen sich mir die Zehnägel auf.

    Und Prometheus und Zeus als Erzähler, wobei Zeus Prometheus ins Wort fällt, um sich bemerkbar zu machen? Der Gag war in Disneys Herkules witziger. Und neuer.


    Irgendwie wirkt das Spiel schrecklich langweilig.


    Schade.

  • Die griechische Mythologie interessiert mich viel zu sehr, als dass mich das Game kalt lassen würde. Im Gegenteil, wenn ich nicht gerade eine Übersättigung an Open World Games hätte, dann würde ich jetzt voll drauf abfahren. Der obere Trailer hat mich begeistert und der untere war zumindest nicht übel.


    Was ich jedoch ganz klar betonen muss, ist, dass ich mir viel lieber ein Action-Adventure gewünscht hätte. Knackige Level mit einer gewissen Linearität und vielleicht 15-20 Stunden Spielzeit. Da hätte man die verschiedenen Regionen (ich konnte jetzt vier heraussehen, gibt bestimmt noch die eine oder andere mehr) sehr gut unterbringen können, ohne dass sie viel zu kurz kommen. So vermute ich, dass man mindestens 30 Stunden mit dem Game beschäftigt sein wird und viel zu oft einfach nichts Besonderes passiert.


    Ich finds amüsant, dass Gronk sein Video "Assassin's Creed trifft Breath of the Wild" genannt hat, denn das war 1:1 mein Gedanke. Es wird sich wieder um einen typischen Ubisoft-Open-World-Titel handeln und den Vergleich natürlich mit den beiden großen Games gefallen lassen müssen, zumal Ersteres ebenso von Ubisoft stammt.


    Momentan halte ich mich bewusst zurück. Wie gesagt, Open World hat grad nicht sonderlich Priorität für mich, und dann hab ich immer noch ein mittendrin pausiertes Assassin's Creed Odyssey hier im Regal. Klasse Game, aber besagter Grund hält mich grad vom Weiterzocken ab. Immortals Fenyx Rising wird natürlich die eine oder andere Parallele besitzen, letztendlich scheint hier aber nochmal ein viel größerer Fokus auf Mythologie zu liegen, weshalb die Games vom Spektrum der Kämpfe doch zwei getrennte Wege gehen.

  • Eigentlich finde ich das Game ganz cool, da es mir geht wie Trakon : Ich finde griechische Mythologie einfach super interessant und ein Game darüber wäre eigentlich toll. Jetzt kommen wir aber zum Knackpunkt :

    Ich mag den Artstyle nicht so gern. Ich werde mir das Video von Gronkh gleich mal anschauen, aber der Artstyle ist sehr meh. Klar ich mag Open World und so, aber momentan steht es ziemlich weit hinten auf meiner imaginären Spiele-Einkaufsliste. Ich schau mir das Gameplay noch mal genauer an, aber bisher find ich das Setting zwar top, den Rest aber nicht so toll.


    LG Maronus

    Maroni ist die Mehrzahl von Maronus. Esst meine Brüder nicht !

  • Und es gibt ein neues Video. Roxxas (Ich mag den neuen Namen nicht so recht, warum auch immer) durfte es für 2 Stunden anspielen. In der ersten Hälfte des Videos erzählt er von seinem Erlebnis mit dem Spiel und in der anderen Hälfte gibt es einfach Gameplay. Er bezeichnet es als "Breath-of-the-wild-like" und ist besonders vom Apollopfeil angetan. Natürlich gibt es Unterschiede.


  • Irgendwie spielen das jetzt ein paar mehr, schließlich hat Domtendo auch schon ein Video hochgeladen. Verlinkung wohl eher unnötig, schließlich gibt es genug davon. Domtendo zeigt auch einen Schrein. Sorry, dass ich die BotW Bezeichnung nutze, vergessen wie die in Immortals : Fenyx Rising heißen xD. An sich wirkt es interessant. Aber viel bezahlen würde ich für einen BotW Klon nicht.


    LG Maronus

    Maroni ist die Mehrzahl von Maronus. Esst meine Brüder nicht !

  • Mir wirkt es im geposteten Video fast noch etwas zu bland, ohne eigenen Charakter... allein schon der Titel und, dass es von Ubi entwickelt wird, ist da kein zusätzlicher Bonuspunkt. Schaut jetzt eher nach dem nächsten open worldy game aus das halt irgendwo zwischen Breath of the Wild und Horizon Zero Dawn Platz finden soll.


    Die Thematik ist an und für sich schon cool, aber was nützt mir das, wenn dann Orte oder Gegner einfach keinen Wiedererkennungswert haben oder alles auf den Spieler irgendwie same-y wirkt, ohne, hervorzustechen? Noch schaut es ehrlich ein wenig aus, als würde Ubi hier wieder massiven Crunch auf die Mitarbeiter raufdrücken und die müssen das Spiel noch schnell vor Weihnachten bzw. zum Konsolenrelease rausbringen, wobei ihm noch ein weiteres Entwicklungsjahr wirklich nicht schaden würde, um eben diesen eigenen Style reinzuarbeiten und nicht wie jedes x-beliebige Open World Game mit austauschbarem Titel hat.

    Die Liga der außergewöhnlichen Gentlemen

    #61: Albert Flanelbert Borland

    albertuej7a.jpg

    "Das glaub' ich nicht, Tim!"