Story Spekulationen

  • Ich sehe das tatsächlich ähnlich wie IBN. Ich finde diesen Story Anfang recht schlüssig und es wäre möglich, dass es so beginnt. So bleiben aber auch einige Fragen offen. Was ist mit Zelda? Was ist die grüne Hand? usw.

    Wie Hyro bereits richtigerweise schrieb ist damit natürlich das Ganze Titanen und Schreine Zeug komplett unnütz gewesen. Ich denke aber trotzdem, dass die Shiekah eine Rolle spielen werden. Sie waren so präsent in Teil 1, da kann nicht gleich alles verschwinden. Die Sachen, die der Himmelslink hat, sehen zwar irgendwie nach Shiekah sachen aus, irgendwie aber auch nicht.

    Ich denke aber schon, dass Zelda und Link das Siegel brechen und deshalb Zelda abstürzt. Das wäre direkt noch ein düstere Punkt am Spiel: Wir müssen zwar erneut Zelda retten, aber diesmal wissen wir nicht, was mit ihr ist. Ob sie überhaupt noch lebt. Ich denke also schon, dass das Ziel des Spiels das Retten von Zelda nach diesem Absturz sein wird.


    LG Maronus

    Maroni ist die Mehrzahl von Maronus. Esst meine Brüder nicht !

  • Hier kommt mir folgendes Video am besten aufgehoben vor. Der deutschsprachige Yter Roxtendo hat versucht die Geschehnisse der beiden Trailer in eine richtige Reihenfolge zu bringen.



    Keine Ahnung, ob das ganz stimmig ist. Zumindest hätte ich die Szenen so gesetzt, dass das Reittier nach der Brücke nicht mehr auftaucht. Denn es sieht so aus, als könne es nicht über die beschädigte Brücke.

    Ansonsten frage ich mich, ob alle Szenen des ersten Trailers noch aktuell sind oder vielleicht für das fertige Spiel nochmal geändert wurden?


    Wie findet ihr die Idee von Roxtendo?

    "Nenn mich ruhig beim Namen. Das bedeutet mir nichts."


    C39X.gif

  • Wie findet ihr die Idee von Roxtendo?

    Ich guck mir das nicht an, weil der keinen Click von mir kriegt, aber...

    Ansonsten frage ich mich, ob alle Szenen des ersten Trailers noch aktuell sind oder vielleicht für das fertige Spiel nochmal geändert wurden?

    Ich denke schon, denn am Anfang sieht man Zelda in die Tiefe fallen, was mit den Ereignissen aus Trailer 1 übereinstimmt.

    Was halt anders ist, dass dieses Malice anders aussieht, als noch im ersten Trailer. Da war es wie in BotW pink/schwarz, jetzt ist es vor allem blutrot und schwarz. Ich habe mich schon gefragt, warum das so ist. Vielleicht liegt es an einem veränderten Grafikdings, vielleicht ist es aber auch irgendwie bedrohlicher als das Zeug von Ganon. Das würde mich ehrlich gesagt mehr interessieren.

  • Was halt anders ist, dass dieses Malice anders aussieht, als noch im ersten Trailer. Da war es wie in BotW pink/schwarz, jetzt ist es vor allem blutrot und schwarz. Ich habe mich schon gefragt, warum das so ist. Vielleicht liegt es an einem veränderten Grafikdings, vielleicht ist es aber auch irgendwie bedrohlicher als das Zeug von Ganon. Das würde mich ehrlich gesagt mehr interessieren.


    Also ich habe mir beide Trailer nochmals angesehen und entsprechend Shots gemacht. Die Farbpalette des Miasma ist eigentlich gleich. Sowohl im ersten Trailer als auch im zweiten ist es rot und schwarz. Somit hebt sich das Miasma von Ganondorf farblich von Ganons ab, welches wir auf der Map immer wieder gesehen haben...



    Was sich verändert, ist die Intensität des Rottons im Miasma. Wenn das Schloss nach oben gehoben wird, dann ist es intensiver, fast ausschließlich blutrot. Vielleicht weil Ganondorf erwacht?

    "Nenn mich ruhig beim Namen. Das bedeutet mir nichts."


    C39X.gif

  • Angeregt durch die Kurzgeschichte "Das Spiel" (zu finden in der Auswertung des Schreibwettbewerbs) kam mir eine weitere Story-Idee.

    Jetzt darf ich endlich darauf eingehen, hehe. Also die Idee zu der Geschichte hatte ich eigentlich wegen dem ersten Trailer zum Sequel, weil ich eine Begründung dafür suchte, warum Link und Zelda überhaupt in diese Höhle gehen. Ich glaube schon, dass sie gezielt nach Ganondorf suchen, aber was war der Auslöser dafür? Und das hab ich versucht, aufzuschreiben.

    Ein spielerisches Element könnte dann wieder die Suche nach Erinnerungen sein. Nur ist es diesmal so, dass man nicht Links Erinnerungen an Zelda sucht, sondern die Erinnerungen von Ganondorf.

    Das fänd ich natürlich toll. Auch im Sequel sollte meiner Meinung nach unbedingt mit Cutscenes gearbeitet werden und da bieten sich Erinnerungen natürlich an. Es könnten aber auch Flashbacks sein, die Link bekommt, da das Malice-Zeug ihn angreift und sollte die Zonai-Theorie zutreffen, dann hat er eh ne Verbindung zu good ol´ Ganni. Vielleicht geht es ja auch so? Wir werden es 2022 erfahren ;)

  • Hyro

    Stimmt, durch das Miasma, welches Link attackiert, könnte eine Verbindung zu Ganondorf entstehen, welche dazu führt, dass Link an bestimmten Orten in Hyrule von Erinnerungen Ganondorfs heimgesucht wird. Wäre auf jeden Fall eine interessante Möglichkeit.

    "Nenn mich ruhig beim Namen. Das bedeutet mir nichts."


    C39X.gif

  • Über den Screenshot im Spoilertag oben möchte ich mal mit euch spekulieren :D

    Vorgeblich will uns Nintendo hier zeigen, wie toll sich im Sequel Iwarok und Bokblins verstehen und dass sie jetzt gemeinsame Sache machen, aber eigentlich - so ist meine Vermutung - geht es in dieser Sequenz um ganz andere Dinge. Ich hab die mal eingekreist.


    Dass der Todesberg keine Lavaströme mehr hat, kann schon anderweitig in einem anderen Thread besprochen werden und ist ein nettes Detail. Hat Nintendo hier einfach nur "vergessen", die Lava zu programmieren, oder hat das genauere Gründe? Das aber wie gesagt im anderen Thread; der Vollständigkeit halber wollte ich es hier trotzdem noch mal anmarkern.


    Viel interessanter find ich, dass der Deku-Baum auch weg ist (großer Kreis oben links). Wann, wie und vor allem wieso ist das denn passiert? Auch hier kann es einfach daran liegen, dass diese vielleicht extra für den Trailer programmierte Szene nicht vollständig bestückt ist (sorry für die Wortwahl), oder aber er fehlt wirklich.

    Vielleicht befindet sich der Dekubaum aber auch auf einer dieser Wolkeninseln. Wie das? Wenn nun also Teile von Hyrule irgendwie abheben und dann also oben herumschweben, könnte auch der Deku-Baum auf diese Weise nach oben gelangt sein. Immerhin liegen ja kleine Trümmer (?) dieser Inseln auf der Oberwelt herum (kleiner Kreis).


    Oder aber, der Dekubaum ist komplett weg, genauso wie Türme, Titanen etc (kann man im Bild übrigens auch noch mal sehen, am oberen rechten Bildrand sieht man die Akkala-Festung, auf der eigentlich ein Turm stehen müsste).


    Hat irgendjemand eine plausible Erklärung, wie all das verschwinden kann? Wer oder was ist dafür verantwortlich? Ganondorf - aber wenn ja, wie?

  • Yuffie Ja stimmt schon ist etwas komisch hätte auch eher auf danach getippt aber es gab ja Mal das Gerücht das es vor BotW spielt. Es kann sein das der Todesberg in inaktiver Vulkan ist was ich für unwahrscheinlich halte weil die Lava ist ja nicht einfach so weg,oder?

  • Ja stimmt schon ist etwas komisch hätte auch eher auf danach getippt aber es gab ja Mal das Gerücht das es vor BotW spielt.

    Da das Spiel eindeutig und von Nintendo selbst als "Sequel" betitelt wird (siehe erster Trailer), können wir mit Sicherheit davon ausgehen, dass es nach Breath of the Wild spielt und das Gerücht haltlos ist.

  • Das Spiel ist definitiv nach BotW angesiedelt. Es wird als Sequel tituliert und es scheint nach den Ereignissen des ersten Teils zu spielen. Ob es durch Zeitreisen etc evtl zu Sprüngen kommt und man auch in der Vergangenheit spielt, ist wiederum noch ziemlich unklar. Zum jetzigen Zeitpunkt ist alles möglich.

    "Nenn mich ruhig beim Namen. Das bedeutet mir nichts."


    C39X.gif

  • Ob es durch Zeitreisen etc evtl zu Sprüngen kommt und man auch in der Vergangenheit spielt, ist wiederum noch ziemlich unklar.

    Ja das ist richtig, doch kann man in meinem Screenshot die Reste von Hyrule-Stadt erkennen, also die Ruinen. Und das wiederum sagt mir, dass diese Szene nicht in der Vergangenheit spielt. Aber ja, grundsätzlich gibt es das Gerücht, aber viele Details sprechen allgemein dagegen.

  • Hyro

    Ich persönlich glaube und hoffe, dass es nicht zu Zeitreisen kommt. Ich mochte die Thematik z.B. in Ocarina of Time, aber allgemein bin ich kein großer Freund von Zeitreisen. Nur kann man eben zum jetzigen Zeitpunkt nicht davon ausgehen, dass Zeitreisen keine Rolle spielen.

    Derzeit ist theoretisch alle möglich. Ich hätte auch nicht erwartet, dass es wieder in den Himmel gehen würde!


    Was deinen Screenshot betrifft, so würde ich die Steinbrocken, die es bis dato dort nicht gab, als Anzeichen betrachten, dass sie nach Erscheinen der Himmelsinseln da auftauchten. Eine Möglichkeit wäre, dass die Inseln erst nach Ganondorfs Erwachen aus der Erde empor steigen. Ich tendiere abe dazu, dass die Inseln immer schon da waren, jedoch durch ein Siegel etc verborgen blieben. Evtl ist dieses Siegel durch das Aufsteigen von Schloss Hyrule gebrochen worden. Vielleicht hat Ganondorf eine Insel direkt vom Schloss aus attackiert und ihre Trümmer stürzten dann zu Boden.


    Die Abwesenheit des Dekubaums könnte mehrere Möglichkeiten haben. Sehr ernüchternd: er wurde in der Szene nicht gerändert und "ploppt" erst auf, wenn man näher dran wäre.

    Evtl ist aber auch verdorrt, als das Miasma von Ganondorf, welches mir toxischer erscheint, aus der Erde kroch, was ich aber sehr schade fände.

    Vielleicht ist der Dekubaum aber auch in den Himmel aufgestiegen, sofern die Inseln aus Hyrule hervor brachen. Was ich aufgrund der "neuen" Architektur der Inselruinen aber eher ausschließen würde.

    "Nenn mich ruhig beim Namen. Das bedeutet mir nichts."


    C39X.gif

  • Still ist es hier im Sequel-Bereich geworden. Möchte keiner mehr Spekulatius essen? Also ich habe noch einen gefunden. Lasst ihn euch schmecken!


    Ich glaube, dass die Sonau (ja genau, die Sonau!) von der Existenz des Himmelsreichs wussten! Überall in Hyrule finden sich ihre hohen, schmalen Steinsäulen, deren Funktion niemand wirklich erklären kann. Niemand aus mir, Niemand! Ich denke, dass die Sonau diese Säulen oder Türme bauten, um das Himmelsvolk zu erreichen. Ob sie es geschafft haben? Wer weiß. Doch wenn man davon ausgeht, dass die Sonau ein kriegerisches Volk waren, die vermutlich weite Teile Hyrules eroberten, dann war es wohl ihr Ziel, auch den Himmel zu ihrem Eigentum zu machen, sobald sie wussten, dass es dort etwas zu erobern gibt!

    "Nenn mich ruhig beim Namen. Das bedeutet mir nichts."


    C39X.gif