Der Zelda-Forum-Schreibwettbewerb 2021

  • Wie schön, dass bereits alle Geschichten online sind! Danke dafür Sylph. Ich werde mir die Woche die Zeit nehmen und alle gemütlich durchlesen. Darauf freue ich mich schon. Ob mir eine Abstimmung leicht fallen wird?


    Ich hatte zwei Geschichten, aus denen mir je mehrere Elemente gut gefielen, aber beide Ausrichtungen zum Ende eher unzufriedenstellend waren... jetzt habe ich die Geschichten miteinander verwoben und bin am neuen Ende dran.

    Vielleicht fällt es mir auch einfach zu schwer mit so einem sehr groß umrissenem Thema eine Geschichte zu schreiben, weil es zu viel offen lässt.

    Mir ging es ähnlich. Vielleicht lag es daran, dass das Thema so viel Potenzial hat, aber ich bei so vielen Ideen wusste ich am Ende nicht mehr wohin. He, he. Irgendwann hatte ich wie Ich-bin-Niemand einige Ideen zusammen gewürfelt, aber einen ordentlichen Ausgang der Geschichte wollte mir nicht einfallen. Am Ende war ich nicht so recht zufrieden.



    Nichtdestotrotz, würde ich gern hier meine Idee von einer Geschichte vorstellen und wenn wer noch Lust hat, nach den ganzen anderen Geschichten auf eine kleine weitere, der kann sie ja lesen. Ich würde mich auch Kritik freuen. Wie bereits im ersten Beitrag von mir erwähnt, diente der Wettbewerb als gute Übung. Immerhin macht Schreiben an sich Spaß und sowas wie eine Fanfiction habe ich erst ein einziges Mal geschrieben (über Resident Evil, aber die ist auch mehr schlecht als recht, haha). Es ist übrigens eine sehr kurze Geschichte, da sie ein bisschen mehr als ein Drittel von der erlaubten Maximallänge hat.

    jukebox29yj9c.jpg

    Die Jukebox im 7th Heaven spielt: Geinoh Yamashirogumi - Tetsuo (Akira OST)

    Whity, Whity! Kuuluu-Limpah! Diese magischen Worte hat Whity für sich ersonnen! Stehlen Sie sie nicht!

  • Ging mir ebenfalls ähnlich - dementsprechend habe ich auch nicht am Wettbewerb teilgenommen.


    Ich hatte zwar genau im Kopf, was ich schreiben wollte, aber irgendwie habe ich es einfach nicht aufs virtuelle Papier gebracht... Ich hoffe, dass die Schreibblockade in erster Linie damit zusammenhing, dass mir eh nicht so wahnsinnig wohl dabei gewesen wäre, als Mod am Wettbewerb teilzunehmen, und ich euch das Ergebnis nach Ablauf der Wahl dann doch noch präsentieren kann.


    In der Zwischenzeit werde ich mir eure Geschichten durchlesen und Ideen klauen fleißig abstimmen. ;)

  • Wow, sind die Geschichten gut geworden! Ich finde es total klasse, wie unterschiedlich sie alle geschrieben sind und wie sich ihre Inhalte voneinander unterscheiden. Gleichzeitig musste ich über gewisse Parallelen in den einzelnen Geschichten schmunzeln. Meine eigene Geschichte wirkt echt schwach im Vergleich zu dem Favoriten für den ich wohl stimmen werde.

    Auf jeden Fall: vielen Dank an alle kreativen Köpfe! Die Storys sind alle auf ihre Art der Hammer.

    "Nenn mich ruhig beim Namen. Das bedeutet mir nichts."


    C39X.gif

  • WhiteShadow

    Schön, dass du deine Geschichte mit uns teilst! Mir gefällt dieser "Rahmen" sehr gut, also dass am Ende der Anfang noch einmal aufgegriffen wird. So etwas mag ich immer gern.

    Auch frage ich mich, ob der nicht näher benannte Junge jemand Bestimmtes ist oder du nur eine Person brauchtest, die als Ganondorfs Freund und Gesprächspartner fungieren kann, da Ganondorf selbst nicht spricht. Schön auch, dass du dich so nah an OoT orientiert hast und sogar das magische Auge sowie die Zimmerleute eine Erwähnung finden.

    Ein paar Mal fiel mir auf, dass du ins Präsens springst, was etwas den Lesefluss stoppt, aber davon abgesehen mag ich die Geschichte echt gerne.




    Ich möchte mich auch noch einmal bei allen Teilnehmern bedanken. Sechs Geschichten sind kein schlechter Wert - offenbar kommen Kreativ-Wettbewerbe also gar nicht mal so übel an! Damit stehen die Chancen nicht schlecht, dass das nicht der letzte Wettbewerb gewesen sein dürfte :wacko:

  • Mir ist übrigens aufgefallen, dass Geschichte 5 mehr als 18k Zeichen sind. Mir kam die Geschichte sehr lang vor weshalb ich interessehalber mal durch zählen ließ, es kamen dann deutlich mehr als 15k zusammen. War nicht maximal 15k erlaubt?


    Ist zwar eine sehr schöne Geschichte, aber als mir dann aufgefallen war, dass es zuviele Zeichen waren, hab ich mich dann für die andere Geschichte entschieden, die mir ebenfalls gefallen hat.

  • Mir ist übrigens aufgefallen, dass Geschichte 5 mehr als 18k Zeichen sind. Mir kam die Geschichte sehr lang vor weshalb ich interessehalber mal durch zählen ließ, es kamen dann deutlich mehr als 15k zusammen. War nicht maximal 15k erlaubt?

    Aye, da hab ich Schuld, da ich die Geschichte übernommen hab, tut mir wirklich leid dafür. Nun im Nachhinein möchte ich allerdings auch niemanden disqualifizieren. Es muss also jeder für sich entscheiden, ob 3.000 Zeichen einen riesigen Unterschied machen.


    Bei zukünftigen Wettbewerben werden wir dann genauer auf die Einhaltung der Regeln achten. Ich hoffe, es fühlt sich niemand benachteiligt dadurch, aber soweit ich sehe, kratzt bis auf eine Geschichte keine am Zeichenlimit.

  • Also ich will niemanden was Böses, aber 3000 Zeichen (bei einem Limit von 15.000) sind meiner Ansicht nach schon deutlich zu viel - 20% über das Maximum hinaus.


    Wenn niemand die Geschichte wählt, macht das keinen Unterschied. Aber das die Story generell bei zwei Instanzen durchgeht ist doof gelaufen.


    Ich habe noch nicht alle Geschichten gelesen, versuche das noch nachzuholen.

    Leider habe ich meine nicht beenden können - hole das aber nach :)

    Ich mag Signaturen nicht, weil sie die Scroll-Leiste ohne Kontext verlängern.

  • Ich habe mich bei der Wahl für die Jagdgeschichte entschieden. Sie gibt zwar nicht wirklich Überblick über Ganondorfs Kindheit, hat aber immerhin auf etwas Bezug genommen, was während seiner Kindheit anhielt und zeigte in einer schönen, emotionalen Szene mehr von dem, was in Ganondorf vor sich ging, wie verunsichert er war. In unseren Geschichten scheint gemein zu sein, dass er durch den auf ihn ausgeübten Druck psychisch misshandelt wurde. Ich werte es als Misshandlung, weil der Druck in den einzelnen Versionen enorm war.


    Gelesen habe ich sie alle gerne, wenngleich manche Geschichte meinen Geschmack mehr aufgriff als Andere. Das ist nicht fair, aber kann man nichts machen. Der Mensch denkt subjektiv, egal wie sehr er sich bei wichtigen Dingen um objektives Denken bemüht. Was ich aber objektiv werten konnte, war die Form. Dabei war ich nicht all zu streng. Mir war es egal, wenn sich wer im Präsenz verlor. Das geschah mir früher nur all zu leicht, doch es gibt Dinge, auf die ganz einfach geachtet werden können. Das war, wie angesprochen, die Zeichenanzahl und das Bilden von Absätzen. Das war zwar nicht notwendig für die Teilnahme, ist aber wegen der besseren Lesbarkeit Norm geworden. Es ist einfach schwierig, die Stelle wieder zu finden, wenn man einmal den Faden verloren hat und alles in einem Block geschrieben ist.

  • Also ich will niemanden was Böses, aber 3000 Zeichen (bei einem Limit von 15.000) sind meiner Ansicht nach schon deutlich zu viel - 20% über das Maximum hinaus.

    Unterschreib ich so. Ich werde für mich allein deswegen eine andere Geschichte wählen und dafür abstimmen.


    Nicht meine Art von Wettbewerb, aber ich bin gespannt, wer am Ende hinter welcher Story steckt.

  • Puh, ich finde es schade, wenn die Geschichte jetzt disqualifiziert werden würde. Ich habe z.B. für diese Geschichte gestimmt, weil ich sie richtig gut findd, inhaltlich wie vom Stil her. Klar ist es Aufgabe des Verfassers (oder der Verfasserin) die Zeichenzahl zu kontrollieren. Ich hatte da aber auch meine Probleme... wäre es nicht evtl möglich, dass der kreative Kopf dahinter einen Teil nachträglich kürzt, um so die Grenze zu erreichen?

    "Nenn mich ruhig beim Namen. Das bedeutet mir nichts."


    C39X.gif

  • So, ich habe mir alles nochmal durch den Kopf gehen lassen und habe einen Vorschlag:


    Den Verfasser der zweitlängsten Geschichte habe ich kontaktiert und mir versichern lassen, dass dieser kein Problem mit der Veröffentlichung der langen Geschichte hat.

    Sollte einer der anderen Teilnehmer das anders sehen und sich benachteiligt fühlen, gerne eine PN an mich und wir schauen dann, was wir machen können.


    Wie gesagt, scheint es in meinen Augen kein Problem mit der Begrenzung gegeben zu haben, da alle Geschichten weit vom Limit entfernt sind und ich mir daher schwer vorstellen kann, dass sich jemand besonders einschränken musste. Sollte ich mit meiner Annahme falsch liegen, dann gerne mir per PN mitteilen und wir suchen gemeinsam nach einer Lösung.


    Falls aber nicht, gehe ich davon aus, dass niemand ein Problem damit hat und verbuche die Sache unter Startschwierigkeiten für einen neuen Wettbewerb, aus denen man für kommende Male lernen kann. Es wäre schön, wenn wir in den Wettbewerb nicht mehr hineininterpretieren, als er eigentlich ist: eine schöne Veranstaltung, um das Zelda-Jubiläum und die Kreativität in diesem Forum zu feiern.


    Genießt die Geschichten und denkt daran, dass der Spaß an oberste Stelle stehen sollte.

  • Hey liebe Sylph und liebes Team,


    Ich hatte eine Idee, wie man den Wettbewerb vielleicht noch ein bisschen interessanter machen könnte. Ich hatte die Idee, dass man uns die Möglichkeit gibt, zu raten, wer welche Geschichte geschrieben hat, bevor man auflöst, von wem die Geschichten sind. Dann macht man inmer eine Umfrage zu jeder Geschichte mit den Teilnehmern als Antwortmöglichkeiten. Ich fänd das ziemlich lustig, da ich teilweise schon das Gefühl hab, Schreibstile wieder zu erkennen.

    Das könnte man dann entweder so machen, dass man das am Tag der Auflösung macht und dann in einen Spoiler die Antwort, oder, dass man bereits ein paar Tage vorher die Möglichkeit gibt, zu raten. Fände ich interessant.


    LG Maronus

    Maroni ist die Mehrzahl von Maronus. Esst meine Brüder nicht !

  • Höhö, den ein oder anderen Schreibstil habe ich auch wiedererkannt. Ich weiß ja nun nicht, wer alles teilgenommen hat, aber ich meine, die Köpfe hinter den Storys erraten zu haben.

    Eine Raterunde vor Bekanntgabe wäre schon lustig. Die Auflösung erfolgt dann am Verleihungstag. Aber vielleicht braucht man keine Abstimmung mit Namen, die zur Auswahl stehen. Sonst weiß man j schon vorher, wer alles mitgemacht hat. Man könnte aber seine Autorenvorschläge so nennen (ob die Person schlussendlich überhaupt mitgemacht hat oder nicht, würde es noch spannender machen).

    "Nenn mich ruhig beim Namen. Das bedeutet mir nichts."


    C39X.gif

  • An sich tatsächlich eine nette Idee, allerdings bin ich da bei Ich-bin-Niemand und fände es persönlich nicht so gut, wenn bereits vor der Siegerehrung die Teilnehmer enthüllt würden, was bei einer Umfrage ja zwangsläufig passieren würde. Es sollte ja weitestgehend anonym ablaufen (auch wenn einige jetzt schon ihre Zeichenanzahl enthüllt haben).


    Wobei natürlich nichts dagegen spricht, wenn jeder einfach munter rät und seine Vermutungen auch gerne hier äußert, wobei wir die Autoren eben erst am 18. Juni enthüllen, wenn die Siegergeschichte gekürt wird! Wäre dann ganz witzig zu sehen, wer wo richtig lag und ob es Überschneidungen gibt, hehe.

  • Wobei natürlich nichts dagegen spricht, wenn jeder einfach munter rät und seine Vermutungen auch gerne hier äußert, wobei wir die Autoren eben erst am 18. Juni enthüllen, wenn die Siegergeschichte gekürt wird! Wäre dann ganz witzig zu sehen, wer wo richtig lag und ob es Überschneidungen gibt, hehe.

    Da sehe ich dann aber wieder das Problem, dass man nur für Geschichten raten kann, die nicht die eigene sind und so schonmal vorweg nimmt, welche Geschichte nicht die eigene ist. Gerade, wenn man mehrmals raten will ist das problematisch.

    Vielleicht gibt es den ein oder anderen Bluffer hier, aber das ist ja nicht unbedingt der Sinn beim Raten.


    LG Maronus

    Maroni ist die Mehrzahl von Maronus. Esst meine Brüder nicht !

  • So sehr wir uns alle über ein neues Metroid und einen neuen Trailer zum Nachfolger von Breath of the Wild freuen, sollten wir nicht vergessen, für unsere Lieblingsgeschichte zu stimmen!


    Bis morgen um 23:59 Uhr habt ihr noch Zeit, euch die eingereichten Kurzgeschichten durchzulesen und eurem Favoriten eine Stimme zu geben!


    > Zur Auswertung geht es hier! <


    Da ich am Freitag früh raus muss, kann ich nicht versprechen, sofort um Mitternacht den Sieger zu verkünden, aber im Laufe des Tages sollte es machbar sein!