Nintendo Switch

  • Richtig gelesen, Nintendo arbeitet offenbar schon an einer neuen Konsole, die bis jetzt schlicht den Projektnamen "NX" trägt - ein eventuelles Kürzel für "Next"?
    Ob es sich dabei um einen Nachfolger für 3DS und/oder WiiU hält, ist nicht bekannt. Und auch sonst gibt es noch nicht viele Infos, außer, dass Nintendo die neue Konsole offenbar schon "ziemlich bald" präsentieren will und mit der neuen Hardware etwas bieten will, was "es davor noch nie gab"
    Vielleicht streben sie damit auch ein Projekt an, dass ihre Pläne der Eroberung des Smartphonemarktes verwirklichen soll?


    Quelle:
    http://www.playnation.de/spiel…x-bestaetigt-id59782.html



    Was haltet ihr davon? Ist es nicht noch etwas zu früh für eine neue Konsole?

  • Es kommt ganz drauf an, um welche Konsole es sich nun tatsächlich handelt - Handheld und "normale" Konsole sind mit dem 3DS und der Wii U die nächsten Jahre erstmal abgedeckt. Vor allem die Wii U ist grade mal gestern erschienen, wie es mir vorkommt.
    Aber wenn es wirklich was richtung Smartphones sein soll oder etwas ganz anderes, an das man grade nichtmal denkt, dann her damit.


    Da die Konsole aber anscheinend erst 2016 präsentiert werden soll und es von da an bestimmt nochmal 1-2 Jahre dauert, bis sie auch auf den Markt kommt (wenn nicht sogar noch länger), wäre ein Wii U Nachfolger schon wieder gar nicht mehr so unwahrscheinlich.


    You've met with a terrible fate...
    Haven't you?

  • Zitat

    Vielleicht streben sie damit auch ein Projekt an, dass ihre Pläne der Eroberung des Smartphonemarktes verwirklichen soll?


    Wäre auch fetzendämlich wenn man sich das Geld das dort wartet entgehen lassen würde. Nintendeofanboys warten ja nur noch auf ein Tempel run mit Link und bekannten Zeldatempel Levels.


    Persönlich halte ich wenig davon weil ich der Meinung bin dass Smartphone games zu 99,9% Müll sind und die Nintendo IPs dadurch nur noch mehr verwässert werden als sie es ohnehin schon sind.



    NX mit dem "neuen Konzept" dürfen sie sich gerne behalten. Wird eh wieder entweder Casual-Dreck wie die Wii, oder ein underpowertes, unbeindruckendes und vor allem von-der-third-party-boykottiertes/mit shovelware-überschwemmtes Piece of Junk

  • Hmm... Ist es nicht wirklich etwas zu früh für eine neue Konsole? Ich meine, so alt sind die neusten Konsolen gar nicht. Außerdem sollte sich Nintendo lieber um neue Spiele für das New 3DS kümmern. was, soweit ich weiß, nur ein Exklusivspiel hat.


    Sollten sie wirklich eine Konsole machen, mit dieser sie den Smartphonemarkt erobern könnten, müsste man nur hoffen, dass die Spiele dafür gut werden.

  • Ich würde dringend empfehlen noch diese und diese Quelle in den Startpost mit aufzunehmen, weil die Newsmeldung von Playnation ja nur die Hälfte der eigentlich Meldung umfasst.


    Eigentlich wurden auf der Pressekonferenz 3 Dinge angekündigt.
    1. Nintendos Expansion auf den App-Markt in Zusammenarbeit mit DeNa

    DeNa ist ein japanischer Konzern, der auf Unterhaltung auf mobilen Plattformen spezialisiert ist. Sie haben mehrere Free2Play-Spiele entwickelt und machen auchandere Dinge, die sich vor allem auf den App-Markt konzentrieren. Nintendo sagte, sie wollen sich mehr auf den App-Markt fokussieren, jedoch sollen dabei keine anderen Games von Nintendo-Plattformen portiert werden. DeNa wird aber die Erlaubnis bekommen Apps mit Nintendo IPs zu entwickeln.


    2. Nintendos neue Accountstruktur
    Nintendo hat ja bereits das Ende vom Club Nintendo angekündigt. Stattdessen wird man zusammen mit DeNA eine neue Accountstruktur schaffen, die sowohl von 3DS, Wii U, der neuen Plattform NX als auch von Smartphones, Tablets und PCs bedient werden kann. Diese Accountstruktur soll im Herbst erscheinen.


    3. Nintendos neue Gaming-Plattform NX
    Innerhalb dieser Ankündigung wurde erwähnt, dass Nintendo an einer neuen Gaming-Plattform namens NX arbeitet. Diese soll nächstes Jahr angekündigt werden. Ein Kernelement der Konsole soll die Funktion mit Nintendos neuer Accountstruktur sein. Nintendo verspricht dabei ein "brandneues Konzept".


    Was ich davon halte:1. Von Free2Play Games halte ich nicht sehr viel, daher bin ich bei sowas eher skeptisch. Das könnte für mich bestenfalls ein nettes Bewerk sein.


    2. Freundescodes beim 3DS, Online-ID bei der Wii U und abseits davon noch mal die Club Nintendo-Mitgliedschaft, sprich drei getrennte Systeme ist einfach ein sehr veraltetes System. Generelle ist die Accountstruktur und all das bei Nintendo nicht optimal gelöst. Dass ich mir Virtual Consol-Spiele für 3DS und Wii U einzeln kaufen muss, ist echt unverschämt (die Playstation macht das da weitaus besser). Sprich da gibt es echt einige Baustellen und von daher bin ich froh, dass Nintendo dieses System jetzt innerhalb diesen Jahres und nicht erst bei Release der nächsten Nintendo-Handhelds und -Konsolen angeht. Da bin ich sehr gespannt, ob Nintendo da wirklich alle großen Baustellen beseitigt.


    3. Neue Hardware freut mich natürlich immer. Wenn die erst nächstes Jahr richtig angekündigt wird, wird sie wohl nicht vor Ende 2017 kommen und dann könnte sie zeitlich sowohl die Wii U als auch den 3DS ablösen. Hier konnte man lesen, dass Nintendo womöglich einen Vertrag mit Sharp über eine neue Displaytechnologie eingeht. Da Nintendo mit dem Wii U Gamepad so viele schlechte Erfahrungen gemacht hat, schließt das für mich einen reinen Nachfolger der Wii U aus. Daher vermute ich entweder, dass es ein neuer Handheld sein wird oder das Nintendo entweder einen Hybriden aus Handheld und Konsole (solche Gerüchte gab es ja öfter) oder einen Hybriden aus Smartphone und Konsole herausbringen wird. All diese Dinge machen mich jedenfall neugierig.
    Jetzt ist ja gerade erst der New 3DS erschienen und die Wii U strauchelt ja dauerhaft mit den Verkäufen. Daher weiß ich nicht ob es der beste Zeitpunkt ist bereits anzuteasen, dass was neues kommen wird. Denn auch wenn das noch dauert und es ja eigentlich klar ist, dass man an neuer Hardware arbeitet sobald die alte draußen ist, könnte das einen negativen Einfluss auf die Verkaufszahlen der aktuellen Hardware haben.


    Hmm... Ist es nicht wirklich etwas zu früh für eine neue Konsole? Ich meine, so alt sind die neusten Konsolen gar nicht. Außerdem sollte sich Nintendo lieber um neue Spiele für das New 3DS kümmern. was, soweit ich weiß, nur ein Exklusivspiel hat.

    Ich denke das wird auch wohl so ähnlich sein wie beim DSi. Das heißt, das da ohnehin nicht sehr viele Exklusivtitel erscheinen werden, denn ohne die potentiellen 50 Millionen regulären 3DS-Käufer lohnt sich ein Spiel kaum. Die wenigen Exklusivtitel sind doch nur da um den regulären 3DS Käufer nochmal dazu zu bewegen sich einen New 3DS zu kaufen. Dafür werden ein paar Appetithappen wie eben Xenoblade herausgebracht und das wars.


  • Vielleicht streben sie damit auch ein Projekt an, dass ihre Pläne der Eroberung des Smartphonemarktes verwirklichen soll?


    Mir ist nicht bekannt, dass eine "Eroberung" des Smartphone-Markts in Nintendos Plänen steht. Aber wenn sich dort Gewinn schöpfen lässt, dann ist es doch wirtschaftlich ein kluger Schritt, auch da einzusteigen. Die Entwicklung von Videospielen geht dadurch nicht unter.


    Persönlich halte ich wenig davon weil ich der Meinung bin dass Smartphone games zu 99,9% Müll sind [...]


    Die Argumentation ist für mich nicht nachvollziehbar. Warum sollte Nintendo darauf verzichten, nur weil alle anderen uninteressante Apps herausbringen? Wenn Nintendo als einer von wenigen gute Apps anbieten kann, dann sehe ich keinen Grund, das zu lassen. Auch dann nicht, wenn Du und ich keine Apps benutzen.



    Ich finde das Projekt gut. "NX" ist, wie in den Artikeln gesagt, nur ein Arbeitstitel, das Endprodukt kann ganz anders heißen. Wii hieß am Anfang noch "Revolution", der GameCube "Dolphin". Sicher werden wir in ein, zwei Jahren mehr wissen.


    Dass man jetzt mit der Entwicklung beginnt, halte ich nicht für verfrüht, auch wenn das jetzt natürlich überraschend rübergekommen ist. Wie in den Artikeln gesagt, werden frühestens 2016 erste Informationen bekannt gegeben. Das heißt, es kann auch erst 2017 sein, und es können auch nur kleine Häppchen sein. Bis die Konsole dann richtig präsentiert wird, vergeht nochmal Zeit und bis dahin ist die Wii U auch schon eine Weile da. Dennoch, die Wii U wird für die nächsten Jahre meine aktuellste Heimkonsole bleiben.

  • Zitat

    Dass man jetzt mit der Entwicklung beginnt, halte ich nicht für verfrüht, auch wenn das jetzt natürlich überraschend rübergekommen ist. Wie in den Artikeln gesagt, werden frühestens 2015 erste Informationen bekannt gegeben. Das heißt, es kann auch erst 2016 sein, und es können auch nur kleine Häppchen sein. Bis die Konsole dann richtig präsentiert wird, vergeht nochmal Zeit und bis dahin ist die Wii U auch schon eine Weile da. Dennoch, die Wii U wird für die nächsten Jahre meine aktuellste Heimkonsole bleiben.


    Natürlich ist es nicht zu früh jetzt schon mit der Entwicklung anzufangen, aber so eine Meldung gibt wohl einigen die sich kürzlich eine Wii U gekauft haben (mir) das Gefühl dass die Wii U bald mal fallen gelassen wird. Erinnert mich etwas an den SEGA Saturn, der ja auch recht früh zugunsten der Dreamcast aufgegeben wurde weil er sich nicht verkauft hat.


    Zitat

    Die Argumentation ist für mich nicht nachvollziehbar. Warum sollte Nintendo darauf verzichten, nur weil alle anderen uninteressante Apps herausbringen


    Weil ich die Pay2win Apps jetzt schon sehen kann. "Zahle 3€ und du musst dein Pikachu nicht selber trainieren" oder "zahle 50 cent für Marios neuen Partyhut"


    Für Nintendo natürlich schön weil es genug Deppen gibt die da ihr Geld reinstopfen werden.

  • Natürlich ist es nicht zu früh jetzt schon mit der Entwicklung anzufangen, aber so eine Meldung gibt wohl einigen die sich kürzlich eine Wii U gekauft haben (mir) das Gefühl dass die Wii U bald mal fallen gelassen wird. Erinnert mich etwas an den SEGA Saturn, der ja auch recht früh zugunsten der Dreamcast aufgegeben wurde weil er sich nicht verkauft hat.


    1. Haben andere Konsolen wie die Xbox (also die erste) eine kürzere Lebensspanne als der Saturn gehabt und im Gegensatz zur PS2 wurde die Xbox zugunsten der der 360 auch direkt komplett fallen gelassen. Die Zeit zwischen dem Release des Saturns und des Dreamcasts ist gar nicht so gering gewesen, wie gesagt gibt es andere Konsolen bei denen das auch so war. Weiterhin gab es selbst nach dem Dreamcast-Release immer noch ein paar Saturn-Spiele. Dass der Saturn aufgrund des Dreamcasts nur so eine kurze Lebenszeit hatte (und dass die SEGA-Fans deswegen skeptisch gegenüber dem Dreamcast waren) ist eine häufig vertrene These, jedoch hält sie den Fakten nicht stand.
    2. Wenn die Konsole Ende 2017 herauskommt (wie gesagt halte ich 2018 für wahrscheinlicher) hätte die Wii U zwischen ihrem eigenen Release und dem Release der Nachfolge-Plattform 5 Jahre. Bis auf die Xbox 360 (7 Jahre) sind 4 bis 6 Jahre der Durchschnitt, den alle Konsolen ab der PS1/N64-Ära so haben. Von daher wäre das auch Durchschnitt.


    Weil ich die Pay2win Apps jetzt schon sehen kann. "Zahle 3€ und du musst dein Pikachu nicht selber trainieren" oder "zahle 50 cent für Marios neuen Partyhut"


    Für Nintendo natürlich schön weil es genug Deppen gibt die da ihr Geld reinstopfen werden.


    Ich kann deinen Unmut geegen Nintendo in vielen Dingen verstehen, jedoch ist das doch eine reine Vermutung. Wenn man sich mal die DLCs von Nintendos Spielen bei Mario Kart oder New Super Mario Bros. mal anschaut, bekommt man immer extrem viel für sein Geld. Die einzigen die da wirklich mithalten sind Rockstar. Daher ist das wirklich rein ins Blaue von dir spekuliert. Wenn man jedoch die Erfahrungswerte sprechen lässt findest du da nur Sachen, die in dem Bereich für Nintendo sprechen.

  • Ich finds auf jeden Fall gut, dass Nintendo seine Onlineplattform überdenkt. Ein Zusammenschluss von Website und der Plattform aller Periphären ist nur ein logischer Schluss, nach fast 10 Jahren kommt Nintendo nun auch auf den Geschmack und bietet seinen Anhängern nun auch etwas Adäquates an, das Xbox Live und PSN nicht mehr derartig nachhinkt. Wobei von nachhinken kann eigentlich keine Rede sein, der Onlineservice von Nintendo liegt schon seit Jahren tot irgendwo hinter dem letzten Berg, ohne die Virtual Console Titel würde da kein Schwein danach pfeifen.


    Die Ankündigung der neuen Konsole, wenn man denn schon von einer Ankündigung sprechen will, halte ich vielleicht für das ein oder andere Jahr zu früh. Die letzten Konsolen hatten eine Lebensspanne von fast 10 Jahren und werden teilweise nach wie vor (mit Ausnahme der Wii, aber das ist ein Sonderfall) mit Spielen versorgt. Die Wii U ist noch nicht so lange draußen und verkauft sich mangels brauchbarer Software schleppend im Vergleich zum gleichen Zeitraum, in dem die Wii herauskam bzw im Gegensatz zu den anderen beiden großen Konsolen. Nintendo sieht sich selber wohl unter Zeitdruck, ich hoffe nur, dass dabei nicht vorschnell irgendetwas pseudo-innovatives ausgeschissen wird.


    Den Zusammenschluss mit der Firma DeNa sehe ich höchst bedenklich, ist es doch der erste Schritt von Nintendo hinein in den Casual Handymarkt. Ich persönlich halte absolut nichts von Handyspielen, Angry Birds und Co sind für mich genausowenig Videospiel, wie Minesweeper und Solitaire, aber die Zahlen geben der Industrie recht, Angry Birds ist mitunter die am meisten verkaufte Software mit zig Millionen Kunden... da kann kein Videospiel mithalten. Gut, der shizzle kostet auch nur den Bruchteil eines Videospiels, hochgerechnet dennoch ein saftiger Gewinn und Nintendo, eine Firma mit viel Erfahrung am Videospiel Sektor, könnte da den Teil des Kuchens wollen. Ich befürchte da aber, wie Assassin, eine Verwässerung der Marke. Sieht man es ja derzeit bei der Xbox One, die viel mehr auf Multimedia und Sportfernsehen setzt, als Gamingsoftware sehe ich es bei Nintendo auch kommen, dass sich schlecht verkaufende AAA Titel wie Metroid von einer millionenfach verkauften Angry Metroids App ersetzt wird. Dem Kunden auf der ganzen Welt ist nämlich scheißegal, ob das Samus oder Ridley ist, der die Schweineburg zum Einstürzen bringt.


    Das Schlimme ist ja, dass die Wii U eigentlich eine ganz passable und vor allem echte Konsole ohne blöden Schnickschnack ist, und dännoch wird sie von namhaften Drittherstellern gemieden wie ein frisch geschissener Scheißhaufen und Nintendo selbst kommt halt kaum mit dem Entwickeln nach. Ich befürchte, dass halt das derzeitige Konsolenkonzept für Nintendo nicht mehr gewinnbringend genug ist. So werden die Videospielrecourcen eben auf den 3DS verlagert, der noch genug Gewinn generiert und eben der Rest in das neue Konzept, das bestimmt auf der neu geschlossenen Freundschaft zwischen Nintendo und DeNa aufbaut und eben Videospiele an sich in den Hintergrund rücken und den Platz für den Anime Kanal oder Yoshi Apps frei machen

    Die Liga der außergewöhnlichen Gentlemen

    #51: Val Hallen

    valhallenxqcyi.png

    "Upsurge!"

  • Ich feier die News in ihrer Gänze. Vor allem die neue Accoutstruktur lässt Nintendo endlich mal in den 2010er-Jahren ankommen und ermöglicht es mir dann ganz, ganz vielleicht, endlich SNES-Spiele auf dem 2DS zu spielen. Und was vielleicht wichtiger ist: Freundescode-Austausch-Gef*cke wird der Vergangenheit angehören und man kann womöglich sogar auf anständigen Servern gegen Fremde spielen - dafür zahle ich dann vielleicht auch Geld für einen Onlinedienst.
    Was mich aber vor allem hyped, ist die Geschichte mit den Smartphone-Spielen. Echt jetzt. Nintendo-Franchises haben in der allermeisten Fällen schon immer von simplem, aber tightem Gameplay gelebt und da sind Smartphones wirklich eine prima Adresse. Damals, in dieser komischen Zwischenperiode, als Handys noch Tasten, aber schon einigermaßen Power hatten, haben alle irgendein Zelda oder Pokemon drauf gespielt. Und wenn das legal wird, umso besser. Appstores sind die logische Weiterentwicklung der Wii - nicht die Pseudo-Next-Gen Wii U - und das ist auch gut so, denn dann bleiben uns zukünftig Dinge wie der Tablet Controller erspart.

  • Die Ankündigung der Nintendo NX Konsole hat mich sehr überrascht und macht meiner Meinung nach irgendwie nicht viel Sinn. WiiU scheint trotz des Releases im Jahr 2012 noch immer in den Kinderschuhen zu sein und die wirklich guten Spieltitel die das Interesse wecken sind erst vor kurzem herausgekommen oder kommen noch dieses bzw. nächstes Jahr heraus. Darunter Starfox und The Legend Of Zelda die für die WiiU angekündigt sind und MK8 und SSB die noch nicht sehr lange auf dem Markt sind. Also wieso jetzt schon NX? Ich bin gespannt was es überhaupt bedeutet. Da es meiner Meinung nach noch keinen Sinn macht für eine neue vollwertige Home-Konsole die die WiiU ablösen soll, erwarte ich etwas völlig anderes. Damit ist aber auch kein Handheld gemeint. Ich bin sehr gespannt, habe noch keine Ahnung aber ich bin mir sicher das Nintendo mich sehr überraschen wird.


    Aufjeden Fall hat Nintendo Chef Satoru Iwata vor kurzem angekündigt, dass Region Locks vermutlich der Vergangenheit angehören.
    Qualle: http://www.ign.com/articles/20…on-locks-for-next-console

  • Soweit ich weiß, hat Nintendo die Arbeiten am NX System nur bekannt gegeben, um den Konsolen-Anhängern zu zeigen, das ihnen bzgl. dem Einstieg in den App-Markt keine negativen Veränderungen bevorstehen. Also das Freunde der stationären und mobilen Nintendo Systeme nichts zu befürchten haben. Mehr hat diese Ankündigung wohl auch nicht zu bedeuten. Wir können uns wahrscheinlich frühestens 2016 auf die Vorstellung der Konsole einstellen, und ab dann wird es sicher noch 1-2 Jahre bis zum Release dauern.


    Wir können uns aber definitiv darauf freuen, denn Nintendo will weiterhin an Innovation festhalten und nicht einfach nur noch eine Konsole mit lediglich toller Hardware auf den Markt werfen. Und dem Einstieg in den App-Markt steh ich auch nicht so skeptisch gegenüber, immerhin hat Nintendo eine Partnerschaft mit DeNa geschlossen, welche schon jede Menge Erfahrung auf dem App-Gebiet haben. Und alle Apps werden exklusiv für Smartphones entwickelt, keine verwursteten Ports oder Remakes. Qualität soll im Vordergrund stehen, denn Nintendo will bestimmt nicht leichtfertig durch schlechte Smartphone-Spiele den Ruf der eigenen Marken schädigen. :P


    Quelle: N-Zone x)

    ZF Chat-Betreuer & Webdesigner

    sgngk9sxo.png

    banner.png

    metal_slug_avatar_by_47u09.gif

    2 Mal editiert, zuletzt von Roy ()

  • Reggie (COO bei Nintendo of America) hat kürzlich Nintendo NX als eine stationäre Home-Konsole bezeichnet. Ich bin da sehr gespannt drauf. Damit habe ich einfach nicht gerechnet, dass Nintendo die WiiU so früh erwürgt. Aber das passt alles zusammen. Die Ankündigungen auf der E3 waren eher auf den 3DS fokussiert und es scheint kaum noch was für die WiiU heraus zu kommen. Ich dachte zuerst die Spielwelle mit SSB, MK8 oder Zelda WiiU würde die WiiU endlich mal wirklich einleiten. Aber bevor es los geht, endet es schon wieder.


    Mich soll es nicht weiter stören. Denn ich besitze noch nicht mal eine WiiU. Zwar gäbe es mittlerweile einige Spiele die mich interessieren würden und Zelda WiiU ist noch nicht herausgekommen. Im Gegenteil: Das Gameplay sieht sehr unausgereift bzw. unfertig aus und die Veröffentlichung wurde noch weiter nach hinten geschoben. Könnte das bedeuten, dass ZeldaWiiU ein Crossplattform-Titel wird wie Zelda Twilight Princess? Lohnt sich die WiiU für mich überhaupt noch? Werden WiiU-Spiele mit NX kompatibel sein? Wird der Preis der WiiU signifikant fallen wenn NX angekündigt oder veröffentlicht wird? Fragen über Fragen. Ich habe meinen Kauf der WiiU mal weiter verschoben. Ich warte den Markt noch ab. NX und die E3 2015 hat mich stark verunsichert. Ich war eigentlich fast schon dabei mir eine WiiU zuzulegen.

  • Bei den schwachen Verkaufszahlen der Wii U auch nicht verwunderlicht. Nintendo konnte, wie zu erwarten, einfach keine zweite Wii aus dem Hut zaubern, es fehlt einfach an brauchbarer Software, so denke offensichtlich nicht nur ich, sondern auch Millionen andere, die dann eben zum 3DS oder zur Konkurrenz greifen

    Die Liga der außergewöhnlichen Gentlemen

    #51: Val Hallen

    valhallenxqcyi.png

    "Upsurge!"

  • Megaolf :
    Ich denke die Software ist eher ein kleiner Teil wieso die WiiU nicht so gut ankommt. Ich würde behaupten, dass der Fehler darrin lag, dass es für die WiiU keinen wirklichen Absicht oder Zweck gab bestimmte Personengruppen anzulocken. Die Wii hat die größe Lücke zwischen den angeblichen nerdigen Videospielen und den Gelegenheitsspieler, den alten Leuten und allgemein Leute die noch nie was mit Videospielen zu tun hatten geschlossen. Die Leute sahen in den Bewegungssteuerungen einen Golfschläger, einen Tennisschläger oder als Bowlingkugel. Hat die WiiU mit ihrem Tablet irgendetwas davon? Nein! Touchdisplays waren schon lange keine Besonderheit mehr. Sie sind nicht mehr das Gimmick wo mit es sich allein verkaufen lässt. Es ist mittlerweile Normalität geworden. Und spricht es "Hardcoregamer" bzw. "Normalogamer" an mit ihrem Finger umzutatschen? Ich glaube nicht. Es ging an allen Zielgruppen vorbei abgesehen von den Hardcore-Nintendo-Fanboys and girls. Selbst die Rechenleistung kann keinen anlocken.


    Aber ich fand es verwunderlich, weil es mit MK8, Smash Bros und ZeldaWiiU so aussah als wollten Sie es nochmal versuchen die Konsole zu boosten. Es war noch sie früh im Marktzyklus.

  • Es war schon klar, dass die nächste Konsole niemals an die Wii Verkäufe heranreichen wird. So ein Glück, dass man mit einer durchschnittlichen Bewegungssteuerung so viele Märkte abdecken und so viele Käufergruppen ansprechen kann, hat Nintendo kein zweites Mal. Was nun blieb, war, dass durch den Sprung auf HD und bessere Rechenleistung wieder mehr Wert auf den Spielen, nicht auf der Steuerung lag. Doch während Zelda und Starfox mehr oder weniger in der Endphase der Wii U angekündigt wurden, fehlten einfach große Nintendo Titel. Ein halbgares Mario und Smash konnten halt nicht alleine die Käufe ankurbeln, andere Spiele verkauften sich auf dem 3DS wesentlich besser, weil wenig Leute nur wegen zwei oder drei Titeln gleich eine überteuerte Konsole kaufen. Nintendo hätte in den ersten zwei Jahren viel mehr Spiele machen und Entwickler ins Boot holen müssen, der Fehler war, sich darauf zu verlassen, dass die Millionen Wii Käufer auch gedankenlos zur Wii U greifen, doch wie prognostiziert war es nicht so. Jetzt ist die Wii U bald drei Jahre draußen und was hat sie Spielemäßig vorzuweisen? Auf der Konkurrenz kommen wenigstens die Blockbuster raus, selbst da muss Nintendo um jedes Franchise kämpfen, das dann mit wesentlich schlechterer Performance portiert wird

    Die Liga der außergewöhnlichen Gentlemen

    #51: Val Hallen

    valhallenxqcyi.png

    "Upsurge!"

  • Für mich kam es sogar noch deutlich mehr in Frage, eine PlayStation 3 als eine WiiU zu kaufen. Das muss eigentlich schon was heißen würde ich mal behaupten, immerhin ist die PS3 deutlich älter und trotzdem noch in Schuss. Super Slim Konsolen werden sogar noch produziert.
    Was auf der WiiU vor allem mit den Spielen falsch gemacht wurde, das hat sich nochmal beim New 3DS in extremerer Variante bemerkbar gemacht. Kaum bis gar keine Kracher zu Release → zu wenig Käufer. Nachträglich gabs mal das eine oder andere Hoch, aber das wars schon.


    Aktuell kann ich in Bezug auf die NX Konsole noch nichts einschätzen, dafür ist zu wenig bekannt. Allerdings sollte Nintendo diesmal nicht nur mit eher mit genialen Spielen um die Ecke kommen, sondern auch mal die Hardware Leistung ankurbeln, wo sie ja doch ein wenig hinterherhinken. Zwar sagen einige immer, dass Grafik nur nebensächlich ist, aber es gibt eben auch die andere Seite, denen das wirklich wichtig ist.

  • Also ich bin gespannt, was Nintendo da entwickelt. Ich hoffe jedenfalls, dass es nicht eine "Android Konsole" ist.


    Ich habe irgendwie im Gefühl, dass es eine Konsole mit einem Classic Controller wird ohne Tablet. So wie zu GameCube Zeiten. Und Kompatibel mit dem Wii U Gamepad vielleicht. Aber Fokus auf klassische Steuerung.


    Oder man verzichtet auf Touchmöglichkeit. Aber Nintendo meinte ja was von wegen, man möchte nicht, dass andere was abgucken. Da muss was neues sein.


    Vielleicht wird die Konsole ja auch DS oder 3DS Spiele abspielen können wie damals der Game Boy Adapter für den SNES.


    Bin gespannt!

    Einmal editiert, zuletzt von Master of Shadow ()

  • Was mich persönlich noch interessiert, ist, wie Nintendos Taktik lautet, was die Ankündigung und Spieleentwicklung angeht. Da die Wii U einen voraussichtlich kurzen Lebenszyklus haben wird, kommen Zelda und Starfox dann doch recht zum Schluss, also kurz vor dem Release der NX heraus. So beliefert Nintendo eine sterbende Konsole mit wenig Hardwarebasis dann doch mit zwei großen Knallern, während die NX dann erwartungsgemäß zirka 5 Jahre auf einen Zelda Titel warten muss, von anderen Spielen ganz zu schweigen, die ja noch nicht einmal auf der Wii U herauskamen. Irgendwie fürchte ich, dass die NX eine für den japanischen Markt zugeschneiderte Konsole light wird, mit der Europäer und Amerikaner nichts anfangen können, weil wir hier eben etwas anderes von einer Konsole gewohnt sind.

    Die Liga der außergewöhnlichen Gentlemen

    #51: Val Hallen

    valhallenxqcyi.png

    "Upsurge!"

  • Ich selbst wollte mir eine Wii U kaufen, weiß aber jetzt nicht was ich machen soll. Jetzt 300€ für die Konsole auszugeben ist mir zu viel. Gerade wenn NX dann abwärtskompatibel wird, würde mich das extrem ärgern. Daher warte ich aufgrund der Ankündigung darauf auf eine Preissenkung oder bis ich die Konsole günstig gebraucht bekommen kann.


    Ich denke Nintendos Problem auf dem Heimkonsolenmarkt ist, dass es für sie keinen Platz mehr gibt. Die Wii hatte halt die ganzen Einmalkäufer, die das Ding als Gimmick für Wii Fit gekauft haben und mehr nicht. Die ganzen Leute, die AAA-Action Titel haben wollen kaufen keine Nintendo Konsole. Selbst wenn die Wii U zusammen mit der PS4 und 360 auf einem technischen Niveau erschienen wäre, würden sich die meisten Gamer trotzdem nicht die Wii U kaufen. Eine Konsole zu haben, die praktisch die ganzen Multiplattformtitel der aktuellen Konsolen + die Exklusivtitel der Wii U hat, ist doch nur für Nintendofans eine Wunschvorstellung. Die meisten Xbox und PS4-Gamer interessieren sich nicht für die Nintendo-Franchises und daher würden sie die Konsole selbst dann nicht kaufen, wenn Nintendo hardwaremäßig wieder gleichzieht. Denn der Vorteil dann auch mal zusätzlich noch die Option eines Zeldas oder Marios zu haben geht nämlich immer zu Risiko, dass einige Multiplattformtitel nicht kommen selbst wenn es technisch möglich wäre. Man siehe das Beispiel Gamecube wo es die wichtigste Multiplattform-Reihe GTA eben nicht auf dem Gamecube gab. Zu Onlinezeiten ist es zusätzlich noch wichtig auf der Konsole zu spielen, auf der die Freunde spielen und das ist in Europa nun einmal die Playstation und in den USA die Xbox. Da müsste Nintendo schon eine Konsole bringen, die den anderen technisch voraus ist, direkt früh im Lineup (und teilweise zum Launch) fast alle der wichtigsten eigenen Franchises bringt, gleichzeitig die wichtigsten Multiplattformtitel auch wirklich hat (und von anderen Herstellern wie Rockstar öffentlich zuversichert bekommt, dass man für die Konsole mitentwickelt) und dann auch noch ein paar Exklusivtitel, die Fans von Actionspielen und Shootern ansprechen. Das alles zu realisieren ist so utopisch, dass das glaube ich eine Wunschvorstellung ist.


    Daher kann Nintendo sich nur auf seine Kern-Fangruppe verlassen. Auf dem Heimkonsolenmarkt kann man mit diesen Gamern wohl maximal Konsolenverkäufe erlangen, die so zwischen den Verkaufszahlen von Wii U und Gamecube liegen. Daher ist es meiner Meinung nach Sinnvoll, die Handheldgamer (was immerhin über 50 Millionen sind und bis zum Ende der 3DS-Generation die 60 Millionen-Marke sicherlich noch knackt) durch einen Hybriden zu Konsolengamer zu machen. Denn wenn die Handheldgamer durch den Kauf des Handhelds automatisch auch die Konsole haben, werden sich sicherlich mehre auch noch Konsolentitel kaufen.