Spiel des Jahres (Diskussion)

  • Vielen Dank, lieber WhiteShadow , ich freue mich seit Wochen auf die Abstimmung und dass ich meine Lieblingsspiele von heuer mit anderen im Rahmen einer knackigen Liste mit anderen Teilen darf. Außerdem ist das ein schöner Anlass, mein persönliches Videospieljahr revue passieren zu lassen. Ich weiß garnicht mehr, wie schwer es mir letztes Jahr gefallen ist, ein paar Titel zu wählen, aber heuer fällt es mir besonders schwer, weil ich locker eine Top 10 Liste füllen könnte und leider einige super Titel auf die Ersatzbank schicken muss.


    Als Anregung vielleicht für das nächste Event nächstes Jahr eine Kategorie für ein fiktives Spiel, das man sich wünscht, beispielsweise Half Life 3, das nicht angekündigt sein darf (bzw. nicht offiziell) oder einfach "Silent Hill Nachfolger", sowas in der Richtung.


    Edit: Oder, wie wäre es im Stile der Game Awards mit Kategorien, wie beste Story? Und vielleicht noch so eine Pseudo-Kategorie, wie bester Charakter oder schönste Szene?

    Die Liga der außergewöhnlichen Gentlemen

    #72: Dr. McNinja

    drmcninjav1d5w.png

    "Because it was hilarious!"

  • Woher wisst ihr alle schon was euer Game des Jahres wird ?

    Ich könnte zwar wahrscheinlich auch schon meine Liste abgeben, da ich schon alles gespielt hab, was ich muss dafür, aber muss wohl noch alle Entscheidungen treffen. Wird wohl noch länger dauern.

    Tatsächlich hab ich auf meiner persönlichen Liste aktuell nur recht wenige Kandidaten, da ich nicht soo viele Games dieses Jahr gespielt hab. Waren aber dann auch meistens gut.



    LG Maronus

    Maroni ist die Mehrzahl von Maronus. Esst meine Brüder nicht !

  • same procedure as every year


    Whitey veranstaltet, die Show jedes Jahr. Viele machen sich im Vorfeld darüber Gedanken und warten schon sehnsüchtig auf diesen Thread.

    Ich bin grundsätzlich auch schon fast durch. Mir fehlt lediglich der 3. Platz, der ist bei mir irgendwie dieses Jahr echt schwer. Obwohl es sonst eher andersherum ist, hehe.


    Aber ja das mit den Releases dieses Jahr, macht das Ganze schon etwas schwierig. Aber ich drücke dir die Daumen, dass du deine Wahl findest. Ansonsten kannst du auch so deinen "Stimmzettel" posten. In den Vorjahren, war das Ganze auch nie ein Problem. Solange das Regelwerk eingehalten wird.


    Oftmals waren Kategorien wie DLC/OST/Design bei mir auch immer sehr sparlich und/oder wurden ausgelassen.

    Wichtig ist nur, dass wir WhiteShadow schön viel Arbeit machen!

    duo_Platz1_yuff_dani.png

    Leben ist, wenn man trotzdem lacht.

  • Ich würde gerne die Kategorie „Videospielfigur des Jahres“ besprechen. In manchen Jahren wird es sicherlich einfacher innerhalb des Forums auf eine Einigung zu kommen (z.B. Samus in Dread), aber in manchen Jahren ist das Ergebnis nicht sehr eindeutig.


    Optionen:

    • Kategorie so lassen wie sie ist – falls es keinen Charakter mit min. 2 Stimmen gibt, gibt es keinen Gewinner
    • Kategorie streichen
    • Für die Kategorie nur „Hauptcharaktere“ zulassen
    • Vorherige Umfrage, welche Charaktere zur Auswahl stehen werden


    Ich sage gleich mal, dass ich persönlich vom letzten Vorschlag nicht angetan bin, aber ich wollte es nennen. Persönlich finde ich aber einfach, dass das für eine reine Spaßveranstaltung zu viel Zeit wäre – der Verantwortliche (sei es das Team oder Whitey), müsste dann nämlich sich schon 2 – 4 Wochen vorher mit dem Event befassen (Nominierung und Wahl?), zumal dann kann noch immer passieren, dass jeder einen anderen Charakter wählt und das Ergebnis dasselbe bleibt.


    Auch die Option nur „Hauptcharaktere“ zählen zu lassen, empfände ich als schwierig – immerhin ist es schwer dies zu definieren. Bei manchen Spielen geht es sicherlich einfacher, bei anderen wiederum wird es schwerer.

    Nur als kleines Beispiel: ist bei RPGs dann jeder Charakter ein Hauptcharakter, der als permanent spielbare Figur verfügbar wird?


    Natürlich könnt ihr eigene Vorschläge machen, dies waren die Dinge, die mir spontan eingefallen sind (daher auch noch keine Umfrage o.ä.).




    Mein zweiter Punkt betrifft die Anzahl der Antworten pro Kategorie: Würdet ihr euch; für mehr Variation; mehr Wahlmöglichkeiten wünschen?


    Als Beispiel:

    Spiel des Jahres = 5 Spiele (absteigende Punktzahl wie jetzt auch), wenn man weniger nennt (z.B. weiterhin nur drei), gibt es halt 5, 4 und 3 Punkte je.

    Restlichen Kategorien = 3 Spiele mit der Punkteverteilung, wie sie jetzt bei „Spiel des Jahres“ ist.


    Das wäre zwar dann etwas mehr Arbeit, aber ich nehme an, dass es 1. Noch immer in einem überschaubaren Rahmen wäre, 2. Usern die Wahl einfacher fällt 3. Der Pool der Spiele interessanter und vielfältiger wird.


    Es könnte natürlich auch zum Gegenteil von Numero 2 kommen: den Usern fällt es noch schwerer mehr zu wählen, aber dann würde wieder in Kraft treten, dass man ggf. immer noch nur ein Spiel wählt und dieses dann halt 3 anstatt 1 Punkt bekommt.




    Ansonsten entschuldige ich mich, dass die Auszählung ein kleinwenig gedauert hat und ich leider nicht das µ an Charme eines WhiteShadow habe – mir fällt es schwer spontan witzig zu sein, zumal ich natürlich den Stil nicht einfach kopieren wollte.


    Ich hoffe, ihr hattet trotzdem Spaß beim Mitmachen und auch hier noch mal ein großes Dankeschön an alle die mitgemacht haben (und wenn es nur für eine Kategorie war).

    fL5tgUK.png

    𝕴𝖙'𝖘 𝖒𝖊, 𝖍𝖎, 𝕴'𝖒 𝖙𝖍𝖊 𝖕𝖗𝖔𝖇𝖑𝖊𝖒, 𝖎𝖙'𝖘 𝖒𝖊

  • Danke schön zunächst einmal für die Durchführung und die Ergebnisse der diesjährigen Awards! Der Beitrag ist sehr schön geworden.


    Zur Kategorie "Videospielfigur des Jahres":

    Optionen:

    • Kategorie so lassen wie sie ist – falls es keinen Charakter mit min. 2 Stimmen gibt, gibt es keinen Gewinner
    • Kategorie streichen
    • Für die Kategorie nur „Hauptcharaktere“ zulassen
    • Vorherige Umfrage, welche Charaktere zur Auswahl stehen werden

    Hier bin ich für die erste Option. Streichen fände ich schade und die Umfrage würde wie du schon sagtest zu viel Zeit kosten, außerdem finde ich schön, wenn die Wahl frei bleibt und man sich nicht zwischen einer Reihe Charakteren entscheiden müsste. Nur "Hauptcharaktere" zuzulassen fände ich auch schwierig, da das erstens nicht immer eindeutig festzulegen ist und zweitens gibt es auch sehr viele tolle Nebenfiguren, die sonst ausgeschlossen würden.


    Daher finde ich den Vorschlag, die Wahl wie sie jetzt ist zu gestalten, am besten. Sollte jeder Teilnehmer eine gänzlich andere Figur wählen und somit niemand auf zwei Stimmen kommen, wird einfach keine Platzierung genannt.




    Auch, was die Anzahl der zu nennenden Spiele angeht, finde ich es so, wie es jetzt ist, optimal. Klar ist es schwierig, sich auf drei bzw. ein Spiel zu beschränken, aber genau das macht - finde ich - den Charme der Veranstaltung aus. Zumindest habe ich lange gegrübelt und mir noch einmal die jeweiligen Threads, meine Beiträge und Trailer der einzelnen Spiele angeschaut. Das ginge natürlich auch bei mehr Spielen, aber ich glaube, für mich hat es mehr Wirkung, wenn ich sagen soll, welches das "schönste Spiel" war statt drei schöne Spiele zu nennen und diese in eine Reihenfolge zu bringen.

  • Vielen Dank für den schönen Wettbewerb. Leider wurde schon relativ schnell klar, welche Spiele in den Kategorien gewinnen würden. Das Leider klingt jetzt negativ, so ist es aber nicht gemeint, es ist eher so gemeint, dass die Wahl schnell entschieden schien und wenig Überraschung bot. Trotzdem habe ich gerne mitgemacht.


    Es waren ja einige Stimmzettel dabei, wo nur eines oder zwei Spiele ausgewählt wurden. Diejenigen User hätten nicht von mehrer wählbaren Spielen profitiert, aber die Idee, dass man bis zu fünf Spiele wählen kann, fände ich schon toll. Ich bin mir nämlich sicher, dass ich da heuer alle Plätze brauchen würde. 2022 war Spielemäßig für mich sehr schwach, aber die Jahre davor hatte ich eine längere Liste an Spielen, die es nur ganz knapp nicht in die Auswahl geschafft hatten.


    Um die Auswahl der Spiele ein wenig knackiger und spannender zu gestalten, müssten einfach mehr Leute mitmachen und mehr als nur ein neues Game im Jahr zocken. Mehr Energie! Mir fällt aber gerade sonst auch nichts ein, um die Teilnehmerzahl zu erhöhen, außer, es findet eine Art Gewinnspiel unter allen Teilnehmern statt, dabei muss es ja kein teurer Preis sein, sondern eine Kleinigkeit im Forum selbst wie ein Rang, ein Banner oder so? Das wäre nur so ein Gedanke.


    Was die Spielfigur betrifft ist die Auswahl natürlich noch spezieller, als beim Spiel des Jahres und das sah man auch bei dem Ergebnis. Das mit den zwei Stimmen klingt eh ganz gut, aber mich würde es auch nicht stören, wenn man es ganz weglässt.

    Die Liga der außergewöhnlichen Gentlemen

    #72: Dr. McNinja

    drmcninjav1d5w.png

    "Because it was hilarious!"

  • Yuffie

    Vielen lieben Dank fürs Ausrichten! Du hast das toll gemacht!


    Was die Frage rund um den Lieblingscharakter betrifft, finde ich die erste Möglichkeit am besten. Streichen möchte ich die Kategorie nicht und sich z.B. nur auf Hauptcharaktere zu beschränken, finde ich auch nicht optimal. Ich hatte z.B. Pepper aus Pokémon Karmesin und Purpur gewählt, einen NPC, der mir einfach lang im Gedächtnis blieb. Manchmal scheinen eben die Nebencharaktere heller als manch Main.

    "Nenn mich ruhig beim Namen. Das bedeutet mir nichts."


    C39X.gif

  • Ja, ich denke auch die erste Möglichkeit bezüglich der Lieblingscharaktere ist die Beste. Letztendlich kann man es auch so sehen, dass die Diversität zu mehr interessanten Beiträge mit unterschiedlichen Einblicken führt. Das Ergebnis kann man ja zweitrangig sehen...

    Was die von Megaolf "fehlende Energie" betrifft, ist für mich das eigentliche "Problem" eher, dass ich nur selten solch neue Titel kaufe und spiele. Ich räume lieber die Videospiele der vorherigen Jahre auf. Vielleicht würde sich eine Kategorie anbieten in der man das Spiel vorschlägt, dass man in diesem Jahr am liebsten gespielt hat, unabhängig vom Release-Datum?

    10940-index-1-1-png

    This fire… what a warm and beautiful light it makes.
    Go, find the others. What comes next cannot be done alone.

  • Danke für die Veranstaltung! Ich finde drei Spiele als Spiel das Jahres schon ok. Alte Spiele, die man gespielt hat und dennoch toll findet, kann man ja im Gaming-Fazit erwähnen.

    Generell war aber heuer gefühlt (!) weniger los im Thread.


    Bei den Charakteren würde ich auch erste Variante bevorzugen.

    Eine Frage hätte ich da noch: Mio wurde auch zweimal genannt, findet aber dann in der Auswertung keine Erwähnung?

    tooshytoshine2dlc6t.png

    ~ Love is love ~

    - Seit dem 06.02.2014 in einer butterwampigen Matschkuchen-Partnerschaft mit silberregen -



  • Eine Frage hätte ich da noch: Mio wurde auch zweimal genannt, findet aber dann in der Auswertung keine Erwähnung?

    Oh, da muss mir ein Fehler unterlaufen sein, tut mir leid!


    Ich werde sie noch nachreichen! Erledigt.

    fL5tgUK.png

    𝕴𝖙'𝖘 𝖒𝖊, 𝖍𝖎, 𝕴'𝖒 𝖙𝖍𝖊 𝖕𝖗𝖔𝖇𝖑𝖊𝖒, 𝖎𝖙'𝖘 𝖒𝖊

  • Moody™ Das hatte ich mir auch gedacht, aber darüber - also, welche Titel nominiert werden dürften, wurde ja glaube ich schon ausführlich diskutiert? Es würde ja sonst ein Fass ohne Boden sein, wenn man jahrealte Spiele wählen dürfte, weil man sie halt erst jetzt gespielt hat. Vielleicht wäre die Auswahl größer und die Spiele diverser, aber dazu müssten auch eine Menge Leute mitmachen, sonst haben wir vielleicht 2-3 Spiele, die mehrmals genannt wurden und sonst eine Menge Spiele mit nur einer Stimme?! Es gab ja auch einmal eine Auswahl für Remake/Remaster oder so etwas ähnliches, weil eben so viele Remaster erscheinen. Ich finde es auch nicht ganz "fair", dass man Spiele wählen kann, die Jahre danach als Port erscheinen. Das Spiel selbst ist uralt und das hätte für mich nichts mit Spiel des Jahres zu tun. Heuer kam das glücklicherweise eh nicht vor, ich würde das aber zukünftig restriktiv machen (oder beibehalten?) dass man eben Spiele nominiert, die weltweit "neu" erscheinen. Es gibt mittlerweile eh selten Games, die in unterschiedlichen Regionen wirklich Jahre voneinander released werden und meist sind solche viel späteren Releases eher Remaster. Die große Rolle spielten die natürlich auch nicht, ging mir nur durch den Kopf.


    Ich weiß nicht, ob das Team/der Admin das heuer wieder gemacht hat, aber vielleicht könnte man sich ja wieder überlegen, Benachrichtigungen mittels Mail, Facebook etc. rauszuschicken um die Leute auf solche Aktionen aufmerksam zu machen? Möglich, dass sich dadurch noch der ein oder andere Stimmzettel verirrt um die Sache ein wenig interessanter zu machen.

    Die Liga der außergewöhnlichen Gentlemen

    #72: Dr. McNinja

    drmcninjav1d5w.png

    "Because it was hilarious!"

  • Man könnte die Kategorie ggf. einfach wie das Gaming-Fazit gestalten: es gibt keine Punkte und ist einfach nur eine Vorstellung von Spielen. Sonst würde man da natürlich nicht auf einen Nenner kommen (und ich würde jedes Jahr FFVII nehmen...), aber mit Auswertung würde ich die Kategorie auch als schwierig betrachten.


    Per se bietet sich für solche Informationen ja auch das Fazit an, da kann man alles reinschreiben, was einem auf dem Herzen liegt. Das nächste Mal könnte man ja noch explizit im Erklärungstext darauf hinweisen.

    fL5tgUK.png

    𝕴𝖙'𝖘 𝖒𝖊, 𝖍𝖎, 𝕴'𝖒 𝖙𝖍𝖊 𝖕𝖗𝖔𝖇𝖑𝖊𝖒, 𝖎𝖙'𝖘 𝖒𝖊

  • Ich sehe schon, der einzige Weg ist wohl, die Schnürsenkel zusammenzubinden und 2023 endlich etwas mehr neue Games zu zocken! Für jedes durchgezockte neue Spiel gibts eine Verneigung vom Ghostwriter! Hat man fünf neue Spiele durchspielt, tanzt er euch was vor und für zehn durchgespielte Spiele, die 2023 erscheinen, macht der Ghostwriter einen Flitzer, ganz ohne Geisterhosen. Ich glaube, ich muss dazu nicht mehr sagen, also, ran an die Games!


    Aja, es zählt nur, wenn ihr Theathrythtmicthcal Final Bar als bestes Spiel wählt. Alles andere wäre ja auch blanker Irrsinn. Welches Spiel sollte dagegen schon eine Chance haben.

    Die Liga der außergewöhnlichen Gentlemen

    #72: Dr. McNinja

    drmcninjav1d5w.png

    "Because it was hilarious!"

  • Ich finde auch, dass man sich bei der "Spiel des Jahres"-Umfrage hauptsächlich auf das jeweilige Jahr beziehen sollte.

    Vielleicht könnte man wie von Yuffie vorgeschlagen eine unbewertete Kategorie "Persönliches Spiel des Jahres" einbauen, wo man das Spiel einträgt, das einen in diesem Jahr am meisten fasziniert hat, egal wann es erschien. Ich denke, für viele User dürfte das ein aktuelles Spiel sein, aber diejenigen, die gerne eher ältere Spiele spielen (mache ich auch gern), können dort ihren Titel wählen und das Spiel auch vorstellen. Vielleicht werden so auch andere Leute, die es nicht kennen, auf das Spiel aufmerksam.


    Aber Punkte und dergleichen sollten dann für neue Spiele gelten, finde ich.