Assassin's Creed Valhalla


  • Nachdem die Gerüchte anfangs zu einem Rom-Setting für das nächste Assassin's Creed gingen, so wurden sie mit der Zeit auf Wikinger umgeschwankt. Nun ist es klar, dass Letzteres der Wahrheit entspricht. Der Name lautet allerdings weder Kingdom, noch Ragnorök, sondern Valhalla. Erscheinen wird es für PC, PS4, PS5, Xbox One und die neue Xbox, also auf zwei Generationen!


    Obwohl Wikinger nicht mein meistfavorisiertestes Geschichtsthema sind, so finde ich ich sie absolut nicht uninteressant. Im Gegenteil, der Schlachtentrailer und dessen Ende haben mich richtig heiß gemacht. Es sieht von der Rüstung und den Waffen eben nach Mittelalter aus, aber ohne Fantasy, denn es ist Assassin's Creed. Und das spricht mich definitiv mehr an als jedes beliebige Fantasy-Rollenspiel in einer mittelalterlichen Welt, wo man dann gegen Drachen und Co. kämpfen muss. Nur Schifffahrten sind einfach nicht meins und auch diese werden hier wieder eine wichtige Rolle spielen.


    Das erfolgreiche RPG-System aus den beiden Vorgängern Origins und Odyssey wird weitergeführt. Ich persönlich verstehe die Kritik daran nicht. Jahrelang hat die Reihe das gleiche Action-Adventure herausgebracht. Dann haben sie 2016 endlich was Neues entwickelt, was sehr Erfolg hatte und in diesem Ausmaß + Qualität noch nie zuvor dagewesen ist. Ich kenne zumindest keine anderen Games, in denen man sich so frei in Griechenland und Ägypten bewegen kann. Jetzt wird dieses Jahr der dritte Ableger mit diesem Konzept erscheinen, nicht der zehnte. Alles im grünen Rahmen.


    Die Spielwelt wird u.a. die norwegische Küste und die Königreiche von England abdecken. Ebenso besitzt man eine eigene Wikinger-Siedlung, die man im Spielverlauf aufbaut und vergrößert. Man wird Truppen und sogar ganze Festungen überfallen können, was ein wohlbekanntes Konzept ist. Im Kampf sind zwei Waffen gleichzeitig nutzbar, darunter Äxte, Schwerter und Schilde.


    Natürlich gibt es typisch Ubisoft wieder mehrere Versionen zum Vorbestellen:

    • Standard Edition
    • Gold Edition inklusive Season Pass
    • Ultimate Edition inklusive Boni und Season Pass
    • Collectors Edition (Ultimate Edition inklusive physischen Goodies wie einer Statue und mehr)

    Eure ersten Eindrücke zu Assassin's Creed Valhalla? Vorfreude ja oder nein?

  • Zitat von Trakon

    Eure ersten Eindrücke zu Assassin's Creed Valhalla? Vorfreude ja oder nein?

    Naja, Vorfreude nicht unbedingt, aber es interessiert mich mehr als der Vorgänger und aktuelle Ableger Odyssey, vor allem wegen dem Setting. An Griechischer Geschichte habe ich nicht so Interesse und habe das also ausgelassen, während Origin mit seinem ägyptischen Setting mich total geflasht hat. Wenn Valhalla in dieselbe Kerbe schlägt, werde ich das sicher mal spielen.

  • Wow, Gamestar hat bereits jetzt sehr viele Details enthüllt. Zum einen durch Trailer-Analyse, zum anderen durch ein Exklusivinterview mit dem Creative Director.



    Ich fasse zusammen:

    • Erneute Auswahl zwischen männlichem und weiblichem Geschlecht, sie sind allerdings ein und dieselbe Person namens "Ivar" und existieren nicht beide gleichzeitig wie Alexios und Kassandra aus Odyssey
    • Optische Anpassungen von Ivar sind möglich (z.B. Kriegsbemalung)
    • Ca. 866 nach Christus
    • Prolog spielt in Norwegen und es geht darum, in England zu siedeln
    • Siedlungsbau stellt ein sehr großes Element dar und erfordert das Beschaffen von Ressourcen
    • König Alfred wird ein wichtiger Charakter
    • Schifffahrten werden öfters auf britischen Flüssen statt dem Meer stattfinden
    • Als Begleiter zur Erkundung steht diesmal ein Rabe zur Verfügung
    • In den Schlachten kämpfen ebenfalls vereinzelte Frauen

    Ich frage mich, ob durch die Rückkehr des Schildes das Kampfsystem wieder langsamer wird, weil man mehr auf Blocken geht. In Odyssey gabs nur Ausweichen und Kontern, da man das Tempo hoch halten wollte. Ich hoffe jedenfalls, dass die Spielwelt nicht zu gigantisch wird. Es ist zwar klasse, wenn man viel erkunden kann, nur lenkt mich eine extreme Vielzahl an Nebenquests zu sehr von der Hauptstory ab. Das Housing spricht mich jetzt nicht so sehr an, zumal hier auch noch wenige Infos bekannt sind. Könnte allerdings mehr Abwechslung in das umfangreiche Game hineinbringen. Generell fühlt es sich von den ersten Eindrücken wieder anders als Origins und Odyssey an. Ich bleibe gespannt auf mehr.

  • Ich find den Trailer echt gut, übrigens.

    Der erinnert mich aber wahnsinnig doll an die Serie "Vikings", die Schauplätze selbst sind doch auf jeden Fall ziemlich 1 zu 1 dieselben. Auch das Jahr, in dem Valhalla spielen soll. Sogar der Plot, das Aussehen des Protagonisten, seine Visionen mit Odin usw.

    Mich stört das nicht. Es ist auch nicht alles identisch, zB der Name des Protagonisten/der Hauptfigur.


    Zitat von Trakon
    • Prolog spielt in Norwegen und es geht darum, in England zu siedeln
    • Siedlungsbau stellt ein sehr großes Element dar und erfordert das Beschaffen von Ressourcen

    Nett. Also, zunächst klar: Die Wikinger suchten damals tatsächlich besseres Land, um zu überleben und versuchten, in England zu siedeln. Aber dass man im Spiel möglicherweise viel Zeit aufwenden muss, Siedlungen zu bauen, find ich sehr gut.


    Das mag ich Assassins Creed. Man hat die Möglichkeit, Geschichte zu erleben. Kritik hin oder her, aber wenn man wie ich nicht jeden Ableger spielt, weil nicht alles interessant ist, hat man auch nicht "ständig" ein neues AC. Jedenfalls mag ich das Konzept. Oder sagen wir so: Ich kann daran nichts schlechtes finden.

    Zitat von Trakon

    Als Begleiter zur Erkundung steht diesmal ein Rabe zur Verfügung

    Ist zwar naheliegend, aber seltsam. Der Rabe war die Verkörperung Odins. Das heißt ja, dass der Gottesvater höchstpersönlich mein Begleiter ist. Etwas zu dick aufgetragen. Vielleicht hätte man hier ein anderes Tier nehmen können.

    Zitat von Trakon

    In den Schlachten kämpfen ebenfalls vereinzelte Frauen

    Ohne die Schildmaids hätten die echten Wikinger niemals so einen Erfolg gehabt. Absolut unverzichtbares Element und ich freue mich schon sehr auf dieses Detail.

    Zitat von Trakon

    Schifffahrten werden öfters auf britischen Flüssen statt dem Meer stattfinden

    Kommt auch gut bei mir an. Die Parts mit den Schiffen fand ich noch nie gut. Da man hier dann aber Langboote haben wird, könnte und müsste sich das dann auch merklich anders spielen. Natürlich auch deshalb, weil ein Fluss ein anderes Terrain ist als das Meer. Bin gespannt.


  • Heute beim Inside Xbox Stream gab es zum Spiel ein Gameplay-Video, welches für Fans der Reihe ja vielleicht ganz ansehnlich ist und eventuell Lust auf mehr macht? Für mich sticht es jetzt nicht sonderlich hervor, aber ich bin eben auch kein Fan der Spiele, weshalb ich mal auf eure Eindrücke gespannt bin.


    Sieht es für euch nach „more of the same“ aus – und wäre dies überhaupt was Schlechtes?

    ✦ Veni, veni, venias ✦

    0S7owD4.png

    Ne me mori facias ✦

  • Oh, aber das Video zeigt ja gar kein Gameplay. Hätte mich so früh auch etwas gewundert. Das war jetzt ein reiner Cinematic Trailer, dem ich nicht viel entnehmen kann. Selbst wenn das Gameplay im Kampf more of the same werden wird, die Story und das Setting sind völlig neu und bei Wikingern gibt es definitiv keinen Überfluss auf dem Markt. Alleine schon daher wird es spielenswert sein, wenn man sich halbwegs dafür interessiert. Das gilt für die meisten Assassin's Creed Teile, die zockt man wegen des historischen Hintergrunds.

  • Trakon

    Das Video zeigt Cinematics, aber mit Gameplay Footage (eben gut zusammengeschnitten, nicht In-Engine).


    Einige Details, die man bezüglich des Gameplays sehen kann, wären:

    • Gameplay bei dem man mit Langschiffen über das Meer kreuzt
    • Raubzüge in denen man Dörfer überfällt
    • Große Schlachten (z.B. rennen Soldaten mit dem Rammbock auf eine Festung)
    • Protagonist trägt zwei Waffen
    • Protagonist kann Waffen werfen
    • Pfeil und Bogen-Gameplay


    Ich weiß nicht, wie viel davon neu ist – ich kenne mich nicht aus. Aber bei der Footage wurde im Stream ganz deutlich gesagt, dass es Gameplay-Material zeigt.

    ✦ Veni, veni, venias ✦

    0S7owD4.png

    Ne me mori facias ✦

  • Okay wow. Ich denke das spricht für das Gameplay und die Optik des Spiels, wenn ich zuerst geglaubt habe, dass das kein Gameplay sein kann :woot2:

    Genau, das Führen von zwei Waffen wird neu sein, wobei eine Hand genauso durch einen Schild ersetzt werden kann. Schilde gab es ja in Odyssey auch gar nicht, in Origins dagegen sehr wohl. Mit den älteren Ablegern kann man die neusten drei Games sowieso kaum vergleichen, die lasse ich mal komplett außen vor.


    Große Schlachten wurden in Odyssey eingeführt, allerdings nur auf freiem Feld oder Meer, nicht dagegen beim Erobern einer Festung. Das war bislang ausschließlich in Richtung Stealth möglich. Valhalla wird definitiv seine Eigenheiten haben, insbesondere das Aufbauen einer Siedlung oder das Befahren von Flüssen ist etwas komplett Neues.


  • Das Spiel wird am 17. November für diese Gen erscheinen, im Epic Game Store kann man es schon für den PC vorbestellen – wann es dann zu einem Release für Next Gen kommt, muss man abwarten. Dazu wurde noch nichts gesagt.


    Wenn jemand möchte, gerne in den Kalender eintragen! Hab es nun selbst erledigt.

    ✦ Veni, veni, venias ✦

    0S7owD4.png

    Ne me mori facias ✦

  • Gamestar hat sich bereits einen Preview mit viel Gameplay-Videomaterial erlaubt... und zwar äußerst kritisch:



    Klar, es handelt sich noch um eine Demo und in den restlichen vier Monaten Entwicklungszeit kann noch etwas passieren. Aber sicherlich werden auch viele Dinge bleiben. Es gibt selbstverständlich sehr viele Parallelen zu den Vorgängern Origins und Odyssey. Die Spielwelt wird wieder etwas kleiner als im riesigen Odyssey, entsprechend auch die Spielzeit heruntergefahren. Finde ich persönlich nicht übel, da es meiner Meinung nach nicht immer weiter ausarten sollte. Obwohl ich für das antike Griechenland Feuer und Flamme bin, musste ich in Odyssey immer wieder Pausen aufgrund der Größe der Oberwelt einlegen. Der Loot wurde etwas zurückgefahren.


    Von den reinen Inhalten, die beschrieben werden, klingt es recht gut. Laut den Testern fühlt es sich allerdings noch nicht gut an und dieses Empfinden ist rein subjektiv und kann anhand der zusammengeschnittenen Bilder nicht von uns Zuschauern beurteilt werden. Meine Vorfreude wurde jetzt durch den Preview nicht getrübt, denn für mich zählen die Endergebnisse.

  • Der letzte Teil, den ich gespielt habe, war der Black Flag. Das müsste der 4. (?) gewesen sein. Seitdem habe ich das Ganze nicht mehr so verfolgt. Ich will mir in jedem Sale gerne Odyssey kaufen, habe es aber bisher sein gelassen. Weil ich (Gott sei Dank) immer wieder einsehe, dass ich dafür dann doch eher keine Zeit habe.


    Der Trailer an sich sieht erstmal okay aus. Optisch ist es natürlich ein weiter Schritt zu meinem letzten BF-Stand. Aber vom Inhalt her, wird es denke ich mal immer wieder das selbe/gleiche sein. Dennoch halte ich das Viking Szenario für relativ interessant. Auch wenn mich Asien mehr interesiert hätte. Bin ich erstmal nicht abgeneigt. Wäre aber wenn dann wohl eher ein PS5-Titel für mich.


    Ich glaube für die PS4 kommt das Spiel dann nicht mehr in Frage.

    trostpflaster.png

    Leben ist, wenn man trotzdem lacht.

  • Mein letztes AC war der erste Teil ! Eine grafische Bombe aber ansonsten stinklangweilig (Meiner Meinung nach). Es folgten eine Menge weiterer Teile und ich wollte mal immer wieder eins zocken aber irgendwie konnte ich mich nie durchringen.


    AC Odyssey hat mich dann sehr interessiert und einmal war ich kurz davor es zu holen, was bisher aber nicht passiert ist. Vielleicht steige ich mit Valhalla wieder ein. Das Setting interessiert mich (Wie auch in Odyssey) sehr .


    Ich brauche halt nur Zeit, Zeit und dann noch etwas Zeit.....

  • Ich freue mich auf das Spiel.

    Laut GameStar soll es ja nicht so gut sein, aber ich denke Ubisoft ist noch lang nicht fertig.


    Hier mal 30 Minuten Gameplay :



    Ich freue mich auf AC Valhalla definitiv und werde, wenn der Release näher ist, nochmal schauen ob man vielleicht eine Demo oder neues Gameplay sieht.


    LG Maronus

    Maroni ist die Mehrzahl von Maronus. Esst meine Brüder nicht !

  • Mein letztes AC war der erste Teil ! Eine grafische Bombe aber ansonsten stinklangweilig (Meiner Meinung nach).

    So ging es mir anfangs auch. Hatte nach dem 1. Teil danach auch zunächst keinen mehr angerührt.


    Aber als ich dann bei Gronkh damals Assasins Creed Odyssey gesehen hatte, war ich über die Entwicklung des Spiels überrascht. Es war soviel besser als der erste und daher hatte ich es mir zeitnah gekauft. Kurz darauf folgte dann Origin. Beides super Spiele, vor allem weil ich die griechische und ägyptische Zeit mag. Zuletzt folgte dann der Doppelpack Black Flag und Rebells für die Switch.


    Valhalla würde ich mir sicher auch kaufen wenn es für die Switch käme, aber kommt es ja soweit ich weiß nicht. Schade

  • So ging es mir anfangs auch. Hatte nach dem 1. Teil danach auch zunächst keinen mehr angerührt.


    Aber als ich dann bei Gronkh damals Assasins Creed Odyssey gesehen hatte, war ich über die Entwicklung des Spiels überrascht. Es war soviel besser als der erste und daher hatte ich es mir zeitnah gekauft. Kurz darauf folgte dann Origin. Beides super Spiele, vor allem weil ich die griechische und ägyptische Zeit mag. Zuletzt folgte dann der Doppelpack Black Flag und Rebells für die Switch.


    Valhalla würde ich mir sicher auch kaufen wenn es für die Switch käme, aber kommt es ja soweit ich weiß nicht. Schade

    Ich würde das gerne korrigieren! ; P

    Zuerst kam Origins und dann kam Odyssey!

    Origins und Odyssey waren de ersten beiden ACs die mir wirklich gefallen haben.

    Kann es sein das dieses Gameplayvideo von Valhalla kein einziges mal zeigt das man auch stealthed? Ich mein das ist AC, ich will keine großen Schlachten, ich will mich an den feind ranschleichen und ihn von hinten erledigen.

  • Ich würde das gerne korrigieren! ; P

    Zuerst kam Origins und dann kam Odyssey!

    Damit war nicht die Reihenfolge gemeint in dem sie erschienen sind, sondern die Reihenfolge in der ich sie gekauft habe. Ich hatte zunächst Odyssey gekauft nachdem ich es bei Gronkh gesehen habe und später dann Origin und zuletzt Black Flag und Rebells.


    Erschienen sind sie natürlich in der Reihenfolge:

    Black flag

    Rebells

    Origin

    Odyssey

    Soweit ich weiß.


    Und jetzt erscheint eben Valhalla, aber eben leider für keine Plattform die ich aktuell besitze. Schade

  • Der letzte Teil, den ich gespielt habe, war der Black Flag. Das müsste der 4. (?) gewesen sein. Seitdem habe ich das Ganze nicht mehr so verfolgt. Ich will mir in jedem Sale gerne Odyssey kaufen, habe es aber bisher sein gelassen. Weil ich (Gott sei Dank) immer wieder einsehe, dass ich dafür dann doch eher keine Zeit habe.

    Jap, Black Flag war der vierte. Und ja, du solltest für Odyssey sehr viel Zeit mitbringen. Reine Story wird schon als rund 40 Stunden gelistet, aber ich bin in besagter spielzeit gerade mal in Kapitel 3, denn ich möchte auch alle griechischen Inseln erkunden und möglichst jede Quest erledigen. Das werden dreistellige Stunden und dann kommen noch die DLCs oben drauf, die zusammen nochmal ca. 30h bieten sollen.

    Dennoch halte ich das Viking Szenario für relativ interessant. Auch wenn mich Asien mehr interesiert hätte.

    Ghost of Tsushima = Assassin's Creed Japan :wink:

    Deswegen wird sich Ubisoft für die nächsten Teile wohl sicherlich andere Settings als Asien schnappen.

    Mein letztes AC war der erste Teil ! Eine grafische Bombe aber ansonsten stinklangweilig (Meiner Meinung nach). Es folgten eine Menge weiterer Teile und ich wollte mal immer wieder eins zocken aber irgendwie konnte ich mich nie durchringen.

    Ich mochte den ersten Teil trotz seines repetitiven Gameplays. Aber glaub mir, bereits mit dem zweiten gabs erhebliche Verbesserungen. Du solltest allerdings Zeit mitbringen, denn jeder geht gute 15-20 Stunden (außer Revelations und Liberation, welche geringfügig kürzer kommen). Seit die Reihe mit Origins, Odyssey und Valhalla zum RPG geworden ist, ist auch die Spielzeit nochmal deutlich angestiegen. Die drei sind nicht wirklich mit den vorherigen Ablegern zu vergleichen, welche oftmals "more of the same" waren und hauptsächlich durch ihr Setting auseinandergehalten werden konnten. Am meisten hob sich da noch AC4: Black Flag ab, da man extrem viel mit dem Schiff unterwegs war.

  • Ghost of Tsushima = Assassin's Creed Japan :wink:

    Ich würde es anders sagen : Ghost of Tsushima = Assassin's Creed Samurai.

    Zur selben Zeit gab es ja auch die Ninja, das heißt, man könnte da ansetzen.

    Aber nochmal etwas mit Samurai bringen wird Ubisoft sicherlich nicht.


    Deswegen wird sich Ubisoft für die nächsten Teile wohl sicherlich andere Settings als Asien schnappen.


    Naja, vielleicht was zur chinesischen Kultur/Mythologie ? Das würde mich auch sehr freuen und interessieren.

    Da gäbe es auch noch Potenzial.


    Aber mal zu Valhalla :


    Das Setting der Vikings finde ich auch ganz gut, zumal man in Valhalla sich nicht konkret für eine Seite entscheiden wird, sondern man auch gegen andere Vikings kämpfen wird.

    Man ist im Prinzip gegen die Engländer, streitet sich aber auch viel mit den eigenen Leuten herum.


    Aber seit der letzten Präsentation bei der UbiForward hab ich ein anderes Problem. Irgendwie gefällt mir Eivor nicht so richtig. Im männlichen Design geht's noch finde ich, aber Alexios hat mir irgendwie besser gefallen.

    Die weibliche Eivor sieht, finde ich, total unpassend aus. Da hätte man sich, finde ich, ein bisschen mehr Mühe geben können. Sie sieht so ein bisschen so aus, als hätte man den männlichen genommen, seinen Bart entfernt und sein Gesicht etwas "weicher" dargestellt und fertig.

    Da fand ich Kassandra besser.


    Was ich irgendwie komisch finde : In Valhalla wird es keine Schiffskämpfe wie in Odyssey und Origins auch geben, sondern man nutzt das Drakkar ( Drachenboot ) nur, um zu bestimmten Angriffen hinzufahren oder allgemein zu segeln. Finde ich nicht so schlimm, aber komisch finde ich es schon.



    LG Maronus

    Maroni ist die Mehrzahl von Maronus. Esst meine Brüder nicht !

  • Ghost of Tsushima = Assassin's Creed Japan :wink:

    Danke für den Hinweis, vielleicht sollte ich mich mal mit Ghost of Tsushima auseinander setzen. Hätte es wohl vom Titel und Gefühl her eher in die Sekirokerbe gepackt. Aber so könnte es tatsächlich was interessantes sein. :D


    Deswegen wird sich Ubisoft für die nächsten Teile wohl sicherlich andere Settings als Asien schnappen.

    Gut dann macht das Ganze doch schon mehr Sinn, weswegen das Setting wegfällt. Für mich war es halt nur irgendwie weird, weil ich das Setting grundsätzlich als wahnsinnig Interessant einstufe.


    Ich mochte den ersten Teil trotz seines repetitiven Gameplays. Aber glaub mir, bereits mit dem zweiten gabs erhebliche Verbesserungen.

    Echt findest du? Ich fand 1 und 2 noch recht ähnlich. Ist aber auch schon länger her. Aber hätte jetzt zumindest das noch so in Erinnerung. Für mich war der III Teil quasi dann dieser gewaltige Sprung.



    Dennoch halte ich Vikings weiterhin für interessant, auch wenn ich von AC nicht wirklich ein 100 Stunden Spiel brauche. Da ich auch wohl eher einen slowly Spielstil habe. Würde es also begrüßen, wenn Valhalla vielleicht einen kleinen Rückschritt von der Spielzeit macht. :D

    Ich finde eh problematisch, wenn ein Spiel dann eher "eintönig" vom Hauptquest/Sidequest etc. wird. Weiß nicht wies bei Odyssey so ist. Aber im Grundsatz wird ein Spiel da eher mühselig.

    trostpflaster.png

    Leben ist, wenn man trotzdem lacht.

  • Ich will da nochmals nachhaken: Hat irgendwer im Gameplayvideo eine Stealthpassage gesehen? Mir wär nämlich keine aufgefallen. Und Stealth ist doch eigentlich das Kernelement von AC. Sollte das fehlen hab ich vollkommen die Interesse an dem Spiel verloren.