• Darüber haben wir ja noch gar nicht richtig diskutiert. Nun wie findet ihr das Meer in TWW?



    Ich fand das Ganze ne richtig gute Idee. Es gibt soviel ich weiss kein Game in dem ein Meer so gut umgesetzt wurde wie bei TWW. Die grossen Distanzen zwischen den Inseln fand ich ok, und gar nicht nervig (später bekam man ja das Lied "Kanon des Sturmes" wo man sich von Ort zu Ort beamen konnte). Nein, ganz im Gegenteil - ich finde das verleiht dem Spieler ein Gefühl der Grösse und Freiheit. Ausserdem finde ich es einfach nur friedlich, über das Meer zu segeln: Das Geräusch des Mastes wenn man den Kurs ändert; der Wind in den Segeln; das Firmament bei Nacht; die stürmische See bei schlechtem Wetter; die Musik wenn der Tag anbricht... Einfach nur wunderbar.


    Ein bisschen nervig find ich die Haie die einen verfolgen und denen man immer ausweichen muss. Aber irgendwas mussten sie ja einbauen, um ein wenig Abwechslung zu schaffen. ^^


    Fazit: Das Meer ist super, auch wenn ein wenig mehr Festland nicht geschadet hätte.

  • Mir war das dann doch immer zu lang, denn wenn ich von Punkt A zu Punkt B will, brauche ich viel zu lange, auch wenn ich ab und zu eine Abkürzung über Punkt C (Kanon des Sturms) nehmen kann. Außerdem sind meiner Meinung nach die Beam-Punkte zu sparsam verteilt.

  • Ich fands auch wunderschön. Was mir daran besonders gefallen hat, waren die Möwen, die einem immer ein Stückchen begleitet hatten. Auch wenn man kurz vor einer Insel war kamen sie. :)
    Das mit den großen Distanzen hat mich überhaupt nicht gestört, weil ich auch mal gern auf kleinen Inseln angehalten hab und mich umsah. Ne super Idee mit dem Meer. ^^

  • Jep, das Meer war schon ne große Sache...es passte auch besonders gut zur fröhlichen Atmosphäre des Spiels, düstere Wälder hätten eher das Gegenteil bewirkt.

    "Glaubt nicht alles, was im Internet steht."
    - Abraham Lincoln

  • Also das Meer fand ich auch toll, aus den gleichen Gründen wie Deku und Vitani... und nervig fand ichs auch nicht, länger zu reisen...


    Aber wenn man das Meer auf die Geschichte von Zelda bezieht, find ichs schon schade, dass Hyrule überflutet wurde... :(

  • Ich fand die Idee mit dem Meer total klasse. Und da es so groß ist, kam es auch wie nen Meer vor.:D



    Zitat

    [ Montag | 11:16 ]. <Deku>. Roher broccoli wirkt vorbeugend gegen Krebs, ess ich immer bevor ich eine rauche /Ironie off

  • as meer, das boot und alles drumherum lassen abenteurer stimmung aufkommen. man segelt weg von zu hause um die welt zu erkunden. dann die vielfalt an inseln und zu guter letzt die geheimnisse, sprich schätze die das meer birgt. grandios

    Die Liga der außergewöhnlichen Gentlemen

    #59: Tingle

    tingleyourselfbeforey4ikq8.jpg

    "All your Forum are belong to us!"

  • ja ich fand das mehr auch supertoll und wenn mal link nass wurde tropfte er ^^ :]


    "Ich glaube nicht, dass ich gute Action-Spiele machen könnte. Ich erzähle lieber Geschichten."
    Hironobu Sakaguchi Schöpfer - Final Fantasy

  • Zitat

    Original von Mots
    Mir war das dann doch immer zu lang, denn wenn ich von Punkt A zu Punkt B will, brauche ich viel zu lange, auch wenn ich ab und zu eine Abkürzung über Punkt C (Kanon des Sturms) nehmen kann. Außerdem sind meiner Meinung nach die Beam-Punkte zu sparsam verteilt.


    Mhh, ich fande das Meer recht cool und ich fande, dass man schnell durchkommt :)


    Hat mir sehr gut gefallen das Meer.

  • Meiner Meinung nach fand ich das Meer ganz gut.
    Andere haben sich über diese langen segelzeiten beschwert, ok leicht nachvollziehbar.


    Das Meer ist für mich irgendwie nicht geheimnissvoll, sondern eher traurig, weil darin Hyrule, das Schloss und alte Erinnerungen liegen, aus OoT und eigene.


    :(

  • Das Meer,hmm.
    Also von der Grafik her und von der größe fand ich es spitze. Das Meer hat sich der größe des Spiels angepasst, denn durch das Meer wurden die Orte und das Abenteuer viel weiter außeinander getrennt und das war doch recht amüsant am ganzen Spiel.
    Leider wird es nach einiger Zeit nervig von Punkt A nach B zufahren, aber bei mir kams immer drauf an was zwischen durch lag. Eine Insel oder so da wurds spannend, wenn nicht, stöhn wieder fahren.
    Aber die Sturmpunkte hätten sie besser verteilen können, oder ein schnelleres Segel einbaun können.
    Aber trotzdem, das Meer gehörte einfach dazu zum Spiel, ich mein in was sonst soll Hyrule untergegangen sein^^.

  • die grafik des wasser hat mich auch zuerst mal erschreckt, aber dann fand ich das meer einfach klasse! :]
    da hat einfach alles gepasst so dass das richtige feeling aufkam.


    endnervig war nur die triforceteil suche, aber die hat ja nichts mit dem meer in diesem sinne zu tun.