Metroid Prime Trilogy

  • Nate the Hate hat einen fleckigen Track-Record, also würde ich diese Gerüchte unbedingt mit enormer Vorsicht genießen! Mal lag er schon richtig, aber ich kann mich jüngst auch an viele Fehlschläge erinnern. Jüngst hatte er einige Sachen bei TGA richtig (z.B. der Persona 4 Arena Ultimax-Port, Alan Wake II und Sonic Frontiers, allerdings sagt er auch Xenoblade Chronicles 3 würde dort sein, Switch OLED hatte er weit vor allen anderen richtig, Sony Event auch weit vorher).


    Also: Bitte, bitte, bitte mit ganz viel Vorsicht genießen, was er in seinem Youtube-Video sagt.


    [...]
    • Metroid Prime Trilogy in der zweiten Hälfte von 2022, wahrscheinlich Holiday 2022 (Weihnachtszeitraum)
    [...]

    Nein, ich werde jetzt natürlich nicht jedes Gerücht einzeln über all hinknallen, aber da sich dieses Gerücht nun schon so lange hält und wir im Forum auch schon etliche Fans der Reihe haben, die sich dies wünschen würden (als Auftackt zu MP4), dachte ich, dass es sich lohnt diese Thematik noch einmal extra aufzugreifen.


    Wie man sehen kann, ist Nate the Hate nicht gerade unbekannt und auch wenn er einige fehlerhafte Vorhersagen hat, sind viele seiner Informationen letztendlich auch richtig.


    Mittlerweile zweifele ich nicht mehr daran, dass die MPT existiert, auch wenn sie mich selbst nicht interessiert (sorry, eher 2D-Fan und ich wurde ja reichlich bedient!) - ob sie nun zu dem Zeitpunkt kommt oder vielleicht sogar noch weiter verschoben wird? Ich glaube, dass dies momentan noch schwer zu sagen ist.

  • Es wäre ein geschickter Zug von Nintendo, jetzt, da Dread Serien-Verkaufsrekorde brach, einen Game Award eingeheimst und somit ziemlich große Bekanntheit erlangt hat dafür, dass die Serie zwar gefühlt sehr bekannt ist, dies aber nicht wirklich der Realität entspricht und sich nie so gut verkaufte, nun die klassichen Spiele neu anzubieten. Da quasi der Hunger bei jenen Fans nach Metroid Teilen geweckt wurde, die vielleicht vorher nur mal von der Serie hörten oder so. Die Switch also Plattform eignet sich ja auch hervorragend dafür, denn technisch dürfte ein HD Remaster kein Problem darstellen und Skyward Sword war ja auch die Feuerprobe dafür, dass ein Wii Spiel mit großem Schwerpunkt auf der Bewegungssteuerung auch für Controller umgesetzt werden kann. Und es gibt ja schon ein Steuerungskonzept für Prime mit den ersten beiden Teilen, also sicher nicht unmöglich das zu bewerkstelligen. Mich würde es auf alle Fälle freuen, ich liebe Metroid Prime 1, es ist für mich eines der großartigsten Spiele auf dem Gamecube gewesen und - auch wenn ich 2D Metroidvanias absolut liebe - ist es für mich beinahe gleich gut, wie die frühen 2D Metroid Spiele.

    Die Liga der außergewöhnlichen Gentlemen

    #67: Ass Ventura

    assventurankjs1.jpg

    "Hat mal jemand ein Pfefferminz?"

  • Ich denke, dass wir mit Dr.Clent spätestens dann wieder rechnen können, wenn die Trilogie auf der Switch gelandet ist :z11:


    Wie Olf schon schrieb, halte ich diesen Schritt nicht für haltlos. Dread hat der Reihe einen neuen Push gegeben. Die Verkaufszahlen (so wie ich hörte) sind toll und das Spiel wird von etlichen Seiten gelobt. Das ist die Gelegenheit, um die Kuh zu melken auf der Erfolgswelle zu reiten. Da Big N sich nicht eben einen neuen Teil aus den Rippen schneiden kann und Prime 4 irgendwo lauert, Lichtjahre entfernt, ist die Portierung der Trilogie ein guter Weg, um die Zeit bis zum nächsten Spiel zu überbrücken.

    "Nenn mich ruhig beim Namen. Das bedeutet mir nichts."


    C39X.gif

  • Ich würde es der Metroid-Reihe echt gönnen, sollte die Trilogie auf der Switch herauskommen und der Serie zu mehr Bekanntheit bzw. Beliebtheit verhelfen.

    Insbesondere Metroid Dread hat schließlich gezeigt, dass die Zielgruppe nicht gerade klein ist und wer weiß, vielleicht zeigt der Erfolg ja Nintendo, dass es sich lohnt, weiter in die Reihe zu investieren.


    Sicherlich wäre es ein kluger Schachzug von Nintendo, nach dem Erfolg nun weitere Metroid-Spiele auf der Switch anzubieten, einmal für die langjährigen Fans, die sich eine Möglichkeit wünschen, die Trilogie auf der Switch zu spielen, als auch die Einsteiger, deren erstes Metroid vielleicht Dread war und die sich nun auch mit anderen Teilen der Reihe befassen möchten. Ein kleines Risiko dabei ist bloß, dass die Prime-Spiele sich stark von den Sidescrollern unterscheiden und es da den ein oder anderen geben könnte, der sich frohgemut die Trilogie kauft und dann feststellt, dass ihm 3D-Metroids gar nicht liegen.