Nintendo GameCube

  • ^ Das mit dem Fisher Price-Design kommt vielleicht von dem schlichten Design und der Farbe. Die PS2 und die XBox haben auf möglichst elegante Designs und Farben gesetzt, da sieht ein plumper pastell-lila Würfel vergleichsweise kindlich aus.


    Stimmt, die Farbe ist wirklich eine Zumutung, wenn man das mal mit anderen Konsolen vergleicht. Ich hatte die gerade gar nicht mehr auf dem Schirm, da mein GameCube schwarz ist und mir auch nur schwarze oder silberne Controller ins Haus kamen. Da vergisst man wohl gerne mal, was es noch so gibt.^^ Ich muss auch ehrlich sagen, dass ich nicht verstehe, was die Produktion einer solchen Farbe rechtfertigt, wenn es so viel schönere Möglichkeiten gab. Schwarz und Silber sehen dagegen wirklich ganz gut aus und theoretisch hätten ja auch noch mehr Farben erscheinen können (nicht nur in Japan, sondern überall).


    Der GameCube-Controller ist deutlich kompakter als z.B. der vom N64, zusätzlich wurden die wichtigsten Knöpfe vergrößert, um für die Finger besser erreichbar zu sein. Beides führt dazu, dass er völlig überfüllt aussieht und noch dazu total bunt ist, um die viel zu nah beieinander liegenden Knöpfe irgendwie voneinander abzuheben. Da ist was wahres dran, dass es im ersten Moment komisch aussieht... aber ich denke, sobald man den Controller einmal ausprobiert hat, stellt man fest, dass es eben nicht irgendein billiges Spielzeug ist, sondern dass sich die Hersteller eine ganze Menge Gedanken gemacht haben müssen.

    16_sigy1jzg.png

    - Seit dem 06.02.2014 in einer butterwampigen Matschkuchen-Partnerschaft mit Darkshuttle123 -

  • Das Verrückte ist, zuerst stand ich ja auch auf Schwarz, und so holte sich mein Bruder einen schwarzen GameCube. Als ich mir dann ein Jahr später meinen eigenen Cube ins eigene Haus holte, musste es jedoch unbedingt der Milka-Lila-farbene sein. Und ich steh auch heute, 10 Jahre später, noch dazu! :D


    Ich mag auch das Design der Controller. Der Analogstick ist so ziemlich der beste, den ich je auf einem Gamepad gesehen habe. Spiele wie Monkey Ball sind eigentlich nur auf dem GameCube sinnvoll, weil es feinfühligste Analogstick-Bewegungen auch um die Nullstellung herum vorraussetzt.
    Die Anordnung der Buttons und anderer Steuerelemente finde ich größtenteils gelungen. Smash Bros. und Soul Calibur kann ich eigentlich nur mit dem GameCube-Pad richtig gut spielen - sobald ich versuche, dafür den Xbox 360/PS3-Controller (SC IV & V) oder Wii Classic Controller (Brawl) herzunehmen, stinke ich desöfteren mal ab. Das kleine Steuerkreuz sei verziehen in Anbetracht dessen, dass es wenigstens ein echtes patentiertes Digi-Kreuz und keine Wabbelscheibe wie beim Xbox 360-Pad ist. Wofür er sich hingegen nicht gut eignet sind traditionelle 6-Button-2D-Prügler wie Street Fighter und Capcom Vs SNK (aber davon sind eh nur eine Handvoll auf dem Cube erschienen). Die analogen Schultertasten... eine Offenbarung.




    Review zum GameCube

    Fly & Kokiri_Girl - Eating pork chops and surfin' on coffins since 2011/02/06.

  • Ich glaube, dass der Gamecube insgesamt unterbewertet wird. Es sind für diese Konsole doch echt tolle Spiele erschienen: angefangen bei den ersten beiden Ablegern der Metroid Prime-Reihe, über gute Ableger von schon älteren Spieleserien wie Super Mario Sunshine, Wind Waker und Twilight Princess, bis hin zu "Gamecube only"-Exklusivtiteln wie Resident Evil Zero oder das Remake des ersten Teils.


    Überhaupt, von all dem abgesehen, finde ich, sah der Gamecube auch noch klasse aus: seinem Namen entsprechend in Würfelform gepresst, war er handlich und kompakt, umfasste ebenso wie schon sein Vorgänger vier Controllerslots und konnte mit der Ablösung der Cartridges und Controller Paks durch Gamediscs und Memory Cards endlich auch einigermaßen mit der Hardware seiner Konkurrenten mithalten.


    Glücklicherweise waren die ersten Konsolen der Wii-Generation noch abwärtskompatibel; und auch, wenn ich es im Nachhinein mehr oder weniger bereue, mir diese damals am Releasetag bereits gekauft zu haben, bin ich dennoch froh, noch eine Exemplar mit eingebauter Gamecube-Funktion erwischt zu haben. Damit konnte man dessen Spiele nochmal sogar mit leicht verbesserter Grafik genießen.

    Le noir, ce mot désigne depuis un époque lointaine le nom du déstin.
    Les deux vierges règnent sur la mort.
    Les mains noires protègent la paix de nouveau-nés.

  • Yup, bezüglich Videospiel-Heim-Konsolen ist der GameCube ganz klar ganz oben für mich. So viele Spiele, die dafür rausgekommen sind, die mich interessieren (Metroid Prime, Mario Kart, Paper Mario 2, Wind Waker und Twilight Princess, Luigi's Mansion, nur um ein paar mal zu nennen), sowie das Gameboy Player-Add On für den GBA, das war schon der Hit. <3


  • Glücklicherweise waren die ersten Konsolen der Wii-Generation noch abwärtskompatibel; und auch, wenn ich es im Nachhinein mehr oder weniger bereue, mir diese damals am Releasetag bereits gekauft zu haben, bin ich dennoch froh, noch eine Exemplar mit eingebauter Gamecube-Funktion erwischt zu haben. Damit konnte man dessen Spiele nochmal sogar mit leicht verbesserter Grafik genießen.


    Die Wii ist nicht in der Lage, die Grafik der Spiele von GameCube-Discs besser darzustellen als der GameCube selbst.

    In der Tat schaltet die Wii bei Benutzung von GameCube-Spielen einfach alle Wii-Funktionen ab und benutzt dann nur noch die ebenfalls intern vorhandene GameCube-Hardware. Das einzige, von dem Wii-Besitzer mit GameCube-Spielen profitieren, sind die En masse vorhandenen Komponentenvideo-Kabel. Für die GameCube-Konsolen (Modellnr. DOL-001, nicht für die späteren kastrierten DOL-101) war ein solches Kabel nur in Japan und USA auf Bestellung erhältlich und wegen der darin verbauten D/A-Wandlerelektronik sehr teuer. So oder so, GameCube-Spiele aus der PAL-Region unterstützen in der Regel maximal 576i (@50Hz) & 480i (@60Hz), während der 480p (@60Hz)-Modus hauptsächlich nur von Spielen aus der Region NTSC-USA und NTSC-Japan unterstützt wird. Diese Einschränkung ist im Spiel selbst festgelegt und kann nicht durch die Konsole manipuliert werden.


    Hingegen: Die PS2 hatte auch die PS1 als 1-Chip-Design eingebaut, unterstützte aber zusätzlich noch das Anwenden eines Texturfilters (ergibt bei manchen PS1-Spielen hübschere Grafik, bei vielen anderen wie Silent Hill 1 aber hässliche Grafikfehler) und das schnellere Laden von PS1-CDs. Beide Optionen sind allerdings in Standardeinstellung abgeschaltet und müssen manuell eingeschaltet werden.




    Puh, dieser Post ist deutlich länger geworden als ursprünglich beabsichtigt. :) Falls diesbezüglich dennoch bei jemandem Fragen offen gelassen worden sind, habt bitte keine Scheu und stellt sie!

    Fly & Kokiri_Girl - Eating pork chops and surfin' on coffins since 2011/02/06.

  • Die Gamecube ist echt ne coole Konsole wo viele gute Spiele drauf erschienen sind. Sie ist leicht mitnehmbar und die Controller sind auch nicht sonderlich schlecht ( N 64 Controller ownz alles!). Jedoch habe ich immer auf der Gamecube eines Kumpels gezockt und wollte mir nach einer langen Zeit die Gamecube nun selbst anschaffen. Würde halt nur gern wissen was ich mind bis max zahlen soll bzw wie viel die Gamecube wert ist. Mein Kumpel will sie mir ja leider nicht verkaufen sonst hätte ich dieses Problem nicht. Habe schon desöftern bei Amazon und Ebay abgecheckt jedoch ohne Preisempfehlung traue ich mich da noch nicht so sehr ran. Hoffe das der eine oder andere mir da weiter helfen vermag.

    OXW5zLS.png

    I’m just watching a bad dream I never wake up from.


    - Spike Spiegel from Cowboy Bebop

  • In der Tat schaltet die Wii bei Benutzung von GameCube-Spielen einfach alle Wii-Funktionen ab und benutzt dann nur noch die ebenfalls intern vorhandene GameCube-Hardware. Das einzige, von dem Wii-Besitzer mit GameCube-Spielen profitieren, sind die En masse vorhandenen Komponentenvideo-Kabel.


    Dann liegt die vermeintliche Verbesserung der Grafik bei Gamecube-Spielen einzig und allein am Komponentenkabel? :?:


    Okay, das war mir jetzt nicht ganz gegenwärtig, da ich mein Komponentenkabel schon recht lange in Gebrauch habe und insgesamt tendenziell eher selten Gamecube-Spiele auf der Wii spiele. (Besonders jetzt, da meine Wii aufgrund eingeschränkter Funktionalität gar nicht mehr angeschlossen ist.)

    Le noir, ce mot désigne depuis un époque lointaine le nom du déstin.
    Les deux vierges règnent sur la mort.
    Les mains noires protègent la paix de nouveau-nés.

  • Nochmals: Die Wii kann GameCube-Spiele nicht grafisch verbessern.


    Dann liegt die vermeintliche Verbesserung der Grafik bei Gamecube-Spielen einzig und allein am Komponentenkabel?


    Du kannst, sofern du Komponentenvideokabel für jeweils beide Konsolen hast, GameCube-Spiele sowohl am GameCube (DOL-001 mit Digital AV-Out) als auch an der Wii (RVL-001 mit GC-Kompatibilität, RVL-101 hat keine GC-Kompatibilität) in exakt der gleichen Bildqualität genießen.


    Außerdem sind die offiziellen Nintendo RGB-Kabel für die Wii (RVL-001 und RVL-101) derzeit zum Spottpreis von 8 € erhältlich. Für den GameCube (DOL-001 und DOL-101) sind ebenfalls RGB-Kabel verfügbar, allerdings inzwischen nur noch von Drittherstellern.


    Was können wir bei deiner Wii unter "eingeschränkter Funktionalität" verstehen?

    Fly & Kokiri_Girl - Eating pork chops and surfin' on coffins since 2011/02/06.

  • Würde halt nur gern wissen was ich mind bis max zahlen soll bzw wie viel die Gamecube wert ist.


    Es kommt meiner Meinung nach immer darauf an, was alles dabei liegt. Den Würfel an sich habe ich schon meist für 10 Euro weggehen sehen (abhängig davon, um welche Cube Version es sich handelt). Mit zwei Controllern (hier beeinflusst die Farbe auch noch den Preisfaktor, z.B. ob es der silberne Controller sein soll etc.), Memory Card und einigen Spielen dazu, sind die Angebite sehr oft um die 60 Euronen+ versteigert worden. Also für ein Paket, welches Konsole, einen Controller, eine Memory Card, Netzteil und AV-Kabel enthält, würde ich ~30 Euro einplanen. Dennoch kann man es halt nicht genau sagen, da stets die Preise stark variieren. Wenn du Glück hast, bekommst du das ganze Paket billiger.

    tWP9mqd.png
    Whity, Whity! Kuuluu-Limpah! Diese magischen Worte hat Whity für sich ersonnen! Stehlen Sie sie nicht!

  • Der Cube ist nach dem heiligen N64 meine Lieblingskonsole von Nintendo und das liegt nicht nur an dem Meilenstein und ersten Cube Game von mir, Metroid Prime, sondern auch daran, dass der Cube die meisten guten Tugenden der Vorgängerkonsole übernommen hat. Starke und revolutionäre First Party Titel, tolle exklusive Third Party Spiele, Fokus auf Multiplayer/Partykonsole, ergonomischer Controller und eine starke Technik (auch wenn nicht State of the Art). Hinzu kommen geringe Ladezeiten wegen der kleineren Discs. Hier fängt aber auch schon der Nachteil an. Es war weniger Platz auf der Discs (obwohl einige Spiele das super vergessen ließen ->Prime1&2, Sunshine, Zelda Titel u.a.).
    Leider hat Nintendo beim Gamecube auf Online Funktionalitäten verzichtet, was mich peripher nicht tangierte, aber trotzdem hat man hier der Konkurrenz einen weiteren Grund gegeben, deren Konoslen zu kaufen. Auch wenn der Controller super ist, so verfluche ich den Designer des C-Sticks. Das ist fahrlässige Körperverletzung.
    Das sind aber nur kleine Punkte die mich stören. Den Cube habe ich in mein Herz geschlossen (den seperaten Gameboy Player auch). Die letzte geile Konsole von Nintendo.
    Rest in Peace my digger.

  • Ich liebe den GameCube einfach. Der Controller war beinahe perfekt, die Technik war für damalige Verhältnisse auch nicht schlecht, und es gab viele gute Spiele dafür. Er hat sich nicht gut verkauft, und eben deshalb musste Nintendo alles dafür tun, um ihn am Leben zu erhalten - und das haben sie mit tollen Spielen geschafft.

  • Du kannst, sofern du Komponentenvideokabel für jeweils beide Konsolen hast, GameCube-Spiele sowohl am GameCube (DOL-001 mit Digital AV-Out) als auch an der Wii (RVL-001 mit GC-Kompatibilität, RVL-101 hat keine GC-Kompatibilität) in exakt der gleichen Bildqualität genießen.


    Na, schau mal... ich werde immer schlauer. :D


    Was können wir bei deiner Wii unter "eingeschränkter Funktionalität" verstehen?


    Dass meine Wii nach wie vor keine "dual layer"-Discs annimmt. Ich glaube das sogar vor einiger Zeit im Wii-Thread angesprochen zu haben.


    [...]Auch wenn der Controller super ist, so verfluche ich den Designer des C-Sticks. Das ist fahrlässige Körperverletzung.


    Ja, dem muss ich leider zustimmen. Der Controller liegt sehr gut in der Hand, die Handhabung der Tasten ist (mit Ausnahme der Schultertasten) sehr angenehm, aber der C-Stick ist so, wie er ist, meiner Meinung nach auch einfach nur deplatziert.


    Aber vielleicht bin ich da einfach nur vom Nintendo 64 verwöhnt; denn bei diesem empfand ich die Platzierung der C-Knöpfe als einfach nur perfekt - besonders für FPS-Spiele wie Turok, Goldeneye oder Perfect Dark.

    Le noir, ce mot désigne depuis un époque lointaine le nom du déstin.
    Les deux vierges règnent sur la mort.
    Les mains noires protègent la paix de nouveau-nés.

  • Ich mag den Gamecube an sich auch sehr gerne, habe jedoch trotzdem ein paar negative Punkte...


    1. Es wirkt auf mich so, als könne der Gamecube sich nicht entscheiden, ob er ne Zockerkonsole, oder ne Familienkonsole sein wollte. Das hat dazu geführt, dass viele Spiele die Chibi-Grafik abbekommen haben (die mich persönlich wenig anspricht), oder dass eigentlich sehr schöne Familienspiele bodenlos schwer zu spielen sind (Picmin als Beispiel).


    2. Der Gamecube ist die einzige Nintendokonsole mit externer Memorycard, was ich persönlich nicht so gut finde, weil es eben ein zusätzlicher Kostenfaktor ist, wenn man eine Gute haben möchte. (Gibt natürlich auch Vorteile von Memorycards, außer Frage)


    3. der Mehrspielermodus geht oft nur über den Gameboy SP. Einerseits ist die Idee ganz cool, dass man dann einen zusätzlichen Bildschirm vor sich hat, aber andererseits führt es dazu, dass man um gemeinsam spielen zu können mehrere Gameboy SPs benötigt und die dazugehörigen Kabel. Vor allem die Kabel sind heutzutage oft sehr teuer!


    :P Danke an alle die mich gewählt haben für diesen unerwarteten Platz! :P


  • Dass meine Wii nach wie vor keine "dual layer"-Discs annimmt. Ich glaube das sogar vor einiger Zeit im Wii-Thread angesprochen zu haben.


    Deine Linse ist lediglich verschmutzt. Ein Problem, das gar nicht so selten vorkommt. Daher erwähnte ich auch explizit die leichte Möglichkeit zur Linsenreinigung bei der Wii mini.
    Besorg dir ein Reinigungs-Kit für Slot-In-Laufwerke, ein solches gibt sowohl es über den Nintendo Konsumentenservice, als auch von anderen Herstellern im Handel. Danach ist wieder alles in Butter.



    2. Der Gamecube ist die einzige Nintendokonsole mit externer Memorycard, was ich persönlich nicht so gut finde, weil es eben ein zusätzlicher Kostenfaktor ist, wenn man eine Gute haben möchte. (Gibt natürlich auch Vorteile von Memorycards, außer Frage)


    Was ist mit dem Nintendo 64? Hier lassen sich viele Dritthersteller-Spiele ebenfalls nur mithilfe einer Memory Card ("Controller Pak") speichern. Die wenigen Spiele mit internem Modulspeicher stammen hauptsächlich von Nintendo und seinen Second-Party-Firmen (z.B. Rare und HAL). Doch auch da benötigen eine Spiele für Zusatzfeatures eine Memory Card (z.B. Mario Kart 64 zum Abspeichern von Geistern).
    Bezüglich "guter" Memory Cards stimme ich dir zu, nicht jede günstige Billig-Karte kann die Spielstände so gut halten wie die teureren originalen Karten von Nintendo. Kürzlich sind mir beispielsweise alle Spielstände von meiner 1MB Memory Card fürs N64 verlorengegangen, darum habe ich mir zwei originale gekauft.

    Zitat

    3. der Mehrspielermodus geht oft nur über den Gameboy SP. Einerseits ist die Idee ganz cool, dass man dann einen zusätzlichen Bildschirm vor sich hat, aber andererseits führt es dazu, dass man um gemeinsam spielen zu können mehrere Gameboy SPs benötigt und die dazugehörigen Kabel. Vor allem die Kabel sind heutzutage oft sehr teuer!


    Meinem Verständnis nach sind die Spiele, die ein GameCube-GameBoy Advance-Kabel für den Mehrspielermodus vorraussetzen, an einer Hand abzuzählen. Bei Zelda: Four Swords Adventures macht dieses Zubehör sogar richtig Sinn, bei Final Fantasy: Crystal Chronicles weniger, aber bei vielen anderen Spielen dient die Verbindung lediglich dazu, um einmalig ein paar Extras freizuschalten. Die Kabel finde ich persönlich gar nicht so teuer (ein GBA oder GBA SP ist damals um Größenordnungen teurer gewesen), aber eher selten kommen mehrere Spieler mit ihren ganzen GBAs um einen GameCube versammelt zusammen.
    Dies ist eine Liste der GameCube-Spiele, die mit dem GCN-GBA-Kabel kompatibel sind - bei den meisten gibts nur Bonus-Content.

    Fly & Kokiri_Girl - Eating pork chops and surfin' on coffins since 2011/02/06.

  • Hihi, mir gehts hauptsächlich um die beiden von dir genannten Spiele!
    Am Auffälligsten war die sache mit dem GBA-Kabel bei Cristal Cronicals. Da hat es mich wirklich sehr genervt, weil es nicht gereicht hat, wenn einer den Gameboy SP hatte, wenn man zu zweit spielen wollte. Der Einzelmodus ging mit dem normalen Kontroler und bei sämtlichen Mehrspielermodi wurden dann diese Kabel gebraucht. Außerdem war der Zweispieler-Modus voll für die Katz, weil einer der beidne Spieler immer diesen Kelch tragen muss, weswegen er eh nicht aktiv am Spielgeschehen teilnehmen kann. Das heißt, um das Spiel im Mehrspielermodus genießen zu können brauchte man drei Spieler, drei Kabel und drei Gameboy SPs.


    Ich hab mir letztens im Internet noch zwei GBA-Kabel bestellt. Auf allen bekannten Seiten kosten diese um die 25 Euro, was ich für ein Kabel, das ich nur für wenige Spiele brauche wirklich zu teuer finde, auch wenn man den Gameboy SP (leider) inzwischen hinterhergeschmissen bekommt!


    :P Danke an alle die mich gewählt haben für diesen unerwarteten Platz! :P

  • Ahhh ich hab immer noch mehr an diesem "Gameboy zu Gamecube-Dings".
    Meine Freundin und ich versuchen nun seit drei Tagen Cristal Cronicals zu Zweit zu spielen, aber es kommen nur Probleme.
    Die Steuerung mit den Gameboys ist nicht so schön wie die mit dem Kontroler und vor allem: der Akku der Gameboys wird verdammt schnell leer und man kann nicht gleichzeitig spielen und laden. Dabei wäre das Spiel an sich soo schön... :(


    :P Danke an alle die mich gewählt haben für diesen unerwarteten Platz! :P

  • Noelana: Den Gameboy Player für den Gamecube habe ich auch und ich hab das Ding auch ordentlich genutzt, ua für Final Fantasy IV bzw. Metroid Fusion. Crystal Chronicles habe ich auch daheim liegen, habe es aber bisher noch nicht angetestet. Allerdings scheint es mir ein wenig kompliziert. Ich lege das Spiel ein, oder? Und dann? Kann ich mit Controllern spielen oder muss ich mit dem Gameboy bzw. dem Adapter spielen? Was wird auf dem Gameboy selbst angezeigt? Ich finds auch total blöd, dass man den Gameboy nicht gleichzeitig aufladen kann.

    Die Liga der außergewöhnlichen Gentlemen

    #67: Ass Ventura

    assventurankjs1.jpg

    "Hat mal jemand ein Pfefferminz?"

  • Ich weiß persönlich nicht, wass ich von Crystal Chronicles halten soll!
    Einerseits ist es verdammt schön gemacht. Gute Animationen, schöne Hintergrundmusik, interessante Spielwelt...
    Andererseits... naja, ich beantworte erstmal deine Frage!
    Also du kannst als Einzelspieler mit dem normalen Kontroler spielen, im Multiplayer benötigt jeder einen Gameboy DS (keiner kann mit dem Kontroler, weswegen schon für den Zweispielermod, zwei Gameboys benötigt werden). Leider macht das Spiel zu zweit nicht soo viel Sinn, weil einer der Spieler immer einen Kelch tragen muss, weswegen er nicht kämpfen und auch sonst wenig kann! Richtig Sinn macht es fast erst zu dritt... Zum normalen Kontroler im Einzelspielermodus kann man jedoch den Gameboy anschließen um die Karte, die Gegner oder die Schatztruhen auf dem Bildschrim des Gameboys zu sehen.


    Grundsätzlich finde ich das Spiel für den Einzelplayer nicht sinnvoll.
    Die Handlung ist immer die Gleiche. In der Luft der Spielwelt ist ein giftiges Gas, welches das Leben außerhalb der Dörder so gut wie unmöglich macht. Jedes Dorf besitzt einen Kristall der die Luft des Dorfes reinigt. Dieser Kristall muss einmal jährlich mit dem Tau des Mhyrrebaums aufgeladen werde, um ihre Kraft zu behalten. Der Spieler schlüpft in die Rolle eines Mitglieds der Karawane, die sich jährlich auf dem Weg macht um die Mhyrrebäume ausfindig zu machen. Drei Tropfen des Taus müssen von drei Bäumen gesammelt werden, die als Belohnung am Ende von etwa 15 Dungeons warten. Sind die drei Tropfen gesammelt ist das Jahr zuende und der Spieler beginnt das nächste Jahr mit der nächsten Mission. Natürlich gibt es noch kleine Nebenhandlungen usw., aber grundsätzlich kenne ich niemanden der länger als sieben Jahre spielt, weil es einfach immer das gleiche ist!... Der Mehrspielermodus, die vielen hundert Möglichkeiten in Bezug auf Ausrüstung usw. sowie die Musik und die Grafik machen es spielenswert, das Spielprinzip ist meiner Meinung nach aber Mist...


    :P Danke an alle die mich gewählt haben für diesen unerwarteten Platz! :P

  • Kann der zweite Player denn den Kelch abstellen oder wie läuft das mit dem Kelch? Wie ist denn das Kampfsystem? Action oder Rundenbasiert? Gibt es Zauber, wie ist das Kombosystem? Was für Ausrüstungsgegenstände gibt es? Wie funktioniert das Aufleveln bzw. wie ist das Levelsystem? Macht es allein überhaupt Spass? Wenn der Gameboy unter dem Spielen den Saft verliert, ist das schlimm? Kann man das Spiel einfach pausieren, bis der Gameboy aufgeladen ist, oder haut das nicht hin?

    Die Liga der außergewöhnlichen Gentlemen

    #67: Ass Ventura

    assventurankjs1.jpg

    "Hat mal jemand ein Pfefferminz?"

  • Es ist schon sehr lange her, dass ich das Spiel gespielt habe, ich versuch aber mal auf die Fragen zu antworten, wo ich mich noch erinnere wie es war.


    Kann der zweite Player denn den Kelch abstellen oder wie läuft das mit dem Kelch?

    Ja, kann er. Jedoch muss man aufpassen, dass man nicht außerhalb des Wirkungsbereichs ist, da man dort konstant Schaden nimmt. Bei Kämpfen kann man den Kelch also getrost abstellen, muss ihn danach aber immer schön mitnehmen.


    Zitat

    Wie ist denn das Kampfsystem? Action oder Rundenbasiert? Gibt es Zauber, wie ist das Kombosystem?

    Action. Du haust mit einer Taste drauf oder setzt Zauber ein (die man vorher gefunden haben muss). Wenn mehrere Spieler auch den gleichen Zauber auf eine Stelle wirken, ändert sich der Zauber. Beispielsweise hauen zwei Spieler Vita auf eine Stelle und man erhält Vitra (= stärkere Heilung).


    Zitat

    Macht es allein überhaupt Spass?

    Wir haben es damals immer zu viert gespielt, und da hatten wir sehr viel Spaß. Alleine kann ich mir nicht vorstellen, dass es viel Spaß macht (ähnlich wie Zelda Four Swords). Den Kelch trägt im Singleplayer-Modus dann aber immer ein Mogry für einen, sodass man damit wenigstens Ruhe hat. Dafür braucht man aber dann auch keinen GBA für den Einzelspieler-Modus, sondern kann mit einem normalen Controller spielen.
    Natürlich funktioniert es besser, je koordinierter und kooperativer man ist, aber zu viert macht man natürlich viel lieber Stuss und behindert die anderen. Gerade da haben wir aber am meisten gelacht^^