Mario Kart 8

  • Heute kam ein kleines Update zu Mario Kart 8 Deluxe:

    • Im Online-Modus werden Namen der Gegner nun auch im Rückspiegel angezeigt.
    • Der Unbesiegbarkeits-Zeitraum nachdem man getroffen wurde, wurde etwas verlängert.
    • Bis zu zwei Spieler können einer Freundesgruppe zuschauen, wenn man auf den Beitritt wartet.
    • Der Online Modus (Global und Regional) lost Spieler weniger oft dem Spiegel- oder 200cc-Modus zu.
    • Man kann nun auch mit mehr als 100 Freunden einfacher eine Lobby für Online-Spiele gestalten.
    • Die Startposition in Onlinespielen spiegelt nun die Reihenfolge wieder, in welcher sie beitreten.
    • Mii-Fahrer zeigen beim Fahren nun besser Emotionen.
    • Die Wettkampf-Uhr reflektiert nun die reale Zeit.
    • Siegespose des Inkling-Mädchens wurde verändert, da sie in manchen Teilen Europas als anstößig gilt (vorher und nachher).


    Ein paar der Änderungen finde ich ja ganz nett (auch, wenn sie mich eventuell nicht betreffen), aber die Sache mit dem Inkling (mein Main!) finde ich ja schon lächerlich. Ich meine, es stört mich nicht, aber ist nicht so als hätte sie vorher irgendwem den Mittelfinger gezeigt, hehe.


    Was die lieber mal fixen sollten wäre, ihr Online-System. Peer2Peer muss sterben. Glaube, dann wären die meisten Mitspieler happy.

  • Ist schon mal einem aufgefallen, dass die Computer-Gegner in Mario Kart 8 & Mario Kart 8 Deluxe extrem schwach sind? Ehrlich jetzt. Selbst wenn man sie auf schwer stellt, können sie kaum was bewirken und sind einfach nur schlecht. Kinderleicht kommt man als richtiger Spieler auf den ersten Platz. Gut okay, nicht immer, aber ziemlich oft.


    Im Vergleich zu Spielen wie Mario Kart DS ist das ein meilenweiter Unterschied. Bei dem Game fällt es einem Spieler immerhin schwerer, wenn man auf den 1. Platz wieder nach vorne möchte. Also falls man die COM-Spielerstärke auf ''Schwer'' stellt. Bei Mario Kart 8 hat das keine gravierenden Auswirkungen. Auch dann sind die Computer schwach. Habe ich besonders bei LPs auf YT bemerkt.

  • Ist schon mal einem aufgefallen, dass die Computer-Gegner in Mario Kart 8 & Mario Kart 8 Deluxe extrem schwach sind? Ehrlich jetzt. Selbst wenn man sie auf schwer stellt, können sie kaum was bewirken und sind einfach nur schlecht. Kinderleicht kommt man als richtiger Spieler auf den ersten Platz. Gut okay, nicht immer, aber ziemlich oft.

    Das lässt sich meiner Meinung nach nur schwer verallgemeinern, da es auch von persönlichen Fähigkeiten und vom eigenen Fahr- und Angriffsverhalten abhängt. So empfinde ich die COM-Gegner in Mario Kart 8 je nach Schwierigkeitsgrad sehr unterschiedlich. In 50 cc sind sie verhältnismäßig langsam und man kann den Goldpokal relativ gut schaffen, sofern man elementare Kenntnisse und Fähigkeiten in Rennspielen hat. In 150 cc habe ich schon meine Probleme in manchen Cups und konnte den einen oder anderen Goldpokal auch nach mehreren Versuchen nicht einsacken. Ich finde die Rennen mit aufsteigender Geschwindigkeit auch immer chaotischer und aggressiver, werde oft getroffen und eingeholt. In 200 cc habe ich sogar noch kaum etwas erreicht.


    So ähnlich erging es mir auch immer in Super Mario Kart: 50 cc ist ziemlich einfach, aber in 150 cc brennt einem der Controller weg. In Mario Kart 64 hingegen werde ich selbst in 150 cc ohne Probleme immer wieder Erster, während andere Spieler dieses Tempo als ziemlich mühsam empfinden, wie ich erfahren habe. Ich glaube, es hängt von mehreren, darunter subjektiven Faktoren ab, die bestimmen, wie schwierig ein Rennen und generell ein Spiel ist.

  • Ich habe jetzt meine ersten Runden, meist im Splitscreen, hinter mir.


    Der erste Eindruck ist gut! Das Handling ist sehr einfach, die Grafik klasse und die bisherigen neuen Mechaniken wie, dass man sich auf den Gravitations-Abschnitten gegenseitig boosten kann, haben mir auch gefallen. Auch die neuen Strecken und die Remakes sind toll.


    Allerdings gefallen mir die Copy-Paste Charaktere nicht. Auch fehlt für mich eindeutig die Siegerehrung und es ist schon so viel freigeschaltet. So ist der Sinn vom Erfolg nicht so groß wie sonst. Start-Screen fehlt auch :(


    Außerdem total verwirrend: Bewegungssteuerung und automatisches Lenken war am Anfang an. Dazu noch die Option das zu ändern gut versteckt!


    Die meisten Cups, 150ccm, 200ccm, Spiegel, Online, Wettkampf und viele Fahrer hab ich noch nicht ausprobiert.


    Was hat es mit den Räumen und Münzen auf sich? Gibts eig auch noch das Fake-Item? Und wo seh ich die Stats der Einzelteile?

  • Was hat es mit den Räumen und Münzen auf sich? Gibts eig auch noch das Fake-Item? Und wo seh ich die Stats der Einzelteile?

    Ich weiß leider nicht genau, was du mit "Räumen" meinst, aber mit den Münzen kannst du Dinge freischalten. Dazu musst du sie nur sammeln, dann wird dir irgendwann im Hauptbildschirm gesagt "Du hast x Münzen gesammelt, ein neues Fahrzeugteil ist verfügbar!" oder so ähnlich. Dann erhältst du neue Auto- oder Motorradteile, ich glaube für je 50 bzw. später je 100 Münzen ein neues Teil.
    Während der Rennen selbst erhältst du beim Einsammeln von Münzen einen leichten Temposchub.


    Das Fake-Item gibt es leider nicht mehr.


    Die Stats der einzelnen Teile kannst du im Kart-Auswahlbildschirm durch Drücken auf + einsehen. Du kannst dann auch sehen, wie sie sich je nach Auswahl verändern.

  • Auch fehlt für mich eindeutig die Siegerehrung und es ist schon so viel freigeschaltet. So ist der Sinn vom Erfolg nicht so groß wie sonst.

    Das empfand ich auch als sehr schade. Im Gegensatz zur Wii U Version sind in MK9 Deluxe sämtliche Cups, Hubraumklassen und Fahrer von Anfang an freigeschaltet. Das sollte wohl ein Kompromiss für alle Besitzer der Wii U Version sein. Deluxe kam ja nicht viel später heraus, und die Neukäufer der Switch Version sollten nicht wieder alles freischalten müssen. Für mich als großen Fan von Progression und Unlockables war das sogar ein ziemlich schwerwiegender Kritikpunkt. Aber zum Glück gibt es dann doch ein paar Dinge zum Freischalten. Zum einen:


    Fahrzeugteile = Für das Sammeln von Münzen innerhalb der Rennen kann man Fahrzeugteile wie Chassis, Reifen oder Gleiter freispielen. Pro Rennen sind maximal 10 Münzen sammelbar, da dies das Cap ist, wie viele man auf einmal mit sich führen kann. Es werden einem jedenfalls immer die Münzen gutgeschrieben, die man bei sich führt, wenn man durch das Ziel fährt. Generell empfiehlt sich das Sammeln der Münzen, da man wie von Sylph bereits angesprochen umso schneller fährt, desto höher der Münz-Counter steht


    Goldkart-Teile & Gold-Mario = Das große Langzeit-Ziel in MK8D. Es lassen sich unter bestimmten Bedingungen nämlich 3 goldene Kart-Teile sowie ein Gold-Skin für Metall-Mario freispielen. Insofern ich noch alles richtig im Kopf habe, sind die Bedingungen die folgenden:


    1. Alle Cups im 150ccm Modus mit mindestens einem Stern als Wertung durchspielen (Dafür muss man 3 mal Erstplatzierter werden, und 1 mal darf man auch Vierter werden glaube ich)


    2. Alle Cups im 200ccm Modus mit einem Goldpokal gewinnen


    3. Alle Geistfahrer der Nintendo Mitarbeiter im Zeitrennen auf jeder Strecke im 150ccm Modus schlagen (Das Ganze ist eine super Herausforderung und hat mir in Abwechslung zum Grand Prix viel Spaß gemacht)


    4. 5000 Münzen sammeln


    Viel Spaß beim Versuch, alle Gold-Unlockables freizuschalten. Ich hab nach 45 Stunden Spielzeit leider immer noch nur 4000 Münzen und somit fehlt mir das letzte Teil. X/

  • Ich weiß leider nicht genau, was du mit "Räumen" meinst

    Diese Räume sind direkt im Hauptmenü auswählbar!



    Das Fake-Item gibt es leider nicht mehr.

    Das ist echt sehr schade! Aber die neuen Items gefallen mir sehr und die Bombe ist jetzt endlich mal wirklich nützlich! Cool ist es auch, dass der blaue Panzer erst vor dem ersten Platz in die Luft geht, statt von Anfang an zu fliegen.



    Die Stats der einzelnen Teile kannst du im Kart-Auswahlbildschirm durch Drücken auf + einsehen. Du kannst dann auch sehen, wie sie sich je nach Auswahl verändern.

    Aaah! Vielen Dank für die Info! :P Aber erleichtern tut es mir die Auswahl auch nicht wirklich. Die Statistiken zeigen ja wenn ich mich nicht irre nur die Summe der einzelnen Teile oder? So kann ich nur schlecht einschätzen was die einzelnen Dinge tun. Aber gerade fahre ich größtenteils nur mit Looks die ich haben will und bin recht zufrieden mit. Jetzt, bei 50ccm, mit einer Freundin, wird eine gute Fahrzeug-Kombination noch nicht so wichtig sein, hehe.



    3. Alle Geistfahrer der Nintendo Mitarbeiter im Zeitrennen auf jeder Strecke im 150ccm Modus schlagen (Das Ganze ist eine super Herausforderung und hat mir in Abwechslung zum Grand Prix viel Spaß gemacht)

    Oh, das finde ich klasse, dass Unlockables auch mal im Zeitrennen integriert sind. Der brauchte unbedingt mal liebe. Ich hab ihn noch nicht ausprobiert, bin mal gespannt! Mir hat es bei MKWii unglaublichen Spaß gemacht gegen den Weltrekord anzutreten um die besten Pfade herauszufinden.


    Im Wettkampf gibts keine Unlockables? Ich hab ihn auch noch nicht ausprobiert, aber kurz reingeklickt und gesehen, dass ich direkt, wie gewohnt, in einem Einstellungsmenü gelandet bin. Cool wäre es gewesen den auch ein wenig zu erweitern und 10-20 Challenges, ähnlich denen von Smash Melee, und einem Finale hinzuzufügen. Das wäre zumindest den "Deluxe"-Titel umso mehr wert, hehe. Vielleicht nächstes mal...



    Viel Spaß beim Versuch, alle Gold-Unlockables freizuschalten. Ich hab nach 45 Stunden Spielzeit leider immer noch nur 4000 Münzen und somit fehlt mir das letzte Teil.

    Ich glaube damit werde ich wenigsten Probleme haben. Ich werde MK wahrscheinlich viel im Multiplayer spielen und dann müsste das ja recht schnell gehen. :)




    Achja... nochmal allgemein zum Spiel: Viele der Remake-Strecken sind wirklich toll gemacht und bereichen das Gameplay richtig. Vorallem die Staubtrockene Wüste und die Wario-Goldmine sind mir im Gedächnis geblieben. Schade finde ich, dass andere Strecken viel zu viele Änderung, nicht nur visuell, sondern auch vom Layout bekommen haben. Zum Beispiel Yoshi's Strecke oder der Regenbogen Boulevard, beide vom N64, haben sich viel zu stark geändert. Da wären mir komplett neue Strecken lieber gewesen.

  • Die vergangenen Tage konnte ich den achten Teil auf der Switch bisschen und mir somit ein ersten Eindruck verschaffen. Man sollte zunächst wissen, dass ich nur die ersten drei Mario Kart Teile gespielt habe, womit ich ein großen Teil der neuen Welten gar nicht kenne und auch zu Anfang von den ganzen Neuerungen überfordert war.
    Inzwischen dürfte ich ganz gut eingespielt sein und hab mit Link mein neuen Lieblingsfahrer gefunden, zuvor immer sehr gerne mit Bowser gefahren. Gerade die Hyrule Piste und Big Blue haben mir im neusten Teil gut gefallen.
    Auf mich wirkt das Spiel zu umfangreich. Man kann tauchen, fliegen, verschiedene Boost einsetzen, Münzen sammeln und irhendwie bekommt man ständig die selben Items ..


    Im großen und ganzen macht es Spaß und unterhält gut. Zudem hat man auch durch diverse Freischaltungen eine Langzeitmotivation. Finde die diversen Modelle auch schick, so wie ihre unterschiedliche Stärken. Schade ist jedoch, dass man Features wie aus MK DD mit den speziellen Items nicht übernommen hat.



    I’m just watching a bad dream I never wake up from.

    - Spike Spiegel from Cowboy Bebop

  • Auch hier noch einmal: Mit dem Update 1.5.0 kann man Mario Kart 8 Deluxe nun auch mit Nintendo Labo steuern – dazu braucht man nur das Motorrad aus dem Multi-Set:




    Wenn man den Patch-Notes Glauben schenken darf, dann wurden auch ein paar kleinere Fehler behoben.


    Da ich z.Z. wieder ein paar Mal mit Desasterlink gespielt habe, war ich im ersten Moment erst einmal sehr gespannt, was dieses Update bringt, aber eigentlich ist es „nur“ ein Goodie für Labo-Besitzer. Schön, dass die Pappkartons weiter beworben werden, aber falls nicht schon etliche davon kaputt gegangen sind, dann kann Mario Kart sicher dafür sorgen, dass der eine oder andere Spieler bei einem Tobsuchtsanfall kleine Fetzen aus dem Labo-Bike macht.


    Für mich demnach nicht spannend.

  • Breath of the Wild-Inhalt in Mario Kart 8 Deluxe? Das gibt es nun mit dem aktuellen (und kostenlosen!) Update 1.6.0. Sobald man das Spiel geupdatet hat, kann man den Eponator (mit samt Rädern und Gleiter im BotW-Style) im Rennen benutzen. Außerdem kann man bei der Auswahl von Link nun zwischen dem Standard-Kostüm und dem Reckengewand wechseln!



    Muss ich dann gleich mal ausprobieren, sobald ich wieder mit Desasterlink spiele.

  • Bald besitze ich MK8D für die Nintendo Switch schon ein Jahr. Wow, wie die Zeit vergeht! Mittlerweile habe ich auch so einige Stunden in das Spiel reingesteckt. Meistens aber im Multiplayer, vereinzelt auch im Einzelspieler. In 50ccm und 100ccm dürfte ich mittlerweile überall den Gold-Pokal und die 3 Sterne haben. In 150ccm wird das schon bald auch der Fall sein und danach widme ich mich den knackigen 200ccm, wobei ich mir noch nicht sicher bin ob mir das gefallen wird oder nicht. Viele der anfänglichen Kritiken am Spiel, die ich bereits losgeworden bin, bleiben bestehen, aber hier nochmal ein neuer Review.


    Das Spiel sieht echt grandios aus. Egal ob die Animationen, das Licht, die Texturen oder die Effekte. Alles ist extrem stimmig! Auch das Spielgefühl ist klasse, die Steuerung ansprechend und die Framerate stabil bei 60 FPS, es sei denn man spielt mit mehr als 2 Spielern. Also hier macht das Spiel echt so gut wie alles richtig. Die Strecken- und Fahrerauswahl ist auch sehr groß. Das ist definitiv genug und bräuchte nicht mehr. Die neuen Items sind auch allesamt sehr gut und fügen sich, mal abgesehen von der Feder, richtig gut ins Spiel ein. Bin vorallem ein Fan von dem Lautsprecher, der auch den blauen Panzer abwehren kann. Auch die (für mich) neuen Mechaniken, wie die Gravitationsstrecken und der gegenseitige Boost wenn man sich rammt, sind toll und es fühlt sich frisch an.


    Aber ich habe auch an vielen Sachen zu meckern. Und wie immer wird der Teil wahrscheinlich länger, weil es ja viel mehr Spaß macht ein Spiel im Detail zu zerstören! 8o


    Zu aller erst: Ich bin ja losgeworden, dass ich die Steuerung und das Handling gut finde. Man fühlt sich direkt wie Zuhause. Aber ich finde, dass das auch Nachteile haben kann(wobei ich mir nicht sicher bin ob diese Kritik gerechtfertigt ist und eher damit zu tun hat, dass ich mittlerweile ein erfahrener Gamer bin). Denn die Steuerung und das Spielgefühl ist ein großer Bestandteil davon ob sich eine neue Spielerfahrung frisch anfühlt oder nicht und Mario Kart 8 hat sich irgendwie direkt so vertraut angefühlt, als ob ich es schon kenne. Ich denke die Gesetze der Steuerung könnten ein wenig interessanter sein. Ich rede nicht vom Super Mario Kart oder Mario Kart 64 Niveau, aber so was ähnliches wie Double Dash wäre nicht schlecht gewesen. Ich habe es nie kennen gelernt, aber das Fire Hopping (auch wenn es ein Resultat eines Bugs war) wäre bestimmt eine interessante und frische Spiel-Mechanik gewesen, die dem ganzen ein wenig mehr Tiefe verleiht. Embrace it, Nintendo! Das Strafe Jumping aus dem Quake-Engine ist mittlerweile auch ein Feature! :)


    Nun zum Artstyle. Ich habe gesagt, dass ich die Grafik und die Animationen sehr gelungen finde. Die Highlights sind da für mich zum Beispiel die staubtrockene Wüste oder die Steinblock-Ruinen. Aber ich finde das Spiel auf vielen strecken recht unübersichtlich und aufgeblasen. Überall so viel Bewegung, Effekte und alles vollgestellt. Gepaart mit der teilweise echt hektischen Musik kann Mario Kart 8 echt sehr anstrengend sein. Vorallem ab 3 Spielern ist es besonders störend! Schlimme Strecken sind für mich zum Beispiel der Musik Park oder das Discodrom. Geht das nur mir so?


    Ich bin Besitzer von Mario Kart 8 Deluxe für die Switch, weshalb leider sämtliche Strecken und Fahrer bereits freigeschaltet sind. Das freischalten und die damit verbundene Gefühl des Fortschreitens fehlt mir sehr. Ich finde es ist eine fragwürdige Entscheidung. Ich verstehe den Grund aber es hätte sicherlich elegantere Entscheidungen geben können. Fahrzeuge und Fahrzeugteile schaltet man noch mit Münzen frei wo wir bei meinem nächsten Kritikpunkt wären...


    Die Münzen. Grundsätzlich finde ich sind die Münzen keine schlechte Idee aber ich finde in der momentanen Form schaden Sie dem Spiel zum größtenteil eher. Erstmal sorgen Sie für verwirrung: Dier Strecke ist mit noch mehr Objekten vollgestopft (Siehe den Absatz zum Artyle). Aber das ist noch gar nicht so schlimm. Das Problem ist, dass Nintendo sich absolut keine Mühe gegeben hat die Mechanik der Münzen zu erklären. "Was machen die überhaupt?!" hat sich bestimmt schon fast jeder gefragt. Wenn Sie doch einen kleinen Geschwindigkeitsboost geben, sollte man entsprechendes Feedback vermitteln und/oder den Effekt etwas offensichtlicher machen. Dadurch, dass die Münzen kaum irgendwelchen Feedback vermitteln, ist es um so frustrierender wenn man Sie als Item zugewiesen bekommt. Man freut sich nicht und wenn man Sie verliert ist es trotzdem enttäuscht. Eine lose-lose Situation sozusagen.


    Aber das ist noch nicht alles: Die Münzen sind ja wie gesagt mit dem Freischalten neuer Fahrzeugen und Fahrzeugen verknüpft. Unbefriedigender könnte das aber kaum sein. Münzen sammelt man im Verlaufe des Spiels sowieso (werden eigentlich alle Münzen gezählt oder nur die die man mit ins Ziel gebracht hat?!), also könnte das auch einfach ein Stundenzähler sein. Außerdem wird die Anzahl der gesammelten Münzen fast nirgendswo angezeigt, es sei denn man schaut in den eigenen Statistiken nach oder man hat gerade etwas freigeschaltet. Es gibt keine Wege irgendwie direkter und schneller an Münzen zu kommen (wie zum Beispiel irgendwelche Challenges für einen Münz-Bonus. Außerdem weiß man gar nicht welche Anzahlen von Münzen Meilensteine sind. Die Belohnungen sind einfach nicht wirklich greifbar.


    Die Fahrerauswahl ist groß, aber leider haben sich da so viele (meiner Meinung nach) uninteressante Charaktere eingeschlichen. Dazu kommen noch die Klon-Charaktere wie Pinkgold Peach oder Metall-Mario und es wird offensichtlich, dass mehr auf Quantität statt Qualität gesetzt wird. Das hätten einfach Skins sein sollen, genaso wie die Yoshi-Farben etc. auch. :/ Meiner Meinung nach bräuchte es die anderen Nintendo-Charaktere auch nicht aber es gibt schlimmeres. Und wieso fehlt überhaupt Diddy?

    Ich finde noch heute die Siegerehrung von Mario Kart 64 die beste. Der Ort, wo sie stattfindet ist stimmig und die Kamerafahrten schön einfach und genau richtig um in diesem Moment seinen Kumpel aus der Couch auszulachen wenn er von der Bombe in die Luft gesprengt wird. ^^ In Mario Kart 8 fehlt die Siegerehrung gänzlich. Das ist echt voll schade... ;'( Aber schon in MKWii fand ich die nicht mehr so schön gemacht.


    Und außerdem: Was zur Hölle, Nintendo? Wieso ist Bewegungssteuerung und sämtliche Assistenten jedes mal und standartmäßig aktiviert. Ich dachte zuerst meine Joy-Cons sind kaputt als ich den Splitscreen zum ersten Mal ausprobiert habe. Und jedes mal bloß nicht vergessen daran zu denken. Dazu sind die Menüs schön versteckt und schlecht erklärt.


    Der Wettkampf-Modus ist trotz Verbesserungen zur Wiiu-Version schlechter wie der von Double Dash, 64 und Super Mario Kart. Ich finde die Karten könnten wieder kleiner werden und der Ballon-Kampf ein richtiger Balloon-Kampf ohne Zeitlimit. Ich weiß wenn ich ehrlich bin nicht wieso Nintendo das nicht gebacken bekommt. :/Schon in MKWii war der nicht so schön gemacht. Er könnte eigentlich auch mal ein wenig umfrangereicher werden.

    Trotzdem ist Mario Kart 8 Deluxe zu empfehlen. Es hätte mit wenig Änderungen ein deutlich besseres Spiel sein können, aber so oft ist das ja der Fall, hehe. Ich bin mal gespannt wann wir das nächste Mario Kart haben werden. Ich glaube tatsächlich erst mit der neuen Konsolen-Generation von Nintendo.


    Für das nächste Mario Kart würde ich mir wünschen, dass die Karts "Stat-Unabhängig" sind und man selber Statistik-Punkte verteilt. Mehr visuelle Anpassung der Karts wäre dann auch nicht schlecht und man könnte sich einfach so gestalten wie man es will. Bitte klassische Unlockables, am besten auch ein Challenge-System (mach diesen Sprung hier und da etc.), ein paar kompliziertere Fahr-Mechaniken schaden grundsätzlich auch nicht. Die Events, die ich aus Mario Kart DS kenne, könnten in einen kurzen Storymodus eingeflechtet und ein bisschen schöner verpackt werden. Mich würde es nicht stören wenn Nintendo mit dem Artstyle ein wenig experimenteller wird, aber dafür das ganze Techtelmechtel auf dem Bildschirm ein wenig übersichtlicher gestaltet. Ein Einzelspieler-Modus ohne Items wäre auch nicht übel (statt Spiegel oder so?). Mir fallen bestimmt noch mehr Dinge ein aber jetzt macht mein Kopf zu. :P