Detektiv Pikachu (Film)

  • Schon lange gab es die Information, dass es einen Film zum 3DS-Spiel Detektiv Pikachu geben wird – nun gibt es den ersten Trailer, bei dem man auch die Stimme des gelben Titelträgers hört: Ryan Reynolds im Originalen, bekannt für seine Rolle als Deadpool.


    » Deutsche Version


    Den Charme des brutalen Antihelden musste er für den Film offenbar nicht komplett ablegen, denn Pikachu hat eine ziemlich freche Schnauze dafür, dass es sich dabei um das Aushängeschild der Pokémon Company handelt.


    Persönlich hat das Video-Material für mich ein „Uncanny Valley“-Feeling und entspricht teilweise eher Albtraum-Szenarien. Mir wollen einfach alle Pokémon mit Fell nicht gefallen… die anderen Pokémon sehen zwar auch nicht unbedingt schön aus, aber wenigstens nicht so furchtbar wie z.B. Pummeluff.


    Zugegeben… Ryan Reynolds verleiht dem Ganzen schon einen gewissen Charme, so fand ich die Szene mit dem Patimos ganz gelungen, aber ob das Konzept letztendlich auf der großen Leinwand funktionieren wird? Meine Neugierde ist geweckt, vielleicht gerade, weil der Look so bizarr ist. Aber wirklich positiv ist meine Neugierde nicht unbedingt…

    In den Kommentaren scheint es viele positive Meinungen zu geben und auch das Like/Dislike-Verhältnis ist dem gezeigten Material eher wohlgesonnen. Vielleicht, weil der Trailer zumindest Kinematografisch nicht schlecht gemacht ist und wenn man die Designs der Pokémon nicht so befremdlich findet, gibt es daran wohl vorerst nicht allzu viel auszusetzen. Ist schließlich nur ein erster Blick.


    Eure Gedanken dazu?

  • Ungewöhnlich flauschige Pokémon hin oder her: Das ist ein Art Film des Franchises, der mindestens seit Pokémon Go hinfällig ist! Die Anime-Filme waren allesamt nicht so dolle und können fast nur von eingefleischten Fans genossen werden. Aber hier können sich Jung und Alt, Fan und Nicht-Fan in das Kino setzen und (eventuell einen guten) Pokemon-Film im Kino ansehen.

    Der Trailer ist definitiv sehr gelungen. Ich bin sehr positiv überrascht vorallem wegen dem Quellmaterial, das Dedictive Pikachu-Videospiel, dass meiner Meinung nach nicht uninteressanter aussehen könnte. Generell finde ich, gehen Nintendo, Gamefreak und die Pokemon-Company nicht gerade gut mit der IP um. Die Spiele könnten viel erfolgreicher und besser sein. Wieso brauchte es erst ein externes Studio wie Niantic für einen weiteren Durchbruch und Etablierung in den heutigen jüngeren Generationen?

  • Ich wollte grade schreiben "Wasn das fürn Rotz", aber der Trailer ist ja mal grandios. Ich hätte nie erwartet das das Konzept aufgehen könnte.


    Ich erinnere mich noch an die Petition, die dafür warb Pikachu von Danny DeVito vertonen zu lassen, weil das einfach extrem witzig wäre, aber das hier geht auch auf. Das bisschen Cyberpunk zusammen mit den alten Pokemons geht glaube ich ganz gut auf.


    Fell hin oder her, das sieht stimmig aus. Denke mal könnte eine gute Action-Komödie werden.

  • Schaut irgendwie komisch aus. Kein Film, den ich im Kino gehen werde, weder die Thematik interessiert mich, noch wirkt der Film im Trailer besonders gut. Ein Trailer sollte ja dazu da sein, den Film schmackhaft zu machen mit ausgewählten Szenen, aber wenn das die "besten" Szenen sind, die der Film zu bieten hat, um Leute ins Kino zu locken, möchte ich die "normalen" Szenen erst garnicht sehen. Ich habe nichts gegen den Anime, der passte zu Pokemon immer schon viel besser. Diese Produktion wirkt für mich eher wieder mal wie der Versuch von westlichen Firmen einen lustigen Buddy Movie ins Kino zu bringen. Hat bei Dragon Ball nicht geklappt, hat bei Avatar nicht geklappt und irgendwie schlägt der Film für mich genau in diese Kerbe. Vorhersehbare Dialoge und Slapstickeinlagen aus der Reservekiste. Die Pokemänner sehen total off aus, die Schauspielerwahl ist... bescheiden und die Effekte sind befremdlich und sehr dürftig - die Animationen könnten direkt aus dem Smiley Movie stammen oder wie der mit den Emojis hieß. Ryan Raynolds hin oder her, hier sind mal wieder reine Geldmacher im Spiel die halt aus dem Franchise ordentlich profit schlagen wollen ohne sich ein wenig mit der Materie auseinandergesetzt zu haben. Von den Anime Filmen kann man halten, was man will, aber jedenfalls traue ich zu behaupten, dass sie näher am Original sind und sich mehr mit den Spielen (der Serie) auseinandergesetzt hat, als es scheinbar (vom Trailer ausgehend) hier der Fall ist

    Die Liga der außergewöhnlichen Gentlemen

    #55: Salem Saberhagen

    salem-tuxs3jvs.jpg

    "Das war mal wieder ein Schuss in den Ofen, Miauz."

  • Ich find das Design top, besser als animiert. Guter Trailer, obwohl ich das Grundkonzept jener ähnlich wie Megaolf sehe. Habe in der Vergangenheit schon öfters erlebt, dass die einzigen Witze des gesamten Films bereits in den 2min des Trailers verpackt waren. An sich bin ich dem Film momentan noch positiv gesinnt, wäre allerdings nichts, was mich extra ins Kino bewegen würde. Liegt auch teils daran, dass ich seit längerem bereits kein Interesse mehr an Pokémon besitze. Würde mich jetzt jemand fragen, ob ich mitgehe, wäre ich jedoch dabei.

  • Da schließe ich mich den Vorsprechern an.

    Mir gefällt die optische Umsetzung der Pokemon in unsere 3D-Welt, auch wenn ich bei einigen Designs (wie bei Pummeluff schon erwähnt) nicht ganz mitgehe. Das ist aber eher persönliche Präferenz und trübt das Gesamtbild aus objektiver Sicht gesehen nicht. Die meiste Versuche in der Vergangenheit scheiterten kläglich an der mechanischen Leistung, die Grafiken aus einem Anime in einem Hollywood-Film realistisch darstellen zu können. Speziell bei den dynamischen Bewegungsanimation von Glurak und Quajutsu bin ich begeistert, das weckt den Drang das unbedingt in einem vollwertigen Spieletitel zu erleben. Anscheinend ist die Filmindustrie an einen Punkt gekommen, die eine reale Umsetzung von Anime angenehm ermöglicht - das stimmt mich positiv auf zukünftige Projekte, die über Filme hinausgehen.

    So, zur kleinen, gelben Elektromaus - als Pikachu anfing zu reden, war ich eher abgestoßen und im Laufe des Films wird es nicht besser. Sicherlich bin ich vorgeprägt durch 20 Jahre "Pika, Pika, Pika, Pika", aber dennoch erscheint es mir unglaubwürdig, wenn sich ein kleines Säugetier wie Pikachu mit einer derart tiefen Stimme äußert.
    By the way ich war ein wenig negativ verwundert, warum die nicht einfach aus irgendeiner Originalfolge einen "Pika"-Ausschnitt eingefügt haben.
    Naja und ich habe den Eindruck, dass die Marke "Ryan Reynolds" instrumentalisiert wird. Damit meine ich, dass nicht nur seine Stimme in einem Film eingebaut wird, sondern direkt sein Deadpool-Charakter mit der süffisanten, coolen Art - es wirkt überzogen, leider. Allein im Trailer der Ansatz eines Flirts mit dem Mädchen ... Das kommt überaus künstlich vor. Es sollte ja bedacht werden, dass Pikachu als Charakter fast 30 Jahre Vergangenheit hat und stets von allen als süß empfunden wurde, aber nie eine Reaktion auf Augenhöhe stattfand - Pikachu akzeptierte die Komplimente, mehr nicht.

    Der angekündigte Storyverlauf scheint mir auf der Basis in Ordnung zu sein. Ich pflichte meinen Vorrednern zu, dass der Trailer keinen Meilenstein setzt in Hinblick auf Story-Setting und Story-Telling, jedoch auf einer vernünftige Basis beruhend auf das Spiel "Meisterdetektiv Pikachu" aufbaut. Dadurch wirkt der Film nicht aus der Luft gegriffen und gibt dem Ganzen einen nachvollziehbaren Hintergrund. Und von Nintendo bzw. von Pokemon als Franchise habe ich dieses Merkmal eher ignoriert als das ich es als wichtig empfand - ich habe mir nie ein Pokemon-Spiel gekauft mit der Erwartung, dass die Geschichte mich begeistert ^^ Und mit dieser Haltung werde ich diesen Film auch anschauen und kritisieren.

    Jedoch werde ich den Film rein aus Eigeninteresse nicht im Kino anschauen, weil er mir dahingehend zu wenig bietet. Die Cinematics sind echt gelungen, aber bedarf meiner Ansicht nach keinen Gang zur 3D-Vorstellung und musikalisch gab der Trailer ebenfalls keinen Anlass, der einen Kinogang rechtfertigt. Ein weiteres, angesprochenes Manko: Wenn im Video bereits ein Großteil vom Potenzial gezeigt wurde, dann wird der Film insgesamt eher schlecht abschneiden.
    Ich werde in mir aber sicherlich als Blue-Ray ordern und anschauen!

    Ich mag Signaturen nicht, weil sie die Scroll-Leiste ohne Kontext verlängern.

  • So, zur kleinen, gelben Elektromaus - als Pikachu anfing zu reden, war ich eher abgestoßen und im Laufe des Films wird es nicht besser. Sicherlich bin ich vorgeprägt durch 20 Jahre "Pika, Pika, Pika, Pika", aber dennoch erscheint es mir unglaubwürdig, wenn sich ein kleines Säugetier wie Pikachu mit einer derart tiefen Stimme äußert.
    By the way ich war ein wenig negativ verwundert, warum die nicht einfach aus irgendeiner Originalfolge einen "Pika"-Ausschnitt eingefügt haben.

    Soweit ich weiß ist das schon ganz genauso in dem Spiel, auf dem der Film basiert. Detektiv Pikachu ist eben kein gewöhnliches Pikachu, sondern eine Homage an die Detektive klassischer Noir-Filme (inklusive Vorliebe für pechschwarzen Kaffee), so wie ich das mitbekommen habe.

    Ein "Pika, pika" aus der Originalserie hätte also mit der Vorlage gebrochen - von daher kann ich die Entscheidung schon nachvollziehen.

  • Entgegen aller Erwartungen sieht der Trailer nicht so trashig aus wie ich es vor dem anklicken erwartet hatte. Die Stimme von Pikachu gefällt mir gut. Bis auf Enton und Pummeluff gefallen mir die 3D Fell Taschenmonster auf den ersten Blick auch.

    Die "Handlung" verspricht nicht viel, aber der Trailer war klasse gemacht. Lockt mich nicht aus dem Ofen hervor, aber wäre auch nicht abgeneigt den Film später nachzuholen, sollte er nicht in den Sand gesetzt werden.



    I’m just watching a bad dream I never wake up from.

    - Spike Spiegel from Cowboy Bebop

  • Der Trailer ist auf jeden Fall interessant. Als ich ihn das erste Mal sah, war ich nicht so positiv beeindruckt, weil das gezeigte Filmmaterial nicht so viel mit dem zu tun hatte, was ich persönlich mit Pokémon verbinde, und die Pokémon auch ein wenig creepy aussahen, aber nachdem ich ihn ein paar Tage auf mich einwirken gelassen und noch einmal angeschaut habe, glaube ich, dass er nun auch meine Neugier geweckt hat.


    Auch wenn alles design- und humormäßig anders sein mag, als das, was wir von den Pokémon-Spielen, -Serien und -Filmen bisher kennen, finde ich den Trailer an und für sich ganz ansprechend und witzig. Sicher ist damit auch gleichzeitig beabsichtigt, ein breiteres Publikum als nur die eingefleischten Poké-Fans anzusprechen. Außerdem kann man auch nicht immer das Gleiche machen, daher finde ich es schön, dass man etwas ganz Neues ausprobiert und schaut, wie es wohl ankommt. Die vielen Likes sprechen ebenfalls dafür, dass das Video bereits ganz gut ankommt.


    Ich kann mir gut vorstellen, dass der Film auch etwas für mich wäre. Ich möchte das Projekt gerne weiterverfolgen und würde mich über mehr Infos zu gegebener Zeit freuen.

  • Interesse habe ich durchaus, allerdings hatte ich beim Anschauen des Trailers auch den Ausdruck uncanny valley im Kopf. Pokémon mit Fell zu sehen, fühle ich irgendwie extrem befremdlich. Ich kann auch nicht verstehen, wieso Pokémon wie Enton und Glurak Fell haben - in erstem Fall würden meiner Ansicht nach viel besser Federn, im zweiten Fall Schuppen passen.


    Pikachus Stimme und Auftreten waren für mich nicht auch so, wie ich mir Pikachu vorstelle, aber da sie sich ja am Detektiv-Spiel orientieren wollen, hat das seine Berechtigung. Offenbar möchte man nach über 20 Jahren nun ein breiteres Publikum ansprechen und den Erfolg ausbauen. Mit Pokémon Go und Spielen wie Let's Go! werden unter Umständen neue Zielgruppen erschlossen, wieso also nicht auch ein Film?


    Früher hatten wir die Animationsfilme im Kino, aber der aktuelle Trend scheint ja (leider?) in Richtung 3D zu gehen (siehe auch die neuen Disney-Verfilmungen). Ob das nun gut oder schlecht ist, muss jeder für sich entscheiden.


    Ich stehe dem Ganzen erstmal offen gegenüber. Vielleicht erhalten wir ja noch einen zweiten Trailer, der ein wenig mehr zeigt und der Film hält doch, was er verspricht (Unterhaltung).

  • Weiss garnicht as Alle mit Pummeluff haben. Find das Design der ganzen Viecher eigentlich ziemlich cool. Ausser Glurak, der ist mir dann doch ein wenig zu pelzig.


    Das Spiel Detektiv Pikachu hab ich nie gespielt und hatte auch nie wirkliches Interesse daran, der Trailer hingegen macht schon ein wenig Bock auf mehr. Auch, wenn es wieder diese Art Trailer ist, in dem man bei jedem Witz die Musik pausiert, ein zischendes Geräusch kommt und es dann plötzlich weitergeht. Fehlt nurnoch der typische "Inceptionboom" bei jedem Fadeout.


    Kurzum: Ja, ich werde ihn mir ansehen.

  • Für den neuen Trailer; welcher ein paar neue Szenen zeigt; muss man sich diesen Tweet ansehen – selbst muss ich sagen: Ich werde mit dem 3D-Design langsam warm, auch wenn es noch immer einige Pokémon gibt, welche mir einfach nicht gefallen wollen…


    In dem Fall ist es das Enton – hingegen finde ich das Snubbull ziemlich niedlich, da es wirklich sehr stark wie ein „richtiger“ (wenn auch etwas grummeliger) Hund aussieht.


    Skeptisch bin ich trotzdem etwas, aber genau wie die meisten, natürlich offen dem gegenüber. Im Kino werde ich es so oder so anschauen. So viel steht fest.

  • Auch bei den neuen Szenen kommt mir "uncanny" in den Kopf. Ich weiß nicht, vielleicht liegt es einfach daran, dass es ungewohnt ist, Pokémon so zu sehen. Nach wie vor haben Pokémon, die in meinen Augen kein Fell haben dürften, Fell und sehen damit schon fast grotesk aus. Wieso machen sie keine Pokémon mit Schuppen oder Gefieder?


    Ich bleibe also skeptisch. Ich kann mir vorstellen, dass ich mir den Film anschauen werde, wenn er dann in den Kinos erscheint, aber die größte Erwartungshaltung werde ich wohl nicht haben. Aber hey, der Trend geht in Richtung 3D, und da ich vor etlichen Jahren unbedingt die ersten drei Pokémon-Filme im Kino sehen wollte, werde ich jetzt definitiv nicht Nein sagen, da man sich mal was anderes traut.


  • Okay… je mehr Trailer ich sehe, umso mehr gewöhnte ich mich an den Stil und mag ihn sogar. Ich finde es noch immer irgendwie befremdlich (die Zunge des Schluprs, iiiih), aber es hat auch einen ganz eigenen Erkennungswert…


    Werde also wirklich gleich im Mai ins Kino gehen und jetzt auch nicht mehr nur ironisch, sondern weil ich wirklich Erwartungen habe, dass es einfach witzig-unterhaltsam wird.

  • ­» Englische Version


    Je mehr Trailer ich sehe, umso mehr freue ich mich auf den 09. Mai - der Humor ist relativ plump und dämlich eigentlich, aber ich finde den Trailer wirklich sehr drollig gemacht. Vor allem wie sich Pikachu auf den Boden wirft und „Pika Pika“ winselt ist goldig.


    In diesem Fall, werde ich aber OTon anschauen. Ich finde zwar die Synchro im Deutschen nicht schlecht, aber ich liebe Ryan Reynolds einfach und will ihn gerne als sarkastische Elektro-Maus hören.

  • Kann mich Yuffie anschließen. Der deutsche Dub ist ganz in Ordnung, aber Ryan Reynolds trifft die Stimme von Pikachu richtig gut. An CGI und Pokémon mit Fell gewöhnt man sich schneller, als man denkt. Im zweiten Trailer hat es mich überhaupt nicht mehr gestört.

    Humor und Handlung sind recht flach, da erwarte ich jetzt nicht viel. Der Regisseur hat u.a. Shark Tale gemacht, der wirklich flach war.


    In paar Monaten als abendlicher Popcorn Film auf Netflix schauen ist aber eine Option, die ich in Betracht ziehen würde.



    I’m just watching a bad dream I never wake up from.

    - Spike Spiegel from Cowboy Bebop

  • Ich finde immer noch, dass die Pokemänner irgendwie schräg animiert sind und so überhaupt nicht ins Screenbild passen. Die schauen total fehl am Platz aus und wirken so, als hätte man sie billig für einen Trailer schnell reinanimiert - ich muss die ganze Zeit an den Trailer zu Space Invaders denken, der ja mal die Runde machte und als Gag gedacht war.

    Die Stimme von Pikachu ist auch irgendwie komisch, ich finde, dass die Mundbewegungen da überhaupt nicht richtig dazu passen und die Stimme klingt, als würde sie nicht von Pikachu, sondern von hinter der Kamera kommen oder dass es eine "Denkerstimme" ist wie zB bei Guck mal wer da spricht.

    Absolut kein Film für mich. Kann ich nicht ernst nehmen aber doch zu ernst gemeint, um drüber lachen zu können.

    Die Liga der außergewöhnlichen Gentlemen

    #55: Salem Saberhagen

    salem-tuxs3jvs.jpg

    "Das war mal wieder ein Schuss in den Ofen, Miauz."


  • Ist ja gar nicht mehr so lange bis zum Film, trotzdem lasse ich euch mal diesen Sneak-Peak da, welchen Ryan Reynolds veröffentlicht hat – Detektive Pikachu wie er leibt und lebt mit seiner frechen Zuckerschnute.


    Ich denke; abgesehen von einem finalen Trailer eventuell; wird man auch nicht mehr viel im Vorfeld zeigen, falls doch, werde ich es natürlich berichten. Selbst schaue ich aber wohl keine Trailer mehr an. Will ja nicht alles schon vorher kennen.

  • Ich habe den Film nun vorgestern im OTon und in 3D gesehen – und muss sagen: Ich fand den Streifen richtig super, auch wenn der Plot an einigen Stellen schon sehr vorhersehbar war, wobei ich nicht einmal glaube, dass man hier versucht hat den großen Twist so zu verstecken.


    Der Humor hat mir selbst gut gefallen, aber das ist eben so eine Sache: Kann lustig wirken, aber andere finden es auch; wie man so schön sagt; „Cringe“. Persönlich musste ich über viele Szenen lachen und da ging es den Leuten im Kino (alles Erwachsene, da es die Spätvorstellung um 23 Uhr war) eigentlich recht ähnlich.

    Ebenso hat der Niedlichkeitseffekt nicht versagt. Wie oft ein „Aaaaw“ durch den Saal gegangen ist, kann ich gar nicht mehr an einer Hand abzählen.


    Für Fans der Reihe gab es eine Menge Easter-Eggs. Angefangen bei der gewählten Musik, die an vielen Stellen aus Remixen aus dem Game stammt oder gar an das berühmte Pokémon-Anime-Opening erinnert, über die Schilder im Hintergrund, die an Spiele oder Charaktere erinnern, bis über den Fakt, dass die Story 20 Jahre nach dem ersten Pokémon-Film spielt – welcher 20 Jahre in der Vergangenheit liegt.


    Es ist kein grandioser Film, wenn man von der Story ausgeht oder sich die schauspielerische Leistung anschaut (die Rollen verlangen einfach nicht so viel ab), aber der knuffige Pikachu ist zum dahinschmelzen und der Unterhaltungsfaktor war für mich auf alle Fälle gegeben.