Das Zelda Forum Wanderpäckchen Vol 5

  • Würdet ihr an der Aktion teilnehmen? 23

    1. Ja, falls genug andere mitmachen (9) 39%
    2. Ja, auf jeden Fall (7) 30%
    3. Nein (6) 26%
    4. Ja, falls es eine Möglichkeit gibt, wie ich meine Adresse nicht bekannt geben muss (1) 4%

    Ich dachte mir, es wäre doch ganz nett, in dieser aktiven Community ein neues, kleines Projekt zu starten und das immer sehr beliebte Foren Wanderpäckchen fortzuführen. Nachdem die letzte Aktion, das Zelda Forum Wanderpäckchen Vol. 4 nun bereits mehr als 5 Jahre her ist (Start) und einige der User, die heute sehr aktiv sind, damals leider noch nicht im Forum waren, dachte ich, könnte es ganz nett werden, diese Aktion wiederzubeleben. Doch dazu ein paar kurze Stichworte.


    Was ist das Foren Wanderpäckchen?


    Vereinfacht gesagt ist es ein Paket, das von User zu User geschickt wird. Dabei gibt der Erste User einige Dinge, das können Kleinigkeiten geringen Wertes, Dinge mit emotionalem Wert, Selbstgebasteltes oder Aufmerksamkeiten sein, in das Paket. Dieses wird dann an den nächsten User geschickt. Dieser nächste User darf dann eines der Dinge herausnehmen für sich, sollte dafür aber widerum zumindest eine Sache von sich hineingeben. Und so geht das Paket von User zu User, bis es am Ende wieder beim anfänglichen Absender ankommt - da der ja am meisten am Beginn reingegeben hat, soll er auch wieder das meiste rausbekommen, so die Theorie.

    Dabei ist es wichtig, dass man einander vertraut, dass jeder auch nur ein Ding herausnimmt und auch etwas hineingibt, dabei sollte das aber nicht irgendetwas sein, das er oder sie einfach entsorgen möchte, sondern einen gewissen emotionalen oder persönlichen Wert sollte es schon haben.


    Organisatorisches:


    Die Erfahrung hat gezeigt, dass es gut funktioniert, wenn man zu Beginn eine grobe Einteilung der Leute macht, was deren Herkunftsländer betrifft, sodass das Paket eine möglichst geringe Strecke zurücklegen muss, dh. dass man zuerst alle Deutschen beliefert, dann nach Österreich, dann in die Schweiz zum Beispiel. So kann man auch Versandkosten sparen. Hierbei wäre es der Einfachheit erforderlich, wenn man seine private Adresse an zwei Leute weitergibt, nämlich an jene Person, die einem das Paket schickt und evtl. als Absender für das eigene Paket, wobei man es dann jedes Mal neu verpacken müsste. Ich weiß leider nicht mehr auswendig, ob wir damals einen Absender draufgelassen haben oder ob das Paket jedes mal neu verpackt wurde.


    Kosten:


    Abgesehen von den Dingen, die man in das Paket gibt, fallen natürlich auch Versandkosten an, die jeder, der teilnimmt, selbst tragen sollte, damit es möglichst gerecht aufgeteilt wird. Dabei sind natürlich die Kosten höher, je schwerer das Paket wird (oder größer) bzw. wenn man dann dran ist, es an den nächsten User zu schicken, der in einem anderen Land wohnt. Damit man ungefähr eine Ahnung bekommt, welche Kosten da auf einen zukommen, lt. Tarifrechner der öst. Post AG auf Post.at kommt man mit einem normalgroßen Paket, 100cmx60cmx60cm bei 4kg auf knapp 11,60 Euro innerhalb von Österreich, ohne Versicherung, während man knapp 4,20 Euro bezahlt, wenn man unter 2kg bleibt. Von Österreich nach Deutschland bezahlt man für das selbe Paket knapp 13 bzw. 15 Euro. Dh. realistisch kann man mit 10 Euro Versandkosten maximal rechnen würde ich sagen und 15, wenn man es ins Nachbarland schickt. Ich weiß leider nicht mehr, wie viel Kosten das letzte Mal anfielen und ob wir überhaupt über 2Kg kommen.


    Adresse:


    Als wir das Thema gestern lose im Discord angesprochen haben, kamen Bedenken auf, dass man seine Adresse nicht an Fremde hergeben möchte. Wer das also nicht will, aber mitmachen würde, sofern er anonym bliebe, der könnte evtl, wie es vorgeschlagen wurde, zB. das Paket von einem Foren-Freund oder einer Person aus dem Forum geschickt bekommen, dem er oder sie vertraut, sprich, wenn wir Leute haben, die auch außerhalb des Forums gute Bekannte sind und ihren Wohnort etc. kennen, könnte man es so legen in der Abfolge, dass eben diese Personen untereinander das Paket schicken und man es so regelt, das zB. Person A, die keine Adresse angeben möchte, zwischen Person B und C ist, denen A vertraut und die A's Adresse bekommen können. Natürlich ist Voraussetzung, dass es halt Bekannte im Forum gibt. Auch wäre es möglich, das Paket innerhalb eines Ortes - wir haben ja ua. mehrere Berliner hier - persönlich weitergegeben oder persönlich zugestellt wird, um Versandkosten zu sparen und den Vorgang zB. zu beschleunigen.


    Dauer:


    Letzte Erfahrungen bei zB. Dekus Grußkarte haben gezeigt, dass selbst so simple Dinge länger dauern können. Die Post braucht in der Regel 1-2 Tage im selben Land (Österreich) bzw. dann schonmal 3-5 Werktage international. Dazu kommt eben, dass man es ggfs. von einer Poststelle abholen muss und die Zeit, bis man es weiterschickt. Erfahrungsgemäß würde ich sagen, dass es wohl pro Teilnehmer 1-2 Wochen dauert, wobei man das nicht sagen kann. Die Erfahrung hat gezeigt, dass manche User es flott weiterschicken, andere nicht dazu kommen und es dann mal 2-3 Wochen stockt, die letzte Wanderpäckchen Aktion hat sich beinahe über ein Jahr gezogen, bis dann alles paletti war.


    Ganz wichtig wäre bei dieser Aktion natürlich auch gegenseitiges Vertrauen und Spaß. Es nützt nichts, wenn jemand nur Mist reinlegt und was wirklich tolles rausnimmt, von dem sich jemand nur schweren Herzens trennen konnte oder eben das Paket dann wochenlang bei sich herumliegen hat. Abgesehen davon sollte der sensible Umgang mit den Daten, die man dadurch erhält, oberste Priorität haben.


    Zur Umfrage selbst und das bringt mich zum Schluss - Sinn macht so eine Aktion natürlich nur, wenn auch wer mitmacht. Ich würde persönlich die Teilnehmeranzahl auf mindestens 10 Leute setzen, darunter macht es glaube ich keinen Sinn, aber je mehr desto besser.

    Es wäre also fein, wenn jeder, der Abstimmt, sich auch Gedanken macht, ob er oder sie dann auch wirklich mitmachen möchte. Ich denke, die Abstimmoptionen sollten selbsterklärend sein. Wenn jemand seine Adresse nicht hergeben möchte und es keine augenscheinliche Lösung gibt, kann man sich ja gemeinsam was einfallen lassen, schließlich gibt es ja Postämter etc. wohin man etwas schicken und abholen kann, ohne persönliche Adresse, zB. Postfächer oder Abgabestellen, wodurch aber evtl. noch eine Tagesgebühr zusätzlich zu den Versandkosten anfallen könnte.


    Ich würde mich bereit erklären, die Aktion zu starten, dh. ausgehend von Österreich das Paket loszuschicken und mit ein paar Goodies zu befüllen, sollte es aus organisatorischen Gründen nicht anders besser sein. Ich würde mich auch um die restliche Organisation wie zB. Reihung etc. kümmern, was halt so anfällt.


    Ansonsten fällt mir nichts dazu ein, sollten sich noch Fragen ergeben, bitte hier rein. Ich würde mir natürlich erhoffen, dass viele Leute mitmachen, denn bisher waren die vier Wanderpäckchen immer tolle Aktionen, die das Forum und seine Nutzer näher zusammengebracht haben.


    1. Megaolf

    2. Phi

    3. Trakon

    4. Noa

    4.1 Lanayru

    5. Phirone

    5.1 Rutena

    6. Gravost

    7. Emmy
    8.
    Moody™

    8.1 Yuffie

    9. Roy

    9.1 Apokalyptiker

    10. jason

    11. DeMagic

    12. Dr.Clent

    13. daniaelx

    14. Leachim

    15. Kitti

    16. salia81

    17. Megaolf

    Die Liga der außergewöhnlichen Gentlemen

    #58: Luigi Mario

    danny-wells-luigi_245obk6m.jpg

    "What the Maccaroni is even this?!"

  • Mich hat ehrlich gesagt das letzte Wanderpäckchen (?) abgeschreckt, in dem eine Userin ewig nichts von sich hat hören lassen und dann auch noch extrem patzig wurde – für mich war dies die erste Berührung damit, weshalb meine Einstellung generell schon sehr skeptisch ist.


    Wenn es eben schon bei einer Postkarte so lange dauert, finde ich die Aktion; für mich persönlich; einfach zu anstrengend und unsicher. Ich werde dieses Jahr umziehen und dann müsste ich es auch einplanen.


    Per se: Gute Aktion und ich würde es verfolgen, wenn es wieder dazu kommt. Aber selbst möchte ich eben aus diversen Gründen nicht mitmachen.

  • Mich hat ehrlich gesagt das letzte Wanderpäckchen (?)abgeschreckt, in dem eine Userin ewig nichts von sich hat hören lassen und dannauch noch extrem patzig wurde – für mich war dies die erste Berührung damit,weshalb meine Einstellung generell schon sehr skeptisch ist.


    Wenn es eben schon bei einer Postkarte so lange dauert,finde ich die Aktion; für mich persönlich; einfach zu anstrengend und unsicher.Ich werde dieses Jahr umziehen und dann müsste ich es auch einplanen.

    Ja klar, das sind natürlich menschliche Faktoren, die man schwer beeinflussen kann. Aber ich finde, das gehört zur Aktion auch dazu und deswegen habe ich auch den Zeitraum so weit gefasst. Im Endeffekt kommt man halt irgendwann dran, die Zeit bis dorthin entgeht einem ja nichts und man verliert ja auch nichts, am Ende ist das "Risiko", das man trägt halt die Versandkosten idH von 10-15 Euro und halt die Sache, die man reingibt, um jemanden eine Freude zu bereiten. Was ich halt schön fand am Ende, war, selbst wenn es sich über Monate zog, dass jeder seine Bilder und kleinen Erfahrungen reingepackt hat, dass es halt auch die Leute etwas zusammenrücken ließ und das man eben einmal mehr vor Augen geführt bekommt, dass man hier im Forum zwar digital ist, das aber überall Menschen am PC sind in ihren kleinen Mikrokosmen.


    Dh. wenn man - je nachdem, was man geben möchte - 20-25 Euro (Versandkosten zzgl. Geschenk) einrechnet, die man ggfs. abschreiben kann und die eigentliche "Anstrengung" nur darin besteht, halt auf das Paket zu warten, es zu holen und aufzugeben, was jetzt, sag ich mal, nicht die größte Herausforderung der Welt ist, ist für mich persönlich die Kostenfrage zweitrangig. Ich kann aber verstehen, dass für jemanden 25 Euro schon wieder ein Batzen Geld sein kann, den er anders ausgeben möchte.

    Die Liga der außergewöhnlichen Gentlemen

    #58: Luigi Mario

    danny-wells-luigi_245obk6m.jpg

    "What the Maccaroni is even this?!"

  • 25€? Was soll denn in dem Paket drinnen sein? ‘Ne Wassermelone? Bei uns kostet ein Paket bis zu 10kg unter 10€ und keine 25€ und selbst bei mehr liegt man bei maximal 17€… aber ich habe das Gefühl, dass bei dem Wanderpäkchen noch niemals mehr als 10 kg zu Stande kamen, oder irre ich mich da? Achso, mit Geschenk, sorry!


    Und na ja: Wie gesagt – da ich einen Umzug mit einplanen muss, ist es für mich eben nicht nur „warten“, sondern eine Frage der Zuverlässigkeit. Wenn schon bei einer Postkarte so viel Trara war, will ich nicht wissen, mit wie viel Verzögerung ein Paket bei mir ankommen würde.


    Für Leute, die eben nicht eine neue Adresse bekommen und sich darauf einstellen müssen gibt es ja weniger Einwände. Ich kann dann ja nächstes Jahr (oder eben beim nächsten Vol.) mitmachen! Habe mich ja auch nicht gegen die Aktion oder so ausgesprochen nur bin ich lieber gleich transparent und sage, dass ich nicht mitmache – weil man es ja vielleicht von einem aktiven Mitglied erwarten würde.

  • 25€? Was soll denn indem Paket drinnen sein? ‘Ne Wassermelone? Bei uns kostet ein Paket bis zu 10kgunter 10€ und keine 25€ und selbst bei mehr liegt man bei maximal 17€… aber ichhabe das Gefühl, dass bei dem Wanderpäkchen noch niemals mehr als 10 kg zuStande kamen, oder irre ich mich da?

    Ich habe den Preis bewusst sehr hoch eingestuft, um eben nicht preisliche Irreführung zu betreiben. Wie aufgezählt kann das Paket zB. innerhalb von österreich, wenn es unter 2 Kg bleibt, 4,20 Euro kosten, die höheren Kosten entstehen ja nur für Sendungen ins Ausland bzw. weiß ich ja noch nicht, wie groß das Paket sein soll, beim Tarifrechner wurden nur diese fixe Größen Angeboten, das Paket könnte letztendlich natürlich weit kleiner bzw. leichter ausfallen - das kann ich jetzt aber nicht einschätzen und daher habe ich im Zweifel den höheren Preis angesetzt damit eben nicht mittendrin jemand aussteigt weil er sich falsch informiert fühlt und das Paket statt 5 nun 15 Euro zum Versenden kostet.


    Ich kann den Umstand des Umzugs verstehen, denke aber, dass du deine Adresse erst kurz bevor der User vor dir es losschickt, bekannt geben musst. Anders macht es ja keinen Sinn, warum sollte jemand monatelang meine Adresse brauchen? Dh. wenn du dann nicht zwischen der Angabe der Adresse und dem Versenden, was nicht länger als 2 Tage sein sollte, umziehst, wird das hinhauen und selbst wenn das der Fall sein sollte, geht der Umzug vor, dann kann man ja spontan die Reihung ändern oder das Paket wird noch eine Woche zurückbehalten bis du umgezogen bist - da bleiben wir flexibel. Es soll ja eine schöne Aktion werden und nicht mit Stress oder Verpflichtung verbunden sein. Wer es als Verpflichtung oder Mühe empfindet wird ja eh nicht mitmachen, schätze ich.

    Die Liga der außergewöhnlichen Gentlemen

    #58: Luigi Mario

    danny-wells-luigi_245obk6m.jpg

    "What the Maccaroni is even this?!"

  • Bin wieder sehr gerne dabei. Wollte sowieso die letzten Tage einen Vorschlag bringen aber da kam mir Olf zuvor.

    warneverchangesfajgc.png

    ~Zariel the fallen angel, the queen of Dis~

    "Keep wasting my time with your pointless words and die, or join my war band and live. Choose swiftly. I have a plane to conquer."

  • Von mir ein Vielleicht. Interesse ist da, ob ich bis dahin hier kleben bleibe und ob sich genug Leute finden, muss sich noch zeigen. Das Wanderpaket, bei dem ich hier einmal mitgemacht hat, hatte richtig was, die Posts mit den Fotos zu verfolgen und dann mal selber in dem Ding rumwühlen zu können. Im besten Fall macht man einem anderen User hier eine Freude mit dem, was man reinlegt.

    Ich denke, es ist auch nicht zu viel verlangt. Ist ja kein großer Aufwand, das mal kurz abzuholen, reinzugucken und was dazu zu packen, was man sich bestenfalls schon vorher überlegt hat. Sollte sich problemlos in 1-2 Wochen machen lassen.


    Yuffie

    So grundsätzlich, auch unabhängig vom Wanderpäckchen: Du kannst bei der Post einen Nachsendeauftrag buchen für z.B. ein halbes Jahr, sodass alles, was noch an deine alte Adresse adressiert war, in deinem neuen Zuhause landet.

  • So grundsätzlich, auch unabhängig vom Wanderpäckchen: Du kannst bei der Post einen Nachsendeauftrag buchen für z.B. ein halbes Jahr, sodass alles, was noch an deine alte Adresse adressiert war, in deinem neuen Zuhause landet.

    Das weiß ich, trotzdem Danke. Aber mir geht es bei dem ja nicht nur um die Nachsenderei, sondern auch darum, dass ich in der Zeit auch keine Zeit haben werde dem Päckchen allzu viel Aufmerksamkeit zu schenken. Für nächstes Mal (oder falls es sich so lange verzögert, dass es nach meinem Umzug + Hochzeit ist), wäre ich dann dabei. In den nächsten Monaten sieht es eher schlecht aus.

  • Wie schon in Discord erwähnt, wäre ich auf jeden Fall dabei. Hab die letzten Wanderpäckchen alle erst im Nachhinein mitbekommen und empfinde diese Aktion als tolle und gemeinschaftliche Idee. Bereits die Karte für Deku gemeinsam zu gestalten hat Spaß gemacht, da halte ich mich hier keinesfalls zurück. Ich weiß zwar noch nicht genau, was ich in das Päckchen legen würde, da ich vor allem so etwas wie Merchandise gar nicht besitze, aber da finde ich auf jeden Fall noch etwas passendes. Ich werde mich wohl auch ungefähr danach richten, was ich ich dann im Paket selbst vorfinden werde.

  • Finde die Idee super! Wenn genug mitmachen und es somit stattfindet, würde ich mich gerne beteiligen. Wäre ja das erste Mal für mich, wo ich mich bei so einer Sache beteiligen kann. Bin also gespannt wie das ganze dann läuft.

    trostpflaster.png

    Leben ist, wenn man trotzdem lacht.

  • Ich selbst hatte auch schon vor einer Weile die Idee, den Vorschlag zu einer neuen Runde Wanderpäckchen zu machen. Ich war beim letzten Mal dabei und fand es echt toll. Ich wäre auf jeden Fall wieder dabei.


    Kann man ein Päckchen nicht auch an eine Packstation schicken? Als Option für jene, die ihre Adresse nicht preisgeben möchten. Das kostet meines Wissens nach nicht extra.

  • Zuallererst einmal Vielen Dank für die zahlreichen Meldungen und die tolle Motivation, ich würde sagen, mit sechs Fixstartern und weiteren sieben Leuten, die mitmachen würden, wenn genug Leute zusammenkommen sowie einer Person, die mitmachen würde, wenn man eine Lösung findet, die Adresse nicht bekannt zu geben, wurden meine Erwartungen weit übertroffen und wir haben eine tolle Ausgangslage für die Aktion. Nachdem beim letzten Wanderpäckchen 10 Personen mitgemacht haben und wir schon jetzt 14 Leute haben, die mitmachen würden, darf ich verkünden, dass wir die Aktion durchführen, was mich persönlich sehr freut.


    Ich schlage vor, dass wir noch mit dem Start auf jeden Fall noch mindestens 1-2 Wochen warten, vielleicht meldet sich ja noch jemand, der gerne mitmachen würde, zB. Roy ist glaube ich noch im Urlaub und könnte sein, dass er interesse hat oder vielleicht fällt euch noch der ein oder andere User oder Userin ein, die gerade im Ausland bzw. nicht im Forum sind und interesse hätten.


    Ansonsten würde ich schonmal aus organisatorischen Gründen diejenigen bitten, die abgestimmt haben, dass sie mir eine PN zukommen lassen oder im Thread vermerken, ob sie nun wirklich mitmachen möchten plus ihr Herkunftsland, dass wir da schonmal einen groben Überblick haben.


    Diejenige Person die gerne ihre Adresse nicht angeben möchte, kann sich auch gerne melden - ich kann mir zwar schon denken, wer es ist, was ja auch kein Geheimnis sein dürfte da es auch im Discord zur Sprache kam, aber kann ja sein, dass sich doch jemand anderes gemeldet hat - auch das wird versucht zu berücksichtigen.


    Eine Möglichkeit wäre eine Packstation, eine andere Möglichkeit war, dass derjenige das Paket von einem Bekannten übernimmt, voraussetzung wäre natürlich, dass derjenige auch mitmacht. Ob es eine Packstation oder Abgabestelle in seiner Nähe gibt, müsste der Betroffene aber fast selbst erfragen, falls das nicht zuviel Aufwand bedeutet und gibt einfach diese Adresse dann an.


    Der weitere Ablauf wird so aussehen, dass die Leute nach Ländern sortiert werden, dh. ich schätze, dass wir grob wie beim letzten Mal Österreich, Deutschland und Schweiz haben. Da ich in Österreich wohne und voraussichtlich das Paket abschicke, kommen erst die Leute aus Österreich dran, dann wird das Paket nach Deutschland weitergeschickt, bis dort alle durch sind und schließlich ins nächste Land, von wo aus es wieder zurück zu mir geschickt wird. Sollte aber jemand anderes gerne die Rolle des "Absenders" Übernehmen, ist das für mich überhaupt kein Problem, einfach bitte melden.


    Ich werde dann das Paket auswählen, zusammenstellen und losschicken, als losen Start würde ich mal spätestens Ende August ins Auge fassen, so hat wirklich noch jeder Zeit, sich zu überlegen, ob er mitmacht und jeder sollte die Chance haben, sich auch melden zu können.


    Was die jeweiligen Adressen betrifft, so werde ich auf das Paket meine Absenderadresse draufgeben. Ihr könnt von mir aus diese Adresse drauf lassen, dh. wenn das Paket "verloren" geht, wird es im schlimmsten Fall immer zu mir zurückkommen. Wenn ein Wechsel des Kartons ansteht, kann man auch gerne wieder meine Adresse als Absender draufschreiben, damit habe ich kein Problem. Ich weiß zwar nicht, ob das bei der Post akzeptiert wird, aber ich sehe keinen Grund, warum das nicht gehen kann, denen kann ja egal sein, wo die Sendung hingeht, solange bezahlt wird - jedenfalls müsste so jeder Teilnehmer seine Adresse nur an eine Person weitergeben und ich habe kein Problem, wenn jeder meine Adresse kennt.


    Es sollte dann so sein, dass die User, die in der Reihenfolge dran sind, selbstständig ihre Adresse dem jeweils vor ihnen liegenden User laut Liste bekannt geben, damit dieser die Adresse kennt und zeitnah das Paket weiterschicken kann. Wann ihr die Adresse weitergebt ist euch dann überlassen, ich denke, dass das dann so wie letztes Mal im Thread hier kommuniziert wird, wo das Paket derzeit ist.


    Es wäre schön, wenn jeder auch ein paar Fotos machen könnte. Es geht mir da nicht um Dokumentation ob ja wirklich nur eine Sache rausnimmt und was reintut, das ist mir im Grunde egal, da glaube ich ist jeder ehrlich genug, der mitmacht, sondern mehr geht es mir dann um eine schöne Fotosammlung wo man eben den Weg des Pakets ein wenig nachverfolgen kann.


    Zuletzt noch kurz was die Sendung ins Nachbarland betrifft. Da die Gebühren für eine Sendung ins Ausland logischerweise meist teurer sind, würde ich den Vorschlag machen, dass sich evtl. Leute melden, denen die vielleicht fünf Euro, die das zusätzlich ausmacht, nicht so ins Gewicht fallen und die sich bereit erklären, als Letzter ihres Landes dran zu sein, um eben die höheren Versandkosten zu übernehmen. Falls es niemanden gibt kann ich etwas mehr Geld in das Paket legen, um die höheren Kosten zu decken, so dass jeder in etwa gleich viel finanziellen Aufwand hat, die Person soll sich dann einfach das Geld für den Versand selbstständig rausnehmen. Ich gehe davon aus, dass es drei Länder sein werden, dh. Ö-D-CH-Ö, dann würde ich 15,-- Euro reinlegen, womit die Mehrkosten gedeckt sein sollten.

    Die Liga der außergewöhnlichen Gentlemen

    #58: Luigi Mario

    danny-wells-luigi_245obk6m.jpg

    "What the Maccaroni is even this?!"

  • Megaolf

    Hat den Titel des Themas von „Das Zelda Forum Wanderpäckchen Vol 5 Umfrage“ zu „Das Zelda Forum Wanderpäckchen Vol 5“ geändert.
  • Prinzipiell hätte ich Interesse an der Aktion, insbesondere da wir jetzt wieder viele aktive User haben, die mitmachen würden und bestimmt einige schöne Sachen zusammenkommen. Allerdings steht mir erneut ein Auslandsaufenthalt bevor und ich werde niemandem zumuten, ein Paket nach Japan zu schicken, da das Ganze so einige Schwierigkeiten mit sich bringen würde (Kosten, Dauer, Zoll...). Bei der Karte war es ja noch deutlich einfacher.


    Sollte aber wieder einmal eine solche Aktion anstehen und ich dann im Lande sein, bin ich gerne dabei. Und bis dahin freue ich mich auf die Fotos der Aktion :wacko:

  • Wie bereits geschrieben, bin ich definitiv dabei. Ich habe kein Problem damit, meine Adresse einem anderen User zu nennen. Ich wohne in Deutschland und würde mich auch bereit erklären, die Kosten für den weiterversand ins Ausland zu übernehmen.

  • Wie die Jahre zuvor hat sich bei mir und meiner Eindtellung zur Forensktion nicht geändert. Meiner Einer wohnt in D, Niederbayern und ich bin am Start.

    warneverchangesfajgc.png

    ~Zariel the fallen angel, the queen of Dis~

    "Keep wasting my time with your pointless words and die, or join my war band and live. Choose swiftly. I have a plane to conquer."

  • Sylph Sehr schade, dass du nicht mitmachen kannst, wirst du denn wieder so lange im Ausland sein, wie letztes Jahr?


    Yuffie Hast du eigentlich schon ungefähr einen Termin für den Umzug, den wir mit einplanen können, wenn du mitmachen möchtest?


    salia81 Vielen Dank fürs mitmachen und für den Teamgeist, ich werde das so einplanen und vermerken, dh. dass du dann in der Deutschland Runde als Letzte drankommst, bevor es ins nächste Land geschickt wird.


    @Absender: Ich wurde im Discord von DeMagic aufmerksam gemacht, dass es anscheinend mit dem Drauflassen einer Absenderadresse Probleme geben könnte, wenn es eine ausländische Adresse ist, dh. es wäre in dem Fall wohl erforderlich, dass doch jeder seine Adresse neu als Absendeadresse draufgibt, dh. zwei Leute würden dann deine Adresse kennen.


    Weiter wurde von ihm der Vorschlag gemacht, zwecks Senderoute die Bundesländer zusätzlich der deutschen Mitglieder anzugeben, damit das Paket eben nicht quer durch Deutschland geschickt werden muss. Wenn das ok ist, machen wir das, ansonsten wird das Paket eben hier und da etwas länger unterwegs sein, ich habe leider keine Erfahrung mit dem Verschicken eines Pakets innerhalb von Deutschland, weswegen mir das nicht eingefallen ist und ich wollte niemanden dazu drängen, dass er zu viel seiner persönlichen Daten rausrückt. Wer mag, kann also sein Bundesland noch ergänzen - vielleicht ergibt sich so auch die Möglichkeit, dass User sich das Paket persönlich übergeben oder an der Adresse hinterlassen, wenn sie das möchten, um Sendekosten zu sparen.


    jason Danke fürs mitmachen, deine Adresse habe ich vielleicht ja noch irgendwo in meinem alten Navi eingespeichert ;-) Ich frage sicherheitshalber nochmal nach, wäre es für dich ok, dass deine Adresse zwei User wissen?


    In Traditioneller Weise werde ich die Teilnehmerliste hier aktuell halten:


    Salia81 (BRD), Adressen ok; Sendung ins Ausland ok;

    Jason (BRD), Adressen ok;

    Gravost (BRD), Adressen ok;

    Trakon (BRD), Adressen ok;

    Leachim (BRD), Adressen ok;

    Noa (BRD), Adressen ok;

    DeMagic (BRD), Adressen ok;

    Phi (BRD), Adressen ok; am Anfang

    Phirone (BRD); Adressen ok; vor/nach Noa

    Megaolf (Öst), Adressen ok;

    Die Liga der außergewöhnlichen Gentlemen

    #58: Luigi Mario

    danny-wells-luigi_245obk6m.jpg

    "What the Maccaroni is even this?!"

  • Meine Adresse ist nichts geheimes XD Aber sie hat sich tatsächlich das letzte Mal geändert als wir uns vor Jahren mal getroffen hatten.

    Wenn wer was wissen will, einfach zur gegebenen Zeit schreiben, bzw. Olf, ich schick sie dir dann per Discord.

    Ich denke eh, dass dann der User der in der Kette über mir mich dann zur gegebenen Zeit anschreibt?

    warneverchangesfajgc.png

    ~Zariel the fallen angel, the queen of Dis~

    "Keep wasting my time with your pointless words and die, or join my war band and live. Choose swiftly. I have a plane to conquer."

  • jason Ja genau, ich hätte es so geplant, es jedem User selbst zu überlassen, seine Adresse richtig als Absende adresse aufs Paket zu schreiben bzw. seine Adresse dem User vor ihm bekannt zu geben. So muss ich die Adressen einerseits nicht koordinieren und es ist sichergestellt, dass es keinen "Datentank" gibt wo alle Daten gesammelt sind.

    Die Liga der außergewöhnlichen Gentlemen

    #58: Luigi Mario

    danny-wells-luigi_245obk6m.jpg

    "What the Maccaroni is even this?!"