Super Smash Bros. Melee

  • Ich habe 90%-100% gevotet. Früher hat mich die Smash Bros reihe noch fastziniert und ich habe es stunden lang mit freundeo der ohne freunde gezockt. heutzutage wird mir das spiel bombastisch schnell langweilig weil es ja doch immer nur das gleiche ist. egal ob melee oder brawl. das fürn n64 habe ich schon lang nicht mehr gespielt weil ich kein N64 mehr habe. aber mit dem hats angefangen :]

  • *entstaub*


    Genau kann ich es nicht sagen, aber auf jeden Fall bekommt das Spiel von mir irgendwas zwischen 80 und 90 %.
    Hab es immer mit zwei Freunden gespielt und mir hat es sehr viel Spaß bereitet. Gerade, wenn man zuvor nur das Smash Brothers vom N64 kannte, war Melee natürlich ein enormer Fortschritt. Im Übrigen gefiel mir die neue Vielfalt der Möglichkeiten, die der Spieler hat, sodass man nicht immer nur gegeneinander kämpfen muss.


    - Seit dem 06.02.2014 in einer butterwampigen Matschkuchen-Partnerschaft mit Darkshuttle123 -

  • Ich hab Melee 80% gegeben, weil es damals, als es noch aktuell war, ein wirklich knalliges Spiel war. Allein wars aber dann doch nicht so spaßig.


    Seit Brawl würd ich dem game nur mehr 60% geben.
    Brawl überzeugt mit Grafik, Musik und den ganzen Stages, aber die Charas und deren Supersmashs sind ungerecht verteilt und außerdem sin alle Charas ungleich stark, was das ganze nach ner zeit einfach langweilig werden lässt. und daher wollte ich Melee nicht mehr spielen, weil ich die grafik und die musik plötzlich scheiße finde.


    Toll gemacht Nintendo.

  • Melee bekommt von mir 90-100%


    das beste smash bros. überhaupt!
    nie hatte ich solange spass an einem spiel.
    da ich nie eine camecube hatte, war ich sehr sehr oft bei nem freund um mit ihm melee zu zocken.
    Wenn ich bei ihm übernachtet hab, hatten wir bis spät in die nacht (4 uhr morgens xD) NUR melee gespielt.
    ja, man kann mich schon als freak bezeichnen.


    brawl, kommt meiner meinung nach auch nicht an melee an, irgendwie vergeht mir der spass daran nach einiger zeit.
    Die grafik hat mich sowieso nie interessiert, für mich ist die grafik bei nem spiel egal, es soll nur spass machen.
    DIe neuen features, wie eine eigene stage kreiiren, ist auch nocht soo speziell, eher sogar blöd, da es schwierig ist, ne richtig gute stage damit zu erstellen.
    der einzige wahre pluspunkt bei brawl ist der subraum-modus. die bosse sind teilweise richtig geil und die spielweise ist echt mal was neues.

  • Melee ist auf jeden Fall ein klasse Nachfolger für Smash Bros. Ich habe es damals stundenlang gespielt und besonders die Trophäensammlung hatte es mir angetan.
    Inzwischen bin ich aber der Meinung, dass Brawl ein ebenso klasse Nachfolger auf Melee ist, wie es Melee war. Ich war von Anfang an begeistert von der Musik, den Stages, den Charakteren und allem anderen auch.
    Da ich vor kurzem nach laaaaanger Zeit mal wieder Melee gespielt habe muss ich sagen, dass (zumindest für mich) die Steuerung und alles andere schon deutlich verbessert wurde. Mir kam das Kämpfen bei Melee plötzlich sehr langsam und schleppend vor, aber das liegt eben an der Umgewöhnung.
    Lange Rede kurzer Sinn: Melee ist somit nicht mein Lieblingsteil von der Smash-Reihe, da Brawl meiner Meinung nach einfach einen Tick faszinierender und packender war. Dennoch ist und bleibt es ein klasse Spiel!


    Edit: Punkteabgabe vergessen - ich verleihe nach wie vor 90 - 100 % ... somit müsste ich Brawl dann wohl 100 - 110 % geben. ;P

  • yeah....Melee ist einfach ein sau geiles Spiel, wo meiner Meinung nach alles stimmt. Egal ob Sound, Grafik, Gameplay, Schwierigkeit, Langzeitmotivation, alles ist in diesem Spiel auf dem obersten Level.
    Hab es damals mal mit nem Kumpel zu 100% durchgezockt. Das hatte echt lange gedauert, bis wir alle Trophäen hatten. Somit bleibt dieses Smash Bros., mein Lieblingsteil, aber auch nur weil ich Brawl noch nie gezockt habe, da ich keine Wii besitze ;(


    Würd es mal gerne zocken, kann mir auch vorstellen, das es noch besser als Melee sein wird, obwohl Melee von mir 98% kriegen würde. :]

  • Melee ist und bleibt wohl mein Lieblingsspiel für immer. Dafür hat es natürlich auch die klare 90-100% Wertung verdient. Bereits 300h hatte ich Spaß beim Verprügeln von COMs oder Freunden :D Was mir so besonders gut an diesem Teil gefällt, das ist die Spielgeschwindigkeit, die in den Nachfolgern ein wenig verloren gegangen ist. Hier als kleiner Einstieg:



    In meinen besten Melee Zeiten, das war 2013, habe ich mich viel mit derartigen Profi Videos beschäftigt und auch unheimlich viel geübt. Die Umsetzung war nicht immer die beste, aber mein Spielverhalten hat sich dadurch nochmals gebessert. Ich sehe mich selbst nicht als Profi an, aber als überdurchschnittlicher Spieler allemal.


    Bekommen habe ich das Game September 2011 und es war mein erstes Smash Bros. Teil, weshalb ich hier auch das Kämpfen gelernt habe und am meisten zu schätzen weiß. Keiner der drei anderen Ableger ist Melee in dieser Hinsicht ähnlich, weshalb ich es immer lieben werden ;D als zweites kommt man der Vorgänger für N64 und an dritter Stelle Brawl für Wii. die zwei 4er Teile besitze ich nicht.
    Dank Melee habe ich auch die weiteren Nintendo Charaktere kennengelernt. Damals war ich nur ein Mario Fan, Link kannte ich kaum, Kirby, Samus, Ganondorf, Captain Falcon und all die anderen überhaupt nicht. Auch außer Pikachu waren mir die Pokémon neu, richtig kenngelernt habe ich diese jedoch erst ab Schwarz 2, meiner eigenen Edition.


    Ausprobiert habe ich in diesem Game natürlich schon so ziemlich alles he he. Anfangs habe ich immer nur den Einzelspieler gemacht, um die Charaktere freizuschalten. Bei jedem gings an den Classic und Adventure Modus, später dann noch an den All Star. Ich weiß noch genau, dass man Mewtu nach 20h Versus bekommt, doch weil ich schon anfänglich oft zu zweit oder zu dritt gespielt habe, gings schneller. Man hat mir mal erzählt, dass man Mewtu im Mehrspieler schon nach 10h erhält, und ich habe mich noch gewundert :D Nach 1 Woche hatte ich auch alle Charaktere. In meinen Anfangszeiten habe ich immer mit Kirby gespielt, dann mit dem jungen Link und später Roy und Falco. Das "professionelle" Kämpfen habe ich erst mit Captain Falcon, Ganondorf und Link erlernt, Luigi kann ich auch gut. Zwischendurch war Fox auch mal so halb ein Main von mir, nur im 1v1 war ich jedoch stark.
    Den Adventure Modus mag ich übrigens mehr als den Subraum aus Brawl. Beim Adventure hatte man 12 Regionen, die fast alle an eine Nintendo Reihe gebunden waren, und man hat immer eine Mischung gehabt von verschiedenen Kampfarten und gelegentlich Laufen. Beim Subraum wurde man nur mit Gegnern überhäuft und hatte man Ende einen Boss....naja mir gefiels nicht so gut, vor allem weil er sich irgendwann nur noch hinzog. Habe ihn dann noch ein zweites mal zu zweit gezockt, komplett, da wars etwas besser. Den Adventure Modus habe ich dabei immer wieder gerne gemacht, nur auf Schwierigkeitsstufe Hard war echt schwer ohne continues. Irgendwann ist es mir mit Link gelungen und weil ich das etwas langsam durchgezogen habe, kam am Ende Giga Bowser nicht...zum Glück! Sonst hätte ich es wohl nicht gepackt he he immerhin war die Crazy Hand Trophäe mein.


    Trophäen habe ich sowieso gerne gesammelt, mir dürfte nur der Diskun fehlen. Manche behaupten, es gäbe ihn, wenn man Event 51 schafft, ohne ein Leben zu verlieren (was mir auch mal fast gelungen wäre), andere sagen wiederum, man müsste beim Bonus Kampf mal alles gewonnen haben. Immer wenn es nicht eindeutig ist, stehe ich dem skeptisch gegenüber, beides ist jedenfalls unheimlich schwer zu schaffen.


    Die Charaktere wurden auch super ausgewählt, mittlerweile spiele ich mit jedem mal, immer wie ich es mal möchte, mit einigen kann ich nämlich kämpfen. Im gesamten waren 25 Stück, die Anzahl war relativ gut. In Brawl gabs glaube ich 37, das waren viel zu viele, nie habe ich einen wirklichen Main von mir finden können, ich habe sämtliche Vergleiche gemacht und am ende gabs nie eindeutige Ergebnisse. Auch bei Melee habe ich hin und wieder Vergleiche durchgezogen, da war das Ergebnis aber besser. Die 12 Charas aus SSB hätten auch ausgereicht, finde es aber durchaus schön, einige neue zu sehen ^^


    Viel Zeit habe ich auch mit dem Stadium verbracht. Der Target Test lag mir nicht ganz so, für die Trophäe musste man eine bestimmte Gesamtzeit unterbieten, dafür habe ich ziemlich lange dran gearbeitet, aber es ist mir gelungen. Hier war es noch besser als in Brawl, da jeder Charakter einen eigenen Test hatte, der speziell auf ihn zugeschnitten wurde und so ziemlich alle Fähigkeiten abgeprüft hat.


    Den Home Run Contest mochte ich dabei aber am meisten! Hier mal ein Video von nismojoe, der seine HRC Ergebnisse zeigt, das ist ein Profi! Durch dieses Video habe ich Motivation zum HRC gefunden sowie die Bands Shinedown, Bullet for my Valentine und Linkin Park kennengelernt. Dieses Video ist mit abstand mein meistgeguckten auf Youtube, ich habe es schon mehrere hundert male gesehen (kein Scherz!). Anfangs auch oft wegen der Musik, später dann eher um die Techniken nachzumachen.



    Hier möchte ich auch mal meine Rekorde posten. sie sind zwar nicht ganz so gut, aber besser als viele Melee Spieler es haben, denn ich habe oft diese spezielle Baseballschläger Technik verwendet, wie man sie im Video sieht. Nur eben nicht ganz so oft, weil ich den L-Cancel nicht richtig beherrsche.


    506,9m Dr. Mario
    487,0m Mario
    459,8m Luigi
    342,2m Bowser
    324,2m Peach
    471,0m Yoshi
    504,1m Donkey Kong
    514,8m Captain Falcon
    943,7m Ganondorf
    325,2m Link
    354,1m Junger Link
    385,9m Zelda/Shiek
    512,7m Samus
    261,9m Kirby
    418,6m Ness
    334,7m Ice Climbers
    424,9m Fox
    387,1m Falco
    434,6m Pikachu
    397,8m Pichu
    346,7m Mewtu
    401,0m Pummeluff
    359,9m Mr. Game & Watch
    363,0m Marth
    460,8m Roy
    Insgesamt: 10822,6m


    Besonders stolz bin ich hierbei auf Ganondorf, mit welchem ich fast die 1000m Marke erreicht habe ^^ Schade, dass ich mit Kirby beim HRC nicht ganz so gut klar komme und sämtliche Taktiken ich nicht hinbekommen habe oder von mir erfundene einfach nicht geklappt haben. Dennoch hat es richtig viel spaß gemacht und man hat sehr viel Feingefühl für den Controller bekommen.


    Die Event Matches waren auch richtig klasse, etliche male habe ich sie durchgespielt und auch alle für Youtube aufgenommen. Mein Favorit ist und bleibt Event 18: Die Abenteuer des Link, bei welchem man gegen den eigenen Schatten kämpft. Das fand ich damals richtig schwer als Anfänger und heute ist der Schatte Link zwar ein Witz, aber es hat gewissen Spaß Faktor. Oftmals sind die COMs auch höher als Stufe 9, z.B. bei Event 34 Sieben Jahre ist das aufgefallen. Man kämpft als Junger Link gegen Link auf der Schädelbucht. Das habe ich im Versus Modus nachgemacht und der COM auf Stufe 9 war spürbar leichter als der im Event.
    Ziemlich knackig bleiben bis heute Event 35 (oder 36?) Zeitreisende, Event 49 All-Star Kampf Deluxe und Event 50 Final Destination. Event 50 habe ich mit Ganondorf bereits mehrmals unter 1min gepackt, das fand ich auch spitze. Besonders einmal habe ich Crazy Hand KO. gehauen und hatte noch 0% Schaden.


    Aber am meisten habe ich mich mit Event 51 beschäftigt, ich habe es mit fast allen Charakteren schaffen können. Mit Pikachu, Bowser und Mewtu habe ich es nicht geknackt, weil entweder die Attacken fehlen, um die Gegner einfach und schnell rauszuhauen, oder ich nicht gut mit ihnen umgehen kann. Mit Pichu habe ich es mal durch Glück gepackt, aber leider nicht beim Aufnehmen. Mit allen außer diesen 4 habe ich ein Youtube Video hochgeladen, Shiek und Zelda übrigens auch getrennt. Also habe ich es mit 23 von 26 Charas gepackt :thumbup:


    Meine Lieblingsstages zu bestimmen ist gar nicht einfach, denn ich kämpfe auf fast jeder unheimlich gerne. Meine Favoriten sind Tempel, Schädelbucht, Brinstar, Venom, Traumbrunnen, Final Destination, Battlefield, N64 Dreamland, N64 Tiefster Kongo, Tiefster Kongo, Prinzessin Peachs Schloss, Pokémonstadium, Poké Flug und Mute City.
    Und die Musik erst, die habe ich so richtig gefeiert! Sogar den DK Rap mochte ich als Metal Fan, weil er einfach so lässig war und perfekt zur Stage gepasst hat he he. So viele Soundtracks, die ich einfach liebe :love:


    Ich kann gar nicht aufhören zu schwärmen!
    _________________________________________________


    Zum Schluss möchte ich mich ausführlich dem Thema "Kopien" widmen. Als eingeschweißter Melee Zocker habe ich sämtliche unterschiede zwischen Charakteren rausgefunden, die sich ähnlich bewegen. Ich komme auch immer mit einem der beiden besser zurecht als mit dem anderen.
    Die folgenden Unterschiede habe ich selbst festgestellt, d.h. es wird nicht garantiert, dass das alle sind, aber auf jeden fall genug, um zu beweisen, wie sehr sich die Moves unterscheiden.


    Begriffserklärungen, die ich verwenden werde:
    ANA = A Neutral Air
    ADA = A Down Air
    ABA = A Back Air
    AUA = A Up Air
    AFA = A Front Air


    Dr. Mario und Mario:
    - Dr. Mario's AFA, also die Faust, schlägt den Gegner nach oben, die von Mario nach unten, weswegen auch im HRC das Einsetzen von AFA nur bei Mario möglich ist, wenn man den BBBat Trick verwendet.
    - Smash oben, also die Kopfnuss, hat bei Mario die stärkere Wirkung, was man auch am Geräusch erkennen kann, um jemanden mit Dr. Mario's Smash oben zu besiegen, muss der Gegner mehr % haben.
    - Der Dr. Tornado B down haut den Gegner zur Seite, der Mario Tornado nach oben.
    - Mario's Cape side B dreht den Gegner in die andere Richtung, der Dr. Cape bewegt den Gegner von sich weg.
    - Dr. Marios Kapseln bewegen sich langsamer als Marios Feuerbälle.


    Marth und Roy:
    - Wie die meisten sicherlich erkennen, kann Roy sein Schwert mit B viel länger aufladen, was auch eine viel verhängnisvollere Attacke darstellt, außerdem ist sein Schwert mit Feuer. Doch lädt man zu lange auf, und schlägt vollständig durch, kommt eine Explosion und Roy erleidet 10% Schaden.
    - Marth's Delfin Hieb auf B oben ist eine viel schnellere Attacke, die auch bei hohen Prozenten zum Raushauen geeignet ist, der Gegner fliegt zur Seite. Bei Roy fliegt der Gegner nach oben und das Raushauen klappt meistens nur bei Multi Man Melees und im 1P auf Very Easy sofort.
    - Marth's ADA haut den Gegner nach unten, Roy's mehr nach oben bzw. zur Seite.
    - A Smash oben ist vor allem bei Roy sehr effektiv, da der Gegner festgehalten wird, mit Marth wird sofort Schaden zugefügt und die Trefferquote ist nur sehr gering.
    - Der Konter ist Roy's Wahrzeichen, bei einem Hexer Schlag oder ähnlichen Attacken kann der Gegner schon mal Tschüss sagen, weil dann fliegt er, wenn er erwischt wird, Ganon sowieso. Der Konter ist je nach Stärke der Attacke eingeordnet, ein kleiner A Schlag wird nicht viel zum Kontern bringen, bei Marth ist es durchgängig der gleiche Konter, egal wie stark die Attacke ist.
    - Bei Marth's Side Smash ist es besser, wenn man den Gegner mit der Spitze des Schwertes trifft, so ist er leichter zu besiegen, man erkennt auch ein einem dumpfen Ton, ob man es richtig gemacht hat.


    Pikachu und Pichu:
    - Wenn man Pichu freischaltet, erscheint folgender Satz: "Eine Gefahr für sich und andere", aber warum für sich? Ganz einfach, Pikachu fügt sich selbst mit einem B down Blitz 3% Schaden zu. Bei Pichu ist das zwar gleich, doch mit einigen Attacken, wie B, B Side und Air Attacks, kassiert er auch andauernd, egal obs nur 1% ist.
    - Außerdem ist sein B Side viel länger aufzuladen und damit effektiver, bei Pikachu wird fast sofort ausgelöst, Pichu kann über 5sek auf der Stelle bleiben, auch wenn das Aufladen schon nach ca. 3sek vollendet ist.


    Link und Junger Link:
    - Es ist die gleiche Person, nur einmal jung und dann sieben Jahre älter. Link ist ausgestattet mit dem Feen Bogen und dem Master Schwert, der Junge Link besitzt das kürzere Kokiri Schwert und einen flammenden Bogen mit Feuerpfeilen. Dieser ist durch seine kleine Form auch schneller und kann weiter springen, auch seine Wirbelattacke ist zum Retten besser als die des erwachsenen Link, der im Gesamten aber mehr Ausdauer und eine höhere Schlagkraft besitzt.
    - Die Wirbelattacke des Jungen Link ergreift die Gegner und lässt sie nicht mehr los, sie werden von mehreren schwachen Schlägen bombardiert, bei der Wirbelattacke mit dem Master Schwert wird der Gegner sofort wegbefördert.
    - Während Links Side Smash den Gegner beim 1. Schlag nach vorne weghaut und beim 2. direkt nach oben, legt der Junge link sich mit dem 1. Schlag den Gegner perfekt vor, um ihn mit dem 2. zu treffen, auch mit 999% wird beim 1. Schlag der Gegner nur 2cm weit fliegen, der 2. gibt ihm den Rest. Dabei fliegt er aber nicht nach oben, sondern zur Seite. Das gleiche gilt auch beim Down Smash, Link befördert die Gegner nach oben, der Junge Link sogar fast waagrecht, ins aus.
    - Ein Geheimnis, was viel nicht kennen, ist der Fangstoß, also ADA, des Junger Link, denn der kann zu einem Flammenfangstoß werden, der den Gegner nicht nach oben sondern direkt nach unten haut. Das Timing dabei ist sehr schwer, ich weiß es selbst auch nicht ganz genau.


    Captain Falcon und Ganondorf:
    - Nach einigem Spielen sollte aufgefallen sein, dass die Attacken der beiden sich ähneln...sogar stark. Captain Falcon ist ein Geschwindigkeitspaket, womöglich sogar der schnellste Charakter aus dem ganzen Spiel, der dazu noch hohe Kraft und Ausdauer hat. Ganondorf ist nur sehr langsam und überzeugt durch seine wahre Kraft, die er sehr gut einzusetzen weiß, im Durchschnitt ist er der Stärkste von allen und hat ebenfalls sehr hohe Ausdauer, doch Sprünge, bei denen man durch die Luft fliegt, kann er nicht sehr gut ausführen, sobald er in der Luft eine Attacke macht, ist er schnurstraks wieder auf den Beinen. Mit seinen Attacken macht er überall etwas mehr Schaden als Captain Falcon, er benutzt auch dunkle Magie und kein Feuer.
    - Sein B down haut den Gegner direkt nach unten ins aus, wenn es in der Luft ausgeführt wird, und ist auch auf dem Boden um einiges stärker. Captain Falcon's "Falcon Kick" ist länger, d.h. setzt man in der Luft ein gelangt man weiter nach unten, trifft man den Gegner, fliegt er nicht direkt nach unten.
    - Mit ständigen A Attacken kann der F-Zero Kandidat mit einem Faustbombardement angreifen, Ganondorf's A bleibt immer gleich.
    - AFA ist die einzige Attacke, die sich bei den beiden optisch deutlich unterscheidet. Captain Falcon greift mit seinem Knie an, Ganondorf schlägt mit der Faust zu, beides sind sehr effektive Attacken.
    - Jeder kennt ja den "Falcon Punch", eine starke und schnelle Attacke, aber Ganon's Hexer Schlag oder im englischen "Warlock Punch" ist stärker, dafür braucht er zum ausholen auch eine knappe halbe Sekunde länger, vielleicht nicht ganz, aber mindestens 20 Hundertstelsekunden. Das kann man ganz leicht rausfinden, wenn man die beiden gleichzeitig B drücken lässt, wenn zwei Falcon Punches kollidieren passiert nichts, wenn zwei Hexer Schläge sich treffen, fluegen beide weg und kassieren Schaden.
    - Bei A oben holt Captain Falcon mit seinem Bein im 180° Winkel aus und schlägt direkt zu, bei Ganondorf ist dies eine Attacke, die länger als der Hexer Schlag auflädt, ca. 2sek. und dafür nochmal eine Nummer stärker ist, sollte man sie ausführen, muss man viel Glück haben, den Gegner zu erwischen.


    Fox und Falco:
    - Auch diese beiden Starfox Kameraden weisen einige Unterschiede auf, wenn nicht sogar die meisten. Alles fängt schon beim Aussehen an, Fox ist fast einen Kopf kleiner, doch das spielt keine Rolle, denn das ist bei den Links und bei den Pokémon auch der Fall. Falco ist der windschnittigere, er kann viel höher springen, in dieser Disziplin kann ihn sogar keiner bei Melee übertreffen, dem Hochsprung, Hasenohren dazu und man erlebt kranke Höhen.
    - Fox legt dafür mehr wert auf seine schnellen Attacken, die er durch die niedrigeren Sprüngen perfekt ausführen kann, denn von den Attacken und Kombos her ist man hier immer richtig. Sein Reflektor wift den Gegner zur Seite und mit Wavedash, Reflektor, Wavedash, Reflektor, Wavedash, Reflektor, ... wird der Gegner über die ganze Stage befördert. Zwar bekommt er nicht viel Schaden, kann sich aber nicht wehren und wenn an der Kante Reflektor kommt und beim Versuch sich zu retten auch, dann kann das sehr gut zum Raushauen benutzt werden. Falco's Reflektor katapultiert den Gegner nach oben, springt man hinterher und macht ADA, dann wird er wieder zu Boden gehauen, Fast Fall, L-Cancel und am Boden wieder Reflektor, hochspringen und wieder ADA, ein verhängnisvolles Kombo, wo der Gegner nichts machen kann, wobei der L-Cancel trainiert werden muss.
    - Fox's ADA wirft den Gegner nicht nach unten wie bei Falco, sondern ist eine Attacke, die aus mehreren kleinen Attacken besteht, der Gegner wird kurz festgehalten und ihm werden ca. 8 1-2% Schläge zugeführt, doch das alles in nur einer Sekunde oder weniger.
    - Setzt man den Up Smash ein, dann zeigt Fox sein wahres Können, ab 80%, manchmal sogar noch weniger, darf der Gegner bei dieser Attacke, auch unaufgeladen, gleich Tschüss sagen. Zum Raushauen gibt es bei Fox keine schnellere Variante, wobei ein Schlag oder Wurf nach oben, dann ein Sprung und AUA teilweise schon bei 70% das aus bedeutet, auch sehr effizient.
    - Diese zwei Attacken sind bei Falco nicht ganz so stark, aber sein Side Smash zeigt seine wahre Stärke, der Gegner wird nicht wie bei Fox so weit nach oben gehauen, sondern fliegt fast waagrecht, bei höheren Prozenten dann natürlich auch recht schräg, ins Aus. Dafür reichen oftmals 70% oder manchmal auch weniger.
    - B oben, die rettende Attacke, kann bei Falco sogar zum Raushauen benutzt werden, auch wenn dafür sehr viele Prozente benötigt werden, bei Fox fliegt da Gegner fast gar nicht weg.
    - Auch der Blaster auch der B Taste unterscheidet sich eindeutig, Fox ballert wie wild auf den Gegner, jeder Schuss macht 1% aber der Gegner läuft normal weiter oder bleibt auf der Stelle stehen, doch dafür können bei schnellen Tastendrückern fast 10 Schüsse pro Sekunde abgefeuert werden. Falco's Blaster macht 2% Schaden pro Schuss, kann deutlich weniger abfeuern, ist dafür aber mit Rückstoß, also der Gegner kann seine Attacke als Beispiel nicht mehr weiter aufladen oder er wird angehalten, wenn er auf Falco zu rennt.

  • Ich glaube ich bin es dem Spiel, ebenso wie Trakon, auch nochmal schuldig eine Laudatio zu verfassen.


    Angefangen hat es damals mit Freunden. Wir waren ca. 4 Leute, die es immer wieder gespielt haben. Ein Fox, ein Falco, ein Captain Falcon und eine Samus. Von Techniken hatten wir natürlich keine Ahnung, wir sind lediglich im Schild herumgerollt und haben Smash-Attacken gespammt. Aber verdammt, WAREN WIR VIELLEICHT GUT! [/ironie]. Ich mochte das Spiel schon damals sehr gerne und war dann 2008 (?) sowas von aufgeregt, als Brawl endlich auf den Markt kam, nachdem es unzählige Male verschoben wurde. Doch leider konnte Brawl mich niemals so sehr von sich überzeugen, jedoch habe ich ziemlich viel Zeit hineingesteckt, da ich Smash einfach liebte und mich durch den Online-Modus endlich beweisen konnte. Ich nahm an Online-Turnieren teil und wurde langsam auf die Super Smash Bros. Melee Szene aufmerksam, die sich nach wie vor auch in Deutschland hielt. Melee wird aber natürlich nur Offline gespielt und der Lag von Online-Brawl wurde immer unerträglicher, je besser man wurde. Also entschied ich mich damals mit 17 nach Flensburg mit dem Zug zu einem Melee Smashfest zu fahren, zu unbekannten Menschen aus dem Internet, hihi. Wir waren leider nur 5 Leute, aber es hat mir irre Spaß gemacht das Spiel wieder auszupacken und endlich mehr darüber zu lernen. Als ich wieder zu Hause ankam, habe ich sofort angefangen mich mit dem Spiel zu beschäftigen (Wavedash, L-Cancel usw.).


    Das war der Anfang meiner "Melee-Karriere" vor fast 4 Jahren, als ich meinen Weg in die Offline-Szene gefunden habe. Man könnte sagen, damals war die Szene gerade an einem kritischen Punkt, da es wirklich nur recht wenig Spieler gab, aber dieses Spiel, das zu dem Zeitpunkt die 10 Jahre geknackt hat, wurde mit der Zeit immer aktiver. Ich fahre auch heute noch auf Turniere und Smashtreffen durch ganz Deutschland und will auch bald mal das Ausland besuchen. Ich habe in dieser Zeit so unzählig viele coole Leute kennen gelernt, habe also mittlerweile Kontakte in ganz Deutschland verteilt. Wenn heute beispielsweise mal ein eintägiges Event in Hamburg geht, kommen zwischen 30 und 40 Leuten! Das wäre vor 3 Jahren noch undenkbar gewesen, doch die Szene wächst stetig an und das obwohl das Spiel so alt ist.


    Aber wodurch kam der Hype auf einmal?
    Die Melee-Szene hat eine wirklich coole Geschichte, besonders die in den USA. Was eSports angeht, so werden die meisten großen Spiele gesponsored, bekommen turnierfähige Online-Modi und werden durch die Entwickler mit Patches, Balancing etc. unterstützt. Bei Melee war es jedoch vollkommen anders. Die Turniere wurden von der Community selbst organisiert. Es wurden Locations privat gemietet, Leute aus dem Internet eingeladen und es wurden stundenlange Autotrips auf sich genommen, um zu schauen, wer nun der beste Melee Spieler sei. Dabei gab es einige Spieler, die sich aus der Masse hervorheben konnten und um die "Melee-Vorherrschaft" spielten.
    Was die Geschichte angeht, so wurde eine 9-teilige Dokumentation gedreht, die auf Youtube zu sehen ist. Sie ist wirklich sehr empfehlenswert! Wer möchte, kann sich ja mal Teil 1 angucken: https://www.youtube.com/watch?…RH-KTCH3tJ9WvsWWPEgUu-y6d


    Was mich persönlich an dem Spiel selbst so begeistert, ist die unfassbare Schnelligkeit, die gefordert wird. Man hat so unglaublich viele Inputs, die man präzise setzen muss, um Combos zu machen. Es sieht so verdammt leicht aus, aber das Spiel ist so unglaublich tiefsinnig und das ist es, was mich daran so fasziniert. Es gibt verschiedene Match-Ups, die man können muss und für jede Situation muss man innerhalb von Millisekunden die richtige Entscheidung treffen. Dazu der zu beherrschende Techskill... es ist einfach eine Augenweide wie unglaublich cool dieses Spiel gespielt werden kann, wenn es wirklich an die menschlichen Grenzen geht. Ein schönes Beispiel ist das Combovideo von DARK, einem südamerikanischen Melee-Spieler: https://youtu.be/xwDHs6UXgR8?t=1m10s


    Ich liebe dieses Spiel einfach. Es hat mich einfach wirklich im Leben beeinflusst und das sehr positiv. Ich freue mich immer wieder, wenn irgendwas ansteht und ich all die Melee-Leute aus ganz Deutschland wiedertreffen kann, einfach um zu smashen, zu competen und Spaß zu haben.


    :love:

  • Ich dürfte Melee nun offiziell zu 100% durchgespielt haben :thumbup:


    Trakon schrieb:

    Trophäen habe ich sowieso gerne gesammelt, mir dürfte nur der Diskun fehlen. Manche behaupten, es gäbe ihn, wenn man Event 51 schafft, ohne ein Leben zu verlieren (was mir auch mal fast gelungen wäre), andere sagen wiederum, man müsste beim Bonus Kampf mal alles gewonnen haben. Immer wenn es nicht eindeutig ist, stehe ich dem skeptisch gegenüber, beides ist jedenfalls unheimlich schwer zu schaffen.


    Die Diskun Trophäe konnte ich vor wenigen Monaten ergattern und es war ein steiniger Weg. Man hat sie durch die Boni nach Kämpfen bekommen, also sind beide Varianten aus meinem alten Post quatsch! In den Spieldaten gab es eine Liste mit allen Boni, jedoch standen nur die bereits ergatterten drin. Ich habe die Liste mit einer vollständigen aus dem Internet verglichen und die fehlenden Boni noch geholt, um die Liste zu vervollständigen und die Diskun Trophäen zu bekommen.



    Der schwerste Bonus, den man bekommen musste, war immer noch "Schadenfrei". Den Classic Modus zu spielen, ohne ein einziges mal getroffen zu werden ist einfach brutal. Bei Adventure und All Star wäre es nochmal schwerer. Ich habs letztendlich mit Ganondorf geschafft und auch mehrere Versuche benötigt. Frustrierend war es natürlich, wenn man bei Masterhand oder allgemein nur von so einer 3% Attacke getroffen wurde. Aber ich hatte ein klares Ziel vor Augen und ich habs geschafft. Was tut man nicht alles für sein Lieblingsgame? :thumbup: