Dungeon Maker

  • Kurzum - wie gefällt euch das neue Feature, Dampés Dungeon Maker?


    Man kann ja Dampé in seiner kleinen Hütte besuchen und ihm einerseits Dungeon Tiles abgeben, wenn man einen Tempel geschafft hat, es gibt aber auch so einige Dungeon Tiles als kleinere Belohungen im Spiel? Die ersten vier Dungeons, die man erstellt, sind eine Art kleines Tutorial, um sich damit vertraut zu machen. Danach kann man wie wild loslegen und seinen eigenen kleinen Dungeon bauen aus Steinen, die man bereits aus anderen Dungeons kennt.


    Ich fand es ... meh. Es war ganz ok und ist sicher nett, vor allem auch ein guter Weg Rubine zu grinden, aber für richtig kreative Leute bietet der Maker so gut wie keinen Spielraum. Die vorgefertigten Tiles sind eigentlich recht öde bzw. alle ja schon bekannt und es gibt kaum Wege seiner Kreativität so richtig freien Lauf zu lassen. Vielleicht ist das Ganze ja auch nur ein Minispiel um zu testen, wie ein richtiger Zelda-Maker bei den Leuten ankommen würde, denn nach Mario Maker 1 und 2 wäre Zelda Maker ein logischer Schritt.


    So richtig viel maken kann man aber im oa. Dungeon Maker nicht, weswegen ich ihn eigentlich links liegen ließ, nachdem ich die Belohungen für das Beenden des Tutorials abgestaubt hatte.

    Die Liga der außergewöhnlichen Gentlemen

    #58: Luigi Mario

    danny-wells-luigi_245obk6m.jpg

    "What the Maccaroni is even this?!"

  • So richtig viel maken kann man aber im oa. Dungeon Maker nicht, weswegen ich ihn eigentlich links liegen ließ, nachdem ich die Belohungen für das Beenden des Tutorials abgestaubt hatte.

    Gibt es da irgendwen der mehr als die Pflicht Dungeons macht? Wobei die ja irgendwann kein Tutorial mehr sind und weiterhin Belohunungen geben - aber vielleicht meinst du das ja.


    Damit habe ich auch nicht viel Zeit verschwendet… es ist die ersten paar Male vielleicht ganz witzig, verliert aber seinen Reiz, vor allem da man eben die Räume alle kennt. Ich habe dann für alle von Dampés Aufgaben dann auch immer nur noch denselben Kram genutzt (möglichst viele Truhen, möglichst keine „langen“ Räume mit Bossen etc.)


    War okay, aber hätte man durchaus schöner machen können. Wäre jetzt ja kein Beinbruch gewesen, wenn die Tiles alle komplett einzigartig wären.

  • Ich habe die vier Tutorialdungeons gemacht, nach denen man ja ein Herzteil und eine Muschel bekommt, da ich annahm, dass das die "finale Belohnung" sei, habe ich danach keine Dungeons mehr gemacht, sollte es also weitere Herzteile oder Muscheln geben, fänd ich das dämlich, weil der Maker einfach sinnlos langweilig ist, aber werde dann wohl nochmal in Dampés Schuppen müssen, falls das der Fall ist. Für Tiles mache ich allerdings keine Dungeons mehr, da würde die Katze sich ja in den Schwanz beißen

    Die Liga der außergewöhnlichen Gentlemen

    #58: Luigi Mario

    danny-wells-luigi_245obk6m.jpg

    "What the Maccaroni is even this?!"

  • War okay, aber hätte man durchaus schöner machen können. Wäre jetzt ja kein Beinbruch gewesen, wenn die Tiles alle komplett einzigartig wären.

    Stimme dem voll und ganz zu.


    Also anfänglich habe ich mit etwas anderem gerechnet. Quasi komplett "neue" Dungeons, die einfach durchgemischt werden aus diversen Räumen und mit diversen Gegnern. Aber das ist ja 1zu1 komplett das, was man schon erlebt hat.


    Ist wirklich 'ne nette Spielerei und bietet etwas mehr Spielzeit. Aber letztendlich hätte man sich da doch etwas mehr "Mühe" geben können.

    trostpflaster.png

    Leben ist, wenn man trotzdem lacht.

  • Ich fand btw. find das jetzt auch nicht so super. Das ist nur ein Mischmasch aus allen Dungeons und ich nehme eigentlich nur Raumteile ohne große Herausforderungen, weil ich nur schnell damit durch will. Ich habe jetzt fast alle Tutorials geschafft und bin ganz glücklich, den Teil des Spiels dann auch hinter mir zu haben. Ich hoffe, dass da vielleicht mit der Zeit noch Neuerungen hinterherkommen, vielleicht als Patch oder so. Aber aktuell ist das eher zum Vergessen.

  • Leider finde ich die zu einfach. Klar ist es nett das man selber mal einen gestallten kann, aber leider gibt es nichts das die Schwierigkeit erhöht. Und da ich den Amiibo nicht hab, verfolgt mich Schattenlink auch nicht. Wobei ich denke das es auch nichts daran ändern würde.


    Kurz: Nette Idee, aber da die trotzdem zu einfach sind und man die nicht irgendwie Teilen kann lohnt sich das irgendwie nicht.


    Set von Cloud-Strife


    Diese Mikasa zierte das Cover von "ATTACK ON MIKASA" von Nemigi Tsukasa
    Wer sagt das Hentais keine Kunst sind?

  • Ich hassliebe den Dungeon Maker. Das Positive überwiegt bei mir und ich mag das Konzept sehr. Tatsächlich hab ich mich durch Stufe 1, 2 und 3 der vorgegebenen Aufgaben gemakert, mich mit massig Rubinen eingedeckt und Moldorm so oft umgehauen, dass ich ihn selbst im Schlaf hinkriegen müsste.


    Ich hätte gerne mehr Individualisierung gesehen. Warum landen in den ersten Truhen immer die kleinen Schlüssel, in der letzten der Master-Schlüssel und alles dazwischen wird mit Rubinen vollgestopft? Mir wäre lieber, könnte ich selbst bestimmen, was wo landet und z.B. den Boss-Schlüssel in eine abgelegene Ecke packen (oder direkt neben den Eingang, wenn ich faul bin). So würde ich auch lieber entscheiden, wie die Treppen miteinander verknüpft sind und welche Art von 2D-Level verwendet wird.

    Am meisten kotzt mich an, dass es kein Onlinefeature gibt. Nur durch die selbstgebauten Dungeons zu latschen lutscht sich doch recht schnell ab. Ich hab im Grunde genommen wenig davon und erwische mich häufig dabei, dass ich die Aufgaben mit möglichst simplen Räumen löse. Das freie Bauen hat mich noch gar nicht gepackt, eher wäre es für mich reizvoll, jemanden auf meiner Switch bauen zu lassen und dann durchzustapfen.


    Kurz und gut, hat viel Potential und macht mir zumindest oft genug Laune, da könnte aber viel mehr gehen. Gebt mir einfach einen Zelda Maker, Nintendo-Marktforscher.

  • An sich fand ich die Idee mit dem Dungeon Maker schön, allerdings ist die Umsetzung eher ungünstig geworden. Zum einen kennt man jeden möglichen Raum schon und zum anderen werden die Truhen dann automatisch gefüllt, was übrigens kein Garant dafür ist, dass man nicht steckenbleiben kann, da man in einem Dungeon mit vielen Türen diese auch einfach in der falschen Reihenfolge öffnen kann und es dann nicht weitergeht. Außerdem bin ich zu doof, zu kapieren, wie Treppen verbunden werden. Irgendwie schien mir das sehr willkürlich oder es müssen wirklich die Originalräume sein, die verbunden sind.


    Mehr Freiheiten hätte ich auch schön gefunden. Die Effekte wie Herzen oder Rubine sind eine nette Idee, von denen es meiner Meinung nach gerne mehr hätte geben können - zusätzlich zu frei gestaltbaren Räumen und der Möglichkeit, diese online zu teilen oder Freunden zu schicken, statt amiibo nutzen zu müssen. Aber gut, es ist nur ein kleiner Bonus und vielleicht erwartet uns ja irgendwann noch ein Zelda Maker?


    Da es eben nur ein Zusatz ist, habe ich auch nicht mehr als die nötigen Dinge gemacht, sprich die Tutorials und dann noch ein paar der gelben Räume, aber ich vermute, dass es keine großen Belohnungen mehr gibt, zumindest habe ich bislang nur

    bekommen.


    Das führte meist dazu, dass ich - ähnlich wie Yuffie - immer möglichst einfache Räume genommen habe (möglichst viele Feenkammern, durch die man einfach laufen kann, oder welche mit Truhen) und als Boss tatsächlich immer nur den ersten Boss, da er sich sehr schnell besiegen lässt. Treppen habe ich möglichst gemieden.

  • Der Dungeon Maker hat mich ein wenig gelangweilt. Wie schon von anderen erwähnt wurde, sind die Räume halt alle bekannt und die einfach nur in einer anderen Reihenfolge zusammenzustoppeln - ich weiß ja nicht. Da wäre sowas wie in Super Mario Maker cooler gewesen, dass man sich selbst Räume bauen kann etc.


    - Seit dem 06.02.2014 in einer butterwampigen Matschkuchen-Partnerschaft mit silberregen -

  • Habe mich jetzt auch etwas mit dem Dungeon Maker befasst und sobald ich alle Herzteile und Muscheln habe, wird es auch meine letzte Aktion gewesen sein.


    Habe mir deutlich mehr davon erhofft. Es sind ja aus den Original Dungeon einzelne Räume da und wenn ich die zusammenbauen, dann habe ich Räume die eigentlich gar nicht zueinander passen.


    Oder kann ich noch ein bestimmtes Schema wählen (zB Wurmpalast) und habe dann sämtliche Räume dieses Palastes zur Verfügung?


    So ist das ja alles total vereinfacht. Auch die Tatsache, dass man gar nicht auswählen kann was in den Kisten ist, sondern das in der letzten immer der große Schlüssel ist, finde ich extrem Schade.


    Vielleicht haben die Entwickler dieses Feature aber auch erst kurzfristig und nur als Gimmik eingebaut. Nach Release von La entwickeln sie fleißig weiter und nächstes Jahr kommt ein umfassendes Zelda Dungeon Maker, welches ein umfassendes Onlinefeature inne hat und wo die Dungeons mit Breath of the Wild 2 verbunden werden können!


    Habe ich recht Herr Nintendo Marktforscher?

  • Ich überlege, mir das Spiel zuzulegen und suche vorab nach Infos zum Dungeon Maker, bisher habe ich nicht viel gefunden und ein paar Fragen:


    Kann man die tiles / Kammern beliebig oft im selben Kerker und in anderen Kerkern verwenden, oder kann man jeden Raum nur einmalig verwenden?


    Ist die Anzahl der Kammern und Form der Dungeons nur bei den Herausforderungen am Anfang vorgegeben und sobald man sie gemeistert hat, darf man etwas freier gestalten?


    Sind Mini Bosse als Endbosse möglich? Da die Endbosse bereits im Hauptspiel im Fokus sind, möchte ich im Unterschied dazu in meinen Dungeons Mini Bosse als Stars präsentieren.


    Gibt es eine Auflistung aller Kammern, die man erspielen kann, inkl. aller erspielbaren Belohnungen (wie man Kammern z. B. via Zaubermuscheln, Trendy Game, Dungeon Herausforderungen, Sammelfiguren, amiibos... erspielen kann)? Bzw. zumindest, was getan werden muss, um alle Kammern freizuschalten?


    Kann man durch irgendwas es ruinieren, alle Kammersteine zu bekommen oder kann man durch einen erneuten Durchgang des Spiels weitere Kammersteine den bisher gesammelten hinzufügen? Landet man nach dem Durchspielen des Spiels immer wieder im selben Post-Hauptspiel Kokolint und kann somit nach und nach, zur Not mittels mehrerer Spieldurchgänge, alle Kammersteine sammeln?

  • Auf manche deiner Fragen habe ich gerade keine Antwort, aber vielleicht kann dir beim Rest ja jemand anderes helfen:


    Kann man die tiles / Kammern beliebig oft im selben Kerker und in anderen Kerkern verwenden, oder kann man jeden Raum nur einmalig verwenden?

    Innerhalb eines Dungeons kannst du eine Kammer immer nur genau einmal benutzen. Für einen anderen/weiteren Dungeon stehen dir dann aber wieder alle Tiles zur Verfügung.


    Sind Mini Bosse als Endbosse möglich?

    Soweit ich mich erinnere, ja. Ist schon eine Weile her, seit ich das Spiel gespielt habe und mit dem DM habe ich mich nie mehr befasst als zum Abschließen von Dampes Aufgaben nötig, aber wenn ich mich nicht irre, bist du, was Bosse angeht, völlig frei. Ich glaube, man kann sogar Verliese ganz ohne Boss bauen.


    Kann man durch irgendwas es ruinieren, alle Kammersteine zu bekommen oder kann man durch einen erneuten Durchgang des Spiels weitere Kammersteine den bisher gesammelten hinzufügen? Landet man nach dem Durchspielen des Spiels immer wieder im selben Post-Hauptspiel Kokolint und kann somit nach und nach, zur Not mittels mehrerer Spieldurchgänge, alle Kammersteine sammeln?

    Soweit ich weiß, gibt es keine verpassbaren Kammersteine. Du müsstest in einem einzelnen Spielstand alle bekommen können, egal, wann du mit dem Sammeln anfängst.

  • Ist die Anzahl der Kammern und Form der Dungeons nur bei den Herausforderungen am Anfang vorgegeben und sobald man sie gemeistert hat, darf man etwas freier gestalten?

    Es gibt später auch die Möglichkeit zur freien Gestaltung. Es dauert ein bisschen bis dahin, du musst dich erstmal stur durch vorgegebene Aufgaben pflügen.


    Zitat

    Gibt es eine Auflistung aller Kammern, die man erspielen kann, inkl. aller erspielbaren Belohnungen (wie man Kammern z. B. via Zaubermuscheln, Trendy Game, Dungeon Herausforderungen, Sammelfiguren, amiibos... erspielen kann)? Bzw. zumindest, was getan werden muss, um alle Kammern freizuschalten?

    Bist du des Englischen mächtig? Dann da lang:

    https://zelda.gamepedia.com/Chamber_Stone