Welches Spiel wünscht ihr euch als Remake (Umfrage)

  • Diese 2D-Spiele hätten ein cooles Remake verdient, denn sie sahen damals schon sehr schlecht aus ehrlich gesagt und sie haben eigentlich Potenzial.

    Sahen sehr schlecht aus? Agree to disagree!


    Also, für GBC-Spielen sahen sie wirklich nicht schlecht aus. Der Pixel-Stil war im Grunde der aus Link's Awakening, nur dass es diesmal noch eine satte Farbpalette dazu gab. Insbesondere bei Seasons kommt das sehr schön zum Vorschein, da für jede Jahreszeit eine andere Farbgebung im Vordergrund steht.


    Da die Spiele 2001 erschienen, als der GBA herauskam, kann ich natürlich nachvollziehen, dass man zu dem Zeitpunkt andere Stile kannte, aber für das, was sie waren (GBC-Spiele), sahen die Spiele echt nicht übel aus.

  • Maronus der Kroggi Banause! Ketzer! Verlass uns! :ugly:


    Nee, wenn man berücksichtigt, dass du zu Zeiten des GBC, insbesondere Ages/Seasons gerade mal geboren warst und wohl auch dann erst viel später Videospiele für dich entdeckt hast, ist es denke ich mal verständlich, dass die GB(C)-Grafik in deinen Augen eher ein böhmisches Dorf ist.

    Sylph hat es ja so angedeutet, aber damals war das noch ziemlich fortschrittlich, auch wenn kurz danach der GBA auf den Markt kam und die grafischen Möglichkeiten für einen Handheld auf die nächste Stufe gehoben hat.

    Jetzt befürchte ich nur, dass Ages und Seasons eben damals nicht sooo die Knaller waren wie seinerzeits Link's Awakening, womit ja einige Leute hier Kindheitserinnerungen verbinden. Da hatte Nintendo wohl eher auf dem Schirm, dass sich ein Remake lohnt, weil man damit Nostalgiker UND Neueinsteiger anspricht.

    "You better believe that happy crappy!"

    -The Kid (The Stand)

  • Ich sehe es ähnlich wie einige meiner Vorposter.


    Für mich kämen als Remake in erster Linie die Konsolenspiele in Frage, nämlich Ocarina of Time und/oder Majoras Mask. Die Spiele sind alt genug, um von einer Auffrischung der Grafik ordentlich zu profitieren aber spielerisch können sie immer noch mit aktuellen Games mithalten, somit wäre das ein tolles Rezept für ein Remake.


    In zweiter Linie könnte ich mir auch gut ein Remake einer der ersten Beiden Zelda Spiele vorstellen, einfach wegen ihres Alters. Zelda I in frischer 2D Optik oder Zelda 2 mit adaptiertem Schwierigkeitsgrad und schönerer Optik, etwas besserer Steuerung und überarbeitetes Gameplay? Könnte ich mir sehr gut vorstellen und würde ich vermutlich auch bedenkenlos zugreifen

    Die Liga der außergewöhnlichen Gentlemen

    #65: Superfly Johnson

    our_good_buddy2ykab.jpg

    "I can't leave without my buddy Hiro!"

  • Bei OoT und MM hätte ich eher den Gedanken: schon wieder? Ich kann zwar verstehen, dass viele sich diese beiden Games auf einer stationären Konsole wünschen, aber die 3DS Ableger haben die Spiele grafisch komplett aufgewertet und spielen sich auch klasse auf dem 3DS.


    Dann doch lieber die Oracle of Teile als Trilogie und mit tollem Look. Oder aber das erste Zelda! Dies als grundauf überarbeitetes Spiel wäre auch interessant...

    "Nenn mich ruhig beim Namen. Das bedeutet mir nichts."


    C39X.gif

  • Bei OoT und MM hätte ich eher den Gedanken: schon wieder? Ich kann zwar verstehen, dass viele sich diese beiden Games auf einer stationären Konsole wünschen, aber die 3DS Ableger haben die Spiele grafisch komplett aufgewertet und spielen sich auch klasse auf dem 3DS.

    Der 3DS Ableger wurde als Neuauflage vermarktet. Es gibt einige auch grafische Verbesserungen und ebenso wurde das User Interface angepasst, aber im Endeffekt ist es das selbe Game, 1 zu 1. Daher würde ich es nicht als Remake einstufen (aber was ein Remake überhaupt ausmacht, hatten wir woanders, bspw. in den Game des Jahres Threads schon diskutiert). Jedenfalls würde für mich ein Remake bedeuten, wenn das Spiel von Grund auf neu entwickelt wird, mit neuer Grafik Engine (die man auch sieht) und vielleicht auch neuen Tweaks.

    Ocarina of Time 3D und Majoras Mask 3D haben für mich eher den Flair eines Remasters oder eben einer definitive Edition, wie es sie manchmal gibt, oder eine VR Edition. Also im Kern das selbe Spiel nur hier und da kleine Optimierungen. Ein Remake bspw. könnte man mit zeitgemäßer Grafik und Technick machen, vielleicht auch Qualitätselemente einbauen, die das Game oder Ballancing nicht zerstören (bspw. kann Link schneller rennen, hat dafür Stamina).


    Die 3DS Teile haben für mich also eher einen Re-Release Geschmack, aber ich weiß, dass andere Leute das anders sehen können und es sich wie ein Release anfühlt, der ähnlich einem Remaster ist.

    Die Liga der außergewöhnlichen Gentlemen

    #65: Superfly Johnson

    our_good_buddy2ykab.jpg

    "I can't leave without my buddy Hiro!"

  • Jedenfalls würde für mich ein Remake bedeuten, wenn das Spiel von Grund auf neu entwickelt wird, mit neuer Grafik Engine (die man auch sieht) und vielleicht auch neuen Tweaks.

    Aber genau das trifft auf die 3D-Versionen von OoT und MM doch zu.

    Sie sind in einer neuen Engine komplett neu programmiert worden, die Grafik wurde nicht nur poliert, sondern alle Assets neu erstellt; und hier und da wurden Gameplay-Mechaniken angepasst (z.B. die Goronen-Roll- oder Zora-Schwimm-Steuerung) und QoL-Verbesserungen (z.B. eigener Button für den Schnellwechsel der Stiefel) hinzugefügt.


    Ich wüsste ehrlich nicht, was noch anders hätte gemacht werden sollen/können, um die zwei Spiele noch "remakeiger" zu machen (abgesehen von Storyanpassungen, z.B. in Form zusätzlicher Cutscenes (Aber will man das in einem Zelda?)).


    Ich sähe keinen Mehrwert in einem Konsolen-Remake, außer dass man die Spiele nochmal hübscher machen könnte.

  • Ja, bin da bei Labrynna. Die Grafik wurde neu gemacht, es gab QoL-Verbesserungen (ich sage nur "Wassertempel") und allgemein gab es kleinere Ausbesserungen. Die 3DS-Versionen dieser Spiele sind klasse. Ich kann aber verstehen, wenn man diese grandiosen Spiele lieber auf dem großen Bildschirm erleben will - verdient haben sie es allemal! So geht es mir halt mit MC. Die VC Version für Wii U sieht gut aus (wie ich beim kurzen Reinschauen feststellen konnte), aber mMn ist dieses Spiel so chronisch underrated, dass es von einem Remake nur profitieren könnte. Aber im Endeffekt liebe ich es auch so (und würde sogar einer Oracle-Trilogie den Vorzug lassen - Blick auf Nintendomarktforscher: 40. Jubiläum?)

    "Nenn mich ruhig beim Namen. Das bedeutet mir nichts."


    C39X.gif

  • Aber genau das trifft auf die 3D-Versionen von OoT und MM doch zu.

    Sie sind in einer neuen Engine komplett neu programmiert worden, die Grafik wurde nicht nur poliert, sondern alle Assets neu erstellt; und hier und da wurden Gameplay-Mechaniken angepasst (z.B. die Goronen-Roll- oder Zora-Schwimm-Steuerung) und QoL-Verbesserungen (z.B. eigener Button für den Schnellwechsel der Stiefel) hinzugefügt.

    Ich weiß, darum habe ich ja auch geschrieben, dass es als Remake/Remaster gesehen wird von manchen Leuten, aber sich nicht danach anfühlt - ebenso in der Klammer, dass wir darüber schon zu genüge gesprochen haben. Grafikstil, Design und Gameplay sind praktisch unverändert, was für mich nicht das Feeling eines Remakes hat. Außerdem wurde es von Nintendo landläufig nicht als Remake vermarktet, ebenso findet sich das in den Produktbeschreibungen auf offiziellen Nintendo Seiten auch nicht wieder. Das muss zwar nicht zwangsläufig bedeuten, dass es per Definition keines ist (wie schon woanders diskutiert haben die Entwickler von Spyro Reignited das Spiel auch als Remaster tituliert, obwohl es deutliche Merkmale eines Remakes aufweist) und es gibt auch Remakes wie bspw. MediEvil, das 1 zu 1 das mehr oder weniger selbe Spiel in schönerer Grafik ist. Daher, um es abzukürzen, für mich fühlt sich Ocarina of Time 3D nicht als Remake an, es wurde von Nintendo nicht so bezeichnet oder vermarktet und deswegen ordne ich es nicht als solches ein, weswegen ich für ein Remake der Spiele (Ocarina of Time, Majoras Mask) wäre.

    Die Liga der außergewöhnlichen Gentlemen

    #65: Superfly Johnson

    our_good_buddy2ykab.jpg

    "I can't leave without my buddy Hiro!"

  • Passend zu meiner Oracle Wahl gibt's auch ein Gerücht. Total hypothetisch und etwas an den Haaren herbeigezogen (Und von Gamepro) aber ich poste es trotzdem mal


    Kabooom


    Also Gerüchtetechnisch ist bei Nintendo ja immer was los, richtig schlimm! Aber falls es zutrifft würde ich mich sehr darüber freuen.


    Ocarina of Time/ MM 3D als Remakes?


    Auch wenn die Programmierung komplett neu lief und vieles verbessert wurde. Letztendlich sprechen wir ja trotzdem von denselben Spielen und auch der selben Engine oder?


    Mal davon ab würde ln mir auch Ports von beiden Spielen für die Switch langen, solange es nicht für 59,99 ist.

  • Also Gerüchtetechnisch ist bei Nintendo ja immer was los, richtig schlimm! Aber falls es zutrifft würde ich mich sehr darüber freuen.

    Vielleicht, weil es so viele Leute gibt, deren Onkels bei Nintendo arbeiten?


    Seasons und Ages gehören ebenso für mich zu meinen liebsten Zelda Spielen, gerade das Feature, mit Codes, dass man im jeweils anderen Spiel etwas freischalten kann, hat mich damals völlig geflasht. Links Awakening hatte eigentlich auch schon einen etwas melancholischen Unterton und ein trauriges Setting, wenn man so möchte, aber die quietschige Grafik des Remakes passte für mich trotzdem, da das Spiel zugleich auch seine ulkigen Momente hatte.

    Bei Oracle of Ages und Seasons habe ich aber im Gegensatz zu Links Awakening doch mehr den Eindruck, dass ein Grafikstil mit etwas tristerer Palette besser passen würde, auch der Soundtrack kam mir etwas bedrückender vor. Gerade bspw. in Ages die Vergangenheit oder Seasons bestimmte Jahreszeiten hatten eher auf "bedrückendere" Paletten gesetzt und wirkten schon eher bedrohlich auf mich - hauptsächlich auch Ages, weil man in der Vergangenheit schon Vorgänge sieht, die sich zum Schlechten entwickeln. Irgendwie kann ich mir deshalb schwerer vorstellen, wie man Seasons/Ages in ein moderneres Korsett bringen könnte, da ich den Stil, so wie er ist, beinahe Perfekt finde. Ich wäre da schon zufrieden, mit Switch Releases für bspw. Online, mit einfach angepasster Auflösung und Steuerung.


    In diese Hinsicht wäre ich also eher für ein Remake des Klassikers Minish Cap, der für mich auch fröhlicher und heiterer rüberkam, als ich ihn das erste Mal spielte.

    Die Liga der außergewöhnlichen Gentlemen

    #65: Superfly Johnson

    our_good_buddy2ykab.jpg

    "I can't leave without my buddy Hiro!"

  • Auch wenn die Programmierung komplett neu lief und vieles verbessert wurde. Letztendlich sprechen wir ja trotzdem von denselben Spielen und auch der selben Engine oder?

    Kommt drauf an, was du meinst.


    Ich bin sehr sicher, dass die 33D-Versionen eine andere Engine nutzen als die N64-Originale (die alte Engine so zu pimpen, dass sie die 3D-Versionen (mit dem 3D-Effekt) hätte stemmen können, wäre vermutlich aufwendiger gewesen als eine neue zu schreiben), aber OoT (N64) und MM (N64) sowie OoT-3D und MM-3D nutzen je dieselbe Engine.

  • Sie sind in einer neuen Engine komplett neu programmiert worden, die Grafik wurde nicht nur poliert, sondern alle Assets neu erstellt; und hier und da wurden Gameplay-Mechaniken angepasst (z.B. die Goronen-Roll- oder Zora-Schwimm-Steuerung) und QoL-Verbesserungen (z.B. eigener Button für den Schnellwechsel der Stiefel) hinzugefügt.

    Grafikstil, Design und Gameplay sind praktisch unverändert, was für mich nicht das Feeling eines Remakes hat.

    Per Definition stimme ich da Labrynna zwar zu, aber gehe auch eher mit Megaolf mit.

    Die 3DS-Teile fühlen sich "nur" wie ein Remaster an, weil die Atmosphäre beinahe identisch ist - nur aufpolierter. Das war bei Link´s Awakening für mich nicht der Fall und es war ein gänzlich neues Spielerlebnis.

    Und ein weiteres starkes Indiz ist die Vermarktung seitens Nintendo. Die Spiele wurden nie als Remaster / Remakes verkauft, sondern lediglich als "Spiel für den 3DS".

    Ich mag Signaturen nicht, weil sie die Scroll-Leiste ohne Kontext verlängern.

  • Meine Stimmen gingen an The Minish Cap und Zelda I, aus dem einfachen Grund, dass ich beide noch nicht gespielt habe. Zelda I könnte ich ja sogar über die SNES Online Bibliothek nachholen, aber ... näh. Bei The Minish Cap wiederum ist es die Hürde, dass ich mir ein gebrauchtes GBA Modul für den DS Lite erwerben müsste, worauf ich ebenso wenig Lust habe. Nicht nur preislich wäre es mir das nicht ganz wert, sondern ebenfalls die Gefahr auch noch eine Raubkopie für das Geld zu erwerben. Daher hoffe ich bei diesen beiden Spielen am meisten auf einen Re-Release in frischem Gewand, sodass ich ebenfalls in den Genuss dieser Klassiker kommen würde.


    Obwohl ich ein riesiger Fan von Majoras Mask und Ocarina of Time bin, bitte nicht schon wieder Remakes. Gabs erst auf dem 3DS und ich hab beide bis heute nicht angerührt. Die N64 Teile finde ich ich weiterhin total charmant und wer wiederum etwas Neueres spielen möchte, der darf gerne zu den Handheld Versionen greifen. Doch andere Spiele hätten es jetzt mehr verdient, als nächstes aufpoliert zu werden.

  • Für mich ist es auch ganz klar Minish Cap aus ganz vielen Gründen.

    Ich finde es schon mal um Welten besser als die Oracle-Teile, ich hab beide nicht mal durchgespielt weil sie mich gar nicht fesseln konnten. ; P
    Außerdem hab ich es ewig nicht mehr gespielt und kanns zur zeit auch nicht weil ich das Modul wohl verloren habe. Ich würde eine LA-Graphik weniger gerne sehen, nicht weil ich diese Graphik nicht mochte sondern weil ich finde das sie zu MC halt nicht passt. Für MC würde ich mir eher eine Graphik im Celshading-Stil wünschen die wie gezeichnet aussieht oder noch besser gemalt. : D Ich glaube das würde einfach super zu den Minish-Gegenden passen.

  • The Adventure of Link.


    Es hat ein gutes Prinzip, aber es wurde von allen Spielen am meisten von der Hardware zurückgehalten. Wobei ich sagen muss, das mir eine anständige Fortsetzung lieber währe. Ein richtiges Plattformer Zelda, aber mit allem, was die modernen Spiele gut macht.


    Aber es wird wohl nicht passieren. Zumindest is Shantae and the Pirate's Curse so was wie eine Fortsetzung im Geiste.

  • Ich-bin-Niemand Ja natürlich wäre für euch ein Remake von MM oder OoT etwas überflüssig. Aber für mich z.B. der die beiden Spiele noch nicht gespielt hat wäre das mega. Ich meine das sind angeblich die besten Spiele der Reihe und ich hab sie noch nicht gespielt. Tendenziell würde ich mich eigentlich über jedes Zelda freuen egal ob Remake oder neu. Jetzt kommt vermutlich erst Mal "BotW 2"

    :guckstduhier: Hey nicht Meine Signatur anschauen:ugly: