Samus Aran



  • Samus Aran ist die Protagonistin der Metroid-Serie, eine Frau meist mittlerem Alters, die als Kopfgeldjägerin sämtliche Auftrage erfüllt oder einfach mal Planeten und Zivilizationen vor der Zerstörung rettet. Sie scheint kämpferisch sehr begabt zu sein, ist deswegen auch in der gesamten Galaxie bekannt. Sie verbreitet unter den Space Pirates Angst und Schrecken und bekam den Spitznamen "Dunkler Jäger". Ihre Motivationen sind nicht bekannt, aber sie setzt sich für Frieden ein und mit Hilfe ihrer Kampfanzüge zerstört sie das Böse und geht gegen Metroids und dem Phazon vor.


    Samus Aran stammt von der Erdkolonie "K-2L" der Galaktischen Föderation. Hier verlor sie bei einem Angriff der Space Pirates unter dem Kommando von Ridley ihre Eltern und wuchs als Waisenkind auf. Daraufhin wuchs sie auf dem Planeten Zebes auf. Hier lebten einst die Chozo die sich um sie kümmerten und eine starke Verbindung zu ihr aufnahmen. Ihr wurde Chozo-Blut injiziert und die Chozo bauten und schenkten ihr einen Schutzanzug, den sogenannten Power Suit.

    Fuß fasste sie in der Galaktischen Föderation als Kopfgeldjägerin, wo sie auch ihren Vorgesetzten Adam Malkovich kennen lernte. Seit dem arbeitet sie als unabhängige Kopfgeldjägerin, wobei sie meist die schwierigsten Aufträge der Föderation übernimmt.

    Ob mit oder ohne Anzug nahm sie schon diverse Gestalten an. Sie wird immer ein wenig anders dargstellt und ich denke jeder hat so seinen Favorit. Sie hat aber immer blonde Haare und mittlerweile oft einen blauen sogenannten "Zero Suit" an. Auch charakteristisch gibt es verschiedene Interpretationen, aber meist scheint sie äußerst intelligent, stoisch und auf ihre Arbeit fixiert zu sein. Neben ihren kämpferischen Fähigkeiten hat sie auch großes Interesse daran unbekannte Umgebungen wissenschaftlichen zu scannen und zu analysieren. Während sie in den meisten Spielen sehr zurückhaltend ist und nur wenig Emotionen zeigt, wurde sie in Other M als sehr ängstlich und emotional dargestellt. Das mag nicht jedem gefallen, aber vielleicht sehen das ein paar hier anders.


    Wie findet ihr Samus Aran? Was würdet ihr noch gerne über sie erfahren? Wie stellt ihr euch die Frau unter dem Anzug vor? Mögt ihr Zero Suit Samus? Welche Version von Zero Suit Samus findet ihr am besten?

    10365-ssstiwe-1-png

    I considered such unknowns sinister.

    Now, though, I understand they bear no ill will. The universe is, and we are.

  • Ich finde Samus eine der coolsten Heldinnen und obwohl sie in den meisten Spielen stumm bleibt und man wenig über ihre wahre Herkunft oder ihren Charakter erfuhr, begleitet sie mich schon seit dem Gameboy Spiel Samus Returns.


    Ich mag ihr Design und mir gefällt, dass sie "einfach gut" ist und sich in gefährliche Missionen stürzt, ohne lange zu zögern und es dabei mit den fiesesten Gegnern aufnimmt, die das Universum zu bieten hat. Frei nach einem Zitat von Zidane gilt, es braucht nicht immer einen Grund, Gutes zu tun.


    Mir gefällt ebenso, dass mit der Zeit aus der stummen Heldin in verschiedenen Ablegern immer mehr Charakter und Story in Samus geflossen ist und ich bin auch gespannt, ob man in weiteren Teilen noch mehr über ihre Vergangenheit, ihre Motivation oder wie sie denkt erfährt.


    Manchmal denke ich mir, ist sie wie Link. Einfach eine Heldin, die das Richtige tut, weil es getan werden muss.

    Лига выдающихся джентльменов

    #71: Yuri

    yurigdcq7.jpg

    "Nein, Genosse Premier, es hat gerade erst begonnen!"

  • Ich fühle mich mit Samus Aran in jedem Teil sehr eng verbunden, obwohl sie stets stumm bleibt. Wie oft ich mit ihr schon einsam auf Erkundung war und mich total isoliert gefühlt habe. Die intensivsten Erlebnisse waren dabei Super Metroid und Metroid Prime.


    Super Metroid alleine schon wegen dem Baby Metroid (Endkampf) ich habe so mit gefühlt, mit Samus mitgefühlt. Metroid Prime war dermaßen intensiv, dass ich nicht mehr wusste ob ich in der Realität in Deutschland oder auf Tallon IV lebe. Ich war Samus. Was in Metroid Prime so faszinierend war, dass waren die Logbucheinträge der Piraten. Was für uns eine sympathische Protagonistin ist, dass ist für die Weltraumpiraten der größte Albtraum. Ich erinnere mich an Berichte wie Piraten versucht haben, die Morphball-Technik zu kopieren. Ging gewaltig in die Hose :grin:


    Ich liebe diese Dame einfach und ich liebe Metroid und ich freue mich total auf Metroid Dread ( Gravost Das ist die Nummer 5)

  • Mit Samus Aran konnte ich gefühlt nie die gleiche Bindung wie zu Link aufbauen, der zwar ebenfalls als stummer Held fungiert, in einem Charakter-Ranking von mir jedoch wesentlich weiter oben positioniert werden würde. Dies könnte womöglich aber auch daran liegen, dass ich zum einen Zelda auch über Metroid stelle und zum anderen Link mit weitaus mehr anderen Spielfiguren interagiert und daher durch das lebendige Umfeld selbst auch eine entsprechede Ausstrahlung hinterlässt.


    Samus wiederum erledigt ihre Aufträge zumeist isoliert von anderen Personen und durch die fehlende Interaktion mit anderen Menschen wirkte auch sie schlicht cool und abgebrüht. Umso mehr bin ich entsprechend auf ihre Charakterisierung in Other M gespannt, sobald ich es nachholen werde. Allerdings möchte ich ihre Mutter-Rolle beim Baby Metroid nicht unerwähnt lassen, denn das war einfach nur richtig süß!


    Ich bin der Meinung, dass Samus in der Welt der Gamer auch einen hohen Stellenwert rein vom Aussehen her einnimmt. Egal ob in ihren ultracoolen Rüstungen (ich bevorzuge den Phazon Suit aus MP1 und PED Suit aus MP3) oder ihrem sexy Zero Suit, sie ist immer ein echter Hingucker. Zwar wusste ich bereits aus Super Smash Bros. Melee, dass es sich um eine Frau handelte, doch ihr wahres Aussehen als Zero Suit Samus lernte ich erst durch Super Smash Bros. Brawl kennen ... und meine Herren, was war ich geflasht. Ich hatte mir die Dame ja mal ganz anders vorgestellt.

    Wie stellt ihr euch die Frau unter dem Anzug vor? Mögt ihr Zero Suit Samus? Welche Version von Zero Suit Samus findet ihr am besten?

    Welche verschiedenen Zero Suit Varianten gibt es denn? Meine Power Suit Favoriten hab ich ja bereits genannt. Meinst jetzt aus Smash Ultimate, sprich bauchfrei oder Ganzkörper? :woot2:


    Dass ich mir bei Samus eine charakterstarke Frau vorstelle, die ihren Job über das Privatleben stellt und bestimmt schon mehrere Männer des Militärs hat abblitzen lassen, dürfte keine Überraschung sein :ugly:

    Ich erinnere mich an Berichte wie Piraten versucht haben, die Morphball-Technik zu kopieren. Ging gewaltig in die Hose :grin:

    Oh ja, bei diesem Logbuch-Eintrag musste ich damals gewaltig lachen :biggrin:

  • Wenn man ihren Werdegang so betrachtet, dann muss sie für die Weltraumpiraten ja ein absoluter (hübscher) Albtraum sein. So in der Art wird von ihr ja seitens der Piraten berichtet (Scans in Metroid Prime). Was sie für eine Bedrohung darstellen kann, das geht beim Spieler ja irgendwie immer etwas unter. Für uns ist sie die "Gute". Sie nimmt Aufträge an, stellt keine Frage und hat eine außergewöhnliche Erfolgsquote. Bei den Piraten ist das so, dass Alarmstufe Dunkelrot herrscht, wenn Samus auf dem Weg ist. Und die Metroids werden von ihr auch nicht begeistert sein (Ausnahme Baby Metroid natürlich).

  • Bisher kenne ich Samus nur aus Fusion, aber hier hat sie schon großen Eindruck bei mir hinterlassen. Sie ist zwar die meistd Zeit stumm - was an Link erinnern mag, aber dennoch gibt es Passagen, in denen sie die Spieler*innen an ihrer Gedankenwelt teilhaben lässt. So denkt sie an ihren alten Vorgesetzen, an den sie sich aufgrund des Computers erinnert. Beide haben ähnliche "Charakterzüge", weshalb sie den Computer "ADAM" nennt. Das macht sie sympathisch.


    Ich weiß nicht, wie es in anderen Spielen der Reihe ist, aber eben diese wortkarge aber nicht gäbzliche stumme Art macht Samus für mich sogar nahbarer als Link. Ihm sieht man, trotz offenem Gesicht, nicht immer seine Gefühle an - in Windwaker oder Skyward Sword ist das ja erfrischend anders -, doch Samus spricht ab und zu darüber, was in ihr vorgeht. Trotz des Anzugs und der Tatsache, dass man nicht einmal ihr Gesicht sieht, kann ich verstehen, was in Samus vorgeht.

    "Nenn mich ruhig beim Namen. Das bedeutet mir nichts."


    C39X.gif

  • Eingangs mal kurz erwähnt, dass ich mich wirklich nicht auskenne im Franchise. Ich habe drei Metroid-Games gespielt und ich liebe sie alle; mich fasziniert es und ich will unbedingt mehr! Aber ich weiß ehrlich gesagt zu wenig.


    Aber für mich ist Samus Aran einfach wie Ellen Ripley aus "Alien" und das volle Kanone. Ja, es passt natürlich nicht zu 100%, aber meiner Meinung nach gibt es genug, was für mich einfach eine Connection zwischen beiden ist. Beide sind unglaublich starke Frauen.

    Und Ellen Ripley war die erste weibliche Actionfigur im Filmgenre, und Samus die erste im Gamegenre. Dann das Setting.


    Ach, wie gern würde ich doch auch mal die Metroid Prime-Trilogie spielen?!


    Alle Aegisses in einem glücklichen Paralleluniversum

  • Samus Aran hab ich durch Smash Bros. Brawl kennen gelernt. Auch wenn ich sie vorher schon im Anzug auf dem N64 (Smash Bros.) gespielt habe. Jedoch kannte ich sehr lange Zeit nicht Metroid. Und erst durch meinen Mann hatte ich mich mehr für die Charaktere aus dem Universum geöffnet. Obwohl ich mich lange Zeit fragte woher z.B. Ness kommt. Das klärte sich für mich auch erst viele Jahre später auf. Was soll ich sagen? Mein offiziell erst gespielter Metroid Teil ist Metroid Dread. Und damit habe ich Samus Aran auch lieben gelernt. Ich weiß nicht so viel über sie, aber das was ich kenne ist einfach nur toll.


    Und kann ich hinzufügen das ich lange Zeit einen Crush auf die Frau hatte? Ich finde sie sehr hübsch und auch nicht zu übertrieben geschminkt. Sie hat einen (für mich zumindest) sehr natürlichen Körper. In jedem Fall freue ich mich sehr darauf die anderen Metroid Teile zu spielen. Im besten Fall nicht nur über die Wii, sondern gleich über die Switch als Remake/Remaster/Port. Denn gerade die 3D Metroid Teile locken mich besonders. Doch da muss Nintendo auch erst Mal sich ran machen. Ich hoffe es einfach da ja Metroid Prime 4 noch immer in der Ankündigung ist.


    Ansonsten fällt mir auch nicht mehr ein was ich dazu sagen könnte. :)2:

  • Hyro Ich selbst hatte nie so die Verbindung gesehen, aber tatsächlich ist diese kein Zufall! Metroid wäre ohne den Film "Alien" wahrscheinlich nicht enstanden und es gibt sehr viele Referenzen und Ähnlichkeiten zu den Filmen. Hier mal ein kleiner Auszug:


    • Im Titel sind jeweils der Alien an sich. Bei Alien ist es halt noch ganz simpel "Alien".
    • Die Aliens und Metroids setzen sich im Gesicht fest.
    • Ridley der Drache ist nach Ridley Scott benannt. Sein pixeliges Design im ersten Spiel ist recht ähnlich zum Xenomorph
    • Ripley und Samus machen eine Flucht bei der die Basis stets explodiert.

    Aber hier ist ein Artikel eines Metroid-Wikis das noch viel mehr aufzählt.

    10365-ssstiwe-1-png

    I considered such unknowns sinister.

    Now, though, I understand they bear no ill will. The universe is, and we are.

  • Das ist sehr interessant, zwischen Alien und Metroid die Verbindungen zu erfahren. Das war mir bislang tatsächlich auch nicht bewusst, obwohl ich die Alien Filme sehr gerne mag.


    Tatsächlich hab ich Samus immer in eine Ecke mit dem Master Chief und Doomguy gepackt, was offensichtlich durch das Aussehen der Rüstung in Kombination mit dem Sci-Fi Setting zu erklären ist:



    Bis auf den Fakt, dass man alle drei Helden (ausgehend von Metroid Prime) in der Ego-Perspektive spielt und ihre Games diesbezüglich wegweisend waren, haben die Games aber spielerisch gar nicht so viel gemeinsam. Metroid ist wesentlich mehr Adventure mit viel Backtracking, Halo hat den meisten Fokus auf Story und eine große Variation an Fahrzeugen und Doom ist ein brutal schnelles Arena-Gemetzel.


    Trotzdem erwische ich mich bis heute dabei, alle drei immer wieder in eine Schublade zu packen. Es sind und bleiben verdammt coole Charaktere, die den Außeridischen ordentlich in den Hintern treten und mit denen es einfach Spaß macht, auf fremden Planeten umherzureisen.


    Wenn ich mich wirklich entscheiden müsste, würde ich meine Stimme dem glorreichen Master Chief geben :thumup2:

  • Trakon Ich kenne mich gar nicht mit den anderen beiden Franchises aus, halte es aber für möglich, dass Samus mit fast 36 Jahren die Älteste der drei ist, oder?

    Dann könnte man nämlich vermuten, dass sie als Inspiration diente.


    Alle Aegisses in einem glücklichen Paralleluniversum

  • Trakon Ich kenne mich gar nicht mit den anderen beiden Franchises aus, halte es aber für möglich, dass Samus mit fast 36 Jahren die Älteste der drei ist, oder?

    Dann könnte man nämlich vermuten, dass sie als Inspiration diente.

    Klar, why not? In den 80ern und 90ern gab es viele Dinge nur sehr begrenzt, nicht ganz so wie heute. Mittlerweile gibt es gefühlt fast nichts mehr, was man noch nicht in irgendeiner Form von Film oder Spiel etc. gesehen hat. Damals konnte man sich noch nicht an sonderlich viel orientieren. Metroid erblickte bereits 1986 das Licht der Welt. Doom kam anschließend 1993, Halo sogar erst 2001. Aber das ist das Coole. Meistens denkt man zuerst immer nur "Boah, das ist ja voll kopiert" oder sogar komplett abgeschaut und kann deswegen niemals seinem Vorbild das Wasser reichen. Aber oftmals war es eben auch nur dezente Inspiration, die plötzlich hervorragende Werke aus dem Boden gezaubert hat. Weder Halo, noch Doom hatten vor, Metroid als Game bzw. als Genre zu kopieren, beide gingen ihre eigenen Wege. Doch rein vom Design her, das kann ich mir wirklich sehr gut vorstellen. Im Gegenzug halte ich es sogar für möglich, dass sich Metroid Prime (2002) dann ein bisschen von Doom hat inspirieren lassen. Halo vermutlich nicht ganz, das erschien nur knapp davor. Ursprünglich sollte Metroid Prime ja in Third-Person sein, aber das wurde umgeworfen.

  • Mir gefällt die Darstellung von Samus in den neueren Teilen der Reihe nicht mehr so wirklich. Samus wird uns heutzutage oft als junge, supersexy Kopfgeldjägerin präsentiert. Nichts gegen eine hübsche Samus, aber für mich nimmt das ihrer Backstory als gefürchteter Bountyhunter eine menge Glaubwürdigkeit. Schaut euch Samus in Moodys Startpost an. Da war Sie auch schon hübsch, aber hatte trotzdem einen wesentlich reiferen Look. Wenn Ich Ihr in die Augen sehe, dann kaufe Ich Ihr ab, dass Sie gerade die Galaxie gerettet hat. Und das nicht zum ersten Mal.

    Wenn Ich mir aber nun Samus aus zb. Smash Ultimate ansehe, dann kaufe Ich Ihr diese Geschichte aufgrund Ihres zierlichen, anime'esken Looks nicht ab.

    Von Samus aus Other M will Ich garnicht erst anfangen. Diese weinerliche, verängstigte Darstellung war ihrer Legende absolut unwürdig ;(


    Für Prime 4 wünsche Ich mir aufjedenfall die Samus, die wir schon in den 3 Teilen davor kennengelernt haben.

  • Das finde ich aber keine gute Denkweise. Zum Beispiel ist Peach in Mario Odyssey richtig taff und sie hat ja auch ihren Püppchenlook. Für mich hat Samus ihre Ernsthaftigkeit nicht verloren. Das ist für mich leider auch in der echten Welt ein Vorurteil. Wenn du eine zierliche Frau bist nimmt man dich plötzlich weniger ernst. Hier kann man sagen: Es ist ein Videospiel, aber ich finde auch hier sollte man nicht gleich von dem einen auf den anderen schließen.


    Ich hatte jedenfalls meinen Spaß mit ihr in Smash Ultimate und Metroid Dread und finde jetzt nicht, dass sie ein Animehaftes Aussehen hat. :unsure: Finde sogar, dass sie davon sehr weit entfernt ist.


    Unter einem Anime Charakter stelle ich mir echt was anderes vor. ^^ Und ich bin jetzt nicht gerade ein Anime-Neuling, aber ich finde sie optisch sogar noch sehr ähnlich wie vom ersten Bild. Ist nur meine Meinung, aber auf dem ersten Bild sieht sie einfach etwas älter aus. Während sie in den neueren Teilen einfach etwas jünger ist von der Optik her.

  • Ich kann Cat Viper durchaus nachvollziehen. Ich glaube Metroid Zero Mission hat dabei den Anfang gemacht? Wobei ich 2004 nicht mehr unbedingt neu nennen kann und auch Super Smash Bros. Brawl , dass wohl einen erheblichen Einfluss in der Popularität von Zero Suit Samus hatte, nicht wenige Jahre auf dem Buckel hat.


    Man könnte zwar argumentieren, dass das schon immer so war, aber ich würde behaupten, dass die Sexualisierung von Samus Aran außerhalb ihres Anzugs bis zu Metroid Prime ein wenig abnahm nur um dann eine große Wende zu machen und nach Zero Mission beständig extremer wurde. Außerdem halte ich es als falsch zu behaupten, dass man bei solchen Konventionen bleiben sollte, nur weil ein Videospiel in den Achtzigern als Belohnung eine Frau in einem Bikini zeigt. Erstmal sind seit dem fast 40 Jahre vergangen und Gesellschaften sind (zum Glück) im Wandel und außerdem war es sicherlich auch leichter darzustellen, dass unter dem Anzug tatsächlich eine Frau ist.


    Ich finde die meisten Designs von ZSS auch das von HollowPlush nicht so toll. Sie hat dort ja sogar Absätze... pinch2 Gerade in Smash Bros. ist die Sexualisierung für offizielles Material wohl am offensichtlichsten, Other M steht da wohl auf dem zweiten Platz (wobei ihre Charakterisierung ein noch größeres Problem war) und den Rest machen irgendwelche Artisten auf Twitter. Ich finde es immer wieder schade und ich kann mich dem kaum entziehen sobald ich mich mit Metroid im Internet beschäftige. Aber ich glaube das ist nochmal ein anderes Thema...


    Wirklich NEU würde ich die Darstellung von Samus Aran in Metroid Dread nennen. Und oh boy, ich finde vor allem die Charakterisierung und der Look ovn ihr sind dort sehr gelungen. Ich finde es toll wie "badass" sie ist, wie die Körpersprache einfach so viel vermittelt und der Fokus eindeutig auf dem Anzug ist. Außerdem die legendäre Chozo-Voiceline von ihr in der einen Cutscene und die unglaubliche Rage inkl. der Gesichtsausdrücke im Helm. Wirklich sehr sehr gelungen.


    Zero Suit hat sich dort einfach mal wieder in den Hintergrund bewegt. Aber trotzdem kann man einen Blick auf ihn erhaschen wenn Samus ihren Anzug beim Tod verliert. Im großen und ganzen bleibt man dem Zero Suit Design treu, aber es ist weniger stilisiert als man es von Smash Bros. gewöhnt wäre und auch der Grad der Sexualisierung ist meiner Meinung nach völlig okay. Man kann es außerdem nicht ohne weiteren Kontext betrachten und das grundsätzliche Framing ist in Metroid Dread weit von Sexualisierung entfernt. Wer trotzdem mal den Anzug genauer ansehen will, kann sich hier dieses Video (ab 3:30) ansehen:


    Externer Inhalt youtu.be
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Meiner Meinung nach ist Samus Aran mit Metroid Dread wieder auf dem richtigen Weg. Ich hoffe sehr, dass das auch so bleibt mit Metroid Prime 4. Eine Recharakterisierung des Zero Suits und ihrer damit verbundenen Persönlichkeit würde ich mir trotzdem noch wünschen. Definitiv ist mir ihre Darstellung im oben gezeigten Bild im Startpost aus Metroid Prime am liebsten. Deswegen habe ich es auch bewusst so gewählt, hehe.

    10365-ssstiwe-1-png

    I considered such unknowns sinister.

    Now, though, I understand they bear no ill will. The universe is, and we are.

  • Wirklich NEU würde ich die Darstellung von Samus Aran in Metroid Dread nennen. Und oh boy, ich finde vor allem die Charakterisierung und der Look ovn ihr sind dort sehr gelungen. Ich finde es toll wie "badass" sie ist, wie die Körpersprache einfach so viel vermittelt und der Fokus eindeutig auf dem Anzug ist. Außerdem die legendäre Chozo-Voiceline von ihr in der einen Cutscene und die unglaubliche Rage inkl. der Gesichtsausdrücke im Helm. Wirklich sehr sehr gelungen.

    Da stimme ich zu! Samus Aran kommt in diesem Spiel sehr gut als Badass und Einzelkämpferin rüber, die sich durch eine raue Welt kämpft!

    Doch auch ihre Darstellung in Fusion fand ich gut. Sie war stumm, zielstrebig und man bekam nur vereinzelt etwas von ihren Gedanken mit.

    Als stumme Protagonistin, von deren Antlitz man nur sehr selten etwas erhaschen kann gefällt sie mir auch deutlich besser als in den Zero Suit Momenten. Wobei ich sie beim Story-Modus von Brawl wenigstens noch als stumm und zielstrebig emfpunden hatte - da hatte ich aber noch weniger (also keine) Berührung mit ihrer Spielreihe.

    "Nenn mich ruhig beim Namen. Das bedeutet mir nichts."


    C39X.gif

  • Ja ich kann das absolut nachvollziehen.


    Zum einen hat man es mit Samus Aran mit einer gefürchteten Kopfgeldjägerin zu tun. Ich meine die Weltraumpiraten haben eine heidenangst vor dieser Frau (Siehe Lockbucheinträge in Metroid Prime). Nun ja und zum anderen erinnert mich diese Frau an Barbie.


    Also nicht falsch verstehen, dass SA eine gefürchtete Kopfgeldjägerin ist muss ja nicht bedeuten, dass sie wie ein Monster ausschaut. Allerdings ist sie mir oftmals zu zart und zu „gewachst“. Attraktiv kann sie ja sein aber ich finde es nicht sonderlich authentisch, wenn sie ausschaut als wäre sie gerade auf dem Laufsteg unterwegs gewesen.

  • Auch wenn ich persönlich eher das Prime 1 Ende bevorzuge muss man sich eingestehen das Samus in den vielen Teilen seit Metroid 1 irgendwie sexualisiert wird, meist am Ende.


    Du spielst das Spiel besonders gut und hey sie zieht sich aus!

    Es machten ja sogar regelmäßig fake Tipps die Runde das wenn man *Insert unrealistic ingame pattern here* sie dann am Ende nackt ist usw.


    Mit der Zero suit hat das dann meiner Meinung nach noch wieder ne Stufe höher gesetzt.


    Das tut Samus badassery (ist das ein Wort?) meiner Meinung nach keinen Abbruch, aber ich persönlich halte das für unnötigen fanservice.


    Hatte meiner Meinung nach immer einen etwas Faden Beigeschmack.


    Und um da z.B. zu einem der großen Ideengeber für Metroid zu wechseln, das hatte man bei Ripley so gut wie nie nötig. Lassen wir mal Alien 4 aussenvor, der aber auch übelster Trash ist, unterhaltsam aber trash.

  • Gerade in Smash Bros. ist die Sexualisierung für offizielles Material wohl am offensichtlichsten

    Ich sehe das Thema Sexualisierung bei Frauen immer als sehr schwierig an. Wenn so ein Mann oberkörperfrei ist sagt Niemand was, aber kaum ist ein Charakter etwas sexueller gestaltet schreien alle auf. Vor allem sah ich einfach nie was Sexuelles in Smash Samus. Das ist einfach ein gesellschaftliches Problem, dass Frauen sich nicht knapper/enger anziehen dürfen ohne gleich dafür geshamed zu werden.


    Deswegen bleibe ich dabei: Nein. Es ist nicht das Problem der Entwickler. Sondern einfach ein Gesellschaftliches. Tut mir leid, aber ich glaube da kommen wir nicht auf einen gemeinsamen Nenner. :)

  • Wenn so ein Mann oberkörperfrei ist sagt Niemand was,

    Äh... ich sag da eigentlich nichts zu :w00t: (hach, wird auch niemals alt)


    Es stimmt schon, dass man bei Männern weniger häufig was sagt, wenn diese oberkörperfrei etc sind. Aber die Männer werden dabei nur selten in sehr offensichtlichen Posen dargestellt. Sobald eine Frau nackte Haut zeigt, wird sie noch extra betont in Szene gesetzt.


    Bei Samus Aran war die "Demaskierung" damals ein Schocker, da man keine Frau erwartet hatte. Das war ziemlich gut! Aber schon direkt danach ging es mit der SexUalisierung los. Beende das Spiel bestmöglich, damit Samus sich weiter auszieht! Ich kann mich nicht erinnern, dass man diese Art von Gimmick beim Masterchief erfolgreich einsetzen könnte :z11:


    Also ja, es ist liegt auch an den Entwicklern von Spielen und deren Entscheidungen. Man könnte auf das Entkleiden von Samus ja auch verzichten.

    "Nenn mich ruhig beim Namen. Das bedeutet mir nichts."


    C39X.gif